• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • PP

    Krankenhäuser nur mit OP-Management wettbewerbsfähig

    29. November 2022

    Der Verband für OP-Management fordert mit der BREMER ERKLÄRUNG einen Paradigmenwechsel - und will selbst mehr Verantwortung übernehmen

    Fachkräftemangel, leere Kassen und ein steigender Versorgungsbedarf: Das Gesundheitswesen in Deutschland steht vor elementaren Herausforderungen. Für viele Krankenhäuser geht es um die Existenz. Das Gesundheitswesen in Deutschland steht vor einem nachhaltigen und langfristigen Ressourcenproblem. In den nächsten Jahren trifft eine hohe Pensionierungsrate auf Nachwuchsmangel. Bis zu 1,8 Millionen offene Stellen können dann voraussichtlich nicht mehr besetzt werden(1). Hinzu kommt, dass mehr als die Hälfte der Krankenhäuser aktuell rote Zahlen schreiben(2). Beides trifft auf eine alternde, krankende Bevölkerung, sodass die Patientenzahl und der Versorgungsbedarf gleichzeitig steigen.

    Quelle: Pressemeldung – presseportal.de
  • STERN

    Sachsens Krankenhäuser blicken besorgt auf kommende Monate

    29. November 2022

    Bei den Energiekosten rechneten die Krankenhäuser im Freistaat Sachsen für dieses Jahr mit einem Defizit von 92 Millionen Euro, im kommenden Jahr mit 88 Millionen Euro. "Aktuell müssen zahlreiche Krankenhäuser Überbrückungskredite in Anspruch nehmen, um Löhne und Gehälter sowie Rechnungen fristgerecht bezahlen zu können." ...

    Quelle: stern.de
  • AMEOS

    AMEOS Klinikum Eutin: Großer Vorteil durch kleinen Umbau

    29. November 2022

    In den kommenden zwei Monaten wird die Patientenaufnahme im AMEOS Klinikum Eutin zu einem Interdisziplinären Aufnahmezentrum umgebaut. In Zukunft können hier dann die Patientinnen und Patienten in einem separaten Bereich alle Formalitäten, Untersuchungen und Gespräche für eine Aufnahme im Krankenhaus erledigen...

    Quelle: ameos.eu
  • Kodierfachkraft: Ausbildung - Aufgaben - Stellenbeschreibung - Gehalt - Weiterbildung - Stellenmarkt

    29. November 2022

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive oder künftige Kodierfachkraft detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Möglichkeiten einer Stellenbeschreibung und somit auch den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, zum Thema Gehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de
  • ÄB

    Thüringer Krankenhaus­gesellschaft sagt schwierige Monate voraus

    28. November 2022

    Nach Einschätzung der Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen wird sich die wirtschaftlich schwierige Situation der Krankenhäuser in Thüringen in den kommenden Monaten noch weiter verschärfen. Einige Klinken seien zwar wegen länger laufender Verträge in diesem Jahr „noch halbwegs zurechtkommen“, so die Vorstandsvorsitzende der Landeskrankenhausgesellschaft Thüringens, Gundula Werner, bei einer Forumsveranstaltung ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • UKHD

    Universitätsklinikverbund Heidelberg / Mannheim: große Chancen durch Zusammenschluss für das Land und die Region - geprüft und zur schnellen Realisierung empfohlen

    28. November 2022

    Nach einem zweieinhalbjährigen Prüfprozess des Zusammenschlusses der beiden Universitätsklinika Heidelberg und Mannheim, sind die Ergebnisse eindeutig. Wie bereits internationale Wissenschaftsexperten zuvor, haben nun auch renommierte Beratungsunternehmen die Wirtschaftlichkeit und medizin-strategische Sinnhaftigkeit eines solchen Verbunds ausgiebig untersucht und nachdrücklich empfohlen: Ein Zusammenschluss bietet große Chancen für das Land und die Region. Und: Er muss schnell erfolgen

    Quelle: klinikum.uni-heidelberg.de
  • ALB FILS KLINIKEN investieren über drei Millionen Euro in Brandschutz und IT

    28. November 2022

    Über zwei Jahre nahmen die Sanierung des Brandschutzes und die Modernisierung der IT-Infrastruktur in der Helfenstein Klinik Geislingen in Anspruch. Jetzt ist das Projekt abgeschlossen.

