• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Qualitätsmanagement

Michael Thieme
  • Welche Konsequenzen haben künftige Qualitätsindikatoren auf die Krankenhausfinanzierung?

  • Welche Möglichkeiten häuserübergreifender Qualitätsvergleiche sind realistisch und ausbaufähig?

  • Welche Siegel, Auszeichnungen und Zertifikate wurden aktuell vergeben?

Der große Bereich des Qualitätsmanagements umfasst neben der externen Qualitätssicherung vor allem Fragen zur Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit. Verschiedene Auditvarianten und Zertifizierungsmöglichkeiten sind ebenso Schwerpunkte wie alle Fragen rund um die Evidence Based Medicine und die Darstellung und Veröffentlichung des alljährlichen Qualitätsberichts. Wir brauchen ein flexibles, aber sehr sorgfältiges QM, um gerade den aktuellen Hygieneproblemen wirkungsvoll zu begegnen.

  • TONL

    Datenschutz: Entsorgung von Patientenunterlagen in Papiertonne eines Wohnhauses

    19. Juni 2023

    Bei einer Datenschutz-Panne bei der Charité in Berlin wurden Patientenakten nicht fachgerecht entsorgt. Die Akten waren in eine Mülltonne eines Mietshauses geworfen worden. Ein Sprecher der Klinik bestätigte: "Ein einzelner Mitarbeiter hat die Dokumente versehentlich nicht korrekt entsorgt"...

    Quelle: t-online.de
  • DIVI

    Ausschreibung – Forschungsförderpreis Patientensicherheit

    16. Juni 2023

    Patientensicherheit ist eine der drängendsten Herausforderungen in der EU und weltweit. Daher lobt die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) – unterstützt von der Philips GmbH – auch in diesem Jahr wieder den Forschungsförderpreis Patientensicherheit aus.

    10.000 Euro Förderung sind dem Erstplatzierten sicher. Auch werden die Autoren des zweiten und dritten Platzes zum DIVI-Kongress nach Hamburg eingeladen und dürfen hier ihre jeweiligen Projekte vorstellen. Zu einer Bewerbung aufgefordert werden Forschende aus der Ärzteschaft, der Pflege, dem Rettungsdienst und der Medizin, deren klinisch-orientierte Forschungsvorhaben absehbar zur Verbesserung der Patientensicherheit in der Intensivmedizin oder Notfallmedizin beitragen können. Deadline ist der 15. August 2023.

    Quelle: Pressemeldung – Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
  • Resilienz im Krankenhaus

    Johannes Palm
    mgo fachverlage GmbH & Co. KG
    16. Juni 2023 06:30 Uhr

    Resilienz im Krankenhaus

    Johannes Palm
    • mgo fachverlage GmbH & Co. KG
    • ISBN-13: 978-3964746986
    • ISBN-10: 3964746983
    • 116 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2023
    49,95 €

    Neue Perspektiven und Weiterentwicklungen des Krankenhaus Alarm- und Einsatzplans In der heutigen Welt, in der sich Krankenhäuser mit verschiedensten Herausforderungen und Unsicherheiten konfrontiert sehen, ist ein effektives Krisenmanagement von entscheidender Bedeutung. Eine Krise kann viele Formen annehmen - von Naturkatastrophen und technischen Pannen bis hin zu Finanzproblemen und Reputationsverlust. Wie gut Krankenhäuser mit solchen Herausforderungen umgehen, kann einen erheblichen Einfluss auf ihren Ruf, ihren Erfolg und ihr Überleben haben. In Krankenhäusern sind Notfallsituationen unvermeidlich und erfordern eine schnelle und effektive Reaktion des medizinischen Personals, um Leben zu retten und Patienten angemessen zu versorgen. Ein Krankenhaus Alarm- und Einsatzplan (KAEP) ist dabei ein strukturiertes Vorgehen, um in solchen Situationen eine koordinierte und effiziente Reaktion zu gewährleisten. ...

