• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18127
  • 6165
  • 6777
  • 2878
  • 1069
  • 1106
  • 1888
  • 5913
  • 1793

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Evangelisches Krankenhaus Hubertus gewinnt Climate Champions Award 2020

    3. Dezember 2020

    Das internationale Umweltschutz-Netzwerk Health Care Without Harm (HCWH) hat das Evangelische Krankenhaus Hubertus als einzige deutsche Klinik zum Klima-Champion 2020 erklärt und mit der Silbermedaille geehrt.

    Ausgezeichnet werden das jahrelange intensive Umweltengagement der Klinik und die damit verbundene deutlich sichtbare Reduzierung des CO²-Fußabdruckes. Geschäftsführer Dr. med. Matthias Albrecht: „Wir bedanken uns sehr und fühlen uns in unserem unermüdlichen Bestreben nach Umweltschutz bestätigt.“ Bereits seit 2001 ist das Zehlendorfer Krankenhaus Träger des Siegels Energie sparendes Krankenhaus, hat nach Abschluss eines Energiesparvertrages den Ausstoß der CO²-Emissionen um mehr als 50 Prozent reduziert und bereits seit 2010 erfolgt die Bewässerung der Gartenanlagen und das Speisen des Feuerlöschsystems zu einem großen Teil über Regenwasser. Eine große Würdigung gab es auch vom BUND, der die sechs Hektar große Grünanlage rund um die Klinik als Naturnahe Parkanlage ausgezeichnet hat, da die Naturnähe auch das Wohlbefinden der Patient*innen unterstützt.

    Quelle: johannesstift-diakonie.de
  • Empfehlung der DGKH: Viruzides Gurgeln und viruzider Nasenspray

    3. Dezember 2020

    Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V.

    Zur Prävention von COVID-19 müssen alle infrage kommenden hygienischen Präventionsmaßnahmen ausgeschöpft werden, um insbesondere das medizinische Personal, aber auch die übrige Bevölkerung zu schützen. Da ein großer Teil der Infizierten das Virus bereits vor Auftreten erster Symptome freisetzt, sind vor allem Schutzmaßnahmen sinnvoll, die die Viruslast an den Eintrittspforten reduzieren, da die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit der Exposition zunimmt und die anfängliche Viruslast Einfluss auf den Schweregrad der Infektion hat [1,2].

    Antiseptisches Gurgeln und nasale Antiseptik sind zu Unrecht in Vergessenheit geratene simple Präventionsmaßnahmen. Gurgeln wurde lange Zeit zur Verringerung von Infektionen der oberen Atemwege und zur Behandlung bakterieller/viraler Infektionen (z.B. Halsentzündung, Erkältung) eingesetzt, ist aber aus der Mode gekommen. Das Händewaschen mit Wasser und Seife und das Gurgeln mit Kochsalzlösung wurden schon während der Spanischen Grippe 1918 der Bevölkerung in Deutschland vom Reichsgesundheitsrat als Präventionsmaßnahme empfohlen ...

    Quelle: krankenhaushygiene.de
  • BR

    Info-Podcast für Klinik-Mitarbeiter in Fürth

    3. Dezember 2020

    Das Klinikum Fürth nutzt die digitale Medien, um seine Mitarbeiter über Neuigkeiten zu informieren. Dadurch werden die Beschäftigten besser in Abläufe eingebunden. Das kommt im Krankenhaus sehr gut an.

    Seit dem Beginn der Corona-Krise Mitte März veröffentlicht der medizinische Direktor des Klinikums Fürth, Dr. Manfred Wagner, regelmäßig einen Video-Podcast. Damit informiert er die 2600 Mitarbeiter des Krankenhauses unter anderem darüber, wie einzelne Stationen gerade ausgelastet sind, wie viele Covid-19-Patienten aktuell stationär oder gar auf der Intensiv-Stationen behandelt werden und welche Neuerungen die Klinikleitung beschlossen hat. Darüber hinaus nutzt der medizinische Direktor die Plattform auch, um sich für den Einsatz der Mitarbeiter in der schwierigen Corona-Zeit zu bedanken ...

