• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Qualitätsmanagement

Michael Thieme
  • Welche Konsequenzen haben künftige Qualitätsindikatoren auf die Krankenhausfinanzierung?

  • Welche Möglichkeiten häuserübergreifender Qualitätsvergleiche sind realistisch und ausbaufähig?

  • Welche Siegel, Auszeichnungen und Zertifikate wurden aktuell vergeben?

Der große Bereich des Qualitätsmanagements umfasst neben der externen Qualitätssicherung vor allem Fragen zur Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit. Verschiedene Auditvarianten und Zertifizierungsmöglichkeiten sind ebenso Schwerpunkte wie alle Fragen rund um die Evidence Based Medicine und die Darstellung und Veröffentlichung des alljährlichen Qualitätsberichts. Wir brauchen ein flexibles, aber sehr sorgfältiges QM, um gerade den aktuellen Hygieneproblemen wirkungsvoll zu begegnen.

  • EV

    St. Joseph Krankenhaus auch 2019 geburtenstärkste Einzelklinik in Berlin

    7. Januar 2020

    Im Jahr 2019 wurden in den Kreißsälen des SJK insgesamt 4.329 Kinder geboren, davon 140mal Zwillinge und zweimal Drillinge. Damit ist das SJK weiterhin die geburtenstärkste Einzelklinik in Berlin. Verglichen mit dem Vorjahr stieg die Zahl der Neugeborenen leicht um 69 Kinder an. »Rekordjahr« für das SJK war 2016 mit über 4.500 Neugeborenen ...

    Quelle: elisabeth-vinzenz.de
  • ÄZ

    Aufklärungsprozess um mutmaßlichen Kindesmissbrauch an der Homburger Uniklinik

    6. Januar 2020

    Harald Schnur, Sonderermittler der Saarbrücker Staatskanzlei, hat sich zuversichtlich geäußert, dass der Verdacht auf Kindesmissbrauch an der Homburger Uniklinik aufgeklärt werden kann ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • ZEIT

    Mediziner an der Belastungsgrenze

    3. Januar 2020

    Hashtag "Twankenhaus"

    Mediziner machen zunehmend in sozialen Netzwerken auf schlechte Arbeitsbedingungen in den Kliniken aufmerksam. Der ZEIT erzählt eine Chirurgin, wie es ist, dauermüde zu operieren ...

    Quelle: zeit.de
  • Asklepios-Klinik in Weißenfels mit kostenlosem TV und WLAN

    3. Januar 2020

    Weg von der Krankheit, weg von den Schmerzen - mehr Ablenkung und soziale Kontakte auch im Krankenhaus, so der Gedanke hinter dem Angebot. Patienten können ab sofort Telefon, Fernseher und Wlan kostenlos nutzen. Bald gibt es auch für jedes Bett ein eigenes Tablet ...

    Quelle: bild.de
  • WZ

    Hebammen leiten Wöchnerinnenstation im Helios Klinikum Niederberg

    3. Januar 2020

    Die ganzheitliche Wochenbettstation soll zukünftig eine hebammengeleitete ganzheitliche Wochenbettstation werden. Das bedeutet, dass die Wöchnerinnen und Neugeborenen nach der Verlegung aus dem Kreißsaal auf der Station weiterhin in der Betreuung von Hebammen bleiben ...

    Quelle: wz.de
  • GABONN

    Das Universitätsklinikum Bonn muss nach einem Behandlungsfehler 70.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

    2. Januar 2020

    Ein Vergleich vor dem Bonner Landgericht beendet den Rechtsstreit zwischen der Bonner Uniklinik und einem Patient wegen einer folgenreichen Fehldiagnose ...

    Quelle: general-anzeiger-bonn.de
  • Das demenzsensible Krankenhaus: Grundlagen und Praxis einer patientenorientierten Betreuung und Versorgung

    Dr. Markus Horneber, PD Dr. med. Rupert Püllen
    Kohlhammer W., GmbH
    25. Juli 2019 07:30 Uhr

    Das demenzsensible Krankenhaus: Grundlagen und Praxis einer patientenorientierten Betreuung und Versorgung

    Dr. Markus Horneber, PD Dr. med. Rupert Püllen
    • Kohlhammer W., GmbH
    • ISBN-13: 978-3170334359
    • ISBN-10: 3170334352
    • 1. Auflage
    • 404 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2019
    59,00 €

    Wie macht man ein Krankenhaus fit für Menschen mit Demenz? Erfahren Sie erstmalig gebündelt, was ein demenzsensibles Krankenhaus auszeichnet.

