• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Qualitätsmanagement

Michael Thieme
  • Welche Konsequenzen haben künftige Qualitätsindikatoren auf die Krankenhausfinanzierung?

  • Welche Möglichkeiten häuserübergreifender Qualitätsvergleiche sind realistisch und ausbaufähig?

  • Welche Siegel, Auszeichnungen und Zertifikate wurden aktuell vergeben?

Der große Bereich des Qualitätsmanagements umfasst neben der externen Qualitätssicherung vor allem Fragen zur Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit. Verschiedene Auditvarianten und Zertifizierungsmöglichkeiten sind ebenso Schwerpunkte wie alle Fragen rund um die Evidence Based Medicine und die Darstellung und Veröffentlichung des alljährlichen Qualitätsberichts. Wir brauchen ein flexibles, aber sehr sorgfältiges QM, um gerade den aktuellen Hygieneproblemen wirkungsvoll zu begegnen.

  • HELIOS

    Helios startet mit #EchtesLeben neue Arbeitgeber-Kampagne

    24. August 2021

    Das Ziel der Helios Arbeitgeber-Image-Kampagne #EchtesLeben ist, mit Vorurteilen gegenüber den Berufsbildern in der Gesundheitsbranche aufzuräumen. Dabei setzt Europas größter privater Klinikbetreiber auf eine neue Bildwelt und eine andere Herangehensweise als bisher.

    Direkt und auf den Punkt sind die Kampagnenmotive und ihre dazugehörigen Textzeilen. Dabei greift Helios bekannte Vorurteile auf und setzt sie in einen anderen Kontext. „Wir wollen mit dieser Umsetzung ganz bewusst einen neuen Weg gehen und eine klare Haltung zeigen. Wir kennen die Befangenheit gegenüber der Branche und den Berufen und wollen mit einem Augenzwinkern das Positive hervorheben und die Menschen motivieren, sich bei uns zu bewerben. Authentizität spielt für uns dabei eine entscheidende Rolle“, sagt Corinna Glenz, Helios Geschäftsführerin Personal (CHRO) ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • IQWiG

    Methodenpapier: IQWiG stellt Entwurf für Version 6.1 zur Diskussion

    24. August 2021

    Unter anderem erläutern Ergänzungen das Vorgehen bei Evidenzrecherchen für medizinische Leitlinien. Bitte um Stellungnahmen bis zum 04.10.2021

    Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat den Entwurf für die nächste Version seiner Allgemeinen Methoden vorgelegt. Interessierte Personen und Institutionen können bis zum 04.10.2021 zu den inhaltlichen Aktualisierungen und Ergänzungen im Entwurf der Version 6.1 Stellung nehmen ...

    Quelle: iqwig.de
  • ÄB

    Ethikkommission analysiert Chancen und Grenzen der künstlichen Intelligenz

    24. August 2021

    Deutsches Ärzteblatt

    Die Zentrale Ethikkommission (ZEKO) bei der Bundesärztekammer (BÄK) sieht den Einsatz von Künst­licher Intelligenz (KI) in der Medizin als eine große Chance, die Patientenversorgung stark zu ver­bessern ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • EKW

    Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende zählt zu Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben

    23. August 2021

    Das EKW liegt bei der Untersuchung in Kooperation mit der WELT im oberen Bereich und weist eine "hohe Attraktivität" auf. Über 100 Auszubildende arbeiten im Weender Krankenhaus.

    Eine qualifizierte Berufsausbildung kann das Sprungbrett in ein erfülltes Berufsleben und Grundlage für eine erfolgreiche Karriere sein. Voraussetzung dafür sind eine entsprechende Berufseignung und Durchhaltevermögen von Seiten der Auszubildenden sowie Verantwortungsbewusstsein und Kompetenz seitens der Ausbildungsbetriebe. Welche Unternehmen in ihrer Rolle als Ausbilder durch die Bevölkerung als besonders attraktiv wahrgenommen werden, hat das Kölner Analyseinstitut Service Value in Kooperation mit der WELT in ihrer Untersuchung "Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2021" nun erstmalig und bundesweit erhoben ...

