• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21773
  • 7944
  • 8968
  • 3871
  • 1312
  • 1500
  • 3215
  • 8053
  • 2817

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DKG

    Weniger Bürokratie, schnellere Digitalisierung – Arbeitsbedingungen im Krankenhaus verbessern

    12. August 2022

    DKG zur Umfrage des Marburger Bundes

    Angesichts der Ergebnisse der neuesten Umfrage der Ärztegewerkschaft Marburger Bund fordert die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), die Arbeitssituation aller Beschäftigten in den Kliniken umgehend zu verbessern.

    Die Umfrage des Marburger Bundes verdeutlicht die extremen Belastungen, unter denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kliniken stehen, und dies nicht erst seit zwei Jahren. Das betrifft nicht nur die Ärztinnen und Ärzte, sondern auch Pflegekräfte und andere Beschäftigte im Haus. Es ist absolut unabdingbar, dass wir die Situation für alle Mitarbeitenden umgehend und schnellstmöglich verbessern. Dazu sind die Kliniken alleine aber gar nicht in der Lage. „Wir brauchen echte mutige Reformschritte und verbesserte Rahmenbedingungen für die Arbeit im Krankenhaus. Die Struktur- und Finanzierungsreform und ein Projekt zur durchgreifenden Entbürokratisierung der Arbeit im Krankenhaus müssen schnellstmöglich auf den Weg gebracht werden. Die Ergebnisse der Umfrage sind absolut nachvollziehbar und sie sind auch ein Ergebnis eines mehr als zehnjährigen Prozesses, in dem die Kontrollbürokratie und die Misstrauenskultur als Instrument des kalten Strukturwandels genutzt werden. Und auch unter der neuen Bundesregierung zeigt sich hier keine Änderung“, erklärt der DKG-Vorstandsvorsitzende Dr. Gerald Gaß...

    Quelle: dkgev.de
  • Klinikum startet mit Online-Ambulanz – erleichterte Kommunikation für Patienten

    12. August 2022

    Einen Termin vereinbaren, Laborergebnisse hochladen, Ärzte per Video sprechen: Das ist ab sofort in der Online-Ambulanz des Porphyriezentrums am Klinikum Chemnitz möglich. Dieses Angebot soll es Patienten erleichtern, unabhängig von Tageszeit und Ort Kontakt mit Ärzten und dem Casemangement aufzunehmen. „Unsere Patienten kommen oft aus dem gesamten Bundesgebiet zu uns“, sagt Nils Wohmann, der gemeinsam mit Dr. med. Ilja Kubisch im spezialisierten Behandlungszentrum für die seltenen Stoffwechselerkrankungen der Porphyrien tätig ist. Da sei es hilfreich, wenn Patienten vor dem ersten Sprechstundentermin in Chemnitz zum Beispiel Laborergebnisse sicher in das Online-Portal des Klinikums Chemnitz laden und den Ärzten im Zentrum vorab zur Verfügung stellen. „Aber auch für unsere Patienten aus der Region ist es natürlich sehr komfortabel, wenn sie jederzeit zum Beispiel Termine für eine Videosprechstunde buchen können“, so der Internist.

    Quelle: klinikumchemnitz.de
  • BÄK

    Landesärztekammer und KI-Campus kooperieren

    12. August 2022

    Kontinuierliches Lernen ist integraler Bestandteil ärztlicher Tätigkeit, um am Puls der Zeit zu bleiben. Umso relevanter ist dies im Feld der Künstlichen Intelligenz (KI), die eine immer wichtigere Rolle in der medizinischen Versorgung spielt. Ärztinnen und Ärzte in Baden-Württemberg können sich ab sofort umfänglich und tiefgehend mit dem Thema Künstliche Intelligenz auseinandersetzen und an qualitativ hochwertigen, zertifizierten Fortbildungen teilnehmen. Als bundesweit erste Ärztekammer hat die Landesärztekammer Baden-Württemberg eine Kooperation mit dem KI-Campus – der Lernplattform für Künstliche Intelligenz – vereinbart, wodurch entsprechende Lernangebote zur Verfügung stehen, die auch Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland wahrnehmen können.

