Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 30.11.2021
Michael Thieme
  • Stellv. Leitung Erlösmanagement / Vertragswesen (m/w/d)

    Kliniken Schmieder
    Allensbach am Bodensee
    30. November 2021
  • Mitarbeiter für das Medizincontrolling (w/m/d)

    Asklepios Klinik Sankt Augustin GmbH
    Sankt Augustin
    30. November 2021
  • KKVD

    Corona-Lage: Katholische Krankenhäuser fordern klare Entscheidungen

    30. November 2021

    Die katholischen Krankenhäuser fordern die Länder, die geschäftsführende und die neue Bundesregierung zu klaren Entscheidungen für die Eindämmung der Pandemie und zur Unterstützung der Kliniken auf. Die Lage in Bayern und Baden-Württemberg sowie in weiten Teilen Ostdeutschlands sei so dramatisch wie nie zuvor in dieser Pandemie, mahnt Ingo Morell, der heute zum neuen Vorsitzenden des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd) gewählt wurde ...

    Quelle: kkvd.de
  • Fachreferent (m/w/d) Stationäre Versorgung am Standort Hamburg

    HEK - Hanseatische Krankenkasse
    Hamburg
    30. November 2021
  • BDPK

    DKI-Umfrage bestätigt Abwanderung der Pflege aus dem Intensivbereich

    30. November 2021

    Eine kürzlich veröffentlichte Umfrage des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) bestätigt, dass in fast drei Vierteln der deutschen Krankenhäuser mit Intensivbetten aktuell weniger Intensivpflegekräfte zur Verfügung stehen als noch am Ende des letzten Jahres. Die genannten Hauptgründe: Kündigungen, interne Stellenwechsel oder Arbeitszeitreduktionen. Die Abwanderungen betreffen in gut einem Drittel der Kliniken bis zu 5 Prozent des Intensivpflegepersonals und in knapp 30 Prozent der Intensivbereiche zwischen 5 und 10 Prozent der Pflegekräfte ...

    Quelle: bdpk.de
  • Medizinische Kodierfachkraft (m/w/d)

    Klinikum Garmisch-Partenkirchen
    Garmisch-Partenkirchen
    30. November 2021
  • Versorgungsaufschläge für COVID-Patienten helfen Kliniken nicht weiter - Hospital Management Group nimmt Stellung zur Regelung im neuen Infektionsschutzgesetz

    30. November 2021

    Während die vierte Welle der Pandemie die deutschen Krankenhäuser mit voller Wucht trifft, hat die Ampelkoalition jetzt ein neues Infektionsschutzgesetz auf den Weg gebracht, das u.a. auch Versorgungsaufschläge für die Behandlung von COVID-Patienten vorsieht. „Diese Regelung hilft niemandem weiter“, macht Florian Friedel, Geschäftsführer der Hospital Management Group HMG deutlich. „Es entschärft weder die schwierige wirtschaftliche Situation, in der sich viele Klinken momentan befinden, noch sorgt es dafür, dass Krankenhäuser – ähnlich wie in 2020 – Betten für COVID-Patienten freihalten.“

    Quelle: hmg-im.de
  • Kodierfachkraft (m/w/d)

    Kath. Stiftung Marienhospital Aachen
    Aachen
    30. November 2021
  • BBT

    BBT-Gruppe unterzeichnet Urkunde "Charta der Vielfalt"

    30. November 2021

    In der Strategie der BBT-Gruppe findet sich das Thema Diversity gleich aus zwei Gründen: Einerseits gehört es zur Gestaltung einer leistungsstarken Dienstgemeinschaft, andererseits genauso zur Umsetzung des christlichen Profils als Ausdruck von sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • Dr. Ralf Paland wird neuer Geschäftsführer der Alexianer Krefeld GmbH

    30. November 2021

    Die Alexianer in Krefeld bekommen einen neuen Geschäftsführer. Dr. Ralf Paland (55) folgt auf Matthias Becker (45), der im neuen Jahr in die Hauptgeschäftsführung eines anderen großen konfessionellen Trägers wechselt. Paland ist seit September dieses Jahres als Senior Consultant in der Dachgesellschaft der Alexianer, der Alexianer GmbH, tätig. Vorher war er Geschäftsführer der Elisabeth-Krankenhaus Kassel GmbH.

    Quelle: alexianer.de
  • Umverteilung von Pflegekräften gefährdet Versorgung betagter und hochbetagter Patienten im Krankenhaus

    30. November 2021

    Nachdem der Gesetzgeber in den Krankenhäusern für weitere Indikationsbereiche Pflegepersonaluntergrenzen eingeführt hat, kommt es in einzelnen Kliniken zu Umverteilungen von Fachkräften nach rein wirtschaftlichen Erwägungen.