    Quelle: ekweende.de
  • AOK

    AOK: Stärkung der Patientenrechte

    20. August 2021

     ... bei Behandlungs- und Pflegefehlern sowie Medizinprodukteschäden,

    Die Selbstverwaltung der AOK-Gemeinschaft hatte bereits 2010 einen Vorschlag zur Stärkung der Patientenrechte gegenüber den Leistungserbringern vorgelegt, um die bis dahin wenig bekannten Rechte und Pflichten im Behandlungsalltag in bundesgesetzliche Regelungen zu überführen. Seit 2000 ist der AOK-Gemeinschaft in ihrer täglichen Beratung und Unterstützung der Versicherten bei vermuteten Behandlungsfehlern deutlich geworden, dass das bisherige „Richterrecht“, zum Beispiel zur Information, Aufklärung oder Dokumentation, in der Praxis nur unzureichend Beachtung fand ...

    Quelle: aok.de
  • BDO

    BGH: Zur Arzthaftung beim Kaiserschnitt auf Wunsch

    20. August 2021

    BDO, Christiane Beume, Rechtsanwältin

    In den LEGAL NEWS GESUNDHEITSWIRTSCHAFT (Nr. 5/2020) berichteten wir über das Urteil des OLG Hamm vom 10.12.2019 (Az. 26 U 2/18). In der genannten Entscheidung hatte das Gericht im Fall einer sekundären Wunschsectio die seitens der Kläger gegenüber dem Krankenhausträger und zwei Ärzten der Klinik geltend gemachten Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche dem Grunde nach bejaht. Dieser Entscheidung traten die Beklagten entgegen und legten Revision beim Bundesgerichtshof ein, über die dieser mit Urteil vom 12.01.2021 (Az. VI ZR 60/20) entschied. Der BGH hob das Urteil des OLG Hamm auf und verwies die Sache zur neuen Verhandlung und Entscheidung zurück an das erstinstanzlich zuständige LG Paderborn, das die Ansprüche der Kläger seinerzeit abgewiesen hatte ...

    Quelle: bdolegal.de
  • KKVD-Sozialpreis 2021

    20. August 2021

    GEMEINSCHAFTSKRANKENHAUS BONN BEWIRBT SICH MIT ZWEI PROJEKTEN

    Der diesjährige Sozialpreis des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands e.V. steht unter dem Motto “gemeinsam. mehr. wert" und würdigt die Unterstützung, die Krankenhäuser während der Pandemie von der Zivilgesellschaft erhalten haben. Das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn bewirbt sich mit zwei Projekten ...

    Quelle: gk-bonn.de
  • QuMiK

    20 Jahre QuMiK-Verbund – Klinikverbund verleiht zum fünften Mal Qualitätspreis für innovative Projekte

    18. August 2021

    QuMiK-Jahresveranstaltung

    Am 22. Juli 2021 feierte der QuMiK-Klinikverbund in Markgröningen das zwanzigjährige Bestehen mit rund 130 Teilnehmern. Die Veranstaltung wurde als Hybrid-Format mit 50 geladenen Gästen vor Ort und 80 Online-Teilnehmern durchgeführt.

    Die Verbesserung von Qualität und Wirtschaftlichkeit in Krankenhäusern ist seit 20 Jahren das Ziel der Kliniken im Verbund „Qualität und Management im Krankenhaus“ (QuMiK). Die Verbundvertreter gaben einen beeindruckenden Überblick über die zahlreichen Aktivitäten zur Kooperation und zum partnerschaftlichen Lernen der QuMiK-Krankenhäuser in Baden-Württemberg.

    Quelle: qumik.de
  • DGD-Krankenhaus Sachsenhausen mit dem Siegel 'Fußbehandlungseinrichtung DDG' ausgezeichnet

    18. August 2021

    „Amputationen vermeiden“

    Frankfurt. Diabetes ist die Volkskrankheit Nr. 1 in Deutschland: Rund sieben Millionen Menschen sind betroffen. Viele Betroffene kennen die Angst vor einer Fußamputation, weil sich eine Wunde gebildet hat, die einfach nicht heilen will. 70 Prozent aller Amputationen in Deutschland betreffen Menschen mit Diabetes. In vielen Fällen lässt sich dieses Schreckensszenario jedoch verhindern, nämlich dann, wenn der Diabetes-Patient auch in Bezug auf das sogenannte „Diabetische Fußsyndrom“ qualifiziert, strukturiert und umfassend betreut wird. Die AG Diabetischer Fuß der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) zeichnet Einrichtungen aus, die diese hohe Qualität in der Fußbehandlung bieten. In Frankfurt hat nun das DGD-Krankenhaus Sachsenhausen erneut das begehrte Zertifikat „Fußbehandlungseinrichtung DDG“ erhalten. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung für unser Engagement“, sagt Ralf Jung, Chefarzt der Abteilung für Diabetologie und Endokrinologie. „Sie ist für uns ein weiterer Ansporn, alles zu tun, damit bei unseren Patientinnen und Patienten eine gute Lebensqualität erhalten und eine Fußamputation vermieden wird.“

