• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22280
  • 8091
  • 9271
  • 3981
  • 1354
  • 1431
  • 3404
  • 8537
  • 2971

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • CHARITE

    Charité akzeptiert Forderungen weitgehend und bietet zusätzliche Angebote

    25. Oktober 2022

    Die Charité – Universitätsmedizin Berlin und die Ärztegewerkschaft Marburger Bund haben nach dem Warnstreik am 5. Oktober erneut Gespräche aufgenommen und die Forderungen der Tarifkommission des Marburger Bundes in mehreren Terminen intensiv diskutiert.

    Der Vorstand der Charité hat ein großes Interesse daran, die Arbeitsbedingungen für die Ärztinnen und Ärzte der Universitätsmedizin zukunftsfest zu machen. Die Forderungen zur Entgelterhöhung sowie zu Zuschlägen für Nachtarbeit und Bereitschaftsdienste werden weitgehend akzeptiert. Darüber hinaus hat die Charité ein zusätzliches Paket mit Angeboten zu Arbeitszeit und Entlastung, Fort- und Weiterbildung, Entbürokratisierung und Gleichstellung vorgelegt, das über die vom Marburger Bund gekündigten Inhalte des Tarifvertrages sogar noch hinausgeht.

    Quelle: Pressemeldung – charite.de
  • Vierter Jahrgang startet im Trainee-Programm der Knappschaft Kliniken Sieben - Nachwuchskräfte entwickeln Führungspotenzial im Verbund

    25. Oktober 2022

    Das Traineeprogramm der Knappschaft Kliniken geht in die vierte Runde: Sieben junge Frauen und Männer werden vom Verbund der Knappschaftskliniken auf zukünftige Führungsaufgaben vorbereitet.

    Quelle: Knappschaft Kliniken GmbH
  • DGD

    Ziel: Neue Angebote für noch mehr Strahlkraft

    25. Oktober 2022

    Dr. Timon Vassiliou ist neuer Ärztlicher Direktor im DGD Diakonie-Krankenhaus Wehrda 

    „Hier ist der Einzelne nicht nur ein Zahnrad“

    Wechsel an der medizinischen Spitze: Dr. Timon Vassiliou ist neuer Ärztlicher Direktor des DGD Diakonie-Krankenhauses Wehrda. Er folgt auf Volker Neumann, der den Posten sieben Jahre lang innehatte.

    Was reizt den Mediziner an seiner neuen Aufgabe? „Die Möglichkeit, Dinge zu gestalten und eigene Vorstellungen umzusetzen.“ So sieht es Vassiliou als großes Projekt an, ärztliches Personal zu gewinnen, „sowohl Fachärzte als auch Ärzte in der Weiterbildung. Denn natürlich wird ein Krankenhaus immer an der ärztlichen Versorgung gemessen“. Diese sei in Wehrda bereits sehr gut. Damit das so bleibt gelte es, „sukzessive auch neue Behandlungsangebote für unsere Patientinnen und Patienten zu entwickeln“.

    Quelle: dgd-kliniken.de
  • Wettbewerb zwischen den Kliniken: Wird er dem Pflegepersonal helfen?

    25. Oktober 2022

    Ein weiterer Streik im Gesundheitswesen: diesmal gingen die Beschäftigten des Sana-Klinikums Lichtenberg auf die Straße. Damit schließen sie sich den Kollegen an Krankenhäusern in Brandenburg, die zu privaten Konzernen gehören an. Und der Belegschaft von Vivantes und der Charité, Berlins landeseigenen Betrieben. Früher oder später wird das Personal dorthin gehen, wo es die besten Bedingungen vorfindet...

    Quelle: Berliner Zeitung
  • DKG

    Krankenhaus-Bürokratie auch bundesweit abbauen

    24. Oktober 2022

    DKG zum Vorstoß des Bayrischen Gesundheitsministers

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt den Vorstoß des Bayrischen Gesundheitsministers Klaus Holetschek, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Krankenhäusern von unnötiger Bürokratie zu befreien. Gemeinsam mit Bayrischer Krankenhausgesellschaft und Krankenkassen geht das Staatsministerium damit den richtigen Schritt, in Zeiten extremer Personalausfälle die verbliebenen Kolleginnen und Kollegen wenigstens von den größten Auswüchsen unnötiger Schreibarbeit zu befreien. Dazu erklärt die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der DKG, Prof. Dr. Henriette Neumeyer:

    „Krankheitsbedingte Personalausfälle stellen die Krankenhäuser und ihre Beschäftigten seit Monaten vor große Herausforderungen. Die gesunden Kolleginnen und Kollegen leisten zahllose Überstunden und gehen dabei an ihre Grenzen und darüber hinaus. In diesen Zeiten ist es nur folgerichtig, die immense Bürokratielast zumindest teilweise zu reduzieren. Aber auch über Corona-bedingte Personalausfälle hinaus leiden die Krankenhäuser unter dem anhaltenden Fachkräftemangel. Allein in der Krankenpflege können rund 30.000 Stellen nicht besetzt werden, jedes Jahr steigt diese Zahl. Auf der anderen Seite müssen Pflegekräfte rund drei Stunden ihres Arbeitstages mit Bürotätigkeiten verbringen. Ein großer Teil davon dient nicht der medizinisch oder pflegerisch sinnvollen Dokumentation...

