Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 25.09.2020
Michael Thieme
  • VKD

    VKD: Gesetzentwurf zur ambulanten Notfallversorgung muss jetzt dringend überarbeitet werden

    25. September 2020

    Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. 

    Strukturveränderungen müssen die Versorgungsrealität berücksichtigen

    Die Corona-Infektionszahlen steigen an. Die Erkältungs- und Grippewelle steht vor der Tür. Die Notaufnahmen der Krankenhäuser füllen sich wieder. „Stehen wir erneut vor der Situation, wie sie noch vor Ausbruch der Pandemie bestanden hat – mit überfüllten Notaufnahmen, nur mühsam bis gar nicht funktionierender ambulanter Notfallversorgung im KV-Bereich und einem Gesetzentwurf, der nicht die Realität widerspiegelt?“ Das fragten sich in der heutigen Vorstandstagung des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) die Chefs der VKD-Landesgruppen.

    Quelle: vkd-online.de
  • ZI

    ZI stellt Ergebnisse einer Studie zu internationalen Datengrundlagen für die Versorgungsforschung vor

    25. September 2020

    Datennutzung ausbauen, ambulante Versorgung weiter verbessern

    In Deutschland wird die Bedeutung der Versorgungsforschung zunehmend erkannt. Sie ist neben der Grundlagen- und der klinischen Forschung notwendig, wenn es darum geht, die Gesundheitsversorgung mit Forschungsergebnissen zu verbessern. Die Auswertung von pseudonymisierten gesundheitlichen, sozioökonomischen und demographischen Daten spielt dabei eine zentrale Rolle. Häufig ist die Verknüpfung von Daten aus unterschiedlichen Bereichen dafür erforderlich. Zwar werden in Deutschland umfangreiche Daten hoher Qualität routinemäßig gesammelt. Allerdings können diese überwiegend nicht zusammengeführt werden, um zum Beispiel den Zusammenhang zwischen der Häufigkeit von Krankheiten und bestimmter Lebensumstände zu erkennen oder um Behandlungsverläufe für Patienten nachzuvollziehen, die Leistungen in mehreren Einrichtungen erhalten haben. Daher sind die Daten für Forschungszwecke – und damit zur Optimierung der medizinischen Versorgung – nur bedingt geeignet und eingeschränkt verfügbar.

    Quelle: zi.de
  • RPO

    Helios Klinik Wipperfürth: Geschäftsführer Adrian Borner über ein 'Turbulentes erstes Jahr'

    25. September 2020

    Adrian Borner übernahm vor einem Jahr die Leitung der Helios Klinik Wipperfürth. Der Klinik-Geschäftsführer spricht mit RP-Online von den Höhen und Tiefen der ersten Monate und ob er mit dem neuen Beruf seinen Traumjob gefunden hat ...

    Quelle: rp-online.de
  • AZ

    Hessen verzichtet auf verbindliche Reservierung von Covid-19-Intensivbetten

    25. September 2020

    Während Rheinland-Pfalz an einer verbindlichen Reservierung festhält, müssen in Hessen künftig die Betten lediglich innerhalb von 24 Stunden frei sein. Die Krankenhäuser müssen dafür sorgen, dass die regionalen Mindestkapazitäten, die Anfang Juli in einem Sonderkapitel des Hessischen Krankenhausplans festgelegt wurden, innerhalb von 24 Stunden wieder bereitstehen können ...

    Quelle: allgemeine-zeitung.de
  • RHOEN

    Rhön-Klinikum AG verkauft Anteile an der Medgate Deutschland GmbH

    25. September 2020

    Die RHÖN-KLINIKUM AG hat 51 Prozent der Anteile an der Medgate Deutschland GmbH an den Mitgesellschafter, die Medgate Holding AG, übertragen. Beide Vertragsparteien stimmen miteinander überein, dass Telemedizin künftig eine unabdingbare Komponente in der medizinischen Versorgung darstellen wird und sowohl aus der medizinischen Sicht als auch aus der ökonomischen Perspektive eine sinnvolle Ergänzung der stationären und ambulanten Leistungserbringung darstellt.

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • PP

    PwC Krankenhaus-Vergleich 2020

    25. September 2020

    Öffentliche Krankenhäuser verzeichnen deutliches Rentabilitätsminus

    • MDK-Umsatz-Quote setzt Kliniken unter Druck
    • Private Kliniken nutzen bei Investitionen vor allem Eigenkapital
    • PwC-Experte Michael Burkhart: "Unsere Kennzahlen zeigen deutlich die unterschiedlichen Ausgangslagen, von denen die Kliniken in die Coronavirus-Pandemie gestartet sind."