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • CW

    Was kann die elektronische Patientenakte?

    30. November 2021

    Keiner Branche bietet die Digitalisierung einen so großen Nutzen wie dem Gesundheitswesen, denn hier geht es um unser höchstes Gut: unsere Gesundheit. Durch permanente Verfügbarkeit aller notwendigen Daten will die elektronische Patientenakte (ePA) eine bessere Gesundheitsversorgung sicherstellen. Bei der Datenweitergabe zwischen Haus- und Facharzt, Krankenhäusern, Apotheken und Patienten sollen unter anderem Doppeluntersuchungen vermieden werden und keine Stille-Post-Effekte mehr auftreten...

    Quelle: computerwoche.de
  • Neuer Träger für die Akutkrankenhäuser Kamenz und Görlitz

    30. November 2021

    Die Gesellschaft für Gesundheit und Versorgung Sachsen GmbH (GGS) übernimmt die Akutkrankenhäuser Kamenz und Görlitz von der Malteser Sachsen-Brandenburg gemeinnützige GmbH. Hierzu erwirbt das Unternehmen alle Anteile der Betriebsgesellschaft, die bislang Betreiberin beider Häuser ist.

    Quelle: Pressemeldung – malteser.de
  • HB

    Reinhardt: Gemeinsam To-Do-Liste für die ersten 100 Amtstage entwickeln! Corona-Pandemie hat akute Priorität!

    30. November 2021

    Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, bietet der künftigen Bundesregierung eine konstruktive Zusammenarbeit bei der Gestaltung und Umsetzung der notwendigen Reformen des deutschen Gesundheitssystems an. Dies gelte ausdrücklich – auch weiterhin – für die akute Herausforderung der Bekämpfung der Corona-Pandemie.

    Quelle: hartmannbund.de
  • MHH

    MHH drängt auf rasche Einigung im Tarifstreit

    30. November 2021

    Zusammenspiel von Corona-Pandemie und Warnstreik verschärft die Lage.

    Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist in dieser Woche im Zuge der aktuellen Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst erneut von einem Warnstreik betroffen: Von Mittwoch bis Freitag haben die Gewerkschaften ver.di und GeNi (Gesundheitsgewerkschaft Niedersachsen) zu der Streikaktion aufgerufen. Das Präsidium der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) macht auf die schwierige Situation aufmerksam, in der sich die Krankenversorgung derzeit befindet: die Doppelbelastung aus der Bewältigung der Corona-Pandemie einerseits und den jetzt zusätzlichen Einschränkungen wegen des Warnstreiks. MHH-Präsident Professor Dr. Michael Manns betont die besondere Lage, die die MHH als Betrieb des Landes Niedersachsen einnimmt: „Wir sitzen nicht am Verhandlungstisch, wünschen uns aber, dass die Verhandlungspartner rasch zu einem Ergebnis kommen – zum Wohle unserer Mitarbeitenden, des Trägers des Klinikums und nicht zuletzt unserer Patientinnen und Patienten.“

    Quelle: mhh.de
  • Anzeige

    FUTURAMED: DRG-System 2022: Update – Zweiteiliges Online-Seminar am 24.11.2021 und 06.12.2021

    30. November 2021

    In gewohnter Manier beleuchten wir in unserem DRG-Update-Seminar die wichtigsten Veränderungen im DRG-System 2022. Hier bleibt es wie immer nicht bei theoretischen Abhandlungen. Vielmehr erhalten Sie neben dem Überblick auch hilfreiche Tipps und alle Infos zu Neuheiten und Änderungen im DRG-Jahr 2022. Auch strittige Fallkonstellationen werden mit unserem hochkarätigen Referenten Dr. v. Schroeders diskutiert. Das Seminar wird auf zwei Termine aufgeteilt. Melden Sie sich schnell an!

    Programmpunkte:

    • Deutsche Kodierrichtlinien
    • ICD / OPS-Katalog 2022
    • Fallpauschalenkatalog / Zusatzentgelte 2022
    • Abrechnungsrelevante Veränderungen der DRG-Zuordnungsalgorithmen
    • Neuerungen in der Fallpauschalenvereinbarung 2022
    • Pflegebudget ab 2022
    • Prozesse der MDK Prüfungen

    Quelle: FuturaMed GmbH
  • Wagenknecht Attacke auf Lauterbach

    30. November 2021

    Die Linken-Politikerin, Sahra Wagenknecht, geht in ihrer neusten Folge "Wagenknechts Wochenschau" wieder hart mit den "Corona-Maßnahmen" ins Gericht, denn diese machten vor allem Kinder "krank und dick". COVID-19 bedrohe die Intensivstationen und sie kaum – sehr wohl jedoch die durch Politiker wie Lauterbach forcierte Schließung von Krankenhäusern...

