• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 74
  • 3
  • 3
  • 4
  • 0
  • 7
  • 0
  • 0
  • 2

Sortierung

Zeitraum

Toolbox

Michael Thieme - FA für Anästhesiologie, Medizincontroller

Werkzeuge, die wir tagtäglich im Krankenhauscontrolling und Medizincontrolling benutzen, sind ein wichtiger Bestandteil erfolgreicher Arbeit. Daher stellen wir im Bereich “Toolbox” neueste Excel-Tools, Kataloge, ICD- und OPS-Listen und Software-Lösungen vor, die den Alltag erleichtern oder aktuell herausgekommen sind. Übersichtlich präsentieren sich dabei die sich beständig erneuerten Datensammlungen, ohne die Recherche in alten Datensätzen zu vernachlässigen. Hier finden Sie Tools und Helferlein wie den Vergleich von Fallpauschalenkatalogen, unser G-DRG-Erlös-Tool und G-DRG-Kosten-Tool, unser MDK-Risisko-Tool und ganz neu das Pflegelast-Excel-Tool.  

  • Michael Thieme – Medinfoweb

    G-DRG-Erlös-Tool easy 2021.02

    Version: 2021.02
    Michael Thieme
    14. Oktober 2021 03:36 Uhr

    G-DRG-Erlös-Tool Version 2021.02 (HFA) zum kostenfreien Download

    Getreu dem Motto „Man kann nicht mehr ausgeben, als man einnimmt" gewinnt die Kenntnis über die Rückfinanzierungsanteile aus den Fallpauschalen unweigerlich an Bedeutung. Vielen Kliniken fehlen jedoch bis heute die notwendigen Instrumente. Obgleich insbesondere im Bereich Personalkostencontrolling die DRG-Leistungsorientierte-Personalbudgetbemessung z.T. mit Recht kontrovers diskutiert wird, ist sie mittlerweile unabdingbarer Bestandteil eines modernen Kosten-Erlös-Controllings im Krankenhaus.

    Mit dem nun vorliegenden "G-DRG-Erlös-Tool Version 2021.02" sind Sie in der Lage, innerhalb weniger Minuten für Patientengruppen (Abteilungen oder Ihr gesamtes Krankenhaus) die Erlöse auf Kostenstellen- /Kostenartengruppen für Fallpauschalen der Hauptfachabteilungen des Jahres 2020 zu ermitteln. Sie müssen dazu lediglich in Ihrem Datensystem die Fallzahlen, den effektiven Casemix (optional die Verweildauertage) der DRGs ermitteln und die Werte in das Daten-Import-Arbeitsblatt übertragen.

    Im Ergebnisblatt passen Sie lediglich noch Ihren Landesbasisfallwert für 2021 (die der Kalkulation zugrunde liegende Bezugsgröße des InEK für den FPK-2021 beträgt 3.284,50 Euro, der Korrekturwert beträgt 3.216,20 Euro) und für die optionale Berechnung der zur Behandlung Ihrer Patienten notwendigen Betten Ihre Auslastungsquote an. Sie können selbst entscheiden, ob die Berechnung unter Berücksichtigung Ihrer Zu- und Abschläge oder nur auf der Grundlage der InEK-Inlier-Kalkulation erfolgen soll.

    Leider wurden in der Version 2021.01 unseres G-DRG-Erlös-Tools die im August 2020 vom InEK gemeldeten Korrektur- und Berech60-Werte verwendet. Nach Anpassung des FPK 2021 im Herbst haben sich diese jedoch nochmals verändert. Diese Änderungen sind in der korrigierten Version 2021.02 berücksichtigt.

    Ich hoffe, mit dem vorliegenden Tool die notwendige Grundlage zur Entwicklung eines universell einsetzbaren Controllinginstruments liefern zu können und erwarte gespannt Ihre Verbesserungsvorschläge, Hinweise und Kritiken unter: erloestool@medinfoweb.de

  • Michael Thieme – Medinfoweb

    G-DRG-KOSTENTRANSPARENZ-TOOL 2021-02

    Version: 2021.02
    Michael Thieme
    13. Oktober 2021 06:52 Uhr

    Auf Wunsch vieler Anwender  stellen wir Ihnen als Alternative zu unserem „G-DRG Excel Kostentool 2021“ unser neues „G-DRG-KOSTEN-TRANSPARENZ-TOOL - VERSION 2021-02“ zum kostenfreien Download zur Verfügung. In der Version 2021-02 wurde die Berechnung der abgesenkten DRGs: I10D, I10E, I10F, I10G, I10H und I47C angepasst. Vielen Dank für den Hinweis an Herrn Hebenstreit, Bielfeld.