    Quelle: Pressemeldung – Bundesärztekammer
  • PP

    Charité Universitätsmedizin Berlin setzt Patientenbegleit-App alley zur OP-Vorbereitung in der Orthopädie ein

    12. August 2022

    Obwohl in kaum einem Land die medizinischen Standards so einheitlich hoch sind wie in Deutschland, fallen Behandlungsergebnisse oft weit weniger gleichmäßig aus als unter diesen Umständen zu erwarten wäre. Die Gründe dafür liegen vor allem in den vielen individuellen und äußeren Faktoren, die neben der eigentlichen medizinischen Behandlung Einfluss auf das Ergebnis haben. Wenn es gelingt, diese Einflussfaktoren umfassend in die medizinische Behandlungsplanung einzubeziehen, lässt sich das Behandlungsergebnis deutlich verbessern.

    Quelle: presseportal.de
  • Medizinische Ereignisse mittels künstlicher Intelligenz vorhersagbar machen

    11. August 2022

    Knappschaft Kliniken richten Zentrum für Künstliche Intelligenz, Medizininformatik und Datenwissenschaften am UK Knappschaftskrankenhaus Bochum ein

    Um durch die Entwicklung cleverer Algorithmen medizinische Verläufe wie den Behandlungserfolg oder die Überlebensrate verlässlich vorhersagen zu können und den Medizinern künftig eine Technik an die Hand zu geben, die sie bei ihren Therapieentscheidungen unterstützt, hat der Verbund der Knappschaftskliniken am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum jetzt das Zentrum für Künstliche Intelligenz, Medizininformatik und Datenwissenschaften (kurz: KI-Zentrum) eingerichtet. 

    Quelle: Pressemeldung – kk-bochum.de
  • HELIOS

    Neues Patientenportal in der Helios Klinik Oberhausen

    11. August 2022

    Helios geht mit dem Patientenportal einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft. Das Portal ist nun auch am Standort in Oberhausen, in der Helios St. Elisabeth Klinik, nutzbar. Was kann das Online-Portal?...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Anzeige

    Frührevision - Prüfung der Abrechnungsfälle vor dem Rechnungsversand

    11. August 2022

    Wir, als MIA Medical Information Analytics sind Anbieter von kodierunterstützender Software und Dienstleistung für das Medizincontrolling. Mit unserem eigenen Team von Kodierfachkräften und Medizincontrollern analysieren wir auf Basis medizinscher Daten die erstellten Abrechnungen bevor sie an die Kostenträger verschickt werden.

    Dabei nutzen wir auch selbst unsere kodierunterstützende Software, um die digital vorliegenden Informationen mit Hilfe von Regelwerken und künstlicher Intelligenz zu prüfen und Ihnen binnen 48 Stunden die unauffälligen Fälle wieder freizugeben.

    Die auffälligen Fälle werden anhand der digitalen Informationen aus Ihrem KIS, Archivsystem etc. durch unsere Mitarbeiter im Detail geprüft und wenn möglich eine alternative Kodierung vorgeschlagen.

    Die Dokumentation inkl. Konsentierung der Kodiervorschläge erfolgt übersichtlich innerhalb der kodierunterstützenden Software, dies hält den Arbeitsaufwand so gering wie möglich.

    Die Vorteile liegen auf der Hand:

    ◾ Die Liquidität wird nicht unnötig belastet

    ◾ Nutzung medizinischer Daten für eine umfangreichere Analyse

    ◾ Geringer IT-Aufwand durch Einsatz im ISO27001 zertifiziertem Rechenzentrum

    ◾ Sicherung der Abrechnung bei engen personellen Ressourcen

    Interesse geweckt?

    Dann vereinbaren Sie gern einen Termin mit uns, dem German Innovation Award Winner 2022.

    Wir beraten Sie gern!

    Mathias Steinkopff Vertriebsleitung
    +49 (0)30 68 282 966
    Lahnstrasse 31
    12055 Berlin

    Bei weiteren Fragen besuchen Sie unsere Website: mia.rhenus.com

    Quelle: MIA Medical Information Analytics GmbH
  • Mit KI die Lebensqualität von Menschen mit Diabetes verbessern

    11. August 2022

    Die Universitätsmedizin Magdeburg ist Teil des neuen EU-Forschungsprojektes MELISSA. Ziel des internationalen Konsortiums ist eine digitale Lösung für das Management von mit Insulin behandeltem Diabetes bereitzustellen, die eine personalisierte Behandlung und Pflege ermöglicht.

    Diabetes ist weltweit auf dem Vormarsch und eine der Hauptursachen für Behinderung und Tod. Allein in Europa leben 60 Millionen Menschen mit dieser komplexen Krankheit. In den letzten Jahrzehnten wurden Verbesserungen bei der Behandlung und Pflege erzielt, doch für die Bewältigung künftiger Herausforderungen ist ein Durchbruch erforderlich.

