• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Qualitätsmanagement

Michael Thieme
  • Welche Konsequenzen haben künftige Qualitätsindikatoren auf die Krankenhausfinanzierung?

  • Welche Möglichkeiten häuserübergreifender Qualitätsvergleiche sind realistisch und ausbaufähig?

  • Welche Siegel, Auszeichnungen und Zertifikate wurden aktuell vergeben?

Der große Bereich des Qualitätsmanagements umfasst neben der externen Qualitätssicherung vor allem Fragen zur Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit. Verschiedene Auditvarianten und Zertifizierungsmöglichkeiten sind ebenso Schwerpunkte wie alle Fragen rund um die Evidence Based Medicine und die Darstellung und Veröffentlichung des alljährlichen Qualitätsberichts. Wir brauchen ein flexibles, aber sehr sorgfältiges QM, um gerade den aktuellen Hygieneproblemen wirkungsvoll zu begegnen.

  • MIW

    Helios-Klinikum Erfurt zahlt Schadensersatz nach Zwischenfall 2005

    17. Februar 2012

    Das Erfurter Helios-Klinkum zahlt nach einem Zwischenfall im Rahmen einer HNO-Operation 2,8 Millionen Euro Schadensersatz ... [gelesen: hier und hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Chirurgen loben Endoprothesenregister Deutschland (EPRD)

    15. Februar 2012

    Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) bezeichnet das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) als "gutes Beispiel" für mehr Transparenz. Der Skandal um fehlerhafte Brustimplantate mache deutlich, wie wichtig die Kontrolle von Medizinprodukten sei [gelesen: hier]


     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Bayern: Patienten sollen Ihre Rechte beesser wahrnehmen können

    15. Februar 2012

    Gesundheitsminister Marcel Huber sieht im Krankenhausbereich Handlungsbedarf und will unabhängige Ansprechpartner in den bayerischen Kliniken etablieren ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Fehlerberichtssysteme sollen helfen, Zwischenfälle zu vermeiden

    14. Februar 2012

    Das geplante Patientenrechtegesetz will den Gemeinsamen Bundesausschuss damit beauftragen, Standards festzulegen, wie medizinische Fehler vermieden werden können ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Ein Drittel der Krankenhäuser hat Hygieneziele noch nicht erreicht

    13. Februar 2012

    Nur etwa zwei Drittel der Krankenhäuser mit mehr als 400 Betten haben die personellen Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) aus dem Jahr 2009 bereits umgesetzt ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • Veränderungsresistenz: Eine Kette verpasster Chancen für den Patienten durchbrechen!

    7. Februar 2012

    "Der aktuelle Anlass zu diesen Überlegungen: Eine - sehenswerte - Diskussion im Nachrichtensender Phoenix-zum wunderbaren Thema "Krank durch Klinikkeime - Die unterschätzte Gefahr". Die Beteiligten: Dr. Alexander Friedrich (Universitätsklinikum Münster), Dr. Burkhard Kirchhoff (Patientenanwalt ), Dr. Rudolf Kösters (DKG-Präsident), Prof. Dr. Martin Mielke (RKI). Moderation: Nina Ruge. Die Experten äußerten überzeugend scharfe Kritik an der deutschen Nachlässigkeit. Die vorzüglichen Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention dafür seien beim RKI abrufbar. Sie müssten nur endlich Eingang in die tägliche Routine finden  ..." [gelesen: hier]

     

    Quelle: hmanage.net
    Relevanz0
  • MIW

    Mindestmengen - War­ten auf das höch­ste Gericht

    7. Februar 2012

    Zur Leistungsbegrenzung, als Sinn und Zweck von Mindestmengenvorgaben in der gesetzlichen Krankenversicherung, müsse eine echte Kausalität zwischen Menge und Qualität nachgewiesen werden ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Universitätsklinikum Freiburg: MRSA auf Neonatologie durch Mitarbeiter verschuldet?

    7. Februar 2012

    Mit großer Wahrscheinlichkeit sei der MRSA durch Mitarbeiter auf die Station gelangt ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Klinikum Oldenburg: Prozessoptimierung im Team

    7. Februar 2012

    Für Qualitätssteigerung und Prozessoptimierungen müssen die Mitarbeiter mitziehen. Das zeigen erneut die Erfahrungen des Klinikums Oldenburg. ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Neues Internetportal: „IGeL-Monitor“

    6. Februar 2012

    MDS und GKV-Spitzenverband präsentieren ein neues Internetportal: Mit Hilfe des „IGeL-Monitor“ können sich Versicherte über Nutzen und Schaden von Individuellen Gesundheitsleistungen auf einem eigenen Internetportal informieren ... [gelesen: hier]

    siehe auch

    Kassenpatienten geben jährlich rund 1,5 Milliarden Euro für individuelle Gesundheitsleistungen aus - meist völlig unnötig ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Helios-Klinik Eisleben optimiert Notaufnahme

