Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 23.10.2018
Michael Thieme
  • BKTRIER

    Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier: Grundsteinlegung für ein neues Bettenhaus

    23. Oktober 2018

    Am Montag, 22. Oktober 2018 wurde auf dem Gelände des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier der Grundstein für ein neues Bettenhaus gelegt. Dieses wird zukünftig den Namen St. Martinus tragen und parallel neben dem Gebäude St. Johann errichtet. Der geplante Neubau soll über Brücken- und Tunnelsysteme an Krankenhauslogistik und -verkehrswege angebunden werden. Neben verschiedenen Ambulanzbereichen sind drei bettenführende Etagen und ein Technikgeschoss vorgesehen.

    Quelle: bk-trier.de
  • RPO

    Wechsel in Geschäftsführung des Sana-Klinikums in Remscheid

    23. Oktober 2018

    Der bisherige Geschäftsführer verlässt das Unternehmen im kommenden Frühjahr auf eigenen Wunsch. Es übernimmt Svenja Ehlers, die zuletzt als kaufmännische Direktorin und Prokuristin am Klinikum Kassel tätig war ...

    Quelle: rp-online.de
  • Der Klinikverbund Medizin-Campus Bodensee braucht zusätzliche finanzielle Mittel

    23. Oktober 2018

    Das Jahr 2017 lief für den Klinikverbund nicht gut, das Defizit belief sich auf 1,24 Millionen Euro. Doch die Stadt Friedrichshafen und die Zeppelin-Stiftung zeigen Verständnis und wollen mehr Geld zur Verfügung stellen. Wie viel wird sich heute entscheiden. Die Häuser in Friedrichshafen, Tettnang und Weingarten müssen dringend investieren ...

    Quelle: schwäbische.de
  • Verstärkung im St. Elisabeth-Hospital Meerbusch-Lank: Detlef Prost ist neuer Pflegedirektor

    23. Oktober 2018

    Meerbusch. Detlef Prost (57) ist der neuer Pflegedirektor des St. Elisabeth-Hospitals Meerbusch, zu dem auch das Rheinische Rheuma-Zentrum gehört. Er übernimmt die Aufgaben von Willi van Stiphoudt, der bisher parallel die Pflegedirektion der Schwesterhäuser St. Elisabeth-Hospital und St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort innehatte. Beide Häuser gehören zur St. Franziskus-Stiftung Münster. 

    Quelle: rrz-meerbusch.de
  • Evangelische Stiftung Tannenhof investiert in die Zukunft

    23. Oktober 2018

    15 Millionen Euro investierte die Stiftung bereits 2016 in Wuppertal, neue Wohngebäude werden aktuell in der Remscheider Straße in Remscheid gebaut und für nächstes Jahr ist ein Parkhaus in Lüttringhausen geplant. Um am Markt weiterhin erfolgreich zu sein, müssen die Häuser den heutigen Standards entsprechen ...

    Quelle: rp-online.de
  • BBfG

    Fehlinvestitionen vermeiden: Benchmark des Bundesverbands Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen zeigt Vorzüge und Schwachstellen von Kliniken auf

    23. Oktober 2018

    Mängel in der Organisation, Kommunikationsprobleme und die räumliche Ausstattung waren im Jahr 2017 die häufigsten Gründe für Beschwerden in Krankenhäusern. Das geht aus dem aktuellen Benchmark des Bundesverbandes Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e. V. (BBfG), dem Deutschen Krankenhausinstitut und dem Softwarehersteller inworks, Marktführer im Bereich der Klinik-Beschwerdesoftware, hervor. Die Auswertung der Befragung von Beschwerdemanagern aus ganz Deutschland ist am 18. Oktober auf der Herbsttagung des BBfG im Rahmen des Symposiums Patientendialog am Ortenau Klinikum vorgestellt worden.

    Quelle: Pressemeldung – Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e.V.
  • Krankenhaus statt Fabrik - Was kommt nach den Fallpauschalen?

    23. Oktober 2018

    Konferenz gegen die Ökonomisierung der Gesundheitsversorgung Pressemitteilung Menschen aus Gewerkschaften und zivilgesellschaftlichen Initiativen, aus Berufsverbänden, Studierende, Auszubildende und Beschäftigte haben am vergangenen Wochenende die Konferenz des Bündnisses „Krankenhaus statt Fabrik“ besucht. 130 Teilnehmer*innen aus der gesamten Bundesrepublik diskutierten über die Erfahrungen und Lehren aus den jüngsten Aktionen und Arbeitskämpfen in den Kliniken mit der Perspektive, das Grundproblem – die Fallpauschalen (DRGs) – zu überwinden und zu einer bedarfsgerechten Finanzierung des Krankenhaussektors mit humanen Arbeitsbedingungen sowie bedarfsgerechten Versorgung der Patient*innen zu gelangen.

