• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 16519
  • 5339
  • 5921
  • 2595
  • 1006
  • 979
  • 1485
  • 5116
  • 1408

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Spaetgens Rechtsanwälte: Übersicht zum COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz

    9. April 2020

    Das COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz („Gesetz zum Ausgleich COVID-19 bedingter finanzieller Belastungen der Krankenhäuser und weiterer Gesundheitseinrichtungen“) ist am 28.03.2020 in Kraft getreten. Mit dem Gesetz soll eine Art Schutzschirm für Krankenhäuser, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Vertragsärzte sowie Pflegeeinrichtungen gespannt und dadurch der Betrieb in den Gesundheitseinrichtungen sichergestellt und die Pandemie bedingten wirtschaftlichen Folgen abgefedert werden ...

    siehe auch

    Schaubild-Übersicht COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz ... hier

    Quelle: spaetgens.com
  • Anzeige

    westphal management: Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung

    6. April 2020

    Eine reibungslose Prozessorganisation ist für Krankenhäuser die Grundvoraussetzung, finanziell sicher da zu stehen. Das betrifft vor allem den Bereich der Leistungsabrechnung im Krankenhaus. Im Sinne einer Taskforce leisten wir Hilfe bei der Bearbeitung von Kodierungs- und MDK-Rückständen, in dem wir je nach Bedarf die Arbeitsprozesse teilweise oder vollständig übernehmen. Darüber hinaus sorgen wir für eine effiziente Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen erarbeiten wir nicht nur Konzepte, sondern begleiten für einen vereinbarten Zeitraum die praktische Steuerung der Prozessorganisation. Denn für uns steht nicht die angebotene Lösung im Vordergrund, sondern das finale Ergebnis eines jeden Abrechnungs- und MDK-Falles ...

    Quelle: westphalmanagement.de
  • Anzeige

    PEPP-System 2021 – Das Update

    3. April 2020

    In unserem PEPP-Update 2021 erlernen Sie anschaulich und zielgerichtet an einem Tag alle relevanten Neuerungen. Unser Seminar bringt Sie anhand vieler Praxis-Beispiele auf den neuesten Stand – vom angepassten Definitionshandbuch PEPP bis zur veränderten PEPP-Vereinbarung.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • KC

    Update - Kodierung des Coronavirus und des COVID-19

    2. April 2020

    Kaysers-Consilium: Dr. med. Andreas Stockmanns ... (Online-Seminar)

    Quelle: kaysers-consilium.de
  • Anzeige

    westphal management - Kodierung, Interimsmanagement und Prozessorganisation im Krankenhaus

    31. März 2020

    Wir sind ein Team mit über 60 erfahrenen Experten für Leistungsabrechnungen im Krankenhaus. Wir unterstützen unsere Kunden sowohl im Bereich der Kodierung und Kodierrevision, als auch bei der Organisation der internen Strukturen und Prozesse. Wir analysieren mögliche Fehler und helfen somit Krankenhäuser bei der Implementierung einer dauerhaft zeitnahen und fachgerechten Abrechnung. Mit unserem Interimsmanagement schaffen wir außerdem die Vorrausetzung für einen verlässlichen und konstruktiven Umgang mit den Krankenkassen. Dabei achten wir darauf, dass Doppelstrukturen vermieden und vorhandene Ressourcen optimal genutzt werden.

    Lassen Sie sich unverbindlich beraten. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!

    Mit besten Grüßen
    Sabine Westphal

    Quelle: westphal management
  • GABONN

    Krankenhäuser üben weiter Kritik am Hilfspaket

    30. März 2020

    Besonders stört, dass auch in der Krise am DRG-System und den damit verbundenen abrechnungsrelevanten Dokumentationspflichten festgehalten wird. Insbesondere bei den Corona-Patienten ist unter Isolationsmaßnahmen und mit tlw. neu eingelernten Hilfskräften eine MDK konforme Dokumentation nicht mehr leistbar ...

    Quelle: general-anzeiger-bonn.de
  • KC

    Kaysers-Consilium: Onlineseminar 'ICD-Kodierung des Covid-19 und des akuten Lungenversagens'

    26. März 2020

    Kaysers-Consilium stellt kostenfrei das Onlineseminar "ICD-Kodierung des Covid-19 und des akuten Lungenversagens" (Dozent: Dr. med. Andreas Stockmanns, Kaysers-Consilium@home) zur Verfügung ...

    Quelle: kaysers-consilium.de
  • BDO legal: Zur nachträglichen Anpassung der Kodierung an das Prüfergebnis des MDK

    26. März 2020

    Am 01.01.2020 sind die mit dem MDK-Reformgesetz verabschiedeten Änderungen auch zur Möglichkeit nachträglicher Rechnungskorrekturen für Krankenhäuser in Kraft getreten. Seitdem ist in § 17c Abs. 2a, Satz 1 KHG bestimmt, dass nach Übermittlung der Abrechnung an die Krankenkasse eine Rechnungskorrektur nur noch dann erfolgen kann, wenn sie zur Umsetzung eines MDK-Prüfergebnisses oder eines rechtskräftigen Urteils erforderlich ist. Allerdings besteht für die Vertragsparteien auf Bundesebene die Möglichkeit, in der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV) gemäß § 17c Abs. 2 Satz 1 KHG eine hiervon abweichende Regelung vorzusehen. Um in der Zeit zwischen dem Inkrafttreten der Gesetzesänderungen und einer neuen PrüfvV für Verfahrenssicherheit zu sorgen, haben die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband für die Zeit ab dem 01.01.2020 eine Übergangsregelung beschlossen. Danach finden insbesondere die Regelungen zur Korrektur von Datensätzen gemäß § 5 Abs. 1 und § 7 Abs. 5 PrüfvV (vom 03.02.2016) weiterhin Anwendung ...