    Quelle: dkgev.de
  • SKG

    Neuer Vorsitzender der Saarländischen Krankenhausgesellschaft e.V. (SKG) gewählt

    24. Oktober 2022

    Entschließung der SKG zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser

    Die Saarländische Krankenhausgesellschaft e.V. (SKG), der Zusammenschluss der Träger der 22 saarländischen Krankenhäuser, hat im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung am 20. Oktober 2022
    einen neuen Vorstand gewählt.

    Der Tradition folgend, die einen turnusmäßigen Wechsel des Vorsitzenden des Vorstandes alle zwei Jahre vorsieht, löst Herr Manfred Klein, geschäftsführender Direktor des St. Nikolaus Hospitals
    Wallerfangen, Herrn Dr. Christian Braun, Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor des Klinikums Saarbrücken auf dem Winterberg, als Vorsitzenden ab. Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden
    wurde Herr Bernd Mege, Geschäftsführer der Saarland-Heilstätten GmbH (SHG) gewählt...

    Quelle: skgev.de
  • Holetschek für Entlastung der Klinikbeschäftigten durch Abbau bürokratischer Vorgaben – Bayerns Gesundheitsminister im Schulterschluss mit Bayerischer Krankenhausgesellschaft und Krankenkassen in Bayern – Forderung an die Bundesregierung

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek will gemeinsam mit der Bayerischen Krankenhausgesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern die Kliniken kurzfristig von unnötiger Bürokratie entlasten. Holetschek betonte am Sonntag: „Die Personalsituation in den Kliniken ist äußerst angespannt. Das Problem ist aber nicht nur fehlendes Personal, sondern auch zeitfressende Bürokratie. Die Hand am Bett ist jetzt wichtiger als die am Schreibtisch. Bayern wird daher alles tun, was möglich ist, um die Krankenhäuser in diesen herausfordernden Zeiten zu entlasten.“

    Quelle: bayern.de
  • BMed

    Klinik Menterschwaige: Karin Koerber ist neue Geschäftsführerin

    24. Oktober 2022

    Seit Juli ist Karin Koerber die neue kaufmännische Geschäftsführerin der dynamisch-psychiatrischen Klinik Menterschwaige in Harlaching. Damit löst sie Michael Strobach ab, der sich nach über 10 Jahren an der Klinik nun auf seine Tätigkeit als Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes VPKA konzentrieren wird...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • Korruptionsfall: Beamter kommt bei Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft vor Gericht

    24. Oktober 2022

    Gemeinsam müssen sich ein hessischer Oberstaatsanwalt und ein befreundeter Unternehmer wegen eines Korruptionsfalls bei der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main vor dem Landgericht verantworten. Die Anklage der Staatsanwaltschaft wurde teilweise zugelassen. Noch wurden keine Termine für den Prozess mitgeteilt. Die Anklage wirft ihnen unter anderem Bestechlichkeit vor...

    Quelle: yahoo.com
  • Wichtiges Signal: Wertschätzung der Pflege

    24. Oktober 2022

    Am Führungskräfte-Workshop der LAKUMED Kliniken am Donnerstag in Landshut nahmen neben den Pflegeleitungen und ihren Stellvertretern aller Krankenhausstandorte auch Vertreter aus Politik und renommierte Referentinnen teil. Berufs- und gesundheitspolitische Themen aus dem Bereich der Pflege waren ebenso Gegenstand des Workshops wie allgemeine Führungsthemen, die gemeinsam erörtert und diskutiert wurden. Jakob Fuchs, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der LAKUMED Kliniken hieß alle Anwesenden willkommen und freute sich über die hochkarätige Auswahl an Gästen sowie interessanten Beiträgen. „Die Pflege hat in den letzten Jahren im Zuge der Corona-Pandemie den Stellenwert in der Öffentlichkeit bekommen, den die Pflege auch verdient. Führungsqualität, ein gutes Miteinander und gewisse Wertschätzung sind alles Themen, die für die Pflege ganz wichtig sind.“ Auch Landrat Peter Dreier betonte: „Der ohnehin bereits fordernde Beruf der Pflege ist seit Corona noch anspruchsvoller und schwieriger geworden. Deshalb ist die Wertschätzung dieser Arbeit so wichtig und sollte im Unternehmen als Leitbild verankert sein.“...

    Quelle: lakumed.de
  • Wettbewerb zwischen den Kliniken: Wird er dem Pflegepersonal helfen?

