• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Pflege

Michael Thieme

Der soziodemografische Wandel hat große Auswirkungen auf das künftige Arbeitskräfteangebot für Krankenhäuser und erfordert eine neue Aufgabenteilung bei den patientennahen Berufsgruppen. Im Pflege- und Funktionsdienst führt dies kontinuierlich zur Erweiterung von Kompetenzen und beruflichen Perspektiven. Beispiele aus der Praxis zeigen, dass Modelle zur Aufgabenneuordnung die Versorgung im Krankenhaus verbessern und zugleich die Zufriedenheit des Personals erhöhen können.

Wenig Zeit für die Patienten, keine Wertschätzung der Arbeit: Viele Schwestern und Pfleger sind frustriert. Wollen Krankenhäuser Fachpersonal gewinnen und binden, müssen sie die Arbeitsbedingungen attraktiver gestalten.

  • Corona-Prämie: 100 Millionen Euro werden kaum reichen

    Hintergrund

    Auch Pflegende im Krankenhaus sollen jetzt eine Anerkennungsprämie für die beruflichen Belastungen während der Corona-Pandemie bekommen. Der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krankenhausgesellschaft haben dazu ein Konzept entwickelt und Gesundheitsminister Jens Spahn vorgelegt. Bisher hatten nur Beschäftigte im Bereich des SGB XI, also primär Pflegeheime und ambulante Pflegedienste, Anspruch auf eine einmalige finanzielle Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro. 

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • Endlich Corona-Prämie für Pflegekräfte im Krankenhaus: Land Berlin ist auch für die „Pflege am Bett“ im Krankenhaus in der Pflicht aufzustocken

    4. September 2020

    Seit Mai 2020 fordert die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) für die Arbeit unter krisenbedingten Zusatzanforderungen eine Corona-Prämie für Pflegekräfte in den Berliner Krankenhäusern. Gehör fanden bisher mit einer entgeltlichen Anerkennung nur die Beschäftigten in den landeseigenen Kliniken und damit nur ein Teil derjenigen, die sich in der Krise außergewöhnlich engagiert haben. Die BKG hatte mehrfach den Regierenden Bürgermeister und das Abgeordnetenhaus aufgerufen, das „Danke“ der Berlinerinnen und Berliner für alle Krankenhäuser sichtbar zu machen.

    Der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) haben sich nun über eine Corona-Prämie für Pflegekräfte im Krankenhaus in einem Gesamtvolumen von 100 Mio. Euro verständigt. Der Betrag soll an diejenigen Pflegekräfte in Deutschland verteilt und ausgezahlt werden, welche durch die Pandemie einer besonderen Belastung ausgesetzt waren. Ziel ist, eine Auszahlung der Corona-Prämie an die Pflegekräfte bis zum 31. Dezember 2020 zu ermöglichen, um eine steuer- und sozialversicherungsabgabenfreie Sonderzahlung durch die Arbeitgeber gewährleisten zu können. ...

    Quelle: Pressemeldung – Berliner Krankenhausgesellschaft e. V.
  • DKG

    Corona-Prämie für Pflegekräfte im Krankenhaus kommt

    GKV-Spitzenverband und Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) haben ein Konzept für eine Corona-Prämie für Pflegekräfte im Krankenhaus entwickelt und Minister Spahn vorgelegt. Es sieht die Bereitstellung von 100 Millionen Euro für die Zahlung von Prämien von bis zu 1.000 Euro an durch die Versorgung von COVID-19-Patienten besonders belastete Pflegekräfte vor ...

    Quelle: dkgev.de
  • Pflege während Corona: „Mehr als Lavendel und Applaus hat’s bisher leider nicht gegeben.“

    3. September 2020

    Der Pflegenotstand in Niedersachsen ist allgegenwärtig. Es gibt kaum ein Pflegeheim oder einen ambulanten Pflegedienst in Niedersachsen, der nicht sofort mehrere Pflegefachpersonen einstellen würde. Die Pflegekammer warnt jetzt davor, dass durch die Corona-Pandemie der Druck auf Pflegefachpersonen weiter steigt und viele den Beruf verlassen werden.