    Quelle: de.rt.com
  • Anzeige

    Web-Seminar: ASV Umsetzung und Abrechnung

    30. November 2021

    Termine:

    • 30. November 2021
    • 21. Januar 2022
    • 21. Februar 2022

    Umsetzung und Abrechnung nach dem EBM

    Beginn: 9 Uhr bis 13:00 Uhr 
    Dauer: 4 Stunden 
    Kursort: Online über https://teams.microsoft.com/ 
    Gebühr: 290 Euro, p.P. zzgl. gesetzliche MwSt. 
    Referent Ursula Klinger-Schindler 
    Methode: Web-Seminar (Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns den Link zur Teilnahme und alle weiteren Informationen per E-Mail) Seminarunterlagen als PDF im Anschluss 

    Zur Online-Anmeldung ... hier
    Individuelle Anmeldung: u.klinger@abrechnungsseminare.de 
    Information als ... PDF.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • DEKV

    Ampel-Reformvorhaben: sinnvolle Ansätze und offene Fragen

    30. November 2021

    Gesundheits- und krankenhauspolitische Reformvorhaben müssen verzahnt geplant und eine Lösung für die Investitionsfinanzierung gefunden werden

    Ihre gesundheitspolitischen Reformvorhaben für die 20. Legislaturperiode haben die künftigen Regierungspartner SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Koalitionsvertrag vorgelegt. Enthalten sind viele sinnvolle Ansätze zur Umwandlung des Gesundheitssystems, einige wichtige Fragen bleiben allerdings offen. Dazu der Vorsitzende des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV), Christoph Radbruch: „Der politische Wille, den längst überfälligen gesundheits- und krankenhauspolitischen Reformstau aufzulösen, ist unverkennbar. Geschaffen werden soll ein zeitgemäßes und robustes Gesundheitssystem, das flächendeckend eine bedarfsgerechte Patient:innenversorgung sichert. Daher ist es ein erfreulich klares Signal, die Reform der Krankenhausstruktur und Krankenhausfinanzierung mit einem Bund-Länder-Pakt und einer Regierungskommission zeitgemäß, effizient und patient:innenzentriert zu modernisieren. Allerdings dürfen alle Beteiligten dabei nicht die Augen vor der seit Jahren nicht auskömmlichen Investitionsfinanzierung durch die Länder verschließen.“ ...

    Quelle: dekv.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke Webseminar: DRG-Update 2022 – Das große DRG-Update-Paket

    30. November 2021

    In unseren Update-Webseminaren vermitteln wir Ihnen einen umfassenden Überblick über alle Neuerungen & Änderungen in Bezug auf das DRG-System und bereiten Sie so optimal auf das Geschäftsjahr 2022 vor!

    Buchen Sie das große Update-2022-Paket und erhalten Sie einen Preisnachlass von 50€! Das Paket beinhaltet alle unten aufgeführten Einzelveranstaltungen zum Sonderpreis.

    Im Rahmen einer Webseminar-Reihe vermitteln wir Ihnen einen umfassenden Überblick, sowie ein Verständnis über alle Änderungen des aG-DRG-Systems zum Jahr 2022 an nur einem Tag!

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • RD

    DKG: Deutschland auf dem Weg in eine 'Katastrophen-Medizin'

    30. November 2021

    Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß, warnt vor harten Triage-Entscheidungen in Krankenhäusern. Seine Forderungen im Überblick ...

    Quelle: rechtsdepesche
  • Grundsteinlegung für das Albertinen Zentrum für Altersmedizin

    30. November 2021

    In Hamburg-Schnelsen entsteht die Zukunft der Altersmedizin! Mit der heutigen Grundsteinlegung des Albertinen Zentrums für Altersmedizin ist der Startschuss gefallen für einen richtungsweisenden Neubau: Bis 2023 entsteht ein viergeschossiges Gebäude mit 117 Betten und 35 teilstationären Behandlungsplätzen, das direkt an das Albertinen Krankenhaus anschließen wird und so eine bestmögliche fachübergreifende Behandlung geriatrischer Patientinnen und Patienten ermöglicht.

