• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Qualitätsmanagement

Michael Thieme
  • Welche Konsequenzen haben künftige Qualitätsindikatoren auf die Krankenhausfinanzierung?

  • Welche Möglichkeiten häuserübergreifender Qualitätsvergleiche sind realistisch und ausbaufähig?

  • Welche Siegel, Auszeichnungen und Zertifikate wurden aktuell vergeben?

Der große Bereich des Qualitätsmanagements umfasst neben der externen Qualitätssicherung vor allem Fragen zur Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit. Verschiedene Auditvarianten und Zertifizierungsmöglichkeiten sind ebenso Schwerpunkte wie alle Fragen rund um die Evidence Based Medicine und die Darstellung und Veröffentlichung des alljährlichen Qualitätsberichts. Wir brauchen ein flexibles, aber sehr sorgfältiges QM, um gerade den aktuellen Hygieneproblemen wirkungsvoll zu begegnen.

  • Zu viele Menschen sterben im Krankenhaus

    16. Mai 2023

    Gerade einmal drei Prozent der Bevölkerung möchte im Krankenhaus sterben, jedoch fast jeder Zweite tut es. Denn im vergangenen Sommer gab es Schlagzeilen wie "Heime schieben Sterbende ins Krankenhaus ab" zu lesen. Wie kann man dem entgegenwirken?...

    Quelle: apotheken-umschau.de
  • ÄZ

    Mord durch Ärzte bleit die 'absolute Ausnahme'

    11. Mai 2023

    Nachdem ein Herzmediziner wegen Mordverdachts in Berlin verhaftet worden war, betont ein Patientenschützer, wie selten derartige Taten seien. „Dass Ärztinnen oder Ärzte ihre Patienten töten, ist die absolute Ausnahme“, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz. Dennoch müsse man hinschauen, denn es sei nirgends leichter zu morden als im Krankenhaus und im Pflegeheim, da dort Sterben Alltag sei...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Mehr Versorgungsqualität durch mehr Transparenz: Krankenhaus-Verbund CLINOTEL stellt Qualitätsergebnisse 2022 ins Netz

    10. Mai 2023

    Mehr Erfahrungsaustausch zwischen den Kliniken, eine noch bessere Behandlung und Pflege der Patientinnen und Patienten, mehr Transparenz: Dafür engagiert sich der Krankenhaus-Verbund CLINOTEL mit einem speziellen Online-Informationsportal. Alle 60 CLINOTEL-Einrichtungen bundesweit legen anhand von anonymisierten Abrechnungsdaten offen, wie die medizinische und pflegerische Behandlung im zurückliegenden Jahr in ihren Häusern verlaufen ist. Diese Angaben werden vervollständigt durch die Bewertung der einzelnen Kliniken durch die Patientinnen und Patienten selbst. Alle diese Qualitätsergebnisse aus dem Jahr 2022 sowie die Vergleichsdaten der anderen CLINOTEL-Einrichtungen sind ab sofort im Internet unter www.clinotel-qualitaetsergebnisse.de öffentlich einsehbar. 

    Quelle: CLINOTEL Krankenhausverbund
  • Krankenhaus Waldfriede erneut eines der besten Krankenhäuser deutschland- und weltweit

    10. Mai 2023

    Das Krankenhaus Waldfriede wurde zum dritten Mal in Folge von Newsweek als eines der weltweit besten Krankenhäuser ausgezeichnet. Gleichzeitig wurde das Krankenhaus Waldfriede vom F.A.Z. Institut ebenfalls zum dritten Mal in Folge als eines der besten Krankenhäuser Deutschlands eingestuft.

    Diese Auszeichnungen bestätigen das hohe Niveau der medizinischen Versorgung im Krankenhaus Waldfriede, die auf der Expertise unserer hervorragenden Ärzte und dem Einsatz modernster medizinischer Technologien basiert.

