• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22317
  • 8103
  • 9304
  • 3990
  • 1359
  • 1428
  • 3416
  • 8580
  • 2987

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Asklepios-Mitarbeitermagazin 'team' mit neuen digitalen Akzenten

    4. Oktober 2022

    Das Mitarbeitermagazin „team“ der Asklepios Kliniken erscheint nach einer fünfmonatigen Überarbeitung in einem komplett neuen Gewand. Als Agenturpartner war Straub & Straub für die Konzeption und die digitale Umsetzung verantwortlich. Asklepios ist mit rund 170 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern einer der größten privaten Klinikbetreiber in Deutschland. Entsprechend hoch ist die Reichweite des Magazins: 67.000 Mitarbeiter:innen werden dreimal im Jahr mit der „team“ informiert...

    Quelle: pharma-relations.de
  • DGG

    Altersmediziner veröffentlichen erste globale Sturzleitlinie: 'Wir könnten Krankenhauseinweisungen um 20 Prozent reduzieren'

    4. Oktober 2022

    Heute wird die erste globale Leitlinie zur Sturzprävention veröffentlicht. Daran mitgewirkt haben insgesamt 96 Wissenschaftler aus 39 Ländern – darunter einer aus Deutschland: der Altersmediziner Professor Clemens Becker, Sturz-Experte der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG).

    Uns ist es nach zwei Jahren Arbeit erstmals gelungen, einen globalen Konsens zu schaffen für die Prävention, Diagnostik und Therapie von Stürzen“, sagt der Altersmediziner. Jährlich gebe es in Deutschland eine halbe Million Krankenhauseinweisungen, die unmittelbar auf einen Sturz zurückzuführen sind. Viele ältere Menschen versterben an den Folgen. „Durch eine frühzeitige Prävention – also gezielter Vorsorge – könnten wir die Zahl der Einweisungen um 20 Prozent reduzieren“, so Becker. Dafür haben die Experten nun neue Empfehlungen aufgestellt, die sämtliche soziodemografischen Unterschiede der Weltbevölkerung berücksichtigen. Veröffentlicht wurde die neue Leitlinie heute im Rahmen des Kongresses der European Geriatric Medicine Society (EuGMS) in London.

    Quelle: dggeriatrie.de
  • HealthCare Magazin - Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen

    30. September 2022

    Diese Themen erwarten Sie:

    • Das Gesundheitssystem leidet unter der Klimakrise – und muss seine eigene CO2-Bilanz verbessern
    • Digitalisierung und Green IT - Chance für das Gesundheitswesen?
    • Relevanz des Klimaschutzes - Das Gesundheitswesen rückt vom Spielfeldrand ins Zentrum
    • Umweltbewusstsein als Managementprinzip
    • Der europäische Green Deal – Investitions- und Regulierungstreiber für mehr Nachhaltigkeit
    • Krankenhaus-Case-Studies: Grüne Impulse aus den Niederlanden und Norwegen...

    Quelle: ey.com
  • RKH Krankenhaus Neuenbürg: Bei dem in der Region einmaligen Hospitality-Konzept wird aus dem Patient ein Gast

    30. September 2022

    Erstklassige Medizin und Hotellerie im RKH Krankenhaus Neuenbürg

    Bei dem in der Region einmaligen Hospitality-Konzept wird aus dem Patient ein Gast

    Was sich so mancher Patient wünscht, wird nun im RKH Krankenhaus Neuenbürg Wirklichkeit. Schon seit mehreren Jahren blicken die Patienten in Neuenbürg auf eine hohe Qualität medizinischer Behandlung und pflegerischer Betreuung zurück. Dies wird nun noch um die Aufenthaltsqualität eines 4-Sterne-Hotels erweitert. Basis ist ein für die Region einmaliges Hospitality-Konzept, von dem alle Patienten profitieren, egal bei welcher Krankenkasse sie versichert sind...

