• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17622
  • 5838
  • 6472
  • 2774
  • 1050
  • 1052
  • 1685
  • 5642
  • 1646

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Fristverlängerung für Bewerbungen zum Award Patientendialog 2020

    16. September 2020

    Die Bewerbungsfrist zum Award Patientendialog 2020 geht in die Verlängerung: Kliniken und Krankenhäuser können ihre Unterlagen noch bis Freitag, 9. Oktober, einreichen. Der Award Patientendialog zeichnet seit 2018 Einrichtungen aus, die einen vorbildlichen Dialog mit Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen pflegen. Auch ein funktionierendes Beschwerdemanagement und eine gelebte, aktive Patientenfürsprache fließen in die Bewertung durch die hochkarätig besetzte, unabhängige Jury ein.

    Quelle: patientendialog.de
  • HAUFE

    Das Universitätsklinikum Freiburg investiert permanent in das Personalmarketing

    16. September 2020

    Das Universitätsklinikum Freiburg setzt bei Personalmarketing und Nachwuchsgewinnung stark auf Online-Kanäle, Social Media und Kurz-Videos. Wichtig sei der Mix aus Imagekampagnen für einzelne Berufsgruppen und konkreten Stellenanzeigen, sagt Jasmin Lay im Interview ...

    Quelle: haufe.de
  • Klinikum Ingolstadt stärkt Unternehmenskommunikation: Hartmut Kistenfeger übernimmt Leitung des Bereichs

    15. September 2020

    Ingolstadt – Das Klinikum Ingolstadt verstärkt Unternehmenskommunikation und Marketing. Der PR-Experte Hartmut Kistenfeger, 58, übernimmt am 15. September die Leitung dieses Bereichs sowie die Funktion des Pressesprechers und berichtet direkt an Geschäftsführerin Monika Röther sowie Geschäftsführer und Ärztlichen Direktor Dr. Andreas Tiete.

    Quelle: klinikum-ingolstadt.de
  • MHK

    Neues Logo im Maria-Hilf-Krankenhauses in Bergheim (MHK)

    15. September 2020

    Seit Anfang August hat das Maria-Hilf-Krankenhaus in Bergheim ein neues Logo. Die neuen Farben sind blau und gelb.

    Das neue Markenzeichen des Maria-Hilf-Krankenhauses in Bergheim besteht aus zwei Elementen: Neben der Wortmarke, also dem Namen der Einrichtung, erstrahlt die Bildmarke nun in einem kräftigen Dunkelblau und einem satten Sonnengelb. Sie setzt sich zusammen aus Herz, Kreuz und Bischofsstab. Diese Zeichen gehen zurück auf die Schwestern der Ordensgemeinschaft der Cellitinnen nach der Regel des Hl. Augustinus, Köln-Severinstraße, die diese vor langer Zeit als Symbole ihrer Tätigkeiten bestimmt hatten. Alle Krankenhäuser, die zur Stiftung der Cellitinnen e.V. gehören, haben nun eine einheitliche Bildmarke.

    Quelle: maria-hilf-krankenhaus.de
  • Frank Kaiser ist neuer Leiter Unternehmenskommunikation bei der Marburger DGD-Stiftung

    9. September 2020

    Frank Kaiser (34) ist seit 1. Juli Leiter der Unternehmenskommunikation der DGDStiftung, Träger eines Verbundes diakonischer Gesundheitseinrichtungen mit über 2.500 Mitarbeitenden. Zu ihren Einrichtungen zählen in Deutschland Kliniken, Medizinische Versorgungszentren, Rehakliniken, Pflegeeinrichtungen und eine Krankenpflegeschule. Die DGDStiftung gehört zur Diakonie Deutschland und zum Gnadauer Gemeinschaftsverband. „DGD“ steht für „Deutscher Gemeinschafts-Diakonieverband“.

    Quelle: Pressemeldung – DGD-Stiftung
  • EV

    Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV): Mensch-zu-Mensch-Leistung statt anonyme Medizinbetriebe

    8. September 2020

    • Wer ist der „unsichtbare Riese“ Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV)? Und wofür steht er, bzw. seine Einrichtungen?
    • Der EVV ist anders als andere Trägerverbunde. Er ist dezentral organisiert. Mit starken Einrichtungen in sieben Bundesländern.
    • Und immer noch relativ „jung“. Und größer, als viele denken.
    • Dabei ganz zurückhaltend in seiner Kommunikation, da die einzelnen Krankenhäuser im Fokus stehen, nicht der Verbund.
    • Zeit für einige Fragen an die Doppelspitze des EVV, die beiden Verbundgeschäftsführer: Dr. Sven U. Langner und Olaf Klok.

