• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

MDK

Michael Thieme

Keine Frage bleibt offen. In dieser Rubrik werden alle Nachrichten von und über die Rechnungsprüfung der Krankenhäuser in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen und dem MDK gesammelt. Unsere jährliche deutschlandweite Befragung zu den Ergebnissen der Krankenhausrechnungsprüfung findet ebenso große Resonanz wir unser MDK-Risikotool. Hauptschwerpunkt ist und bleibt die Auswirkung der beständigen Ausweitung und Änderung im Bereich der ICD, OPS und G-DRG. Daneben sind aber noch weitere Themen wie: Gesetze und Richtlinien, SG-Urteile und CCL-Nebendiagnosen zu finden. 

  • DRG-Control PM Medizincontrolling – Streitaxt Beanstandungs‐ und Prüfquote

    30. April 2021

    Das Koppeln der quartalsbezogenen Prüfquote an den Anteil der unbeanstandeten Abrechnungen eines Krankenhauses soll Anreize zur korrekten Abrechnung  und Abrechnungsprüfung schaffen.
    Alexandra Schöning‐Eisenbraun, Geschäftsführerin von DRG‐Control ‐ einem Unternehmen, das sich auf die Überprüfung von Krankenhausabrechnungen im Auftrag der Kliniken spezialisiert hat ‐ sieht darin ein Instrument für Krankenkassen, die Abrechnungen der Krankenhäuser in Zweifel zu ziehen ...

    Quelle: Pressemeldung – drg-control.com
  • Gutachten von Medizincontrollern ohne Vergütung?

    29. April 2021

    Ein Urteil mit Sprengkraft zur Vergütung von Gutachten von Medizincontrollern - Entscheidung des LSG Niedersachsen-Bremen L7 KO 7/18 KR ...

    Quelle: KU
  • Urteilsbegründung: Spontanatmungsstunden in der Weaning-Periode

    29. April 2021

    Az. B 1 KR 13/20 R

    Spontanatmungsstunden in der Weaning-Periode zählen auch bei nicht erfolgreicher Entwöhnung von der Beatmung ...

    Quelle: rechtsprechung-im-internet.de
  • THIEME

    MDK-Reformgesetz: Einzelfallprüfungen, Prüfquoten und Strafzahlungen

    29. April 2021

    Die Corona-Pandemie hat bekanntlich auch einen Einfluss auf die MDK-Prüfungen. So gilt nach der für 2020 reduzierten Prüfquote von 5 % für 2021 nun eine einheitliche Prüfquote von 12,5 % und e rst ab 2022 sollen dann quartalsbezogene, von den Quoten gekürzter Rechnungen abhängige krankenhausbezogene Prüfquoten und Strafzahlungen zum Einsatz kommen. Aus den GKV-Statistiken kann bereits antizipiert werden, mit welchen Prüf- und Strafzahlungsquoten ein Krankenhaus rechnen muss ...

    Quelle: thieme-connect.com
  • Umfrage zu bundesweiten Strukturprüfungen von OPS - mit der Bitte um Teilnahme

    26. April 2021

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    zum Thema "Untersuchung einer bundesweiten Strukturprüfung von OPS - Strukturmerkmale mit Blick auf damit verbundene Veränderungen im Prüfgeschehen und dessen Qualität" und der damit verbundenen Bachelorarbeit führe ich eine anonyme Umfrage unter beteiligten Berufsgruppen durch.

    Mein Ziel ist es herauszufinden, welche Vor- und welche Nachteile eine bundeseinheitliche Strukturprüfung mit sich bringt. Ich freue mich über jeden ausgefüllten Umfragebogen.

    Vielen Dank für Ihre Mithilfe und bleiben Sie gesund!
    Mit freundlichen Grüßen
    Elisa Klein

    Quelle: e.klein
  • MOHR

    Kein Stellvertreter für fachärztliche Behandlungsleitung der GFK (OPS: 8-550*)

    26. April 2021

    Das Mindestmerkmal im OPS-Kode 8-550 (Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung-Version 2016/2017) „Behandlung durch ein geriatrisches Team unter fachärztlicher Behandlungsleitung“ erfordert keine Vertretungsregelung dergestalt, dass zusätzlich ein 2. Facharzt mit der entsprechenden Qualifikation im Bereich Geriatrie in der geriatrischen Einheit tätig ist. Der Wortlaut des Mindestmerkmals stellt auf die konkrete Behandlungssituation im Behandlungszeitraum ab und nicht – hiervon losgelöst – auf strukturelle bzw. personelle Gegebenheiten. Urteil vom Hessischen LSG vom 25.03.2021, Aktenzeichen L 8 KR 731/18 – nicht rechtskräftig ...

