• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Medizin

Michael Thieme
  • Gibt es neue Trends in der Medizinforschung?

  • Welche aktuellen Studien werden an Krankenhäusern durchgeführt?

  • Welche Investitionen erwarten mich bei medizinischen Geräten?

Mit Fokus auf eine Berichterstattung gesundheitsökonomischer, gesundheitspolitischer und qualitätsorientierter Gesundheitsversorgung spielen medizinische Themen hier eine eher untergeordnete Rolle. Trotzdem ist die Kenntnis über neue innovative Diagnostik und Therapiemöglichkeiten und der Finanzierbarkeit ein unerlässlicher Faktor für eine strategische Leistungsplanung der Krankenhäuser.

In diesem Zusammenhang durchforsten wir für Sie den Gesundheitsmarkt und hoffen, mit unseren Fundstücken Ihnen Anregung für die weitere Entwicklung Ihrer Einrichtungen geben zu können.

  • Corona und kein Ende: Sollen doch die anderen zu Hause bleiben ...

    29. November 2021

    Gast-Kolumne von Dr. med. Thomas Menzel

    Dass die Krankenhäuser in Deutschland leistungsfähig sind, haben wir in der Pandemie bewiesen. Wenn es allerdings zu viele COVID-Patienten gleichzeitig in zu kurzer Zeit gibt, dann werden es die Krankenhäuser nicht mehr schaffen, alle, die ein Intensivbett benötigen, parallel zu versorgen. Es geht - wie eigentlich schon seit Beginn der Pandemie – letztlich darum, die Anzahl der Erkrankten, die einen Platz auf den Intensivstationen benötigen, so gut wie möglich über die Zeit hinweg zu verteilen. Denn: zu viele Kranke in zu kurzer Zeit führen in die Katastrophe! ...

    Quelle: osthessen-news.de
  • DIVI

    DIVI: Entscheidungen über die Zuteilung intensivmedizinischer Ressourcen im Kontext der COVID-19-Pandemie - Version 3

    29. November 2021

    Nach aktuellem Stand der Erkenntnisse zur COVID-19-Pandemie erscheint es möglich, dass auch in Deutschland die intensivmedizinischen Ressourcen nicht mehr für alle Patienten ausreichen...

    Quelle: Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin
  • DGAI

    Bisher keine Triage, aber schon Priorisierung

    29. November 2021

    Seit Mitte November deutlich weniger Operationen - Anästhesisten rechnen mit Zunahme der Intensivbetten-Knappheit auch im Nordwesten - Für Bewältigung der Pandemie sind die Ankündigungen der Koalitionäre nicht ausreichend...

    Quelle: dgai.de
  • UM

    13 Millionen Euro DFG-Förderung für die immunologische Forschung an der Universitätsmedizin Mainz

    29. November 2021

    Der Sonderforschungsbereich (SFB) 1292 „Gezielte Beeinflussung von konvergierenden Mechanismen ineffizienter Immunität bei Tumorerkrankungen und chronischen Infektionen“ wird für weitere vier Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Der 2018 am Forschungszentrum für Immuntherapie (FZI) der Universitätsmedizin Mainz eingerichtete SFB erhält eine Fördersumme in Höhe von rund 13 Millionen Euro. Mit Hilfe der Forschungserkenntnisse sollen neue immuntherapeutische Ansätze gegen Krebserkrankungen und chronische Infektionen, wie beispielsweise die Herpesviruserkrankung Zytomegalie, entwickelt werden.

    Quelle: Pressemeldung – unimedizin-mainz.de
  • MIW

    UNGLBLICH ABER WAHR! Fehlende STIKO-Empfehlung für 3-fach heterogene Kreuzimpfung (AstraZeneca - BioNTech - Moderna)

    26. November 2021

    In freudiger Erwartung auf meine heutige Booster-Impfung habe ich soeben ein herbe Enttäuschung erleben müssen.

