Pflegemanagement

Michael Thieme - Medinfoweb

Wie koordiniert man die komplexen Vorgänge in der Versorgung von Patienten?

Wie setzt man ein Qualitätsmanagement in der Pflege um? Wie optimiert man Prozesse im Pflegealltag? Pflegemanagement gehört zu den praxisorientierten Pflegewissenschaften und beinhaltet weiterführende Kenntnisse in der Leitung von Pflegeeinrichtungen in Kliniken, ambulanten Diensten oder Alten- und Pflegeheimen.

Die Studieninhalte sind breit gefächert und umfassen medizinische, psychologische, rechtliche und betriebswirtschaftliche Inhalte. Letztlich muss sich die Pflege im Krankenhaus neu ausrichten, weil die Versorgung der Patienten zunehmend komplexer wird. Gerade seit der Einführung von Fallpauschen kommt dem Pflegemanagement eine ganz besondere Bedeutung zu. Geht es doch nicht mehr nur um eine qualifizierte Pflege, sondern um ein umfassendes Management von Patienten, Prozessen und Personal zugleich.

Zugehörige Artikel

  • Die Stimmung in der Pflege wird frostiger

    17. Januar 2019

    Berlin, 16. Januar 2019 – „Die Stimmung in der Pflegebranche ist im Vergleich zum Vorjahr weiter abgekühlt.“ Diese Schlussfolgerung zieht Stephanie Hollaus, Projektverantwortliche des CARE Klima-Index Deutschland beim Befragungsinstitut Psyma Health & CARE GmbH ...

    Quelle: Pressemeldung – schluetersche.de
  • GKV

    GKV - Spitzenverband: Umdenken bei der Finanzierung der Pflege notwendig

    17. Januar 2019

    „In Anbetracht der demografischen Entwicklung und der Ausweitung der Leistungen der Pflegeversicherung kann es niemanden überraschen, dass die Ausgaben für die Pflege weiter steigen werden, wobei wir uns derzeit nicht an konkreten Vorhersagen beteiligen. Die zentrale Frage ist nun, wie wir als Gesellschaft die steigenden Kosten für die Pflege finanzieren wollen. Es ist Zeit für ein Umdenken bei der Finanzierung der Pflege, statt nur reflexhaft über höhere Beitragssätze zu sprechen“, so Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, anlässlich der aktuellen Diskussion um die Beitragsentwicklung in der Pflegeversicherung ...

    Quelle: Pressemeldung – GKV Spitzenverband
  • ÄZ

    Kliniken öffnen saisonale Isolierstationen

    15. Januar 2019

    Eine komplette Internistische Station der Uniklinik Würzburg wird während der Grippe-Saison zu einer Isolierstation umfunktioniert. Dank entsprechender Isolations-Voraussetzungen nutzen mittlerweile bundesweit Kliniken diese Möglichkeit und können so z.T. über 30 Patienten gleichzeitig betreuen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Weiterbildungsstipendium des Bundesbildungsministeriums

    14. Januar 2019

    Bibliomend Pflege: Sie haben Ihre Pflegeausbildung erfolgreich abgeschlossen, sind unter 27 Jahre alt und möchten sich beruflich weiterentwickeln? Dann bewerben Sie sich jetzt um ein Weiterbildungsstipendium des Bundesbildungsministeriums.

    Wer in das Stipendienprogramm aufgenommen wird, kann über einen Zeitraum von maximal 3 Jahren bis zu 7.200 Euro zur Finanzierung von anspruchsvollen Weiterbildungen nach eigener Wahl abrufen. Das können Fachweiterbildungen sein, etwa Manuelle Therapie, Intensivpflege, Wundmanagement oder Palliativpflege, oder auch fachübergreifende Fortbildungen wie ein Intensiv-Sprachkurs oder eine Software-Schulung ...

    Quelle: BibliomedPflege
  • Klinikum Westfalen begrüsst Pflegekammer-Initiative

    14. Januar 2019

    Konsens von Geschäftsführung, Pflegedirektion und Ärztlicher Leitung

    Dortmund, Kamen, Lünen. Pflegedirektion, Ärztliche Leitung und Geschäftsführung des Klinikums Westfalen begrüßen ausdrücklich das Votum für die Schaffung einer Pflegekammer und damit einer eigenen Körperschaft für die Pflege, parallel zu den seit langem bestehenden Ärztekammern. Pflegedirektor Matthias Dieckerhoff freut sich ins Besondere über das klare Votum aus der repräsentativen Befragung von Pflegekräften, die sich zu 79 Prozent für die neue Kammer ausgesprochen haben.

    Quelle: kamen-web.de
  • RPO

    Gesundheitsminister Spahn für eine Pflegekammer auf Bundesebene

    10. Januar 2019

    Angesichts der Gründung einer Pflegekammer in NRW spricht sich Spahn bei der Rheinischen Post auch für eine von den Pflegekräften getragene Kammer auf Bundesebene aus ...

    Quelle: rp-online.de
  • Westerfellhaus kritisiert niedersächsische Pflegekräfte im Streit um die Pflegekammer

    10. Januar 2019

    Andreas Westerfellhaus, der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, sprach sich im Streit um die Beitragserhebung der niedersächsischen Pflegekammer gegen die gestartete Petition der Pflegekräfte aus. Er bezeichnete diese als destruktive Organisation und empfahl den Pflegekräften mehr Verantwortung für ihren Beruf zu tragen ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • DG

    Pflegedirektor Jens Alberti verlässt das Klinikum Gütersloh

    24. Dezember 2018

    Alberti hat zum 30. Juni 2019 seinen Vertrag gekündigt und begründet im Gespräch mit der „Glocke“ den Schritt mit einer neuen beruflichen Herausforderung ...

    Quelle: die-glocke.de
  • Auch in Brandenburg könnte es bald eine Pflegekammer geben

    21. Dezember 2018

    Eine Interessenvertretung wünschen sich die Pflegenden des ambulanten als auch des stationären Bereichs. Über die Finanzierung ist man sich dabei noch nicht ganz einig. Eine Empfehlung wird es nach gründlicher Prüfung der Umfrageergebnisse im Abschlussbericht geben, welcher Mitte Februar 2019 erwartet wird ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • TA

    Konkurrenzkampf in der Pflege

    18. Dezember 2018

    Ab Januar gelten Mindestbesetzungen in vier pflegeintensiven Klinikbereichen, welche zu einer deutlichen Verschärfung im Kampf um geeignetes Pflegepersonal führen werden ... Zugleich wird vor noch mehr Bürokratie gewarnt (Link: hier)

    Quelle: thueringer-allgemeine.de
Render-Time: 0.403442