• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22302
  • 8102
  • 9292
  • 3986
  • 1359
  • 1428
  • 3414
  • 8558
  • 2982

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    HPM®- die intelligente Digitalisierungslösung

    2. Dezember 2022

    für die sichere und effiziente Zusammenarbeit zwischen Pflege, Hygiene, Medizintechnik, Reinigung / Aufbereitung und Controlling.

    Wo steht das nächste aufbereitete Patientenbett? Wo befindet sich ein freies Ultraschallgerät? Wurde die defekte Rolle am Bett 956 an die Medizintechnik gemeldet? In vielen Kliniken gibt es auf solche Fragen keine schnellen und präzisen Antworten und das Krankenhauspersonal wird hierdurch zusätzlich belastet. Digitale Lösungen, wie HPM® von Clinaris, können hier gezielt gegensteuern.

    HPM® – unsere Digitalisierungslösung für Krankenhäuser

    HPM® ist eine intelligente Digitalisierungslösung für eine sichere und effiziente Zusammenarbeit zwischen Pflege, Hygiene, Medizintechnik, Reinigung/Aufbereitung und Controlling. HPM® dokumentiert den Aufbereitungsprozess von Medizinprodukten sowie von Patientenzimmmern in Echtzeit und zeigt für werthaltige Medizinprodukte den exakten Standort sowie den hygienischen und technischen Status sowie deren tatsächliche Nutzungsdauer an.

    20221125-clinaris-Firmenvorstellung-artikel.pdf

    20221125-clinaris-Firmenvorstellung-artikel.pdf
    Quelle: CLINARIS GmbH
  • IDW

    Wie bereit sind Deutschlands Krankenhäuser für die Transformation zu »Smart Hospitals«?

    1. Dezember 2022

    Ab sofort haben Krankenhäuser kostenfreien Zugriff auf ein Self-Assessment-Tool, mit dem sie herausfinden können, wo sie auf ihrem Weg zu einem »Smart Hospital« stehen.

    Der »KI-Readiness-Check« wurde unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS zusammen mit weiteren Konsortialpartnern des KI.NRW-Flagship-Projekts SmartHospital.NRW entwickelt. Er wird durch das Whitepaper »Bereit für das Smart Hospital?« ergänzt. Nach Ermittlung ihres KI-Reifegrads erhalten die Krankenhäuser schließlich erste konkrete Handlungsempfehlungen, wie sie sich Schritt für Schritt zu »smarten« Krankenhäusern weiterentwickeln können.

    Quelle: idw-online.de
  • Chancen für Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen durch Klinik-IT

    30. November 2022

    Im Expertengespräch unterhält sich Gerhard Ertl, CIO des Klinikums Darmstadt, mit Prof. Dr. Andreas Helmut Grün über die Zukunft der IT in den Kliniken...

    Quelle: BGM GmbH
  • Höhere Wirtschaftlichkeit in der Klinik IT nötig

    30. November 2022

    Viele Kliniken sind wirtschaftlich stark unter Handlungsdruck. Gleichzeitig kommen Anforderungen an mehr Digitalisierung und effizienter Nutzung von IT aus Politik, von Patientenseite und auch durch die Mitarbeitenden hinzu. Deshalb führt kein Weg am Ausbau von IT und Digitalisierung vorbei...

    Quelle: medical-it-valley.de
  • BMC

    Die Digitalisierungsstrategie der Bundesregierung wird erwartet – Das BMC-Innovationspanel 2022 gibt wichtige Hinweise

    29. November 2022

    Das dritte BMC-Innovationspanel mit dem Schwerpunkt Digital Health zeigt erste Entlastungen für Versorgende durch die Digitalisierung. Die Digitalisierungsstrategie der Bundesregierung muss nun einen Fahrplan vorlegen, um die Fortschritte weiter zu treiben.

    Das BMC-Innovationspanel wurde über eine Online-Befragung inzwischen zum dritten Mal durchgeführt. Auch in diesem Jahr beschäftigte sich das Innovationspanel mit dem Thema Digital Health. Rund 570 ausgefüllte Fragebögen von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitswesens flossen in die Auswertung ein. Akteursübergreifende Impulse für den digitalen Transformationsprozess lassen sich hieraus ableiten.

    Quelle: bmcev.de
  • Mario Roser und Marian Haescher erhalten den Eugen Münch-Preis 20222

    28. November 2022

    Mehrkanal-EKG mit dem Handy und elektronische, KI-gestützte Überwachung von Kathetern: Das sind die prämierten Arbeiten

    Die Gewinner des Eugen Münch-Preises für innovative Gesundheitsversorgung für das Jahr 2022 wurden ausgewählt. Diplom-Ingenieur Marian Haescher wird in der Kategorie Wissenschaft/praktische Anwendung für ausgezeichnet. Die Preisträger erhalten 20.000 Euro und einen Film über ihre Arbeit...

    Quelle: stiftung-muench.org
  • CGM

    CompuGroup Medical plant Zusammenarbeit mit der SAP im Kliniksektor

    28. November 2022

    CompuGroup Medical (CGM), eines der weltweit führenden E-Health-Unternehmen, plant mit der SAP, einem der weltweit führenden Anbieter von Software für die Steuerung von Geschäftsprozessen, zukünftig im Klinikbereich zu kooperieren.