    Aus der Praxis für die Praxis entstanden, verbindet die hochkarätigen Autoren der gemeinsame Wunsch, die Situation von kognitiv beeinträchtigten Patienten zu verbessern. Viele Menschen, nicht nur Ärzte und Pflegekräfte, leisten hierzu einen wichtigen Beitrag. Sie alle werden von der Lektüre profitieren ...

  • Moderne Stationsorganisation im Krankenhaus

    Christian Bamberg, Nico Kasper, Max Korff, Rüdiger Herbold
    Springer
    10. April 2019 06:16 Uhr

    Moderne Stationsorganisation im Krankenhaus

    Christian Bamberg, Nico Kasper, Max Korff, Rüdiger Herbold
    • Springer
    • ISBN-13: 978-3662575352
    • ISBN-10: 9783662575352
    • 1. Aufl. 2
    • 206 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    44,99 €

    Stationen sind heute stärker als früher berufsgruppenbezogen organisiert. Die zunehmende Arbeitsteilung geht mit einer wachsenden Verantwortungserosion einher. Dabei gerät der übergreifende Stationsablauf zunehmend aus dem Blick, an den Schnittstellen zwischen den Berufsgruppen kommt es zu Konflikten, Informationsdefiziten und Verschwendung wertvoller Ressourcen. 

    Dieses Buch vermittelt Krankenhausmanagern, Chefärzten, Pflegedirektoren, Stationsleitungen und Case Managern, praxiserprobte Ansätze zur Optimierung von Stationsabläufen. Vielfältige und berufsgruppenübergreifende Lösungsansätze zur effizienten Stationsorganisation werden vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen zu unterschiedlichen Stationstypen vertieft. So erhalten Sie viele Ideen, um auch die Zusammenarbeit unter den Berufsgruppen auf der Station zu verbessern und die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit zu erhöhen.

    ASIN: 3662575353

  • Entlassmanagement: Konzepte, Methoden, Umsetzung

    von Susanne Eble, Jens Miedke, Naseer Khan
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    2. Oktober 2018 03:30 Uhr

    Entlassmanagement: Konzepte, Methoden, Umsetzung

    von Susanne Eble, Jens Miedke, Naseer Khan
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954664115
    • ISBN-10: 9783954664115
    • Auflage: 1
    • 236 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    49,95 €

    In den vergangenen Jahren hat der Gesetzgeber in zahlreichen Reformen versucht, die Überleitung zwischen ambulanter und stationärer Versorgung für die Patienten zu organisieren und zu optimieren. Der jüngste Versuch im Rahmen des Versorgungsstärkungsgesetzes sieht die zwingende Implementierung eines Entlassmanagements (§ 39 SGB V) seit Oktober 2017 vor.

    Demnach soll den Patienten eine professionelle und transparente Überleitung vom Krankenhaus in die erforderliche ambulante Anschlussversorgung zugesichert werden und so mehr Transparenz beim Sektorenübergang entstehen. Für die Krankenhäuser bedeutet dies eine zusätzliche Herausforderung, denn sie müssen bestehende Prozesse neu strukturieren bzw. neue Prozesse entwickeln und sind zum konsequenten Nachhalten verpflichtet.

