• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20348
  • 7474
  • 8024
  • 3497
  • 1158
  • 1426
  • 2598
  • 6900
  • 2377

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • KRH

    Wechsel in der Pflegedirektion am KRH Klinikum Nordstadt

    22. Oktober 2021

    Sascha Rehberg geht – Carsten Schock übernimmt

    Im KRH Klinikum Nordstadt steht ein Wechsel in der Pflegedirektion an. Sascha Rehberg verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen zum Ende des Jahres. Carsten Schock, der bisher als Unternehmensentwickler Pflege für das Klinikum Region Hannover tätig ist, soll die Pflegedirektion übernehmen. „Ich bedauere das Ausscheiden von Herrn Rehberg“, erklärt Dr. Matthias Bracht, KRH Geschäftsführer Medizin. „In den zurückliegenden zweieinhalb Jahren hat er wichtige Impulse bei der Weiterentwicklung der Pflege am Standort und ins gesamte KRH setzen können. Für seinen weiteren beruflichen Lebensweg wünschen wir ihm alles Gute.“

    Quelle: krh.de
  • Anzeige

    Pflegedokumentation – Pflegerische Leistungen im DRG-System optimal abbilden

    22. Oktober 2021

    Termin

    • 09.12.2021, 15:00-18:00 Uhr, online

    Ausgliederung der Pflege und MDK-Reformgesetz – Die aktuellen Änderungen im DRG-System bringen neue Herausforderungen bei der Pflegedokumentation mit sich. Stellen Sie die Dokumentation Ihrer pflegerischen Leistungen optimal auf. Wie das geht, erfahren Sie bei uns.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • DIP

    Die Pflege in Deutschland braucht jetzt einen Masterplan!

    22. Oktober 2021

    Zur Abwendung einer humanitären Pflegekatastrophe muss die nächste Bundesregierung neue Wege gehen und Innovationen anschieben.

    „Um ehrlich zu sein, die Hinweise zur Pflege im Sondierungspapier der angehenden Ampelkoalition im Bund haben mich doch sehr entsetzt“, sagte Prof. Dr. Frank Weidner, Direktor des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP-Institut) heute am Rande einer Veranstaltung. „Das ist bestenfalls alter Wein in alten Schläuchen und wird keinesfalls ausreichen, die Probleme in der Pflege zu lösen“. SPD, Grüne und FDP wollen in der Pflege auf bessere Arbeitsbedingungen, angemessene Vergütung, mehr Anwerbung von Fachkräften aus dem Ausland, Entbürokratisierung, Digitalisierung und Personalbemessung setzen. „Das ist ja alles nicht falsch, aber das hören wir nun schon seit Jahren und kommen doch nicht von der Stelle. Es fehlt an einem echten Neustart für die Pflege“, monierte Weidner und schlägt den Masterplan Pflege für Deutschland vor, der überwiegend von Fachleuten erarbeitet werden soll.

    Quelle: dip.de
  • ZEIT

    Holetschek: Forderung nach Pflege-Bevollmächtigten im Kanzleramt

    22. Oktober 2021

    Klaus Holetschek (CSU), Bayerns Gesundheitsminister, fordert von der künftigen Bundesregierung eine Aufwertung des Themas Pflege. "Ein wichtiges Zeichen wäre eine Umbenennung des Bundesgesundheitsministeriums: Es sollte nach dem Vorbild Bayerns künftig Bundesministerium für Gesundheit und Pflege heißen", so der CSU-Politiker am Donnerstag...

    Quelle: zeit.de
  • DIVI

    DIVI: Fehlende Pflegekräfte auf Intensivstationen - In jedem dritten Bett kann kein Patient mehr behandelt werden

    22. Oktober 2021

    Immer mehr Betten auf Deutschen Intensivstationen sind gesperrt und stehen nicht mehr zur Verfügung. Zu diesem Ergebnis kommen die Initiatoren einer Umfrage unter 643 Intensivmedizinern der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin (DGIIN). „Dahinter steckt keine böse Absicht – es fehlt schlicht das geschulte Pflegepersonal!“, erklärt der Past Präsident der DIVI, Professor Uwe Janssens, Chefarzt Klinik für Innere Medizin und Internistische Intensivmedizin St.-Antonius-Hospital. Die schon vor der Pandemie nachweisbaren Probleme in der Intensivmedizin haben sich verstärkt. „Die zurückliegenden, zermürbenden Monate haben zu einer Verschlechterung der Stimmung und zu weiteren Kündigungen von Stammpflegekräften geführt!“ So ist in der kommenden Zeit ist mit einer spürbaren Einschränkung in der Versorgung der Bevölkerung zu rechnen ...

    Quelle: divi.de
  • Umfrage zeigt, dass fast die Hälfte der Pflegekräfte ans Aufhören denkt

    22. Oktober 2021

    Eine Online-Umfrage von Arbeiterkammer (AK), Ärztekammer und Gewerkschaften zeigt, dass fast die Hälfte der Pflegekräfte ans Aufhören denkt. "Die letzte Bundesregierung hat viel versprochen, aber nichts gehalten", kritisierte der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft vida und appellierte an den neuen Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP), "dringend notwendige Reformen" anzugehen...