    Quelle: rkh-gesundheit.de
  • Bundesverband Geriatrie: Geriatriespezifische Versorgung akut bedroht

    30. September 2022

    • Corona und Inflation hinterlassen Spuren: bis zu 50 % weniger Belegung
    • Ausgleich der Defizite in den Einrichtungen nicht mehr möglich

    Eine Umfrage des Bundesverbandes Geriatrie bei seinen rund 400 Mitgliedern zeigt ein dramatisches Bild: In einzelnen Bereichen ist die Belegung im Vergleich der Jahre 2019-21 um 50 % gesunken. Gleichzeitig bestehen zum Teil erhebliche Wartezeiten für die geriatriespezifische Versorgung. „Wirtschaftlich stehen die Geriatrien mit dem Rücken an der Wand“, zeigt sich Dirk van den Heuvel, Geschäftsführer Bundesverband Geriatrie, alarmiert. „Ohne Inflationsausgleich werden weite Teile der geriatriespezifischen Versorgung kurzfristig wegbrechen.“

  • Bundesweites Geriatriekonzept nimmt Fahrt auf

    30. September 2022

    Pünktlich zur ersten Sitzungswoche des Bundestags nach der Sommerpause hat der Bundesverband Geriatrie das bundeseinheitliche Geriatriekonzept im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert. Die detaillierte Planungsgrundlage für die zukünftige, bundesweit einheitliche und spezifische Versorgung betagter und hochbetagter Patientinnen und Patienten fand großes Interesse bei den Medienvertretern. Das Konzept beschreibt eine Reihe struktureller Innovationen, die perspektivisch in die Versorgungspraxis überführt werden und die bedarfsgerechte Fort- und Weiterentwicklung der Geriatrie gewährleisten sollen...

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • Besser vorbereitet für Pandemien – neues Verbundprojekt PREPARED von Universitätsmedizin Göttingen mitkoordiniert

    29. September 2022

    Bundesweites Projekt "PREpardness and PAndemic REsponse in Deutschland" (PREPARED) aus dem Netzwerk Universitätsmedizin (NUM) am 1. September 2022 gestartet. Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und Universitätsklinikum Dresden (UKDD) koordinieren.

    In der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung besonders gut funktioniert, wenn die verschiedenen Beteiligten, wie zum Beispiel Kliniken und Gesundheitsämter, miteinander vernetzt sind, Informationen austauschen und ihr Vorgehen abstimmen. Ein Gesundheitssystem ist besonders krisenfest, wenn es Infrastrukturen bereithält, die eine derartige Vernetzung schnell, anpassbar und auf Basis gemeinsamer Regeln möglich macht.

    Quelle: Universitätsmedizin Göttingen
  • SZ

    Universitätsklinikum Homburg: Ermittlungen gegen Klinikchef wieder aufgenommen

    29. September 2022

    Die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken hat die Ermittlungen gegen den Direktor einer Klinik am Universitätsklinikum Homburg teilweise wieder aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft teilte mit, dass es sich um den Verdacht der sexuellen Belästigung gegenüber zwei Ärztinnen handelt. Die Wiederaufnahme sei wegen drei neuen Sachverhalten angeordnet worden...

    Quelle: Süddeutsche Zeitung
  • HELIOS

    Hauptstadtkongress: Helios-Chef Robert Möller fordert Neuausrichtung des Gesundheitswesens

    Der CEO der Helios Kliniken, Robert Möller, ist neues Beiratsmitglied für den Programmteil Gesundheitsmanagement des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit.

    Anlässlich der Ernennung machte sich Möller stark für einen tiefgreifenden Wandel des deutschen Gesundheitswesens. Dieser dürfe auch und vor allem vor den Krankenhäusern nicht Halt machen. Gesundheitsversorgung müsse noch bessere Qualität bieten sowie noch patientennäher und nachhaltiger werden.

    Quelle: Pressemeldung – helios-gesundheit.de
  • KH-IT-Herbsttagung 2022: IT-Sicherheit innen und außen

    28. September 2022

    Das Thema der Herbsttagung 2022 des Bundesverbandes der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter KH-IT am 21. und 22.9.2022 in Köln lautete „Alles sicher oder was?“. Aspekte sind vor allem Bedrohungen des Krankenhauses von außen sowie von innen. Wie dafür IT-Sicherheit geht, war Kernpunkt im Programm der Herbsttagung 2022: Aus der Praxis für die Praxis gaben Krankenhäuser konkrete Impulse für Umsetzungen. Schlüssel zum Erfolg sind nicht nur Informationen, es sind die Menschen....

    Quelle: krankenhaus-it.de
  • Weaning-Konzept am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

    28. September 2022

    1975 Stunden Beatmung: Notwendige Luft zum Leben

    Wer aufgrund einer lebensbedrohlichen Erkrankung nicht mehr von alleine ausreichend atmet, dem kann mit einer künstlichen Beatmung das Leben gerettet werden. Für Patienten, die hierdurch nach längerer Beatmungsphase nicht wieder aus eigener Kraft atmen können, wird eine spezielle Entwöhnungstherapie verfolgt, das sogenannte Weaning. Schrittweise soll die Fähigkeit zum selbständigen Atmen wiedererlangt werden.