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • Grünen-Chefin Annelena Baerbock fordert Corona-Bonus für alle Pflegekräfte

    2. September 2020

    Annalena Baerbock war zum Gespräch in den Christlichen Kliniken Potsdam (CKP) und will sich für eine angemessene Wertschätzung unserer geleisteten Arbeit in der Corona-Krise einsetzen.

    Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende der Grünen und Bundestagsabgeordnete, lebt in Potsdam und hat direkt vor Ort die Auswirkungen rund um den Corona-Ausbruch im städtischen Klinikum Ernst von Bergmann miterlebt. Auf die Vorgabe unserer Stadt, die Patientenversorgung Potsdams zu übernehmen, nachdem die Patientenaufnahme im kommunalen Krankenhaus gestoppt werden musste, haben die Christlichen Kliniken Potsdam (CKP) – das Sankt-Josefs-Krankenhaus, das Evangelische Zentrum für Altersmedizin Potsdam und die Oberlinklinik – sofort reagiert und die Patientenversorgung unserer Stadt für mehrere Wochen bewältigt. Mit großer Anpassungsfähigkeit und Professionalität und unter Inkaufnahme von persönlichen Nachteilen und Risiken haben unsere Mitarbeitenden der Christlichen Kliniken Potsdam die Situation bereitwillig mitgetragen. Nun aber fehlt uns die Anerkennung der geleisteten Arbeit sowohl auf bundesweiter als auch kommunaler Ebene ...

    Quelle: oberlinhaus.de
  • HELIOS

    Helios Hanseklinikum: Fachkräftegewinnung aus dem Ausland

    2. September 2020

    Ein Hauch Copacabana kommt an den Strelasund

    Über 10.000 Kilometer liegen hinter ihnen. Von São Paulo nach Stralsund. Für 20 Brasilianer*innen fängt heute in der Hansestadt ein neuer Arbeits- und Lebensweg an. Am Helios Hanseklinikum haben sie ihre Arbeit in der Pflege aufgenommen. Für die Klinik ist es ein weiterer Schritt, dem Pflegemangel zu begegnen.  

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Pflegemanagement - Studienausgabe: Strategien, Konzepte, Methoden. Mit einem Geleitwort von Hedwig François-Kettner und Andreas Westerfellhaus

    Joachim Prölß, Vera Lux, Peter Bechtel
    Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    1. September 2020 07:00 Uhr

    Pflegemanagement - Studienausgabe: Strategien, Konzepte, Methoden. Mit einem Geleitwort von Hedwig François-Kettner und Andreas Westerfellhaus

    Joachim Prölß, Vera Lux, Peter Bechtel
    • Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954664405
    • ISBN-10: 3954664402
    • 1. Auflage
    • 635 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2020
    69,95 €

    Krankenhäuser wandeln sich zu Unternehmen im Wettbewerb und der ökonomische Druck wächst. Dazu steigen Qualitätsvorgaben, Fallzahlen und Erwartungen von Patienten, Politik und Gesellschaft – begleitet von Fachkräftemangel und immer häufiger erschöpftem und demotivierten Personal. ...

    ASIN : B08B6GY2HN - Kindle: 99,99 Euro, gebunden: 99,95 Euro

  • Auszubildende in der Pflege nicht auf den Stellenschlüssel anrechnen

    31. August 2020

    Von April bis Juli dieses Jahres sind nach Angaben des Pflegeausbildungsfonds Niedersachsen rund 760 Personen in ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann gestartet. Auszubildende sind Lernende und sollten nicht auf den Stellenschlüssel angerechnet werden, fordert die Pflegekammer Niedersachsen.

    „Ich wünsche allen viel Erfolg, einen guten Start in ihre Ausbildung und damit in einen Beruf mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten“, sagt Nora Wehrstedt, stellvertretende Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen am Donnerstag in Hannover. Umso wichtiger sei es, dass die Auszubildenden Strukturen vorfinden, die ihnen optimale Lernbedingungen ermöglichen. Nach Angaben der Pflegekammer Niedersachsen werden Auszubildende häufig ins kalte Wasser geschmissen, auf den Stellenplan angerechnet und müssen von Anfang an mithelfen, den zum Teil gravierenden Personalmangel in den Krankenhäusern und Altenheimen zu decken. Eine geplante und strukturierte Anleitung findet häufig nicht statt. ...