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
  • BMed

    DSGVO-konformes Chatten im Krankenhaus

    23. Oktober 2018

    Kommunikation im Krankenhaus sollte unkompliziert, sicher und schnell funktionieren, WhatsApp ist jedoch nicht das geeignete Instrument. Jetzt gibt es eine Lösung, die alle Vorteile der mobilen Kommunikation unterstützt. NetSfere heißt die Chat-Messaging-App, die sogar DSGVO-konform und sicher sein soll und den IT-Abteilungen jegliche Kontrollmöglichkeit gewährt ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • Rund 3,1 Millionen vollstationäre Krankenhausaufenthalte in Bayern im Jahr 2017

    23. Oktober 2018

    Kreislauferkrankungen häufigster Anlass für Klinikaufenthalt
     
    Im Jahr 2017 wurden in Bayern rund 3,1 Millionen vollstationäre Krankenhausaufenthalte gezählt, das sind 4 266 bzw. 0,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, waren Kreislauferkrankungen (14,1 Prozent) der häufigste Anlass für einen vollstationären Krankenhausaufenthalt, gefolgt von Verletzungen, Vergiftungen und anderen Folgen äußerer Ursachen (11,0 Prozent) sowie Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und Bindegewebes (9,9 Prozent). Die häufigste Hauptdiagnose war, lässt man die klinische Versorgung gesunder Neugeborener (rund 92 000) unberücksichtigt, mit gut 71 000 Fällen die Herzinsuffizienz ...

    Quelle: statistik.bayern.de
  • Neue Telematik-Infrastruktur-Lösung für Kliniken und MVZ ist marktreif

    23. Oktober 2018
    • akquinet und Concat schnüren Paketangebot „TI as a Service“
    • Mandantenfähiger Konnektor für mehrere KV-Sitze
    • Konnektoren stehen in TÜV-zertifizierten und BSI-geprüften, deutschen Rechenzentren

    Hamburg/Bensheim, 18. Oktober 2018. Für Kliniken und Medizinische Versorgungszentren (MVZ) ist weiter unklar, wie sie die Rollout-Stufe 1 der im E-Health-Gesetz festgelegten Telematik-Infrastruktur (TI) umsetzen sollen. Denn es existierten nur Konnektoren, bei denen jeweils in der Regel nur ein Mandant bzw. ein Sitz der Kassenärztlichen Vereinigung (KV-Sitz) mit den zugehörigen Kartenlesegeräten angeschlossen wird. Nun bieten die IT-Dienstleister Concat AG und akquinet AG eine Konnektorfarm-Lösung an, bei der mehrere Konnektoren in einem Serverschrank installiert und über eine Monitoringsoftware verwaltet werden.

    Quelle: Pressemeldung – Concat AG
  • BKK B.Braun: Telecoaching für adipöse Versicherte mit Folgeerkrankungen

    23. Oktober 2018

    Eine Qualitätssteigerung in der Behandlung von adipösen Versicherten verspricht sich die BKK B.Braun mit dem "Telemedizinischen Lebensstil-Interventions-Programm" (TeLIPro) des Deutschen Instituts für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DiTG GmbH) ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • t3n

    China will bis 2030 die Nummer eins im Bereich künstliche Intelligenz werden

    23. Oktober 2018

    Chinas Wirtschaft wird sich, so der Chefökonom John Hawksworth der Unternehmensberatung Pricewaterhousecoopers (PWC), rasant entwickeln. Er geht von einem Wachstum von 20 Prozent aus. Damit schlägt er auch die USA, der nur 15 Prozent vorhergesagt wird. Auch ist er der Ansicht, dass sich der Arbeitsmarkt komplett verändern wird. Bis 2030 will China den Markt im Bereich künstliche Intelligenz weltweit anführen ...

    Quelle: t3n.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante und wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Schulung für EBM, AOP §115b SGB V, ASV §116b SGB V und GOÄ.

    23. Oktober 2018

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2018

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
Render-Time: -0.26338