    Quelle: campus-nes.de
  • Besser vorbereitet für Pandemien – Uniklinikum bringt Expertise in bundesweites Verbundprojekt ein

    28. September 2022

    Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden ist Teil des neuen bundesweiten Projektes „PREpardness and PAndemic REsponse in Deutschland“ (PREPARED) aus dem Netzwerk Universitätsmedizin (NUM).

    Ziel der gemeinsamen Bemühungen ist eine kooperative, agile und leistungsstarke Infrastruktur, um in der gegenwärtigen Pandemie und auch in zukünftigen Pandemien und Krisen eine qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung und medizinische Forschung sicherzustellen. Neben den 36 Universitätskliniken Deutschlands sind weitere 18 Partner aus dem Bereich Healthcare eingebunden. Das Uniklinikum Dresden hat mit seinem Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV) zusammen mit dem Institut für Krankenhaushygiene und Infektiologie der Universitätsmedizin Göttingen die zentrale Projektkoordination übernommen. „Wir freuen uns sehr, mit unserer Expertise und den gesammelten Erfahrungen aus über zwei Jahren Pandemie an diesem wichtigen Projekt mitarbeiten zu können“, sagt Prof. Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand am Uniklinikum Dresden. „In den vergangenen Jahren haben wir als Hochschulmedizin Dresden wesentliche Instrumente des Pandemiemanagements entwickelt und etablieren können und waren in vielerlei Hinsicht Vorreiter.“

    Quelle: Universitätsklinikum Dresden
  • NDR

    Lieferengpässe bei Medikamenten

    28. September 2022

    Aktuell sind in Deutschland mehr als 250 Medikamente nicht lieferbar. Dazu gehören beispielsweise Antibiotika, Blutdrucksenker und Schmerzmittel. In vielen Fällen sind Produktionsengpässe die Ursache...

    Quelle: NDR.de
  • Anzeige

    anaQuestra Webseminar: Patientenzufriedenheitsbefragungen: Vor Ort oder poststationär?

    23. September 2022

    Bei der Konzeption und Durchführung von Patientenbefragungen bewegen sich QMBs und Führungskräfte, aber auch Mitarbeiter:innen auf Station, in einem Spannungsfeld: Einerseits sollen die Befragungen nach allen Regeln der wissenschaftlichen Befragungstheorie durchgeführt werden. Im Klinikalltag sollte andererseits wenig Mehrbelastung auftreten und nicht über die Maßen Ressourcen gebunden werden.

     

    Mit Blick auf diese Anforderungen muss ein geeigneter Befragungszeitpunkt bei der Planung eines Befragungsprojektes gefunden werden: Befragt man vor Ort, während der Entlassung oder kurz zuvor? Oder, poststationär, indem man mit etwas Zeitabstand auf die Patient:innen zugeht und die Befragung, z. B. postalisch durchführt?

     

    Die anaQuestra GmbH bietet beide Verfahren an und kann daher auf einen umfangreichen Ergebnisdatenbestand sowie Erfahrung in der organisatorischen Umsetzung zurückgreifen.

     

    Erfahren Sie im Webseminar die Eigenheiten der poststationären sowie der Inhouse-Befragung. Es werden Ergebnisse aus beiden Varianten verglichen, sowie die Vor- und Nachteile und die organisatorischen Eigenschaften beleuchtet.

     

    Termin:

    29. September 2022 von 15 bis 16 Uhr

     

    Durch das Thema referiert Herr Marian Putzke (Studienleiter, anaQuestra GmbH, Berlin)

     

    Weitere Informationen und Anmeldung zum Webseminar!

    Quelle: anaQuestra GmbH
  • SR

    Neue Abläufe bei Demenz-Patienten an Knappschaftsklinik

    23. September 2022

    Nachdem eine 82-Jährige spurlos aus dem Knappschafsklinikum Sulzbach verschwunden war, wird das Folgen haben, mit denen sich der Gesundheitsausschuss des Landtages beschäftigt hat. Die Klinik hat nun neue Abläufe festgelegt, die so etwas in Zukunft verhindern sollen...

    Quelle: sr.de
Einträge 91 bis 105 von 8102
Render-Time: 0.01016