    Ziel des Excel-Tools ist die Rechenschritte bei der Umrechnung der InEK-Originalkosten für den Fallpauschalenkatalog 2021 auf Landesbasisfallwerte transparent darzustellen und das Ergebnis mit den Originalkosten zu vergleichen.

    Das Tool verzichtet dabei auf die automatisierte Umrechnung von Grenzverweildauer Zu- oder Abschlägen, respektive Verlegungsabschlägen, die ausschließlich im „G-DRG Excel Kostentool 2021“ umgesetzt wurden(Link: hier). Dadurch kommt das Tool jedoch deutlich schlanker daher und konzentriert sich ganz auf die Darstellung der Inlierkosten lt. InEK im Vergleich zum Landesbasisfallwert. Die Arbeitsblätter wurden aus Vorsichtsgründen mit einem Blattschutz belegt, der jedoch jederzeit zur eigenen Weiterentwicklung geöffnet werden kann.

    Wir hoffen mit dem Tool erneut einen kleinen Beitrag zur Effizienzsteigerung in den Bereichen MedizinControlling leisten zu können und freuen uns auf Ihre Rückmeldungen, Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritiken: kostentool@medinfoweb.de 

  • CAVE! 2021 erstmalig doppelte Verjährungsjahrgänge – Excel-Tool zur überschlägigen Berechnung der Verjährungsfallzahl, Offene-Posten-Volumen und Aufwand

    Version: 2021.V01
    M. Thieme
    12. Oktober 2021 05:31 Uhr

    Für Forderungen von Krankenhäusern gegenüber den Krankenkassen (und umgekehrt) sind mit dem Inkrafttreten des MDK Reformgesetzes zum 01.01.2019 die Verjährungsfristen neu geregelt worden. Danach verjähren Forderungen der Krankenhäuser, die ab dem 01.01.2019 entstanden sind, innerhalb von zwei Jahren und nicht wie zuvor innerhalb von vier Jahren.

    Die parallel geltenden unterschiedlichen Fristen haben zur Folge, dass erstmalig im Jahr 2021 und im nachfolgenden Jahr 2022 „doppelte Verjährungsjahrgänge“ anstehen:

    • Jahr 2021: Verjährung von Forderungen der Jahre 2017 und 2019
    • Jahr 2022 Verjährung von Forderungen der Jahre 2018 und 2020.

    Das Management zur Sicherung dieser verjährungsbedrohten Forderungen auch nur eines Jahrgangs stellt neben sonstigen Aufgaben zum Jahresende bereits eine große Herausforderung dar.

    Umso mehr sollte das Medizincontrolling bereits jetzt die notwendigen Schritte und Vorbereitungen einleiten, die nun anstehenden zwei Verjährungsjahrgänge zielführend zu sichern.

    Das nachfolgende Excel-Tool soll das MedizinControlling und die Geschäftsleitungen der Krankenhäuser mit einer überschlägigen Berechnung zu möglichen offenen MD-Fallprüfungen, dem damit verbundenen Volumen der offen Posten sowie dem notwendigen personellen Aufwand in der Planung unterstützen.

  • Excel-Übersicht (2021-QT2) & QlikView-Tool (2021-QT2) - Ergebnisse der GKV Statistischen Auswertungen zur Abrechnungsprüfung in Krankenhäusern 2. QT 2020 bis 2. QT 2021

    Version: 2021-QT2
    Michael Thieme
    30. September 2021 00:04 Uhr

    Falls Sie es noch nicht geschafft haben, die GKV Auswertungen zur Abrechnungsprüfung in Krankenhäusern 2. Quartal 2020 bis 2. Quartal 2021 (Originaldaten: hier) in ein eine übersichtliche Form zu bringen, finden Sie nachfolgend:

    eine Excel-Tabelle mit zwei Arbeitsblättern:

