Pflegemanagement

Michael Thieme - Medinfoweb

Wie koordiniert man die komplexen Vorgänge in der Versorgung von Patienten?

Wie setzt man ein Qualitätsmanagement in der Pflege um? Wie optimiert man Prozesse im Pflegealltag? Pflegemanagement gehört zu den praxisorientierten Pflegewissenschaften und beinhaltet weiterführende Kenntnisse in der Leitung von Pflegeeinrichtungen in Kliniken, ambulanten Diensten oder Alten- und Pflegeheimen.

Die Studieninhalte sind breit gefächert und umfassen medizinische, psychologische, rechtliche und betriebswirtschaftliche Inhalte. Letztlich muss sich die Pflege im Krankenhaus neu ausrichten, weil die Versorgung der Patienten zunehmend komplexer wird. Gerade seit der Einführung von Fallpauschen kommt dem Pflegemanagement eine ganz besondere Bedeutung zu. Geht es doch nicht mehr nur um eine qualifizierte Pflege, sondern um ein umfassendes Management von Patienten, Prozessen und Personal zugleich.

Zugehörige Artikel

  • 16. Oktober 2019 16.
    OKT
    2019

    Pflegemanagement up to date 2019

    Orthopädische Klinik Markgröningen

    Pflegekammer, Pflegefinanzierung und Personaluntergrenzen bei Pflegemanagement up to date am 16.10.2019

    - wie weit ist eigentlich die Pflegekammergründung in Baden Württemberg?
    Frau Susanne Scheck, Oberin der Württembergischen Schwesternschaft des Roten Kreuz wird uns darüber berichten.

    - welche Auswirkungen haben die gesetzlichen Pflegepersonaluntergrunzen in der Wirklichkeit der Kliniken?
    Herr Thomas van den Hooven, Pflegedirektor am UK Münster wird uns aktuelle Zahlen und Entwicklungen aufzeigen ...

  • Anzeige

    Pflegemanagement up to date 2019

    19. August 2019

    Pflegekammer, Pflegefinanzierung und Personaluntergrenzen bei Pflegemanagement up to date am 16.10.2019

    - wie weit ist eigentlich die Pflegekammergründung in Baden Württemberg?
    Frau Susanne Scheck, Oberin der Württembergischen Schwesternschaft des Roten Kreuz wird uns darüber berichten.

    - welche Auswirkungen haben die gesetzlichen Pflegepersonaluntergrunzen in der Wirklichkeit der Kliniken?
    Herr Thomas van den Hooven, Pflegedirektor am UK Münster wird uns aktuelle Zahlen und Entwicklungen aufzeigen ...

    Quelle: rkh-karriere.de
  • DEKV fordert Modernisierung der Parameter des vorgeschlagenen Pflegepersonalbemessungsinstruments

    15. August 2019

    Auf der heutigen Pressekonferenz präsentierten die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Deutsche Pflegerat (DPR) und die Vereinte Dienstleistungsgesellschaft ver.di die Eckpunkte für die Entwicklung eines Instruments zur Bemessung des Pflegepersonalbedarfs und der Pflegepersonalausstattung für alle bettenführenden Bereiche deutscher Krankenhäuser.

  • Schichtübergabe am Bett: Klinikum Dortmund schafft mit neuem Projekt Nähe zum Patienten

    14. August 2019

    Station führt neues Vorgehen ein

    Maximale Transparenz für den Patienten: Die wirbelsäulenchirurgische Station A24 im Klinikum Dortmund hat die Übergabe vom Früh- zum Spätdienst neu gedacht und führt diese nun direkt am Bett des Patienten durch. So wird dieser nicht nur über seinen Zustand informiert, sondern direkt in den Behandlungsablauf mit eingebunden. Anke Wimper, Pflegebereichsleitung A24 im Klinikum Dortmund, und Sladjana Kutnjak-Mitic, stellvertretende Pflegebereichsleitung, haben die Methode vor wenigen Wochen auf der Station eingeführt und können jetzt schon ein positives Fazit ziehen.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Dortmund
  • Kathleen Messer neue Pflegedirektorin an den Ortenau Kliniken Lahr-Ettenheim und Wolfach

