• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9458
  • 3942
  • 5507
  • 2407
  • 558
  • 604
  • 3216
  • 6774
  • 2375

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • ÄB

    Krankenhausreform muss ärztliche Weiterbildung berücksichtigen

    12. Juli 2024

    Die Diskussion um die geplante Krankenhausreform geht weiter. Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) fordert, die Veränderungen in der ärztlichen Weiterbildung im Rahmen der Reform stärker zu berücksichtigen. Die Fachgesellschaft betonte, dass dem umfassenden Umbau der ambulanten und stationären Versorgung entsprechende Weiterbildungskonzepte folgen müssten. Die Reform biete aber auch Chancen, die Weiterbildung zu verbessern, so die DGCH...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Krankenhausstudie 2024: Fusionen als Zukunftsperspektive

    12. Juli 2024

    Die aktuelle Krankenhausstudie 2024 zeigt erneut eine Branche in der Krise.

    Sieben von zehn befragten Führungskräften geben an, dass ihr Krankenhaus das vergangene Jahr mit einem Verlust abgeschlossen hat - ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr. Die prekäre wirtschaftliche Lage betrifft alle Versorgungsstufen und Trägerformen, besonders dramatisch ist die Situation bei den Häusern in öffentlicher Trägerschaft. Für die Zukunft werden verstärkt Kooperationen und Fusionen zur Bewältigung der Krise angestrebt...

    Quelle: rolandberger.com
  • KOS

    Klaus Beekmann wird Geschäftsführer des Klinikums Osnabrück

    12. Juli 2024

    Zum 1. Oktober 2024 wird Klaus Beekmann die Nachfolge von Rudolf Küster als Geschäftsführer der Klinikum Osnabrück GmbH antreten.

    Beekmann, der über umfangreiche Erfahrungen im Gesundheitswesen verfügt, wird gemeinsam mit Frans Blok die Geschäftsführung der Klinikum Osnabrück GmbH übernehmen. Klaus Beekmann ist Diplom-Ingenieur und Logistiker und verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Krankenhaus-, Bau- und Facility-Management...

    Quelle: klinikum-os.de
  • VIVANTES

    Vivantes senkt Defizit um 110 Millionen und stellt sich neu auf

    12. Juli 2024

    Aufsichtsrat bringt einstimmig Neuausrichtung auf den Weg

    Der Aufsichtsrat der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH hat in seiner Sitzung am 9. Juli ein ambitioniertes Neuausrichtungs- und Sanierungskonzept auf den Weg gebracht. Das jährliche Defizit soll in zwei Stufen um 110 Millionen Euro sinken. Alle acht Klinikstandorte des größten kommunalen Krankenhausunternehmens in Deutschland bleiben erhalten. Betriebsbedingte Kündigungen oder Einschnitte bei der Vergütung sind nicht vorgesehen.

    Quelle: vivantes.de
  • Krankenhausreform – ein Blick zurück, ein Blick nach vorn

    12. Juli 2024

    Der Artikel erläutert die Hauptpunkte, Ziele und Werkzeuge der geplanten Reform im deutschen Krankenhaussektor. Er beleuchtet den politischen Prozess und die wichtigen Akteure der Krankenhausreform und zeigt auf, wie sich die Zielvorgaben der Reform im Laufe der Diskussion entwickelt haben...

    Quelle: oberender.com
  • Vom Azubi zum Pflegedirektor: Thomas Andersons Aufstieg im DGD Krankenhaus Sachsenhausen

    12. Juli 2024

    Mit nur 34 Jahren ist Thomas Anderson der jüngste Pflegedirektor im Klinikverbund der DGD Stiftung und ein echtes "Eigengewächs".

    Seit dem 1. Juli trägt er die Verantwortung für das Pflegepersonal im DGD Krankenhaus Sachsenhausen. „Wir freuen uns sehr, dass wir Thomas Anderson, der in unserem Haus ausgebildet wurde und es daher bestens kennt, für diese wichtige Position gewinnen konnten“, erklärt Dr. Claudia Fremder, Geschäftsführerin des DGD Krankenhaus Sachsenhausen...