    Mehr als eine Million Euro haben die ALB FILS KLINIKEN in den Brandschutz der Geislinger Helfenstein Klinik investiert. Der Grund sind verschärfte Sicherheitsauflagen für Gesundheitseinrichtungen. Unter anderem wurde mit Hilfe neuer Brandwände und Brandschutztüren weitere Brandabschnitte erstellt. Damit soll das Übergreifen von Feuer und Rauch von einem Gebäudeteil zu einem anderen verhindert werden. Die Brandmeldeanlage wurde an die neuen Gegebenheiten angepasst, um eine flächendeckende Überwachung gewährleisten zu können. Gleichzeitig musste in allen Geschossen die Leitungsverlegung der Elektro- und Lüftungstechnik in den Flucht- und Rettungswegen an die aktuellen Vorschriften angepasst werden.

    Quelle: alb-fils-kliniken.de
  • FI

    Erhöhung der Kreditermächtigungen im Klinikum Fulda geplant

    28. November 2022

    Aktuell müssen die Kliniken mit erheblichen Preissteigerungen klarkommen. Diese Steigerungen können nicht wie in anderen Branchen an die Kunden weitergegeben werden. So auch im Klinikum Fulda...

    Quelle: fuldainfo.de
  • SUEDK

    Ab Dezember gibt es im Kreis Sigmaringen nur noch ein Krankenhaus

    28. November 2022

    Ab dem 1. Dezember gibt es im Landkreis Sigmaringen lediglich noch ein Krankenhaus. Am 30. November schließt die stationäre Patientenversorgung in Bad Saulgau endgültig...

    Quelle: suedkurier.de
  • Anzeige

    Ambulante spezialfachärztliche Versorgung ASV nach § 116b SGB V – von der Umsetzung bis zur Abrechnung

    28. November 2022

    Termine: 17.02.2023 und 23.04.2023

    Mehr und mehr Kliniken nehmen an der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung teil, stetig kommen Bereiche hinzu. Doch bei der Umsetzung lauern immer wieder Fallstricke – nicht zuletzt bei der ASV-Abrechnung. Bei uns erhalten Sie alle Kompetenzen, damit Sie die ASV auch in Ihrem Haus erfolgreich implementieren und Ihre Erlöse nachhaltig sichern.

    Website Ursula Klinger-Schindlerhier

    Website consus healthcare akademie: hier

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • InEK

    InEK: G-DRG-System 2023

    25. November 2022

    • Aufstellung von NUB-Leistungen mit Status 1 in 2022
    • Übersicht CCL-Matrix Änderungen
    • Zertifizierte Grouper gemäß aG-DRG-Version 2021/2023
    • Länderanteil bei Schwangerschaftsabbruch gem. § 24b SGB V für 2023
    • Liste der DRGs mit einem Sachkostenanteil von mehr als 2/3 gem. der Vereinbarung zur Umsetzung des Fixkostendegressionsabschlags für 2023
    • DRG-Fallpauschalen-Katalog 2023 und Pflegeerlöskatalog 2023 ...

    Quelle: g-drg.de
  • NDR

    Sanierungsplan für das Diako Krankenhaus Flensburg

    25. November 2022

    Mit Hilfe eines Schutzschirmverfahrens soll die Klinik vor einer drohenden Zahlungsunfähigkeit bewahrt werden. Hierfür wird ein Sanierungskonzept erstellt. Jedoch kämpfen auch andere Häuser mit finanziellen Problemen...

    Quelle: NDR.de
  • Augurzky: Ausblick für Krankenhäuser trübt sich weiter

    25. November 2022

    Zu den Projektionen zur wirtschaftlichen Lage der Krankenhäuser für das kommende Jahr im Krankenhaus Rating Report 2022 gab es Ende September ein Update. Der Mitautor des Reports und u. a. Leiter des Kompetenzbereichs Gesundheit am RWI, Prof. Dr. Boris Augurzky, äußert sich hierzu in einem kurzen Interview...

    Quelle: medhochzwei-verlag.de
  • Hohenloher Krankenhaus: Bau des neuen Krankenhauses schreitet mit großen Schritten voran

    25. November 2022

    Noch in diesem Jahr können wir das Richtfest feiern. Damit liegen die drei wichtigen Ereignisse Spatenstich, Grundsteinlegung und Richtfest in einem Jahr. Durchaus beachtlich für ein Projekt dieser Größenordnung. Im Untergeschoss mit den Technikräumen und im EG im Bereich der Notaufnahme sind bereits alle Rohbauarbeiten abgeschlossen...

    Quelle: Hohenloher Krankenhaus gGmbH
  • MDR

    Mehr als 300 Beschäftigte bangen an der Paracelsus-Klinik in Reichenbach um ihre Jobs

    25. November 2022

    Das Insolvenzverfahren der Paracelsus-Klinik im vogtländischen Reichenbach endet am 31. Dezember. Deshalb drängt die Zeit und trotzdem liegt immer noch kein tragfähiges Konzept vor. Wie es mit den mehr als 300 Beschäftigten in Zukunft weitergeht, ist bisher ungewiss...