    Quelle: Pressemeldung – Pflegekammer Niedersachsen KdöR
  • DEKV begrüßt Unterstützung für hebammengeleitete Kreißsäle in Nordrhein-Westfalen

    26. August 2020

    Selbstbestimmt und natürlich, so wünschen sich die meisten werdenden Eltern die Geburt ihres Kindes. Doch bisher finden nur rund 1 Prozent der Geburten in Deutschland in einem hebammengeleiteten Kreißsaal statt. 

    Eine heute vom nordrhein-westfälischen Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in Düsseldorf vorgestellte Studie der Universität Bonn im Auftrag des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen zeigt ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutscher Evangelischer Krankenhausverband e.V. (DEKV)
  • Umfrage zur Zeitarbeit: Bessere Bezahlung und flexible Arbeitszeiten machen Zeitarbeit für Pflegende attraktiv

    24. August 2020

    In den vergangenen Jahren hat der Anteil an Zeitarbeitskräften in der Pflege stetig zugenommen. Doch warum entscheiden sich immer mehr Pflegende für die Zeitarbeit? Eine repräsentative Umfrage, die die Pflegekammer Niedersachen im Herbst/Winter 2019 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip) zum Thema „Zeitarbeit“ durchgeführt hat, zeigt: Eine bessere Bezahlung und flexiblere Arbeitszeiten sind wichtige Gründe, warum sich Pflegende für die Zeitarbeit entscheiden. 

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • War‘s das?

    Moment mal - denken wir uns nach jedem Mitmach-LiveChat auf Instagram, den wir einmal pro Woche dort für eine Stunde mit unseren Follower*innen abhalten: „War‘s das?“ - Die Zeit rennt, die Themen aus Pflege-, Medien- und Gesundheitsbranche rauschen an uns vorbei. Deshalb: In diesem Podcast sammeln wir uns, halten fest, würzen nach und lassen noch mal auf der Zunge zergehen, was Woche für Woche irgendwo zwischen Pflegenot und Demographie, Gesundheitspolitik und Krankenhausplanung, Vision und Wirklichkeit so schwer verdaulich ist. Garniert mit Themeneinwürfen, die wir aus unserem Insta-LiveChat von unseren Zuschauern mitbringen. Wir hören uns - und Ihr? ...

    Quelle: podcasts.apple.com
  • Anzeige

    Zeitgemäßes Pflegecontrolling – PpSG, Pflegebudget und Pflegekennzahlen in der Praxis

    21. August 2020

    Termin: 09.09.2020, 10:00-17:00 Uhr, Münster

    In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die umfangreichen Gesetzesvorgaben in Ihrer Klinik konkret umsetzen können. Mit Fokus auf die Themen Pflegebudget und Pflegekennzahlen werden Fragen beantwortet wie: Welche Herausforderung an Pflegemanagement und Pflegecontrolling ergeben sich aus den neuen Regelungen? Welche Instrumente stehen für die Personalbemessung zur Verfügung? Und wie sehen die Perspektiven in der Pflege aus?

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • NWZ

    Das Josef-Hospital in Delmenhorst zahlt Mitarbeitern 500 Euro Corona-Prämie

    20. August 2020

    Eine sogenannte „Corona-Prämie“ von 500 Euro erhält jeder Vollzeit- Mitarbeiter im Josef-Hospital Delmenhorst (JHD). Damit bedankt sich die Klinikleitung für das große Engagement der Angestellten, die der Pandemie entgegengetreten sind ...

    Quelle: nwzonline.de
  • SBZ

    Missverständnis zur Arbeitszeit im Uniklinikum Homburg?

