• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9384
  • 3915
  • 5454
  • 2378
  • 557
  • 599
  • 3190
  • 6687
  • 2360

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Klinikum Nürnberg implementiert neues Informationssystem ORBIS

    27. Juni 2024

    Das Klinikum Nürnberg und die Krankenhäuser Nürnberger Land werden in diesem und im kommenden Jahr das neue Krankenhausinformationssystem (KIS) ORBIS der Firma Dedalus einführen. Mit dem neuen KIS werden Dokumentation und Koordination vollständig digitalisiert, was durch eine intuitive Benutzerführung und umfassende Datenverfügbarkeit unterstützt wird...

    Quelle: krankenhaus-it.de
  • ÄZ

    Krankenhausreform: Dr. Ivančić warnt vor längeren Wartezeiten

    25. Juni 2024

    „ÄrzteTag“-Podcast: Dr. Mate Ivančić, Arzt und Chef der Schön-Kliniken, kritisiert die geplante Klinikreform und die damit verbundene Krankenhausfinanzierung. Er erläutert, warum er glaubt, dass die Reform in die falsche Richtung geht, und warnt vor längeren Wartezeiten. Zudem äußert er seinen Unmut über den neuen Klinikatlas des Bundes...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • GDEKK

    Vom Einkaufsspezialisten zum 360-Grad-Dienstleister: EKK plus beginnt Transformationsprozess

    25. Juni 2024

    Geschäftsführung neu aufgestellt 

    Der Transformationsprozess der Dienstleistungs- und Einkaufsgemeinschaft Kommunaler Krankenhäuser (EKK plus GmbH) hat begonnen. Ziel ist die strategische Weiterentwicklung – von der Einkaufsgemeinschaft zum umfassenden Dienstleistungsunternehmen für die kommunale Krankenhausfamilie.

    In einem ersten Schritt erfolgt in diesem Jahr die Erweiterung des Geschäftsführungsteams: Sonja Rüger und Nils Dehne werden die bestehende Geschäftsführung um Olaf Köhler ergänzen.

    Quelle: gdekk.de
  • FOCUS

    Dramatische Beitragserhöhung bei Krankenkassen unausweichlich

    25. Juni 2024

    Das Jahr 2024 bestätigt die langjährigen Warnungen der Experten: Die Kosten der Krankenkassen explodieren und für 2025 steht die größte Beitragserhöhung aller Zeiten bevor. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat aktuelle Daten präsentiert, die das Ausmaß verdeutlichen. Die Verluste der Krankenkassen steigen immer schneller...

    Quelle: focus.de
  • KH-IT-Frühjahrstagung 2024: Resilienz und Cybersicherheit im Fokus

    25. Juni 2024

    Großes Interesse weckte die KH-IT-Frühjahrstagung 2024 am 15. und 16. Mai im Hofgut Lilienhof in Ihringen bei Freiburg im Breisgau mit dem Thema "Blackout – und dann war es still". Experten stellten praxisbezogene Lösungen zur Verbesserung der Resilienz und Cybersicherheit in Krankenhäusern vor. Insgesamt nahmen 270 Verantwortliche der Krankenhaus-IT wertvolle Impulse für interdisziplinäre Umsetzungen mit...

    Quelle: krankenhaus-it.de
  • ÄZ

    Linkes Bündnis kritisiert Lauterbachs Klinikreform als Etikettenschwindel

    25. Juni 2024

    Nächste Woche steht die erste Lesung des Gesetzentwurfs zur Klinikreform im Bundestag an. Vor zwei Jahren begann die Diskussion mit der Einsetzung der Regierungskommission. Nun möchte ein linkes Bündnis die Pläne von Gesundheitsminister Lauterbach einer kritischen Prüfung unterziehen...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Dezentrales KI-Training: Weg zur individuellen Therapie

    25. Juni 2024

    Das Forschungskonsortium Clinnova setzt auf dezentrales KI-Training, um auf Basis medizinischer Daten personalisierte Therapien für Autoimmunerkrankungen zu ermöglichen.