    Quelle: Krankenhaus Waldfriede
  • Statement der Klinik-Geschäftsführerin Dr. Rafaela Korte aufgrund der aktuellen staatsanwaltlichen Ermittlungen

    9. Mai 2023

    Die aktuellen Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Patientenumgang im Klinikum Wilhelmshaven erschüttern mich und das ganze Haus. Unsere oberste Aufgabe ist die Patientengesundung und Patientensicherheit.

    Selbst bin ich seit wenigen Monaten Geschäftsführerin des Hauses und erlebe die Kolleginnen und Kollegen hier als absolut gewissenhaft, hochengagiert und stets dem Patienten verpflichtet.

    Quelle: klinikum-whv.de
  • Kampagne empfiehlt Zweitmeinung vor Amputation

    9. Mai 2023

    Nur wenige Patient:innen nutzen vor einer Amputation ihr Recht auf eine unabhängige Zweitmeinung. Die Kampagne „Amputation – NEIN Danke“ möchte durch Aufklärung unnötige Eingriffe verhindern. Das Recht auf eine unabhängige ärztliche Zweitmeinung vor einer Amputation besteht für gesetzlich Versicherte mit diabetischem Fußsyndrom (DFS) seit knapp zwei Jahren...

    Quelle: medical-tribune.de
  • NDR

    Staatsanwaltschaft ermittelt im von der Insolvenz bedrohten Klinikum Wilhelmshaven

    8. Mai 2023

    Im Klinikum Wilhelmshaven wird gegenwärtig wegen anonymer Strafanzeigen ermittelt. Die Vorwürfe beziehen sich unter anderem auf Unregelmäßigkeiten bei der Medikamentenvergabe. Die Staatsanwaltschaft hat bereits eine Durchsuchung in der Klinik durchgeführt und zahlreiche Dokumente und Unterlagen sichergestellt...

    siehe auch

    Millionenhilfen retten Klinikum Wilhelmshaven vor Insolvenz

    Das Klinikum steht finanziell vor dem Aus. Nun hat die Stadt die drohende Insolvenz mit einer Millionenhilfe vorerst abgewendet. Der Rat der Stadt Wilhelmshaven hat die Hilfen in Höhe von 24 Millionen Euro beschlossen ... hier

    Quelle: NDR.de
  • CL

    Europäischer Gerichtshof: Patienten können kostenlose Fotokopien ihrer (gesamten) Behandlungsakten verlangen

    8. Mai 2023

    Nach Art. 15 DSGVO hat jeder Bürger das Recht auf Erhalt eine Kopie der verarbeiteten Daten, beinhaltet ist auch das Recht auf eine Fotokopie. Der Europäische Gerichtshof urteilte nun, dass der Bürger die Fotokopie sämtlicher Daten verlangen kann, wenn es zum Verständnis der Daten unerlässlich ist...

    Quelle: christmann-law.de
  • ABK

    Klinikpersonal haftet nicht für Hirnschäden nach Antibiotikagabe

    8. Mai 2023

    Ein Gericht hat entschieden, dass Klinikpersonal nicht für Hirnschäden haftbar gemacht werden kann, die durch eine Antibiotikabehandlung verursacht wurden...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • FR

    Todesfälle durch Mangelernährung im Krankenhaus

    "Der Hauptpunkt ist Ignoranz, im Klinikmanagement und in der Politik." Ein Interview mit Medizinprofessor Philipp Schütz über die Ignoranz in Kliniken und Politik und darüber, was Deutschland von der Schweiz lernen kann...

    Quelle: fr.de
  • Arbeitsgruppe 'Frauen in der Medizin' im Netzwerk Purpose:Health e.V. gegründet

    5. Mai 2023

    Obwohl die Medizin immer weiblicher wird, sind viele Führungsebenen in Gesundheitsunternehmen nach wie vor von Männern dominiert. Dies liegt oft an traditionellen Rollenbildern und kulturellen Vorurteilen, die den Aufstieg von Frauen in Führungspositionen erschweren. Zudem werden geschlechtsspezifische Herausforderungen und Bedürfnisse oft nicht ausreichend berücksichtigt.