    Durch die Kombination der Expertise beider Unternehmen sollen neue intelligente Lösungen geschaffen werden, die speziell auf die Anforderungen im stationären Bereich zugeschnitten sind, um so die hybriden modularen Systemlandschaften unserer Kunden bestmöglich und zukunftssicher zu unterstützen.

    Quelle: cgm.com
  • DKTIG

    Tag des E-Arztbriefes

    24. November 2022

    Auch Ambulanzen der Krankenhäuser sind sende- und empfangsbereit für E-Arztbriefe. Der elektronische Krankenhaus-Entlassbrief befindet sich in Entwicklung.

    Mit dem heutigen Tag des E-Arztbriefes ruft die gematik alle Arztpraxen in Deutschland dazu auf, für den Versand des E-Arztbriefes die KIM-E-Mail zu nutzen. Die DKTIG betont: Auch im Krankenhausumfeld wird verstärkt KIM, Kommunikation im Medizinwesen, für den sicheren Versand von medizinischen Dokumenten genutzt. Insbesondere in den Ambulanzen der Krankenhäuser besteht vielerorts bereits eine Sende- und Empfangsbereitschaft für E-Arztbriefe, um so medizinische Informationen über einen gemeinsamen Patienten auszutauschen. 

    Quelle: dktig.de
  • Mit KI Krankheiten sicherer erkennen

    23. November 2022

    Künstliche Intelligenz verknüpft Laborwerte, Röntgenbilder und Anamnesen eines Patienten und leitet daraus Schlussfolgerungen ab. KI schlägt auch Alarm, wenn Daten auffällig sind...

    Quelle: ndr.de
  • Austausch über Grenzen hinweg: Internationaler Datenraum zur besseren Behandlung von Patienten

    23. November 2022

    Die Europäische Kommission möchte mit dem European Health Data Space (EHDS) dazu beitragen, die Behandlung von Patienten in der EU zu verbessern. Dennis Geisthardt ist Referent Politik beim Bundesverband Gesundheits-IT. Er sprach beim 7. Deutschen Interoperabilitätstag des ZTG Zentrums für Telematik und Telemedizin über Chancen, Herausforderungen und nächste sinnvolle Schritte...

    Quelle: healthcare-in-europe.com
  • Bayerisches Studienregister für Krebspatienten freigeschaltet

    23. November 2022

    Krebspatientinnen und -patienten, deren Angehörige sowie behandelnde Ärztinnen und Ärzte können sich ab sofort in einer BZKF-Datenbank über laufende onkologische Studien an den sechs bayerischen Unikliniken informieren. Die beiden bayerischen Staatsminister Markus Blume (für Wissenschaft und Kunst) und Joachim Herrmann (des Innern, für Sport und Integration) schalteten das Studienregister heute zusammen mit BZKF-Direktor Prof. Dr. Andreas Mackensen am Uniklinikum Erlangen frei. Es ist erreichbar unter studien.bzkf.de 

    Quelle: uk-erlangen.de
  • DM

    Mit KI und einer App Herzerkrankungen früher erkennen

    23. November 2022

    Dr. Marian Haescher und seine Kollegen am Fraunhofer-Institut in Rostock haben eine künstliche Intelligenz (KI) entwickelt, mit der Patienten schnell und zuverlässig die eigene Herzgesundheit überwachen können. Die Gesundheits-App Guardio ermöglicht das Erstellen von Mehrkanal-EKGs ohne Elektroden und kann dazu beitragen, Herzerkrankungen deutlich früher zu erkennen als herkömmliche Methoden...

    Quelle: devicemed.de
  • Digitalisierung der Klinikum Bayreuth GmbH mit 12,7 Millionen gefördert

    21. November 2022

    Klaus Holetschek, Gesundheitsminister in Bayern, will die Digitalisierung in den Krankenhäusern weiter voranbringen. Dazu übergab er am Freitag der Klinikum Bayreuth GmbH für den Ausbau im Bereich der Digitalisierung insgesamt sechs Förderbescheide mit einer Gesamthöhe von rund 12,75 Millionen Euro...

    Quelle: klinikum-bayreuth.de
  • Medica & Compamed 2022: Ersten positives Fazit gezogen

    21. November 2022

    Nach den ersten vier Messetagen ziehen die Organisatoren der Medica und Compamed 2022 ein durchweg positives Fazit, trotz angespannter Rahmenbedingungen. Auch die Messe Düsseldorf betont, dass das starke Ergebnis aus dem Vorjahr noch einmal untermauert werden könne. Einem kräftigen Buchungsplus auf Seiten der ausstellenden Unternehmen folgte auch eine markante Steigerung hinsichtlich des Fachpublikums...

    Quelle: healthcare-in-europe.com
  • Folgefinanzierungen: Geförderte Investitionen können auch teuer werden

    21. November 2022

    Am 29. Oktober 2020 trat das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) in Kraft. Durch das Gesetz werden vor allem moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und die IT-Sicherheit gefördert. Diese durch das KHZG geförderten Investitionen verursachen auch in naher Zukunft Kosten, die zu großen Teilen vom Krankenhaus selbst zu tragen sind...

    Quelle: krankenhaus-it.de
Einträge 1 bis 15 von 3986
Render-Time: 0.60205