• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Personal

Michael Thieme
  • Welche Personalien ändern sich?

  • Wie denken Generation Y und Z über Work-Live-Balance?

  • Welche Rolle nimmt das Personalmanagement im Wettbewerb um die besten Arbeitskräfte ein?

  • Wie gehen die Marktteilnehmer bei der Mitarbeiterauswahl vor?

  • Welche Rolle spielen neue Berufsbilder wie OTA, Physican Assistent?

"Eine gute Versorgung von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus kann nur mit ausreichend Personal gelingen.", so der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Der Fachkräftemangel und der demografische Wandel stellen den Personalbereich vor ganz neue Herausforderungen. Immer mehr erfolgt ein Outsourcing von Berufsgruppen.

Für das Krankenhaus der Zukunft  ist der entscheidende Erfolgsfaktor ein Strategisches Personalmanagement für das Krankenhaus der Zukunft (Steria Mummert Consulting, Krankenhaus Trend 2009).

Dabei werden sogenannte Soft Skills immer wichtiger. Bspw. Kommunikative Kompetenz, Selbstbewusstsein, Empathie, Teamfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Neugier. Weiterhin haben die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein viel höheren Stellenwert erreicht. Wie stellen sich die Kliniken dazu in ihrer Unternehmensstrategie?

  • MB

    Konflikt mit DRK-Kliniken droht zu eskalieren

    28. Dezember 2020

    Klinikleitung in Chemnitz-Rabenstein und Lichtenstein muss Blockadehaltung jetzt beenden

    Das Engagement derer, die aktuell aufopfernd im Gesundheitswesen tätig sind, kann gar nicht genug wertgeschätzt werden. Nächstenliebe als ethisches Grundprinzip des Handelns rückt in der Weihnachtszeit verstärkt in das Bewusstsein der Menschen und bekommt in der aktuellen Situation eine noch größere Bedeutung ...

    Quelle: marburger-bund.de
  • SWR

    Stuttgart: Klinikskandal kommt vor Gericht

    28. Dezember 2020

    Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat im Rahmen des Stuttgarter Klinikskandals gegen sechs Personen Anklage erhoben. Es geht um Korruption beim ehemaligen Auslandsgeschäft des Klinikums ...

    Quelle: swr.de
  • EZ

    Neuer Verwaltungsdirektor für die Capio Mosel Eifel Klinik in Bad Bertrich

    23. Dezember 2020

    Die Capio Mosel Eifel Klinik bekommt einen neuen Verwaltungsdirektor: Tim Wozniak übernimmt zum 1. Januar 2021 die Leitung der Verwaltung von Petra Hager-Häusler, die sich rund drei Jahrzehnte lang für die traditionsreiche Venenklinik engagiert hatte ...

    Quelle: eifelzeitung.de
  • ASKLEPIOS

    Unterstützung in der Geschäftsführung: Klinikmanagerin und -koordinatorin Andrea Stein

    23. Dezember 2020

    Reibungsloser Übergang an der Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe

    Ärzte und Pflegedienst – wer an eine Klinik denkt, sieht vor allem die Experten und Mitarbeiter*innen, die unmittelbar für die Behandlung und Therapie der Patienten zuständig sind. Damit der Betrieb eines Krankenhauses aber „rund“ läuft, ist auch eine Verwaltung entscheidend, die sich um Organisation und die betriebswirtschaftlichen Belange kümmert.

    Quelle: asklepios.com
  • KRH

    Klinikum Region Hannover (KRH): Top-Besetzung für das Beschaffungsmanagement

    23. Dezember 2020

    Steffen Grebner tritt die Nachfolge von Claus Burdach an

    Zum 1. Januar übernimmt Steffen Grebner die Leitung des Zentralbereichs Beschaffungsmanagement im Klinikum Region Hannover (KRH). Der studierte Wirtschaftsingenieur war von 2007 bis 2020 Geschäftsführer der Klinik Ernst von Bergmann in Potsdam. Von 2001 bis 2007 war er Direktor des Bereichs Betrieb/Logistik des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) in Hamburg sowie Geschäftsführer der klinikeigenen Consultingfirma UCM. Vor seiner Tätigkeit beim UKE in Hamburg war der gebürtige Schweinfurter bei dem internationalen Medizintechnikhersteller Dräger Medical in verschiedenen Leitungspositionen im In- und Ausland tätig. „Mit Herrn Grebner kommt ein erfahrener „Macher“ zu uns ins KRH, der vor allem den Einkauf nachhaltig entwickeln wird“, betont Barbara Schulte, Geschäftsführerin Finanzen und Infrastruktur. Als ein zentrales Ziel liegt die Weiterentwicklung des strategischen Einkaufs in Grebners Verantwortung. Der 56-jährige tritt die Nachfolge von Claus Burdach an, der das Unternehmen zum Ende dieses Jahres verlassen wird. „Wir danken Herrn Burdach für seinen Einsatz für das KRH und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft“, unterstreicht Schulte.

