Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 20.10.2020
Michael Thieme
  • HELIOS

    Wechsel in der Klinikleitung des Helios Klinikum Pforzheim

    20. Oktober 2020

    An der kaufmännischen Spitze des größten Klinikums der Goldstadt kommt es zu einem personellen Wechsel: Zum 1. November 2020 wird Herr David Assmann neuer Klinikgeschäftsführer des Helios Klinikum Pforzheim. Die jetzige Geschäftsführerin Frau Vogt hat sich aus persönlichen Gründen dazu entschieden, ihre langjährige Tätigkeit bei Helios aufzugeben, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • ÄZ

    Ambulante Leistung muss sich auch für Kliniken lohnen

    20. Oktober 2020

    Der Kliniksektor steckt bereits jetzt in einem grundlegenden Strukturwandel. Doch das ist erst der Anfang, sagt der RWI-Ökonom Professor Boris Augurzky. Ab 2022 werde die Kostenschraube richtig angezogen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Teamleitung (m/w/d) Medizincontrolling am Standort Essen

    Contilia GmbH
    Essen
    20. Oktober 2020
  • DVKC

    DVKC: Umfrage zu den ökonomischen Auswirkungen der Corona Pandemie auf die Krankenhäuser

    20. Oktober 2020

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Corona-Pandemie beherrscht seit nunmehr über einem halben Jahr den privaten als auch geschäftlichen Alltag. Kliniken sind hierbei in mehrfacher Hinsicht belastet. Sowohl aus medizinischer als auch wirtschaftlicher Sicht zeigt die Pandemie Auswirkungen, die noch vor einem halben Jahr undenkbar gewesen wären. Mit nachfolgender Umfrage möchte der DVKC e. V. die ökonomischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Ergebnisrechnung und Liquidität von Krankenhäusern untersuchen. Die Umfrage ist absolut anonym gestaltet und ihre Antworten werden vertraulich ausgewertet. Aus den Ergebnissen der Umfrage wird kein Rückschluss auf die Antworten einzelner Teilnehmer möglich sein. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 15 Minuten. Die Fragen richten sich insbesondere auf das jeweilige Institutsprofil sowie die Belegung, die Erlös- und Kostensituation vor und während der Pandemie sowie etwaige Tools zur Unterstützung der Abschätzung der Pandemiefolgen. Für Rückfragen wenden Sie sich jederzeit gerne an: corona@dvkc.de.

    ZUR UMFRAGE

    Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und danken für Ihre Unterstützung!

    Ihr DVKC-Umfrageteam

     

    Quelle: dvkc.org
  • Anzeige

    CHECKPOINT X - Die neue Dimension des Medizincontrollings

    20. Oktober 2020

    checkpoint x ist die innovative Lösung für das Medizincontrolling und die Krankenhausabrechnungsprüfung – von der Fallprüfung über das MD-Anfragemanagement und das Controlling von Krankenhausfällen - für Leistungserbringer und Kostenträger.

    Mit der komplett neu entwickelten Generation unserer Softwarelösung profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Softwareanbieter für Krankenhäuser und Krankenkassen und den Impulsen und Ideen aus der engen Zusammenarbeit mit Kunden und Usern. Wir greifen konsequent die Herausforderungen und Veränderungen des Gesundheitssystems, wie z.B. das MD-Reformgesetz und technische Entwicklungen und Möglichkeiten auf, um Ihnen effiziente Analyse- und Automatisierungsprozesse bieten zu können. Wir wollen, dass Sie die volle Kontrolle über den Abrechnungs- und Erlöserzielungsprozess haben und jederzeit in der Lage sind, Risiken und Möglichkeiten gegeneinander abwägen und strategisch sinnvolle Entscheidungen treffen zu können.