    Quelle: Pressemeldung – albertinen.de
  • AKG

    Corona zwingt zum Handeln

    30. November 2021

    • Ampelkoalition vor Bewährungsprobe
    • Pandemiebewältigung nur mit starken Krankenhäusern
    • AKG-Stufenmodell im Koalitionsvertrag

    Mit seinen klaren Worten zu weiteren Corona-Maßnahmen hat der Kanzlerkandidat Olaf Scholz im Rahmen der Pressekonferenz zur Vorstellung des Koalitionsvertrages am vergangenen Mittwoch eine wichtige Botschaft adressiert: Die Pandemiebewältigung hat Priorität vor dem Koalitionsvertrag!

    Leider merken die Krankenhäuser davon noch nichts. Ganz im Gegenteil: Politik und Gesellschaft verlassen sich derzeit ohne die notwendige Eigenverantwortung auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden in den Krankenhäusern und nehmen dabei in Kauf, dass die wirtschaftlichen Risiken der Pandemiebewältigung gerade dort aufschlagen, wo der größte Beitrag zur Versorgung von Covid-Patient_innen geleistet wird.

    Quelle: akg-kliniken.de
  • Krankenhaus-Planungsausschuss ebnet Weg für Krankenhausinvestitionen und sorgt für Verbesserungen bei der Versorgung von Kindern und Jugendlichen

    30. November 2021

    Der Niedersächsische Krankenhausplanungsausschuss hat sich darauf verständigt, zum 1. Januar 2022 das Fördervolumen des Projekts des Mutter- und Kindzentrums und des Zentral-OPs am Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover sowie der Baumaßnahmen neues Bettenhaus mit Geburtshilfe und Neonatologie am Städtischen Klinikum in Lüneburg zu erhöhen. „Mit unseren Investitionszuschüssen bringen wir wichtige Krankenhausprojekte voran“, so Gesundheitsministerin Daniela Behrens, „ganz besonders freue ich mich darüber, dass wir Baumaßnahmen fördern, die das Versorgungsangebot für Kinder und Jugendliche aufwerten.“

    Quelle: ms.niedersachsen.de
  • Stiftung Münch: Reformkommission stellt Forderungskatalog zur Realisierung von Gesundheitsregionen auf

    30. November 2021

    Die Stiftung Münch hat eine Reformkommission eingesetzt, um Vergütungsmodelle für Gesundheitsregionen mit ihren Vor- und Nachteilen zu diskutieren, Überlegungen anzustellen, wie ihre Chancen bei Minimierung ihrer Risiken genutzt werden können und welche Anforderungen nötig sind, um die Hürden zum Start von Pilotprojekten zu senken. Die Mitglieder der Reformkommission, zu der auch OptiMedis-Vorstand Dr. h.c. Helmut Hildebrandt gehört, haben sich dazu auf einen Forderungskatalog verständigt ...

    Quelle: optimedis.de
  • FR

    Unterfinanzierte Krankenhäuser – Koalitionsvertrag offen bei entscheidenden Punkten

    30. November 2021

    Die zukünftige Krankenhauslandschaft ist Dreh- und Angelpunkt für die Gesundheitsversorgung, die der Bevölkerung in den kommenden Jahren zur Verfügung steht. Folglich ist das Interesse an den Aussagen des Koalitionsvertrages speziell zur Krankenhausfinanzierung groß. Die Signale sind auf den ersten Blick ermutigend...

    Quelle: fr.de
  • Neue Kampagne des Klinikums Fulda: „Ein neuer Baum für jedes Baby“

    30. November 2021

    Das Engagement des Klinikums Fulda für den Klimaschutz wird durch eine neue Initiative weiter ausgeweitet: Mit der Kampagne „Ein neuer Baum für jedes Baby“ wird in Kalbach ein klimastabiler Laubmischwald entstehen, gefördert vom Klinikum Fulda in Kooperation mit HessenForst und dem Forstamt Fulda.

    Quelle: klinikum-fulda.de
  • DKG

    Corona-Krisenstab geht nur mit Krankenhäusern

    30. November 2021

    DKG zum Corona-Krisenstab der zukünftigen Bundesregierung

    Dass ein Corona-Krisenstab mit viel Expertenwissen so schnell wie möglich die Arbeit aufnimmt, ist angesichts der aktuellen Pandemielage unabdingbar. Daran müssen die Krankenhäuser beteiligt werden. Sie bringen Erfahrungen aus der Praxis ein, und schließlich geht es zuallererst darum, die Kliniken vor Überlastung zu schützen. „In einem ersten Schritt müssen jetzt Maßnahmen strukturiert umgesetzt werden. So sind mögliche Intensivpatientenverlegungen vorzubereiten und die Impfstoff-Logistik zu strukturieren. Dabei ist es unabdingbar, dass die Krankenhäuser in die Arbeit des Krisenstabs eingebunden sind. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft erwartet deshalb, dass sie schon ab der ersten Sitzung als Teilnehmer des Krisenstabs benannt wird. Die Krankenhäuser sind entscheidend, ob und wie wir durch diese Pandemie bzw. die aktuelle vierte Welle kommen. Ohne die Einbeziehung der Kliniken kann der Krisenstab nicht effektiv arbeiten“, erklärte Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG).