  • Geriatrisch-Rehabilitatives Basis-Management: Ein Leitfaden für die Praxis Kindle Edition

    Michael Jamour, Brigitte R. Metz, Clemens Becker
    Kohlhammer Verlag
    17. Mai 2018 06:16 Uhr

    Geriatrisch-Rehabilitatives Basis-Management: Ein Leitfaden für die Praxis Kindle Edition

    Michael Jamour, Brigitte R. Metz, Clemens Becker
    • Kohlhammer Verlag
    • ISBN-13: 978-3170342224
    • ISBN-10: 3170342223
    • 1. Auflage
    • 132 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2018
    39,99 €

    Die geriatrische Rehabilitation ist eine wesentliche Säule in der Sicherung der Teilhabechancen älterer Menschen nach akuter Verschlechterung des Gesundheitszustandes oder nach Verschlimmerung einer chronischen Erkrankung, indem durch das koordinierte Zusammenwirken eines interdisziplinären Teams die Wiederherstellung verlorengegangener Fähigkeiten und der Rückgewinn der Alltagskompetenz ermöglicht wird. Präventive und kurative Maßnahmen finden in der geriatrischen Rehabilitation ergänzend Anwendung, wenn dadurch die Erkrankungsursache sowie die Krankheitsfolgen eingedämmt und auf diese Weise die Lebensqualität nachhaltig erhalten werden kann. Dieses Manual bietet erstmals eine deutschsprachige, strukturierte evidenzbasierte Darstellung des geriatrisch-rehabilitativen Basismanagements, welches die Grundlage für die Verwirklichung des sozialrechtlichen Grundsatzes "Rehabilitation vor Pflege" darstellt.

  • Excel-Übersicht: Strukturvoraussetzungen gestuftes System der stationären Notfallversorgung

    Version: 2018.01
    Dr. Dietrich Tamm
    30. April 2018 07:12 Uhr

    Dr. D. Tamm [Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein] hat die Voraussetzungen für das gestufte Notfallkonzept nach G-BA-Beschluss vom 19.04.2018 (veröffentlicht: hier) in eine Exceltabelle übertragen, um die Voraussetzungen im eigenen Krankenhaus schnell überprüfen zu können. Der Beschluss trägt die Bezeichnung "Erstfassung" und steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung und Veröffentlichung im Bundesanzeiger. Er tritt dann aber sofort in Kraft, auch wenn die Ab- und Zuschläge noch nicht vereinbart sind. Naturgemäß kann keine Gewähr für die Vollständigkeit und Fehlerfreiheit erfolgen ...

  • Excel-Hilfe-Tool zur Fehlerbehebung im QS Bogen Modul NWIF

    Version: 2018.01
    C. Behrens, Dr. M. Felsch
    24. April 2018 05:52 Uhr

    Wenn Sie mit der Software Orbis (oder andere KIS-Anbieter) arbeiten kann Ihnen diese Tabelle eventuell bei der schnellen Fehlerbehebung im QS Bogen Modul NWIF (Vermeidung nosokomialer Infektionen: Postoperative Wundinfektionen (fallbezogen)) helfen

    Die Tabelle bildet alle Einzelschritte des Algorithmus zur Feststellung der QS-Bogenpflicht einzeln ab. Um zu ermitteln, weshalb ICD oder OPS zwar mit einer Filtermeldung in Orbis erscheinen, dennoch ein harter Fehler wegen fehlender ´Gegenstücke´ ICD oder OPS erscheint ist die Tabelle erstellt worden. Die hinterlegten Tabellen entsprechen der Anwenderinformation des IQTIG mit dem Stand QS-Spezifikation 2018 V03 ...

    Vielen Dank an Frau C. Behrens und Frau Dr. M. Felsch, DRK Kliniken Berlin

    Excel-Hilfe-Tool zur Fehlerbehebung im QS Bogen Modul NWIF

    nwif_hilfsdatei_final_behrens_felsch_v01.zip
  • Mehr Zeit für Patienten: Lean Hospital im Einsatz auf der Station und in der Abteilung

    Daniel Walker, Miriam Alkalay, Micha Kämpfer, Raphael Roth
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    5. Mai 2017 04:55 Uhr

    Mehr Zeit für Patienten: Lean Hospital im Einsatz auf der Station und in der Abteilung

    Daniel Walker, Miriam Alkalay, Micha Kämpfer, Raphael Roth
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
    • ISBN-13: 978-3954663101
    • ISBN-10: 3954663104
    • Auflage: 1
    • 200 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2017
    54,95 €

