• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • FP

    Kreiskrankenhaus Stollberg erhält Millionenzuschüsse aus dem Kreishaushalt

    9. Dezember 2019

    Damit wird der Erzgebirgskreis die geplanten Modernisierungsmaßnahmen unterstützen. Bis 2022 sollen für die Neuordnung der Intensivstation zur Finanzierung der Eigenmittel knapp 1,3 Millionen Euro fließen ...

    Quelle: freiepresse.de
  • Zehn Hamburger Krankenhäuser erreichen die höchste Stufe in der Notfallversorgung

    9. Dezember 2019

    Krankenkassen, Krankenhäuser und Behörde verständigen sich auf Einstufungen

    Die Vertreterinnen und Vertreter der Landesverbände der Krankenkassen, der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft e. V. und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) haben sich auf die Zuordnung der Hamburger Krankenhäuser zu den Notfallstufen verständigt. Dabei erreichen zehn Hamburger Krankenhäuser eine umfassende Notfallversorgung (Stufe 3). Das heißt, sie erfüllen alle detaillierten Voraussetzungen für die Notfallversorgung. Fünf weitere Krankenhäuser erreichen die erweiterte Notfallversorgung (Stufe 2), sechs die Basis-Notfallversorgung (Stufe 1) ...

    Quelle: hamburg.de
  • Neues OP-Zentrum für das Krankenhaus Friedrichstadt

    9. Dezember 2019

    Der jetzt begonnenen Neubau mit einem Hybrid-OP und einem Angiografie-Arbeitsplatz mit Zweiebenen-System ist Teil einer strategischen Entscheidung für eine gestärkte innovative und qualitätsgesicherte Medizin am Städtischen Klinikum Dresden ...

    Quelle: sachsen-fernsehen.de
  • SZ

    Drei Millionen für die Erdinger Klinik

    9. Dezember 2019

    Einstimmig sind in der vergangenen Woche die Haushaltsmittel für den Bauunterhalt beim Klinikum Erding in Höhe von insgesamt 3,082 Millionen Euro gebilligt worden ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • CURACON

    Studie zum Controlling im deutschen Krankenhaussektor 2019/20: Befragung jetzt gestartet

    6. Dezember 2019

    Fokus: „Digitalisierung im Controlling“ und „Controlling in der Pflege“

    Seit 2011 führen der DVKC, die Bergische Universität Wuppertal und Curacon (seit Juli 2019 ist zeb.Healthcare Teil der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Curacon) – die Studie zum aktuellen Stand und zu Entwicklungstrends des Controllings im deutschen Krankenhaussektor durch.

    Quelle: curacon.de
  • Rote Zahlen beim Klinikum Ingolstadt

    6. Dezember 2019

    Nicht nur die Krankenhäuser der Umgebung, sondern auch der Konzern Klinikum schließt das Geschäftsjahr 2018 mit Verlust ab. Das Defizit liegt bei 1,1 Millionen Euro. Im Jahr zuvor erwirtschaftete der Konzern einen Überschuss von 1,8 Millionen ...

    Quelle: ingolstadt-today.de
  • Fusion der Kreiskliniken in Altötting und Mühldorf: Konzept vorgestellt

    6. Dezember 2019

    Die Landräte der Kreise Altötting und Mühldorf, Erwin Schneider und Georg Huber, stellten am Samstag bei einer Pressekonferenz das medizinische Konzept des geplanten gemeinsamen Klinikunternehmens vor.

    Das Konzept, dessen Ausarbeitung von einem Team der Oberender AG unter Leitung von Dr. Thomas Rudolf begleitet wurde, haben die beiden Landräte als „Gewinn für beide Landkreise“ bezeichnet ...

    Quelle: oberender.com
  • Anzeige

    Fernlehrgänge „Medizincontrolling“ und „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“

    6. Dezember 2019

    Ab Februar 2020 startet ein neuer Fernlehrgang zur geprüften klinischen Kodierfachkraft. Die Anmeldung läuft.

    Der von Universitätsklinikum Regensburg und die Fernakademie der Wirtschaft angebotene weiterführende „ Fernlehrgang Medizincontrolling“ startet erneut ab November/Dezember 2019.

    Es gibt noch freie Plätze.

