• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Ökonomie

Michael Thieme
  • Welche ökonomischen Konsequenzen haben gesundheitspolitische Entscheidungen?

  • Welche Krankenhäuser arbeiten effizient oder sind bedroht?

  • Wer verdient eigentlich wie das Geld im Gesundheitsmarkt?

Schwerpunkte dieser Rubrik sind Informationen zu Gesundheitsökonomie, Diagnosis Related Groups (DRG), E-Commerce, Clinical Pathways und Fragen des Controllings. Stationäre und ambulante Abrechnungen, wirtschaftlich relevante Entscheidungen und Managementlösungen, aber auch ökonomische Auswirkungen von Studien werden kontinuierlich betrachtet. Weiterhin veröffentlichen wir hier Jahresberichte und andere wirtschaftliche statistische Erhebungen.

  • NDR

    Kiel: Klinikchef Scholz setzt beim UKSH-Neubau auf Digitalisierung

    12. August 2019

    Die Krankenhausneubauten am UKSH in Kiel und in Lübeck sind das größte Klinikbaustellen-Projekt in Europa. In der Landeshauptstadt sind die Bauarbeiten nach vier Jahren abgeschlossen, am kommenden Freitag wird das neue Gebäude feierlich eröffnet ...

    siehe auch

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat ein klares Bekenntnis zur finanziellen Unterstützung des Universitätsklinikums abgegeben ... hier

    Quelle: NDR.de
  • SWR

    SWR: Hat Deutschland zu viele Krankenhäuser?

    12. August 2019

    IM SWR-Talk diskutieren: Elke Simon - Deutsche Stiftung Patientenschutz, Dr. Gerald Gaß - Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Prof. Dr. Urban Wiesing - Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin an der Universität Tübingen ...

    Quelle: swr.de
  • ASKLEPIOS

    Neue Notaufnahme für die Oldesloer Klinik

    12. August 2019

    Asklepios Klinik Bad Oldesloe stellt die Weichen für neue Anforderungen an die Notfallversorgung

    Der letzte Umbau der Zentralen Notaufnahme der Asklepios Klinik Bad Oldesloe hat vor acht Jahren stattgefunden. Bis heute steigt die Zahl der Notfallpatienten stetig und auch der demographische Wandel stellt neue Anforderungen an die Notfallversorgung. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen und um mehr Komfort für Patienten und Mitarbeiter bieten zu können, plant das Oldesloer Krankenhaus den Neubau der Notaufnahme.

    „Rund 14.000 Patientenkontakte haben unsere Mitarbeiter in der Notaufnahme im Jahr. Das sind im Schnitt mehr als 38 pro Tag“, macht Klinikgeschäftsführer Dr. Klaus Schmolling deutlich ...

    Quelle: asklepios.com
  • HB

    Die von Lauterbach geforderte Bürgerversicherung hätte für Ärzte Milliardeneinbußen zur Folge

    12. August 2019

    Zwar stellen PKV nur knapp elf Prozent der Versicherten, diese zahlen jedoch laut einer dem der dem Handelsblatt vorliegenden Studie zufolge 23 Prozent der ärztlichen und 26 Prozent der zahnärztlichen Versorgung ...

    Quelle: handelsblatt.de
  • KZWB

    Bei Bauvorhaben der Elbe Kliniken ist die Finanzierung durch das Land Niedersachsen nicht vollständig gesichert

    12. August 2019

    Die Investitionen der Elbe Kliniken finanzieren die Länder mit 4 Mio. Euro pro Jahr. Geschäftsführer Siegfried Ristau gibt zu bedenken, dass hier dennoch eine Deckungslücke von mindestens 5,5 Mio. Euro im Jahr entstehe. Daher müssen die Kliniken einen Überschuss von ca. 15 bis 25 Prozent erwirtschaften, um die Lücke zu schließen ...

    Quelle: kreiszeitung-wochenblatt.de
  • MERK

    Die neue Artemed-Klinik in Feldafing steht kurz vor der Fertigstellung

    12. August 2019

    Bis September diesen Jahres soll das neue Klinikum fertig sein und im Oktober will die Artemed-Klinik vom Dr. Appelhans-Weg auf das ehemalige Bundeswehrareal ziehen ...

