Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 26.05.2020
Michael Thieme
  • Lohfert-Preis 2020 geht an Pharmakotherapie-Management Halle

    26. Mai 2020

    Digital basierte Versorgungsstruktur optimiert demografieorientierte Patientenversorgung

    Vorbeugen statt Ausbügeln - das Projekt "Pharmakotherapie-Management Halle" des Uniklinikums Halle überzeugte die Jury, "da es einen außergewöhnlich großen Beitrag zur Verbesserung der Patientensicherheit leistet", so Jurymitglied Dr. Andreas Tecklenburg. Die Mitglieder der unabhängigen Jury wählten den diesjährigen Preisträger aus 63 eingegangenen Bewerbungen aufgrund der Corona-Pandemie erstmals in einem digitalen Konferenzraum aus. Ausgeschrieben waren Projekte zum Thema: „Messbare Innovationen zur Verbesserung der Patientensicherheit“ ...

    Quelle: christophlohfert-stiftung.de
  • Hannah Maria Werner neue kaufmännische Direktorin am Marienkrankenhaus Hamburg

    26. Mai 2020

    Hannah Maria Werner ist neue Kaufmännische Direktorin am Marienkrankenhaus in Hamburg. Damit komplettiert die 35-Jährige die Krankenhausleitung in Hamburgs größter freigemeinnütziger Klinik, in der rund 100.000 ambulante und stationäre Patienten pro Jahr behandelt werden. Vor ihrem Einstieg ins Marienkrankenhaus war Hannah Maria Werner unter anderem als Mitglied des erweiterten Vorstandes, als Kaufmännische Leitung im Klinikum Itzehoe tätig und verantwortete dort zusätzlich die Geschäftsführung der Medizinischen Versorgungszentren. 

    Quelle: marienkrankenhaus.org
  • Anzeige

    Live-Webinar „#Corona: Die ökonomischen Folgen der Pandemie"“ am 27.05.2020, als Teil einer zehnteiligen digitalen Ringvorlesung "#Corona- Facetten, Implikationen und Auswirkungen einer Pandemie"

    Die Corona Pandemie bestimmt unser Leben in diesen Zeiten wie kein zweites Ereignis in den letzten Jahrzehnten. In einer zehnteiligen digitalen Live-Webinar-Reihe werden die medizinischen Facetten dieser Pandemie beleuchtet, die gesellschaftlichen, politischen und juristischen Implikationen dargestellt sowie die ökonomischen, sozialen und psychologischen Auswirkungen skizziert.

    Im Live-Webinar „Corona: Die ökonomischen Folgen der Pandemie“, das am 27.Mai von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr stattfindet, spricht Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am ZEW – Leibniz-Zentrum, hierbei unter anderem über die wirtschaftlichen Folgen der "Spanischen-Grippe", die Merkmale des ökonomischen COVID-19-Schocks und gibt zudem eine Szenarienabschätzungen zum Ausmaß des Schocks.

    Quelle: medhochzwei-verlag.de
  • SOLIDARIS

    Solidaris Information: Jahrgang 23 - Ausgabe 2 - Mai 2020

    26. Mai 2020

    • Vereins-, gesellschafts- und stiftungsrechtliche Fragen in Zeiten des Coronavirus
    • Der Corona-Rettungsschirm für Krankenhäuser, Vertragsärzte/MVZ, Pflege- und Reha-Einrichtungen
    • Erleichterungen für steuerbegünstigte Körperschaften und Vereine bei Corona-Unterstützungsleistungen
    • Auswirkungen der Corona-Pandemie auf WfbM
    • Zur Einhaltung des Beschäftigtendatenschutzes angesichts der Corona-Pandemie
    • COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz: Simulationsrechnungen zur Liquidität
    • Das MDK-Reformgesetz – Was Krankenhäuser jetzt wissen sollten
    • GWB-Digitalisierungsgesetz – Referentenentwurf zur 10. GWB-Novelle ... u.v.a.m.

    Quelle: solidaris.de
  • Frankreich: “Massive” Investitionen in Krankenhäuser geplant

    26. Mai 2020

    Als Konsequenz aus der Corona-Krise hat die französische Regierung "massive Investitionen" in die öffentlichen Krankenhäuser zugesagt. Premierminister Edouard Philippe stellte am Montag einen "weitreichenden Hilfsplan" für die angeschlagenen Kliniken und eine deutlich bessere Bezahlung für das Gesundheitspersonal in Aussicht ...

    Quelle: 24matins.de
  • ÄB

    Reinhardt (BÄK): Krankenhäuser müssen Patienten dienen, nicht Profit

    26. Mai 2020

    Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Klaus Reinhardt, fordert, gleich mehrere Lehren aus der Coronakrise für das deutsche Gesundheitssystem zu ziehen. „Kliniken sind Einrichtungen der Daseinsfürsorge und keine Industriebetriebe, die sich ausschließlich an Rentabilitätszahlen ausrichten“ ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Weilburger Kreiskrankenhaus erhält zweiten Mann an der Spitze

    26. Mai 2020

    Ein Generationenwechsel an der Spitze des Weilburger Kreiskrankenhauses steht bevor.