    Das internationale Forschungskonsortium Clinnova mit Experten aus der Schweiz, Frankreich, Deutschland und Luxemburg hat sich zum Ziel gesetzt, die Behandlung von Autoimmunerkrankungen durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) zu revolutionieren. Die Initiative konzentriert sich auf maßgeschneiderte Therapien für Krankheiten wie Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis und entzündliche Darmerkrankungen. Eine zentrale Herausforderung ist die Heterogenität der Daten aus verschiedenen Krankenhäusern, die durch die Einführung gemeinsamer Prozesse und Standards überwunden werden soll. Clinnova entwickelt zudem eine digitale Infrastruktur für "Federated Learning", bei der die Daten dezentral bleiben und nur statistische Parameter für das KI-Training verwendet werden. Dies gewährleistet sowohl die Datenqualität als auch den Datenschutz. Dank einer grosszügigen Finanzierung durch den Kanton Basel-Stadt kann das Projekt vorangetrieben werden, wobei alle beteiligten Institutionen ihre eigene Finanzierung sicherstellen müssen. Ziel von Clinnova ist es, durch die KI-gestützte Analyse der gesammelten Daten präzise Vorhersagen über die Wirksamkeit und den optimalen Zeitpunkt von Therapien zu ermöglichen, was weltweit einen wegweisenden Einfluss auf die Gesundheitsversorgung haben könnte...

    Quelle: unibas.ch
  • DOCC

    Krankenhausverpflegung - eine Gefahr für die Gesundheit?

    25. Juni 2024

    Die Ernährung in deutschen Gesundheitseinrichtungen ist krankheitsfördernd!“ Diese klare Aussage bringt die Problematik auf den Punkt. Was müssen Krankenhäuser ändern, um die Gesundheit ihrer Patienten nicht zu gefährden?...

    Quelle: doccheck.com
  • ÄB

    Schleswig-Holstein lehnt gemeinsame Krankenhausfinanzierung mit Hamburg ab

    25. Juni 2024

    Schleswig-Holsteins Gesundheitsministerin Kerstin von der Decken (CDU) hat den Vorschlag Hamburgs für eine gemeinsame Finanzierung der Krankenhauskosten abgelehnt.

    Sie befürworte zwar eine intensivere Zusammenarbeit, sei aber bei Investitionskosten sehr zurückhaltend, erklärte von der Decken im Landtag. Aufgrund der unterschiedlichen Finanzierungssysteme wolle sie in Gesprächen mit Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Schlotzhauer (SPD) keine gemeinsame Finanzierung der Investitionskosten voranbringen. Schlotzhauer hatte gefordert, dass Niedersachsen und Schleswig-Holstein sich an den Klinikinvestitionen in Hamburg beteiligen...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Anzeige

    Kaysers Consilium GmbH: Neuer Zertifikatslehrgang "Medizincontrolling für Kodierfachkräfte"

    25. Juni 2024

    Inklusive der neuesten Änderungen wie Leistungsgruppen, Vorhaltevergütung und Hybrid-DRGs

    Die Anforderungen an das Medizincontrolling sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Das Berufsfeld verlangt neben medizinischer sowie ökonomischer Expertise auch juristische Kenntnisse und klassische Managementfähigkeiten. Regelmäßige Reformen wie die aktuell diskutierte Einführung von Leistungsgruppen oder die kommende Vorhaltefinanzierung verdeutlichen diese Dynamik ebenso wie die sich forcierende Tendenz zur Ambulantisierung (Hybrid-DRGs und AOP-Katalog).

    Ein solch breites und dynamisches Arbeitsumfeld erfordert eine fundierte Aus- und Weiterbildung. Der Bedarf an exzellent geschulten Spezialisten im Medizincontrolling ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Erfahrene und motivierte Kodierfachkräfte für eine vertiefende Tätigkeit im Medizincontrolling zu qualifizieren und mit neuen Aufgabenfeldern zu betrauen ist daher konsequent und zielführend.

