• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Pflege

Michael Thieme
  • IF

    Sind die Personaluntergrenzen für die Geriatrie ausreichend kalkuliert?

    22. Oktober 2018

    Auf der Mitgliederversammlung der ärztlichen Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Geriatrie in Bayern (Agfib) am Freitag in Coburg, ging es unter anderem um die nun gesetzlich verankerten Untergrenzen fürs Pflegepersonal. Die geplante Grenze von zehn Patienten auf eine Pflegekraft seien jedoch für altersmedizinische Abteilungen nicht praktikabel …

    Quelle: infranken.de
  • TA

    Pflege am Helios Klinikum Erfurt begehrt erneut auf

    22. Oktober 2018

    „Im Helios gibt es keinen Pflegenotstand“, erklärt Helios-Geschäftsführer Stefan Stranz. Schon im September lies die Thüringer Allgemeine durchblicken, dass die Meinungen zwischen Leitung und Mitarbeiter der Pflege jedoch deutlich auseinander gehen …

    Quelle: Thüringer Allgemeine
  • DBfK

    ICN-Positionspapier ‚Evidenzbasierte sichere Pflegepersonalausstattung‘ jetzt in deutscher Übersetzung

    22. Oktober 2018

    Pflege, Fachkräftemangel und die desolaten Arbeitsbedingungen für viele beruflich Pflegende sind endlich auf der politischen Agenda angekommen. Worauf es jetzt ankommt, um eine positive Entwicklung nachhaltig einzuleiten, zeigt der Weltverband für Pflegeberufe in einem aktuellen Positionspapier auf. Der DBfK gibt es jetzt in deutscher Übersetzung als Download heraus ...

    Quelle: dbfk.de
  • Pflegebevollmächtigter: Andreas Westerfellhaus fordert in der Pflege zu mehr Mut und Kreativität bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen auf und kündigt dazu ein eigenes Projekt an

    19. Oktober 2018

    Staatssekretär Andreas Westerfellhaus fordert in der Pflege zu mehr Mut und Kreativität bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen auf und kündigte ein eigenes Projekt zur Förderung guter Arbeitsbedingungen in der Pflege an. Denn will man Fachkräfte in Altenpflege und Krankenhäusern gewinnen und halten, bedarf es attraktiver Arbeitsbedingungen, sonst verlaufen alle anderen Bemühungen im Sande ...

    Quelle: Pressemeldung – pflegebevollmaechtigter.de
  • DKG

    PpUGV - Ermittlung der pflegesensitiven Bereiche

    Gemäß PpUGV ist das InEK mit der krankenhausindividuellen Ermittlung der pflegesensitiven Bereiche beauftragt. Das InEK hat mittlerweile Umsetzungshinweise auf seinen Internetseiten veröffentlicht ...

    Quelle: DKG e.V.
  • Studie zur MDK-Begutachtung bei Pflegebedürftigen bringt erstaunliches an den Tag

    17. Oktober 2018

    Da wurde gegrübelt und diskutiert und am Ende kamen neue Pflegestufen zur Eingruppierung betreuungsbedürftiger und/oder kranker Patienten. Die Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) gemeinsam mit der Hochschule Esslingen haben in Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg geprüft, inwieweit Pflegestufe bzw. Pflegegrad mit der Betreuungszeit harmoniert. Erschreckend: In nur 21 Prozent der untersuchten Fälle passten Grad und Zeit zusammen ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • AOK

    Gutachten legt Personalausstattung in der Pflege offen

    16. Oktober 2018

    Kardiologische und herzchirurgische Abteilungen beschäftigen in deutschen Kliniken die meisten Pflegenden pro Patient. Das ergab ein Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG im Auftrag des GKV-Spitzenverbandes und der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Während sich eine Pflegekraft in der Frühschicht einer Kardiologie an Wochentagen um 6,5 Patienten kümmert und in der Herzchirurgie um 7,7, sind es in der Geriatrie 13,8. In allen Abteilungen wird die personelle Besetzung am Nachmittag und in der Nacht zurückgefahren – mit Ausnahme der Intensivmedizin, wo nachts mehr Pflegekräfte pro Patient im Dienst sind als tagsüber. Auch an Wochenenden sind die untersuchten Stationen – bis auf Intensivmedizin und die Herzchirurgie – pflegerisch schwächer besetzt ...