    Quelle: lohmann-birkner.de
  • Studie zu Fall-Mindestmengen: Frühgeborene mit höherer Überlebenschance in Kliniken mit mehr als 50 Fällen

    20. Oktober 2020

    Laut einer neuen Studie (Fachzeitschrift "Geburtshilfe und Neonatologie") könnten 25 bis 40 potenzielle Todesfälle vermieden werden, wenn Frühgeborene in Spezialkliniken versorgt würden ...

    Quelle: rbb24.de
  • Ärztin/Arzt (m/w/d) im Medizincontrolling Teilzeit bevorzugt

    Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH
    Göttingen
    20. Oktober 2020
  • München Klinik: Präventiv gegen die „Covid-Influenza-Doppelwelle“

    20. Oktober 2020

    AHA-Regeln für alle, Influenza-Impfung für Risikogruppen

    Die München Klinik behandelt bereits seit Ende Januar COVID-19-Patienten und hat daher Erfahrung in der parallelen Behandlung von Patienten mit COVID-19 und Influenza. Maximale Sicherheit für Mitarbeitende und Patienten, mit Maßnahmen die an vielen Stellen noch über die behördlichen Vorgaben hinausgehen, hatte dabei immer höchste Priorität. Auf die erwartete „COVID-Influenza-Doppelsaison" im Winter hat sich die München Klinik entsprechend früh mit Isolationsmöglichkeiten und speziellen Prozessen zur Abklärung beider Erkrankungen in den Notfallzentren bei entsprechender Symptomatik vorbereitet. Gleichzeitig hat die Prävention einer möglichen Doppelwelle, das heißt einer großen Zahl schwer erkrankter COVID-19- und Influenza-Patienten, insbesondere in Anbetracht der aktuell hohen COVID-19-Fallzahlen und täglichen steigenden Neuinfektionen in Deutschland höchste Bedeutung – hier stellt die Influenza-Impfung für Risikogruppen neben der Einhaltung der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) das zentrale Mittel dar, solange eine COVID-19-Impfung noch nicht gefunden ist ...

    Quelle: muenchen-klinik.de
  • DGVS

    DGVS: DRG Interaktiv - Vorträge jetzt online

    20. Oktober 2020

    Während des Online Events BEST OF DGVS fand die jüngste DRG Interaktiv Veranstaltung mit einem Potpourri DRG-relevanter Themen statt. Erfreulich viele Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, die Sitzung auf diese Weise direkt ins Wohn- bzw. Arbeitszimmer zu leiten.

    Vorträge DRG Interaktiv vom 18. September 2020

    • Änderungen im DRG-System — was bringt das Jahr 2021 der Gastroenterologie? (F. Heimig, Siegburg)
    • MDK und AOP reformiert — jetzt wird alles besser! (U. Dennler, München)
    • Ambulante spezialfachärztliche Versorgung: Sektorübergreifend oder sektorunabhängig? (H. Wege, Hamburg)
    • Die Digitalisierung in der stationären Patientenversorgung: Wo geht die Reise hin? (M. von Wagner, Frankfurt a. Main)

    Quelle: dgvs.de
  • Universitätsklinikum OWL ist Teil des Nationalen Forschungsnetzwerks der Universitätsmedizin zu Covid-19

    20. Oktober 2020

    Das Universitätsklinikum OWL (UK OWL), d.h. das Evangelische Klinikum Bethel, das Klinikum Bielefeld und das Klinikum Lippe, ist dem Netzwerk Universitätsmedizin zu Covid-19 beigetreten. Priv.-Doz. Dr. med. Johannes-Josef Tebbe vom Klinikum Lippe übernimmt für das UK OWL die Projektleitung in diesem nationalen Netzwerk.

    Im Rahmen des Covid-19-Projektes hat sich eine Arbeitsgruppe aus Vertreter*innen des Universitätsklinikums OWL und der Medizinischen Fakultät OWL gebildet, welche die Forschungsaktivitäten bündelt und koordiniert. Damit nutzt das UK OWL die Chance, sich im Verbund mit den anderen Universitätskliniken auf das Pandemiemanagement strukturell vorzubereiten ...

