• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • MIW

    Neue Berufsbilder im Krankenhaussektor

    29. November 2011

    Wegen des seit Jahren anhaltenden Kostendrucks auf deutschen Krankenhäusern und Kliniken wird das Wissen und die Kompetenz von brillanten Gesundheitswirten, Gesundheitsmanagern und Gesundheitswissenschaftlern für den stationären Versorgungsbereich immer wichtiger ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Landkreis Esslingen stellt die Krankenhausstruktur auf den Prüfstand

    29. November 2011

    Nach fast sechs Millionen Euro Defizit im vorigen Jahr und rund drei Millionen Euro Verlust im Jahr 2011 stellt der Aufsichtsrat der Kreiskliniken die Struktur mit den vier Standorten „auf den Prüfstand“  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Kommt die "Priorisierung" im Gesundheitswesen?

    29. November 2011

    Die Ausgaben für Kliniken sind seit dem Jahr 2000 um mehr als zehn Milliarden Euro angestiegen. Mit der Priorisierung von Gesundheitsleistungen soll der weiteren Kostensteigerung Einhalt geboten werden ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Städtische Kliniken München beschließen massive Einschnitte

    28. November 2011

    Um dem Defitit entgegen zu wirken sollen "unnötige" Ambulanzen für "Problempatienten" geschlossen werden und deutlichen Stellenstreichungen, ohne betriebsbedingte Kündigungen, stattfinden ... [gelesen: hier und hier und hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    München: Auch die Uni-Kliniken müssen drastisch sparen

    28. November 2011

    Die Uni-Kliniken in München werden das Jahr 2011 mit 6,5 Millionen Euro Defizit abschließen. Damit stehen zehn Prozent der Stellen und viele Leistungen zur Disposition ... [gelesen: hier und hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Das Evangelische Krankenhaus Bielefeld (EvKB) in Erklärungsnot

    28. November 2011

    Ein anonymer Briefeschreiber wirft dem EvKB falsche Abrechnungen und brisante Chefarzt-Personalien vor  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Spatenstich zum Krankenhaus-Umbau in Schongau

    28. November 2011

    Der mit 18,3 Millionen Euro teure Umbau des Krankenhauses Schongau ist die größte Investition der letzten 20 Jahre ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Stuttgart: Klinik-Neubau soll Wirtschaftlichkeit sichern

    28. November 2011

    Mit der Konzentration des Klinikums Stuttgart auf zwei Standorte, soll bis spätestens 2017 die Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit des defizitären Krankenhausstandorts wieder hergestellt werden ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Aalen investiert rund 4,2 Mio. Euro in die Geriatrische Klinik

    28. November 2011

    Die Arbeiten für die Geriatrische Klinik in Aalen liegen im Zeitplan. Die Klinik öffnet am 1. Februar 2012 ihre Pforten ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Dresden-Neustadt soll Neurochirurgie aufgeben

    28. November 2011

    Zum Streit der beiden defizitären städtischen Krankenhäuser Dresden-Neustadt und Dresden-Friedrichstadt um eine Fusion gesllt sich nun noch die Forderung des Freistaates Sachsen nach Leistungseingernzung ... [gelesen: hier und hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Asklepios feiert Richtfest für Ärztehaus in Weißenfels

    28. November 2011

    Mehr als zwei Millionen Euro wurden, ohne jegliche Förderung, in das neue barrierefreie Ärztehaus investiert ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Kreis Konstanz: Krankenhausfusion in kommunaler Trägerschaft

    25. November 2011

    Spitzenvertreter der Kreisverwaltung und der Klinik-Träger Konstanz und Hegau-Bodensee-Verbund (HBH) Singen haben sich öffentlich für die angestrebte Klinikfusion im Kreis Konstanz ausgesprochen ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Klinikum München: Defizit von 43,7 Millionen Euro

    25. November 2011

    Jetzt muss wohl jede sechste Stelle eingespart werden, sonst droht den fünf Krankenhäusern der Stadt in den nächsten Monaten die Pleite ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    St.-Rochus-Krankenhaus Steinheim verliert seine Chirurgie