    Der Elisabeth Vinzenz Verbund zählt zu den größten katholischen Krankenhausträgern in Deutschland. Er wurde im Jahr 2013 gegründet, 2014 nahm er den Betrieb auf. Was war das Motiv für die Gründung, und haben sich die Hoffnungen erfüllt? ...

    Quelle: elisabeth-vinzenz.de
  • HNA

    Der Kampf um Ärzte und Pfleger in Kassel eskaliert

    8. September 2020

    Alle Kasseler Krankenhäuser suchen händeringend nach medizinischen Personal. Die DRK-Kliniken machten nun mit einer Aktion auf sich aufmerksam, die der Konkurrenz teils sauer aufstößt ...

    Quelle: hna.de
  • EV

    Wer ist der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV)?

    4. September 2020

    Berlin | Elisabeth Vinzenz Verbund

    Wer ist der "unsichtbare Riese", EVV? Wie ist einer der größten katholischen Trägerverbünde organisiert? Und welche Einrichtungen gehören zu ihm?

    Antworten hierauf und auf weitere Fragen rund um den Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) liefern Blogbeiträge auf menschlichkeit-verbindet.de ...

    Quelle: elisabeth-vinzenz.de
  • rückemänner: Employer Branding Kampagne für Leben mit Behinderung in Hamburg

    3. September 2020

    Von der Kunst, Sozialberufe attraktiv zu machen ...

    Für unseren Kunden Leben mit Behinderung Hamburg durften wir das Kommunikationskonzept zur neuen Employer Branding– und Personalmarketing-Strategie schmieden und das Ganze gestalterisch wie textkonzeptionell umsetzen.

    Fantasievoll anders

    Das Ergebnis hebt sich bewusst von den branchentypischen Bildwelten ab: Wir verzichten auf glücklich in die Kamera lächelnde Menschen. Die Visuals kombinieren stattdessen Hamburger Lokalkolorit (der attraktive Standort ist ein Pull-Faktor für Bewerber von außerhalb), eine zum Entdecken einladende Streetart-Optik (symbolisch: die Welt mit seinem Tun positiv bereichern) sowie Interaktionen von Klient und Mitarbeiter. Textlich flankiert werden die Motive durch programmatische Headlines mit Attitüde und Benefit.

    Genutzte/geplante Medien:

    • Karriere-Website
    • Plakate (teilweise OOH)
    • ÖPNV-Werbung
    • Info-Flyer
    • Job-Messe-Auftritt

    Quelle: Pressemeldung – dierueckemaenner.de
  • GFO

    GFO startet Kampagne zur Mitarbeitersuche

    1. September 2020

    • Seien Sie neugierig, kommen Sie in unser Team! GFO-Verbund startet Imagekampagne.
    • Im ersten Schritt wird an allen 50 Verbund-Standorten mit Großflächenplakaten geworben

    Die GFO benötigt in vielen Bereichen qualifizierte Mitarbeitende. Zugleich ist der franziskanische Verbund ein attraktiver Arbeitgeber. Wie kommen nun beide Seite zusammen? Zum Beispiel mit einer Imagekampagne. Die hat die GFO deshalb Ende August gestartet. Sie macht neugierig auf den Verbund mit seinen mehr als 50 sozialen Einrichtungen ... 

    Quelle: gfo-online.de
  • Krankenhaus Bethel Berlin mit neuem Klinik-Podcast

    28. August 2020

    Das Krankenhaus Bethel Berlin geht mit einem neuem, langen Talk- und Showformat auf allen Podcast-Streaming-Plattformen an den Start ...

    Quelle: gesundheit-adhoc.de
  • LDK

    Lahn-Dill-Kliniken werben auf Rädern für neue Mitarbeiter

    27. August 2020

    Seit Anfang August präsentieren sich die Lahn-Dill-Klinken mit einer mobilen Werbebotschaft auf einem Bus der Verkehrsbetriebe Wetzlar. 

