Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Mittwoch, der 12.05.2021
Michael Thieme
  • Experte Medizincontrolling Krankenhausfallmanagement (m/w/d) in Koblenz

    AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
    Koblenz
    12. Mai 2021
  • Experte Medizincontrolling Krankenhausfallmanagement (m/w/d) in Trier

    AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
    Trier
    12. Mai 2021
  • Experte Medizincontrolling Krankenhausfallmanagement (m/w/d) in Saarbrücken

    AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
    Saarbrücken
    12. Mai 2021
  • Experte Medizincontrolling Krankenhausfallmanagement (m/w/d) in Mainz

    AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
    55116 Mainz
    12. Mai 2021
  • Ein kommunaler Krankenhauskonzern - Eine wissenschaftliche Bewertung aus Sicht von Daseinsvorsorge, medizinischer Qualität und Wirtschaftlichkeit

    Deutschlands Krankenhäuser stehen vor einem gewaltigen Transformationsprozess, nicht nur mit Blick auf die gegenwärtige COVID-19-Pandemie und die Digitalisierung. Vor allem Digitalisierung und Ambulantisierung führen zu fundamental geänderten Anforderungen. Medizinische Qualität wird zunehmend nur erreicht, wenn Erfahrung und Know-how zusammenkommen, weshalb die Politik auf Mindestmengen und Spezialisierung setzt. Diese Zukunftsaufgaben gilt es vor dem Hintergrund eines immer stärkeren Fachkräftemangels, sinkender stationärer Fallzahlen, mangelnder öffentlicher Investitionsmittel und vielfach betriebswirtschaftlicher Defizite anzugehen. Dabei zeigt sich bereits, dass Krankenhäuser im Verbund/Konzern die Herausforderungen deutlich besser meistern.

    Die vorliegende Konzeptstudie befasst sich mit der Frage, wie eine künftige am medizinischen Bedarf und an Wirtschaftlichkeit ausgerichtete Krankenhausstruktur in Deutschland aussehen kann, wobei als Faktoren auch regionale und gesellschaftliche Anforderungen an die Daseinsvorsorge berücksichtigt werden ...

    Quelle: hwg-lu.de
  • Senior Consultant Health Care (m/w/d) Restrukturierung und Insolvenzen

    Puke Dresen Mall GmbH
    Hamburg
    12. Mai 2021
  • MDR

    Australische Studie belegt: Mehr Klinik-Personal führt zu schnellerer Genesung und sinkenden Kosten

    12. Mai 2021

    Seit Einführung der G-DRG senken Krankenhaus-Sanierer in Deutschlands Kliniken mit weniger Pflegepersonal die Kosten. Eine Studie aus Australien zeigt jetzt das es auch anders geht: Mehr Pflegerinnen und Pfleger sowie eine bessere Verteilung der Arbeit durch einen Personalschlüssel helfen bei einer schnelleren Genesung und senken ebenfalls die Kosten ...

    Quelle: mdr.de
  • IDW

    Wenn Kennzahlen im Krankenhaus Leben retten

    12. Mai 2021

    Dr. Nadine Gerhardt, Universität Witten/Herdecke (UW/H)

    Neue Studie zeigt, dass kennzahlenbasierte Steuerung während der Coronavirus-Pandemie die Kapazitäten im Krankenhaus optimiert und so bessere gesundheitliche Versorgung ermöglicht

    Während der ersten Welle der Coronavirus-Pandemie waren Krankenhäuser erstmals mit der Situation konfrontiert, ihre Infrastruktur anzupassen, um die bisherige Gesundheitsversorgung bei steigenden Hospitalisierungsraten aufrechtzuerhalten. Schnell setzte sich in der Ressourcenplanung ein zentraler Indikator – die Anzahl der COVID-19-Betten – durch. Das Ziel: Standardbetriebsabläufe und das physische Layout des Krankenhausbetriebs sollten unter Krisenbedingungen beherrschbar bleiben ...

    Quelle: idw-online.de
  • Löhne in der Pflege: Bruttoverdienste von Fachkräften in Krankenhäusern und Heimen 2020 rund ein Drittel höher als 2010

    • Verdienste vollzeitbeschäftigter Fachkräfte wie Gesundheits- und Krankenpfleger/ -innen stiegen um 32,9 %; bei Fachkräften in Pflegeheimen waren es 38,6 %
    • Schicht- und Wochenendarbeit sind in der Pflege die Regel
    • Interesse an Pflegeausbildung hat zugenommen: 39 % mehr Anfänger/-innen im Jahr 2019 als zehn Jahre zuvor
    • Zahl der anerkannten ausländischen Berufsabschlüsse in der Krankenpflege seit Jahren gestiegen

    Schon vor der Corona-Krise herrschte ein Mangel an Pflegekräften in Deutschland. Seit Ausbruch der Pandemie mehren sich jedoch die Berichte über Personalmangel und überlastete Pflegefachkräfte in Kliniken und Heimen sowie die Forderungen nach einer besseren Bezahlung für die Pflegenden. Die durchschnittlichen Bruttomonatsverdienste für vollzeitbeschäftigte Fachkräfte in Krankenhäusern und Heimen, zu denen auch Pflegefachkräfte zählen, sind in den vergangenen zehn Jahren um rund ein Drittel gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, verdienten etwa vollzeitbeschäftigte Fachkräfte in Krankenhäusern, wie Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, im Jahr 2020 brutto 32,9 % mehr als noch 2010 ...

