• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Pflege

Michael Thieme

Der soziodemografische Wandel hat große Auswirkungen auf das künftige Arbeitskräfteangebot für Krankenhäuser und erfordert eine neue Aufgabenteilung bei den patientennahen Berufsgruppen. Im Pflege- und Funktionsdienst führt dies kontinuierlich zur Erweiterung von Kompetenzen und beruflichen Perspektiven. Beispiele aus der Praxis zeigen, dass Modelle zur Aufgabenneuordnung die Versorgung im Krankenhaus verbessern und zugleich die Zufriedenheit des Personals erhöhen können.

Wenig Zeit für die Patienten, keine Wertschätzung der Arbeit: Viele Schwestern und Pfleger sind frustriert. Wollen Krankenhäuser Fachpersonal gewinnen und binden, müssen sie die Arbeitsbedingungen attraktiver gestalten.

  • ÄZ

    Pflegepersonaluntergrenzen aus Sicht der Betroffenen

    11. Oktober 2019

    Die neuen Pflegepersonaluntergrenzen wirken in erster Linie, weil sie für Diskussionen sorgen. Der große Wurf ist dem Gesetzgeber aber nicht gelungen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • OHN

    Krankenhaus Eichhof führt zum Schutz der Patienten den Waschhandschuh ein

    11. Oktober 2019

    Das Krankenhaus Eichhof in Lauterbach führt die tägliche Hygiene an bettlägerig Patienten mit "Swash" ein. Diese wird ohne Waschschüssel und Wasser mit speziellen Waschhandschuhen durchgeführt ...

    Quelle: osthessen-news.de
  • BBT

    Erfolgreicher neunter Pflegekongress im Brüderkrankenhaus Trier

    11. Oktober 2019

    „Ich darf Sie nun schon in einer gewissen Tradition auch im Namen des Pflegedirektors Jörg Mogendorf zum 9. Pflegekongress im Brüderkrankenhaus Trier begrüßen, und freue mich, dass der Saal heute mit rund 200 Teilnehmern voll besetzt ist“, so leitete Sascha Krames, stellvertretender Pflegedirektor des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier, den Pflegekongress mit dem Thema „Fokus Wunde“ ein. Auf dem Programm im Tagungs- und Gästehaus der Barmherzigen Brüder Trier standen Vorträge namhafter Experten aus Pflege und Medizin zur Dekubitusprävention, Kompressionstherapie, palliativen Wundversorgung oder antiseptischen Wundbehandlung. Darüber hinaus ließen sich die Kongressteilnehmer im Rahmen von Intensivseminaren in Themen der Wundversorgung schulen ...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • Pflegekrise auf Intensivstationen - Sind Patienten in Gefahr?

    Gehen die politischen Reformen an den Bedürfnissen der Patienten vorbei? Aktuell wird festgestellt, dass seit Januar jede dritte Klinik einige Intensivbetten sperren musste, manche sogar eine ganze Station. Die Personaluntergrenzen sind gut gedacht, doch wo bleibt das notwendige Personal. Da hätte man wohl die Reihenfolge ändern müssen. Erst das Personal, dann das Gesetz! ...

    Lesen Sie dazu auch: hier

    Quelle: Augsburger Allgemeine
  • Imland-Klinik sperrt 40 Betten

    9. Oktober 2019

    Auf unbestimmte Zeit musste das Imland-Klinik 40 Betten sperren. „Es  ist uns nicht gelungen, alle Planstellen zu belegen",  erklärt der kaufmännische Geschäftsführer Hans-Markus Johannsen ...

    Quelle: mopo.de; MOPO
  • Pflege-Azubis diskutieren mit Fresenius-Chef

    8. Oktober 2019

    Der Vorstandsvorsitzende des Gesundheitskonzerns Fresenius, Stephan Sturm, und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Helios Kliniken GmbH, Franzel Simon, diskutierten mit den neuen Auszubildenden des Helios Bildungszentrums über die Chancen und Herausforderungen in der Gesundheits- und Krankenpflege ...

