• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Pflege

Michael Thieme
  • Verfassungsgericht Hannover entscheidet sich für Pflichtmitgliedschaften in Pflegekammer

    12. November 2018

    In 3 Fällen wurde bereits auf Nichtmitgliedschaft in der niedersächsischen Pflegekammer geklagt. Zwei Gesundheits- und Krankenpflegerinnen verloren dabei den Kampf um Recht gegenüber dem Verfassungsgericht Hannover ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • SZ

    Kreisklinik Ebersberg muss sich über neue Personaluntergrenzen keine Sorgen machen

    9. November 2018

    Trotz Einführung des Gesetzes für Pflegepersonal-Untergrenzen auf pflegeintensiven Stationen muss sich die Kreisklinik Ebersberg, nahe München, keine Gedanken über die Besetzung zusätzlicher Pflegestellen machen. Erst mit der Eröffnung der neuen Geriatrie im Juli 2019 könnte die Klinik vom derzeitigen Pflegenotstand deutlicher zu spüren bekommen ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • VERDI

    ver.di kritisiert Spahns Pläne zum Umgang mit Krankenkassenbeiträgen im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes

    9. November 2018

    Die gesetzlichen Krankenkassen sollen künftig auf Forderungen aus Regressverfahren gegenüber Kliniken verzichten. Das sieht ein von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgesehene Änderungsantrag des Pflegepersonalstärkungsgesetzes vor, der heute im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages behandelt wird. „Der vom Gesundheitsminister geplante Eingriff in die Finanzen der Krankenkassen geht zu Lasten der Versicherten“ kritisiert Gabriele Gröschl-Bahr, Mitglied im Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ...

    Quelle: Pressemeldung – verdi.de
  • KU

    Die AKG rechnet mit Einschränkung von 10 bis 20 Prozent der Intensivkapazitäten

    8. November 2018

    Auf der Grundlage einer internen Analyse geht die Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser (AKG) davon aus, dass viele Krankenhäuser in Deutschland Intensivbetten werden schließen müssen, um die Besetzungsstärke von examinierten Pflegekräften auf den gesetzeskonformen Stand erhöhen zu können ...

    Quelle: ku-gesundheitsmanagement.de
  • Christoph Lohfert Stiftung lobt Lohfert-Preis 2019 aus

    8. November 2018

    Mehr Zeit für den Patienten – digitale Konzepte zur Entlastung der Pflege: So lautet das Ausschreibungsthema für den Lohfert-Preis 2019. Die Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg, Cornelia Prüfer-Storcks, übernimmt erneut die Schirmherrschaft für den mit 20.000 Euro dotierten Förderpreis. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2019. 

    Quelle: christophlohfert-stiftung.de
  • Fachgesellschaft Profession Pflege e.V.: Pflege wird ihrer Stimme im DRG-System beraubt

    5. November 2018

    Am 30. Oktober hat sich die Fachgesellschaft Profession Pflege zur 2. Mitgliederversammlung in diesem Jahr getroffen. Die Vorsitzenden Andrea Albrecht und Dr. Pia Wieteck gingen in ihren Beiträgen auf das, von Gesundheitsminister Jens Spahn eingebrachte Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG) ein, welches mit der Herausnahme von Pflege aus dem Fallpauschalensystem (DRGs) den Berufsstand seiner über Jahre erkämpften immer noch leisen Stimme beraubt, wenn es um die Abbildung von pflegerischen Leistungen im deutschen Krankenhauswesen geht, ist sich die Fachgesellschaft sicher ...

    Quelle: Pressemeldung – pro-pflege.eu
  • DBfK

    Ohne gute Arbeitsbedingungen keine Lösung des Fachkräftemangels in der Pflege!

    2. November 2018

    Der November hat begonnen - zweiter Aktionsmonat in der DBfK-Aktion "Mein Beruf: Pflegen". Inhaltlicher Schwerpunkt in den kommenden Wochen: die Arbeits- und Rahmenbedingungen in den Pflegeberufen. Denn sie sind es, die Pflegefachpersonen aus dem Beruf treiben, krank machen, junge Leute von dieser beruflichen Option abschrecken, den bestehenden Fachkräftemangel weiter zuspitzen. Die Verantwortlichen in Politik und Unternehmen müssen sich endlich bewegen, denn: Ohne gute Arbeitsbedingungen wird der Pflegefachkräftemangel nicht zu lösen sein! ...