    Quelle: Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbh
  • InEK

    InEK: Definitionshandbücher 2020 - Kompaktversion

    6. Dezember 2019

    Definitionshandbuch PEPP-Version 2020: Kompaktversion ... hier 

    Definitionshandbuch aG-DRG-Version 2020: Kompaktversion ... hier

    Quelle: g-drg.de
  • Anzeige

    Weiterbildung zur medizinischen Kodierfachkraft

    6. Dezember 2019

    Dieser Kurs vermittelt in kompakter Form alle Grundlagen für eine korrekte und sachgerechte Kodierung im Krankenhaus und beinhaltet zahlreiche praktische Übungen am PC. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

    • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen deutscher Krankenhäuser
    • Grundlagen des G-DRG-Systems und der Kodierung
    • Allgemeine Kodierrichtlinien
    • Spezielle Kodierrichtlinien
    • Umgang mit Kostenträger- und MDK-Anfragen / Differenzierte MDK-Fallbeurteilung
    • Schriftliche Abschlussprüfung und Besprechung der Problembereiche

     Termine

    • 13.01.-18.01.2020, Münster ... hier
    • 27.01.-01.02.2020, Hamburg  ... hier
    • 23.03.-28.03.2020, Münster ... hier
    • 04.05.-09.05.2020, Berlin ... hier
    • 15.06.-20.06.2020, Hamburg ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • VS

    Die Uniklinik Magdeburg wird 2019 erneut millionenschwere Verluste einfahren

    6. Dezember 2019

    Aktuelle Hochrechnungen gehen davon aus, dass der Uniklinik Magdeburg zum Jahresende ein Minus von bis zu 33 Millionen Euro droht. Auch die Vorhersagen für 2020 sind  mit einem Defizit von 21,4 Millionen Euro nicht viel besser ...

    Quelle: volksstimme.de
  • Das Universitätsklinikum in Würzburg baut weiter

    6. Dezember 2019

    Größer, schöner und moderner soll sie werden, die Uniklinik in Würzburg. Vom Land gab es jetzt das "Okay" für weitere 17 Millionen Euro. Diese fließen in den Neubau der Klinik für Strahlentherapie. Auch soll es einen Neubau des Helmholtz-Instituts für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI) geben. Geplant ist die Fertigstellung für 2023 ...

    Quelle: mainpost.de
  • Controlling in Gesundheitseinrichtungen als handlungsorientierter Ansatz

    Julia Oswald (Herausgeber, Mitwirkende), Uwe Bettig (Herausgeber, Mitwirkende), Monika Abeling (Mitwirkende), Bouchra Achoumrar (Mitwirkende), John Ahrens (Mitwirkende), & 46 mehr
    W. Kohlhammer GmbH
    6. Dezember 2019 01:00 Uhr

    Controlling in Gesundheitseinrichtungen als handlungsorientierter Ansatz

    Julia Oswald (Herausgeber, Mitwirkende), Uwe Bettig (Herausgeber, Mitwirkende), Monika Abeling (Mitwirkende), Bouchra Achoumrar (Mitwirkende), John Ahrens (Mitwirkende), & 46 mehr
    • W. Kohlhammer GmbH
    • ISBN-13: 978-3170343115
    • ISBN-10: 3170343114
    • 1.Auflage
    • 292 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2019
    59,00 €

    Selbstverständnis, Inhalte und Funktionen des Controllings haben sich in den letzten drei Jahrzehnten grundlegend verändert. Management und Controlling sind im handlungsorientierten Ansatz des Controllings eng verzahnt. Für ein handlungsorientiertes Controlling werden in den Krankenhäusern mit der Kosten-, Leistungs-, Erlös- und Ergebnisrechnung als zentraler Ausgangspunkt quantitative Daten bereitgestellt, die für managementorientierte Entscheidungen genutzt werden können. Das Buch bietet eine grundlegende Einführung in diese Thematik.

    Kindle: ASIN: B08158ZHYF 52,99 Euro

  • AOK

    Bundesbasisfallwert und einheitlicher Basisfallwertkorridor 2020

    5. Dezember 2019

    Unter Berücksichtigung des aktuellen Veränderungswertes von 3,66 Prozent ergeben sich für den Bundesbasisfallwert und die beiden Korridorgrenzen, die die Landesbasisfallwerte an den bundeseinheitlichen Wert angleichen sollen, folgende Werte:

    • Bundesbasisfallwert 2020: 3.679,62 Euro | obere Korridorgrenze (+2,5%): 3.771,62 Euro | untere Korridorgrenze (-1,02%): 3.642,09 Euro ...