    Im Hinblick auf ihre finanzielle Situation driften öffentliche und private Kliniken in Deutschland immer weiter auseinander. Ein Grund dafür sind unterschiedlich hohe Investitionen. Neben Kostendeckung und Liquidität spielen nachträgliche Rechnungskorrekturen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) eine immer größere Rolle ...

    Quelle: presseportal.de
  • ÄB

    Seltene Einigkeit bei Krankenhaus-Reformideen

    25. September 2020

    Mit lautem Nachdruck und ungewöhnlicher Einigkeit werden derzeit öffentlich die Forderungen nach einer Krankenhausreform vorgetragen. Dennoch will Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Spahn diese vor der Bundestagswahl nicht mehr anstoßen. Das Thema sei zu komplex ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DKG

    DKG: Mindestmengen können sinnvoll, aber kein Allheilmittel sein

    25. September 2020

    DKG zum Krankenhausreport der Barmer

    Die Barmer verunsichert mit ihrem Krankenhausreport und den darin aufgestellten Behauptungen ihre eigenen Versicherten. Sie entwirft ein Zerrbild der Wirklichkeit, indem sie suggeriert, dass von den rund 100.000 nach Operationen verstorbenen Patienten angeblich viele durch Mindestmengen hätten gerettet werden können. Die meisten dieser Verstorbenen sind Unfallopfer, Herzinfarkt- und Schlaganfallpatienten, Patienten mit Aneurysmen und Krebspatienten in schweren Stadien. Zu behaupten, dass Mindestmengen dazu führten, dass die Gesamttodesrate signifikant sinken würde, ist unseriös und irreführend“, erklärte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der DKG ...

    Quelle: dkgev.de
  • Krankenhaus Friesoythe verstärkt die Geschäftsführung

    25. September 2020

    Der Geschäftsführer am St.-Marien-Hospital Friesoythe, Bernd Wessels, erhält mit Nadine Krefeld eine gleichberechtigte Verstärkung. Frau Krefeld kommt vom Universitätsklinikum Münster (UKM), wo Sie bislang als Klinikmanagerin der Kardiologischen Kliniken agierte.

    Quelle: marienstift-friesoythe.de
  • WK

    Ostemed-Klinik in Bremervörde benötigt zur Modernisierung 10 Mio. Euro zusätzlich

    25. September 2020

    Die bislang mit 36,5 Millionen Euro geplante Modernisierung des Bremervörder Krankenhauses wird wohl wesentlich teurer. Der Rotenburger Kreistag sah dazu keine Alternative und votierten einstimmig für einen weiteren Zuschlag von 10 Mio. Euro ...

    Quelle: weser-kurier.de
  • BZ

    Wer eine Klinikreform will, muss besonders dicke Bretter bohren

    25. September 2020

    Das heutige Gesundheitssystem hat sich in seinen Strukturen überlebt, sagt Joachim Fischer, Direktor des Instituts für Public Health an der Uni Heidelberg, beim Ministerbesuch in Offenburg. Die Strukturen der Vergütung von Klinikleistungen müssten dringend geändert werden, um neue medizinische Dienstleistungen an den aufzugebenden Standorten anzubieten ... 

    Quelle: badische-zeitung.de
  • BARMER

    BARMER-Krankenhausreport – Gelegenheitschirurgie gefährdet Leben

    25. September 2020

    Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 100.000 Menschen nach einer Operation im Krankenhaus. Viele dieser Todesfälle wären durch eine Operation in einer Klinik mit mehr Erfahrung vermeidbar. Diesen Schluss legt der aktuelle Krankenhausreport der BARMER nahe, der heute in Berlin vorgestellt wurde. Allein bei Eingriffen wie bei Pankreas- und Darmkrebs könnten in zehn Jahren knapp 3.800 Todesfälle verhindert werden, wenn diese Operationen in Krankenhäusern mit doppelt so hoher Fallzahl durchgeführt würden. Trotzdem erfolgen immer noch viele Eingriffe in Häusern, die vergleichsweise wenig Erfahrung haben. „Wir brauchen bei Operationen einen Masterplan für mehr Wettbewerb um Qualität! Eingriffe sind in der Regel sicherer, wenn Chirurgen und das interdisziplinäre Team mit der Patientenversorgung vor und nach der Operation viel Erfahrung haben. Das allein rettet aber noch nicht automatisch Menschenleben. Die Voraussetzung für einen guten Outcome ist eine hohe Prozess- und Strukturqualität“, sagte Prof. Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der BARMER.

