• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9239
  • 3847
  • 5375
  • 2321
  • 550
  • 606
  • 3140
  • 6492
  • 2331

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • 'HospiBot' als klinischer Assistenz-Roboter für die Pflege

    16. Mai 2024

    Der Mangel an Fachkräften in der Pflege ist groß, und die Arbeitsbelastung von Pflegekräften dadurch sehr hoch. Ein deutsch-dänisches Forschungsprojekt unter der Leitung der Universität Süddänemark (SDU) strebt danach, Pflegekräfte durch Assistenz-Roboter zu entlasten...

    Quelle: healthcare-in-europe.com
  • SANA

    Offenbacher Pflegefachkräfte erhalten Pflegeinnovationspreis

    15. Mai 2024

    • Sana verleiht jährlich den Pflegeinnovationspreis für besondere Projekte.
    • Dieses Jahr geht die Auszeichnung an ein Offenbacher Team.
    • Dekubitus-Prophylaxe konnte deutlich verbessert werden.

    Der Pflegeinnovationspreis der Sana Kliniken AG geht im Jahr 2024 an ein Team aus Offenbach: Stefanie Richter (Leitung Pflegeentwicklung) und Indat Tas (Leitung Wund/Stoma Management). Sie haben den Preis heute in Berlin im Rahmen des jährlichen Pflegemanagementkongresses der Sana entgegengenommen. Geehrt wurden sie für ein Konzept für einen „Strukturierten Weg einer nachhaltigen ergebnisorientierten Dekubitusprophylaxe in der Pflegepraxis“. „Die Anzahl hochbetagter Patienten im Krankenhaus nimmt stetig zu wie auch Patienten mit komplexeren, schwereren Erkrankungen in der stationären Versorgung“, so Jury-Chefin Dr. Heidemarie Haeske-Seeberg, Leiterin Qualitätsnetzwerke bei Sana. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen sei es bedeutsam, dass bei diesen Patienten ein Dekubitus, also ein Druckgeschwür der Haut, vermieden werden kann.

    Quelle: sana.de
  • Pflegekräfte sind eine wesentliche Säule der Gesundheitsversorgung

    13. Mai 2024

    Zum Tag der Pflege fordert der Klinikverbund Hessen bürokratische Entlastung für Pflegekräfte und andere Gesundheitsberufe

    Das Engagement der Pflegekräfte ist ein wesentlicher Grund dafür, dass die im Klinikverbund Hessen vertretenen öffentlichen und kommunalen Krankenhäuser in Hessen die Gesundheitsversorgung für die Mehrheit der Hessischen Bürgerinnen und Bürger leisten können – von der flächendeckenden Grundversorgung bis zur Spitzenmedizin in Zentren“, stellt Reinhard Schaffert, Geschäftsführer des Klinikverbunds Hessen, fest. Gleichzeitig sei die Anzahl der Pflegekräften auch der limitierende Faktor für die Kapazität der Krankenhäuser, denn mancherorts könne aufgrund des Mangels an Pflegekräften und der geltenden Personalvorgaben nicht die Anzahl an Behandlungen durchgeführt werden, die bei ausreichendem Pflegepersonal möglich sei.

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • DKG

    Pflegekompetenz muss optimal genutzt werden – Entbürokratisierung Mittel gegen Fachkräftemangel

    13. Mai 2024

    DKG zum Tag der Pflegenden

    Zum Tag der Pflegenden am 12. Mai erklärt die stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Prof. Dr. Henriette Neumeyer:

    „Die Pflege ist die mit Abstand größte Berufsgruppe im Krankenhaus. Rund 500.000 Pflegekräfte versorgen 17 Millionen stationäre Patienten im Jahr. Die Kompetenz dieser Fachkräfte ist eine zentrale Voraussetzung für die hohe Qualität der medizinischen und pflegerischen Versorgung in unseren Kliniken. Genau diese Kompetenz kann und muss zukünftig noch besser genutzt werden. Deshalb ist es ein richtiger Schritt von Bundesgesundheitsminister Lauterbach mit dem Pflegekompetenzgesetz hier anzusetzen. Dabei muss es darum gehen, sowohl die Verantwortung der Pflege im Behandlungsprozess zu stärken, als auch neue Formen der Zusammenarbeit der unterschiedlichen medizinischen und pflegerischen Fachberufe zu etablieren. Die optimale Nutzung der Kompetenzen ist eine zentrale Voraussetzung um bestmögliche Qualität zu erzielen und gleichzeitig dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