    Quelle: aok-gesundheitspartner.de
  • InEK

    Datensatzbeschreibung für die Datenlieferung gem. § 21 KHEntgG 

    5. Dezember 2019

    Die Fortschreibung der Anlage zur Vereinbarung nach § 21 Abs. 4 und Abs. 5 KHEntgG wurde am 04.12.2019 unter Berücksichtigung der entsprechenden gesetzlichen Regelungen und nach Integration der technischen und fachlichen Hinweise und Anregungen der Vertragsparteien auf Bundesebene fertiggestellt. Sie ist für die Datenübermittlung zum 31.03.2020 (Datenjahr 2019) zu verwenden ...

    Quelle: g-drg.de
  • bvitg-Stellungnahme Entwurf eines KHG für das Land Schleswig- Holstein

    5. Dezember 2019

    Die Landesregierung von Schleswig-Holstein möchte mit dem vorliegenden Gesetzesentwurf (Stand: 09.10.2019) das Landeskrankenhausgesetz um den Patientendatenschutz ergänzen. Die Einführung datenschutzrechtlicher Regelungen in das Landeskrankenhausgesetz begrüßt der bvitg, da somit auch die europarechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) auf Landesebene konkretisiert und umgesetzt werden.

    Der bvitg sieht am vorliegenden Gesetzesentwurf allerdings noch erheblichen Anpassungsbedarf, um eine innovative und vernetze Versorgung zu ermöglichen und um einen Flickenteppich an Regulierungen zum Nachteil der Krankenhäuser zu verhindern ...

    Quelle: Pressemeldung – Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V.
  • KPMG

    Krankenhäuser in Nord und Ost: eine Bestandsaufnahme

    5. Dezember 2019

    Die Geschäftsführung spricht Klartext

    Kaum Pflegekräfte, knappe Fördermittel, steigende Medizinkosten, komplexe Digitalisierung: Krankenhäuser stehen von vielen Seiten unter Druck. Wir haben ihre Geschäftsführer in den nord- und ostdeutschen Bundesländern gefragt, welchen Einfluss das auf ihr Handeln hat und wie sie ihre aktuelle Lage einschätzen ...

    Quelle: kpmg.de
  • Medgate Deutschland gegründet – RHÖN KLINIKUM AG und Medgate unterzeichnen Gründungsvertrag

    5. Dezember 2019

    Am 3. Dezember 2019 haben die RHÖN-KLINIKUM AG und Medgate den Notarvertrag zur Gründung der Medgate Deutschland GmbH unterzeichnet und Verena Weißenseel zur Geschäftsführerin des Unternehmens ernannt. Der operative Start von Medgate Deutschland ist für die erste Jahreshälfte 2020 geplant. Das telemedizinische Zentrum zur Erbringung der Leistungen (Medgate Tele Clinic) wird seinen Sitz in Berlin haben.

    Wer krank ist, greift zum Smartphone und lässt sich telefonisch oder per Video ärztlich beraten und behandeln. Hierbei stehen den Patientinnen und Patienten zwei Zugangswege offen ...

    Quelle: Pressemeldung – Rhön Klinikum AG
  • Ärmere Länder leiden unter dem Abwerben ihres Pflegepersonals

    5. Dezember 2019

    Und noch ein Grund mehr, die eigenen Leute besser zu unterstützen. Weil Deutschland ein reiches Land ist, kann es sich es leisten, Fachkräfte ins Land zu holen. Das beschert den Herkunftsländern massive Löcher im eigenen Gesundheitswesen. Damit so etwas nicht passiert, sollten sich alle Staaten an vorgegebene ethische Standards bei der Anwerbung halten. Das fordert der International Council of Nurses (ICN) ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Helios: In Aue wird weiter investiert

    5. Dezember 2019

    Die Bereiche Sportmedizin und stationäre Physiotherapie könnten schon bald von einer Erweiterung des Helios-Klinikums Aue profitieren. Für den Neubau gab jetzt der Stadtrat sein "o.k.". Doch dabei soll es wohl nicht bleiben. Auch der Nachwuchs der Mitarbeiter soll bald besser untergebracht werden. Hierfür gibt es jedoch noch keine offiziellen Pläne ...

    Quelle: Freie Presse
Einträge 41 bis 60 von 13080
Render-Time: 0.158694