    Krankenhäuser befinden sich im Wandel. Medizin wird zunehmend zu einer Systemleistung, die interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit wird immer wichtiger. Einfache Krankenhausleistungen werden zunehmend ambulant erbracht. Auf den Stationen nehmen herausfordernde Patientensituationen zu. Die Komplexität der Behandlungsfälle steigt und damit auch die Belastung der Mitarbeitenden: Ärzteschaft und Pflegende beklagen die Zunahme von Stress. Die Stationsteams haben mit steigenden Krankheitsausfällen, Unzufriedenheit und Überstunden zu kämpfen. Studien zeigen, dass in Situationen der Überlastung der direkte Kontakt zum Patienten und die Planung zu kurz kommen. Das mindert nicht zuletzt auch die Zufriedenheit der Patienten.


  • BMG: Ratgeber Krankenhaus - Broschüre zum Downloaden

    21. April 2017

    BMG: Ratgeber Krankenhaus - Broschüre zum Downloaden

    • 104 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2016

    Der neue Ratgeber Krankenhaus klärt Patienten oder Angehörige über alle wichtigen Aspekte rund um das Thema Krankenhaus auf. Dazu gehören eine Einführung in die Krankenhauslandschaft in Deutschland sowie umfassende Informationen zu den Abläufen und Leistungen, die vor, während und nach einer Krankenhausbehandlung wichtig sind.

    Art.Nr. BMG-G-11074

  • Neues Update zur Patientenedukation in der Pflegewissenschaft liegt vor

    Prof. Dr. Angelika Zegelin
    24. März 2017

    Neues Update zur Patientenedukation in der Pflegewissenschaft liegt vor

    Prof. Dr. Angelika Zegelin
    • 65 Seiten
    7,50 €

    Neues Update zur Patientenedukation in der Pflegewissenschaft liegt vor

    Unter der Herausgeberschaft von Prof. Dr. Angelika Zegelin werden Beiträge zu pflegewissenschaftlichen Fragen publiziert.

  • Weißbuch Geriatrie

    Bundesverband Geriatrie e.V.
    Bundesverband Geriatrie e.V.
    Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH
    3. Januar 2017

    Weißbuch Geriatrie

    Bundesverband Geriatrie e.V.
    Bundesverband Geriatrie e.V.
    • Dienst am Buch Vertriebsgesellschaft mbH
    • ISBN-13: 978-3-17-031044-5
    • 3. Auflage
    • 273 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2016
    22,99 €

    Der Bundesverband Geriatrie veröffentlicht die 3. Auflage des Weißbuchs zur aktuellen Versorgung geriatrischer Patienten anhand umfassender Datenerhebungen und -analysen ...

  • Kommunikation im Krankenhaus

    Baller, Gaby, Schaller, Bernhard
    Springer Gabler
    Springer
    23. Dezember 2016 01:00 Uhr

    Kommunikation im Krankenhaus

    Baller, Gaby, Schaller, Bernhard
    Springer Gabler
    • Springer
    • ISBN-13: 978-3-642-55326-4
    • 1. Auflage
    • 271 Seiten
    • Erscheinungsjahr 271
    49,99 €

    Das Buch beschreibt Theorie und Praxis der Kommunikation im Krankenhausalltag zwischen den verschiedenen Berufsgruppen. Dabei wird sowohl die Verständigung unter Kollegen, die Arzt-Patientenkommunikation als auch die Darstellung nach außen hin betrachtet. Zahlreiche Praxisbeispiele ergänzen die Ausführungen. Viele Hinweise und nützliche Tipps für gelingende Gespräche, die Nutzung technischer Kommunikationsmittel im Krankenhausbetrieb, eine Take-Home-Message am Ende jedes Kapitels sowie viele Schaubilder und Checklisten machen das Buch zu einem handlichen Nachschlagewerk für alle Berufsgruppen, die in einem Krankenhaus tätig sind ...