    Quelle: Pressemeldung – BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • KC

    Neuer Prüfgrund für den MDK? Primäre Nicht-Fehlbelegung

    25. März 2020

    Realsatire in Zeiten der Corona-Krise: Wo liegen die Probleme des BMG?

    • Änderung der Prüfquote von 12,5% auf 5% im „Schutzschirmgesetz“
    • Erste Quartal 2020 durch Exponentialstieg schon ausgereizt
    • Was wird wohl im 2. und 3. Quartal der Prüfanlass sein?
    • Anreiz für leere Betten: 560 Euro/ Tag und weniger Prüfungen

    Während sich in ganz Deutschland fast alle Menschen gemeinsam der drohenden Gefahr durch die Corona-Pandemie stellen, hält der Gesetzgeber es für notwendig, für das Jahr 2020 eine MDK-Prüfquote von 5 % aufrechtzuerhalten ...

    Quelle: kaysers-consilium.de
  • DIMDI

    ICD-10 (WHO und GM): U07.2 kodiert Verdacht auf COVID-19

    25. März 2020

    Die WHO hat nach Beratung mit den zuständigen Gremien unter Beteiligung des WHO Familiy of International Classification (WHO-FIC) Network in Ergänzung zum Kode U07.1 COVID-19 eine Belegung der Schlüsselnummer U07.2 auf den Weg gebracht, um auch den Verdacht auf COVID-19 kodieren zu können. Der Kode U07.1 wird angepasst. Die Schlüssel sollen umgehend für die Kodierung entsprechender Fälle angewendet werden.

    Quelle: dimdi.de
  • WZ

    NRW Krankenhäuser werden entlastet und Verwaltungsaufgaben gestrichen

    23. März 2020

    Um die Krankenhäuser in der Corona-Krise zu entlasten, hat das Land Nordrhein-Westfalen mit den Krankenkassen, der Krankenhausgesellschaft und dem Medizinischen Dienst vorübergehend den Abbau von Verwaltungsaufgaben und finanzielle Entlastungen beschlossen ...

    • Dokumentationspflicht vorübergehend abgeschafft
    • Sämtliche Rechnungsprüfungen des Medizinischen Dienstes ausgesetzt ...

    Ein positives Beispiel, dass schnell Schule machen sollte (M. Thieme)

    Quelle: wz.de
  • DGVS

    DGVS DRG-Update Frühjahr 2020

    23. März 2020

    Kommission für Medizinische Klassifikation und Gesundheitsökonomie der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und
    Stoffwechselkrankheiten (DGVS)

    Die Kommission für Medizinische Klassifikation und Gesundheitsökonomie der DGVS berichtet mit diesem Update über die Änderungen bei gastroenterologischen Leistungen im deutschen DRG-System. Aufwertungen bei der endoskopischen Steinentfernung (ERCP) und Cholezystektomie in einem Aufenthalt und bestimmten Konstellation von Tagesfällen werden detailliert erläutert ...

    Quelle: dgvs.de
  • myDRG

    Kodierhilfe zu COVID-19 (SARS-CoV-2)

    20. März 2020

    Kodierinformation der Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19). Vielen Dank an Dr. Bartkowski (MediClass GmbH) ...

    Quelle: mydrg.de
  • Anzeige

    Grundlagen des DRG-Systems und der Kodierung

    20. März 2020

    In diesem Seminar machen wir Sie mit den Grundlagen des DRG-Systems vertraut – von den wichtigsten Begriffen bis zu den geltenden Kodierrichtlinien. Anhand von Fallbeispielen lernen Sie, wie Sie vorgehen müssen, um Krankenhausfälle sachgerecht kodieren und abrechnen zu können. 

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • BMed

    Virtuelles DRG-Forum: Krankenhäuser in der Coronakrise

    Das Virtuelle DRG-Forum beleuchtet heute von 10 bis 16 Uhr das Krisenmanagement der Krankenhäuser in der Corona-Pandemie. Spitzenvertreter aus Krankenhäusern, Pflege, Industrie und Wissenschaft analysieren in Live-Interviews die Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung und schildern, wie sich die Kliniken wappnen können und was die Politik tun muss. 

    Den ursprünglich für zwei Tage angesetzten Kongress für das Krankenhausmanagement überträgt der Bibliomed-Verlag unter www.bibliomedmanager.de/vdf in diesem Jahr exklusiv, live und kostenfrei im Internet. 

    Quelle: bibliomedmanager.de
Einträge 1 bis 15 von 979
Render-Time: 0.087127