    Quelle: pz-news.de
  • KKVD

    Personaluntergrenzen bringen Bürokratie statt mehr Pflege

    8. Oktober 2019

    Die Untergrenzen für das Pflegepersonal sind kein geeignetes Instrument, um die angespannte Situation bei der Pflege in Kliniken zu verbessern. Dies schreiben der Deutsche Caritasverband (DCV) und der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) in einer gemeinsamen Stellungnahme zum Referentenentwurf der neuen Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen.

    Quelle: kkvd.de
  • BDC

    Pflegepersonaluntergrenzen: Ziel verfehlt

    8. Oktober 2019

    Welcher Studie zur Zukunft der Pflegepersonalsituation man auch glauben mag, allen ist eines gemeinsam: Der Fachkräftemangel in der Pflege wird sich weiter und dramatisch verschärfen. Das trifft die Alten- genauso wie die Krankenpflege. Guter Rat ist teuer, denn der Personalmarkt ist so gut wie leergefegt. Die Personalabteilungen der Krankenhäuser erarbeiten ständig neue Konzepte, um potenzielle Mitarbeiter auf sich aufmerksam zu machen. Kliniken bewerben sich bei Pflegekräften. Sie müssen gute Gehälter zahlen und ein attraktives Arbeitsumfeld bieten.

    Quelle: bdc.de
  • TS

    Kinderkrankenschwester Ulla Hedemann: 'Wir sind nicht eure Diener'

    7. Oktober 2019

    Kinderkrankenschwester Ulla Hedemann im Tagessspiegel-Interview über hohe Erwartungen, niedrige Bezahlung, Pflegeschlüssel und den Umgang mit dem Tod ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • VKD

    VKD: Ganz ohne wird es so bald nicht gehen – wichtig sind faire Bedingungen

    4. Oktober 2019

    Letzter Ausweg Leiharbeit. Nur mit Leih-Pflegekräften können viele Krankenhäuser die Versorgung ihrer Patienten zu bestimmten Zeiten oder sogar regelmäßig in einigen Bereichen aufrechterhalten. Jetzt scheint es, als reagiere Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf diesen unguten Zustand, auf den er in der Jahrestagung des VKD im Mai dieses Jahres aufmerksam gemacht wurde. Mit einer neuen Regelung soll das Ausweichen auf Leiarbeiter in der Pflege möglichst vermieden werden. Sie soll Ausnahme und nicht Regel sein.

    Quelle: vkd-online.de
  • DBfK

    Neue Online-Umfrage zu Pflegepersonaluntergrenzen

    2. Oktober 2019

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat eine neue Online-Umfrage gestartet. Es geht um den Umgang mit den Pflegepersonaluntergrenzen (PpUG) ...

    Quelle: dbfk.de
  • AZM

    Kliniken: Was bedeuten die neuen Personaluntergrenzen?

    30. September 2019

    Die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) schlägt vor, für jede Klinik den konkreten Personalbedarf zu ermitteln - je nach Anzahl und Schwere der Fälle ...

    Quelle: abendzeitung-muenchen.de
  • NDR

    Schichten in 'pflegesensitiven Bereichen' der Kliniken unterbesetzt

    26. September 2019

    In Schleswig-Holsteins Krankenhäusern ist der Personalmangel so groß, dass die sogenannten Untergrenzen für Pflegekräfte in jeder zehnten Schicht nicht eingehalten werden ...