  • KKVD

    Krankenhäuser haben Schlüsselrolle im Kampf gegen die Klimakrise inne

    16. Juni 2023

    Die Klimakrise macht gesunde Menschen krank und bereits erkrankte Menschen noch kranker. Zugleich spielt die Gesundheitsbranche mit ihren vielen Einrichtungen eine gewichtige Rolle bei der notwendigen ökologischen Transformation. Krankenhäuser sind wesentliche Akteure im Kampf gegen die Klimakrise...

    Quelle: KKVD Katholischer Krankenhausverband Deutschlands e.V.
  • ABK

    Asklepios-Kliniken schließen Qualitätsverträge über Gelenkersatz mit Krankenkassen ab

    15. Juni 2023

    Asklepios hat mit der Barmer, der Techniker Krankenkasse (TK) und der DAK-Gesundheit Qualitätsverträge über Gelenkersatz abgeschlossen. Es geht dabei um Operationen, in denen Totalendoprothesen (TEP) von Hüfte und Knie eingesetzt werden. Ab 1. Juli können Versicherte der drei Kassen an dem Programm teilnehmen...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • STERN

    Plattform zu Angeboten und Qualität von Kliniken geplant

    13. Juni 2023

    Der Bundesgesundheitsminister möchte eine Plattform schaffen, auf der sich Versicherte über die Qualität der Krankenhäuser in deren Region informieren können. "Wir werden alle 1719 Kliniken auf einer Website aufführen und aufzählen, welche Leistungen sie erbringen und für welche Leistungen sie die Qualitätsvoraussetzungen erfüllen", so Lauterbach...

    Quelle: stern.de
  • Klinikum Lippe: Mitarbeiterbefragung will Verbesserungspotentiale heben

    9. Juni 2023

    Das Klinikum Lippe will durch eine Mitarbeiterbefragung Verbesserungspotentiale heben und geht hier neue Wege: direkt nach den Sommerferien wird eine digitale Befragung der Mitarbeitenden zur Arbeitssituation im Klinikum stattfinden ein Novum, das es so in der langjährigen Geschichte noch nicht gab.

    „Nicht zuletzt die Corona-Welle hat zu Einschränkungen und zusätzlichen Herausforderungen geführt“, so Klinikgeschäftsführer Dr. Johannes Hütte. Längst nicht alle Probleme seien Corona geschuldet. „Unter der Belastung traten Problemfelder unübersehbar ans Tageslicht, die es jetzt, unter Beteiligung möglichst vieler Mitarbeitender, aufzuarbeiten gilt.“ Dafür ist die Mitarbeiterbefragung ein erster Schritt: „Wir verfügen über sehr viel Expertise für die einzelnen Bereiche des Klinikums und zwar nicht nur von Menschen, die in der ersten und zweiten Reihe des Unternehmens stehen“, beschreibt Hütte den Schritt des aktiven Zugehens auf die Mitarbeitenden. Die Mitarbeiterbefragung des Klinikums ist mit dem Aufsichtsrat abgestimmt.

    Quelle: klinikum-lippe.de
  • ÄB

    Anklage wegen fahrlässiger Tötung eines 14-jährigen Patienten

    9. Juni 2023

    Ein Arzt muss sich wegen fahrlässiger Tötung eines 14-jährigen Patienten vor dem Landgericht Verden verantworten. Dem 53-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, 2018 als „Chefarzt im Hintergrunddienst“ in einer Rotenburger Klinik die erforderliche Behandlung des Jugendlichen nach einem Fahrradsturz nicht angeordnet zu haben...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Neue Arbeitsgruppe für das Qualitätsmanagement in der Ambulanten Medizin

    9. Juni 2023

    Die Ambulantisierung wird vom Gesetzgeber vorangetrieben. Aber sie hat gravierende Auswirkungen auf die Patientenbehandlung und auch auf das QM-System eines Krankenhauses. Deshalb regt der Vorstand der GQMG an, das Thema in einer neuen Arbeitsgruppe zu bearbeiten...

