• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • DK

    Ärztemangel führt zur Schließung

    9. April 2019

    Das Krankenhaus Hersbruck muss vorzeitig schließen, weil es an Assistenzärzten fehlt. Die 48 Betten sollen schnellstmöglich in Lauf weiterbetrieben werden. Für das Personal gibt es bereits Weiterbeschäftigungs- und Fortbildungsangebote ...

    Quelle: donaukurier.de
  • InEK

    InEK: Auswertungen im Rahmen der Begleitforschung für das Datenjahr 2017

    8. April 2019

    Ab sofort stellt das InEK Ihnen die Auswertungen der Daten gem. § 21 KHEntgG für das Datenjahr 2017 im Rahmen der Begleitforschung in Form einer Web-Anwendung zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • DG

    Klinikum Gütersloh: Verwaltungsgericht weist Klage für mehr Betten ab

    8. April 2019

    Das Mindener Verwaltungsgericht hat die Klage des Klinikums Gütersloh gegen den Krankenhausplan NRW, da die Behörde bei der Zuweisung der Betten keine Rechte der Klägerin verletzt habe ...

    Quelle: die-glocke.de
  • SOLIDARIS

    Solidaris: PKV kann unter Umständen für ambulante Zytostatika gezahlte Umsatzsteuer zurückfordern

    8. April 2019

    Mit Datum vom 20. Februar 2019 hat der Bundesgerichtshof (BGH) in vier Verfahren entschieden, dass unter bestimmten Voraussetzungen eine für patienten-individuell hergestellte und ambulant verabreichte Krebsmedikamente gezahlte - aber tatsächlich nicht angefallene - Umsatzsteuer von den Krankenhausträgern zurückgewährt werden muss ...

    Quelle: solidaris.de
  • RP

    Diakonissen Speyer wollen Krankenhaus an die Barmherzige Brüder Trier (BTT) abgeben

    8. April 2019

    Das diakonische Gesundheitsunternehmen Diakonissen Speyer plant sein Mannheimer Diakonissenkrankenhaus an die Unternehmensgruppe Barmherzige Brüder Trier (BTT) abzugeben  ...

    Quelle: rheinpfalz.de
  • DELLOITE

    Delloite Studie: Gesundheitsversorgung in NRW

    8. April 2019

    Zwischen Überversorgung und Überlebenskampf – Wie viele Krankenhäuser braucht NRW?

    Im Rahmen der Studienreihe „Regionale Gesundheitsversorgung“ beleuchtet Deloitte die Lage in Nordrhein-Westfalen (NRW). Die Reihe untersucht die bestehenden Strukturen und gibt Handlungsempfehlungen zur Optimierung und Sicherstellung einer flächendeckenden, qualitativ hochwertigen und wirtschaftlich effizienten Gesundheitsversorgung anhand konkreter Beispielregionen ...

    siehe auch: Ärzteblatt (hier)

    Quelle: deloitte.com
  • Anzeige

    KTM April 2019 – Mehr Patientensicherheit, einfachere Kodierung. Bericht aus dem Borromäus Hospital Leer

    8. April 2019

    Die Krankenhaus Technik + Management berichtet über den Einsatz der Erlössicherungssoftware MOMO im Borromäus Hospital in Leer. Wir freuen uns über die Darstellung der unterschiedlichen Anwenderperspektiven von Medizincontrolling, Kodierfachkraft und Mediziner.