    Quelle: krankenhaus-sachsenhausen.de
  • Anzeige

    MEDIQON: Neuer Klinik-Stresstest zu NRW-Leistungsgruppen

    12. Juli 2024

    Im Rahmen der NRW-Krankenhausplanung sind vor kurzem die Ergebnisse der Zuweisungen zu den NRW-Leistungsgruppen veröffentlicht worden. In diesen ist ersichtlich, welche Fallzahlen innerhalb welcher Leistungsgruppen von den Krankenhäusern beantragt und wie viele Leistungen den Standorten tatsächlich vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW zugewiesen worden sind.

    MEDIQON hat die Fakten hierzu in einem Klinik-Stresstest in Form einer interaktiven Analyse zusammengefasst und dargestellt, welche Auswirkungen und Veränderungen zu verzeichnen sind.

    Fragestellungen des Klinik-Stresstests:

    >> Welche Standorte haben welche Zuschläge in den Leistungsgruppen erhalten?

    >> In welchen Leistungsgruppen und Bettenclustern lassen sich besonders viele Auffälligkeiten verzeichnen?

    Relevante Fakten:

    • Die mengenmäßig größte Reduktion an Leistungen findet in der Allgemeinen Chirurgie (>70.000 Leistungen) und in der Interventionellen Kardiologie (> 55.000 Leistungen) statt
    • Ca. 10% der beantragten Leistungen sind nicht zugewiesen worden
    • Davon sind bei ca. 5% (287 Krankenhäuser) bestimmte Leistungsgruppen grundsätzlich gestrichen worden
    • Je höher die Bettenanzahl des Krankenhauses, desto eher wurden die beantragten Leistungen genehmigt
    • Signifikante Ablehnungen (ca. 50%) finden sich insbesondere bei spezialisierten Leistungen, z.B. Leber-, Pankreas & Speiseröhreneingriffe oder Adipositaschirurgie
       

    Sie können die Analysen kostenlos auf unserer Website aufrufen.

    >> zum Klinik-Stresstest

     

    Quelle: mediqon.de
  • KGMV

    Die KGMV verabschiedet Herrn Dr. Hanns-Diethard Voigt aus seiner langjährigen Position als Vorstandsvorsitzender der KGMV – Jan Weyer rückt nach

    12. Juli 2024

    Mit dem heutigen Tag (Mittwoch, 10 Juli 2024) verabschieden wir den langjährigen Vorsitzenden der Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, Herrn Dr. Hanns-Diethard Voigt, aus seinem Amt. Nach vielen Jahren der Verbandsführung war es der eigene Wunsch des 73-jährigen, den Staffelstab an einen Nachfolger zu übergeben.

    Der Vorstand der KGMV dankt Herrn Dr. Voigt für seine herausragenden Leistungen und sein unermüdliches Engagement. „Herr Dr. Voigt hat in seiner fast 20-jährigen Amtszeit als Vorsitzender entscheidende Akzente gesetzt und ist mit dafür verantwortlich, dass die Krankenhauslandschaft Mecklenburg-Vorpommern in ihrer Trägervielfalt und Leistungsfähigkeit breit und gut aufgestellt ist. Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, sagte der Geschäftsführer der KGMV, Uwe Borchmann.

    Quelle: kgmv.de
  • TS

    Raus aus der Finanzierungsfalle: Der Weg zu einer nachhaltigen Gesundheitsfinanzierung

    12. Juli 2024

    Nach Jahrzehnten in der Finanzierungsfalle zeichnet sich der Ausweg ab: Ein Umdenken hin zum Ressourcenbedarf als Schlüssel für eine nachhaltige Gesundheitsversorgung.

