• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 24300
  • 8556
  • 10476
  • 4580
  • 1493
  • 1397
  • 4202
  • 10161
  • 3458

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • ÄZ

    Lauterbachs Kampf um die Krankenhausreform

    2. Februar 2024

    Der jetzt von Minister Lauterbach angekündigte April-Termin ist also der letztmögliche, um noch in dieser Legislaturperiode ein Gesetz ins Bundesgesetzblatt zu bringen. Dabei zu behaupten, man habe keine Zeit verloren, ist zumindest sportlich...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Krankenhausreform: Wie sieht die Zukunft des Starnberger Klinikums aus?

    2. Februar 2024

    Derzeit arbeiten im Starnberger Klinik-Verbund zirka 2000 Mitarbeiter, insgesamt werden 520 Betten betrieben, davon um die 320 allein im Klinikum Starnberg. Doch die Zukunft des Klinikums scheint ungewiss, so Landrat Frey: Die 800 Millionen Euro, die der Freistaat zur Abfederung der Umstrukturierung zur Verfügung stellt, helfen nur am Anfang... 

    Quelle: merkur.de
  • Minister Laumann: Krankenhausreform gelingt nur, wenn Bund und Länder zusammenarbeiten

    1. Februar 2024

    Anlässlich der Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach die Krankenhausfinanzierungsreform des Bundes nicht mehr als zustimmungspflichtiges Gesetz auszugestalten, nimmt Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann wie folgt Stellung ...

    "Es ist denkbar, dass Minister Lauterbach glaubt, mit der Mehrheit der SPD-geführten Länder im Rücken im Bundesrat ein wenig ambitioniertes Gesetz auch ohne Zustimmung einer breiten Ländermehrheit in Kraft setzen zu können. Ich kann hier nur an alle Länder appellieren, ihre grundgesetzlich festgeschriebenen Gestaltungsrechte in der Krankenhausplanung nicht zugunsten der Parteiräson zu opfern.“ ...

    Quelle: mags.nrw
  • Statement von Dr. Susanne Johna, 1. Vorsitzende des Marburger Bundes, zur sogenannten Busse-Studie

    1. Februar 2024

    Die Konzentration von hochkomplexen und seltenen Eingriffen an dafür spezialisierten Zentren ist ohne Zweifel sinnvoll. Neben dieser Spezialisierung brauchen wir aber unbedingt eine breite Versorgung in der Fläche, nicht jeder Patient ist in einer hochspezialisierten Klinik besser aufgehoben. Die Versorgung im ländlichen Raum erfordert eine sinnvolle Krankenhausplanung unter Berücksichtigung der regional vorhandenen Versorgungskapazitäten im ambulanten und stationären Bereich.

    Quelle: Marburger Bund e.V.
  • Altenpflege nicht Teil der Krankenhausreform

    1. Februar 2024

    "Wir sitzen nicht mit am Tisch", kritisiert Christian Westermann, Betreiber des Pflegediensts Engel vonne Ruhr. Dabei sollte die Krankenhausreform doch die Vernetzung der medizinischen Einrichtungen stärken und den zielgerichteten Einsatz der Ressourcen fördern. Doch ohne den nahtlosen Übergang in die Nachversorgung werde die Krankenhausreform scheitern...

    Quelle: carevor9.de
  • KGNW

    Herr Minister Lauterbach, wachen Sie auf!

    1. Februar 2024

    Aufruf der Krankenhäuser

    Mit einem gemeinsamen Aufruf fordern die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Landeskrankenhausgesellschaften und zahlreiche Krankenhausträgerverbände Bundesgesundheitsminister Lauterbach auf, die Krankenhausreform mit Blick auf eine gesicherte Patientenversorgung in Deutschland und gemeinsam mit den Bundesländern und den Krankenhausträgern voranzutreiben. Die Krankenhäuser kritisieren darüber hinaus, dass Lauterbach, statt die Reform ernsthaft umzusetzen, die Kliniklandschaft in aus seiner Sicht gute und schlechte Krankenhäuser spalte, den Ländern die Planungshoheit für die Krankenhäuser entziehe und den kalten Strukturwandel mit immer mehr Insolvenzen tatenlos zur Kenntnis nehme.

    Quelle: Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen
  • BÄK

    Vorschläge zum Bürokratieabbau und zur Digitalisierung

    1. Februar 2024

    Bündnis Gesundheit im Freistaat Sachsen

    In einem Schreiben an die zuständigen Ausschüsse des Sächsischen Landtags sowie an die Ministerien hat das Bündnis Gesundheit im Freistaat Sachsen einen Abbau an Bürokratie und eine schnellere Digitalisierung eingefordert. Untermauert werden die Forderungen mit zahlreichen praktischen Vorschlägen von den 38 Berufs- und Fachverbänden aus dem Bündnis.