    Quelle: NDR.de
  • Klinikum Darmstadt wird Akademisches Lehrkrankenhaus der Pflege

    25. September 2019

    Die FOM Hochschule hat das Klinikum Darmstadt offiziell zum „Akademischen Lehrkrankenhaus für Pflege“ ernannt. Mit bundesweit rund 20 weiteren Kliniken gehört es nun zu den Ausbildungsstätten, die ihrem Pflegepersonal anbieten, den Bachelor-Studiengang „Pflege“ an der FOM Hochschule, der größten privaten Hochschule, berufsbegleitend zu studieren. Mit einem Kompetenzstufenmodell für das Pflegepersonal bekennt sich das Klinikum Darmstadt zur Akademisierung der Pflege und einer stufenweisen Implementierung in den Klinikalltag ...

    Quelle: klinikum-darmstadt.de
  • ÄZ

    Spahn will keine Leihkräfte in Kliniken

    24. September 2019

    Höhere Kosten, die bei Leiharbeitskräften anfallen können, werden künftig nicht von den Krankenkassen refinanziert. Dafür soll ein Änderungsantrag an einem anderen Gesetz angehängt werden, das in dieser Woche in den Bundestag eingebracht wird ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • G-BA

    Personalvorgaben für die Intensivpflege von Frühgeborenen: G-BA ändert Übergangsfrist bei Nichterfüllung

    23. September 2019

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Übergangsfrist verlängert, in der Perinatalzentren von den Personalvorgaben für die Intensivpflege von Frühgeborenen abweichen dürfen. Demnach dürfen Perinatalzentren nun bis zum 31. Dezember 2021 von den Vorgaben zum Betreuungsschlüssel und zur Qualifikation abweichen, sofern die hierfür geltenden Voraussetzungen erfüllt werden. Den Beschluss zur Änderung der Qualitätssicherungs-Richtlinie Früh- und Reifgeborene (QFR-RL) hat der G-BA am Donnerstag in Berlin gefasst. Er soll zum 1. Januar 2020 in Kraft treten ...

    Quelle: g-ba.de
  • DIVI

    Fünf Expertenthesen zur Intensivpflege veröffentlicht: „So erreichen wir eine ideale Versorgung kritisch erkrankter Patienten“

    20. September 2019

    In der Intensivpflege werden zunehmend Diskussionen über einen Mangel an Ressourcen geführt. Der Fachkräftemangel hat eine direkte Auswirkung auf die Versorgungsqualität in den Krankenhäusern. Insbesondere Fachpflegekräfte stehen den Krankenhäusern nicht mehr ausreichend zur Verfügung. Damit sich daran etwas ändert, haben Experten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF) fünf Thesen erarbeitet, um die Relevanz der Pflege-Profession für das Gesundheitssystem öffentlich zu unterstreichen.

    Quelle: divi.de
  • Die Euregio-Klinik erhält 172.000 Euro Fördermittel für ein Demenzprojekt

    20. September 2019

    Das Sozialministerium in Hannover hat landesweit neun Modellprojekte zum Thema Demenz mit Fördermitteln bedacht, darunter auch die Euregio-Klinik in Nordhorn. Dort wird eine Tagesinsel für Demenzerkrankte geplant ...

    Quelle: gn-online.de
  • G-BA

    G-BA beschließt Erstfassung der Richtlinie zur Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik

    20. September 2019

    Fristgerecht hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am Donnerstag in Berlin die Erstfassung einer Richtlinie zur Personalausstattung in Psychiatrie und Psychosomatik beschlossen. Demnach gelten künftig für die psychiatrische, kinder- und jugendpsychiatrische und psychosomatische Versorgung verbindliche personelle Mindestvorgaben ...

    Quelle: g-ba.de
  • ÄZ

    Pflegebranche führt ruinösen Wettbewerb um Personal

    20. September 2019

    Deutschland sucht händeringend Pflegekräfte. Gerade für Einrichtungen der Altenpflege sei das „ein kaum zu gewinnender Wettlauf“, sagte der Geschäftsführer des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), Herbert Mauel, bei einer Diskussionsrunde des Vereins „Gesundheitsstadt Berlin“ ...

    Quelle: aerztezeitung.de
Einträge 61 bis 80 von 573
Render-Time: 0.03352