• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Pflege

Michael Thieme

Der soziodemografische Wandel hat große Auswirkungen auf das künftige Arbeitskräfteangebot für Krankenhäuser und erfordert eine neue Aufgabenteilung bei den patientennahen Berufsgruppen. Im Pflege- und Funktionsdienst führt dies kontinuierlich zur Erweiterung von Kompetenzen und beruflichen Perspektiven. Beispiele aus der Praxis zeigen, dass Modelle zur Aufgabenneuordnung die Versorgung im Krankenhaus verbessern und zugleich die Zufriedenheit des Personals erhöhen können.

Wenig Zeit für die Patienten, keine Wertschätzung der Arbeit: Viele Schwestern und Pfleger sind frustriert. Wollen Krankenhäuser Fachpersonal gewinnen und binden, müssen sie die Arbeitsbedingungen attraktiver gestalten.

  • Anzeige

    Umfrage Arbeitgeberatraktivität: Würden Sie Ihren Arbeitgeber weiterempfehlen?

    5. Dezember 2018

    Kliniken übertrumpfen sich gegenseitig mit Programmen zur Arbeitgeberattraktivität. Doch zielen sie ins Schwarze? Ist das der rote Teppich, den Sie sich wünschen? Sagen Sie uns Ihre Meinung – machen Sie mit bei unserer großen Umfrage!

    Seit acht Jahren befragt Schubert Management Consultants Klinikärzte nach ihrem Arbeitgeber (zusammen mit dem Deutschen Ärzteblatt). Jetzt erstmals – in Kooperation mit pflegen-online – auch Pflegekräfte.

    Haben Sie Lust mitzumachen? Es lohnt sich: Sie sorgen dafür, dass Arbeitgeber erfahren, was für Pflegekräfte wirklich zählt! Denn die Beratung Schubert Management Consultants ist auf die Klinikbranche spezialisiert. Sie wird ihre Kunden mit den Ergebnissen konfrontieren. Und: Wir werden die Ergebnisse auch auf dem Deutschen Pflegetag (14. Bis 16. März 2019) präsentieren.

    Hier geht es zur Umfrage – geschätzter Zeitaufwand: circa 15 Minuten.

    Quelle: pflegen-online.de
  • WDR

    Uniklinik Düsseldorf: Mitarbeiter erfahren zu wenig Entlastung

    3. Dezember 2018

    Gut drei Monate nach dem Ende der Streiks an der Uniklinik Düsseldorf verspüren viele Mitarbeiter noch kaum eine Entlastung. Die Uniklinik Düsseldorf habe erst 20 der vereinbarten 50 Pflegekräfte für dieses Jahr eingestellt und die verabredete Entlastung sei nicht auf allen Stationen konsequent umgesetzt ...

    Quelle: wdr.de
  • ÄB

    #PflegeComebackStudie offenbart hohes Interesse am Wiedereinstieg in die Pflege

    28. November 2018

    Das Institut Psyma Health & Care erstellte im Auftrag des Medizin- und Pflegeprodukteherstellers Hartmann die "#PflegeComebackStudie", bei welcher 71 Pflegekräfte über die Rückkehr in den Beruf befragt wurden. Mehr als die Hälfte sprach sich dabei für den Wiedereinstieg aus, jedoch nur unter der Voraussetzung besser bezahlt zu werden bzw. bessere Arbeitsbedingungen zu bekommen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DBfK

    DBfK: Junge-Pflege-Kongresse in Jena und Erding

    28. November 2018

    „Gemeinsam Pflege aufwirbeln“: Unter diesem Motto kamen Auszubildende der Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege zu den Junge-Pflege-Kongressen in Jena (20.11.) und Erding (27.11.) zusammen. Die Kongresse des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) sind Diskussionsforen für aktuelle Themen; Referate aus den Bereichen Ausbildung und Pflegepraxis runden den Tag ab. Auch Aussteller und künftige Arbeitgeber präsentieren sich den angehenden Pflegefachpersonen ...

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • HAZ

    Göttingen: Abmahnungen wegen Gefährdungsanzeigen unzulässig

    27. November 2018

    Nachdem die Klinikleitung der Asklepios Fachklinik in Göttingen Berufung gegen den Rechts-Zuspruch für 2 dort tätige Krankenschwestern einlegte, wies das Landesarbeitsgericht Niedersachsen ab. Die Abmahnungen, welche die Krankenschwestern aufgrund der Stellung von Gefährdungsanzeigen erhielten, müssen aus den Personalunterlagen entfernt werden ...