    Die frisch gegründete Arbeitsgruppe "Frauen in der Medizin" wird sich unter der Leitung von Mirjam Wagner und Harriet Kollmann dafür einsetzen, die Karriereperspektiven von Frauen zu stärken. Hierfür werden nicht nur Tipps für Frauen erarbeitet, um den eigenen Karriereweg zu gestalten. Auch für Unternehmen sollen Empfehlungen für die Anpassung der Arbeitsumgebungen erarbeitet werden, um die Chancengleichheit und eine inklusive Kultur aktiv zu fördern.

    Quelle: purposehealth.de
  • AA

    Ursache für Stromausfall an der Charité war ein technischer Defekt

    4. Mai 2023

    Aktuell wird davon ausgegangen, dass ein Kurzschluss in einem Stromverteiler die Ursache für den fast dreistündigen Stromausfall in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch war. Das teilte ein Sprecher der Charité am Mittwoch mit. Die Notstromaggregate sicherten die Versorgung bei einem Ausfall der externen Stromzufuhr...

    Quelle: augsburger-allgemeine.de
  • DKG

    Belegärzte und Krankenhäuser fordern mehr intersektorale Kooperation im Gesundheitswesen

    4. Mai 2023

    DKG zu gemeinsamen Positionen mit dem BdB

    Der Bundesverband der Belegärzte und Belegkrankenhäuser (BdB) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) haben gemeinsame Positionen formuliert, um die Gesundheitsversorgung der Patientinnen und Patienten zu verbessern.

    Die Verbände fordern unter anderem, Beschränkungen für die Tätigkeit von Belegärztinnen und -ärzten im Krankenhaus zu verringern und so die Grenzen zwischen den stationären und ambulanten Sektoren weiter abzubauen. Belegärztinnen und -ärzte sollen künftig nicht nur „eigene“ Patientinnen und Patienten im Krankenhaus behandeln dürfen. Dafür muss der Erlaubnisvorbehalt für stationäre Behandlungen entfallen. Auch für belegärztliche Behandlungen muss der einheitliche sektorenübergreifende Leistungs-Katalog gelten. Die aufwandsgerechte Vergütung sollen Hybrid-DRGs sicherstellen.

    Quelle: dkgev.de
  • SWR

    Feuer in Pforzheimer Klinik: Todesopfer an Bett fixiert

    4. Mai 2023

    Laut Polizeiangaben war der Mann, der am Dienstagabend beim Brand in der Notaufnahme des Helios Klinikums Pforzheim ums Leben kam, am Klinikbett fixiert. Er war zuvor in die Notaufnahme eingeliefert worden und schwer alkoholisiert gewesen. Aufgrund von aggressivem Verhalten war er durch das Krankenhauspersonal an seinem Klinikbett fixiert worden...

    Quelle: swr.de
  • Asklepios: Unsere Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung des RTL 'Team Wallraff'

    Jeden Tag helfen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Leidenschaft und größtem Engagement Menschen in Not und retten Leben. Wir sind stolz darauf und schätzen ihren unermüdlichen Einsatz, ihre Leidenschaft und ihren Zusammenhalt – gerade auch unter den schwierigen Umständen. Dafür verdienen sie höchsten Respekt und Anerkennung.

    Jetzt waren wir Teil des RTL-Formats „Team Wallraff“. Natürlich werden wir die Inhalte und die vorgebrachten Punkte genau anschauen und für uns prüfen. Schon jetzt lässt sich aber sagen: Die Sendung war einseitig und unausgewogen.

    Auf dieser Website, in unserem RTL-Faktencheck, nehmen wir ausführlich Stellung, machen unsere Position klar und stellen weitere Informationen über unseren Klinikbetrieb zur Verfügung. Damit Sie sich ein ausgewogenes und umfassendes Bild machen können...