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • Lauterbach und Lemke wollen Pharmaforschung unterstützen

    1. Februar 2024

    Einst wurde der Pharmastandort Deutschland als „Apotheke der Welt“ bezeichnet. Ganz in diesem Sinne soll die Pharmaindustrie in Deutschland aufgemöbelt werden. Zwei Ministerien haben nun einen Gesetzesentwurf dafür vorgelegt...

    Quelle: Ärztezeitung
  • Gesundheitsminister Lauterbach: Krankenhausreform ist 'zurück in der Spur'

    31. Januar 2024

    Die Länder sind unzufrieden, Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach zeigt sich unbeirrt: die geplante Klinikreform und das Krankenhaustransparenzgesetz seien auf einem guten Weg. Derweil zeigt eine Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse: Die Mehrheit der Bürger will den Qualitätsumbau im Gesundheitswesen...

    Quelle: Ärztezeitung
  • ÄB

    Mehrheit unterstützt spezialisierte Krankenhausbehandlung

    31. Januar 2024

    Eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse zeigt, dass 66% der Befragten die verstärkte Spezialisierung von Krankenhäusern unterstützen, selbst wenn dies längere Wege zur Folge hat. Qualität und Erfahrung spielen bei der Krankenhauswahl eine entscheidende Rolle. 97% betonen die Bedeutung der Klinikerfahrung, während 94% die erfahrenere Klinik einer nähergelegenen vorziehen würden. Die Einführung eines bundesweiten Portals zur Krankenhausvergleichbarkeit findet Zustimmung bei 80% der Befragten. Schließlich zeigt eine Studie, dass die Nutzung öffentlich verfügbarer Qualitätsdaten die Wahrscheinlichkeit einer hochwertigen Behandlung signifikant erhöhen kann...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Tausende Todesfälle vermeidbar? Lauterbach wirbt mit Studie für Klinikreform

    31. Januar 2024

    Gute Kliniken per Online-Atlas auswählen & weniger Todesfälle durch Spezialisierung: Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach verbindet die Krankenhausreform mit bedeutenden Versprechen. Jede dritte Krebsbehandlung würde derzeit in den zwei Dritteln der deutschen Kliniken durchgeführt, die dafür mangels Erfahrung nicht geeignet sind...

    Quelle: handelsblatt.com
  • DGIM: Krankenhausreform in ihrer jetzigen Form nicht zielführend

    31. Januar 2024

    Nach Ansicht von Experten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) sei die Klinikreform mit den aktuellen Vorhaben nicht zielführend. Manfred Gogol, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftli­chen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), kritisierte die vorgesehene Übernahme der Leistungsgruppen aus Nordrhein-Westfalen (NRW)...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Ver.di fordert Soforthilfen für Krankenhäuser und rasche Einigung auf Reform

    31. Januar 2024

    Anlässlich der Pressekonferenz des Bundesgesundheitsministers bekräftigt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ihre Forderung nach kurzfristigen Finanzhilfen für Krankenhäuser und appelliert an Bund und Länder, sich rasch auf eine gut durchdachte Reform zu einigen. „Patientinnen und Patienten erwarten eine gute Qualität der Krankenhausversorgung“, betonte ver.di-Bundesvorstandsmitglied Sylvia Bühler. „Allerdings macht sich Qualität nicht nur an der technischen Ausstattung oder der Routine der Operateure fest. Für eine sichere Versorgung braucht es auch eine bedarfsgerechte Personalausstattung. Außerdem erwarten Bürgerinnen und Bürger auch in Zukunft eine flächendeckende gute Grundversorgung in ihrer Nähe.“

    Quelle: ver.di
  • SR

    Krankenhausplan im Saarland: Werden weitere Krankenhäuser geschlossen?

    31. Januar 2024

    Zwar wurden in den vergangenen Jahren mehrere Krankenhäuser geschlossen, dennoch gibt es im Saarland über 20 Standorte, die teilweise nur wenige Kilometer voneinander entfernt sind. Nun befeuerte ein Klinikbetreiber zum Missfallen des zuständigen Ministers die Diskussion um weitere Schließungen...

    Quelle: sr.de
  • ÄB

    Kurskorrektur bei der geplanten Krankenhausreform

    31. Januar 2024

    Die geplante Krankenhausreform in Deutschland bleibt umstritten, da Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach von seinem bisherigen Kurs abweicht. Die Reformverhandlungen sind nach einer Blockade im Bundesrat wieder in Gang gekommen. Ein informeller Austausch zwischen sieben Ländern und dem Bund steht bevor, um einen Kompromiss beim Transparenzgesetz zu finden. Lauterbach ist zuversichtlich, dass der Bundesrat das Gesetz im März mit ausreichend Stimmen verabschieden wird. Doch einige Bundesländer sind skeptisch und kritisieren das Vorgehen des Bundesministers. Die Reform soll mit neuen Leistungsgruppen starten, was ebenfalls auf Widerstand stößt. Die Reformdebatte geht also unvermindert weiter...

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 91 bis 105 von 10131
Render-Time: 0.500008