    Quelle: puls24.at
  • STERN

    Niels H. gilt als der schlimmste Serienmörder der Nachkriegszeit: Ein Buch arbeitet den Fall auf

    21. Oktober 2021

    Von Anfang an hatte der Vorsitzende Richter Sebastian Bührmann klar gemacht, worum es in dem Prozess ging: "Wir werden uns bemühen und mit allen Kräften nach der Wahrheit suchen", versprach er im Oktober 2018. Die Anklage gegen den ehemaligen Krankenpfleger Niels Högel lautete auf 100-fachen Mord...

    Quelle: stern.de
  • Gesundheitsministerkonferenz: Holetschek warnt vor drohender Katastrophe in der Pflege

    20. Oktober 2021

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek, der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, hat in der Alten- und Krankenpflege vor einer „humanitären Katastrophe“ gewarnt und den Einsatz von deutlich mehr Geld für die Pflege gefordert. „Wenn wir die Abrechnungsmodalitäten an die erste Stelle setzen, es aber niemanden gibt, der sich um die Menschen kümmert, haben wir ein riesiges Problem. Aktuell laufen wir sehenden Auges in eine humanitäre Katastrophe“, sagte Holetschek dem Redaktionsnetzwerk Deutschland...

    Quelle: Ärztezeitung
  • Holetschek warnt: Wir steuern in der Pflege auf eine "humanitäre Katastrophe" zu

    19. Oktober 2021

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek, der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, hat vor einer "humanitären Katastrophe" in der Alten- und Krankenpflege gewarnt. "Wenn wir die Abrechnungsmodalitäten an die erste Stelle setzen, es aber niemanden gibt, der sich um die Menschen kümmert, haben wir ein riesiges Problem", sagte der CSU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland...

    Quelle: gmx.net
  • Schweizer Volksabstimmung: Die wichtigsten 6 Punkte zur Pflegeinitiative

    19. Oktober 2021

    Am 28. November finden in der Schweiz wieder Abstimmungen statt - mit auf dem Programm steht die Pflegeinitiative. Sie soll Probleme in der Gesundheitsbranche lösen, die seit Beginn der Pandemie noch deutlicher geworden sind: zu wenig Personal, zu wenig Zeit und zu viel Druck bei zu tiefem Lohn...

    Quelle: watson.ch
  • Gute Pflege im Fokus: EVK Münster nimmt an Florence Nightingale-​Challenge teil

    15. Oktober 2021

    Im Jahr 2020 wurde zum 200. Geburtstag der Begründerin der modernen westlichen Krankenpflegerin die „Florence Nightingale-Challenge“ ins Leben gerufen. Eine weltweite Kampagne, die es sich zum Ziel gemacht hat, junge Pflegefachkräfte zu fördern und ihnen Einblicke in fachfremde Bereiche ihrer Einrichtungen und Krankenhäuser zu geben.

    Quelle: alexianer-muenster.de
  • ÄB

    Deutscher Pflegetag in Berlin: Forderung nach stärkerer Berücksichtigung in der Selbstverwaltung

    15. Oktober 2021

    Anlässlich der Eröffnung des Deutschen Pflegetags hat die Präsidentin des Deutschen Pflegerats eine stärkere Berücksichtigung der Pflege in der Selbstverwaltung des Gesundheitswesens gefordert. „Diese große, kompetente und souveräne Berufsgruppe Pflege muss endlich angemessen mit eingebunden und unterstützt werden“...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Pflege-Eklat - Gießener Klinik wehrt sich gegen Abwerbe-Vorwürfe

    14. Oktober 2021

    15 Pflegekräfte des UKGM Marburg haben kollektiv gekündigt und sich einen neuen Arbeitgeber gesucht. Sie entschieden sich für das evangelische Krankenhaus Agaplesion Gießen. Das EV freut sich über die ungewöhnliche Verstärkung in Truppengröße ab April 2022. Gleichzeitig ist es aber auch Kritik ausgesetzt...

    Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung
  • RKH Pflegeschulen: Auszubildende erleben internationale Perspektive

    14. Oktober 2021

    80 ausgewählte Auszubildende und Lehrkräfte der RKH Pflegeberufsschulen nahmen an einem Vortrag zur internationalen Perspektive des Pflegeberufs teil. Im Rahmen einer internationalen Kooperation war Prof. John McDonough aus den USA an der RKH Akademie am Klinikum Ludwigsburg und diskutierte mit dem interessierten Pflegenachwuchs...

    Quelle: Regionale Kliniken Holding RKH GmbH
  • B. Braun Stiftung: Start-ups stehen fest

    14. Oktober 2021

    Die B. Braun-Stiftung hat die Start-ups ausgewählt. die ihre Erfindungen auf der Fortbildung für Pflegende präsentieren können. Sechs von 16 Jungunternehmeri*innen gehen am 5. November an den Start. Auf das beste Unternehmen warten 1000 Euro Preisgeld.

    Quelle: Pressemeldung – bbraun-stiftung.de
Einträge 1 bis 15 von 2377
Render-Time: -0.395106