    13. August 2019

    Vor zahlreichen Gästen aus dem Kreistag, dem Gesundheitsbereich sowie Kolleginnen und Kollegen des Ortenau Klinikums betonte Keller, die neue Pflegedirektorin bringe „beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit als leitende Führungskraft mit.“ Ihre hohe fachliche Qualifikation, die langjährige Erfahrung in Führungsaufgaben und Kompetenz im Pflegemanagement qualifiziere die neue Pflegedirektorin bestens für die großen Herausforderungen im Pflegebereich. Keller wünsche der neuen Kollegin einen erfolgreichen Einstieg und gutes Gelingen. Auch der Lahrer Bürgermeister Tilmann Petters freute sich in seinem Grußwort, dass die neue Pflegedirektorin „den Weg nach Lahr“ gefunden habe. Aus seiner Zivildienstzeit wisse er, was in der Pflege geleistet werde. Der Pflegeberuf verdiene hohe Anerkennung. In kurzen Dankesworten betonte Kathleen Messer ihre Freude über die neue Aufgabe. Sie wolle mit „kreativen und innovativen Ideen“ die anstehenden Herausforderungen in der Pflege angehen, den Kolleginnen und Kollegen mit Offenheit begegnen und kommunizieren sowie den Nachwuchs für den Pflegeberuf begeistern ...

    Quelle: ortenau-klinikum.de
  • Herzinsuffizienz-Pflegekräfte: Bundesweiter Einsatz wäre erstrebenswert

    13. August 2019

    Mit 20.000 Euro unterstützt die Deutsche Stiftung für chronisch Kranke ein Pilotprojekt am Uniklinikum Würzburg. Das auf ein Jahr angelegte Projekt dient der verbesserten Versorgung von Herzinsuffizienz-Patientinnen und -Patienten, vor allem nach Entlassung aus der Klinik ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • DBfK

    Fachpersonenmangel in Sachsen und Thüringen besonders drastisch

    8. August 2019

    DBfK-Podiumsdiskussion zur Situation der Pflegeberufe im Vorfeld der Landtagswahlen

    In Sachsen und Thüringen wählen Bürgerinnen und Bürger am 1. September und am 27. Oktober ein neues Parlament. Ein ganzes Bündel an Themen und Materialien hat der DBfK in Vorbereitung auf die Wahlen vorbereitet und in Planung. Unter anderem finden zwei Podiumsdiskussionen unter dem Motto „Raus aus der Pflegekrise: wie kann das gelingen?“ am 26. August um 14.30 Uhr im Saal des Mutterhauses der Stiftung Sophienhaus Weimar und am 27. August ebenfalls um 14.30 Uhr an der Evangelische Hochschule in Dresden eine Podiumsdiskussion zur Situation der Pflegeberufe statt ...

    Quelle: dbfk.de
  • VIVANTES

    Neue Pflegedirektorin am Vivantes Klinikum im Friedrichshain

    6. August 2019

    Martina Henke kehrt ab 01. August 2019 zu Vivantes zurück 
     
    Martina Henke ist ab 01. August 2019 neue Pflegedirektorin am Vivantes Klinikum im Friedrichshain. Sie ist an den Standorten Landsberger Allee und Prenzlauer Berg für insgesamt 858 Pflegekräfte zuständig. Bereits von 2011 bis 2015 war sie in dieser Funktion für Vivantes tätig. Sie folgt auf den kommissarischen Pflegedirektor Bernward Schneider.

    Quelle: vivantes.de
  • MEDICLIN

    Langjährige Pflegedirektorin verlässt MEDICLIN Hedon Klinik

    6. August 2019

    Ute Schlauer-Doeinck, Pflegedirektorin in der MEDICLIN Hedon Klinik, verlässt die Klinik nach 25 Jahren, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Sie hatte ihre Karriere in der Hedon Klinik als Pflegedienstleitung begonnen und ist seit September 2013 Pflegedirektorin. „Sie hat erfolgreich zur Weiterentwicklung der Klinik beigetragen“, berichtet Holger Kammann, Regionaldirektor der MEDICLIN-Kliniken in Niedersachsen ...

    Quelle: mediclin.de
  • Pflege: 'Es gibt nichts Gutes, außer man tut es' – werden auch Sie aktiv!

    5. August 2019

    Die angespannte Arbeitssituation der Pflegepersonen im Krankenhaus sowie Risiken der Patienten, durch pflegerische Unterversorgung unerwünschte Ereignisse zu erleiden, verschärft sich vielerorts weiter! Das Pflegepersonalstärkungsgesetz PpSG und die Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) sollten eigentlich zur Stärkung der Pflege dienen. Allerdings zeichnet sich in einigen Kliniken bereits ab, dass die in den gesetzlichen Vorgaben und damit veränderte Finanzierung der Pflegepersonalstellen deutliche Fehlanreize setzt und genau Gegenteiliges bewirkt ...

    Quelle: pro-pflege.eu
Render-Time: -0.146956