    Quelle: destatis.de
  • GKV

    GKV-Spitzenverband: Gesundheitsfonds braucht zuverlässige Finanzierung

    12. Mai 2021

    Anlässlich der Planungen der Bundesregierung, den Bundeszuschuss für den Gesundheitsfonds im kommenden Jahr lediglich um 7 Milliarden Euro zu erhöhen, erklärt Dr. Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes:

    „Es ist richtig und notwendig, dass die Bundesregierung den Gesundheitsfonds unterstützen will. Die zuverlässige Finanzierung des Gesundheitsfonds ist die Basis für die gute Arbeit der gesetzlichen Krankenkassen. Für die absehbare 18-Milliarden-Lücke im kommenden Jahr reichen die jetzt angekündigten 7 Milliarden Euro bei weitem nicht ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • Anzeige

    Optimierte Verweildauersteuerung mittels bidirektionaler Schnittstelle – das Klinikum Fulda berichtet!

    12. Mai 2021

    Im Rahmen unserer Entwicklungspartnerschaft war das Klinikum Fulda eines der ersten Krankenhäuser, das unsere bidirektionale Schnittstelle zur Kombination von MOMO mit dem KIS CGM Medico testen konnte. In unserem neuen Anwenderbericht lesen Sie, welche Vorteile die Implementierung einer bidrektionalen Schnittstelle für das Krankenhaus – insbesondere in Sachen Verweildauersteuerung – mit sich brachte. „Dadurch, dass wir aus MOMO Kodes nun direkt in unser KIS schreiben können, werden wir in die Lage versetzt, ohne die übersichtliche Oberfläche von MOMO verlassen zu müssen, direkt im KIS zu kodieren. Ärztinnen und Ärzte können während der Visite zu jeder Zeit die aktuell korrekte DRG einzusehen, was die Grundvoraussetzung für eine echte Verweildauersteuerung ist.“, so Herr Thomas, Leiter des Medizincontrollings.

    Unser herzlicher Dank geht an dieser Stelle an das Klinikum Fulda und besonders an Herrn Thomas für die gute Zusammenarbeit!

    Anwenderbericht ... hier

    Quelle: tiplu.de
  • Grundsätzliche Darstellung zum Hubschrauberlandeplatz im Rahmen des Neubaus des Klinikums Wilhelmshaven

    12. Mai 2021

    Für den Neubau des Klinikums, inklusive aller Vorabmaßnahmen, ist ein Kostenrahmen von 195 Mio. € veranschlagt (gemäß Private Investor Test). Der Bau eines Hubschrauberdachlandeplatzes ist in diesem Rahmen aktuell nicht darstellbar. Der Hubschrauberdachlandeplatz ist darüber hinaus auch nicht Bestandteil des Bewilligungsbescheides durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vom 27.08.2017. Aber: Der vorhandene erdgebundene und seit 20 Jahren in Nutzung befindliche Hubschrauberlandeplatz neben dem Klinikum kann und soll weitergenutzt werden ...

    Quelle: klinikum-whv.de
  • DBfK

    Gesundheitsversorgung mit Zukunft braucht professionelle Pflege

    12. Mai 2021

    DBfK zum Tag der Pflegenden 2021

    Der internationale Tag der Pflegenden steht in diesem Jahr unter dem Motto „Nurses – a Voice to Lead: Für eine Gesundheitsversorgung mit Zukunft“. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) macht deutlich, dass Deutschland die Expertise der Pflegefachpersonen für ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem stärker nutzen muss ...

    Quelle: dbfk.de
  • ZEIT

    Helios - Hohe Gewinne mit weniger Ärzten

    12. Mai 2021

    Helios baut Stellen für medizinisches Personal ab und nutzte gleichzeitig schlau die Corona-Staatshilfen, schreibt die Zeit. Und was heißt das für die Patienten? Steht die Sorge der Ärzte in München um ihre Patienten letztlich mit der Höhe einer Dividende in einem gewissen Zusammenhang? ...

    Quelle: zeit.de
  • Die GFO Kliniken Troisdorf haben das Führungsteam neu aufgestellt

    12. Mai 2021

    Andreas Heuser ist neuer Regionaldirektor der GFO Kliniken Troisdorf. Philipp Heistermann, seit Mai letzten Jahres als Kaufmännischer Direktor im Führungsteam rund um den Ärztlichen Direktor Professor Dr. Gerd Lümmen, die Pflegedirektorin Maria Misz ...

    Quelle: rheinische-anzeigenblaetter.de
  • BKG

    Nachhaltiges politisches Handeln für Pflegekräfte ist überfällig – Berliner Krankenhausgesellschaft zum 'Tag der Pflege'

    Die Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) fordert zum „Tag der Pflege“ am 12. Mai 2021 mit Blick auf die Zeit nach der Coronavirus-Pandemie und auf die Folgen der Krise für die Krankenhauslandschaft deutlich mehr Engagement vonseiten der Politik für eine bessere Personalausstattung. Bisherige Maßnahmen sind nicht ausreichend wirksam. