Personalmanagement

Michael Thieme - Medinfoweb

Personalmarketing im Krankenhaus und Personalberatung im Gesundheitswesen boomen.

Das Personalmanagement in der Klinik ist zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden. Denn nicht die Finanzknappheit ist das Zukunftsproblem der Krankenhäuser, sondern der grassierende Fachkräftemangel. Nachhaltiges Personalmanagement, das auf Mitarbeitergesundheit, -motivation sowie Aus- und Weiterbildungsqualität setzt, ist in deutschen Krankenhäusern aber noch immer die Ausnahme. In den meisten Kliniken werden Mitarbeiter wie bisher durch ein zentral organisiertes Personalwesen verwaltet. Strategische Zielorientierung gibt es kaum.

Künftig werden jedoch individualisierte und flexible Anstellungsverträge und Arbeitszeiten notwendig sein, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und halten zu können. Die Förderung gesunder Lebensbedingungen durch Zusammenarbeit mit Fitnessstudios, verpflichtende betriebsärztliche Routineuntersuchungen für Mitarbeiter sowie Beratungsangebote durch Externe in den Bereichen Partnerschaft, Erziehung, Sucht, Burn-out, Lebenshilfe und eine freundliche, transparente und kooperative Unternehmenskultur können Teil einer umfassenden Gesundheitsförderung sein.

Führungskräfte müssen sorgfältiger geschult und begleitet werden. Das Personalmanagement in den Kliniken muss künftig viel stärker eine aktiv gestaltende Rolle übernehmen und zum Beispiel für ein verändertes Verständnis in der Führungskultur sorgen. Den Führungskräften müssen die relevanten Kennzahlen der Klinik wie Auslastung der Station, mittlere Verweildauer, Überstunden pro Mitarbeiter, Gesundheitsquote der Abteilungen, oder kalkulierte Ausfallzeiten ebenso zugänglich gemacht werden wie Instrumente der Personalbedarfsplanung. Hier geben wir mit unserem jährlich erscheinenden „G-DRG-Erlös-Tool“ eine viel genutzte Hilfestellung. Das Vorhandensein und der Umgang mit diesen aussagekräftigen Steuerungsgrößen ist auch heute in vielen Gesundheitseinrichtungen noch nicht selbstverständlich.

Nur mit dieser Transparenz gelingt es, Potenziale aufzudecken, Mitarbeiter zu führen und Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen.

Zugehörige Artikel

  • 11. März 2020 - 12. März 2020 11.
    MÄR
    2020

    2. Kongress Zukunft Gesundheit am 11. und 12. März 2020 in Wiesbaden

    Wiesbaden

    Gleich mit mehreren Gesetzen hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Unmut der Krankenhäuser zugezogen. An der Spitze rangiert das MDK-Reformgesetz, das statt einer Entlastung neue Unsicherheiten sowie neuen Mehraufwand für die Krankenhäuser bedeutet. Die noch kurz vor Schluss aufgenommene 300-Euro-Strafe pro Falschabrechnung ist ein Schlag ins Gesicht der Kliniken und eine Bestätigung der „Misstrauenskultur“ gegenüber Krankenhäusern.

  • 5. März 2020 5.
    MÄR
    2020

    Pflegepersonaluntergrenzen und -stärkungsgesetz - Umsetzung in der Praxis

    Ismaning/München

    Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter aus Pflegedirektionen und Controlling, die sich mit der konkreten Umsetzung der Gesetzesinhalte in Ihren Kliniken beschäftigen. Im Sinne eines Best Practice Ansatzes sollen auch Möglichkeiten zum Austausch geboten werden. Die Perspektive der Pflege soll ebenfalls in den Blick genommen werden. Wird der Pflege wirklich geholfen und welche Instrumente stehen für die Personalbemessung zur Verfügung? Welche Aufgabenbereiche ergeben sich aus den neuen Regelungen für eine modernes Pflegecontrolling und -management in Akutkrankenhäusern.

    • Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG)
    • Pflegepersonaluntergrenzenverordnung (PpUGV)
    • Pflegequotient
    • Pflegebudget ab 2020 und Entgeltverhandlungen - Was ist zu tun?
    • Auswirkungen auf Prozesse im Krankenhaus
    • Aufgaben für das Pflegecontrolling

    Termin

    • 05.03.2020, 10:00-17:00 Uhr, Ismaning/München - hier
  • 7. Februar 2020 7.
    FEB
    2020

    Seminar: PpSG und Pflegebudget ab 2020 - 07.02.2020 in Hamburg

    Hamburg

    1. PpSG und Pflegebudget: Chancen und Risiken

    • Zentrale Inhalte des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes, der Pflegepersonaluntergrenzenverordnung sowie zugehöriger Vereinbarungen
    • Chancen und Risiken für die Krankenhausfinanzierung und die Ertragslage der Krankenhäuser

    2. Pflegebudget: Kostenausgliederung versus Kostenabgrenzung

    • Neue Aufgaben des Pflegecontrollings in der Planung
    • Vorgaben und Umsetzung der Pflegepersonalabgrenzungsvereinbarung in der Planung 

  • 6. Februar 2020 6.
    FEB
    2020

    Pflegepersonaluntergrenzen und -stärkungsgesetz - Umsetzung in der Praxis

    Hamburg

    Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter aus Pflegedirektionen und Controlling, die sich mit der konkreten Umsetzung der Gesetzesinhalte in Ihren Kliniken beschäftigen. Im Sinne eines Best Practice Ansatzes sollen auch Möglichkeiten zum Austausch geboten werden. Die Perspektive der Pflege soll ebenfalls in den Blick genommen werden. Wird der Pflege wirklich geholfen und welche Instrumente stehen für die Personalbemessung zur Verfügung? Welche Aufgabenbereiche ergeben sich aus den neuen Regelungen für eine modernes Pflegecontrolling und -management in Akutkrankenhäusern.

    • Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG)
    • Pflegepersonaluntergrenzenverordnung (PpUGV)
    • Pflegequotient
    • Pflegebudget ab 2020 und Entgeltverhandlungen - Was ist zu tun?
    • Auswirkungen auf Prozesse im Krankenhaus
    • Aufgaben für das Pflegecontrolling

    Termine 

    • 06.02.2020, 10:00-17:00 Uhr, Hamburg - hier
    • 05.03.2020, 10:00-17:00 Uhr, Ismaning/München - hier
  • Eine Chance für die Zukunft: BBT-Gruppe und IN VIA Akademie gründen Schule für Pflege und Gesundheit in Paderborn

    12. Dezember 2019

    Ausbildungsbeginn für 300 Schüler ist der 1. April 2020. Die Grenzen in der pflegerischen Arbeitswelt verschwimmen, sodass 2020 Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege zu dem neuen, attraktiven Berufsbild Pflegefachfrau/mann verschmelzen werden. Mit der Gründung einer gemeinsamen Schule bündeln das Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn und die IN VIA Akademie Paderborn ihre Kompetenzen in der Ausbildung erfolgreicher Nachwuchskräfte ...

    Quelle: bk-marsberg.de
  • 12. Dezember 2019 12.
    DEZ
    2019

    Pflegepersonaluntergrenzen und -stärkungsgesetz - Umsetzung in der Praxis

    Münster

    Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter aus Pflegedirektionen und Controlling, die sich mit der konkreten Umsetzung der Gesetzesinhalte in Ihren Kliniken beschäftigen. Im Sinne eines Best Practice Ansatzes sollen auch Möglichkeiten zum Austausch geboten werden. Die Perspektive der Pflege soll ebenfalls in den Blick genommen werden. Wird der Pflege wirklich geholfen und welche Instrumente stehen für die Personalbemessung zur Verfügung? Welche Aufgabenbereiche ergeben sich aus den neuen Regelungen für eine modernes Pflegecontrolling und -management in Akutkrankenhäusern.

    • Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG)
    • Pflegepersonaluntergrenzenverordnung (PpUGV)
    • Pflegequotient
    • Pflegebudget ab 2020 und Entgeltverhandlungen - Was ist zu tun?
    • Auswirkungen auf Prozesse im Krankenhaus
    • Aufgaben für das Pflegecontrolling

    Termine

    • 12.12.2019, 10:00-17:00 Uhr, Münster - hier 
    • 06.02.2020, 10:00-17:00 Uhr, Hamburg - hier
    • 05.03.2020, 10:00-17:00 Uhr, Ismaning/München - hier
  • Städtisches Krankenhaus Nettetal gibt Menschen mit Behinderungen seit Jahren eine Chance

    12. Dezember 2019

    Die Kooperation mit dem Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) existiert bereits seit 1994 und das mit Erfolg. Haustechnik, Sterilisation, Küche oder Apotheke sind nur einige Einsatzgebiete für die motivierten Menschen ...

    Quelle: rp-online.de
  • VS

    Am Ameos Halberstadt droht ebenfalls ein Streik

    12. Dezember 2019

    Die Mitarbeiter des Halberstädter Ameos-Klinikums scheinen mit ihrer Geduld am Ende. Ein Streik wird immer wahrscheinlicher ...

    Quelle: volksstimme.de
  • Uniklinik Frankfurt zählt Übergriffe in der Notaufnahme

    12. Dezember 2019

    Es hilft nicht aber zeigt die deutliche Zunahme an Attacken auf das Personal in der Notaufnahme der Uniklinik. Andere Häuser in Frankfurt können nur mutmaßen. Doch auch da nimmt gefühlt die Zahl der Übergriffe zu. Noch gibt es kein Patentrezept aber einige Beispiele zeigen, dass es zur Deeskalation beitragen kann, Notaufnahmen umzurüsten ...

    Quelle: fnp.de
  • SOLIDARIS

    Seminar: PpSG und Pflegebudget ab 2020 - 07.02.2020 in Hamburg

    12. Dezember 2019

    1. PpSG und Pflegebudget: Chancen und Risiken

    • Zentrale Inhalte des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes, der Pflegepersonaluntergrenzenverordnung sowie zugehöriger Vereinbarungen
    • Chancen und Risiken für die Krankenhausfinanzierung und die Ertragslage der Krankenhäuser

    2. Pflegebudget: Kostenausgliederung versus Kostenabgrenzung

    • Neue Aufgaben des Pflegecontrollings in der Planung
    • Vorgaben und Umsetzung der Pflegepersonalabgrenzungsvereinbarung in der Planung 

    Quelle: solidaris.de
Render-Time: 0.653778