    24. Oktober 2022

    Ein weiterer Streik im Gesundheitswesen: diesmal gingen die Beschäftigten des Sana-Klinikums Lichtenberg auf die Straße. Damit schließen sie sich den Kollegen an Krankenhäusern in Brandenburg, die zu privaten Konzernen gehören an. Und der Belegschaft von Vivantes und der Charité, Berlins landeseigenen Betrieben. Früher oder später wird das Personal dorthin gehen, wo es die besten Bedingungen vorfindet...

    Quelle: Berliner Zeitung
  • Robert Wieland wird neuer Vorstand an den Kreiskliniken Günzburg-Krumbach

    24. Oktober 2022

    Der Verwaltungsrat der Kreiskliniken Günzburg-Krumbach hat Robert Wieland zum neuen Vorstand des Kommunalunternehmens Kreiskliniken Günzburg-Krumbach bestellt. Er wird die beiden Kliniken ab 1.11.2022 führen und löst damit Stefan Starke ab, der seit 1.1.2022 als Interims-Vorstand agiert hat.

    Robert Wieland ist 54 Jahre und gebürtiger Augsburger. Er besitzt langjährige Führungserfahrung in unterschiedlichen Positionen des Gesundheits- und Sozialwesens. Der Betriebswirt hat seine berufliche Expertise in über 25 Jahren unter anderem als Geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatung bei der Umsetzung von Restrukturierungs- und Optimierungsvorhaben im Gesundheitswesen als auch in der unmittelbaren Führungs- und Aufsichtsverantwortung im Klinikmanagement bewiesen. Robert Wieland war von 2019 bis September 2022 Geschäftsführer der bayerischen Standorte bei den Regiomed Kliniken, einem der größten kommunalen Gesundheitsversorger in Oberfranken/Südthüringen. Neben den Herausforderungen der aktuellen Gesundheitspolitik wie beispielsweise der Ausrichtung in Bezug auf die Ambulantisierung, den inflationsbedingten Kostensteigerungen, der Fachkräftebindung sowie der Digitalisierung  erwarten Herrn Wieland sowohl Aufgaben der geordneten Restrukturierung als auch der nachhaltigen Zukunftsentwicklung. 

    Quelle: kkhgzkru.de
  • OSK

    Die Oberschwabenklinik hat eine neue Geschäftsleitung

    21. Oktober 2022

    Erfahrenes Team übernimmt bis Ende 2023

    Die Oberschwabenklinik hat eine neue Geschäftsleitung, die sich aus erfahrenen Krankenhausmanagern zusammensetzt. Der Aufsichtsrat hat Franz Huber zum Geschäftsführer bestellt. Neuer Ärztlicher Direktor ist Prof. Dr. Oliver Rentzsch. Für die kaufmännischen Angelegenheiten und die Infrastruktur ist als Direktor Ulrich Hornstein berufen. Komplettiert wird die Klinikleitung durch eine Direktion Pflege und Prozesse. Diese Position soll intern besetzt werden.

    Quelle: oberschwabenklinik.de
  • Wechsel in der Personaldirektion der RKH Gesundheit

    21. Oktober 2022

    Carina Heitmann folgt auf Roland Baier an der Spitze des Ressorts Personal und Arbeit

    Seit 1. Oktober hat Carina Heitmann die Leitung des konzernübergreifenden Ressorts Personal und Arbeit übernommen und folgt damit auf Roland Baier, der in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Die RKH Regionale Kliniken Holding und Services GmbH (RKH Gesundheit) ist das größte kommunale Gesundheitsunternehmen mit acht Kliniken, mehreren Medizinischen Versorgungszentren und Service- und Dienstleistungsgesellschaften in Baden-Württemberg. Mit Leistungen in der Prävention, der ambulanten und stationären Versorgung sowie der Rehabilitation nimmt die RKH Gesundheit eine wichtige Rolle als regionale Gesundheitsanbieterin in den Landkreisen Ludwigsburg, Enzkreis und Karlsruhe ein und ist ein attraktiver Arbeitgeber...

    Quelle: rkh-gesundheit.de
  • HELIOS

    Aldin Gazdic neuer Pflegedirektor am Helios Klinikum München West

    21. Oktober 2022

    „Beste Patientenversorgung gibt es nur mit zufriedenen Pflegenden.“ 

    Seit dem 1. Oktober ist Aldin Gazdic für die Leitung der Pflegekräfte am Helios Klinikum München West zuständig. Zuvor war er als Standortleiter Pflege in der Helios Klinik München Perlach tätig. Gazdic folgt auf Tim Strüver, der Ende September in Richtung seiner Heimat nach Erfurt wechselte, um sich dort neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. 

    Quelle: helios-gesundheit.de
Einträge 91 bis 105 von 9267
Render-Time: -0.590453