• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Personal

Michael Thieme
  • Welche Personalien ändern sich?

  • Wie denken Generation Y und Z über Work-Live-Balance?

  • Welche Rolle nimmt das Personalmanagement im Wettbewerb um die besten Arbeitskräfte ein?

  • Wie gehen die Marktteilnehmer bei der Mitarbeiterauswahl vor?

  • Welche Rolle spielen neue Berufsbilder wie OTA, Physican Assistent?

"Eine gute Versorgung von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus kann nur mit ausreichend Personal gelingen.", so der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Der Fachkräftemangel und der demografische Wandel stellen den Personalbereich vor ganz neue Herausforderungen. Immer mehr erfolgt ein Outsourcing von Berufsgruppen.

Für das Krankenhaus der Zukunft  ist der entscheidende Erfolgsfaktor ein Strategisches Personalmanagement für das Krankenhaus der Zukunft (Steria Mummert Consulting, Krankenhaus Trend 2009).

Dabei werden sogenannte Soft Skills immer wichtiger. Bspw. Kommunikative Kompetenz, Selbstbewusstsein, Empathie, Teamfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Neugier. Weiterhin haben die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein viel höheren Stellenwert erreicht. Wie stellen sich die Kliniken dazu in ihrer Unternehmensstrategie?

  • Doppelspitze in der Pflegedirektion des ELBLANDKLINIKUMs Meißen

    15. Juni 2020

    Seit 01.03.2020 verstärkt Frau Bianca Svoboda das Team der Pflegedirektion neben dem bisherigen alleinigen Pflegedirektor, Herrn Dirk Siebert. Das ELBLANDKLINIKUM Meißen geht damit einen neuen Weg in der Leitung der größten Berufsgruppe im Krankenhaus.

    Quelle: elblandkliniken.de
  • RHOEN

    Rhön-Klinikum AG: Fortgeschrittene Verhandlungen über Aufhebung des Dienstvertrages des Vorstandsvorsitzenden

    15. Juni 2020

    Der Aufsichtsratsvorsitzende der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft, Herr Eugen Münch, und der Vorstandsvorsitzende, Herr Stephan Holzinger, stehen in fortgeschrittenen Verhandlungen über eine Aufhebung des Vorstandsdienstvertrages von Herrn Holzinger zum Ende September 2020. Der Abschluss eines Aufhebungsvertrages bedarf der Zustimmung des Aufsichtsrats. Ob eine Einigung erzielt und die Zustimmung des Aufsichtsrats erteilt werden wird, ist ungewiss. Es wird darauf hingewiesen, dass Herrn Holzinger im Falle eines Kontrollwechsels ein Sonderkündigungsrecht zusteht.

    siehe auch

    Rhön-Klinikum verhandelt über Trennung von Vorstandschef ... hier

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • Spitze der Pflege im GLG-Konzern neu besetzt

    15. Juni 2020

    Der bisherige stellvertretende Konzernpflegedirektor Robert Schindler hat die Führung aller Pflegebereiche in der GLG-Unternehmensgruppe übernommen und damit offiziell seine Vorgängerin Christiane Reinefeldt in ihrer Funktion abgelöst. Die GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit ist mit fünf Krankenhäusern, ambulanter und stationärer Reha, Arztpraxen, Tageskliniken, ambulanter Pflege und Wohnstätten größter Gesundheitsdienstleister im Nordosten Brandenburgs ...

    Quelle: glg-gesundheit.de
  • Geschäftsführerwechsel in der VAMED Klinik Kipfenberg

    12. Juni 2020

    Johannes Bracht übernimmt ab 1. Juli 2020 die Geschäftsführung der VAMED Klinik Kipfenberg.