    Quelle: haz.de
  • Erfolgreicher Kongress für Pflege-Azubis im Elisabeth Vinzenz Verbund

    26. November 2018

    Auszubildende aus 12 Krankenhäusern diskutieren und feiern gemeinsam in Berlin.
    Andreas Westerfellhaus stellt sich kritischen Fragen einer selbstbewussten Pflege.

    Berlin, 22. November 2018 „Sind 3 Jahre Ausbildungszeit im Rahmen der Generalisierung ausreichend?“ „Was würden Sie verändern, um bessere Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal zu schaffen?“. Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, wurde bereits direkt auf der Bühne des EVV Campus Pflege mit drängenden Fragen des Pflegenachwuchses konfrontiert. Als Ehrengast des ersten Pflegekongresses im Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) war Westerfellhaus interessierter Gesprächspartner für knapp 150 Auszubildende des 2. und 3. Ausbildungsjahres der Krankenhausstandorte des katholischen Trägerverbundes.

    Quelle: evv-campus-pflege.de
  • Studie: Pflegende Angehörige schlagen Alarm – So hilft AGAPLESION

    23. November 2018

    Der Pflegenotstand in Deutschland wird derzeit heiß diskutiert. Bislang stand das Fachpersonal im Fokus. Jetzt droht das nächste Problem: Pflegende Angehörige kommen laut aktuellem BARMER Pflegereport 2018 an ihre Belastungsgrenzen. Der christliche Gesundheitskonzern AGAPLESION setzt seit Jahren auf professionelle Unterstützungsangebote.

    Quelle: Pressemeldung – AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft
  • Pflege-TÜV: Westerfellhaus fehlt es an Transparenz

    23. November 2018

    Zwar stimmt er der Umstrukturierung des Pflege-TÜV's zu, dennoch fehlt es für den Pflegebeauftragten der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, an Transparenz im neuen Prüfverfahren von Pflegeheimen. Laut ihm solle das Bewertungssystem auch schwer vermittelbare Informationen, wie beispielsweise freiheitsentziehende Maßnahmen, enthalten ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • WELT

    Appell einer Kinderkrankenpflegerin: Spahn zeigt sich 'bewegt'

    22. November 2018

    Um erneut auf die Missstände in deutschen Kliniken aufmerksam zu machen meldete sich die Kinderkrankenpflegerin Johanna Uhlig auf Facebook zu Wort. Sie fordert eine radikale Änderung der Arbeitsbedingungen, sowie ein Umdenken für die Pflegeausbildung. Bundesgesundheitsminister Jens Spahns Reaktion darauf war ein kurzes Video ...

    Quelle: welt.de
  • Hessische Pflegebasis entscheidet sich gegen Pflegekammer

    22. November 2018

    Über 50% der Befragten Pflegekräfte in Hessen stimmten gegen die Gründung einer Pflegekammer. Vor allem seitens der Altenpflege fand der Vorschlag wenig Zustimmung, vermutlich aufgrund der Pflichtmitgliedschaft und -beiträgen ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • Ersatzkassenforum zur Versorgung ohne Sektorengrenzen: vdek fordert gemeinsames aktives Versorgungsmanagement in Rheinland-Pfalz

    22. November 2018

    Unter dem Titel „Versorgung ohne Sektorengrenzen – schon heute oder doch erst übermorgen?“ diskutierte der vdek am vergangenen Montag (19.11.) in Mainz mit Experten vor 80 geladenen Gästen, wie die gesundheitliche und pflegerische Versorgung zukünftig sektorenübergreifender gestaltet werden kann. „Bisherige Bemühungen sind meistens an den unterschiedlichen Rahmenbedingungen, beispielsweise der unterschiedlichen Vergütungssystematik, zwischen den verschiedenen Versorgungssektoren gescheitert“, erklärt Prof. Dr. Andreas Beivers von der Hochschule Fresenius in München in seinem Impulsvortrag ...

    Quelle: Pressemeldung – lifepr.de
  • ÄB

    Kinder­intensivstationen: DIVI fordert Notfallplan gegen Personalmangel

    21. November 2018

    Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) alarmiert: Im Mittel seien derzeit rund 20 Prozent der möglichen Intensivbetten wegen fehlender Pflege­kräfte gesperrt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • WKK

    Westküstenkliniken sorgen für Entlastung auf Station

    20. November 2018

    Bei der Entlastung ihrer Pflegekräfte gehen die Westküstenkliniken neue Wege. In einem eigens für die Kliniken aufgelegten Kursus, lernen seit diesem Monat 22 Frauen und Männer leichte grundpflegerische Tätigkeiten, um die examinierten Kräfte auf Station ab März bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten zu unterstützen.

