Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Der Sicherheitscode wurde nicht korrekt eingegeben.
Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Montag, der 09.09.2019
Michael Thieme
  • DKG

    DKG zur Vorstellung der Zwischenergebnisse des DKI Krankenhaus Barometers 2019

    9. September 2019

    37 Prozent der Kliniken müssen Intensivbetten zeitweise schließen

    Prozent aller Kliniken mussten Betten auf Intensivstationen schließen, um die Pflegepersonaluntergrenzen einhalten zu können. Auch auf den pflegesensitiven Allgemeinstationen mussten 23 Prozent der Kliniken aus diesem Grunde Bettensperrungen vornehmen, und 29 Prozent mussten sogar ganze Bereiche zeitweise von der Notfallversorgung bei der Leitstelle des Rettungsdienstes abmelden. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Deutschen Krankenhausinstitutes (DKI) hervor, die heute veröffentlicht wurde ...

    Quelle: dkgev.de
  • Klinikverbund Hessen e. V. fordert zu konstruktiver Diskussion über wirtschaftliche Aspekte medizinischer Versorgung auf

    9. September 2019

    Entscheidung über Diagnostik und Therapie liegt auch im Fallpauschalensystem in ärztlicher Verantwortung

    Der im Magazin „Stern“ veröffentlichte Apell „Rettet die Medizin“ von Ärztinnen und Ärzten findet im Klinikverbund Hessen e. V. eine zwiespältige Resonanz. „Ich nehme die von den unterzeichnenden Ärztinnen und Ärzten geäußerten Ängste und Befürchtungen sehr ernst und kann sie im Wesentlichen gut verstehen“, erklärt Reinhard Schaffert, selbst Arzt sowie Geschäftsführer des Klinikverbunds Hessen e. V. „Gleichzeitig bin ich nicht mit jeder Schlussfolgerung einverstanden“, meint Schaffert weiter. Selbstverständlich seien mit der Vergütung von Behandlungsleistungen auch Anreize verbunden – erwünschte und unerwünschte. Dies sei immer der Fall, wenn Geld fließe. Auch vor den Fallpauschalen habe es schon Fehlanreize gegeben, damals sei es die Bettenauslastung und Verweildauer gewesen.

     

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • VKD

    Fragliche Personaluntergrenzen führen zur Verknappung von Behandlungskapazitäten

    9. September 2019

    Scheitern mit Ansage

    Es ist genauso gekommen, wie es der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) aus seiner Kenntnis der Praxis vor einem Jahr vorausgesagt hat: Das Kind wurde mit dem Bade ausgeschüttet. Mit einer Ministerverordnung wurden starre Personaluntergrenzen für den Einsatz von Pflegekräften in vier pflegesensitiven Bereichen der Krankenhäuser festgelegt: Intensivmedizin, Geriatrie, Kardiologie und Unfallchirurgie. Eine repräsentative Befragung des Deutschen Krankenhausinstituts zeigt nun, dass 37 Prozent der Krankenhäuser zeitweise Intensivbetten schließen mussten, 23 Prozent der Krankenhäuser haben Betten gesperrt, 29 Prozent haben Bereiche zeitweise von der Notfallversorgung bei der Leitstelle des Rettungsdienstes abmelden müssen.

    Quelle: vkd-online.de
  • Bilanz 2018: Klinikum Bielefeld schreibt ERfolgsgeschichte fort

    9. September 2019

    • Positives Jahresergebnis 2018 von 262TEuro
    • Umsatz auf über 237 Mio. (+4,4 %) gestiegen
    • Betriebsergebnis bei 1,7 Mio. Euro
    • Über 13 Millionen Euro Investitionen im Jahr 2018
    • Mitarbeiterzahl erneut gesteigert

    Quelle: klinikumbielefeld.de
  • RPO

    Adrian Borner leitet Wipperfürther Krankenhaus

    9. September 2019

    Adrian Borner hat die Geschäftsleitung der Helios-Klinik übernommen und will künftig die Klinik in Hückeswagen präsenter machen ...

    Quelle: rp-online.de
  • Neues Krankenhaus für Flensburg?

    9. September 2019

    In Diskussion über einen Flensburger Krankenhausneubau haben sich Grüne Fraktionsvertreter mit den Geschäftsführungen der Flensburger Krankenhäuser Diako und St. Franziskus Hospital in einem Gespräch ausgetauscht ...

    Quelle: flensburgjournal.de
  • Paracelsus-Kliniken: Neue Leiterin Kommunikation und Marketing

    9. September 2019

    Mandy Wolf (50) ist seit dem 1. September neue Leiterin des Zentralen Dienstes Kommunikation und Marketing bei den Paracelsus-Kliniken. Sie übernimmt diese Aufgabe von Dirten von Schmeling, die in den letzten acht Monaten interimistisch die Leitung von Kommunikation und Marketing innehatte ...

    Quelle: pr-journal.de
  • Gesundheitsdaten: Was Sie beim Datentransfer in Drittstaaten beachten müssen

    9. September 2019

    Gerade im Gesundheitsbereich ist die überregionale Zusammenarbeit von enormer Bedeutung. Gleich ob es sich dabei um länderübergreifende Forschungsprojekte, die Nutzung technischer Dienstleister oder einfach ein Angebot an möglichst viele Kunden handelt, in all diesen Fällen macht die Übertragung von Daten an Ländergrenzen keinen Halt ...

    Quelle: srd-rechtsanwaelte.de
  • ASKLEPIOS

    Regionale Asklepios-Kliniken gründen 'Bildungsverbund Südniedersachsen'

    9. September 2019

    Es ist eine große Offensive für den Pflegenachwuchs: Das Asklepios Fachklinikum Göttingen, die Asklepios Kliniken Schildautal in Seesen und die Asklepios Harzkliniken mit Hauptsitz in Goslar planen die Gründung eines neuen „Asklepios Bildungsverbundes Südniedersachen“. Das beschlossen die beteiligten Geschäftsführungen beziehungsweise Verwaltungsgremien und Träger. „Wir wollen uns damit noch stärker für den Pflegenachwuchs engagieren“, sagt Adelheid May, Geschäftsführerin der Asklepios Harzkliniken und der Asklepios Kliniken Schildautal Seesen, Regionalgeschäftsführerin Region Harz ...

    Quelle: asklepios.com
  • Erfolgreicher Abschluss ESF-Projekt: Kliniken in Heide und Itzehoe stärken ihre Beschäftigten

    9. September 2019

    Die Westküstenkliniken und das Klinikum Itzehoe haben mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds in den vergangenen drei Jahren verschiedene Aktivitäten zur Förderung ihrer Beschäftigten finanziert. Jetzt läuft das Projekt aus und erste Erfolge sind bereits sichtbar.   

    Dr. Martin Blümke und Bernhard Ziegler sind sich einig. Wer angesichts des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels Experten gewinnen und halten will, der muss in die Stärkung seiner Beschäftigten investieren, sowohl was die Gesundheit, die Kommunikationsfähigkeit als auch die Widerstandsfähigkeit gegen Stress angeht.

    „Früher stand besonders die fachliche Fortbildung im Mittelpunkt unserer Weiterbildungskonzepte. Aber wer als Unternehmen und vor allem als Krankenhaus heute erfolgreich sein will, der muss seinen Beschäftigten auch Angebote im Bereich Gesundheit und persönlicher Weiterentwicklung machen“, sind die Geschäftsführer der Westküstenkliniken und des Klinikums Itzehoe überzeugt.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Itzehoe
Render-Time: -0.213833