    Quelle: Kaysers Consilium GmbH
  • DKG

    Wahlleistungen auch bei Hybrid-DRGs möglich

    25. Juni 2024

    DKG und PKV formulieren gemeinsame Rechtsauffassung

    Wahlleistungsvereinbarungen sind auch dann möglich, wenn diese im Rahmen der Leistungen nach spezieller sektorengleicher Vergütung, den sogenannten Hybrid-DRG, erbracht werden.

    Quelle: dkgev.de
  • BBFG

    Neuer BBfG-Vorstand 2024

    25. Juni 2024

    Neuwahlen und Vorstandswechsel im Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) – Dank an scheidende Vorstände

    Der Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) gibt bekannt, dass im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung an der Universitätsmedizin Göttingen (13./14. Juni 2024) Vorstandswahlen stattgefunden haben. Dabei wurden neu und jeweils einstimmig in folgende Ämter gewählt:

    • Matthias Bäuerlein (Klinikum Stuttgart) als 1. Vorsitzender (bisheriger 2. Vorsitzender)
    • Tosca Hrnjak (Charité) als 2. Vorsitzende (bisherige 5. Vorsitzende)
    • Dana Orlishausen (Klinikum Stuttgart) als Schatzmeisterin
    • Monika Baumann (Städtisches Klinikum Karlsruhe) als 3. Vorsitzende (bisherige 4. Vorsitzende)

    Quelle: bbfg-ev.de
  • MERK

    Steigende Krankenkassenbeiträge: So stark belasten die Erhöhungen Ihren Geldbeutel

    25. Juni 2024

    Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) sieht sich mit einem Defizit von 1,9 Milliarden Euro konfrontiert. Trotz Maßnahmen wie dem Finanzstabilisierungsgesetz und der Überweisung von Geldern der Krankenkassen an den Gesundheitsfonds haben 45 Krankenkassen ihre Beitragssätze erhöht, der durchschnittliche Zusatzbeitrag stieg von 1,6 auf 1,7 Prozent. Eine anstehende Krankenhausreform und der demografische Wandel könnten die finanzielle Belastung weiter verschärfen, Prognosen gehen von einem Anstieg des Beitragssatzes auf bis zu 18,7 Prozent im Jahr 2040 aus...

    Quelle: merkur.de
  • Thorsten Kollet wird neuer CFO bei der medavis Gruppe

    25. Juni 2024

    Im Zuge der umfangreichen Neuaufstellung der Führungsebene beim Softwarespezialisten für Radiologie Informationssysteme (RIS), Workflow Lösungen und Hygienemanagement – der medavis Gruppe („medavis“) – wird Thorsten Kollet (42) als neuer Chief Finance Officer Mitglied der Geschäftsleitung. Er wird die Bereiche Finanzen, Controlling, Steuern, Legal, Einkauf sowie Personal verantworten.

    Diese Funktion wurde zuvor übergangsweise interimistisch geleitet. Thorsten Kollet stößt von der Hyand Group, einem führenden IT-Dienstleister, wo er die letzten beiden Jahre als CFO verbracht hat, zu medavis. Er kann insgesamt auf mehr als 18 Jahre breiter internationaler Erfahrung, insbesondere in der IT-/Softwareindustrie zurückblicken, wovon er knapp 16 Jahre für die CompuGroup Medical in unterschiedlichen Leitungsfunktionen im Finanzwesen national und international tätig war.

    Quelle: medavis.de
  • Klinikum Nürnberg macht Sprung bei der Digitalisierung

    25. Juni 2024

    Ein neues Krankenhausinformationssystem macht das Klinikum digitaler - und soll auch die Patientenversorgung erleichtern.

    Das Klinikum Nürnberg und die Krankenhäuser Nürnberger Land werden in diesem und im kommenden Jahr ein neues Krankenhausinformationssystem (KIS) einführen. Den Prozess der Ausschreibung und Auswahl hat das Programm ORBIS der Firma Dedalus gewonnen.

    Quelle: klinikum-nuernberg.de
Einträge 1 bis 15 von 20474
Render-Time: -0.181412