    Quelle: dgd-kliniken.de
  • Stefanie Matthys über klimaresiliente Krankenhäuser

    18. August 2021

    GERECHTE GESUNDHEIT

    „Die Bedrohung nimmt zu“

    Berlin (pag) – Ein wachsendes Bewusstsein für die Notwendigkeit, Krankenhäuser und Pflegeheime an klimatische Änderungen anzupassen, nimmt die Architektin Stefanie Matthys wahr. „Inzwischen sehen wir in den Ausschreibungen zu neuen Bauvorhaben immer öfter das Wort ‚klimaresilient‘“, sagt die Geschäftsführerin des European Network Architecture for Health. Im Interview beschreibt sie, wie Gesundheitseinrichtungen an das sich wandelnde Klima angepasst werden können und welche Herausforderungen dabei bestehen ...

    Quelle: gerechte-gesundheit-magazin.de
  • UKJ

    Wie Mikroben ein Klinikzimmer erobern

    18. August 2021

    Ein Forschungsteam aus Jena und Berlin untersuchte über ein halbes Jahr lang, wie Bakterien Stationszimmer in einem Klinikneubau besiedeln. An der Türklinke, im Waschbecken und am Boden entwickeln die von den Menschen in den Raum getragenen Keime ein jeweils charakteristisches Artenspektrum. Darunter sind auch Krankheitserreger, deren Menge jedoch relativ konstant bleibt. In der jetzt im Fachblatt Microbiome erschienenen Studie untersuchten die Autoren die vorhandenen Bakterien auch auf Gensequenzen, die die Resistenz gegen Antibiotika vermitteln.

    Quelle: uniklinikum-jena.de
  • HELIOS

    Qualität transparent: Helios Universitätsklinikum Wuppertal veröffentlicht Qualitätszahlen

    17. August 2021

    Die Ergebnisse der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) bestätigen dem Helios Universitätsklinikum Wuppertal auch für 2020 eine überdurchschnittlich hohe medizinische Qualität.

    Die aktuellen Qualitätsergebnisse des Helios Universitätsklinikums Wuppertal sind unter www.helios-gesundheit.de/qualitaet abrufbar. Hier lässt sich das hohe medizinische Niveau ablesen, auf dem einer der größten Maximalversorger im Bergischen Land Patienten bei schweren Erkrankungen, etwa beim Schlaganfall oder Herzinfarkt, behandelt. Als Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) erhebt und veröffentlicht das HUKW seine Qualitätsergebnisse jährlich nach für alle teilnehmenden Kliniken einheitlichen Standards ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Klinikum Ernst von Bergmann zu den eingestellten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft

    17. August 2021

    Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat gestern mitgeteilt, dass das im Juni 2020 aufgenommene Ermittlungsverfahren gegen drei leitende Mediziner und die damalige Geschäftsführung des Klinikums Ernst von Bergmann wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung im Zusammenhang mit dem COVID-19 Ausbruchsgeschehen eingestellt wurde ...

    Quelle: klinikevb-badbelzig.de
  • Neuroradiologie-Nachwuchs verfolgt komplexe Eingriffe virtuell - Ausbildung durch Telemedizin

    16. August 2021

    Universitätsklinikum Bonn (UKB) eines von fünf ausbildenden Zentren

    Die Klinik für Neuroradiologie am UKB bildet ihren Nachwuchs als eines von deutschlandweit wenigen Ausbildungszentren per Live-Übertragung aus dem OP-Saal aus. Im Rahmen der virtuellen Interventionsausbildung „eFellowship“ können Assistenzärztinnen und-ärzte komplexe Eingriffe nun ortsunabhängig in bester Qualität verfolgen.

