• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 19734
  • 7165
  • 7679
  • 3323
  • 1122
  • 1339
  • 2406
  • 6587
  • 2185

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Bergman Clinics erweitert ophthalmologische Aktivitäten in Deutschland mit dem Erwerb von Medical Eye-Care

    28. Juli 2021

    Mit der Übernahme von Medical Eye-Care, einer führenden regionalen Augenarztpraxis im Nordosten Hamburgs mit jährlich mehr als 37.000 Kunden, geht Bergman Clinics den nächsten Schritt beim Ausbau seiner Position in Deutschland. Die Klinik und die angeschlossenen Praxen sind auf augenärztliche Behandlungen und augenärztliche Vorsorgemaßnahmen spezialisiert ...

    Quelle: bergmanclinics.nl
  • SOLIDARIS

    Strukturprüfung im Krankenhaus: Neue Frist

    28. Juli 2021

    Ines Martenstein, Solidaris

    Mit dem am 1. Januar 2020 in Kraft getretenen MDK-Reformgesetz wurde mit § 275d SGB V eine ge-setzliche Grundlage für die Strukturprüfungen geschaffen. Danach haben Krankenhäuser zukünftig die Einhaltung von Strukturmerkmalen für insgesamt 53 Operationen und Prozedurenschlüssel (OPS) durch den Medizinischen Dienst (MD) begutachten zu lassen, bevor die Komplexcodes abgerechnet werden können.

    Ursprünglich war vorgesehen, dass die Krankenhäuser spätestens am 31. Dezember 2020 eine Bescheinigung des MD über die Erfüllung von Strukturmerkmalen vorzuweisen haben. Pandemiebedingt wurde die Frist jedoch um ein Jahr verschoben. Die Anträge für die Prüfung der OPS-Kodes, die ein Krankenhaus weiterhin abrechnen will, hat das Krankenhaus bis zum 30. Juni jedes Jahres beim MD vor Ort einzureichen. Für Prozeduren, die im Jahr der Antragstellung noch nicht erbracht werden, endet die Frist am 30. September. Allerdings wurde die Antragsfrist für dieses Jahr nach einer heftigen Debatte kurzfristig bis zum 15. August 2021 verlängert, wobei die Verlängerung die Ausnahme bleiben soll ...

    Quelle: solidaris.de
  • UKE

    UKE schließt Geschäftsjahr 2020 mit Schwarzer Null ab

    28. Juli 2021

    Jahresüberschuss von 1,2 Millionen Euro

    Mit einem Ergebnis, das besser als die Prognosen war, hat das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) das Geschäftsjahr 2020 abgeschlossen. Der Konzern erwirtschaftete einen Jahresüberschuss von 1,2 Millionen Euro, der auch auf Ausgleichszahlungen von der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Bund für die besonderen Belastungen während der Corona-Pandemie zurückzuführen ist. Ohne entsprechende Unterstützung ging das UKE in seinen Prognosen für 2020 noch von einem Minus im zweistelligen Millionenbereich aus ...

    Quelle: uke.de
  • Bundestag: Bestellung und Verwendung von Beatmungsgeräten während der COVID-19- Pandemie

    28. Juli 2021

    Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Christoph Hoffmann, Michael Theurer, Grigorios Aggelidis, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der FDP zur Bestellung und Verwendung von Beatmungsgeräten während der COVID-19-Pandemie ...

    Quelle: bundestag.de
  • BR

    BR: Klinikpersonal schlägt Alarm

    28. Juli 2021

    Seit eineinhalb Jahren begleitet der Bayerische Rundfunk (BR) Pflegekräfte und Mediziner durch die Corona-Pandemie. Die Infektionszahlen sind aktuell niedrig, aber Personalmangel und Sparkurs belasten die Mitarbeiter. Sie warnen: Das gehe auch zu Lasten der Patienten.