    Seit Jahrzehnten steckt die Finanzierungsdebatte im Gesundheitswesen in einer Endlosschleife zwischen Mittelherkunft und Mittelverwendung fest, ohne eine nachhaltige Lösung zu finden. Jürgen Graalmann und Tim Rödiger von den BrückenKöpfen argumentieren, dass der Fokus auf den Mittelbedarf der Schlüssel zu einer nachhaltigen Finanzierung ist. Trotz steigender Ausgaben bleibt die Frage nach der optimalen Finanzierung ungelöst. Der Gesundheitszustand der Bevölkerung beeinflusst den Mittelbedarf wesentlich. Eine frühzeitige Prävention von Krankheiten könnte die Kosten erheblich senken und die Gesundheit der Bevölkerung verbessern. Beispiele aus Großbritannien zeigen, dass Gesundheitschecks Morbidität und Mortalität deutlich senken können. In Deutschland wird jedoch nur ein Bruchteil der Gesundheitsausgaben in die Prävention investiert. Die Autoren fordern daher einen systematischen Wandel, der Prävention und gesundheitsfördernde Maßnahmen stärker in den Vordergrund rückt. Nur so könne der spiralförmige Ressourcenverzehr gestoppt und eine nachhaltige Gesundheitsversorgung gewährleistet werden...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • Einladung zur Teilnahme an der Umfrage zur Pflegequalität und Personalplanung in Krankenhäusern

    12. Juli 2024

    Der Bundesverband Pflegemanagement lädt herzlich zur Teilnahme an einer aktuellen Befragung ein. Die Befragung ist ein zentraler Bestandteil der Bemühungen, die Auswirkungen der Neuregelung der Refinanzierung von nicht examinierten Hilfskräften ab 2025 auf die Versorgungsqualität und die Personalplanung in den Krankenhäusern zu erfassen. Ziel der Befragung ist es, einen fundierten Einblick in die aktuelle Situation der Krankenhäuser zu erhalten und zu verstehen, welche Maßnahmen im Hinblick auf die bevorstehenden Veränderungen ergriffen werden. Die Teilnahme ist entscheidend, um Herausforderungen und Chancen besser erkennen und angehen zu können...

    Quelle: Bundesverband Pflegemanagement e.V.
  • Anzeige

    Franz und Wenke GmbH: Grundwissen Medizin: kompakt, verständlich, praxisnah | 3-Tage Intensivkurs

    12. Juli 2024

    Termin: 17. - 19. Sept. 2024, online, 09:00 - 12:30 Uhr

    Ihre Vorteile:

    • Sie bekommen fundierte Grundlagen der Medizin anhand praxisnaher Beispiele aus den wesentlichen medizinischen Bereichen wie der Inneren Medizin, Chirurgie, Gynäkologie, Onkologie, Neurologie und Orthopädie und Unfallchirurgie.
    • Sie erfahren die Zusammenhänge fachübergreifender Themen aus Diagnostik und Therapie.
    • Sparen Sie Geld – Bei gleichzeitiger Anmeldung zum Seminar „Kodierfachkraft im DRG-System | Berufsbegleitender Kurs“ oder „Kodierfachkraft im DRG-System 5-Tage Kompaktkurs“ wird ein Rabatt in Höhe von 15% auf den Nettobetrag beider Kurse gewährt (der Rabatt wird nach der Buchung auf der Rechnung abgezogen).

    Inhalte:

    • Einführung in die medizinische Terminologie
    • Grundlagen der Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des menschlichen Körpers, allgemeine Krankheitslehre
    • Spezielle Krankheitslehre, z. B.
    • Erkrankungen des Herzens und des Gefäß- und Kreislaufsystems
    • Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden Organe
    • Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
    • Erkrankungen des Verdauungssystems und des Stoffwechsels
    • Erkrankungen der Niere und der Harnwege
    • Erkrankungen des Nervensystems
    • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • Ausgewählte Tumorerkrankungen
    • Ausgewählte Infektionskrankheiten und Grundlagen der Hygiene
    • Grundlagen der bildgebenden Verfahren
    • Grundlagen der medikamentösen Therapie
    • Interprofessionelle Zusammenarbeit im Krankenhaus

    weitere Informationen finden Sie hier

    Quelle: Franz & Wenke GmbH
  • Thüringen: Leichter Rückgang der Krankenhausbehandlungen bis 2042

