• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22241
  • 8120
  • 9381
  • 3945
  • 1361
  • 1285
  • 3485
  • 8838
  • 3050

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Pflege-Flexpool: gemeinsam, flexibel, entlastend

    27. Januar 2023

    Durch ein attraktives Arbeitszeitmodell werden Pflegekräfte am Klinikum Mutterhaus künftig noch stärker entlastet und die Vereinbarkeit von Pflegeberuf und Familie gefördert. 

    Pflegekräfte, die sich künftig für den sogenannten Pflege-Flexpool bewerben, können durch besondere Konditionen, Beruf, Familie und Privatleben leichter unter einen Hut bringen. Pflegekräfte, die beispielsweise Eltern geworden sind, pflegebedürftige Angehörige zu Hause versorgen müssen oder sich durch ein zusätzliches Studium weiterbilden wollen, können diese Aufgaben oft nur schwer mit der Arbeit im Krankenhaus unter einen Hut bringen und scheiden häufig ganz aus dem Pflegeberuf aus. „Aus unserer Sicht muss es jedoch möglich sein, private Verpflichtungen und die Arbeit im Krankenhaus miteinander zu vereinbaren. Daher haben wir uns ein möglichst flexibles auf die Belange von Pflegekräften und Klinikalltag zugeschnittenes Konzept überlegt“, so Stephan Lutz, Pflegedirektor am Klinikum Mutterhaus.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen
  • Anzeige

    Verordnungen im Rahmen vom Entlassmanagement im Krankenhaus

    27. Januar 2023

    Termin

    • 15.03.2023, 09:30-15:30 Uhr, online

    Mehr als 16 Millionen Menschen werden jährlich stationär behandelt – und auch wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Für den Behandlungserfolg ist ein professionelles Entlassmanagement mit allen notwendigen Verordnungen unverzichtbar. Erfüllen Sie die strengen Voraussetzungen, unter denen Kliniken überhaupt nur Verordnungen ausstellen dürfen und vermeiden Sie Erlösverluste. Wir zeigen Ihnen, worauf es ankommt. 

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Pflegekongress 2023 in Ludwigshafen

    26. Januar 2023

    Die BG Klinik Ludwigshafen veranstaltet am 24. März zum ersten Mal einen Pflegekongress. Das Leitthema des Pflegekongresses ist die Modernisierung und zukünftige Pflegeprozessgestaltung. 

    Themenschwerpunkte sind unter anderem die Entwicklung der Pflegestrategie in Richtung Magnetklinik, die Generationsvielfalt in der Pflege, die Akademisierung des Pflegeberufes, Kommunikation und Humor am Arbeitsplatz. Angesprochen sind in erster Linie examinierte Pflegekräfte...

    Quelle: BG Klinik Ludwigshafen
  • RZV

    RZV: Pflegemitarbeitende schätzen digitale Unterstützung

    26. Januar 2023

    Mit einer breit angelegten Digitalisierungsstrategie hat die Vestische Caritas-Kliniken GmbH in Datteln den Prozess der Pflegedokumentation deutlich straffen können. Profiteure sind die Mitarbeitenden, die nun bei den Dokumentationsaufgaben durch die Vorteile digitaler Anwendungen unterstützt werden...

    Quelle: rzv.de
  • BR

    Pfleger gesteht Morde und beschreibt Versäumnisse der Klinik

    25. Januar 2023

    Ein Krankenpfleger aus dem Münchner Klinikum rechts der Isar soll zwei Patienten getötet haben, drei weitere waren in Lebensgefahr. Nun legt der Pfleger legte zum Prozessbeginn ein Geständnis ab...

    Quelle: br.de
  • BMed

    SVR veröffentlicht neues Gutachten zur Stärkung der professionellen Pflege

    24. Januar 2023

    SVR empfiehlt Etablierung der Community Health Nurse
     
    Im Kapitel zur Akutversorgung empfiehlt der SVR u. a. die Etablierung des Berufsbilds der Community Health Nurse (CHN) und den Ausbau sektorenübergreifender Versorgungsstrukturen. Angesichts der Fachpersonalengpässe empfiehlt der Rat die Einrichtung einer beruflichen Registrierungspflicht für Pflegefachpersonen. Zudem solle eine pflegewissenschaftlich fundierte Weiterbildungsordnung geschaffen werden...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • RPO

    Transparenz in der Uniklinik Düsseldorf: In der Pflege sind mehr als 60.000 Euro Gehalt möglich

    23. Januar 2023

    Wie viel verdient man tatsächlich in der Pflege? Nicht überall und nicht jeder spricht gerne über Geld. Dabei ist es bei der Berufsorientierung durchaus hilfreich in etwa eine Vorstellung vom Gehalt zu haben. Um das zu ermöglichen, hat das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) genaue Infos darüber veröffentlicht, was Pflegekräfte mit unterschiedlichen Lebensläufen verdienen...