    Quelle: tiplu.de
  • Krankenhausbetreiber in Schleswig-Holstein und in Köln nehmen Fusionsanmeldungen in zwei Fällen nach Bedenken des Bundeskartellamtes zurück

    5. April 2019

    In zwei separaten Fusionskontrollverfahren im Krankenhaussektor haben die betroffenen Unternehmen ihre jeweiligen Anmeldungen nach vorläufigen Bedenken des Bundeskartellamtes im Hauptprüfverfahren zurückgenommen. In dem einen Fall hatte die Ameos Psychiatrie Holding GmbH, Kiel („Ameos“), angemeldet, die Anteilsmehrheit an der Sana Kliniken Ostholstein GmbH, Eutin („Sana Kliniken“), zu erwerben. In dem anderen Fall hatte die in Köln ansässige Stiftung der Cellitinnen zur heiligen Maria („Cellitinnen Nord“) einen Zusammenschluss mit der ebenfalls in Köln ansässigen Stiftung der Cellitinnen gemeinnütziger eingetragener Verein („Cellitinnen Süd“) geplant ...

    Quelle: bundeskartellamt.de
  • OHN

    Klinikum Hanau: Zahlen, Investitionen und Entwicklungen

    4. April 2019

    Das Jahr 2018 konnte das Klinikum Hanau erneut mit einem positiven Ergebnis abschließen. Mit 1,036 Millionen Euro liegt dieses knapp 200.000 Euro unter dem des Vorjahres (1,224 Millionen Euro) und gut 300.000 Euro über dem des Wirtschaftsplans 2018 ...

    Quelle: osthessen-news.de
  • InEK

    Vereinbarung zum Psych-Krankenhausvergleich nach § 4 BPfl

    4. April 2019

    Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben am 13.03.2019 die Vereinbarung zum Psych-Krankenhausvergleich konsentiert. Die Vereinbarung sowie erste Informationen zur Erfassung der für den Psych-Krankenhausvergleich erforderlichen Daten im InEK-Datenportal stellt das InEK Ihnen ab sofort zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • Zurückrudern bei Charité und Vivantes

    4. April 2019

    Was einmal ausgelagert wurde, soll nun wieder in den Schoß der Unternehmen zurück. Um alle Mitarbeiter der Tochterunternehmen an sich zu binden, sollen diese auch nach Tarif bezahlt werden und unbefristete Arbeitsverhältnisse erhalten. Bis das soweit ist, wird wohl noch ein weiteres Jahr ins Land ziehen ...

    Quelle: Berliner Zeitung
  • Rhein-Kreis/Neuss: Gemeinsame Zukunft beschlossen

    4. April 2019

    Die Politik hat ihren Segen gegeben. Rhein-Kreis-Kliniken und die Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus - GmbH werden fusionieren. Was bisher fehlt, so Rainer Thiel von der SPD im Kreistag, sei ein tragfähiges Konzept. Auch sieht er die Mitarbeiter noch nicht optimal informiert und einbezogen. 

    Lesen Sie dazu auch die Pressemitteilungen der Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus - GmbH

    Quelle: rp-online.de
  • BARMER

    BARMER: Medizinische Versorgung von Kliniken und Ärzten besser aufeinander abstimmen

    4. April 2019

    Mainz/Saarbrücken, 1. April 2019 – Die BARMER appelliert an die rheinland-pfälzische und saarländische Landesregierung, sich für eine medizinische Versorgung der Bevölkerung einzusetzen, bei der das Angebot von Kliniken und niedergelassenen Ärzten besser aufeinander abgestimmt ist. „Zurzeit liegt die Planung der Krankenhauslandschaft bei den Ländern, während die Vergabe von Arztsitzen auf einer Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses basiert. Das führt je nach Region zu Unter-, Fehl- und Überversorgung“, sagt Dunja Kleis, Landesgeschäftsführerin der BARMER in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Die BARMER hat nun ein Zehn-Punkte-Papier vorgelegt, das eine Planung am medizinischen Versorgungsbedarf der Bevölkerung aufzeigt ...

    Quelle: Pressemeldung – barmer.de
  • Anzeige

    Oberender AG: Klinikprofile – Kostenloser Krankenhaus-OnePager

    4. April 2019

    Der deutsche Krankenhausmarkt ist stark fragmentiert und vielschichtig. Durch verschiedene öffentliche Quellen wie z.B. dem Qualitätsbericht, der DRG-Statistik oder Bevölkerungsstatistik können viele relevante Informationen zu einem Krankenhaus zusammengetragen werden.

