• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21934
  • 8013
  • 9105
  • 3924
  • 1334
  • 1408
  • 3299
  • 8277
  • 2886

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    ZNA - Dokumentation und Abrechnung ambulanter Notfälle

    12. Oktober 2022

    Termin: 09.12,2022

    Komplexe Vergütungsvorschriften, diffuse Schnittstellen, hohe gesetzliche Anforderungen: Die Vergütung von ambulanten Notfällen in der Zentralen Notaufnahme ZNA ist komplex.

    Wir geben Ihnen die nötigen Kompetenzen an die Hand, damit die erlösorientierte Abrechnung in Ihrem ambulanten Patienten in der Notaufnahme gelingt.

    Etablieren Sie eine korrekte Abrechnung in Ihrer Notaufnahme...

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Anzeige

    ASV §116b SGB V Umsetzung und Abrechnung

    10. Oktober 2022

    Termin: 25.11.2022

    Die Ambulante spezialfachärztliche Versorgung von Abrechnung bis Umsetzung

    Zunehmend erweitert sich an Krankenhäuser und MVZ in Trägerschaften die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV). Inzwischen können für neunzehn unterchiedliche Krankheitsbereiche beim erweiterten Landesausschuss Zulassungen beantragt werden.

    Bereiten Sie sich rechtzeitig auf die Herausforderungen eines neuen Versorgungssystemes mit neuen Regeln in Umsetzung und Abrechnung vor. Bei uns erhalten Sie alle wesentlichen Kenntnisse zu den Rahmenbedingungen in der Umsetzung einer ASV-Ambulanz unter dem Aspekt eine ordnungsgemäße und erlösorintierte Abrechnung zu gewährleisten...

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Anzeige

    GOÄ - Abrechnung der Privatliquidation im Krankenhaus

    7. Oktober 2022

    Termin: 11. November 2022

    Schwerpunkt des Seminars ist die Abrechnung von ambulanten und wahlärztlichen Leistungen unter Berücksichtigung aller aktuellen Empfehlungen der Bundesärztekammer und deer aktuellen Rechtssprechung. In diesem Zusammenhang wird auf die Bestimmungen der Paragraphen 2, 4 und 5 der GOÄ eingegangen. Die Seminarteilnehmer erhalten insbesondere dort Hilfestellung, wo die Rechtslage bereits durch wichtige Urteile zur GOÄ geklärt ist. So haben Reklamationen seitens der Privatversicherer künftig wenig Spielraum.

    Privatliquidation im Krankenhaus

    Die GOÄ-Abrechnung stellt viele Kliniken zunehmend vor wachsende Herausforderungen, da immer mehr Krankenhäuser sich für die Privatliquidation durch das Haus entscheiden. Seit 2012 muss die Privatliquidation unter rechtssicheren Aspekten erstellt werden. Hierzu ist es wichtigt, die aktuellen Grundsatzurteile zur Stellvertreterregelung und persönlichen Leistungsebringung zu kennen.

    Wir geben Ihnen einen Überblick über wichtigste Kernprobleme bei der Erstellung der Privatabrechnung als Wahlleistung oder Ambulanzabrechnung. Lernen Sie praxisnah, wie Sie Ihre ambulanten Leistungen der ASV zukünftig korrekt und sachgerecht umsetzen.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Anzeige

    Ambulantes Fallmanagement – Leistungsmanagement im Krankenhaus (EBM)

    6. Oktober 2022

    Ein erlösorientiertes Ambulanz- und Leistungsmanagement beginnt bei der administrativen Patientenaufnahme.
 Wachsende Herausforderung unter den Folgen des MDK-Reformgesetzes stellt in ambulanten Behandlungsprozessen am Krankenhaus zukünftig eine gezielte Fallsteuerung von Beginn an dar. 
Die Abrechnungsgrundlage bildet der EBM (Einheitliche Bewertungsmaßstab) ab.

    Termine: 10. November 2022

    ZIEL DES WEBINARS
     
    •  Aufnahmevoraussetzungen und Zuweisung in den ambulanten Klinikbereich 
    •  Gezielte Grundlagenvermittlung der ambulanten Fallführung in der Patientenaufnahme
    •  Sicherheit bei der Festlegung der ambulanten Fallführung im interdisziplinären Behandlungs- und Leistungsprozess 
    •  Rechtliche Aspekte der ambulanten Fallarten

    In diesem Webinar erlangen Sie vertiefte Grundlagen der ambulanten Fallführung und Fallsteuerung der Patientenaufnahme im Krankenhaus an der Schnittstelle ambulant stationär sowie zum MVZ. Sie lernen die wichtigsten Voraussetzungen einer gezielten Fallführung mit nachfolgender Dokumentations- anforderung für einen erfolgreichen Abrechnungsprozess nach dem EBM kennen...