    Quelle: br.de
  • AOK BW

    AOK Baden-Württemberg: Immer mehr Betrug im Gesundheitswesen

    3. Dezember 2020

    Der aktuelle Tätigkeitsbericht für die Jahre 2018 und 2019 der Stelle zur Bekämpfung von Fehlverhalten der AOK Baden-Württemberg zeigt: Im Gesundheitswesen nehmen Betrug und Korruption zu. So stieg die Zahl der Hinweise auf betrügerisches Handeln innerhalb von zwei Jahren um acht Prozent (2016/2017: 707 auf 2018/2019: 766), innerhalb der vergangenen zehn Jahre verdreifachte sie sich sogar. „Betrug und Korruption im Gesundheitswesen kosten die Versicherten bares Geld“, sagt Johannes Bauernfeind, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg. Allein für 2018/2019 gehe man von einem finanziellen Schaden für die Versichertengemeinschaft von über 40 Millionen Euro aus. „Schlimmer noch: Fehlverhalten gefährdet die Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen, insbesondere wenn Leistungen durch nicht oder unzureichend qualifizierte Personen erbracht werden“, so Bauernfeind ...

    Quelle: aok-bw-presse.de
  • ÄB

    Sachsen: Die Lage in den Krankenhäusern ist „extrem angespannt“

    3. Dezember 2020

    Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat vor überlasteten Krankenhäusern gewarnt: Die Situation sei coronabedingt „extrem angespannt, und das jetzt schon – ohne die saisonale Grippe“ ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BÄK

    BÄK: Vorstand der Zentralen Ethikkommission gewählt

    3. Dezember 2020

    Die Mitglieder der Zentralen Kommission zur Wahrung ethischer Grundsätze in der Medizin und ihren Grenzgebieten (Zentrale Ethikkommission, ZEKO) bei der Bundesärztekammer haben ihren Vorstand pandemiebedingt im Wege der Briefwahl gewählt ...

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • KRH Zentralbereiche erfolgreich DIN EN ISO zertifiziert

    3. Dezember 2020

    Unterstützungsbereiche stellen sich der Überprüfung

    Für die in der Patientenversorgung direkt beteiligten Bereiche in Medizin und Pflege ist es schon lange eine Selbstverständlichkeit, sich der externen Qualitätsprüfung ihrer Strukturen und Prozesse zu stellen. Jetzt waren auch die administrativ ausgerichteten zentralen Unterstützungsbereiche dran. Das Endergebnis der DIN EN ISO 9001:2015 Zertifizierung: ohne Abweichungen und mit großem Lob für das Umsetzungslevel bestanden.

    Quelle: krh.de; KRH
  • Detmold: Bezirksregierung appelliert an Krankenhaus-Geschäftsführer

    2. Dezember 2020

    Die Bezirksregierung Detmold, die für die Krankenhausaufsicht in Ostwestfalen-Lippe zuständig ist, appelliert an die Kliniken, sich bei der Versorgung von Corona-Patienten besser gegenseitig zu unterstützen ...

    Quelle: westfalen-blatt.de
  • IQM

    Effekte der SARS-CoV-2 Pandemie auf die stationäre Versorgung im ersten Halbjahr 2020

    2. Dezember 2020

    Eine Analyse der §21 Routinedaten an 421 Kliniken der Initiative Qualitätsmedizin (IQM)

    Schon kurz nach den Lockdown Maßnahmen zu Beginn der Pandemie in Deutschland hat IQM aus der Analyse der §21 Routinedaten von damals 310 deutschen IQM Krankenhäusern eindrücklich gezeigt, welchen Einfluss die Pandemie auf das stationäre Leistungsgeschehen hatte. Bei IQM werden turnusgemäß die Routinedaten aller Mitgliedskrankenhäuser halbjährlich analysiert. Im Rahmen dieser Auswertung haben 421 IQM Krankenhäuser ihre Daten des ersten Halbjahres 2020 für eine umfassende Analyse der Effekte der Pandemie auf die stationäre Versorgung freigegeben ...

    Quelle: initiative-qualitaetsmedizin.de
  • CTK

    Corona-Sonderzahlung im Dezember und weitere Zusagen ab 2021 im CTK  

    2. Dezember 2020

    Das CTK steht gerade in diesen schwierigen Zeiten hinter seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und will deren tagtäglichen Leistungen in der Corona-Pandemie würdigen.