    Thomas Schulz (40) wird ab September zweiter Geschäftsführer der Klinik und soll Ende 2021 dann die Gesamtverantwortung von Peter Schermuly, der in den Ruhestand gehen wird, übernehmen. Für Schulz, der mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Limburg lebt, ist es nicht die erste Tätigkeit in leitender Funktion. Der 40-Jährige kommt von der Atos Orthopädischen Klinik im benachbarten Braunfels, wo er die kaufmännische Leitung innehat. Davor war er bereits als Geschäftsführer im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters im Westerwald und als kaufmännischer Direktor für private Klinikketten tätig.

    Quelle: krankenhaus-weilburg.de
  • TS

    Berlin: Bürgermeister Müller hält Bundesratsinitiative zur Abschaffung der Fallpauschalen für vorstellbar

    26. Mai 2020

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller ist sich im Interview mit dem Tagesspiegel sicher, "dass die Corona-Pandemie die Diskussion um die Krankenhausfinanzierung und die Fallpauschalen verändern wird. Es ist nötig, auch Betten und Geräte zu finanzieren und vorzuhalten, die im Normalfall nicht gebraucht werden. Die Fallpauschalen schaffen falsche Anreize. Es gibt dazu bereits Debatten im Bund. Ich kann mir auch eine Berliner Bundesratsinitiative vorstellen, um das System der Fallpauschalen abzuschaffen" ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • DIMDI

    DIMDI: Klarstellung zur SARS-CoV-2-Kodierung

    26. Mai 2020

    Ist U07.2! bei Personen zu kodieren, bei denen kein Verdacht auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht, jedoch ein Test auf SARS-CoV-2 durchgeführt wurde, welcher negativ ausfällt? (ICD-10-GM Nr. 1019)

    Nein, U07.2! COVID-19, Virus nicht nachgewiesen kann in diesem Fall nicht verwendet werden, da kein Verdacht auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt. In diesem Fall ist Z11 Spezielle Verfahren zur Untersuchung auf infektiöse und parasitäre Krankheiten zusammen mit U99.0! Spezielle Verfahren zur Untersuchung auf SARS-CoV-2 zu kodieren ...

    Quelle: dimdi.de
  • Arzt*Ärztin bzw. Medizincontroller*in, Reklamationsmanagement / Medizinisches Leistungsmanagement / GB Erlösmanagement - Charité Campus Virchow-Klinikum

    Charité – Universitätsmedizin Berlin
    Berlin
    26. Mai 2020
  • GKV

    GKV: Statistische Auswertungen zur Abrechnungsprüfung

    26. Mai 2020

    Mit dem MDK-Reformgesetz wurde ein System quartalsbezogener Prüfquoten für die Prüfung von Schlussrechnungen für vollstationäre Krankenhausbehandlungen eingeführt. Der GKV-Spitzenverband ist gesetzlich verpflichtet, quartalsweise und jährlich bestimmte statistische Auswertungen zur Umsetzung des Prüfquotensystems zu veröffentlichen. Im Sinne der einheitlichen Erhebung, Lieferung und Auswertung entsprechender Daten wurden Festlegungen gemäß § 275c Absatz 4 SGB V und gemäß § 17c Absatz 6 KHG getroffen ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • Mitarbeiter im Medizincontrolling (m/w/d)

    Psychiatrische Klinik Lüneburg gGmbH
    Lüneburg
    26. Mai 2020
  • Anzeige

    Corona-Pandemie: Maßnahmen und Hinweise

    26. Mai 2020

    Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große persönliche, organisatorische und wirtschaftliche Herausforderungen – und die Gesundheits- und Sozialwirtschaft steht einmal mehr im Zentrum unserer Gesellschaft. Daher wollen wir gerade jetzt unserem Anspruch „Sicherheit geben. Lösungen bieten.“ besonders gerecht werden und Ihnen im Umgang mit den Folgen der Corona-Pandemie zur Seite stehen.

    Sie haben akuten Beratungsbedarf? Wir stehen Ihnen mit unserer Corona-Soforthilfe-Hotline zur Verfügungcorona@curacon.de oder 0251/92208-777

    Quelle: curacon.de
  • Klinische Kodierfachkraft (m/w/d) / Medizinische Dokumentationsassistent (m/w/d)

    Marien Service GmbH, Marienkrankenhaus Cochem
    Cochem
    26. Mai 2020
  • GKV

    GKV: Zu- und Abschläge in der Krankenhausrechnungslegung

    26. Mai 2020

    Zusätzlich zur Abrechnung der Krankenhausbehandlung rechnet das Krankenhaus Zu- und Abschläge ab. Die wichtigsten sind die Zuschläge zur Finanzierung des DRG-Systems, des Gemeinsamen Bundesausschusses sowie der Qualitätssicherung.