    Quelle: Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V. (GQMG)
  • AOK

    Patientenrechte als Spannungsfeld

    6. Juni 2023

    Trotz Patientenrechtegesetz hat sich im Streit um mögliche Behandlungsfehler fast nichts getan. Noch immer sind oftmals zermürbende Gerichtsverfahren die Realität für Patienten und Ärzte. Wie eine offene Fehlerkultur auf beiden Seiten helfen könnte, erklären zwei Juristen... 

    Quelle: aok.de
  • Preis der Christoph Lohfert Stiftung geht an die Charité: Integration der Patient:innenperspektive in die Routineversorgung

    2. Juni 2023

    Der Lohfert-Preis geht an das Projekt „Charité PROM Rollout – Integration der Patient:innenperspektive in die Routineversorgung" der Charité – Universitätsmedizin Berlin unter Federführung des Charité Center for Patient-Centered Outcomes Research. Der Förderpreis ist mit 20.000 Euro dotierte und wird zum elften Mal vergeben. Die Preisverleihung findet am 19. September 2023 im Rahmen des Hamburger Gesundheitswirtschaftskongresses statt...

    Quelle: bbraun-stiftung.de
  • Städtische Kliniken Mönchengladbach ist Pionier bei der klimafreundlichen Narkose

    2. Juni 2023

    Im Städtischen Kliniken Mönchengladbach werden künftig klimarelevante Narkosegase gefiltert, um sie zu recyceln. Damit wird ein nächster innovativer Schritt auf dem Weg zu mehr Klimaschutz umgesetzt. Bis zu 99% der von Patientinnen und Patienten ausgeatmeten Anästhesiegase werden in Zukunft aus der Abluft extrahiert und gelangen nicht länger in die Atmosphäre...

    Quelle: lokalklick.eu
  • SR

    Expertenkommission deckt Vertuschungskultur in Missbrauchsskandal am Saarland Uniklinikum auf

    26. Mai 2023

    Die Kommission zur Untersuchung mutmaßlicher Missbrauchsfälle am Universitätsklinikum des Saarlandes hat ihren Abschlussbericht vorgelegt, in dem sie mehr als 80 mutmaßliche Fälle von Missbrauch durch einen mittlerweile verstorbenen Assistenzarzt aufdeckt. Die Vorfälle sollen sich zwischen 2010 und 2014 in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie ereignet haben. Die Kommission kritisiert eine "Kultur des Vertuschens und Nicht-Reagierens" seitens der Klinikleitung, was das Vertrauen der potenziell Betroffenen stark untergraben habe...

    Quelle: sr.de
  • IQM

    IQM Mitgliedskrankenhäuser veröffentlichen Qualitätsergebnisse

    24. Mai 2023

    Konsequent transparent – medizinische Behandlungsqualität im Fokus

    Berlin, 24. Mai 2023. „Von Krankenhäusern wird zurecht die bestmögliche medizinische Versorgung erwartet. Mit der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) wollen wir eine hochwertige Behandlungsqualität auch bei zunehmenden Patientenzahlen und trotz Fachkräftemangels sicherstellen und weiter verbessern – heute und in Zukunft“, sagt Professor Dr. Axel Ekkernkamp, kommissarischer Vorsitzender von IQM, an deren Qualitätssicherungssystem sich inzwischen rund 500 Krankenhäuser in Deutschland und der Schweiz beteiligen. Um eine kontinuierliche Verbesserung von Prozessen zu erreichen, setzt die Initiative auf die transparente Veröffentlichung von nicht manipulierbaren, sogenannten Routinedaten. Für das Jahr 2022 haben die Kliniken jetzt ihre Qualitätsdaten vorgelegt.

    Quelle: initiative-qualitaetsmedizin.de
  • EPRD

    Weltweit drittgrößtes Endoprothesenregister Deutschland zieht erfolgreiche 10-Jahres-Bilanz

    24. Mai 2023

    Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) warnt davor, beim Aufbau des Implantateregisters Deutschland auf das Know-how und den Datenschatz des EPRD zu verzichten. Planungen des Bundesgesundheitsministeriums zufolge soll ein neues Implantateregister mit eigener Behörde geschaffen werden.