    Quelle: barmer.de
  • Ortenau Klinikum stellt Jahresabschluss 2019 vor

    25. September 2020

    Rund 76.500 Patienten wurden im Jahr 2019 stationär behandelt

    Das Ortenau Klinikum hat gestern in einer Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Kliniken des Ortenaukreises seinen Jahresabschluss 2019 vorgestellt. Das Gremium empfahl dem Kreistag mit großer Mehrheit den Jahresabschluss 2019 in seiner nächsten Sitzung festzustellen.
     
    Wie bereits im Anfang Juli verabschiedeten Nachtragswirtschaftsplan 2020 angekündigt, weist das Jahresergebnis 2019 einen Verlust von rund 18,4 Millionen Euro aus. Zugleich konnte das Ortenau Klinikum seinen Umsatz um rund 12 Prozent auf rund 403,4 Millionen Euro steigern. Die Investitionen des Ortenau Klinikums belaufen sich für 2019 auf rund 21 Millionen Euro ...

    Quelle: ortenau-klinikum.de
  • RHOEN

    Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt wird Referenzzentrum für kardiovaskuläre Medizin

    25. September 2020

    • RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt wird internationales Trainings- und Referenzzentrum für Kunden von Siemens Healthineers in der kardiovaskulären Versorgung
    • RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt setzt sich für eine besser verzahnte Behandlung von Patienten mit Herzerkrankungen und die Entwicklung eines innovativen regionalen Vergütungsmodells ein

    Die RHÖN-KLINIKUM AG und Siemens Healthineers haben einen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet, in dem der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt den Status als „Europäisches Referenzzentrum von Siemens Healthineers für kardiovaskuläre Medizin“ erhalten hat. Damit haben nationale und internationale Kunden von Siemens Healthineers die Möglichkeit, sich bei den medizinischen Experten in Bad Neustadt demonstrieren zu lassen, wie modernste bildgebende Systeme und Lösungen effizienter in Diagnose, Therapie und Nachsorge bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen eingesetzt werden ...

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • SMBW

    Baden-Württemberg richtet Kompetenzzentrum für Pflege und Digitalisierung in Tübingen ein

    25. September 2020

    Mit dem „Landeskompetenzzentrum für Pflege und Digitalisierung“ (PflegeDigital@BW) hat das Ministerium für Soziales und Integration in Tübingen eine landesweite Anlauf-, Beratungs- und Vernetzungsstelle für digitale Innovationen in der Pflege eingerichtet ...

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • BR

    Corona bringt Bayerische Kliniken in schwere finanzielle Probleme

    25. September 2020

    Viele Krankenhäuser stehen aufgrund der Corona-Pandemie vor großen finanziellen Herausforderungen. Zwar hat die Bundespolitik hohe Geldsummen auf den Weg gebracht, aber gerade bei Krankenhäusern für die alltägliche Versorgung gibt es Befürchtungen, dass das Geld nicht reichen wird ...

    Quelle: br.de
  • Anzeige

    Digitale MD-Kommunikation via LE-Portal

    25. September 2020

    Ab 2021 muss die Kommunikation zwischen Leistungserbringern und Medizinischen Diensten digital erfolgen. Dafür empfiehlt sich eine Lösung, die Ihre Klinik-IT mit dem LE-Portal verbindet. Prozessorientiert, standardisiert und integriert.

    Quelle: Nexus AG
  • NOZ

    Niedersachsens Krankenhausbetten füllen sich wieder stärker mit Corona-Patienten

    25. September 2020

    Erwartungsgemäß steigt mit entsprechenden Zeitverzug nach den Infektionszahlen nun auch die Zahl der Corona-Patienten in den Kliniken langsam an. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mahnt zu Zusammenhalt und Verantwortung beim Beachten der Corona-Regeln. Der Landkreistag warnt vor weiteren Lockerungen ...