    Quelle: dbfk.de
  • ÄB

    Ethikrat: Zwang in der Pflege muss möglichst vermieden werden

    2. November 2018

    Nach Meinung des Deutschen Ethikrats dürfen Zwangsmaßnahmen in der Psychiatrie, in Altenpflege- und Behinderteneinrichtungen sowie in der Kinder- und Jugendhilfe nur als Ultima Ratio in Betracht kommen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Memorandum 'Kommunikation in Notaufnahmen' wegen Dringlichkeit vorverlegt

    1. November 2018

    Um auf die bestehenden Missstände in der Notfallversorgung, durch Personalmangel und Zeitdruck, aufmerksam zu machen, veranstaltete die Stiftung Pflege, zusammen mit der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) ein Memorandum. Seitens der DIVI dürfe eine Umstrukturierung der Notfallversorgung nicht zu Qualitätseinbußen, insbesondere für Patienten und Pflegekräfte, führen ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • Pflegegrade erfassen wirklichen Pflegeaufwand nur in geringem Maße

    1. November 2018

    Strukturierte Benachteiligung von pflegebedürftigen Menschen muss schnell ein Ende haben

    „Wir brauchen dringend eine umfassende Überprüfung und rasche Korrektur der Pflegegrade im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die Pflegeversorgung. Ansonsten ist eine Fehlversorgung in der Pflege vorprogrammiert“, warnt Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz ...

    Quelle: pflegekammer-rlp.de
  • ÄB

    SPD Nordrhein-Westfalen: Urabstimmung statt repräsentativer Umfrage

    30. Oktober 2018

    Um die Entscheidung zur Gründung einer Interessensvertretung für Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen klarer zu machen, fordert die SPD eine Urabstimmung mit allen 197.000 Pflegekräften. Die derzeit laufende repräsentative Umfrage, des Gesundheitsministeriums in NRW mit rund 1.500 Pflegekräften, sei laut SPD-Landtagsfraktion Josef Neumannn nicht aussagekräftig genug ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin fordert praxisorientierte Anpassung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung

    29. Oktober 2018

    Um eine tatsächliche Qualitätssteigerung der Pflege zu garantieren fordert die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) eine schichtunabhängige 2:1 Betreuung auf Intensivstationen. Zudem sieht die DIVI wenig Sinn im Setzen von Personaluntergrenzen, ohne vorher für ausreichend Personal zu sorgen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SIEDA

    Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) - Flop oder top?

    29. Oktober 2018

    Die PpUGV kommt Ihnen spahnisch vor? Die Verordnung von Gesundheitsminister Spahn und Kollegen ist umstritten. Kann sie doch bewirken, was sie bezweckt? Lässt sich das Konstrukt in der Form überhaupt praktisch umsetzen? Dazu gibt es eine extrem vielschichtige Meinungslage bei den Menschen, die mit der Verordnung im alltäglichen Berufsleben konfrontiert sein werden. 

    Holger König hat u.a. im Rahmen unserer SIEDA-Anwenderkonferenz mit mehreren Verantwortlichen aus dem Klinikbereich gesprochen und darüber hinaus umfangreiche Recherchen betrieben, um diese Fragen zu beantworten ...

    Quelle: sieda.com
  • DBfK

    DBfK: Baden-Württemberg setzt wichtige Impulse für die Pflege und Hebammenwissenschaft

    26. Oktober 2018

    Der DBfK Südwest e.V. gratuliert den Initiatoren aus Tübingen und Esslingen zum Start der Studiengänge Pflege und Hebammenwissenschaft auf dem gemeinsamen Gesundheitscampus. Primärqualifizierende Pflegestudiengänge sind langjähriges Ziel des Verbandes. Baden-Württemberg ist nun einen großen Schritt weiter ...

