• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • DKI

    Intensivseminar: Dokumentation und Kodierung in der Psychiatrie und Psychosomatik

    12. April 2019

    Seit 2018 sind alle psychiatrischen Einrichtungen verpflichtend in das PEPP-System umgestiegen. In diesem Intensivseminar vom 03.06.2019 bis 07.06.2019 erhalten Sie strukturiertes Wissen rund um die Dokumentation und Kodierung in der Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychosomatik.

    Quelle: dki.de
  • Anzeige

    Shitstorm-Alarm! Social-Media-Strategien für Kliniken

    12. April 2019

    Teilnehmer des Seminars erhalten einen Überblick über Kanäle, die sie im Blick behalten und selbst gestalten sollten. Gleichzeitig werden praktische Tipps für die alltägliche Kommunikation geliefert: Wie werden Shitstorms vermieden? Wie deeskaliere ich richtig? Wie baue ich eine treue Fangemeinschaft auf?

    • Analyse und Feedback: Wo kommunizieren Kunden im Internet über meine Klinik?
    • Überblick über die relevanten sozialen Netzwerke und Best Practise
    • Entwicklung Inhaltstrategie
    • Kommunikationsstrategien: Wie kommuniziere ich in der digitalen Welt?

    Termine

    23.05.2019 Hamburg ... hier

    17.06.2019 Münster ... hier

    Quelle: consus healthcare akademie
  • NRZ

    44 Millionen Euro Investition für Schön-Klinik Düsseldorf

    12. April 2019

    Der Krankenhaus-Betreiber baut den Standort in Düsseldorf-Heerdt aus. Mittlerweile beträgt die Geschossfläche im Bettenhaus 27.500 Quadratmeter. Der Umbau des Klinikgeländes soll etwa 44 Millionen Euro kosten ...

    Quelle: Neue Ruhr Zeitung
  • TA

    Brandenburger Klinikbetreiber (KMG Verwaltungs GmbH) und Landkreis einigen sich

    12. April 2019

    Einstimmig wurde dem Vertrag über die Kliniken im Kyffhäuserkreis zugestimmt. Sondershausen behält seine Geburtsstation und bleibt Grund- und Regelversorger, aber auch für Bad Frankenhausen wurde eine Lösung gefunden ...

    Quelle: Thüringer Allgemeine
  • SRH wird bestreikt

    12. April 2019

    Die Mitarbeiter des kleinen Hausess in Oberndorf am Neckar wollen nicht mehr hinnehmen, dass anderswo mehr gezahlt wird und dadurch wertvolle Arbeitskräfte abwandern. Ver.di hatte zum Streik aufgerufen und ca. 70 Mitarbeiter sind dem Aufruf gefolgt, auch werden sie am heutigen Donnerstag die Kollegen bei ihrer Protestaktion in Heidelberg unterstützen ...

    Auch an der SRH-Klinik in Sigmaringen haben viele Pflegekräfte für mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen gestreikt ... (Link: hier)

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de
  • Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG): Umstrukturierung soll Forschung voranbringen

    12. April 2019

    Sich von der Charité abnabeln war keine Option, deshalb wählt man jetzt die Integration in die Charité. Wirtschaftlich eigenständig, wissenschaftlich eingegliedert, so das Ergebnis der Verhandlungen. Versprechen tut man sich eine bessere Dynamik. Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz der Länder (GWK) muss dem Vorhaben noch zustimmen ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • PP

    Bosch Health Campus: Neues Zentrum für patientenorientierte Spitzenmedizin in Stuttgart

    11. April 2019

    Am heutigen Standort des Robert-Bosch-Krankenhauses am Burgholzhof entsteht bis 2025 der Bosch Health Campus - Stuttgarts neues Zentrum für patientenorientierte Spitzenmedizin mit den drei Schwerpunkten Behandlung, Forschung und Bildung ...

    Quelle: presseportal.de
  • BBT

    In guten Händen. Für eine leistungsfähige und zukunftsorientierte Gesundheitsversorgung in Mannheim

    11. April 2019

    Gemeinsame Erklärung der Diakonissen Speyer und der BBT-Gruppe zur Zusammenführung ihrer Krankenhäuser in Mannheim. Diakonissen Speyer und BBT-Gruppe planen Zusammenführung ihrer Mannheimer Krankenhäuser unter dem Dach der BBT-Gruppe zum 01.01.2020.

