• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 39
  • 5
  • 4
  • 8
  • 2
  • 5
  • 3
  • 1

Sortierung

Tags

Termine

Juli - September 2017
Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
  • 4. September 2017 - 7. September 2017 4.
    SEP
    2017

    Intensivseminar: Buchführung und Jahresabschluss im Krankenhaus

    Düsseldorf

    Bei der Buchführung und Bilanzierung im Krankenhaus ist eine Vielzahl krankenhausspezifischer Rechnungslegungs- und Steuervorschriften zu beachten. Erwerben Sie in diesem viertägigen Intensivseminar ein solides Wissensfundament und dokumentieren Sie dieses nach erfolgreicher Prüfung durch Ihr persönliches DKI-Zertifikat!

  • 11. September 2017 11.
    SEP
    2017

    'Krankenhaus neu denken' auf der DEKV-Jahrestagung 2017

    Hannover

    Jahrestagung der evangelischen Krankenhäuser und Forum „YoungProfessionals“ am 11. und 12. September 2017 in Hannover

    Berlin, 14. Juli 2017. Reformation bedeutet Erneuerung und Veränderung – eine Notwendigkeit nicht nur für Kirchen, sondern auch für konfessionelle Kliniken, damit sie unter veränderten Rahmenbedingungen ihren Versorgungsauftrag erfüllen und ihren Leitwerten treu bleiben können. Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband (DEKV) nimmt diese Herausforderung an: Unter dem Motto „Reformation verpflichtet! – Krankenhaus neu denken“ findet vom 11. bis 12. September 2017 in Hannover die Jahrestagung der evangelischen Krankenhäuser Deutschlands statt.

  • 12. September 2017 12.
    SEP
    2017

    DKI: Verordnung von Arzneimitteln im Rahmen des Entlassmanagements im Krankenhaus

    Düsseldorf

    Zum 1.10.2017 treten die neuen Regelungen zum Entlassmanagement in Kraft. Diese bieten Akutkrankenhäusern u.a. die Möglichkeit, auch Arzneimittel im Rahmen des Entlassmanagements zu verordnen. Hierbei muss sowohl die Information des Patienten und der Hausärzte, als auch die Versorgung des Patienten mit den jeweiligen Arzneimitteln sichergestellt werden. Die Verordnung von Arzneimitteln im Rahmen des Entlassmanagements ist eine Kann-Leistung, die an viele Vorgaben geknüpft ist. Vor dem Hintergrund der verschiedenen Interessen im Gesundheitswesen bieten diese Regelungen sowohl Chancen als auch Risiken.

  • 13. September 2017 13.
    SEP
    2017

    4. eHealth-Kongress in Rhein-Main und Hessen am 13. September 2017

    Frankfurt am Main

    Telemedizin in Hessen nimmt Fahrt auf. Stefan Grüttner übernimmt Schirmherrschaft des hessischen eHealth-Kongresses 2017
     
    Unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministers für Soziales und Integration treffen sich am 13. September 2017 Fachleute, Teilnehmer und Aussteller bei der vierten Auflage des eHealth-Kongresses. Nach der erfolgreichen Kooperation beim 3. eHealth-Kongress im Oktober 2016, bündeln auch in diesem Jahr  die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v. (gwrm) und die IHK Hessen innovativ ihre Kräfte. Veranstaltungsort der zentralen Informations- und Kommunikationsplattform für Telemedizin in Hessen und Rhein-Main ist erneut die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main.

  • 18. September 2017 18.
    SEP
    2017

    Seminar: GOÄ/EBM – Möglichkeiten und Grenzen der Delegation in der ärztlichen Leistungserbringung

    Düsseldorf

    Für einen Krankenhauspatienten, der gem. § 17 KHEntgG (Krankenhausentgeltgesetz) wahlärztliche Leistungen vereinbart, steht die Behandlung durch den Chefarzt im Vordergrund. Im Klinikalltag lassen sich die Chefärzte, die grundsätzlich zur persönlichen Leistungserbringung verpflchtet sind, allerdings häufig durch nachgeordnete Ärzte der Klinik vertreten.

    Zielgruppe
    Geschäftsführung, Chefärzte, Oberärzte, leitende, juristische
    Stabsstellen an Krankenhäusern, Führungskräfte der Patientenverwaltung

    • Termine
      18.09.2017, 10.00 bis 17.00 Uhr, Düsseldorf
  • 23. September 2017 23.
    SEP
    2017

    Zusatzbezeichnung Notfallmedizin - Notarztkurs

    Ludwigsburg

    Mit dem "Notarztkurs" - Zusatzbezeichnung Notfallmedizin - erwerben Ärztinnen und Ärzte die fachliche und formale Eignung nach dem Rettungsdienstegesetz.

    Der Kurs wird von der RKH Akademie in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie des RKH Klinikums Ludwigsburg durchgeführt (Leitung Prof. Dr. Geldner).

    Struktur und Inhalte des Kurses orientieren sich an einschlägigen Empfehlungen und gesetzlichen Regelungen. Der Kurs wird von der Landesärztekammer Baden Württemberg anerkannt.

    Der Kurs qualifiziert ausgebildete Ärzte für die verantwortungsvollen Aufgaben in der Notfallmedizin und im Rettungsdienst.

    Das Kursangebot bietet fachlich fundierte Inhalte mit erfahrenen Dozenten aus Klinik und Präklinik, ein modernes Bildungssetting und angewandte Trainings im neu eröffneten RKH Simulationszentrum.  

     Der nächste Kursbeginn ist am 23.09.2017 ...

  •  
  • 1
  •  
Einträge 1 bis 6 von 6
Render-Time: 0.4763