    In den vergangenen Wochen gab es Verhandlungen mit der Gewerkschaft Ver.di um die Corona-Sonderzahlungen unter Berufung auf die Regelungen des öffentlichen Dienstes. Leiter hat die Gewerkschaft unser Angebot abgelehnt. Die Klinikleitung steht aber zu ihrer Zusage und macht folgende Gesamtzusage:

    Quelle: ctk.de
  • Die Klinik am Eichert wurde für ihr besonderes Engagement im betrieblichen Umweltschutz ausgezeichnet

    2. Dezember 2020

    Ecofit für die Zukunft

    Energie sparen und Umweltschutz stärken sind Themen, die von den ALB FILS KLINIKEN seit Jahren mit großem Engagement bearbeitet werden – sei es durch eine konsequente Mülltrennung, die Wiederverwendung von Ressourcen oder das Erneuern von Anlagentechnik und Beleuchtung. Doch damit nicht genug: Um noch mehr zum Umwelt- und Klimaschutz beizutragen, hat sich die Klinik am Eichert am ECOfit-Projekt des Landkreises Göppingen beteiligt – und wurde nun nach erfolgreichem Abschluss als ECOfit-Betrieb ausgezeichnet.

    Quelle: alb-fils-kliniken.de
  • ZEQ

    ZEQ: Spenden heißt helfen

    2. Dezember 2020

    ZEQ – Für das beste Krankenhaus, das man sein kann

    Wir sind aus tiefster Überzeugung Berater im Gesundheitswesen. Gemeinsam mit Ihnen arbeiten wir Jahr für Jahr daran, Kliniken ein möglichst großes Stück besser zu machen. Gleichzeitig übernehmen wir weiterführend Verantwortung, indem wir Auszeichnungen für besondere Leistungen unterstützen (z.B. Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres) und uns in Fachgesellschaften sowie im Zukunftsinstitut der Gesundheitswirtschaft engagieren ...

    Quelle: zeq.de
  • BÄK

    Reinhardt: „Wir brauchen die Gesundheitsreserve“

    2. Dezember 2020

    Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt unterstützt die Pläne der Bundesregierung für eine Bevorratung mit wichtigen Materialien für künftige Pandemien, wie Schutzausrüstung, Beatmungsgeräte und Arzneimittel. „Wir brauchen eine solche  Gesundheitsreserve“, sagte er in der ARD-Tagesschau (30.11.2020). Dies sei eine wesentliche Lehre, die aus der aktuellen Pandemie gezogen werden müsste ...

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • DBfK

    Umfrage zum Alltag beruflich Pflegender unter Covid-19 Bedingungen

    2. Dezember 2020

    Mit der bundesweiten Befragung zum Arbeitsalltag beruflich Pflegender unter den Bedingungen der Pandemie wollen wir ein umfassendes Bild der aktuellen Situation in den verschiedenen Pflegesettings erhalten. Bis zum 31. Dezember können beruflich Pflegende online an der Umfrage teilnehmen. Jetzt mitmachen! ...

    Quelle: dbfk.de
  • RKI

    Ergänzende Grundsätze der medizinischen Versorgung in Zeiten der SARS-CoV-2-Epidemie

    1. Dezember 2020

    Unerkannte Infektionen bei medizinischem und pflegendem Personal stellen eine potentielle Gefährdung für die Betroffenen, ihre Angehörigen, andere Mitarbeitende sowie für die von ihnen betreuten Patientinnen und Patienten dar und können zu nosokomialen Übertragungen führen. Personen in der Pflege und medizinischen Versorgung sind im Rahmen ihrer Tätigkeit regelmäßig in engem Kontakt mit einer großen Zahl von Personen mit chronischen Grundkrankheiten mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf (vulnerable Gruppen). Der Schutz des medizinischen und pflegenden Personals ist daher zusätzlich zu den allgemeinen Arbeitsschutzanforderungen auch in Bezug auf die Sicherstellung der medizinischen Versorgung und der Prävention von nosokomialen Übertragungen von besonderer Bedeutung ...

    Quelle: rki.de
Einträge 1 bis 15 von 6165
Render-Time: -0.060994