    Quelle: Pressemeldung – dkgev.de
  • Neue Pflegedienstleitung im Borromäus-Hospital

    13. Mai 2024

    Das Borromäus-Hospital in Leer hat eine neue Pflegedienstleitung. Nina Blanke-Buretzek hat Anfang April die Position übernommen. Damit folgt sie auf Sonja Abbas, die sich für eine berufliche Veränderung in einer anderen ostfriesischen Stadt entschieden hat...

    Quelle: oz-online.de
  • GFO

    Ein Gespräch mit Pflegedirektor Tobias Quast zum Tag der Pflege

    13. Mai 2024

    Zum Tag der Pflege: Interview mit Pflegedirektor Tobias Quast

    „Our nurses. Our future. The economic power of care.“: Das ist das diesjährige Motto des Tags der Pflege, der jedes Jahr am 12. Mai stattfindet. Doch was ist die Stärke der Pflege? Und wie sieht deren Zukunft aus? Das beantwortet Tobias Quast, Pflegedirektor der GFO Kliniken Südwestfalen, im Interview.

    Herr Quast, Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat vor kurzem gesagt, „In Deutschland kann Pflege viel mehr als sie darf“. Was genau ist damit gemeint?

    Quelle: gfo-online.de
  • CHARITE

    Franziska Landgraf und Stephanie Schönbeck bilden Pflegeleitungsteam

    10. Mai 2024

    Franziska Landgraf hat zum 1. Mai die Position der Pflegedirektorin der Charité angetreten. Sie ist damit zugleich Mitglied der Klinikumsleitung. Der Vorstand der Charité hat diese Neuerung nach Besprechung im Personalausschuss des Aufsichtsrats beschlossen. Damit folgt Franziska Landgraf auf Dr. Anke Jentzsch. Zuvor war Franziska Landgraf bereits seit 2022 als Stellvertretende Pflegedirektorin tätig. Diese Position übernimmt ab sofort Stephanie Schönbeck, die zuletzt als Referentin von Carla Eysel, Vorstand Personal und Pflege, und zuvor als stellvertretende pflegerische Centrumsleitung gewirkt hat.

    Im Führungstrio die Pflege stärken

    Quelle: charite.de
  • CTK

    3. Lausitzer Pflegekongress lockt 400 Teilnehmende nach Cottbus

    10. Mai 2024

    Wie Pflegende die Gesundheitsversorgung der Zukunft gestalten

    Der erfolgreiche Lausitzer Pflegekongress vom Carl-Thiem-Klinikum Cottbus (CTK) entwickelt sich konsequent weiter. Mehr als 400 Expertinnen und Experten waren bundesweit aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesundheitsversorgung am 7. Mai 2024 nach Cottbus gekommen, um sich bei der nunmehr 3. Auflage über die medizinischen Herausforderungen der Zukunft auszutauschen. Zeitgleich fand die 2. Lausitzer Pflegefachtagung für seelische Gesundheit ebenfalls im Radisson Blu Hotel statt...

    Quelle: ctk.de
  • Pflegende fordern mehr Verantwortung

    8. Mai 2024

    Eine Online-Umfrage des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) zeigt, dass sich beruflich Pflegende mehr Verantwortung und eine Erweiterung ihrer Kompetenzen wünschen. Wie der Verband mitteilt, haben sich im Zeitraum vom 1. bis 31. März 6.139 Pflegende an der Umfrage Pflege, wie geht's?

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • Stärkung der Pflege in der Primärversorgung

    8. Mai 2024

    Die Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung empfiehlt, Pflegefachpersonen eine bedeutendere Rolle in der Primärversorgung zukommen zu lassen.

    Laut ihrer zehnten Stellungnahme sollten insbesondere Advanced Nurse Practitioners in enger Zusammenarbeit mit Primärärztinnen und -ärzten die wohnortnahe therapeutische Versorgung chronisch kranker Menschen übernehmen, unabhängig und ohne Arztvorbehalt. Die Kommission betont die Notwendigkeit einer interprofessionellen Versorgung, um den Herausforderungen des sich zuspitzenden Fachkräftemangels und der zunehmenden Alterung der Bevölkerung zu begegnen, sowie die Überwindung der Trennung zwischen niedergelassenen und stationären Fachärzten.