    Das Endoprothesenregister Deutschland ist heute vor zehn Jahren in seinen Probebetrieb gestartet. Auf Initiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) gemeinsam mit Kliniken, dem AOK-Bundesverband und dem Verband der Ersatzkassen (vdek) sowie dem Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) ist innerhalb kürzester Zeit Europas zweitgrößtes medizinisches Register für Hüft- und Knieendoprothetik entstanden – und das auf der Grundlage freiwilliger Datenlieferungen von heute 750 datenliefernden Kliniken.

    Quelle: Endoprothesenregister Deutschland
  • GBA

    G-BA: Zweitmeinungsstatistiken

    19. Mai 2023

    Patientinnen und Patienten haben im Fall einer Schulterarthroskopie die zahlenmäßig größte Auswahl an registrierten Leistungserbringern, um sich vor planbaren Eingriffen eine Zweitmeinung einzuholen. Bei geplanten Eingriffen an der Wirbelsäule hingegen waren bundesweit die wenigsten Leistungserbringen für eine Zweitmeinung registriert. So das Ergebnis des aktuellen Berichts der Kassenärztlichen Vereinigungen...

    Quelle: Gemeinsamer Bundesausschuss
  • SUEDK

    Wohlfühlmanagerin - Was ist das?

    17. Mai 2023

    Die Arbeit, die Martina Welte am Hochrhein leistet, ist bisher einzigartig. Seit ein paar Monaten sorgt sie am Klinikum Hochrhein in Waldshut dafür, dass sich Mitarbeiter wohlfühlen, denn sie ist Wohlfühlmanagerin. Dabei geht es vor allem um eine wertschätzende Unternehmenskultur oder auch Freizeitangebote für Mitarbeiter...

    Quelle: suedkurier.de
  • Zu viele Menschen sterben im Krankenhaus

    16. Mai 2023

    Gerade einmal drei Prozent der Bevölkerung möchte im Krankenhaus sterben, jedoch fast jeder Zweite tut es. Denn im vergangenen Sommer gab es Schlagzeilen wie "Heime schieben Sterbende ins Krankenhaus ab" zu lesen. Wie kann man dem entgegenwirken?...

    Quelle: apotheken-umschau.de
  • ÄZ

    Mord durch Ärzte bleit die 'absolute Ausnahme'

    11. Mai 2023

    Nachdem ein Herzmediziner wegen Mordverdachts in Berlin verhaftet worden war, betont ein Patientenschützer, wie selten derartige Taten seien. „Dass Ärztinnen oder Ärzte ihre Patienten töten, ist die absolute Ausnahme“, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz. Dennoch müsse man hinschauen, denn es sei nirgends leichter zu morden als im Krankenhaus und im Pflegeheim, da dort Sterben Alltag sei...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Mehr Versorgungsqualität durch mehr Transparenz: Krankenhaus-Verbund CLINOTEL stellt Qualitätsergebnisse 2022 ins Netz

    10. Mai 2023

    Mehr Erfahrungsaustausch zwischen den Kliniken, eine noch bessere Behandlung und Pflege der Patientinnen und Patienten, mehr Transparenz: Dafür engagiert sich der Krankenhaus-Verbund CLINOTEL mit einem speziellen Online-Informationsportal. Alle 60 CLINOTEL-Einrichtungen bundesweit legen anhand von anonymisierten Abrechnungsdaten offen, wie die medizinische und pflegerische Behandlung im zurückliegenden Jahr in ihren Häusern verlaufen ist. Diese Angaben werden vervollständigt durch die Bewertung der einzelnen Kliniken durch die Patientinnen und Patienten selbst. Alle diese Qualitätsergebnisse aus dem Jahr 2022 sowie die Vergleichsdaten der anderen CLINOTEL-Einrichtungen sind ab sofort im Internet unter www.clinotel-qualitaetsergebnisse.de öffentlich einsehbar. 

    Quelle: CLINOTEL Krankenhausverbund
Einträge 261 bis 280 von 2016
Render-Time: -0.885718