    Quelle: rp-online.de
  • Sozialministerin Nonnemacher zieht positive Zwischenbilanz zum Pakt für Pflege

    23. Januar 2023

    Förderrichtlinie „Pflege vor Ort“ bis Ende 2024 verlängert

    Nachbarschaftshilfen und Demenz-Stammtische, mobile Pflegeberatung und Anlaufstellen für den Ausbau von ergänzenden Angeboten zur Unterstützung der häuslichen Pflege, Kontaktstellen „Gegen die Einsamkeit“, Angebote für gemeinsames Mittagessen oder Treffpunkte im Stadtteil für hilfebedürftige ältere Menschen. Mit dem „Pakt für Pflege“ sind in allen Landesteilen Brandenburgs bereits viele verschiedene Angebote für Pflegebedürftige, für von Pflegebedürftigkeit bedrohte Menschen sowie Angehörigen entstanden.

    „Brandenburg ist beim Thema Pflege der Zukunft Vorreiter. Dieser Einsatz ist ganz wichtig. Denn die Anzahl der Pflegebedürftigen wird weiter deutlich steigen“, sagte Sozialministerin Ursula Nonnemacher am heutigen Freitag (20. Januar) in Beelitz-Heilstätten (Potsdam-Mittelmark). Dort besuchte sie die Pflegeschule der Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe gGmbH und zog eine positive Zwischenbilanz zum „Pakt für Pflege“. In Brandenburg leben rund 185.000 pflegebedürftige Menschen. Über 85 Prozent aller Pflegebedürftigen werden in der eigenen Häuslichkeit gepflegt.

    Quelle: msgiv.brandenburg.de
  • Meilenstein am Klinikum Karlsruhe: Pflegeroboter für Pflegewissenschaft getestet

    23. Januar 2023

    HoLLiE war im März 2022 zum ersten Mal im Städtischen Klinikum in Karlsruhe im Einsatz. Jetzt ist der multifunktionale Serviceroboter mit neuen Eigenschaften wieder da. Der Roboter soll wissenschaftliche Erkenntnisse über eine mögliche Entlastung der Pflegekräfte in Krankenhäusern durch Assistenzsysteme liefern...

    Quelle: klinikum-karlsruhe.de
  • ABK

    Neue Auswertung zeigt: Pflege im Heim ist teurer

    23. Januar 2023

    Pflege im Heim wird teurer und teurer. Trotz der neuen Entlastungszuschläge ist der selbst zu zahlende Anteile für Pflegebedürftige und ihre Familien deutlich angestiegen. Eine Auswertung des vdek zeigt, dass Anfang des Jahres 2023 278 Euro mehr aus eigener Tasche bezahlt werden sollten noch Anfang 2022...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • dKH

    Pflege in der Dauerkrise?

    20. Januar 2023

    Pflegepersonalstärkungsgesetz: Wie ist der aktuelle Stand?

    Allein die Tatsache, dass mittlerweile für mehrere Budgetjahre eine große Zahl von Krankenhäusern ohne rechtskräftigen Budgetabschluss dasteht, muss als skandalöse Nebenwirkung des PpSG klassifiziert werden. Denn derart hohe Forderungsbestände ohne vorsichtige Rückstellungsbildung abzufedern, grenzt an Bilanzfälschung...

    Quelle: daskrankenhaus.de
  • ABK

    Petition für bessere Arbeitsbedingungen in Pflege- und Gesundheitswesen

    20. Januar 2023

    Es ist weiterhin ein aktuelles Thema: die Arbeitsbedingungen im Sozial-, Pflege- und Gesundheitswesen müssen verbessert werden. Dieser Forderung einer Petition hat sich nun auch der Petitionsausschuss des Bundestags angeschlossen. Auch das Bundesgesundheitsministerium und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales sollen sich fortan damit befassen...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Pflegemanagement-Verband: Die Selbstverwaltung blockiert die Personalbemessung

    20. Januar 2023

    Das Instrument zur Personalbemessung soll am 1. Juli in der stationären Langzeitpflege (PeBeM) in Kraft treten. Laut Bundesverband Pflegemanagement seien jedoch noch Fragen offen, die betreffenden Akteure gefährdeten aufgrund „fehlender Kompetenz und Zuarbeit“ die Umsetzung...

    Quelle: altenpflege-online.net
  • vdek

    vdek fordert Pflegereform aus einem Guss

    20. Januar 2023

    Eigenbeteiligung in der stationären Pflege erneut stark gestiegen

    Steigende Lebensmittelkosten und vor allem die seit 01.09.2022 geltende Tarifpflicht schlagen sich deutlich auf die Eigenbeteiligung der Pflegebedürftigen in den stationären Pflegeeinrichtungen nieder. So sind die Kosten, die Pflegebedürftige für die pflegerische Versorgung, Unterkunft und Verpflegung im Pflegeheim aufbringen mussten, im Zeitraum vom 01.01.2022 bis 01.01.2023 erneut stark angestiegen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek).

    Quelle: vdek.com
  • ABK

    Gesundheitsökonom Rothgang drängt auf Reform der Pflegeversicherung

    20. Januar 2023

    Die Eigenanteile der Patienten für die stationäre Pflege müssen auf ein bekömmliches Maß begrenzt werden - dafür spricht sich der Bremer Pflegeexperte Heinz Rothgang aus. Dringend sei eine Reform der Pflegeversiche­rung notwendig. Im Juli 2022 hat der Eigenanteil für einen Heimplatz durchschnittlich 2.350 Euro betragen...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
Einträge 1 bis 15 von 3050
Render-Time: -0.433482