    Die Höhe der Zu- und Abschläge wird in der Regel jährlich neu vereinbart. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über die möglichen Zu- und Abschläge für die Jahre 2019 und 2020 ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • Anzeige

    Therapie und Erforschung von COVID-19 mithilfe künstlicher Intelligenz

    26. Mai 2020

    Die Tiplu GmbH hat sich das Ziel gesetzt, Krankenhäuser im Kampf gegen COVID-19 bestmöglich zu unterstützen.

    Die Tiplu GmbH hat in über 250 deutschen Krankenhäusern, darunter neun universitäre Standorte, das Medizincontrolling-Produkt MOMO installiert, das in der Lage ist, über standardisierte Schnittstellen eine strukturierte elektronische Patientenakte aus dem KIS und den Subsystemen zur Verfügung zu stellen.

    Quelle: tiplu.de
  • MWV

    Die MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG präsentiert OPEN TEXT

    26. Mai 2020

    Unter dem Label OPEN TEXT präsentiert Ihnen die MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG exklusive Auszüge aus verschiedenen Publikationen. ...

    Quelle: Pressemeldung – MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
  • Beobachtungsstudie zu Corona Infektionen unter Beteiligung der Asklepios Fachkliniken München–Gauting

    26. Mai 2020

    • Alleine in der Lungenfachklinik Gauting wurden rund 70 Patienten behandelt (Stand 30.4)
    • Forschungsprojekt von acht Kliniken erfasst anonymisierte Routinedaten

    Die Asklepios Kliniken führen eine detaillierte epidemiologische Beobachtungsstudie zur Covid-19-Infektion durch. Dabei kann bereits jetzt auf die Infektionshistorie von über 500 Corona-Patienten zurück gegriffen werden. Neben der regulären Erhebung von Basisdaten in weiteren 41 Asklepios-Akutkrankenhäusern deutschlandweit, werden schwerpunktmäßig in acht Kliniken detaillierte Parameter über Verlauf und Schwere der Erkrankung gesammelt und ausgewertet. Diese routinemäßig erhobenen Daten der Lungenfachklinik Gauting und den sieben Hamburger Asklepios Kliniken werden anonymisiert ausgewertet ...

    Quelle: Pressemeldung – Asklepios Fachkliniken München–Gauting
  • Anzeige

    Faktenupdate: 55 % Fallzahlrückgang - Kliniken mit falscher Erwartungshaltung

    26. Mai 2020

    Zwei Drittel der weggefallenen Behandlungsfälle lassen sich nicht mehr nachholen!

    Überall in Deutschland sind planbare Operationen und Eingriffe gesunken. Die Analysen von MEDIQON basierend auf den Daten von über 100 Klinikstandorten untermauern dieses Wissen mit konkreten Zahlen und zeigen auf, wie der Rückgang qualitativ zu bewerten ist: Die Zahl der Behandlungsfälle ist während der Covid-19-Maßnahmen seit Mitte März um 55 Prozent zurückgegangen. Das Erstaunliche dabei ist, dass es sich nur bei einem Drittel des Rückgangs um Elektivbehandlungen handelt, zwei Drittel davon entfallen auf Akutbehandlungen.

    Quelle: mediqon.de
  • ÄB

    Drosten: Richtlinien müssen wegen möglicher Aerosolinfektionen angepasst werden

    26. Mai 2020

    Beim Infektionsschutz von SARS-CoV-2 sollte nach Ansicht des Viro­logen Christian Drosten ein stärkeres Augenmerk auf Aerosole gelegt werden ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Essbare Löffel für Patienten im Klinikum Garmisch-Partenkirchen

    26. Mai 2020

    Das Startup-Unternehmen Spoontainable aus Heidelberg spendet dem Klinikum 3.000 essbare Löffel. Not macht erfinderisch, denn auch dieses Jungunternehmen ist stark von der Corona-Krise betroffen. Aufgrund der gastronomischen Beschränkungen mussten Eiscafés und Restaurants den Betrieb einstellen und so auf die nachhaltige Plastikalternative, die essbaren Löffel von Spoontainable, verzichten ...

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Garmisch-Partenkirchen
  • Vitos Orthopädische Klinik Kassel schließt als erste Klinik in Hessen Qualitätsvertrag mit AOK Hessen

    26. Mai 2020

    Die AOK Hessen hat mit der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel, als erster Klinik in Hessen, einen Qualitätsvertrag abgeschlossen. Die Vereinbarung fördert eine besonders hochwertige Versorgung von Patienten mit Knie- und Hüftgelenkersatz.

    Für den Patienten bedeutet der Qualitätsvertrag, dass er nach einem zwischen Kasse und Klinik erarbeiteten Plan noch enger als sonst betreut, begleitet und regelmäßig befragt wird. Die Klinik dokumen­tiert die Ergebnisse, wertet sie aus und findet so Potenzial für Verbesserungen ...

    Quelle: Pressemeldung – vitos.de
Render-Time: 0.039997