    Quelle: klinikum-lippe.de
  • Leiter (m/w/d) Stabsstelle Zentralcontrolling

    Universitätsklinikum Regensburg
    Regensburg
    20. Oktober 2020
  • SUEDK

    Klinikum Hochrhein legt Zahlungen für externe Beratungsdienstleistungen offen

    20. Oktober 2020

    Wie viel Geld wurde in den vergangenen Jahren für externe Hilfe für das Klinikum Hochrhein ausgegeben? Hier gibt es die Zahlen ...

    Quelle: suedkurier.de
  • Anzeige

    Profitieren Sie mit Lösungen von 3M Health Information Systems vom Investitionsprogramm für die Digitalisierung

    20. Oktober 2020

    Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz reagiert die Politik auf den Digitalisierungsbedarf in den Krankenhäusern und unterstützt ausgewählte Digitalisierungsprojekte mit insgesamt 4,3 Milliarden Euro. Möchten auch Sie von diesem Investitionsfonds profitieren? Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

    Quelle: 3mdeutschland.de
  • i-SOLUTION

    i-SOLUTIONS Health auf Wachstumskurs – IT-Spezialist steigert Umsatz und Unternehmensergebnis

    20. Oktober 2020

    • Die i-SOLUTIONS Health GmbH, führender Hersteller von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, hat das Geschäftsjahr 2019/2020 am 31. März 2020 erfolgreich abgeschlossen.
    • Der IT-Experte schafft es, trotz Corona-bedingten Herausforderungen und starkem Wettbewerbsdruck, sein positives Vorjahresniveau zu halten.
    • Der Gesamtumsatz von i-SOLUTIONS Health und seinen Töchtern, u.a. der DATAPEC GmbH mit rund 1 Mio. Euro, wuchs auf 29,1 Mio. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) stieg erneut an, auf rund 4,9 Mio. Euro inkl. DATAPEC.

    i-SOLUTIONS Health startete am 01. April 2020 erneut mit einem positiven Jahresergebnis ins neue Geschäftsjahr 2020/2021. Zu einem der Höhepunkte des vergangenen Geschäftsjahres zählt das erfolgreich umgesetzte Digitalisierungsprojekt bei einem der größten medizinischen Leistungserbringern, der Med 360°. Mit der Neuentwicklung und Einführung des RadCentre Patientenportals für radiologische Eirichtungen setzt der Softwareexperte weiterhin auf die Vernetzung von Gesundheitsakteuren und den Ausbau von webbasierten Portallösungen.

    Quelle: i-solutions.de
  • Kodierfachkraft: Ausbildung - Aufgaben - Stellenbeschreibung - Gehalt - Weiterbildung - Stellenmarkt

    20. Oktober 2020

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive oder künftige Kodierfachkraft detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Möglichkeiten einer Stellenbeschreibung und somit auch den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, zum Thema Gehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de
  • i-SOLUTIONS Health auf Wachstumskurs – IT-Spezialist steigert Umsatz und Unternehmensergebnis

    20. Oktober 2020

    • Die i-SOLUTIONS Health GmbH, führender Hersteller von Informationssystemen für das Gesundheitswesen, hat das Geschäftsjahr 2019/2020 am 31. März 2020 erfolgreich abgeschlossen.
    • Der IT-Experte schafft es, trotz Corona-bedingten Herausforderungen und starkem Wettbewerbsdruck, sein positives Vorjahresniveau zu halten.
    • Der Gesamtumsatz von i-SOLUTIONS Health und seinen Töchtern, u.a. der DATAPEC GmbH mit rund 1 Mio. Euro, wuchs auf 29,1 Mio. Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) stieg erneut an, auf rund 4,9 Mio. Euro inkl. DATAPEC. ...

    Quelle: Pressemeldung – i-SOLUTIONS Health
Render-Time: 0.642423