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • SMBW

    Innovation und Digitalisierung in der Pflege - BW baut Vorreiterrolle weiter aus

    8. Mai 2024

    Mit mehreren Maßnahmen will die Landesregierung die Digitalisierung und Personalgewinnung in der Langzeitpflege in Baden-Württemberg weiter stärken. Das Kabinett gab grünes Licht für die Projektförderung von Televisiten in Pflegeeinrichtungen. Weitere Themen waren die Modernisierung der Pflegehilfe-Ausbildung sowie Strukturreformen bei der Pflegeversicherung.

    Baden-Württemberg baut seine bundesweite Vorreiterposition im Bereich Innovation und Digitalisierung in der Langzeitpflege weiter aus. Das Kabinett hat am Dienstag (7. Mai) über mehrere Maßnahmen beraten, mit denen die Digitalisierung und Personalgewinnung in der Langzeitpflege im Land weiter gestärkt werden soll. So gab der Ministerrat grünes Licht dafür, dass über 1,7 Millionen Euro Fördermittel in Projekte zur Weiterentwicklung von Televisiten in Pflegeeinrichtungen fließen. Weitere Themen waren die Modernisierung der Pflegehilfe-Ausbildung sowie ein Bericht des Gesundheitsministers über den Stand der Bemühungen um eine Reform der Pflegeversicherung auf Bundesebene.

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • Nina Cullmann übernimmt offiziell das Amt der Krankenhausoberin

    8. Mai 2024

    Vielen von Ihnen ist Nina Cullmann bereits gut bekannt. Seit fast eineinhalb Jahren ist sie an den Standorten St. Wendel und Neunkirchen als Vertreterin von Oberin Beate Leonhard-Kaul aktiv.

    Frau Leonhard-Kaul, die diese verantwortungsvolle Aufgabe seit Anfang 2019 innehatte, hat vor drei Wochen ihr Amt gesundheitsbedingt aufgeben müssen. Wir wünschen ihr an dieser Stelle noch einmal alles erdenklich Gute für die Zukunft.

    Quelle: Marienhaus Klinikum Neunkirchen
  • RD

    Die Realität leitliniengerechter Patientenversorgung

    8. Mai 2024

    Ein Interview mit der Stationsleitung einer Intensivstation beleuchtet die praktische Umsetzung von Leitlinien zur Mobilisation im hektischen Krankenhausalltag. Erfahren Sie, wie erfolgreich die Theorie in die Praxis integriert wird und welche Rolle Leitlinien bei der täglichen Arbeit spielen können. Ein Einblick in die Herausforderungen der Mobilisation schwerstkranker Patienten auf der Intensivstation zeigt, wie Leitlinien als praktische Hilfsmittel eingesetzt werden können, um die Pflege zu unterstützen... 

    Quelle: rechtsdepesche
  • René Pfalzgraf startet als Pflegedirektor bei der LUP-Kliniken gGmbH

    3. Mai 2024

    Zum 1. Mai 2024 trat René Pfalzgraf die Stelle des Pflegedirektors bei der LUP-Kliniken gGmbH an. Er wird Mitglied der Klinikbetriebsleitung und trägt die Verantwortung für mehr als 450 Pflegekräfte an drei Standorten. Zum kommunalen Klinikverbund gehören die LUP-Klinikum Helene von Bülow gGmbH mit den Standorten Hagenow und Ludwigslust sowie die LUP-Klinikum am Crivitzer See gGmbH...

    Quelle: wmk-hvb.de
  • Klinikum Siegen: Pilotprojekt 'Vier-Tage-Woche' in der Pflege

    3. Mai 2024

    Die „Vier-Tage-Woche“ wird im Klinikum Siegen als Arbeitszeitmodell in der Pflege bestehen bleiben - so lautet das Fazit nach dem Pilotprojekt. Die Klinik hatte als eines der ersten Krankenhäuser in Deutschland im vergangenen Oktober mit dem Projekt gestartet...  

    Quelle: mittelhessen.de
Einträge 1 bis 15 von 2331
Render-Time: -0.422473