    25. November 2011

    Die Schließung der Chirurgie und der Umbau zur Geriatrie sei die einzige Möglichkeit. Chirurgische Fächer in so kleinen Größen seien nicht mehr wirtschaftlich zu führen ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • Kliniken Main-Taunus-Kreis: Externer Berater für Konzept im Gesundheitskonzern verpflichtet

    25. November 2011

    „Kliniken fit für die Zukunft machen“

    Mit überarbeiteter Struktur und Strategie sollen die Kliniken des Main-Taunus-Kreises fit für die Zukunft gemacht werden. Nach Mitteilung des Aufsichtsratsvorsitzenden, Landrat Michael Cyriax, wurde dafür als externer Berater Dr. Tobias Kaltenbach (Bad Soden) verpflichtet. Er sei „ein Kenner der Krankenhauslandschaft in Deutschland“ und viele Jahre in verantwortlicher Position in einer großen Klinikkette tätig gewesen.

    Gemeinsam mit der Klinikgeschäftsführung soll Kaltenbach bis Ende Februar 2012 ein Konzept erarbeiten. Es soll Wege zeigen, um die wirtschaftliche Lage des Klinikkonzerns zu verbessern. Bis Mitte 2012 sollen Geschäftsführung und Aufsichtsrat daraus konkrete Schritte ableiten. An der Vorbereitung des Konzepts werde auch das Personal der Kliniken beteiligt.

    Durch gesetzliche Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen und durch notwendige Investitionen in den Umbau und die Modernisierung seien die Kliniken finanziell unter Druck geraten, erläutert Cyriax. Der Konzern habe das Potential, um sich „mit medizinischer Qualität und patientenfreundlichem Service“ behaupten zu können. Der Kreis werde die Kliniken als kommunales Krankenhaus und gesundheitliches Aushängeschild des Main-Taunus-Kreises erhalten und festigen. Dazu seien aber Änderungen in Struktur und Abläufen nötig.


    Quelle: Kliniken des Main-Taunus-Kreises
  • MIW

    HSK Wiesbaden: Chancen für kommunale Holding sinken

    25. November 2011

    Es sind Zweifel laut geworden, dass die Gesundheit Nordhessen Holding über die nötigen finanziellen Ressourcen verfüge ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Prof. Wolf Dietrich Arnold zur Kooperation zwischen den Kliniken Jena und Eisenberg

    25. November 2011

    Universitätsprofessor Dr. med. habil. Wolf Dietrich Arnold über die Vereinbarung zwischen dem Rudolf-Elle-Krankenhaus und dem Universitäts-Klinikum Jena ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Landkreis-Kliniken Schongau investieren kräftig

    25. November 2011

    Heute ist Spatenstich den Umbau fast 40 Millionen Euro teuren Umbau am Schongauer Krankenhaus ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • Öffentliche Krankenhäuser: Probleme im Personalmanagement

    24. November 2011

    Studie Klinikmanagement 2011
    Umfrage: Jedes dritte öffentliche Krankenhaus räumt Probleme im Personalmanagement ein

    Jedes dritte Krankenhaus in öffentlicher Trägerschaft ist nach Aussage der eigenen kaufmännischen Leitung im Bereich Personalmanagement nicht gut aufgestellt. Damit hinken die öffentlichen Einrichtungen sowohl den Kliniken in privater Hand als auch denen in freigemeinnütziger Trägerschaft hinterher. Vor allem im Personalmarketing und -recruiting geben sich die öffentlichen Krankenhäuser deutlich schlechtere Noten als die Konkurrenz. Das sind Ergebnisse der Studie "Klinikmanagement 2011" der Personalberatung Rochus Mummert in Zusammenarbeit mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung  ... [gelesen: hier]

    Quelle: Rochus Mummert
    Relevanz0
  • MIW

    Klinikum Offenbach: Privatisierung nicht mehr ausgeschlossen

    24. November 2011

    Offizielles Ziel bleibt der Erhalt des Klinikums in kommunaler Hand, jedoch gilt eine Privatisierung nicht mehr durchweg als unvorstellbarer Sündenfall. 2011 wird die Klinik ein Defizit von 25 Millionen einfahren ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
Einträge 12321 bis 12340 von 13227
Render-Time: -0.07679