    Quelle: krh.de
  • Thüringen: Mehrere Krankenhäuser zahlen Corona-Prämie für Pflegepersonal

    23. Dezember 2020

    Die Pandemie zeigt wie unverzichtbar Pflegekräfte sind. Sie verdienen nicht nur Beifall sondern auch finanzielle Wertschätzung. Weil viele Krankenschwestern und Pfleger keine Sonderzahlung vom Bund bekamen, springen Krankenhäuser ein, sofern sie das nötige Geld dafür haben ...

    Quelle: mdr.de
  • WK

    Neuer Geschäftsführer im Klinikverbund Landkreis Diepholz 

    22. Dezember 2020

    Der Klinikverbund Landkreis Diepholz wird seit 1. Dezember von Ralph Ehring als Geschäftsführer unterstützt, während sich Uwe Lorenz vor allem auf die Realisierung des Zentralklinikums konzentrieren wird ...

    Quelle: weser-kurier.de
  • Alfons Ummenhofer verstärkt Geschäftsführung der Liebenau Kliniken

    22. Dezember 2020

    In den Liebenau Kliniken gibt es eine Erweiterung der Geschäftsführung: Alfons Ummenhofer wird ab 1. Januar 2021 gemeinsam mit der bisherigen Geschäftsführerin Irmgard Möhrle-Schmäh die Verantwortung für die gemeinnützige Tochtergesellschaft der Stiftung Liebenau tragen ...

    Quelle: stiftung-liebenau.de
  • Doppelspitze am Klinikum Friedrichshafen

    21. Dezember 2020

    Aufgrund der dynamischen Entwicklung im deutschen Krankenhauswesen und den wachsenden Herausforderungen im Medizin Campus Bodensee (MCB) erhält die Geschäftsführung der Klinikum Friedrichshafen GmbH eine Doppelspitze. Franz Klöckner wird ab 1. Januar 2021 gemeinsam mit Margita Geiger an der Spitze des Klinikum Friedrichshafen GmbH stehen ...

    Quelle: wochenblatt-online.de
  • FMT

    Stefan Schad übernimmt Geschäftsführung des Klinikums Frankfurt Höchst

    21. Dezember 2020

    Verbund setzt auf Doppelspitze

    Die Geschäftsführung der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus wird künftig in den Händen von Martin Menger und Stefan Schad liegen. Aus dem einstigen Dreiergespann in der Geschäftsführung wird somit eine Doppelspitze, nachdem die ehemalige Geschäftsführerin des Klinikums Frankfurt Höchst im Sommer dieses Jahres ausgeschieden war. Dies haben die Verbundgesellschafter, die Stadt Frankfurt am Main und der Main-Taunus-Kreis, nun beschlossen.

     

    Quelle: kliniken-fmt.de
  • MBAY

    Neuer Pflegedienstleiter für das Klinikum Neumarkt

    21. Dezember 2020

    René Sossau hat im Dezember die Position des Leiters Pflegedienst am Klinikum Neumarkt übernommen, er ist nunmehr für 700 Mitarbeiter in der Pflege verantwortlich ...

    Quelle: mittelbayerische.de
  • GLKN

    Landkreis Konstanz: Geschäftsführer Peter Fischer verabschiedet

    21. Dezember 2020

    Peter Fischer führte seit dem 1. Juli 2010 die Geschäfte der Hegau-Bodensee-Hochrhein-Kliniken, die 2012 in den Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz integriert wurden. Nun verabschiedet sich der 65jährige in den Ruhestand.

    Vor 10 Jahren wurde Peter Fischer Geschäftsführer des HBH-Klinik-Verbundes. In seine Zeit fällt die Gründung des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz, der sich im Wesentlichen aus der Hegau-Bodensee-Klinikum mbH und der heutigen Klinikum Konstanz GmbH zusammensetzt. Im Sinne der Erfüllung des regionalen und überregionalen Versorgungsauftrags mit hochqualifiziertem medizinischem Leistungsangebot, der Wirtschaftlichkeit und Konsolidierung setzte er sich für die Gründung der Holding des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz ein.

    Quelle: glkn.de
  • RM

    Generationenwechsel bei Rochus Mummert Healthcare: Dr. Peter Windeck zieht sich aus operativem Geschäft zurück und übergibt an Annekathrin Walter und Dr. Henrik Räwer 

    21. Dezember 2020

    Zum 31.12.2020 zieht sich Dr. Peter Windeck (60) als Geschäftsführer und Gesellschafter bei Rochus Mummert aus dem operativen Geschäft zurück. Nach jahrzehntelanger Personalberatertätigkeit, davon die letzten 13 Jahre bei Rochus Mummert, freut sich Dr. Peter Windeck auf einen neuen Lebensabschnitt: „Ich blicke dankbar auf über ein Jahrzehnt vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Mandanten zurück. Mein besonderer Dank gilt unseren Beraterinnen und Beratern im Hause Rochus Mummert, deren leidenschaftlicher Einsatz die Basis für den stetig wachsenden Erfolg der Rochus Mummert Gruppe ist.“ 

    Ab 01.01.2021 werden Annekathrin Walter (39) und Dr. Henrik Räwer (49) die Geschicke der Rochus Mummert Healthcare Consulting GmbH verantworten. 