    • realisierte Prüfquoten und MD-Ergebnisse aller Krankenhäuser
    • Anzahl Schlussrechnungen | Anzahl Prüffälle und "fiktive" Prüfquoten aller Krankenhäuser ... Download ... hier

    Alle QlikView begeisterten KollegINen erhalten für weiterführende und künftige Auswertungen das Gesamtpaket zum Download ... hier

    Wie immer, ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Über ergänzende und korrigierende Hinweise freut sich

    Ihr Michael Thieme

    Relevanz0
  • G-DRG Excel Kostentool 2021

    Version: 2021 | 02
    Michael Thieme
    9. August 2021 02:38 Uhr

    Unser kleines, für mich immer wieder hilfreiches G-DRG Excel Kostentool, feiert 10-jähriges Jubiläum!

                              G-DRG-Kosten-Tool easy

    Auf Basis des DRG-Browsers und dem FP-Katalog 2021 hält das Tool für die Fallpauschalen (HFA) des Jahres 2021 recht übersichtlich alle notwendigen Daten für den täglichen Umgang bereit. Das Vorjahres-Tool wurde rund 3.600 mal von unserem Server abgerufen.

    Quelle: G-DRG Report-Browser für HA V2019/2021 des InEK ( www.g-drg.de )

    Die Besonderheit ist jedoch, dass die Kostendaten der jeweiligen DRG automatisch auf Ihren aktuell gültigen Landesbasisfallwert umgerechnet werden. Zusätzlich wurde die Möglichkeit geschaffen, die Anzahl der DRG-Fälle zu verändern, die Verweildauer anzupassen und die Berechnung unter Berücksichtigung von Zu- und Abschlägen [Grenzverweildauer, Verlegung] vorzunehmen.

    Seit der Version 2017.02 wurden Informationen zum InEK-Bezugswert und zu den Kostenanteilen (PK, SK, IK) ergänzt. In der Version 2018.02 wurde das Tool den neuen Kalkulationsbedingungen des InEK angepasst (Korrekturwert, Berech60) und zusätzlich um Informationen zum "Zusatzentgelt-Pflege" (ZE162, ZE 163) erweitert.

    Seit der Version 2019.01a wurde die Angabe "Original InEK-Browser-Kostendaten-Summe" der jeweiligen DRG ergänzt. Setzt man anstatt des LBFW nun den ebenfalls angegebenen "berechneten Bezugswert" ein, lässt sich die Kostensumme des Tools mit der des InEK-Browser vergleichen. Die dort auftretenden minimalen Abweichungen sind Rundungsfehlern bei der Umrechnung der Kostendaten in Casemixpunkte und dann wieder zurück geschuldet. 

    Leider wurden in der Version 2021.01 unseres G-DRG Excel Kostentools die im August 2020 vom InEK gemeldeten Korrektur- und Berech60-Werte verwendet. Nach Anpassung des FPK 2021 im Herbst haben sich diese jedoch nochmals verändert. Diese Änderungen sind nun in der korrigierten Version 2021.02 berücksichtigt.

    Download Korrigiertes "G-DRG Excel Kostentool Version 2021.02": hier

    ACHTUNG!
    Das Tool wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Die Nutzung erfolgt jedoch auf eigene Gefahr! medinfoweb.de ist nicht verantwortlich für die Richtigkeit der Inhalte.

    Hinweise, Kritiken oder Fragen: kostentool@medinfoweb.de

    Link zu den Vorjahresversionen

    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2020 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2019 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2018 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2017 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2016 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2015 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2014 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2013 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2012 (hier)
    • G-DRG-Kosten-Tool Version 2011 (hier)
  • Kodierhilfen - Kodierrichtlinien - Kodierleitfäden

    Michael Thieme
    15. Juni 2021 02:00 Uhr

    Nachfolgend möchten wir Kodierfachkräften und Medizincontrollern einen aktuellen Überblick über kostenfreie und kostenpflichtige Kodierhilfen , Kodierleitfäden und Kodierrichtlinien für

    • das Jahr 2021 ... hier
    • das Jahr 2020 ... hier
    • das Jahr 2019 ... hier
    • das Jahr 2018 ... hier

    geben.