    Quelle: Pressemeldung – Westküstenkliniken
  • Auch das Vogtland bereitet sich auf den Kampf um Pflegekräfte vor

    20. November 2018

    Der Helios- und auch der Paracelsus-Konzern haben sich bereits zu der Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen im kommenden Jahr geäußert. An ihren vogtländischen Standorten seien die Stellen bereits besetzt ...

    Quelle: freiepresse.de
  • ÄB

    Gaß prognostiziert steigenden Wettbewerb durch Pflegereformen

    19. November 2018

    Klinikträger und Pflegeverbände bezweifelten auf der Medica in Düsseldorf, dass das Anfang November verabschiedete Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals kurzfristig zu einer personellen und finanziellen Verbesserung, vor allem im Pflegebereich, führen wird. Die vom Gesetzgeber geplante Herauslösung der Pflegekostenanteile aus den DRGs könnte zu großen Verwerfungen und Umstrukturierungen führen, so Gerald Gaß, Präsident der Deutschen Kranken­hausgesellschaft …

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Erste Notfallpflegekräfte in Bremen

    19. November 2018

    Christian Pianka ist bundesweit die erste Pflegefachperson mit sowohl der Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege als auch der neuen Fachweiterbildung für Notfallpflege. Der 38-Jährige arbeitet seit 2002 im Roten Kreuz Krankenhaus (RKK) in Bremen, 2012 wechselte er von der Intensivstation in die Zentrale Notaufnahme …

     

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • DPR

    Deutscher Pflegerat fordert eine präzise Koalitionsvereinbarung zur Entlastung und Weiterentwicklung der Profession Pflege

    16. November 2018

    „Der Deutsche Pflegerat fordert die Partner der Sondierungsgespräche für eine mögliche Jamaika-Koalition auf Bundesebene dazu auf, das Thema „Entlastung der Profession Pflege und Sicherung der Leistungserbringung im Pflege- und Gesundheitsbereich“ umfassend und vor allem präzise in der angestrebten Koalitionsvereinbarung zu regeln“, betonte Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e. V. (DPR), heute in Berlin ...

    Quelle: Pressemeldung – deutscher-pflegerat.de
  • DBfK

    DBfK Nordwest: Dortmunder 'Antrag auf Aussetzung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV)' ist keine Lösung

    15. November 2018

    „Jede Patientin und jeder Patient auf Intensivstationen deutscher Krankenhäuser muss die Sicherheit haben, wenigstens eine definierte Minimalversorgung und -überwachung durch Pflegepersonal zu erhalten.“ ...

    Quelle: dbfk.de
  • DKG

    Über Pflege wird gesprochen. Endlich!

    15. November 2018

    Am 2. Kongresstag des 41. Deutschen Krankenhaustages fand unter dem Vorsitz von Dr. Sabine Berninger, Pflegedirektorin Josefinum KJF Fachklinik in Augsburg, das Forum "Pflege im Krankenhaus" statt.

    Praktiker aus der Pflege diskutierten einen interessanten Themenmix. „Über die Pflege wird gesprochen. Endlich!“, begrüßte Dr. Berninger, Vertreterin der Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen in Deutschland (ADS) sowie des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) die Teilnehmer der Fachtagung. Wie wird Versorgungsqualität in der Pflege gesichert? Diese Frage könne aus Sicht der Pflege nicht ohne ein pflegewissenschaftlich fundiertes Personalbemessungsinstrument beantwortet werden. Der Themenblock „Interdisziplinarität im Lernen“ vertiefte einen Themenschwerpunkt, den Dr. Berninger mehrfach betonte: „Die Pflege benötigt eine fundierte Ausbildung“. Auch dies sei ein Baustein dafür, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. 

    Quelle: Pressemeldung – dkgev.de
  • Ausbildung auf hohem Niveau: Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld und Unternehmensgruppe Mediana entscheiden sich für Kooperation

    15. November 2018

    Hinsichtlich der generalisierten Ausbildung die 2020 erstmals eingeführt wird, beschlossen sich die Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld und die Unternehmensgruppe Mediana zu kooperieren. Damit wird den künftigen Auszubildenden ein umfassender Einblick sowohl in Pflegeeinrichtungen, als auch in Kliniken geboten ...

    Quelle: fuldainfo.de
Einträge 561 bis 580 von 821
Render-Time: -0.370475