    12. Juli 2024

    Aufsatz zur Vorausberechnung der Krankenhausfälle erschienen

    Die Zahl der vollstationär behandelten Patientinnen und Patienten in Thüringer Krankenhäusern wird bis 2042 gegenüber 2022 voraussichtlich leicht um 1,4 Prozent bzw. 7,1 Tausend Fälle zurückgehen. Das zeigt die aktuelle Vorausberechnung der Krankenhausfälle1) auf Basis der 3. regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung (3. rBv) des Thüringer Landesamtes für Statistik, deren Ergebnisse ausführlich im heute veröffentlichten Aufsatz „THÜRINGEN 2042: Ergebnisse der Vorausberechnung der Krankenhausfälle“ des „Statistischen Monatsheftes Mai 2024“ erläutert werden. Somit sinkt die Zahl der vollstationär zu behandelnden Patientinnen und Patienten auf 495,6 Tausend im Jahr 2042.

    Quelle: statistik.thueringen.de
  • Gerlach und Füracker: 404 Millionen Euro für Krankenhausbauvorhaben in diesem Jahr – Bayern steht für eine flächendeckende leistungsfähige Krankenhausversorgung

    12. Juli 2024

    Für Bauprojekte an bayerischen Kliniken investiert der Freistaat in diesem Jahr insgesamt rund 404 Millionen Euro. Darauf haben Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Judith Gerlach und Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Mittwoch nach der Freigabe des Jahreskrankenhausbauprogramms 2024 hingewiesen.

    Gerlach betonte: „Bayern steht für eine flächendeckende leistungsfähige Krankenhausversorgung – und das soll auch so bleiben. Wir investieren dafür kräftig. Im Fokus der aktuellen Projekte stehen insbesondere moderne Untersuchungs- und Behandlungseinrichtungen, zeitgemäße patientenorientierte Pflegebereiche und Maßnahmen zur Verbesserung betriebsorganisatorischer Abläufe.“

    Quelle: stmgp.bayern.de
  • Spatenstich für Klinikneubau in Offenburg

    12. Juli 2024

    Die Umsetzung der Agenda „Ortenau 2030 – Zukunft Gesundheit“ für eine auch in Zukunft erstklassige, stationäre Gesundheitsversorgung im Ortenaukreis geht in großen Schritten voran. Gemeinsam mit Gesundheitsminister Manne Lucha haben heute Landrat Frank Scherer, Oberbürgermeister Marco Steffens, Vorstandsvorsitzender Christian Keller sowie zahlreiche Gäste aus der Kreispolitik, dem Gemeinderat und der Stadtverwaltung Offenburg, dem Ortenau Klinikum sowie weitere Projektbeteiligte mit einem symbolischen Spatenstich den Baubeginn für das neue Ortenau Klinikum und den künftigen Klinikcampus in Offenburg gefeiert.

    In den nächsten sechs Jahren wird auf dem rund 20 Hektar großen Gelände am Standort „Holderstock“ eine Klinik der höchsten Versorgungsstufe und ein Klinikcampus als Herzstück des Ortenau Klinikums entstehen.

    Quelle: ortenau-klinikum.de
  • ÄZ

    KI-Tools in Hausarztpraxen

    12. Juli 2024

    Hausärzte befürworten den Einsatz von KI-Tools in ihren Praxen - allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Nach Ansicht ihres Verbandes ist ein funktionierendes Praxisverwaltungssystem (PVS) entscheidend, um künstliche Intelligenz effizient nutzen zu können. Sie sehen daher die PVS-Hersteller in der Verantwortung, als Brückenbauer zu fungieren...

    Quelle: aerztezeitung.de
Einträge 1 bis 15 von 20703
Render-Time: -0.202089