• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • MIW

    Gegen die geplante Teilprivatisierung der städtischen Dr. Horst-Schmidt-Kliniken regt sich Widerstand

    23. Januar 2012

    Gegen die angestrebte Teilprivatisierung der städtischen Dr. Horst-Schmidt-Klinken wird nun Widerspruch laut ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • Große Tarifkommission des MB stimmt Sondierungsergebnis mit der VKA zu

    23. Januar 2012

    Streikmaßnahmen werden ausgesetzt
     
    Die Große Tarifkommission des Marburger Bundes hat dem Sondierungsergebnis in der Tarifauseinandersetzung mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) zugestimmt. Die zum 26. Januar angekündigten Ärztestreiks werden ausgesetzt. ... [gelesen: hier]

    Quelle: Marburger Bund e.V.
    Relevanz0
  • MIW

    Boris Augurzky (RWI) zur wirtschaftlichen Lage kommunaler Kliniken

    20. Januar 2012

    Boris Augurzky, Bereichsleiter "Gesundheit" beim Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) und Verfasser des jährlichen "Krankenhaus Rating Reports" zur wirtschaftlichen Lage der kommunalen Krankenhäuser  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Klinikum München: Aufsichtsrat beschließt Sanierungsplan

    20. Januar 2012

    Ein 100 Millionen Euro teures Sanierungspaket, dessen Umsetzung unverzüglich angegangeng wird, hat der Klinik-Aufsichtsrat beschlossen ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Rhein-Kreises Neuss: Kommunalen Krankenhäuser sollen fusionieren

    20. Januar 2012

    Landrat Petrauschke sieht vor dem Hintergrund leerer kommunaler Kassen im Zusammenschluss von Lukas und den beiden Kreiskrankenhäusern klare Vorteile ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Wiesbaden: Klinikdezernent Arno Goßmann im Interview

    20. Januar 2012

    Klinikdezernent Arno Goßmann im Interview zur Teilprivatisierung des kommunalen Horst-Schmidt-Kliniken in ... [gelesen: hier]

    Perspektiven weit über die Stadtgrenzen hinaus ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Katholische Hospitalvereinigung: Mitarbeiter des Mendener Vincenz-Krankenhaus sind besorgt

    20. Januar 2012

    Zwar sieht das Sanierungs-Gutachten für das Mendener Vincenz-Krankenhaus keine starken Einschnitte vor, trotzdem ist die Sorge der Mitarbeitern um den Arbeitsplatz groß ... [gelesen: hier]



    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Hauptgeschäftsführer der Katholischen Kliniken im Kreis Kleve (KKiKK) gibt Entwarnung

    20. Januar 2012

    Bekenntnis zu allen vier Standorten im Verbund der Katholischen Krankenhäuser im Kreis Kleve (KKiKK) ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • Marburger Bund: Tarifeinigung vor Streikbeginn möglich

    19. Januar 2012

    Im Tarifkonflikt zwischen dem Marburger Bund (MB) und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) haben die Verhandlungskommissionen beider Seiten in einem kurzfristig anberaumten Sondierungsgespräch Eckpunkte für eine mögliche Tarifeinigung erarbeitet. Die Eckpunkte sehen u.a. eine lineare Steigerung der Ärztegehälter um 2,9 Prozent und eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 440 Euro vor. Diese und weitere Komponenten des Eckpunktepapiers unterliegen dem Vorbehalt der Zustimmung der Tarifgremien des Marburger Bundes. Die Kleine Tarifkommission des MB wird morgen in Köln zusammenkommen, die Große Tarifkommission tagt am Samstag (21. Januar) in Berlin.

    „Die Eckpunkte sind ein guter Ansatz, um zu einem Tarifkompromiss zu kommen“, erklärte Lutz Hammerschlag, Verhandlungsführer des Marburger Bundes. Er wies zugleich darauf hin, dass über die Rücknahme des Streikaufrufs die Große Tarifkommission des MB entscheide. ... [Quelle: hier]

    Quelle: Marburger Bund e.V.
    Relevanz0
  • MIW

    St.-Marien-Hospital Balve vor der Schließung

    19. Januar 2012

    Auch wenn seitens der Geschäftsführung der Katholischen Hospitalvereinigung im Märkischen Kreis noch kein konkreter Zeitpunkt genannt wurde, scheint die Schließung des St.-Marien-Hospitals in den nächsten Wochen so gut wie sicher ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    München: Zehn-Punkte-Programm zur Rettung der Kliniken

    19. Januar 2012

    Nach den neuesten Berechnungen belaufen sich die Defizite für das Jahr 2011 auf 43 bis 46 Millionen Euro. Der Aufsichtsrat verabschiedet ein Zehn-Punkte-Programm zur Rettung der städtischen Münchner Kliniken ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Personalbedarf ermitteln: einheitliches Berechnungsinstrument oder (höhere) Mindeststandards?