  • Qualitätsmonitor 2017

    Franz Dormann (Hrsg.) | Jürgen Klauber (Hrsg.)
    MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Berlin
    30. November 2016

    Qualitätsmonitor 2017

    Franz Dormann (Hrsg.) | Jürgen Klauber (Hrsg.)
    • MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Berlin
    • ISBN-13: 978-3-95466-293-7
    • 1. Auflage
    • 332 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2017
    39,95 €

    Qualität im Gesundheitssystem: messen, informieren, gestalten

    Die Qualität der Versorgung, ihre Sicherung, Verbesserung und Incentivierung stehen ganz oben auf der gesundheitspolitischen Agenda in Deutschland. Die aktuelle Krankenhausgesetzgebung hat dies erneut gezeigt. Mit der Errichtung des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen hat dieses elementare Patientenanliegen erheblich an Verbindlichkeit gewonnen. Der verstärkten Diskussion zur Bewertung, Vergütung und Kommunikation von Qualität im medizinischen Versorgungsgeschehen liefert der Qualitätsmonitor 2017 weitere Impulse.

    Das von Gesundheitsstadt Berlin und dem Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) gemeinsam herausgegebene Werk greift Themen aus stationärer und z.T. ambulanter Versorgung auf. Sowohl nationale als auch internationale Qualitätsinitiativen werden dargestellt und mit praktischen Beispielen untermauert. Die Fachbeiträge gehen dabei der Frage nach, wie sich das Versorgungssystem unter Qualitätsaspekten gestalten lässt, wie Qualität gemessen und dargestellt werden kann und adressieren Herausforderungen im Qualitätsmanagement, hier fokussiert auf die Notfallversorgung. Eine weitere Sektion zeigt Eckdaten zur Versorgungsstruktur und Qualitätsdaten der deutschen Krankenhäuser.

    Der Qualitätsmonitor 2017 unterstützt fundiert die Qualitätssicherungsdebatte in Deutschland. Den gesundheitspolitischen Akteuren und Anbietern, die mit der Umsetzung der gesetzlichen Qualitäts-Agenda befasst sind oder diese mitgestalten wollen, werden relevante Ansätze aufgezeigt und Anregungen gegeben.

    • nationale und internationale Ansätze, die die Qualitätssicherungsdebatte in Deutschland befruchten können, wissenschaftlich fundiert präsentiert
    • Herausforderungen im Qualitätsmanagement
    • Vergleich von Krankenhausleistungen in Deutschland unter dem Qualitätsfokus

      Zielgruppen
      Entscheider und Gestalter in den Kliniken (Geschäftsführer, ärztliche Direktoren, Pflegedirektoren, Leiter des Qualitätsmanagements); Akteure der ambulanten und sektorübergreifenden Qualitätsentwicklung und -sicherung; Gesundheitspolitik und Selbstverwaltung: Verbände und Organisationen, Entscheider in Politik und Gesundheitsversorgung, Krankenkassen, Wirtschaft; Fachöffentlichkeit: Ärzte/Ärztinnen, Pflegende, Studierende in Medizin, Psychologie, Gesundheitswissenschaften/Public Health; Öffentlichkeit: Selbsthilfeorganisationen, Angehörige, interessierte Öffentlichkeit, Medien
  • Sicher im Krankenhaus Ein Ratgeber für Patienten

    Sicher im Krankenhaus - Ein Ratgeber für Patienten

    Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS)
    6. September 2016
    Sicher im Krankenhaus Ein Ratgeber für Patienten

    Sicher im Krankenhaus - Ein Ratgeber für Patienten

    Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS)
    • 1. Auflage
    • 24 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2016

    Der Praxistest für den neuen Patienten-Ratgeber fand in Kliniken in Wiesbaden, Offenbach und Fulda statt. ... [gelesen: hier]

  • Die Krankenhausverdiener

    Die Krankenhausverdiener

    Prof. Dr. Ulrich Hildebrandt
    Schwarzkopf & Schwarzkopf
    26. April 2016
    Die Krankenhausverdiener

    Die Krankenhausverdiener

    Prof. Dr. Ulrich Hildebrandt
    • Schwarzkopf & Schwarzkopf
    • ISBN-13: 978-3862655410
    • 416 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2016
    16,99 €

    Ein Blick hinter die Kulissen verspricht dieses Buch über einen Krankenhausaufenthalt und was ein Patient wissen sollte. ... [gelesen: hier]

Einträge 1961 bis 1980 von 1990
Render-Time: 0.570186