    Quelle: mdr.de
  • Anzeige

    Kodierung in der Anästhesie und Intensivmedizin

    25. November 2022

    Termin

    • 26.01.2023, 10:00-17:00 Uhr, online

    Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch korrekte Kodierung finanzielle Ausfälle in der Anästhesie und der Intensivmedizin vermeiden. Sie lernen die wesentlichen Mechanismen des DRG-Systems mit Fokus auf die Bereiche Anästhesie und Intensivmedizin kennen – theoretisch und anhand von praktischen Beispielen. Und Sie erfahren, was es wichtiges Neues gibt bei der Kodierung 2023.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • BfArM

    OPS Version 2023 - Corrigenda

    25. November 2022

    Das BfArM hat kürzlich das Systematische Verzeichnis der endgültigen Fassung der OPS Version 2023 veröffentlicht.

    Es wurden nicht kodierrelevante Fehler im Anhang "Berechnung der Aufwandspunkte für die Intensivmedizinische Komplexbehandlung bei Erwachsenen (SAPS, TISS)" festgestellt. Vorspann, Kernklassifikation und weitere Anhänge sind nicht betroffen.

    Die dadurch entstandenen Korrekturerfordernisse entnehmen Sie bitte der Corrigenda zur OPS Version 2023 vom 23.11.2022.

    Die Fehler sind in den betroffenen Formaten nicht bereinigt worden und es hat kein Dateiaustausch stattgefunden. Der Fehler wurde nur in der Onlinefassung im Bereich "Ergänzende Informationen", "Aufwandspunkte Intensivmedizin für Erwachsene (SAPS, TISS)" korrigiert.

    Eine korrigierte Fassung des Anhangs im Format PDF können Sie der Corrigenda oder dem Anhang der Kodierfrage OPS-8009 entnehmen.

    Quelle: dimdi.de
  • Anzeige

    MEDIQON-Webseminar | Tagespauschalen: Medizinisches Unwissen oder strategischer Schachzug?

    25. November 2022

    Die Ambulantisierung vorantreiben“ – eine prägnante Aussage, die besonders in diesem Jahr zu einem zentralen Thema in jedem Krankenhaus geworden ist. Mit dem Gesetzesentwurf zur Einführung von Tagespauschalen hat sich erneut eine hitzige Debatte entfacht, die zu massiven Verunsicherungen führt und die derzeitige Orientierungslosigkeit der Kliniken im Rahmen des Strukturwandels abermals unterstreicht.

    Wie sind die Tagespauschalen zu bewerten? 

    Gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Erika Raab, Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling, wird MEDIQON in diesem kostenlosen Webseminar alle relevanten Fragen zum Thema Tagespauschalen mithilfe von Benchmarkdaten beantworten und Ihnen Handlungsempfehlungen geben, um der Ambulantisierung zielgerichtet begegnen zu können.

    Quelle: mediqon.de
  • NDR

    Weiterer Millionen-Kredit für kommunal Krankenhaus in Demmin

    25. November 2022

    Um zahlungsfähig zu bleiben, muss das kommunale Kreiskrankenhaus Demmin erneut einen Kredit aufnehmen. Der Kreditaufnahme in Höhe von sechs Millionen Euro hat der Landkreis bereits zugestimmt...

    Quelle: NDR.de
  • PP

    Asklepios Gruppe: Solide Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2022

    24. November 2022

    • Konzernumsatz beträgt EUR 3.935,4 Mio.
    • Über 2,65 Millionen Patient:innen behandelt

    Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA verzeichnet in den ersten neun Monaten 2022 eine stabile Geschäftsentwicklung. Die gesamtwirtschaftliche Situation, der Fachkräftemangel und die unsichere Energieversorgung stellen die noch von der Corona Pandemie angeschlagene Gesundheitsbranche in den kommenden Monaten vor Herausforderungen.

    Von Januar bis September 2022 haben die Gesundheitseinrichtungen der Asklepios Gruppe über 2,65 Mio. Patient:innen behandelt (9M.2021: 2,39 Mio.). Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf den ambulanten Bereich zurückzuführen. Die Asklepios Gruppe hat in den ersten neun Monaten durchschnittlich 49.759 Vollzeitkräfte beschäftigt (9M.2021: 49.910)...

    Quelle: presseportal.de
Einträge 21 bis 40 von 16879
Render-Time: 0.149387