    3. Februar 2012

    Mit Eigenmitteln in Höhe von 130.000 Euro wurde der Notaufnahmebereich umgebaut, der Prozessablauf umstrukturiert und das gesamte Personal der Notaufnahme auf das das Manchester-Triage-System geschult ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Bundesanzeigerveröffentlichung zur Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern

    3. Februar 2012

    Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. Oktober 2011 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt rückwirkend zum 1. Januar 2012 in Kraft:
    Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern (Änderung)  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Leistungsvergleich der Berliner Krankenhäuser

    1. Februar 2012

    Leistungsvergleich der Berliner Krankenhäuser bei ausgewählten Behandlungen - Wer macht was wie oft!

    Die Berliner Krankenhäuser haben sich vielfältig spezialisiert. Diese Entwicklung wird mit Hilfe der hier bereits zum 6. Mal aktualisierten Darstellung transparent gemacht...

    "Transparenzdaten 2010 Fallzahlen bei ausgewählten Behandlungen in Berliner Krankenhäusern im Jahr 2010" ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Bundesanzeigerveröffentlichung zu Mindestmengenregelungen

    1. Februar 2012

    Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Januar 2012 wurde am 31.01.2012 im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 1. Februar 2012 in Kraft:
    Mindestmengenregelungen (befristete Außervollzugsetzung: Mindestmenge für Früh- und Neugeborene Perinatalzentren Level 1) ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Rund 150 Anfragen: Endoprothesenregister kommt bei Kliniken an

    31. Januar 2012

    Das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) stößt bereits vor dem Start auf reges Interesse bei den Krankenhäusern. "Schon jetzt haben rund 150 Kliniken Informationen angefordert oder signalisiert, dass sie sich am EPRD beteiligen wollen", sagt Dr. Christof Veit, Leiter des BQS Instituts für Qualität und Patientensicherheit (BQS-Institut) in Hamburg. Sein Team testet im Auftrag des Endoprothesenregisters derzeit die Dokumentation und den Datenfluss zwischen den Krankenhäusern, den beteiligten Krankenkassen und der Registerstelle. Der endgültige Startschuss für das neue bundesweite Register fällt voraussichtlich Mitte 2012 ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Reinraumlabore schaffen Sicherheit bei der Herstellung von Zytostatika

    26. Januar 2012

    Höchste Hygieneansprüche und individuell zugeschnittene Arzneimittelherstellung stellen Krankenhausapotheken zukünftig vor sehr hohe Herausforderungen ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Krankenhaus Stade: Säuglinge von multiresistenten Keimen befallen

    26. Januar 2012

    Die von antibiotikaresistenten Darmkeimen betroffenen 8 Säuglinge seien jedoch nicht erkrankt ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    EPRD: Endoprothesenregister Deutschland

    23. Januar 2012

    Der künstliche Gelenkersatz ist eine große Erfolgsgeschichte der modernen Medizin, insbesondere der Orthopädie. Der Einsatz von jährlich 390.000 künstlichen Hüft- und Kniegelenken gehört zu den häufigsten Operationen, die in Deutschland durchgeführt werden. Gleichzeitig sind aber jährlich 35.000 Wechseloperationen erforderlich. Über die Gründe ist bisher wenig bekannt - das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) will das ändern.  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    G-BA: Mindestmengen­regelung bei Frühgeborenen ausgesetzt

    23. Januar 2012

    Die Mindestmengen­regelung zur Behandlung von Frühgeborenen mit einem Geburtsgewicht von unter 1.250 Gramm wird bis zu einer Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) ausgesetzt  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • Veränderungsresistenz: Eine Kette verpasster Chancen für den Patienten durchbrechen!

    20. Januar 2012

    (Vorabveröffentlichung des Editorials zum hmanage Newsletter 447)

    Der aktuelle Anlass zu diesen Überlegungen: Eine - sehenswerte - Diskussion im Nachrichtensender Phoenix-zum wunderbaren Thema „Krank durch Klinikkeime - Die unterschätzte Gefahr“. Die Beteiligten: Dr. Alexander Friedrich (Universitätsklinikum Münster), Dr. Burkhard Kirchhoff (Patientenanwalt ), Dr. Rudolf Kösters (DKG-Präsident), Prof. Dr. Martin Mielke (RKI). Moderation: Nina Ruge. Die Experten äußerten überzeugend scharfe Kritik an der deutschen Nachlässigkeit. Die vorzüglichen Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention dafür seien beim RKI abrufbar. Sie müssten nur endlich Eingang in die tägliche Routine finden.  ... [weiter lesen: hier]

    Quelle: hmanage.net
    Relevanz0
Einträge 4921 bis 4940 von 5086
Render-Time: -0.333612