    Geplant war eine Booster-Impfung mit Moderna (1. Impfung AstraZeneca| 2. Impfung BioNTech) welche mir vom Betriebs-Impfarzt verweigert wurde, weil die STIKO die heterogene Kreuzimpfung nicht ausdrücklich empfiehlt! Auch die Vorlage der KBV-Impfempfehlung und der Stellungnahme vom Paul-Ehrlich-Institut hatte keinen Erfolg. Ein Hinweis, dass ich das Risiko als Arzt selbst einschätzen und tragen will hat ebenfalls nicht geholfen. Ich musste ungeimpft wieder gehen.

    SO KANN DAS NICHTS WERDEN MIT DEM WELLENBRECHEN!

    FASSUNGSLOS IHR

    Michael Thieme
    FA Anästhesiologie
    Inhaber
    medinfoweb.de

    NACHTRAG

    Der Zufall wollte es, dass am Ende des Impftages noch eine BionTech-Dosis (wegen Termin-Absage) für mich übrig wahr. Darüber bin ich froh und dankbar!

    Es bleibt aber die Besorgnis, dass deutschlandweit täglich eine mir unbekannte Anzahl von Impfärzten sich wortgenau an die Impfempfehlung der STIKO hält und die 3-fach heterogene Kreuzimpfung (AstraZeneca - BioNTech - Moderna) verweigern!

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • DIVI

    DIVI spricht sich für Impfpflicht aller Erwachsenen aus

    26. November 2021

    Das Präsidium der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) spricht sich geschlossen für eine Impfpflicht aller Bürgerinnen und Bürger über 18 Jahre aus. „Es gilt unsere Patienten zu schützen, Menschenleben zu retten und auch unser Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu bewahren“, fasst DIVI-Präsident Prof. Gernot Marx die Überlegungen der Intensiv- und Notfallmediziner zusammen. Die Impfpflicht für Erwachsene sei alternativlos, so das Präsidium einstimmig, um die Pandemie auch langfristig hinter sich zu lassen.

    Quelle: Pressemeldung – divi.de
  • Warnung vor Notlage zu Weihnachten

    26. November 2021

    Bayerns Kliniken fürchten angesichts der schnell steigenden Zahl von Corona-Patienten zum Jahresende eine Notlage in der Versorgung. Die Verlegung von Patienten in andere Bundesländer im Rahmen des sogenannten Kleeblatt-Mechanismus werde nur kurzfristig Abhilfe schaffen, so der Geschäftsführer der Bayerischen Krankenhausgesellschaft, Roland Engehausen...

    Quelle: gmx.net
  • KMA

    German Medical Award 2021 für Anke Diehl

    25. November 2021

    In der Kategorie „Medical Woman of the Year Award 2021 – Medizinerin des Jahres 2021", geht die Auszeichnung German Medical Award an Dr. Anke Diehl, Medizinerin und CTO der Stabstelle Digitale Transformation des Universitätsklinikums Essen. Am 16. November 2021 wurde der Preis im Rahmen der Medica übergeben...

    Quelle: kma-online.de
  • ÄB

    Priorisierung ist längst viel geübte Praxis auf deutschen Intensivstationen

    22. November 2021

    Deutsches Ärzteblatt

    „Wir haben schon heute eine weiche Triage, die zum Beispiel dann eintritt, wenn ein Herzinfarktpatient eine Stunde im Rettungswagen herumgefahren wird, der kein Krankenhaus mit einem freien Intensivbett findet“, sagte der Direktor der Klinik I für Innere Medizin am Universitätsklinikum Köln, Michael Hallek. „Das führt zu einer Verschlechterung der Versorgung. Diese Situation ist im Süden und Osten von Deutsch­­land bereits eingetreten.“ ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Bionischer Ansatz beim Lungenkrebs: Was wir in der Krebserkennung von Hunden lernen können

    19. November 2021

    Lungenkrebs ist mit die häufigste krebsbedingte Todesursache in der westlichen Welt. Die frühe Diagnose eines Lungenkrebses ist essentiell für eine erfolgreiche Behandlung. Nur bei einer Tumor-Erkennung in frühen Stadien besteht die Chance auf eine heilende Operation oder Strahlentherapie. Die Warn-Symptome des Lungenkrebses sind unzuverlässig – hierzu zählen u.a. chronischer Husten, Luftnot, Entzündungen und blutiger Auswurf. Häufig sind diese aber bereits mit einer fortgeschrittenen, nicht heilbaren, Erkrankung vergesellschaftet.