    Quelle: noz.de
  • MERK

    Pflegedirektorin Gesa Breckweg verlässt Helios Amper-Klinikum Dachau - nach nur einem Jahr

    25. September 2020

    Am Montag hat Klinikgeschäftsführer Florian Aschbrenner verkündet, dass die Pflegedirektorin Gesa Breckweg das Helios Amper-Klinikum verlässt – laut Aschbrenner auf eigenen Wunsch. Mitarbeiter der Klinik hegen jedoch Zweifel. Die Pflegedirektorin habe nicht nur die Zahlen und den guten Umsatz in den Vordergrund gestellt, sondern eben auch das Wohl der Mitarbeiter ...

    Quelle: merkur.de
  • ÄB

    Studie schätzt den Anteil der asymptomatischen Erkrankungen bei SARS-CoV-2 neu ein

    25. September 2020

    Nach neuen Schätzungen von Schweizer Forschern (PLoS Medicine 2020; DOI: 10.1371/journal.pmed.1003346) zum Anteil der asymptomatischen oder präsymptomatischen Infek­tionen, verläuft jede dritte oder vierte Infektion mit SARS-CoV-2 unbemerkt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Anzeige

    Tiplus nächster Schritt in Richtung Digitalisierung – Automatisierte Kodierung in MOMO

    25. September 2020

    Einen weiteren innovativen Schritt geht die Tiplu GmbH mit der Möglichkeit der automatisierten Kodierung in MOMO. Durch die sichere Ermittlung von Haupt- und Nebendiagnosen sowie Prozeduren-Schlüsseln (z.B. aus OP-Berichten) können typische stationäre Behandlungsabläufe automatisiert kodiert werden.

    Quelle: tiplu.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: Wahlleistungen professionell anbieten

    25. September 2020

    Termin: 22.10.2020, 16:00-18:00 Uhr

    Wahlleistungsvereinbarung, Chefarztbehandlung, Einbettzimmer: Steigern Sie Ihre Erlöspotenziale, indem Sie juristische Risiken reduzieren. Welche Rahmenbedingungen Sie bei der Gestaltung und Verhandlung Ihrer Zimmerpreise kennen sollten, und wie Sie mit Ihrem Wahlleistungskonzept bestmöglich punkten, erfahren Sie in unserem Web-Seminar.

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Anzeige

    Profitieren Sie mit Lösungen von 3M Health Information Systems vom Investitionsprogramm für die Digitalisierung

    25. September 2020

    Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz reagiert die Politik auf den Digitalisierungsbedarf in den Krankenhäusern und unterstützt ausgewählte Digitalisierungsprojekte mit insgesamt 4,3 Milliarden Euro. Möchten auch Sie von diesem Investitionsfonds profitieren? Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

    Quelle: 3mdeutschland.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Webseminar: DRG-Update Innere Medizin

    25. September 2020

    Kardiologie, Gastroenterologie, Onkologie, Nephrologie

    • 20. November 2020 | 09:45 h - 10:45 h
    • 27. November 2020 | 09:45 h - 10:45 h
    • 08. Dezember 2020 | 09:45 h - 10:45 h

    Das Seminar „Update Innere Medizin“ ist ein 60minütiges Online-Seminar zur Vermittlung des speziellen Wissens rund um die Änderungen der Klassifikationssysteme ICD und OPS, sowie der Deutschen Kodierrichtlinien. Hierbei werden alle erforderlichen Kenntnisse zum neuen aG-DRG-System 2021 unter Bezug auf die Praxis der Leistungserbringung und der Kodierung bzw. Abrechnung stationärer Leistungen vermittelt.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • MERK

    Die Kliniken im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen brauchen eine Akutbehandlung

    25. September 2020

    Dass es im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zwei Krankenhäuser mit zwei verschiedenen Trägern gibt, ist eine Besonderheit. Die Politik will absichern, dass beide Standorte erhalten bleiben, fordert jedoch Kooperationen ...

    Quelle: merkur.de
  • Heinrich-Braun-Klinikum: Grundstein für Neubau für zwei Kliniken der Inneren Medizin gelegt

    25. September 2020

    Am gestrigen Tag wurde feierlich der Grundstein für das Haus 1 gelegt. Es wird ab 2023 das neue Domizil der Kliniken für Innere Medizin/Geriatrie sowie Innere Medizin V (Pneumologie, pneumologische Onkologie, Beatmungs- und Schlafmedizin). Rund 36 Millionen Euro Eigenmittel investiert das HBK in das Bauvorhaben ...

    Quelle: heinrich-braun-klinikum.de
Render-Time: 0.721482