    Quelle: Asklepios Kliniken
  • Klinikum Fulda: Krebspatienten leben länger – wenn sie in zertifizierten Zentren behandelt werden

    2. Mai 2023

    Die Versorgung von Krebspatienten sollte vorrangig durch zertifizierte Onkologische Zentren – wie am Klinikum Fulda – erfolgen, denn die Versorgung durch zertifizierte Onkologische Zentren erhöht die Wahrscheinlichkeit länger zu überleben erheblich. Dies belegt eine große Studie der AOK die vom Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung an der Technischen Universität Dresden durchgeführt wurde. Krankenkassen, Ärztinnen und Ärzte, Krankenhäuser und die Politik sollten Konsequenzen aus der gesundheitspolitischen Debatte ziehen, die sich nach der Präsentation der wissenschaftlichen Studie zur Wirksamkeit der Versorgung in onkologischen Zentren (WiZen) vor etwa einem Jahr entwickelt hat. Darin waren sich die Vertreter von Politik, Krankenkassen und Wissenschaft in einer Hybrid-Konferenz einig, zu der das Klinikum Fulda und die AOK Hessen am 26. April eingeladen hatten...

    Quelle: klinikum-fulda.de
  • Krankenhaus: Der Tod als Wirtschaftsfaktor?

    25. April 2023

    Etwa die Hälfte aller Personen verbringt ihr Lebensende in einer klinischen Einrichtung, obwohl die Mehrheit von ihnen bevorzugt in ihrer häuslichen Umgebung versterben würde. Bedauerlicherweise spielen finanzielle Erwägungen eine zunehmend wichtige Rolle, was auch von medizinischem Fachpersonal kritisiert wird. Der Intensivmediziner Uwe Janssens betrachtet die Tendenz, wirtschaftliche Belange über medizinische Gesichtspunkte zu stellen, als problematisch und fordert politische Maßnahmen...

    Quelle: tagesschau.de
  • vdek

    BKK Klinikfinder und vdek-Kliniklotse sind für Versicherte wichtige Tools bei der Suche nach passendem Krankenhaus

    25. April 2023

    Versicherte greifen bei der Suche nach Informationen zur Qualität und Spezialisierung von Krankenhäusern verstärkt auf Portale wie den BKK Klinikfinder oder den vdek-Kliniklotsen zurück. Laut einer auf den Webseiten geschalteten repräsentativen Umfrage nutzen sie die Digitalplattformen vor allem, um gezielt nach Kliniken zur Behandlung bestimmter Erkrankungen zu suchen und die Versorgungsangebote verschiedener Standorte miteinander zu vergleichen. An der vom BKK Dachverband und dem Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) initiierten Befragung beteiligten sich mehr als 1.400 Versicherte. Die Kliniksuchmaschine beider Verbände greift auf dieselbe Datenbank zurück und wird auch von den Ersatzkassen TK, BARMER, DAK-Gesundheit, hkk und HEK verwendet.

    Quelle: Verband der Ersatzkassen e. V.
  • ÄB

    Pflichtbericht von einem Drittel der psychiatrischen Kliniken nicht rechtzeitig abgegeben

    24. April 2023

    Gerade einmal zwei Drittel der psychiatrischen Fachkrankenhäuser und Fachabteilungen in Hessen sind fristgerecht ihren Berichtspflichten für das Jahr 2022 nachgekommen, wie aus einer parlamentari­schen Anfrage der Linksfraktion im Landtag an das Sozialministerium in Wiesbaden hervorgeht. Stichtag war eigentlich der 31. März 2023 gewesen...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DIVI

    Zweites Positionspapier der DIVI-Sektion Metabolismus und Ernährung publiziert

    20. April 2023

    Auf das erste folgt jetzt das zweite Positionspapier der Sektion Metabolismus und Ernährung: „In diesem Positionspapier fokussieren wir uns vor allem auf das laborchemische Monitoring der Makro- und Mikronährstoffzufuhr und ergänzen damit unsere erste Empfehlung vom April vergangenen Jahres“, erklärt Sektionssprecher Prof. Gunnar Elke (Foto), stellv. Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel. Auch der klinische Einsatz der indirekten Kalorimetrie im Rahmen der medizinischen Ernährungstherapie ist ein zentraler Aspekt des neuen Papers.

    Quelle: divi.de
Einträge 161 bis 180 von 5439
Render-Time: 0.140615