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • InEK

    InEK FAQ: Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV)

    25. Oktober 2018

    Zur Umsetzung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) wurden Informationen zum Ablauf und zu Art und Umfang der Datenlieferungen auf der Internetseite des InEK veröffentlicht.

    Häufig auftretende Fragen zur Umsetzung hat das InEK Ihnen im Folgenden zusammengestellt ...

    Quelle: g-drg.de
  • STERN

    Eine Stern TV Reportage verdeutlicht Pflegepersonal Probleme der Kinderintensivstation an der Medizinischen Hochschule Hannover

    25. Oktober 2018

    Trotz ausreichend Ärzten und medizinischem Gerät musste die Medizinische Hochschule Hannover in diesem Jahr bereits über 300 Kinder ablehnen, die auf der dortigen Kinderintensivstation eine lebensrettende Therapie benötigt hätten. Die Auswirkungen des Pflegenotstands zeigen sich in der STERN TV Reportage besonders eindringlich ...

    siehe auch

    Ärzteblatt: „Wir könnten auf der Station 67 für Kinderintensivpflege sofort mehr als sieben Intensivpflegekräfte in Vollzeit anstellen, der Arbeitsmarkt ist aber vollständig leergefegt“, erläutert Iris Meyenburg-Altwarg, Geschäftsführerin Pflege der MHH ... [Link: hier]

    Quelle: stern.de
  • DGIIN

    Aktuelle Pflegepersonaluntergrenzen sind ein inadäquates Mindestmaß– die DGIIN plädiert für freiwillig verbesserte Untergrenzen auf deutschen Intensivstationen

    25. Oktober 2018

    Ab dem 1. Januar 2019 gelten Pflegepersonaluntergrenzen in der Intensivmedizin. Deren Einführung begrüßt die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN), ausreichende Standards seien damit aber nicht gesetzt. Die Untergrenzen dürfen insbesondere nicht als allgemeiner Pflegeschlüssel betrachtet werden, sondern als ein unterstes Mindestmaß, so Experten der Fachgesellschaft. Sie appellieren, den Betreuungsschlüssel auf Intensivstationen freiwillig auf zwei Patienten pro Pflegekraft am Tag festzulegen und in der Nachtschicht einen Schlüssel von 1:2,5 anzuwenden. Darüber hinaus sind weitere Verbesserungen der Arbeitsbedingungen der Pflegenden notwendig, um den fortschreitenden Personalmangel aufzuhalten und weiterhin eine hohe Versorgungsqualität zu gewährleisten ...

    Quelle: dgiin.de
  • Bremer Bündnis schließt sich dem Kampf um mehr Pflegepersonal an

    25. Oktober 2018

    Rund 900 Pflegekräfte fehlen an Bremens Kliniken und Pflegeheimen. Das Bremer "Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus" startete deswegen eine Unterschriftenaktion mit welcher ein Volksbegehren erzielt werden soll ...

    Quelle: butenunbinnen.de
  • SZ

    Sindelfingen: Schwester Tanja platzt der Kragen

    24. Oktober 2018

    Mit Minister Spahns neuem Pflegepersonalstärkungsgesetz soll ja nun alles besser werden. Doch genau dieses Gesetz ist es, das sie Stationsleiterin der Kardiologie im Sindelfinger Krankenhaus auf die Barrikaden treibt. „Ein Witz“ sei das. „Statt bisher zwölf betreue ich künftig nur noch elf Patienten.“ So könne man keine neuen Mitarbeiter gewinnen ...

    Quelle: stuttgarter-zeitung.de
  • Schlütersche Verlagsgesellschaft kündigt erste Themen des Deutschen Pflegetags 2019 an

    23. Oktober 2018

    Zusammen mit dem Deutschen Pflegerat veranstaltet die Schlütersche Verlagsgesellschaft im März nächsten Jahres den 6. Pflegetag, unter dem Motto „Gepflegt in die Zukunft – JETZT“. Erneut soll Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dafür den Ehrenvorsitz übernehmen ...

    Quelle: schluetersche.de
Einträge 61 bis 80 von 299
Render-Time: -0.472978