    „Mit dem bunten Comicmotiv, das beispielhaft Berufe unseres Krankenhausbetriebes darstellt, möchten wir unter dem Motto „Werde Teil unseres Teams“ interessierte Bewerberinnen und Bewerber erreichen“, erklärt Tobias Gottschalk, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken. „Die Buswerbung ist dabei Teil einer größeren Werbeaktion, bei der wir beispielsweise auch über Facebook Auszubildende oder examinierte Pflegekräfte für unsere Standorte Wetzlar, Dillenburg und Braunfels ansprechen“, so Gottschalk weiter ...

    Quelle: lahn-dill-kliniken.de
  • HELIOS

    Helios erweitert Funktionen des Patientenportals

    26. August 2020

    Seit Beginn des Jahres 2019 können Patienten, die bei Helios behandelt werden, auf ihre medizinischen Dokumente wie Arztbriefe, Befunde oder auch Laborwerte in immer mehr Einrichtungen über ein digitales Portal zugreifen. Neben der Online-Terminbuchung bietet das Patientenportal nun neue Funktionen und Services.

    Über die digitale Plattform können Patienten seit rund einem Jahr ihre persönlichen Gesundheitsdaten in einem sicheren Benutzerkonto verwalten. Das Helios Patientenportal ist ein kostenloses Zusatzangebot, das die herkömmlichen Prozesse und Abläufe in den Einrichtungen unterstützt. Patienten können medizinische Dokumente, wie zum Beispiel Arztbriefe, Befundberichte und Laborbefunde, abrufen – das Angebot steht ab sofort in 10 weiteren und somit mehr als 30 Kliniken bereit ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • War‘s das?

    Moment mal - denken wir uns nach jedem Mitmach-LiveChat auf Instagram, den wir einmal pro Woche dort für eine Stunde mit unseren Follower*innen abhalten: „War‘s das?“ - Die Zeit rennt, die Themen aus Pflege-, Medien- und Gesundheitsbranche rauschen an uns vorbei. Deshalb: In diesem Podcast sammeln wir uns, halten fest, würzen nach und lassen noch mal auf der Zunge zergehen, was Woche für Woche irgendwo zwischen Pflegenot und Demographie, Gesundheitspolitik und Krankenhausplanung, Vision und Wirklichkeit so schwer verdaulich ist. Garniert mit Themeneinwürfen, die wir aus unserem Insta-LiveChat von unseren Zuschauern mitbringen. Wir hören uns - und Ihr? ...

    Quelle: podcasts.apple.com
  • Verrückt, wer hier nicht arbeiten will: Das Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen geht neue Wege in der Mitarbeitersuche

    20. August 2020

    Das Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie setzt bei seiner erfolgreichen Personalsuche auf einen Mix aus emotionalem Storytelling, Social-Media-Anzeigen und klassischen Stellenausschreibungen in Online-Portalen

    Hochweitzschen, im August 2020 – Das Fachkrankenhaus Bethanien Hochweitzschen hat sein Recruiting für Pflegefachkräfte innerhalb eines Jahres digitalisiert. Dabei ist eine Verkürzung des Bewerbungsprozesses das Herzstück der Maßnahmen. So können Interessenten über ein Kurzbewerberformular (Smart-Apply-Formular) ihre Daten hinterlassen und schnell einen direkten Kontakt zur Personalabteilung aufnehmen – das vereinfacht das Verfahren für potentielle Kandidaten deutlich. Zur Veranschaulichung des Arbeitsalltags hat die Klinik auf der Infoseite für Bewerber nicht nur Informationen zu Weiterbildungsangeboten, Vergütung und Benefits zusammengestellt, sondern veröffentlicht hier auch Videos*, in denen Mitarbeiter sehr authentisch besondere Erlebnisse schildern – so können Pflegekräfte in spe besser einschätzen, was sie erwartet. Auch über Maßnahmen wie Social Media Advertising und Anzeigen in den Online-Stellenportalen können Bewerber per Smart-Apply-Formular unkompliziert ihre Kontaktdaten hinterlassen.

    Quelle: bethanien-hochweitzschen.de
Einträge 1 bis 15 von 1050
Render-Time: -0.132656