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Anzeige

    Ambulante Kodiervorgaben ab 01.07.2022 – ICD-10- und OPS- Kodierung für die ambulante Abrechnung in Klinik und MVZ

    6. Oktober 2022

    Mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz wurde die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) beauftragt, für die Abrechnung und Vergütung der erbrachten ambulanten Leistungen verbindliche Regelungen zur Unterstützung bei der Vergabe und Übermittlung der ICD-Kodes zu erstellen. Der am 12. Juni 2020 gefasste Beschluss der KBV wird mit der Einführung ambulanter Kodiervorgaben fristgerecht zum 01.07.2022 nicht nur für Praxen, sondern auch für die ambulante Versorgung in Krankenhäusern umgesetzt.

    Etablieren Sie durch eine sachgerechte ambulante Codierung die Abrechnung Ihrer ambulanter Behandlungserlöse.

    Termin: 21.10.2022

    Abrechnungsseminare | Ursula Klinger-Schindler | Geschäftsführung, Geschäftsinhaber, Senior Beraterin

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • ÄB

    SPD-Politikerin: Versäumnis bei der Finanzierung des Gesundheitssystems

    6. Oktober 2022

    Die ehemalige Große Koalition von CDU/CSU und SPD habe es in den vergangenen Jahren versäumt, die Finanzierung des Gesundheitswesens langfristig sicherzustellen. Entsprechende Fehler räumte die Bun­destagsabgeordnete und SPD-Berichterstatterin für Arzneimittel, Martina Stamm-Fibich, bei einer Diskussionsrunde am Rande der Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Arzneimittelhersteller (BAH) ein...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Fünf Fragen an Christian Karagiannidis, Klinik der Universität Witten/Herdecke

    5. Oktober 2022

    Im Gespräch mit dem Deutschen Ärzteblatt (DÄ) erklärt er, wie die Stimmung in den Krankenhäusern vor dem Winter ist und mit welchen Maßnahmen die Politik das Klinikpersonal entlasten kann...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • G-BA

    Bewertung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse

    5. Oktober 2022

    Der G-BA hat die Aufgabe, stationär erbringbare Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zu bewerten, für die von einem Krankenhaus erstmalig eine Anfrage auf zusätzliches Entgelt für die Vergütung, eine sogenannte NUB-Anfrage, an das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) gestellt wird, deren technische Anwendung maßgeblich auf dem Einsatz von Medizinprodukten hoher Risikoklasse beruht und die ein neues theoretisch-wissenschaftliches Konzept aufweisen. Liegen bei einer Methode alle genannten Voraussetzungen vor, bewertet der G-BA, ob der Nutzen der Methode als belegt anzusehen ist.

    Die rechtlichen Grundlagen dieser obligatorischen und fristgebundenen Nutzenbewertung sind § 137h SGB V sowie die Medizinproduktemethodenbewertungsverordnung (MeMBV). Der G-BA hat das Verfahren nach § 137h SGB V in seiner Verfahrensordnung (8. Abschnitt des 2. Kapitels) festgelegt.

    Quelle: g-ba.de
  • KWM

    Neue Pflegedirektorin am Klinikum Würzburg Mitte

    5. Oktober 2022

    Zum 1. Oktober hat Christine Beyer die Leitung des Pflegedienstes am Klinikum Würzburg Mitte übernommen. Sie folgt als neue Pflegedirektorin auf Katharina Gütlein, die Ende September nach rund 17 Jahren in dieser Position am KWM sowie vor der Fusion am Juliusspital in den Ruhestand eingetreten ist.

    Christine Beyer ist – mit Unterbrechungen – insgesamt 25 Jahre an den beiden Standorten des KWM tätig. Die gelernte Krankenschwester mit Weiterbildung in der Intensiv- und Anästhesiepflege absolvierte zwei Management-Studiengänge, ehe sie Pflegedienstleiterin des Juliusspitals und später der Missioklinik wurde...

    Quelle: kwm-klinikum.de
  • WÖLK

    Noch einmal zur Aufwandspauschale

    5. Oktober 2022

    RA Dr. Florian Wölkam 

    Aktuell sind noch zahlreiche gerichtliche Verfahren um die Zahlung der Aufwandspauschale nach § 275 Abs. 1c Satz 3 SGB V aF (nunmehr § 275c Abs. 1 Satz 2 SGB V) anhängig, wobei insbesondere strittig ist, ob entsprechende Ansprüche des Krankenhauses nicht bereits verjährt sind. Die Verjährung der Ansprüche auf Zahlung der Aufwandspauschale ist dabei von den Gerichten sehr unterschiedlich bewertet worden.

    In einer aktuellen und lesenswerten Entscheidung des SG Stralsund vom 26.08.2022 (- S 3 KR 191/21 -) hat das Gericht sich sehr intensiv mit der Frage der Verjährung und der Fälligkeit des gesetzlichen Anspruches nach § 275c Abs. 1 Satz 2 SGB V auseinandergesetzt...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • BDPK

    BDPK: Kolumne von Thomas Bublitz

    5. Oktober 2022

    Gegen die Kapitulation

    Die Kostenentwicklung bedeutet für die Krankenhäuser sowie Reha- und Vorsorgeeinrichtungen eine existenzielle Gefahr. Spätestens im November, wenn das Weihnachtsgeld an die Beschäftigten zu zahlen ist, wächst für viele die Insolvenzgefahr. Der Politik ist das bekannt, ebenso wie umsetzbare Lösungsvorschläge. Die Bundesregierung kündigt einerseits an, dass die Kliniken nicht im Stich gelassen würden, doch sie schafft gleichzeitig neue Beschwernisse...