    Quelle: medizinrecht-ra-mohr.de
  • Anzeige

    westphal management: Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung

    26. April 2021

    Eine reibungslose Prozessorganisation ist für Krankenhäuser die Grundvoraussetzung, finanziell sicher da zu stehen. Das betrifft vor allem den Bereich der Leistungsabrechnung im Krankenhaus. Im Sinne einer Taskforce leisten wir Hilfe bei der Bearbeitung von Kodierungs- und MDK-Rückständen, in dem wir je nach Bedarf die Arbeitsprozesse teilweise oder vollständig übernehmen. Darüber hinaus sorgen wir für eine effiziente Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen erarbeiten wir nicht nur Konzepte, sondern begleiten für einen vereinbarten Zeitraum die praktische Steuerung der Prozessorganisation. Denn für uns steht nicht die angebotene Lösung im Vordergrund, sondern das finale Ergebnis eines jeden Abrechnungs- und MDK-Falles ...

    Quelle: westphalmanagement.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: Kodierung in der Herzchirurgie

    23. April 2021

    Termin: 09.06.2021, 10:00-17:00 Uhr

    In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Operationsverfahren und Methoden der Herzchirurgie sowie die fachspezifischen Besonderheiten und Fallstricke bei ihrer Kodierung. Anhand von praktischen Fallbeispielen lernen Sie, herzchirurgische Leistungen im DRG-System korrekt abzubilden und erhalten Einblicke in die Refinanzierung innovativer Verfahren.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Allgemein- und Viszeralchirurgie

    22. April 2021

    23. April 2021 | 09:30 Uhr - 12:00 Uhr

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Allgemein- und Viszeralchirurgie“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen der Allgemein- und Viszeralchirurgie erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Gefäßchirurgie und Angiologie

    21. April 2021

    27. April 2021 | 09:30 Uhr - 12:00 Uhr

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Gefäßchirurgie und Angiologie“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen der Gefäßchirurgie und Angiologie erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • MDK

    SEG 4-Kodierempfehlungen: 69 inhaltliche Änderungen

    20. April 2021

    Das aktuelle Update 2021 ist vor dem Hintergrund der Entscheidungen des Schlichtungsausschusses Bund erfolgt.

    Diejenigen Kodierempfehlungen, die vom Schlichtungsausschuss Bund entschieden wurden, tragen hinter dem Schlagwort den Hinweis »durch Schlichtungsausschuss entschieden« und unter der Zeile »aktualisiert« eine zusätzliche Zeile mit dem Datum der Veröffentlichung der Entscheidung des Schlichtungsausschusses ...

    Quelle: mdk.de
  • BPG: Webinar für Krankenhäuser unseres Netzwerkpartners Solidaris

    20. April 2021

    Rechtsanwältin Sylvia Köchling, Fachanwältin für Medizinrecht

    Am 28. April 2021 veranstaltet unser Netzwerkpartner Solidaris ein kostenfreies Webinar, auf das wir gerne an dieser Stelle hinweisen wollen. Es geht um aktuelle krankenhausrechtliche Themen, die sowohl für Krankenhausgeschäftsführer als auch für Medizincontroller interessant sein dürften.

    Was Krankenhäuser jetzt wissen müssen! - Aktuelle Rechtsprechung und Neuregelungen ...

    Quelle: bpg-muenster.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Endoprothetik - Primärimplantation & Revisionsendoprothetik

    20. April 2021

    27. April 2021 | 13:30 h - 16:00 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Endoprothetik“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen endoprothetisch versorgter Patienten erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke: WebSeminare April 2021

    19. April 2021

    WebSeminare zu Aktuellen Themen

    • Beatmung & Weaning – Dokumentation und Abrechnung. Was ist neu in 2021? - 19.04.2021 13:00 – 14:30 Uhr
    • Sepsis - Dokumentation, Kodierung und Abrechnung - 16.04.2021 09:00 – 10:30 Uhr
    • Chirurgie der Wirbelsäule - Was ist neu in 2021? - 19.04.2021 10:00 – 11:30 Uhr

    Klinische Dokumentation & Kodierung

    Ausgewählte Themen der Innere Medizin

    • Fachspezifische Kodierung Gastroenterologie & Diabetologie - 23.04.2021 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Hämatologie & Onkologie - 27.04.202 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung (interventionelle) Kardiologie - 16.04.2020 09:30 – 12:00 Uhr