    Quelle: ukbonn.de
  • DOCC

    Doccheck: Fachfremd im Notdienst: Ist das gefährlich?

    13. August 2021

    Komplett überforderte Assistenzärzte und Patienten, die teilweise falsch behandelt werden – so üble Folgen hat der Bereitschaftsdienst mit fachfremden Ärzten, sagen Kritiker. Was ist dran? ..,

    Quelle: doccheck.com
  • ASKLEPIOS

    Harzkliniken erhalten Asklepios Awards in zwei Kategorien

    13. August 2021

    Große Ehre erneut für die Asklepios Kliniken in der Region Harz: Die Asklepios Harzkliniken gewinnen gleich zweimal den Asklepios Award 2021. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Bewegte Stationspfade“ mit dem 1. Preis in der Kategorie „Pflege“, es ist ein bisher einzigartiges Trainings- und Pflege-Konzept, mit dem Patient:innen wieder schneller in Bewegung kommen, stabiler und fitter werde, eine Art „Fitness-Parcours“ in der Klinik. Das Team der Asklepios Harzklinik Bad Harzburg erhält den 1. Preis in der Kategorie „Qualität“, für das Projekt „Patient Reported Outcome Measure“ (PROM), dies ist eine Befragung und Qualitätsanalyse bei Patient:innen, die eine primäre Hüft- oder Knieendoprothese bekommen haben. Dadurch werden mögliche Beschwerden und Probleme bei alltäglichen Aktivitäten, die durch das geschädigte Gelenk verursacht werden, erfasst, so können die Behandlungen noch effektiver gestaltet werden. Prof. Dr. Christoph U. Herborn, Chief Medical Officer (CMO) und Mitglied des Vorstands der Asklepios Kliniken, überreichte an diesem Donnerstag den mit jeweils 2000 Euro dotierten Preis in der Harzklinik Goslar. Erst im vergangenen Jahr hatte die Asklepios Klinik Schildautal Seesen den begehrten Award gewonnen ...

    Quelle: asklepios.com
  • IPDB

    Anmerkungen und Empfehlungen zu Interhospitalverlegungen intensivmedizinischer Patienten

    13. August 2021

    In vielen Fällen müssen kritisch kranke Patienten während eines Krankenausaufenthalts transportiert werden, dies geschieht meist innerhalb eines Krankenhauses als Intrahospitaltransport, beispielsweise von der Intensivstation zu einer diagnostischen Abteilung oder auch in den OP beziehungsweise zurück zur Intensivstation ...

    Quelle: i-pdb.de
  • Vollständiger Herzersatz: Bad Oeynhausen weltweit führend

    13. August 2021

    Ein einziges System macht seit über 15 Jahren ein Leben ohne eigenes Herz möglich. Das Kunstherz CardioWest (Hersteller: SynCardia) ist weltweit nirgends so häufig eingesetzt worden wie in Europas größtem Herztransplantationszentrum. Für diese größte klinische Erfahrung mit derzeit 179 Implantationen (175 Implantationen im Zeitraum 2001-2016) nahm Prof. Dr. Jan Gummert, Direktor der Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie am Herz- und Diabeteszentrum NRW (HDZ NRW), Bad Oeynhausen, jetzt auf dem Jahreskongress der Internationalen Fachgesellschaft für Herz- und Lungentransplantationen (ISHLT) in San Diego, Kalifornien, eine Auszeichnung entgegen.

    Quelle: hdz-nrw.de
  • DKI

    Neues DKI- Projekt zum Klini­schen Risiko­ma­na­gement

    13. August 2021

    Die aktuelle Studie für das Aktionsbündnis Patientensicherheit untersucht den Stand des Klinischen Risikomanagement in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen. Alle Teilnehmer werden einen individuellen Benchmark-Bericht erhalten ...

    Quelle: dki.de
  • AWMF

    S3-Leitlinie Analgesie, Sedierung und Delirmanagement in der Intensivmedizin

    13. August 2021

    Leitsatz: Intensivstationäre Patientinnen und Patienten sollen wach, aufmerksam, schmerz-, angst- und delirfrei sein, um an der eigenen Behandlung und Genesung aktiv teilnehmen zu können ...

    Quelle: awmf.org
Einträge 81 bis 100 von 4905
Render-Time: -0.308391