    20. August 2020

    Die Corona-Arbeitszeitregelung am UKS wirft Fragen auf

    Wegen der starken Belastungen durch die Selbstschutz-Maßnahmen der Pneumologischen Station, auf der die Corona-Patienten behandelt wurden, seien dort dienstzeitliche Vorgaben geändert worden: Pfleger hätten für sechs Stunden Arbeit den Lohn für acht Stunden erhalten sollen. Jetzt verlangt die Klinikleitung angeblich, dass das Pflegepersonal die entstandenen Fehlstunden nacharbeiten müsse ...

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • Klarmann: 'Pflegende deutschlandweit besser schützen'

    19. August 2020

    In Niedersachsen werden die Corona-Lockerungen aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens um zwei Wochen verschoben. Das Bundesgesundheitsministerium plant hingegen, 250 Millionen Masken im Wert von rund 275 Millionen Euro an Staaten zu verschenken, die stark von der Corona-Pandemie betroffen sind. Derweil herrscht in vielen Pflegeeinrichtungen noch immer ein Mangel an Schutzausrüstung. Die Pflegekammer Niedersachsen fordert Pflegende im Inland mit ausreichend Schutzausrüstung zu versorgen und kostenfreie, regelmäßige Coronatests bereitzustellen.

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • Entlassmanagement insbesondere wichtig in Zeiten von Corona

    19. August 2020

    Ärzteverbund Südwestfalen weißt auf zusätzliche Leistungen und verbesserte Bedingungen für den Übergang aus dem Krankenhaus in die ambulante Behandlung hin

    Um den reibungslosen Übergang aus der Krankenhausbehandlung in die anschließende ambulante Behandlung zu gewährleisten wurde bereits 2017 für Krankenhäuser im Sozialgesetzbuch V das sogenannte Entlassmanagement verpflichtend eingeführt. Die einzelnen Regelungen sind in einem Rahmenvertrag festgelegt worden, den die Kassenärztliche Bundesvereinigung, die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der GKV-Spitzenverband gemeinsam beschlossen haben. Vergleichbare Regelungen gelten auch für die Entlassung nach einem Reha-Aufenthalt. Die Leistungen des Entlassmanagements wurden jetzt erweitert ...

    Quelle: cleverreach.com
  • Stimme erheben! Für die #PflegeNachCorona

    Statt Applaudieren: Pflege neu bewerten!

    Wir beruflich Pflegende erheben unsere Stimme, um gemeinsam laut zu werden. Für die Weichenstellung der Pflege nach Corona sammeln wir Forderungen und präsentieren diese bis Ende 2020 in bundesweiten Aktionen. Im November übergeben wir die Forderungen an Bundesgesundheitsminister, -kanzlerin und -präsident. Denn: Pflege geht uns alle an! ...

    Quelle: pflegenachcorona.de
  • Wie können robotische Systeme in der Pflege unterstützen?

    18. August 2020

    Forschungsprojekt PeTRA

    Mit dieser Fragestellung setzt sich das Forschungsprojekt PeTRA auseinander. Das Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg ist eines von drei Krankenhäusern, welches am Projekt beteiligt ist. Ziel des Projektes ist es, ein Robotersystem zur Unterstützung der Patientenlogistik im Pflegealltag zu entwickeln ...

    Quelle: martha-maria.de
  • FAZ

    Klinik-Pflege soll Corona-Bonus erhalten

    Bundesgesundheitsminister Spahn will nun auch einen Corona-Bonus für Pflegekräfte in Kliniken ermöglichen und beauftragt die Deutsche Krankenhausgesellschaft und den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen zu einem entsprechenden Konzept zu erstellen ...

    Quelle: faz.net
  • ÄB

    Erhalten (ausgewählte) Krankenpflegekräfte in Kliniken nun doch einen Coronabonus?

    „Der GKV-Spitzenverband und die Deutsche Krankenhausgesellschaft sind beauftragt, zeitnah Lösungswege für Zahlungen an besonders belastete Mitarbeiterinnen und Mitar­beiter insbesondere in der Pflege aufzuzeigen“, erklärte die Deutsche Krankenhausgesell­schaft (DKG) dem Deutschen Ärzteblatt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 21 bis 40 von 822
Render-Time: 0.099086