    Das Diakonissenkrankenhaus, das Theresienkrankenhaus und die St. Hedwig-Klinik tragen seit Jahrzehnten mit einem umfassenden Leistungsangebot in Medizin und Pflege wesentlich zu einer qualitativ hochwertigen und professionellen Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in Mannheim bei. Geprägt von unserem christlichen Auftrag verbinden uns in unseren Häusern gemeinsame Werte und Ziele, mit denen wir in einer ganzheitlichen Zuwendung zum Menschen ein sichtbares Zeichen tätiger Nächstenliebe geben ...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • Ostholstein: Bundeskartellamt hatte Bedenken

    11. April 2019

    Die Übernahme der Sana-Kliniken Ostholstein durch die Ameos Gruppe sollte so gut wie über die Bühne sein, doch Ameos zog im März den Antrag zurück. Das Bundeskartellamt hätte wohl nicht zugestimmt. Doch noch gibt Ameos nicht auf und arbeitet an einem neuen Übernahmeangebot ...

    Quelle: ndr.de
  • Oberender: Krisenmanagement im Krankenhaus - Wege aus dem Defizit

    11. April 2019

    38. Expertentagung | Dienstag, 28. Mai 2019 | Universität Bayreuth | Studentenwerk Oberfranken (SWO)

    Rund 100 Teilnehmer haben sich bereits zu unserer Expertentagung Krisenmanagement im Krankenhaus - Wege aus dem Defizit an der Universität in Bayreuth am Dienstag, den 28. Mai 2019, angemeldet.

    Quelle: oberender.com
  • Kodierhilfen - Kodierleitfaden - Kodierrichtlinien - 2019

    11. April 2019

    Nachfolgend geben wir Kodierfachkräften und Medizincontrollern einen ständig aktualisierten Überblick für kostenfreie und kostenpflichtige Kodierhilfen, Kodierleitfäden und Kodierrichtlinien für das Jahr 2019:

    Quelle: medinfoweb.de MIW
  • ÄZ

    Kliniken müssen für Zytostatika-Zubereitungen Steuer rückerstatten

    10. April 2019

    Auch wenn nach der mündlichen Verkündung eines Grundsatzurteils des Bundessozialgerichts (BSG) noch Einzelheiten im Unklaren blieben, müssen die Kliniken wohl mit Ansprüchen der Kassen in zweistelliger Millionenhöhe rechnen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • RWI

    RWI: Strukturanpassungen im Krankenhausbereich: Notwendige Veränderungen bei der Fusionskontrolle

    10. April 2019

    von Boris Augurzky und Thomas Jendges

    Die angestrebte Konzentration im Krankenhausbereich geht auch mit Fusionen und Schließungen von Krankenhäusern einher. Daten zur Krankenhausdichte und zur Erreichbarkeit von Notfallzentren zeigen, dass diesbezüglich noch Optimierungspotenzial in Deutschland besteht. Dafür müssen jedoch das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen und dessen Auslegung durch das Bundeskartellamt angepasst werden. Bei der Prüfung von geplanten Fusionen sollten nicht Marktanteile aus historischen Statistiken zu Patienteneinzugsgebieten zugrunde gelegt werden. Vielmehr sollte die Entscheidung darauf beruhen, ob ein weiteres Krankenhaus der Grundversorgung innerhalb von 30 Minuten Fahrtzeit für die meisten Einwohner erreichbar ist ...
     

    Quelle: rwi-essen.de
  • Das Tauziehen um das Martin-Luther-Krankenhaus in Wattenscheid ist beendet

    10. April 2019

    Das Katholische Klinikum Bochum (KKB) hat das traditionsreiche Martin Luther-Krankenhaus in Wattenscheid übernommen. Die verantwortlichen Gremien beider Seiten (Aufsichts- und Verwaltungsräte, Gesellschafterversammlungen) haben am Dienstagnachmittag den Übergang einstimmig gebilligt ...

    PM des Katholischen Klinikums Bochum (KKB) ... (hier)

    Quelle: neuesruhrwort.de
  • G-DRG-Erlös-Tool easy 2019

    10. April 2019

    G-DRG-Erlös-Tool Version 2019.01 (HFA) zum kostenfreien Download

    Getreu dem Motto „Man kann nicht mehr ausgeben, als man einnimmt" gewinnt die Kenntnis über die Rückfinanzierungsanteile aus den Fallpauschalen unweigerlich an Bedeutung. Vielen Kliniken fehlen jedoch bis heute die notwendigen Instrumente. Obgleich insbesondere im Bereich Personalkostencontrolling die DRG-Leistungsorientierte-Personalbudgetbemessung z.T. mit Recht kontrovers diskutiert wird, ist sie mittlerweile unabdingbarer Bestandteil eines modernen Kosten-Erlös-Controllings im Krankenhaus.