    Quelle: aok-gesundheitspartner.de
  • FNP

    PpUGV: Frankfurter Kliniken bangen um Betten

    12. Oktober 2018

    Nachdem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nun ankündigte, dass Stationen verkleinert werden müssen, wenn die Personaluntergrenzen nicht eingehalten werden, fühlen sich die Geschäftsführungen unter Druck gesetzt. Durch den derzeitigen Personalnotstand scheint dieses Ziel kaum realisierbar ...

    Quelle: fnp.de
  • ÄB

    Pflegenotstand Extrem - Niedersachsens Kliniken müssen Kinderintensivstationen schließen

    10. Oktober 2018

    In Niedersachsens Klinik wirkt der momentane Pflegenotstand in seiner Vollendung. Mehrere Kinderintensivstationen müssen aufgrund des pflegerischen Personalmangels Schwangere und Frühchen abweisen oder sogar schließen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BOECKLER

    Von der Unterbesetzung in der Krankenhauspflege zur bedarfsgerechten Personalausstattung

    Eine kritische Analyse der aktuellen Reformpläne für die Personalbesetzung im Pflegedienst der Krankenhäuser und Vorstellung zweier Alternativmodelle ...

    Quelle: boeckler.de
  • DKG

    Pflege - Eine gesamtgesellschaftliche Herkulesaufgabe

    Das Thema Pflege beherrscht in all seinen Facetten im Moment die gesamtgesellschaftliche Debatte. Ist der Pflegenotstand da? Gerade die Krankenhäuser stehen im Fokus. Wie sind die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte? Ist es richtig, Pflegepersonaluntergrenzen festzulegen? Wie gewinnt man Nachwuchs für diesen Beruf? Das Krankenhaushaus steht aktuell im Mittelpunkt der gesetzgeberischen Aktivitäten. Ein gewichtiger Anlass um im Rahmen des 41. Deutschen Krankenhaustages vom 12. bis 15. November 2018 in Düsseldorf das Thema Pflege facettenreich zu beleuchten ...

    Quelle: dkgev.de
  • BVPM

    Bundesverband Pflegemanagement launcht Online-Praxisleitfaden zum Thema Integration von ausländischen Pflegefachkräften.

    5. Oktober 2018

    Im Rahmen einer Arbeitsgruppe haben Pflegemanager und Pflegepädagogen verschiedene Integrationskonzepte evaluiert, Best-Practice-Konzepte identifiziert und Empfehlungen für eine erfolgreiche Integration ausländischer Pflegefachpersonen erarbeitet. Die Ergebnisse stehen nun online zur Verfügung.

    Der Personalmangel in der Pflege ist mittlerweile selbst bei den Verantwortlichen in der Politik das Thema mit der höchsten Priorität. Viele Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen werben bereits seit einiger Zeit ausländische Pflegekräfte an. Auch die politischen Überlegungen, Flüchtlinge für den Beruf Pflege zu gewinnen, werden konkreter. Ansätze, die weit über die Lösung eines Personalproblems hinausgehen. Und geeignete Konzepte und Rahmenbedingungen erfordern ...

    Quelle: Pressemeldung – bv-pflegemanagement.de
  • 2.CARE Klima-Index: Die Pflege wird befragt

    2. Oktober 2018

    Bis zum Deutschen Pflegetag im Frühjahr nächsten Jahres sollen die Ergebnisse stehen und dann diskutiert werden können. Ein 10-minütiger Fragebogen geht an 2.000 Mitarbeiter im Pflegebereich. Dieser soll darüber Aufschluss geben, wie es um die Akteure in der Pflege bestellt ist ...