    Quelle: klinikum-darmstadt.de
  • MKK

    Einer der weltweit ersten Photonen-Counter steht am Universitätsklinikum Minden

    19. November 2021

    Als eines von weltweit nur wenigen Krankenhäusern verfügt das Universitätsklinikum Minden seit Kurzem über einen quantenzählenden Computertomographen. Die in der Fachwelt als Photonen-Counter bekannte Technologie wurde jetzt erstmals von Siemens Healthineers auf einer Messe in den USA der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Bereits im August wurde der quantenzählende Computertomograph unter strenger Geheimhaltung in Minden angeliefert und installiert. Seitdem steht er den Patientinnen und Patienten in OWL und darüber hinaus zur Verfügung.

    Quelle: Pressemeldung – muehlenkreiskliniken.de
  • DOCC

    Das 'letzte Bett' auf Intensivstationen gibt es nicht

    18. November 2021

    Warum ein paar vermeidbare COVID-19-Patienten viele Intensivmediziner so sauer machen ... oder ... Warum es das „letzte Bett“ auf einer Intensivstation nicht gibt – und warum uns das alle was angeht ...

    Quelle: doccheck.com
  • Grundwissen Medizin: für Nichtmediziner in Studium und Praxis

    Reinhard Strametz
    UTB GmbH
    15. November 2021 05:00 Uhr

    Grundwissen Medizin: für Nichtmediziner in Studium und Praxis

    Reinhard Strametz
    • UTB GmbH
    • ISBN-13: 978-3825257743
    • ISBN-10: 3825257746
    • 5. überarb
    • 272 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    24,90 €

    Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle, die sich im Studium oder in der Arbeit mit dem Gesundheitssystem und der Medizin beschäftigen. Reinhard Strametz stellt medizinisches Grundwissen fundiert und leicht verständlich vor und führt kundig in Fachtermini ein. In den Mittelpunkt stellt er u.a. den Ablauf des medizinischen Behandlungsprozesses von der Anamnese bis zur Therapie sowie wichtige Methoden und Ansätze der Medizin, etwa die Evidenzbasierte Medizin und die Prävention. Auf Krankheitsbilder wie etwa Adipositas, Diabetes mellitus, Schlaganfall und Krebs geht er ebenso ein wie auf Pandemien und das Coronavirus SARS-CoV-2 (Covid-19). Auch Spannungsfelder der Medizin, die sich aus der Ökonomisierung und Digitalisierung ergeben, finden Beachtung. Die 5. Auflage wurde überarbeitet und in den Bereichen Diabetes, Covid-19 und Regelungen zum assistierten Suizid überarbeitet und erweitert.

  • ÄB

    Notverlegungen von Coronapatienten könnten bald wieder erforderlich sein

    11. November 2021

    Notverlegungen von Coronaerkrankten werden bald wieder erforderlich sein, damit rechnet die Patientenbeauftragte der Bundesregierung. „Mittlerweile werden Patienten innerhalb des eigenen Bundeslandes verlegt. Ich gehe davon aus, dass die deutschlandweite Kleeblattverlegung nur noch eine Frage der Zeit ist“, so die Beauftragte Claudia Schmidtke...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Ziel: Entlastung der Zentralen Notaufnahmen - Notfall-Triage-Praxis startet in Norder Klinik

    4. November 2021

    Bei der Einrichtung einer „Notfall-Triage-Praxis“ (NTP) unterstützt die Bezirksstelle Aurich der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) die Ubbo-Emmius-Klinik (UEK) in Norden. Künftig sollen Ärzte, im Rahmen eines Modellprojekts, für eine hausärztliche Erstbegutachtung zusätzlich zu den anderen Fachdisziplinen in der Zentralen Notaufnahme eingesetzt werden. Diese Ärzte sollen die schnellere Versorgung von Patienten sicherstellen, die nicht stationär behandelt werden müssen...