    Seine Vorgängerin, Dr. Ute Haase, verlässt die Klinik auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. „Die Entscheidung ist mir wirklich schwergefallen, denn ich bin stolz darauf ein Teil dieser großartigen Klinik mit diesem tollen Team zu sein und freue mich, dass wir in den vergangenen zwei Jahren gemeinsam so vieles geschafft haben“, erklärt Dr. Ute Haase. Nach diesen zwei Jahren verfügt die Klinik über mehr Betten, das Querschnittzentrum wurde ausgebaut und durch die Anschaffung des Exoskeletts technisch auf modernsten Stand gebracht. Die Klinik ist Mitglied im Familienpakt Bayern und gehöre zu den familienfreundlichsten Unternehmen im Freistaat.

    Quelle: vamed-gesundheit.de
  • le Claire verlässt auf eigenen Wunsch die Universitätsmedizin Greifswald

    12. Juni 2020

    Wechsel zum Jahresende

    Marie le Claire, Kaufmännischer Vorstand, verlässt die Universitätsmedizin Greifswald zum Jahresende. Die Wirtschaftsingenieurin hatte die Position dann fünf Jahren inne. Sie hat das Haus in dieser Zeit in die schwarzen Zahlen zurückgeführt und die Verwaltung modernisiert. Zu ihrer Entscheidung sagt sie ...

    Quelle: medizin.uni-greifswald.de
  • Ist das Klinikum Stadt Soest ein Fall für den Staatsanwalt?

    10. Juni 2020

    Das Klinikum wird Strafanzeige gegen seinen früheren Geschäftsführer erstellen. Die Vorwürfe gegen den ehemaligen Geschäftsführer wiegen schwer. Es geht um Verdacht der Untreue ...

    Quelle: soester-anzeiger.de
  • NDR

    Die Hälfte der Hebammen verlässt das Klinikum Stade

    10. Juni 2020

    Laut NDR 1 Niedersachsen haben am Elbe Klinikum in Stade die Hälfte der festangestellten Hebammen gekündigt. Die Geburtshelferinnen beklagen vor allem, dass sie unter Tarif bezahlt werden ...

    Quelle: NDR.de
  • MBAY

    Neuer Geschäftsführer für das Asklepios-Klinikum Regensburg-Bad Abbach

    10. Juni 2020

    Dr. Matthias Wokittel übernimmt die Geschäftsführung in Bad Abbach und folgt damit auf Franz Hafner

    Mitte des Jahres wechselt die Geschäftsführung im Asklepios Klinikum Bad Abbach: Franz Hafner stellt sich einer neuen beruflichen Herausforderung mit noch größerer Verantwortung und verlässt Asklepios. Sein Nachfolger wird Dr. Matthias Wokittel ...

    Quelle: mittelbayerische.de
  • RN

    Christophorus-Krankenhaus in Werne mit neuem Pflegedirektor

    10. Juni 2020

    Mario Bergmann ist seit dem 1. Juni als neuer Pflegedirektor gestartet. Der 48-Jährige wechselt vom St.-Marien-Hospital in Lünen zum Standort nach Werne ...

    Quelle: RuhrNachrichten.de
  • SANA

    SANA: „Die richtige Managemententscheidung zur richtigen Zeit“

    9. Juni 2020

    • Sana etabliert eine moderne Form des Managementvertrages für Krankenhäuser.
    • Kommunale, freigemeinnützige und private Träger können von der strategischen Einbindung in die Strukturen und Prozesse des Gesundheitskonzerns profitieren.
    • Dr. Andreas Hartung übernimmt als Generalbevollmächtigter am 1. Juli das Geschäftsfeld Managementverträge der Sana Kliniken AG.

    Stetig wachsende Managementherausforderungen und komplexe Handlungsvorgaben durch Politik, Gesellschaft und Krankenkassen haben das Krankenhausmanagement in den vergangenen Jahren massiv verändert. Wer eine Klinik mit dem Ziel führen will, medizinisch-pflegerisch und gleichermaßen wirtschaftlich erfolgreich zu sein, muss heute auf belastbare und agile Strukturen zurückgreifen können – egal, ob es um Therapie und Diagnostik, Personalbeschaffung und -management, Finanzen und Controlling oder Beschaffung und Logistik geht.