    Mit dem hier vorliegenden "G-DRG-Erlös-Tool Version 2019.01" sind Sie in der Lage, innerhalb weniger Minuten für Patientengruppen (Abteilungen oder Ihr gesamtes Krankenhaus) die Erlöse auf Kostenstellen- /Kostenartengruppen für Fallpauschalen der Hauptfachabteilungen des Jahres 2019 zu ermitteln. Sie müssen dazu lediglich in Ihrem Datensystem die Fallzahlen, den effektiven Casemix (optional die Verweildauertage) der DRGs ermitteln und die Werte in das Daten-Import-Arbeitsblatt übertragen.

    Im Ergebnisblatt passen Sie lediglich noch Ihren Landesbasisfallwert für 2019 (die der Kalkulation zugrunde liegende Bezugsgröße des InEK für den FPK-2019 beträgt 2.987,62 Euro, der Korrekturwert beträgt 3.096,24 Euro) und für die optionale Berechnung der zur Behandlung Ihrer Patienten notwendigen Betten Ihre Auslastungsquote an. Sie können selbst entscheiden, ob die Berechnung unter Berücksichtigung Ihrer Zu- und Abschläge oder nur auf der Grundlage der InEK-Inlier-Kalkulation erfolgen soll.

    Ich hoffe, mit dem vorliegenden Tool die notwendige Grundlage zur Entwicklung eines universell einsetzbaren Controllinginstruments liefern zu können und erwarte gespannt Ihre Verbesserungsvorschläge, Hinweise und Kritiken unter: erloestool@medinfoweb.de

    Quelle: medinfoweb.de MIW
  • DK

    Das Defizit bei den Kliniken Eichstätt und Kösching steigt - der Landkreis ist gefragt

    10. April 2019

    Geschäftsführer Alfred Schimmer berichtet im Kreistag von einer besorgniserregenden Entwicklung bei den Kliniken Eichstätt und Kösching. Nach seinen Angaben ergibt sich bis 2022 eine Deckungslücke von rund 10 Millionen Euro. Ein Minus, das wohl der Landkreis schließen muss ...

    Quelle: donaukurier.de
  • InEK

    Vertragsparteien konsentieren PpUG-Sanktions-Vereinbarung

    9. April 2019

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband haben im Benehmen mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung am 25.03.2019 eine Vereinbarung gemäß § 137i Absatz 1 Satz 10 SGB V über Sanktionen nach § 137i Absatz 5 SGB V bei Nichteinhaltung der Pflegepersonaluntergrenzen (PpUG-Sanktions-Vereinbarung) geschlossen. Zeigt ein Krankenhaus die nicht vollständige und nicht fristgerechte Übermittlung der Quartalsmeldung aktiv vor Fristablauf gegenüber dem InEK an, wird eine zweiwöchige Nachmeldefrist gewährt. Details entnehmen Sie bitte der Vereinbarung bzw. der InEK-Internetseite ...

    Quelle: g-drg.de
  • Anzeige

    BinDoc Live Webinar: Rentable Investitionsstrategien im Krankenhaus

    9. April 2019

    Mo. 15.04.2019, 17:00Uhr | ONLINE

    Im deutschen Krankenhausmarkt werden jährlich durchschnittlich ca. 6% der Gesamterlöse in Investitionen refinanziert. Das entspricht einem Volumen von ca. 6 Mrd. Euro pro Jahr an investiven Mitteln. Nur wenige Krankenhäuser verfolgen dabei einen strategischen Investitionsplan.

    Quelle: bindoc.de
  • Anzeige

    Einladung zum 13. A+S-Netzwerktreffen im 'Haifischbecken Gesundheitswesen'

    9. April 2019

    Nur wenige andere Bereiche in der deutschen Wirtschaft erfordern ein solch großes Spezialwissen wie das deutsche Gesundheitswesen. Täglich werden Entscheidungen durch gesetzlich definierte Sperren blockiert, ist kaum noch ein Blick über den eigenen Tellerrand möglich. Die Auswirkungen sind bekannt: Man schmort im eigenen Saft. Wer sich in einem fachlichen Netzwerk befindet, versteht mehr, kann optimal entscheiden.

    Quelle: dies-institut.de
  • MTK

    Kliniken Frankfurt-Main-Taunus auf gutem Kurs

    9. April 2019

    Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus mit den Standorten Frankfurt Höchst, Bad Soden und Hofheim sind als Geburtskliniken überaus beliebt: Mit 3.569 Geburten in 2018 stehen sie an der Spitze der hessischen Krankenhäuser mit geburtshilflicher Abteilung. In den Kreißsälen Bad Soden und Frankfurt Höchst erblickten 3.657 Babys das Licht der Welt, darunter 84 Zwillingspärchen sowie zwei Drillinge. 

    Quelle: kliniken-mtk.de
Einträge 21 bis 40 von 12003
Render-Time: 0.640917