    Relevanz0
  • Excel-Tool: Anspruch auf Ausgleich aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2 entstandenen Erlösrückgangs nach § 21 Abs. 10 und 11 KHG gemäß Corona-Ausgleichsvereinbarung 2020

    Version: V01
    consus clinicmanagement, medinfoweb.de
    28. April 2021 02:12 Uhr

    Das vorliegende Tool soll - als Ergänzung zu den Budgetverhandlungen - Krankenhäuser in die Lage versetzen, unkompliziert und schnell einen ggf. vorliegenden Anspruch auf Ausgleich aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2 entstandenen Erlösrückgangs nach § 21 Abs. 10 und 11 KHG gemäß Corona-Ausgleichsvereinbarung 2020, zu prüfen. Der Rechner ist vereinfachend aufgebaut um Ihren Aufwand gering zu halten und Ihnen eine Einschätzung zu geben, ob eine genauere Prüfung und der damit verbundene Aufwand erfolgsversprechend sind. Das Rechenmodell stellt keine Ausgleichberechnung dar.

    Ansprechpartner:

    consus clinicmanagement

    medinfoweb.de

    Download:

    Da das Tool auch Maximalversorgern mit bis zu 80.000 Entlassdatensätzen gerecht werden soll, hat es einen erheblichen Dateiumfang (fast 40 MB). Deswegen musste zur Downloadfähigkeit 2 ZIP-Dateien angefertigt werden. Bitte laden Sie beide nachfolgenden Dateien in einen gemeinsamen Ordner. Beim Entpacken (kostenreies Programm 7Zip) werden die ZIP-Dateien automatisch in das Excel-Tool überführt.

    Alternativer Download der gesamten Exceldatei: hier

    Relevanz0
  • Dr. med. Dietrich Tamm – Internist/Nephrologie

    Koblenzer ICD-Liste für die Innere Medizin 2021

    Version: 2021
    Dr. med. Dietrich Tamm
    12. März 2021 07:02 Uhr

    Auch für das Jahr 2021 hat Dr. D. Tamm seine "Koblenzer ICD-Liste für die Innere Medizin 2021" wieder aktualisiert. Update: Die Liste wurde um die zwei neuen Kodes für COVID-19-Impfung und Impfnebenwirkungen ergänzt.

    Dr. med. Dietrich Tamm
    Internist / Nephrologie
    Leitung Medizin-Controlling

    Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein gGmbH

    Akademisches Lehrkrankenhaus der
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Koblenzer Straße 115 - 155, 56073 Koblenz
    E-Mail: medcontrolling@gk.de
    Tel. 02 61 / 4 99 - 20 07   (Kemperhof)
    Tel. 02 61 / 1 37 - 79 29   (Ev. Stift St. Martin)

  • BinDoc Code-Browser

    Version: 2020
    BinDoc
    15. Dezember 2020 05:22 Uhr

    BinDoc Analytics entwickelt sich permanent weiter - dabei versuchen wir unsere Innovationsgeschwindigkeit durch neue Module und zusätzliche Features hoch zu halten, sodass Sie unmittelbar davon profitieren können!

    Der neue Code-Browser ist dabei unser neuestes Release und steht ab sofort kostenfrei für Sie bereit. Die Vorzüge unseres BinDoc Code-Browsers erhalten Sie im Folgenden auf einen Blick:

    • Analysen nach allen DRG, ICD und OPS Ziffern mit der dazugehörigen Altersverteilung sowie geographischen Verteilung in Deutschland
    • Transparenter Überblick über die Top-Kliniken mit den häufigsten Diagnosen und Prozeduren
    • Alle Zahlen und Berechnungen basieren auf dem aktuellsten Stand
    • Veränderungen in Bezug auf die DRG, ICD und OPS Ziffern lassen sich bis in das Jahr 2010 rückwirkend verfolgen 

    Zum Bindoc Code-Browser: hier

  • Heidelberger Liste (virtuelle Basis DRGs) 2021

    Version: 2021.01
    Markus Stein
    3. Dezember 2020 07:46 Uhr

    "Heidelberger Liste" mit Erläuterungen (virtuelle Basis DRGs) 2021" - Vielen Dank an M. Stein

Einträge 1 bis 10 von 74
Render-Time: 0.281488