    Quelle: pflegen-online.de
  • GKV

    KPMG Abschlussbericht: Studie zur Pflegepersonalausstattung und 'Pflegelast' in pflegesensitiven Bereichen in Krankenhäusern

    28. September 2018

    GKV-Spitzenverband / Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.

    Die KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat im Auftrag des GKV-Spitzenverbandes und der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V. eine Studie zur Pflegepersonalausstattung und Pflegelast1 in deutschen Krankenhäusern erstellt ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • NRZ

    Personalquoten setzen Kliniken gehörig unter Druck

    28. September 2018

    Die ministeriell verordneten Personaluntergrenzen stellen viele Kliniken in NRW vor große Probleme. Das Klinikum Dortmund muss beispielsweise 100 weitere Pflegestellen innerhalb von drei Monaten einrichten, besetzen und finanzieren, allein um die Personalquoten für Intensivstationen zu erfüllen ...

    Quelle: Neue Ruhr Zeitung
  • Praxishandbuch Pflegerecht (Gesundheitswesen in der Praxis)

    Thorsten Müller; Jan P. Schabbeck
    medhochzwei Verlag
    28. September 2018 04:38 Uhr

    Praxishandbuch Pflegerecht (Gesundheitswesen in der Praxis)

    Thorsten Müller; Jan P. Schabbeck
    • medhochzwei Verlag
    • ISBN-13: 978-3862164615
    • ISBN-10: 3862164616
    • 1. Auflage
    • 400 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    59,99 €

    Das Werk widmet sich allen rechtlichen Themenfeldern in der Pflege wie z. B. Arbeitsrecht, Haftung, Delegation, Strafrecht, Medizinproduktegesetz, Arzneimittelrecht und Betäubungsmittelgesetz. Aber auch Themen wie Auseinandersetzungen mit den Kostenträgern, Betriebswirtschaftliche Grundlagen, Kooperationen im Gesundheitswesen, Pflegekammern, Versicherungen und Datenschutz werden praxisorientiert beantwortet.

  • Landesinitiative Demenz-Service Nordrhein-Westfalen: Abschlusstagung des Projektes „Menschen mit Demenz im gesundheitlichen und pflegerischen Versorgungs- und Entlassmanagement“

    28. September 2018

    Die Abschlusstagung des Projektes „Menschen mit Demenz im gesundheitlichen und pflegerischen Versorgungs- und Entlassmanagement“ fand am 30. August in der Siegerlandhalle in Siegen statt. Das Projekt wird seit Oktober 2015 vom Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V. verantwortet und endet im September diesen Jahres. Mit Projektmitteln des Kreises Siegen-Wittgenstein wurden über drei Jahre unterschiedliche Projektschritte umgesetzt ...

    Quelle: Pressemeldung – demenz-service-nrw.de
  • ÄB

    Knapp 1.000 Euro weniger Gehalt für Pflegekräfte des ambulanten Pflegedienst im Vergleich zu Fachkräften in Kliniken

    25. September 2018

    Zwar verdienen Pflegekräfte in Kliniken schon definitiv zu wenig, doch mit einem Gehaltsunterschied von knapp 1.000 Euro sieht es für Fachkräfte im ambulanten Bereich noch schlechter aus. Pia Zimmermann, pflegepolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, sieht die Schuld dafür in der Bundesregierung ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • MOPO

    Notstand in Hamburgs Krankenhäusern

    25. September 2018

    Das Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus möchte durch Demonstration nun die Hamburgische Bürgerschaft in die Pflicht nehmen, um eine Änderung des Hamburgischen Krankenhausgesetzes zu erreichen ...

    Quelle: morgenpost.de
  • ÄB

    Bundesrat kämpft um Deutschlands Hebammen - Pflege-Sofortprogramm braucht Erweiterung

    24. September 2018

    Der Bundesrat machte sich in der Stellungnahme zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung sowohl für Hebammen, als auch für Reha-Kliniken stark. Auch diese sollen in das geplante Sofortprogramm Pflege mit einbezogen werden, da ansonsten ein ähnlicher Pflegenotstand drohe ...

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 81 bis 100 von 299
Render-Time: 0.515769