    Quelle: merkur.de
  • AOK BV

    AOK: Versorgung mit Kontrastmitteln muss wirtschaftlich erfolgen

    12. August 2019

    Die aufgrund der Recherche von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" vorliegenden Informationen über das intransparente Geschäftsgebaren von Kontrastmittelanbietern und Radiologen nimmt die AOK-Gemeinschaft sehr ernst. Dazu erklärte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes, Jens Martin Hoyer ...

    Quelle: aok-bv.de
  • AKG

    Krankenhäuser im Strudel des politischen Gestaltungswirbels

    9. August 2019
    • Pflegepersonalstärkungsgesetz schafft Fehlanreize und fördert ineffiziente Versorgungsstrukturen
    • Wettbewerb um Pflegekräfte wird grundlegende Veränderungen der Krankenhauslandschaft herbeiführen
    • Strukturveränderungen müssen sinnvoll geplant werden und dürfen nicht ausschließlich durch die Arbeitsplatzentscheidungen der Pflegekräfte realisiert werden 

    Die zahlreichen Interventionen des Gesetzgebers zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Versorgungsqualität in der Pflege sind auf den ersten Blick vielleicht gut gemeint, haben in der Realität aber kurzfristig vor allem einen Effekt: Die Krankenhäuser stehen vor einem unlösbaren Dilemma.

    Quelle: akg-kliniken.de
  • ASKLEPIOS

    Asklepios und Freistaat investieren 20 Millionen Euro in den Klinikstandort Bad Abbach

    9. August 2019

    Die Bedeutung von Bad Abbach als eines der führenden bayerischen Zentren zur Behandlung orthopädischer und rheumatischer Erkrankungen soll weiter wachsen. Der Freistaat Bayern und die Klinikgruppe Asklepios investieren dazu aktuell weitere 20 Millionen Euro in den Ausbau und die Modernisierung des Klinikums in dem traditionsreichen Kurort vor den Toren Regensburgs. Der Anteil der staatlichen Fördermittel für den aktuellen Projektabschnitt 5 liegt bei 14,8 Millionen Euro. Asklepios trägt 5,34 Millionen Euro der Gesamtbaukosten ...

    Quelle: asklepios.com
  • SZ

    Südthüringen: Jetzt müssen die Kommunen dem Klinikverbund Regiomed helfen

    9. August 2019

    Misswirtschaft der letzten Jahre brachte den Klinikverbund Regiomed in die tiefroten Zahlen. Ungefähr 22 Millionen Euro weißt die Bilanz für 2018 aus. Jetzt sollen die Kommunen mithelfen, die Kliniken wieder in die Gewinnzone zu bringen ...

    Quelle: Süddeutsche Zeitung
  • RPO

    Helios-Klinik Wipperfürth eröffnet dritte Etage nach Umbau

    9. August 2019

    Seit gut 2 Jahren investiert Helios etwa 14 Millionen Euro in den Wipperfürther Standort. „Nach der Neugestaltung der Ebene 2 im vorigen Jahr freue ich mich ganz besonders, dass nun ein weiterer Bauabschnitt fertiggestellt ist“, betont Klinikgeschäftsführerin Daniela Levy ...

    Quelle: rp-online.de
  • SZ

    Feldafing: Neue Klinik startet planmäßig

    9. August 2019

    Der alte Standort in Feldafing hatte ausgedient. Jetzt gibt es bald einen Neubau. Artemed investiert hier nicht nur in die Rehaklinik, sondern auch in Personalwohnungen. Schätzungsweise werden wohl 40 Millionen Euro verbaut werden, genaue Zahlen werden nicht preisgegeben ...