    Quelle: br.de
  • G-BA

    G-BA-Geschäftsbericht 2020 liegt vor: Neu gestaltet und mit Blick auf zentrale Themen für die Gesundheitsversorgung

    28. Juli 2021

    Der Geschäftsbericht 2020 des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ist da. Er ist neu konzipiert und fokussiert jetzt auf die besonderen Themen des Jahres mit unmittelbarer Versorgungsrelevanz für Patientinnen und Patienten sowie für Versicherte. Dazu zählen zum Beispiel neue Früherkennungsuntersuchungen, neue Behandlungsverfahren, der Start der ersten Erprobungsstudien, die Überarbeitung der Mindestmengenregelungen und ein Resümee zum zehnjährigen Bestehen der frühen Nutzenbewertung von neuen Arzneimitteln. Kommentare der unparteiischen Mitglieder des G-BA ergänzen zentrale Themen ...

    Quelle: g-ba.de
  • NQ

    2021 fordert das Schwarzwald-Baar-Klinikum erneut heraus

    28. Juli 2021

    Südwest Presse

    Wegfallender Schutzschirm trotz andauernder Pandemie stellt für Entwicklung der Klinik ein Risiko dar.

    Das Schwarzwald-Baar-Klinikum blickt mit gewissen Sorgenfalten in die Zukunft. Dies wurde beim Jahresbericht des Klinik-Geschäftsführers Dr. Matthias Geiser in der Sitzung des Kreistags deutlich ...

    Quelle: nq-online.de
  • MDS

    MD: Begutachtungsleitfaden OPS-Strukturmerkmale – Stand: 23.07.2021

    28. Juli 2021

    Prüfung von OPS-Strukturmerkmalen nach § 275d SGB V in Verbindung mit § 283 Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 SGB V - Version 2021 - BEGUTACHTUNGSLEITFADEN ...

    Quelle: mds-ev.de
  • BG

    Johannes Hofmann ist neuer Pflegedirektor an der BG Unfallklinik Frankfurt

    28. Juli 2021

    Johannes Hofmann leitet seit 1. Juli 2021 die Pflege an der BG Unfallklinik Frankfurt. Der Diplom Pflegewirt verantwortet somit ein Team von rund 378 Beschäftigten, die den Pflegedienst sowie die Notfallambulanz an der BG Unfallklinik Frankfurt sicherstellen.

    Hofmann verfügt über eine umfassende Expertise u.a. als Pflegedirektor und in der interdisziplinären Notaufnahme, zuletzt als Pflegedirektor im Theresienkrankenhaus und der St. Hedwig Klinik GmbH in Mannheim. Zuvor war der gebürtige Mainzer in der Pflegedienstleitung des Klinikum Darmstadt GmbH tätig.

    Quelle: bg-kliniken.de
  • ASKLEPIOS

    Ergebnis der Asklepios Studie: Nach welchen Kriterien Patient:innen ihre Klinik aussuchen

    28. Juli 2021

    • Sauberkeit bei der Klinikauswahl am wichtigsten
    • Nach eigenem Aufenthalt werden Kliniken positiver beurteilt
    • Ärztliche Kommunikation ist wichtiger als Wissenschaft und medizinische Geräte

    Was ist den Menschen wichtig, wenn sie sich für eine Klinik entscheiden müssen? Das wichtigste Kriterium bei der Klinikwahl ist Sauberkeit und Hygiene (91 Prozent), dann folgen mit 85 Prozent Spezialisierung auf bestimmte Fachgebiete und mit jeweils 84 Prozent besondere Qualifikationen der Ärzte und die Empfehlung des überweisenden Arztes. Die Ausstattung der Klinik ist mit 83 Prozent auch noch bedeutsam, die Lage nur noch für 74 Prozent, und die Ausstattung der Patientenzimmer interessiert lediglich 68 Prozent. Die geringste Rolle spielen Informationen auf YouTube (10 Prozent), Facebook (11 Prozent), Internetempfehlungen von Google und Portalen (35 Prozent) und die Größe der Klinik (38 Prozent). Das ergab eine repräsentative Online-Befragung durch das Institut Toluna im Auftrag der Asklepios Kliniken von 2.000 Bundesbürger:innen, von denen 50 Prozent in den letzten drei Jahren ambulant oder stationär in einem Krankenhaus behandelt worden waren ...