    Quelle: rochusmummert.com
  • Pfarrer Christian Schucht verlässt den Vorstand der Stiftung kreuznacher diakonie

    21. Dezember 2020

    Das Kuratorium der Stiftung kreuznacher diakonie teilt mit, dass der Theologische Vorstand Pfarrer Christian Schucht am 16.12.2020 sein Amt niedergelegt hat und die Stiftung
    kreuznacher diakonie auf eigenen Wunsch verlassen wird. Infolgedessen gehen die Dienstgeschäfte an seine bisherige Stellvertretung Frau Pfarrerin Sabine Richter über ...

    Quelle: kreuznacherdiakonie.de
  • Jonas Schreyögg in den Top 1% des Forschungsrankings

    18. Dezember 2020

    Jonas Schreyögg, wissenschaftlicher Direktor des HCHE, hat im WirtschaftsWoche-Ranking der forschungsstärksten Betriebswirte im deutschsprachigen Raum Platz 27 belegt. Damit gehört zu den Top 1 % der forschungsstärksten Betriebswirte in Deutschland ...

    Quelle: hche.uni-hamburg.de
  • HELIOS

    Stellungnahme Helios Klinikum Pforzheim zum ver.di Warnstreik

    18. Dezember 2020

    Am heutigen Freitag, 18.12.2020, ruft ver.di alle Tarifbeschäftigten und Auszubildenden am Helios Klinikum Pforzheim zu einem Warnstreik auf. Klinikgeschäftsführer David Assmann gibt hierzu eine Stellungnahme.

    „Gemeinsam haben wir mit den Vertretern von ver.di Notfallpläne erarbeitet, um das Patientenwohl nicht zu gefährden. Dies haben wir insbesondere im Hinblick auf die hohen Inzidenzwerte in Pforzheim von über 300 mit größter Sorgfalt gemacht, da wir uns der Verantwortung in dieser Situation bewusst sind. Unser Ziel ist es, gemeinsam zu einem tragfähigen Tarifabschluss zu kommen“, erklärt Assmann.

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Personelle Veränderungen an der Spitze der Krankenhausgesellschaften des Erzgebirgskreises

    17. Dezember 2020

    Zum 1. Januar 2021 gibt es an der Spitze der Krankenhausgesellschaften des Erzgebirgskreises einen personellen Wechsel. Herr Marcel Koch übernimmt die Geschäftsführung der Krankenhaus-Gesundheitsholding Erzgebirge GmbH. Er wird gleichzeitig Mitgeschäftsführer der zum Verbund gehörenden EKA Erzgebirgsklinikum Annaberg gemeinnützige GmbH, Kreiskrankenhaus Stollberg gemeinnützige GmbH und Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH. Für die letztgenannte Gesellschaft übernimmt er ab 1. Februar 2021 die Alleingeschäftsführung.

    Quelle: erzgebirgskreis.de
  • IDW

    DHZB: Data Science-Professur für Dr. med. Alexander Meyer

    17. Dezember 2020

    PD Dr. med. Alexander Meyer, Informatiker und in Ausbildung zum Facharzt für Herzchirurgie am Deutschen Herzzentrum Berlin, wurde zum W2-Professor an der Charité – Universitätsmedizin Berlin berufen. Schwerpunkt der Professur ist die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) und Data Science in der kardiovaskulären Medizin ...

    Quelle: idw-online.de
  • Diakonie-Klinikum Stuttgart: Aufsichtsrat wählt Dr. Jochen Hanselmann als neuen stellvertretenden Vorsitzenden

    16. Dezember 2020

    Der Aufsichtsrat des Diakonie-Klinikums Stuttgart hat am 9. Dezember 2020 einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Dr.-Ing. Jochen Hanselmann übernimmt den stellvertretenden Vorsitz von Arthur Eschenbach, der nach 17 Jahren aus Altersgründen dieses Amt abgibt. Er bleibt weiterhin Mitglied in dem Gremium. Aufsichtsratsvorsitzender ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Alfred Lein.

    Quelle: diakonie-klinik.de
  • DKI

    Das DKI begrüßt eine neue Mitar­bei­terin

    16. Dezember 2020

    Zum Monatsbeginn hat eine neue Mitarbeiterin den Geschäftsbereich Forschung im DKI verstärkt.

    Christine Lohse (27) ist ausgebildete Sozialversicherungsfachangestellte. Sie hat ein Bachelor-Studium in Gesundheitsökonomie und eine Master-Studium in Health Care Management an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft in Ludwigshafen absolviert. Im Rahmen eines Traineeprogramms der deutschen Entwicklungszusammenarbeit war sie u. a. für die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) tätig. Als Senior Research Managerin wird Frau Lohse ihre Expertise insbesondere in gesundheitsökonomische und gesundheitspolitische Analysen der Krankenhauswirtschaft einbringen ...

    Quelle: dki.de
Einträge 81 bis 100 von 4946
Render-Time: 0.613026