    Quelle: sana.de
  • Mettmann: Ein "Urgestein" geht in den Ruhestand

    9. Juni 2020

    Wer kann heutzutage noch so etwas behaupten: 30 Jahre am selben Ort, im selben Unternehmen, auf derselben Position? Bernd Huckels ist so jemand. Er war Geschäftsführer am Evangelischen Krankenhaus Mettmann, doch jetzt verabschiedet er sich in den Ruhestand. Die RP-online im Interview mit Bernd Huckels ...

    Quelle: rp-online.de
  • HELIOS

    Wechsel an der Spitze der Helios Mariahilf Klinik Hamburg

    9. Juni 2020

    Jan Jakobitz wird neuer Geschäftsführer

    In der Geschäftsführung der Helios Mariahilf Klinik Hamburg wird es eine Veränderung geben. Jan Jakobitz hat mit sofortiger Wirkung die Klinikgeschäftsführung des Hauses übernommen. Er wechselt von der Helios Klinik Leezen, wo er als kaufmännischer Leiter tätig war, in die Hansestadt. Der 35-jährige folgt auf Torge Koop, der die Klinik im März 2020 verlassen hatte. Seitdem hatte Regionalgeschäftsführer Dr. Marc Baenkler die Geschicke des Hauses verantwortet.

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe: Als „Trainee“ die erste Stufe zur Leitung einer Klinik erklimmen

    9. Juni 2020

    Cindy-Mara Schumann nimmt am Asklepios Management Nachwuchsführungskräfteprogramm teil

    SCHWANDORF/LINDENLOHE. Gerade erst erfolgreich das Master-Studium „Gesundheitsmanagement und -ökonomie“ beendet – und schon geht es für Cindy-Mara Schumann weiter als Trainee im Asklepios Nachwuchsführungskräfteprogramm: In der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe ist die 26jährige Neu-Schwandorferin Geschäftsführer Marius Aach zur Seite gestellt und lernt hier in der ersten, zwei Jahre andauernden Stufe die Strukturen und Abläufe des Krankenhauses kennen. „Wichtig ist die aktive Mitgestaltung des Tagesgeschäfts“, so Aach: „Frau Schumann wird dabei neben der Hospitation im pflegerischen und medizinischen Dienst an die strategische, ökonomische und operative Führung einer Klinik oder einer Abteilung im Asklepios Konzern herangeführt.“ ...

    Quelle: Pressemeldung – Asklepios Kliniken
  • SZ

    UKSH: Vertrag von Pflegevorstand Michael Kiens wird nicht verlängert

    9. Juni 2020

    Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein will im beiderseitigen Einvernehmen den Vertrag des Pflegevorstands, Michael Kiens, wird nicht verlängern ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • Feierliche Verabschiedung des Repräsentanten des Rektors der Semmelweis Universität

    9. Juni 2020

    Am 2. Juni wurde Prof. Dr. med. Dr. h.c. Péter Bucsky feierlich als Repräsentant des Rektors der Semmelweis Universität am Asklepios Campus Hamburg (ACH) verabschiedet.

    „Es ist unglaublich, was Sie, Herr Prof. Bucsky, seit 2008 am ACH geleistet haben“. Mit diesen Worten begann Prof. Dr. med. Karl J. Oldhafer, Repräsentant des Dekans der Medizinischen Fakultät der Semmelweis Universität am ACH, seine sehr persönliche und wertschätzende Laudatio für Prof. Bucsky. Die Lektüre des Lebenslaufs des Pathologen und Pädiater, in dem unter jeder Prüfung ein summa cum laude stehe, zeige einen beeindruckenden beruflichen und wissenschaftlichen Werdegang: Vom Studium ab 1965 an der Semmelweis Universität, anschließend der Assistenzarztzeit zunächst in der Pathologie II und dann in der Pädiatrie I über eine berufliche Karriere mit den Stationen Ulm, Hannover, Kiel und Lübeck bis zur Habilitation 1994, der Ernennung zum apl. Professor 1999 an der Medizinischen Universität zu Lübeck und schließlich der Ernennung zum Ehrenmitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften 2019. Mit Eintritt in den offiziellen Ruhestand 2008 ernannte ihn der damalige Rektor der Semmelweis Universität zu seinem Repräsentanten am neu gegründeten ACH. ...