    Ausgewählte Themen der Chirurgie

    • Fachspezifische Kodierung Allgemein- & Viszeralchirurgie - 23.04.2021 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Gefäßchirurgie & Angiologie - 27.04.2021 09:30 – 12:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Endoprothetik - 27.04.2021 13:30 – 16:00 Uhr
    • Fachspezifische Kodierung Traumatologie - 16.04.2021 11:00 – 13:00 Uhr

    • Fachspezifische Kodierung Anästhesie & Intensivmedizin - 19.04.2021 10:00 – 12:00 Uhr

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • MOHR

    Wirtschaftliches Alternativerhalten - Fallzusammeführung

    13. April 2021

    Bei der Behandlungsplanung hat das Krankenhaus die Pflicht, auch die Möglichkeit wirtschaftlichen Alternativverhaltens zu prüfen und die Behandlungsplanung ggf. daran auszurichten. BSG, Urteil vom 27.10.2020, B 1 KR 9/20 R ...

    Quelle: medizinrecht-ra-mohr.de
  • WÖLK

    Kein Verbot der Nachkodierung

    9. April 2021

    RA Dr. Florian Wölkam

    Mittlerweile setzt sich die Auffassung durch, dass die Nachkodierung einer Krankenhausabrechnung in einem prüfverfahren nicht durch § 7 Abs. 5 PrüfvV ausgeschlossen ist.

    In der Entscheidung des Hessischen LSG vom 21.01.2021 (– L 8 KR 173/19 –) wird erneut bestätigt, dass entsprechende Nachkodierungen nicht durch die PrüfvV ausgeschlossen sind ...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • Web-Seminar: Prüfung von Strukturmerkmalen nach § 275d SGB V – Prüfrichtlinie des MD(K)

    9. April 2021

    Termin: 29.04.2021, 15:00-17:00 Uhr

    Künftig werden Strukturprüfungen für OPS-Komplexcodes als Voraussetzung für Abrechnung und Budgetverhandlung durch den MD(K) geprüft. Bis März 2021 muss eine Richtlinie erlassen werden, nach der die Begutachtung der Strukturmerkmale erfolgen soll. In unserem Seminar erfahren Sie, was Sie in den Strukturprüfungen erwartet und wie Sie Erlösverluste vermeiden.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Fachspezifische Kodierung der Chirurgie der Wirbelsäule

    8. April 2021

    19. April 2021 | 10:00 h - 11:30 h

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung der Chirurgie der Wirbelsäule“ ist ein Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen im Zusammenhang mit chirurgischen Eingriffen an der Wirbelsäule erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen ...

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Auslegungshinweise des Bundesverbandes Geriatrie zum OPS 8-550 Version 2021

    7. April 2021

    Gesetzliche Grundlagen zur Neustrukturierung der OPS-Komplexkodes ab dem DRG-Systemjahr 2021

    Am 7. November 2019 hat der Deutsche Bundestag das MDK-Reformgesetz („Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen“) beschlossen,
    welches in weiten Teilen zum 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist. Hintergrund für dieses Gesetz waren die zunehmende Infragestellung der
    Unabhängigkeit der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) und eine Vielzahl von Streitigkeiten aufgrund von Abrechnungsprüfungen. Erklärtes Ziel der Gesetzesinitiative war daher unter anderem die Stärkung der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung und die
    Weiterentwicklung der Krankenhausabrechnungsprüfung ...

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • Auslegungshinweise des Bundesverbandes Geriatrie zum OPS 8-98a Version 2021

    7. April 2021

    Gesetzliche Grundlagen zur Neustrukturierung der OPS-Komplexkodes ab dem DRG-Systemjahr 2021

    Am 7. November 2019 hat der Deutsche Bundestag das MDK-Reformgesetz („Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen“) beschlossen,
    welches in weiten Teilen zum 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist. Hintergrund für dieses Gesetz waren die zunehmende Infragestellung der
    Unabhängigkeit der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) und eine Vielzahl von Streitigkeiten aufgrund von Abrechnungsprüfungen. Erklärtes Ziel der Gesetzesinitiative war daher unter anderem die Stärkung der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung und die
    Weiterentwicklung der Krankenhausabrechnungsprüfung ...

    Quelle: bv-geriatrie.de
Einträge 81 bis 100 von 1133
Render-Time: -0.020162