    Quelle: dkgev.de
  • UKJ

    Gewappnet für die nächste Virus-Pandemie

    30. November 2021

    Das Universitätsklinikum Jena koordiniert ein jetzt startendes Verbundprojekt zur schnelleren Diagnostik von viralen Atemwegsinfektionen. In dem Forschungsvorhaben sollen anhand von COVID-19 Methoden und Technologien entwickelt werden, die virale Ausbrüche frühzeitiger erkennen und deren Eindämmung unterstützen können, um für künftige Epidemien besser gerüstet zu sein.

    Quelle: uniklinikum-jena.de
  • NWZ

    Ministerium - Kurzfristige Entscheidung über Neurologie in Leer

    30. November 2021

    Die Neurologie in Leer ist noch nicht ad acta gelegt, denn auch wenn der zuständige Ausschuss sich nicht einigen konnte, gibt’s noch immer eine Chance. Der zuständige Krankenhausplanungsausschuss in Hannover konnte erneut kein Einvernehmen über das Vorhaben, eine Fachabteilung mit 30 Planbetten zu schaffen, erzielen...

    Quelle: nwzonline.de
  • Augustinum übernimmt Diakoniewerk Hohenbrunn im Berchtesgadener Land

    30. November 2021

    Soziale Einrichtungen im Berchtesgadener Land werden fortgeführt, Überlegungen für eine kleinere Seniorenresidenz ‚Augustinum 2.0‘.

    Die Münchner Augustinum Gruppe übernimmt das Evang.-Luth. Diakoniewerk Hohenbrunn in Bischofswiesen im Landkreis Berchtesgadener Land (Oberbayern). Das gaben die beiden diakonischen Unternehmen am Montag (29. November) bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Bischofswiesen bekannt.

    Das Diakoniewerk Hohenbrunn hatte in den vergangenen Jahren operativ Verluste geschrieben und deshalb nach Möglichkeiten für eine neue Trägerschaft gesucht. Nach Prüfung verschiedener Angebote hat sich das Kuratorium des Diakoniewerks nun einstimmig für das Augustinum entschieden. Zwei Einrichtungen in Ottobrunn und Taufkirchen (beide im Landkreis München) werden ausgegliedert, anschließend soll das Diakoniewerk im Lauf des Jahres 2022 zu einer Tochtergesellschaft der Augustinum Gruppe werden ...

    Quelle: augustinum-gruppe.de
  • DGK

    Koalitionsvertrag bietet hervorragende Möglichkeiten für eine verbesserte Versorgung von Herzkranken in Deutschland

    30. November 2021

    Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) begrüßt die im Koalitionsvertrag des Ampel-Bündnisses beschlossenen Maßnahmen im Bereich Gesundheits- und Forschungspolitik. Die Vorhaben
    böten die Chance, die Patientenversorgung deutlich zu verbessern und sollten unbedingt zeitnah in konkreten Projekten umgesetzt werden ...

    Quelle: dgk.org
  • Ambulantes Operieren in der Helfenstein Klinik

    30. November 2021

    In der Geislinger Klinik entsteht interimsweise ein Ambulantes OP-Zentrum. Im Rahmen der Umwandlung der Helfenstein Klinik in ein ambulantes Gesundheitszentrum werden ab Januar 2022 keine großen operativen Eingriffe mehr in den beiden OP-Sälen der Klinik stattfinden. Ganz ausgehen werden die Lichter im OP- und Intensivbereich des Geislinger Hauses aber nicht: „Um die OP-Kapazitäten in der Klinik am Eichert in Göppingen vorwiegend für stationäre Patienten einsetzen zu können, wird an der Helfenstein Klinik interimsweise ein Ambulantes OP-Zentrum etabliert“, sagt der Medizinische Geschäftsführer der ALB FILS KLINIKEN, Dr. Ingo Hüttner.

    Quelle: alb-fils-kliniken.de
Render-Time: -0.114886