    Quelle: Süddeutsche Zeitung
  • Anzeige

    Grundlagen der stationären Patientenabrechnung

    9. August 2019

    Dokumentation, Kodierung, Abrechnung - 20.09.2019 in Düsseldorf

    Über die Veranstaltung

    Die stetige Weiterentwicklung des deutschen DRG-Systems hat dazu geführt, dass das Abrechnungssystem für vollstationäre Krankenhausbehandlungen mittlerweile ein äußerst komplexes Gebilde geworden ist. Grundlegende Kenntnisse über den Aufbau und die Struktur des deutschen DRG-Fallpauschalensystems sowie dessen grundlegende Abrechnungsrichtlinien sind deshalb ein unverzichtbarer Qualitätsstandard in jedem Krankenhaus.

    Quelle: dki.de
  • Hessens Schwangere hatten bis 2017 kurze Wege in die Kliniken

    9. August 2019

    Wie das heute aussieht, wird derzeit untersucht. Mittlerweile gab es eine Reihe an Schließungen von geburtshilflichen Abteilungen, unter anderem in Frankfurt, Volkmarsen und Marburg. Folgen werden wohl noch Bensheim und Darmstadt ...

    Quelle: morgenweb.de
  • Chronikerziffern sind noch nicht finanziell adäquat hinterlegt

    9. August 2019

    Chronisch Kranke sind mit ihrer Erkrankung schon gestraft genug, sie sollten nicht noch mit bürokratischem Mehraufwand und finanziellen Nöten zu kämpfen haben. Aktuell fordert die Kassenärztliche Bundesvereinigung mal wieder ein Nachbessern der Abrechnung, leider nicht aus Sicht der Patienten, eher aus der der Apotheken. ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • NNZ

    Südharz Klinikum: Geriatrische Abteilung nimmt Gestalt an

    9. August 2019

    In der Thüringer Region rund um Nordhausen wird es wohl bald eine qualitativ hochwertige Versorgung von geriatrischen Patienten geben. Der neue Chefarzt Dr. Henning Freund ist mit dem Aufbau eines Zentrums für Geriatrie betraut worden. Angedacht sind 32 Betten, die ein Team aus Ärzten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Psychologen, Logopäden und Pflegetherapeuten vollumfassend betreuen sollen ...

    Quelle: nnz-online.de
  • WDR

    Klinikkrise rund um Bonn

    8. August 2019

    WDR 5 Morgenecho beleuchtet die drohende Schließung der Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin ...

    Quelle: wdr.de
  • StN

    Das Klinikum Stuttgart hofft weiter auf den Titel Uniklinikum

    8. August 2019

    Im Wettbewerb um den Status eines Uniklinikums gibt sich die Stadt noch nicht geschlagen. Die Stadtverwaltung und die Klinikleitung nehmen nochmals einen Anlauf ...

    Quelle: stuttgarter-nachrichten.de
  • Expertentagung im Herbst an der Uni Bayreuth zum Thema Grund- und Regelversorger

    8. August 2019

    Am 17. Oktober lädt die Oberender AG zur alljährlichen Herbsttagung an die Uni Bayreuth ein. Das Thema der Tagung, die wieder im Tagungszentrum des Studentenwerks stattfindet: „Wohin mit den Kleinen? Zukunftskonzepte für die Grund- und Regelversorgung“.

    Der Druck auf die Häuser der Grundversorgung wird größer: regulatorische Rahmenbedingungen, Wettbewerb um Patienten und Fachkräfte, Mindestmengen, etc. Wie geht man als Träger und Geschäftsführer damit um? Namhafte Referenten werden aus dem Alltag ihrer Einrichtungen berichten und darstellen, wie sie den besonderen Herausforderungen, denen kleine Krankenhäuser ausgesetzt sind, begegnen ...

    Quelle: oberender.com
  • Klinikum Niederlausitz: Defizit soll das Personal beheben

    8. August 2019

    Ist das jetzt der Weg aus den "Miesen"? Offensichtlich wollen verschiedene Kliniken mithilfe von Personaleinsparungen gesunden. Doch die Mitarbeiter des Klinikums Niederlausitz wollen dabei nicht mitspielen. Mit nur 84 Prozent des Tarifgehaltes des öffentlichen Dienstes muss sich hier das nichtärztliche Personal zufriedengeben und nun soll es einen Notlagentarifvertrag geben ...

    Quelle: lr-online.de
Einträge 61 bis 80 von 12564
Render-Time: 0.624257