    Quelle: anevita.de
  • Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum: Dr. Hartmuth Nowak erhält Förderpreis für Schmerzforschung

    3. November 2021

    Studie zur Reduzierung von Schmerzen und Opioid-Bedarf durch Musik und positive Worte ausgezeichnet 

    Die Deutsche Schmerzgesellschaft verlieh Dr. Hartmuth Nowak, Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum, und Dr. Nina Zech vom Universitätsklinikum Regensburg den Förderpreis für Schmerzforschung in der Kategorie "Klinische Forschung". Ausgezeichnet wurde die gemeinsame Arbeit "Effect of therapeutic suggestions during general anaesthesia on postoperative pain and opioid use: multicentre randomised controlled trial", die Ende letzten Jahres in der Weihnachtsausgabe des British Medical Journal erschienen war. In ihrer Studie kam das Forschungsteam zu dem Ergebnis, dass Patienten/innen, die während der Operation unter Vollnarkose per Kopfhörer positive Worte und Musik hören, nach dem Eingriff deutlich weniger Schmerzen haben und weniger Schmerzmedikamente benötigen. Der Preis ist mit 7000 Euro dotiert.

    Quelle: kk-bochum.de
  • Anzeige

    Wenn die KI dem Arzt lebenswichtige Tipps gibt

    3. November 2021

    Mit Hilfe künstlicher Intelligenz kann die Tiplu GmbH aus Harburg Risikofaktoren bei Patienten vorhersagen. Das Startup wächst rasant – denn die Krankenhäuser reißen sich um die Technologie. Im Gespräch mit Host Wolfgang Becker erklärt Gründer Lukas Aschenberg, wie das System funktioniert, was von der Firma noch an Innovationen zu erwarten ist und wo die Grenzen des Machbaren liegen ... (BUSINESS & PEOPLE)

    Quelle: business-people-magazin.de
  • ÄB

    Warum die Delta-Variante so ansteckend ist

    29. Oktober 2021

    Die Delta-Variante von SARS-CoV-2 verbreitete sich noch schneller als die Alpha-Variante. US-Forscher führen dies in Science (2021: DOI: 10.1126/science.abl9463) auf Veränderungen im S-Protein zurück. Diese ermöglichen einen schnelleren und effizienteren Eintritt in die Zellen...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DGS: Ausschreibung: Deutscher Schmerzpreis 2022

    26. Oktober 2021

    Auch im kommenden Jahr verleihen die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) und die Deutsche Schmerzliga e.V. (DSL) den DEUTSCHEN SCHMERZPREIS – Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie. Gefördert werden wissenschaftliche Arbeiten zu Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Schmerzen oder Menschen, die durch ihre Arbeit entscheidend zum Verständnis von Schmerzen und betroffenen Patienten beigetragen haben. Der Förderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird im Rahmen des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2022 verliehen, der vom 22. bis 26. März 2022 online stattfindet. Die Bewerbungsfrist endet am 30. November 2021.

    Quelle: Pressemeldung – Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
  • ÄB

    COVID-19-Pandemie: Patienten in jedem sechsten Fall verstorben

    25. Oktober 2021

    Seit 2020 sind Krankenhäuser verpflichtet, ihre Daten auch unterjährig an das InEK zu übermitteln. Im Hinblick auf die Versorgung von COVID-19-Patientinnen und -patienten wurden die Daten für den Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. Mai 2021 ausgewertet und mit den Daten des Vorjahres verglichen...

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 121 bis 140 von 603
Render-Time: 0.0381