    19. Januar 2012

    Der Kongress Pflege 2012, ausgerichtet von Springer Medizin, widmet sich diesem und vielen weiteren gesundheitspolitischen Themen Ende Januar in Berlin

    Am 26.1.2012 findet zum Kongress die Pressekonferenz „(K)ein Tag ohne Pflege“ statt


    Berlin, Heidelberg 18. Januar 2012. Pflegeexperten fordern seit langem einheitliche Kriterien, nach denen in allen Krankenhäusern der Personalbedarf zu ermitteln ist. „Übliche Instrumente, wie zum Beispiel die Pflege-Personalregelung (PPR), sind zu oberflächlich und nicht mehr aktuell“, betont Wolfgang Plücker, Geschäftsführer der DKI GmbH in Wuppertal und Autor des Standardwerks Personalbedarfsermittlung im Krankenhaus. „Ein neues Instrument müsste den ökonomischen Bedingungen angepasst und nach verschiedenen Fachbereichen differenziert werden.“ Eine Personalbedarfsermittlung auf der Basis ausschließlich von Leistungsminuten verschärfe bei sinkenden Verweildauern die personelle Situation. Den richtigen Personalbedarf und Personalmix finden – das wird ein Thema sein auf dem Kongress Pflege 2012 (27./28. Januar 2012), der von Springer Medizin und dem Pflegemagazin Heilberufe veranstaltet wird. Einen Tag vor dem Kongressbeginn findet eine Pressekonferenz mit ausgewiesenen Experten aus Pflege, Medizin, Politik und Versorgerseite statt. Mehr Infos zur Pressekonferenz hier.

    Die Entwicklung eines neuen Personalbemessungsinstruments ist allerdings teuer – ein entsprechender Forschungsantrag des Deutschen Pflegerats auf Fördergelder wurde vom Bundesgesundheitsministerium abgelehnt. Als Alternative werden Mindeststandards diskutiert, wie es sie für die stationäre Altenpflege gibt. Im Heimgesetz wurde vor 21 Jahren festgelegt, dass die Einrichtungen mindestens 50 Prozent Fachkräfte beschäftigen müssen. „Das reicht allerdings bei Weitem nicht mehr“, bemängelt Rolf Höfert, Geschäftsführer des Deutschen Pflegeverbands (DPV) e.V. „Denn damals wohnten in den Heimen 80 Prozent Gesunde und 20 Prozent Pflegebedürftige, heute ist es genau umgekehrt.“ Zweiter Kritikpunkt von Höfert: Durch die Föderalismusreform im Jahr 2005 wanderte das Heimgesetz in die Verantwortung der Länder – perspektivisch wird es also 16 verschiedene Heimgesetze geben. „Unterschiedliche Qualitätsstrukturen bei gleicher Rahmengesetzlichkeit, das darf nicht sein“, so Höfert. Der Pflegerechtsexperte appelliert an den Bundesrat, sich auf einen Nenner zu verständigen – „in Würdigung der gestiegenen Anforderungen“.

    Weitere Themen auf dem Kongress Pflege 2012: Pflegekammer, Neuordnung der Gesundheitsberufe, IT in der Pflege u.a. Erstmals verleiht der Bundesverband Pflegemanagement (ehemals BALK) im Rahmen des Kongresses den Pflegemanagement-Award für Nachwuchs-Führungskräfte. Annette Widmann-Mauz, Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, und Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerates, werden den Kongress eröffnen, zu dem etwa 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Pflege und Pflegemanagement erwartet werden.

    Kongressorganisation und Anmeldung:
    Andrea Tauchert |tel +49 (0)30 82787-5510 | andrea.tauchert@springer.com | www.heilberufe-kongresse.de
    Vorprogramm zum Download hier

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren: Ex-Chefin und Klinik streiten weiter über Nachzahlung

    19. Januar 2012

    Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren haben gegen das im November 2011 ergangene Urteil Berufung eingelegt ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Dresden bereitet Krankenhaus-Bürgerentscheid vor

    18. Januar 2012

    Am 29. Januar sollen die auf die 433.000 Stimmberechtigten in 276 Abstimmungslokalen die Frage entscheiden, ob die Krankenhäuser Friedrichstadt und Neustadt städtische Eigenbetriebe bleiben sollen ... [gelesen: hier und hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Klinikum Bayreuth GmbH bleibt auf Wachstumskurs

    18. Januar 2012

    Mit über 35.400 Patienten wurden im Klinikum Bayreuth und in der Klinik Hohe Warte im vergangenen Jahr erneut 1.100 stationäre Fälle  behandelt ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Ärzte an kommunalen Kliniken planen flächendeckenden Vollstreik

    18. Januar 2012

    Marburger Bund will vom ersten Tag an einen flächendeckenden Vollstreik, der maximalen wirtschaftlichen Druck auf die kommunale Kliniken erzeugen soll ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Ministerin fördert Klinikneubau in Meisenheim mit 27 Millionen Euro

    18. Januar 2012

    Die Gesamtkosten der Baumaßnahme zur Zusammenführung der beiden bisher getrennten Betriebsstätten der Glantal-Klinik in Meisenheim betragen rund 40 Millionen Euro ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Märkischer Kreis: Katholische Kliniken planen tiefe Einschnitte

    18. Januar 2012

    Das von den Katholischen Kliniken im Märkischen Kreis in Auftrag gegebene Gutachten sieht vor, das Balver St.-Marien-Hospitals zu schließen sowie Umstrukturierungsmaßnahmen in den „schneidenden Disziplinen“ des St.-Elisabeth-Hospitals und des Mendener St.-Vincenz-Krankenhauses vorzunehmen ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    HSK: Rhön-Klinikum AG - Konzern mit der „höchsten Sensibilität für kommunale Träger“

    18. Januar 2012

    Klinikdezernent Goßmann schlägt die Rhön-Klinikum AG als Minderheitspartner für die Horst-Schmidt-Kliniken vor. Am 9. Februar stimmen die Stadtverordneten darüber ab ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Gesundheitsministerin versagt der Inselklinik den Sicherstellungszuschlag

    17. Januar 2012

    Die Gesundheitsministerin Manuela Schwesig (SPD) erwartet, dass die Inselklinik auf Rügen die defizitäre Geburtshilfe weiter betreibt und quer subventioniert ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
Einträge 12401 bis 12420 von 13539
Render-Time: -0.224528