    Quelle: bdpk.de
  • KKVD

    Katholische Krankenhäuser fordern Pflegegipfel

    5. Oktober 2022

    Zum Deutschen Pflegetag, der am Donnerstag beginnt, legt der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) ein Positionspapier zur Pflegepolitik vor.

    Unter dem Titel „Fortschritte für die Pflege – jetzt!“ fordert der Verband eine professionelle Weiterentwicklung der Pflege, damit der Beruf eine Zukunft hat. Das Bundesgesundheitsministerium wird aufgefordert, einen Pflegegipfel einzuberufen, um weitere Maßnahmen aus der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) umzusetzen und praxisorientierte Lösungen zu finden.

    Minister Lauterbach muss Pflegegipfel einberufen

    Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd): „Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach muss zeitnah einen Pflegegipfel mit allen relevanten Akteuren aus Praxis, Politik und Verbänden einberufen"...

    Quelle: kkvd.de
  • Staffelstabübergabe bei REGIOMED

    5. Oktober 2022

    Mit einer symbolischen Staffelstabübergabe haben sich die beiden scheidenden Geschäftsführer von den engsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie ihrem Nachfolger verabschiedet.

    Während einer kleinen Feierstunde in der Zentralverwaltung in Coburg wurde ein wenig wehmütig zurückgeblickt: „Die Jahre bei REGIOMED waren schön, aber auch sehr intensiv - doch das waren sie wohl für uns alle“ fasste Alexander Schmidtke in seiner „wohl letzten Rede für REGIOMD“ die Situation der letzten Jahre zusammen. Seine Amtszeit war geprägt von Sanierungsplänen und Restrukturierungen – anders als er es bei seiner Zusage erwartet hat – nachdem kurz nach seiner Berufung das Millionendefizit in Höhe von 25 Mio. EUR des Verbundes bekannt wurde. „Es waren und sind extrem verrückte Zeiten, erst ein unglaubliches Defizit, Insolvenzsorgen, Corona-Krise, typische eigene Probleme der Gesundheitsbranche und jetzt noch eine Energiekrise sowie eine schwierige weltpolitische Lage“, so Alexander Schmidtke. „Wir mussten viele schwierige und harte Entscheidungen treffen, die nicht allen Beteiligten geschmeckt haben, aber sie waren dringend notwendig um REGIOMED in kommunaler Trägerschaft zukunftsfähig zu machen...

    Quelle: regiomed-kliniken.de
  • DGD

    Trägerwechsel vollzogen: Paracelsus Klinik Hemer wird Teil der DGD-Stiftung

    5. Oktober 2022

    Gemeinsame Presse-Information der DGD-Stiftung, den Paracelsus Kliniken Deutschland und der Stadt Hemer

    Seit 30. September gehört die Paracelsus Klinik Hemer endgültig zur Deutscher Gemeinschafts-Diakonieverband GmbH (DGD GmbH) im Unternehmensverbund der DGD-Stiftung. Der Trägerwechsel erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2022.

    Bereits im Juni hatten die beiden Krankenhausträger gemeinsam mit der Stadt Hemer die geplante Übernahme der Paracelsus Klinik Hemer durch die DGD-Stiftung und den angestrebten späteren Zusammenschluss der beiden Krankenhäuser angekündigt. Nun liegt die Zustimmung behördlicher Gremien vor, Voraussetzung für die Übergabe der Geschäftsanteile an die DGD-Stiftung. „Die regionale Gesundheitsversorgung sicherzustellen und weiter auszubauen, ist unser erklärtes Ziel“, erklärt Torsten Schulte, der künftig als Geschäftsführer die Geschicke des Hauses verantwortet.

    Quelle: dgd-kliniken.de
  • Führungswechsel in der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer

    5. Oktober 2022

    Zum 1. Oktober 2022 gab es in der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH einen Wechsel auf Ebene der Hauptgeschäftsführung. Stefan Aust leitet nun interimsweise die Geschäfte des Hauses, bis eine endgültige Nachbesetzung durch die Knappschaft Kliniken GmbH erfolgt. Er übernimmt damit die Aufgaben von Dr. André Schumann, der sich zukünftig neuen beruflichen Herausforderungen widmen wird.

    Stefan Aust wird ebenfalls Interims-Hauptgeschäftsführer der Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH, die zuvor auch in der Verantwortung von Dr. Schumann stand und mit der die Bergmannsheil und Kinderklinik Buer eng kooperiert...

    Quelle: bergmannsheil-buer.de
Einträge 1 bis 15 von 41707
Render-Time: -0.494152