    Quelle: Universitätsklinikum Magdeburg
  • HEISE

    Pandemie-Herbst und Digitalisierung des Gesundheitswesens

    11. August 2022

    Der ehemalige Leiter des Gesundheitsamts Neukölln, Nicolai Savaskan, über die Vorbereitungen auf den Pandemie-Herbst, Open Source und das digitale Meldewesen. "Nach über zwei Jahren Covid-19-Pandemie stehen wir immer noch vor den gleichen Herausforderungen des Datenmanagements wie vor der Pandemie. So sind allgemein Behörden, Ämter und öffentliche Institutionen digital von den allgemeinen Standards ihrer Bürger entfernt und die Organisations- und Effizienzstrukturen in ihrer Reife muten zeitlich überkommen an.", so die Berliner Praktiker Mesut Yavuz und Nicolai Savaskan aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) in einem Artikel über dessen "langen Weg zur Digitalisierung"...

    Quelle: heise.de
  • Arztpraxen am Limit: Bleibt die IT-Sicherheit auf der Strecke?

    10. August 2022

    In vielen Arztpraxen wird am Limit gearbeitet. Trotz zunehmendem Fachkräftemangel und hohem bürokratischen Aufwand müssen Patienten versorgt werden. Dabei bleibt das Thema Sicherheit nicht selten auf der Strecke. mednic sprach mit dem Sicherheitsexperten Tim Berghoff über den Schutz sensibler Praxis- und Patientendaten...

    Quelle: mednic.de
  • CTK

    CTK testet digitale Genesungsberatung für Patientinnen und Patienten nach der Behandlung im Krankenhaus

    10. August 2022

    „Das ist die Zukunft“

    Muss ich den Verband jetzt wechseln? Muss ich bei Schmerzen gleich zum Arzt? Darf ich mein Bein belasten? Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus haben Patientinnen und Patienten oft viele Fragen.

    Hier setzt das Projekt „Genesungsberatung im virtuellen Stationszimmer“ an. Seit April bietet das Carl-Thiem-Klinikum im Rahmen einer Pilotphase eine digitale Genesungsberatung an. In einem geschützten Chatraum können sich Patientinnen und Patienten direkt mit Gesundheits- und Krankenpflegenden – den Genesungsberatern – des CTK austauschen und so Informationen und Unterstützung erhalten. Gemeinsam mit der Orthopädischen Klinik, der Klinik für Neurochirurgie, der Klinik für Unfallchirurgie sowie der Onkologie soll die Akzeptanz und das Interesse sowohl bei Patientinnen und Patienten als auch bei den Pflegekräften untersucht werden.

    Quelle: ctk.de
  • Entlassmanagement und Digitalisierung

    9. August 2022

    Viele Kliniken stellt die Verpflichtung, ein effektives Entlassmanagement zu gewährleisten, vor erhebliche Herausforderungen. Welche Anforderungen stellt ein effektives Entlassmanagement an die beteiligten Akteure? Welche Probleme ergeben sich daraus und wie kann eine zielgerichtete und umfassende Digitalisierung Abhilfe schaffen?...

    Quelle: medflex.de
  • TK

    Smart Hospital - Eine Chance für Meck­len­burg-Vorpom­mern

    4. August 2022

    Mit der Digitalisierung steht auch die stationäre Versorgung vor einer Revolution. Wir widmen uns den Chancen des Smart Hospitals in unserem Bundesland.

    Quelle: Pressemeldung – tk.de
  • Die letzte Reise – Virtual Reality in der Palliativmedizin

    4. August 2022

    Noch ein letztes mal Venedig sehen und dann sterben... so lautet der letzte erfüllbare Wunsch eines todkranken Patienten. Virtual Reality kann diesen Wunsch ermöglichen: mit ihr gelingt die Reise, die ansonsten nicht mehr möglich wäre, und bringt den Mann zurück an den Ort seiner Flitterwochen...

    Quelle: esanum.de
  • Frank Kleemann baut bei consus den Bereich Digitalisierung & IT aus

    3. August 2022

    Die Begriffe Digitalisierung und IT erscheinen zuweilen als reine Schlagworte – dabei sind sie weit mehr als das, auch oder vor allem im Gesundheitswesen. consus clinicmanagement baut diese Bereiche weiter aus und hat hierfür Frank Kleemann als Verantwortlichen ins Unternehmen geholt.

    Quelle: consus-clinicmanagement.de
Einträge 1 bis 15 von 3870
Render-Time: -0.1038