    Quelle: Pressemeldung – Asklepios Kliniken
  • Benno Schanz ist neuer Pflegedirektor des GPR Klinikums

    8. Juni 2020

    Am 1. Juni 2020 hat Herr Benno Schanz das Amt des Pflegedirektors des GPR Klinikums übernommen. Sein Vorgänger, Herr Hans-Ulrich Dörr schied am 31. Mai – nach 31 Dienstjahren – aus dem Unternehmen aus, um seinen wohlverdienten Ruhestand zu genießen. Herr Schanz ist bereits seit dem 1. April im GPR Klinikum beschäftigt und hatte zusammen mit Herrn Johann Hermann den Bereich der Pflegedienstleitung mitübernommen.

    Quelle: gp-ruesselsheim.de
  • VIVANTES

    Dr. Johannes Danckert ist als Geschäftsführer Klinikmanagement bestätigt, Dorothea Schmidt als Geschäftsführerin Personal bestellt

    5. Juni 2020

    Im Zusammenhang mit der Neubesetzung von Geschäftsführungspositionen bei Vivantes hat der Aufsichtsrat im Rahmen einer Sondersitzung zwei Personalentscheidungen getroffen.

    Quelle: vivantes.de
  • Neuer Pflegedirektor am Helios Klinikum München West

    5. Juni 2020

    Tim Strüver wechselt vom Helios Klinikum Erfurt zum Pasinger Schwerpunktversorger und übernimmt die Leitung der Pflegekräfte

    Seit dem 1. Juni verstärkt Tim Strüver die Klinikleitung des Helios Klinikums München West als neuer Pflegedirektor und leitet damit die zahlenmäßig größte Berufsgruppe des Pasinger Schwerpunktversorgers. Er folgt auf Christian Bargatzky, der das Haus Ende März verlassen hat, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung außerhalb der Helios Kliniken zu stellen.

  • RPO

    Der Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhauses Mettmann, Bernd Huckels, geht zum 1. Juli in den Ruhestand

    5. Juni 2020

    Zu diesem Zeitpunkt übernimmt Jessica Llerandi Pulido, die im EVK sieben Jahre lang den Bereich Unternehmensentwicklung vertreten und vor zwei Jahren die Kaufmännische Leitung übernommen hat, die Geschäftsführung ...

    Quelle: rp-online.de
  • Erste Gesellschaften der Klinikgruppe Ernst von Bergmann initiieren Wechsel in den TVöD

    5. Juni 2020


    Die Geschäftsführungen von drei Gesellschaften aus der Klinikgruppe Ernst von Bergmann (mit insgesamt 2.724 aktiven Mitarbeitern zum April 2020) werden kurzfristig die Vollmitgliedschaft im Kommunalen Arbeitgeberverband Brandenburg e.V. (KAV) beantragen, sobald sie die bereits angekündigte Weisung vom Gesellschaftervertreter erhalten haben. Die drei Gesellschaften sind das Klinikum Ernst von Bergmann (2.380 Mitarbeiter), das Klinikum Westbrandenburg, Standort Potsdam (239 Mitarbeiter) und die Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH (105 Mitarbeiter). Das ist das Ergebnis des mit dem Oberbürgermeister abgestimmten Prüfprozesses, der unter anderem insolvenzrechtliche und beihilferechtliche Fragestellungen enthielt. Der Oberbürgermeister und Gesellschaftervertreter hat angekündigt, den zugrundeliegenden Beschluss der Stadtverordnetenversammlung (StVV) der Landeshauptstadt Potsdam rechtlich prüfen zu lassen.

    Quelle: klinikumevb.de
Einträge 61 bis 80 von 4503
Render-Time: -0.276414