    Quelle: asklepios.com
  • DIMDI

    ICD-10-GM Version 2022: Vorabfassung veröffentlicht

    28. Juli 2021

    Ab sofort finden Sie die vorläufige Fassung der ICD-10-GM 2022 auf den BfArM Internetseiten. Für die endgültige amtliche Fassung können sich noch Änderungen gegenüber dieser Vorabfassung ergeben ...

    Quelle: dimdi.de
  • St. Vincenz-Krankenhaus setzt auf digitale Patientenkurve

    28. Juli 2021

    Höhere Behandlungsqualität und Verbesserung der Patientensicherheit verbunden mit Arbeitserleichterungen für Mitarbeiter:innen

    Sie ist die zentrale Schaltstelle des Behandlungsteams für Informationen über die/den Patient:in, dennoch ist ihre Handhabung häufig umständlich und unübersichtlich: die sogenannte Patientenkurve. Auf ihr werden, meist handschriftlich, die wichtigsten Daten der/des Patient:in festgehalten. Im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg gehört diese Art der Dokumentation in sieben Abteilungen und absehbar komplett klinikweit der Vergangenheit an: Was bisher händisch auf Papier festgehalten wurde, wird nun digital erfasst, in der digitalen Patientenkurve. Bis April nächsten Jahres soll sie in allen Fachbereichen des Hauses eingesetzt werden ...

    Quelle: st-vincenz.de
  • HZ

    Heidenheim: Muss das Krankenhaus Gewinne erwirtschaften?

    28. Juli 2021

    Heidenheimer Zeitung

    In der Bilanz des Heidenheimer Klinikums steht für 2020 erneut ein Minus. Das führt zu Diskussionen im Aufsichtsrat und im Kreistag. Das medizinische Angebot des Krankenhauses sollte aber keinesfalls gekürzt werden, findet Thomas Zeller in seiner Kolumne ...

    Quelle: hz.de
  • VUD

    Menschen erkennen besondere Rolle der Unikliniken an

    28. Juli 2021

    In der Corona-Pandemie wurden sie für alle sichtbar: Universitätskliniken spielen eine herausragende Rolle für unser Gesundheitssystem. Sie kümmerten sich um die schwer Erkrankten, forschten an Therapien und Impfstoffen und standen der Politik mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Seite. Wie Menschen die besonderen Leistungen der Universitätskliniken auch unabhängig von der Pandemie wahrnehmen, zeigt eine repräsentative Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov im Auftrag des Verbandes der Universitätsklinika Deutschlands e.V. (VUD).

    Befragt wurden über 2000 Menschen im Alter von über 18 Jahren aus ganz Deutschland. Dabei zeigt sich: Die Menschen erkennen die herausragende Rolle der Unikliniken an. So sehen 93 Prozent der Befragten die Unikliniken als Impulsgeber für die Region, 90 Prozent schätzen ihre innovativen Therapien und 87 Prozent vertrauen vor allem bei schweren Operationen den Uniklinken. Diese und weitere prägnante Antworten sind ab sofort Gegenstand der neuen Kampagne für die Marke „Die Deutschen Universitätsklinika“ ...

    Quelle: uniklinika.de
  • Anzeige

    3M™ FileInspector: Fallsimulation im Handumdrehen

    28. Juli 2021

    Der 3M FileInspector ermöglicht für somatische und psychiatrische Fälle diverse Analyse- und Simulationsmöglichkeiten vorzunehmen.

    Mit dem 3M FileInspector kann das (Medizin-)Controlling auf Basis von §21-Daten Kennzahlen schnell ermitteln und übersichtlich aufbereiten. Leistungsplanung, Budgetvorbereitung, internes Reporting oder Simulationen unterschiedlichster Leistungsszenarien sind mit wenigen Mausklicks intuitiv möglich.

    Mehr als 900 Kunden vertrauen dem 3M FileInspector von A (wie abteilungsgerechte Erlösverteilung) bis Z (wie Zusatzentgelte).

    Quelle: 3mdeutschland.de
Einträge 1 bis 15 von 36453
Render-Time: 0.34312