    Das Oberender Research Institute hat auf dieser Basis Klinikprofile aller deutschen Krankenhäuser erstellt, die kostenlos zum Download unter „Klinikprofile“ zur Verfügung stehen: www.oberender.com/kompetenzen/oberender-research-institute/ 

    Quelle: oberender.com
  • MHH

    Standortentscheidung: MHH-Neubau soll am Stadtfelddamm entstehen

    3. April 2019

    Kürzere Bauzeit und keine Beeinträchtigungen für laufenden Betrieb

    Die Standortentscheidung ist gefallen: Der Neubau für die Kliniken der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) soll am Stadtfelddamm entstehen. Dort steht ein Baufeld von rund 16 Hektar zur Verfügung, auf dem im Zuge der umfassenden baulichen Neuentwicklung der MHH die zentralen Gebäude der Krankenversorgung errichtet werden sollen ...

    Quelle: mh-hannover.de
  • Kooperation von Helios und Charité

    3. April 2019

    Eine neuartige Bestrahlungsmethode in der Krebstherapie wird wohl schon bald in Berlin zum Einsatz kommen. Es soll ein Protonentherapiezentrum in Berlin-Buch entstehen. Es wäre das zweite seiner Art in Berlin. Genutzt werden soll es von Helios und Charité gemeinsam. Laut Kassen gäbe es bereits genügend dieser Zentren in Deutschland ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • Sana Klinikum Offenbach investiert in drei neue OP-Säle

    3. April 2019

    Nach zehnmonatiger Bauzeit hat das Sana Klinikum Offenbach am ersten April 2019 drei neue Operationssäle in Betrieb genommen. Die neue OP-Einheit, ein zweistöckiges Gebäude, wurde östlich an das Hauptgebäude angebaut, sodass die neuen Säle auf Ebene zwei direkt an die bereits bestehenden acht Operationsräume angebunden sind. Der Anbau beherbergt überdies auch ein Sterilgut- und Gerätelager, eine spezielle Personal- und Patientenschleuse sowie zwei Räume zur Narkoseeinleitung. Auf Ebene eins wurde die dazugehörige Technikzentrale installiert.

    Quelle: Pressemeldung – Sana Kliniken AG
  • MAZ

    Ernst-von-Bergmann-Klinikum Bad Belzig: An Gerüchten ist meist etwas Wahres dran

    3. April 2019

    Mit 150 Betten gehört der Standort eher zu den ganz kleinen Grundversorgern und damit möglicherweise auf der Abschussliste. Die Gerüchteküche hält eine Schließung der Chirurgie für möglich, da bereits an den Stühlen zweier Ärzte gesägt wird. Die Leitung dementiert ...

    Quelle: maz-online.de
  • SRF

    Wechsel an der Spitze des Kantonsspitals Aarau

    3. April 2019

    Der neue Verwaltungsratspräsident Peter Suter sitzt seit 1. April dem Präsidium des Verwaltungsrates vor und folgt auf den im November "entlassenen" Konrad Widmer. Die nötigen Erfahrungen sammelte der jetzt 61-jährige Suter bereits als Verwaltungsratspräsident der Kantonsspital Baden AG und davor als Stiftungsrat in Brugg ...

    Quelle: srf.ch
  • RSON

    Lauterbach (SPD) fordert von der Stadt Köln ein schnelles und umfassendes Bekenntnis zur Finanzierung der defizitären städtischen Kliniken

    2. April 2019

    Die momentane Unsicherheit über die wirtschaftliche Zukunft der Kliniken sei „unerträglich“, so Lauterbach gegenüber der Kölnischen Rundschau ...

     

    Quelle: rundschau-online.de
Einträge 41 bis 60 von 12003
Render-Time: -0.356654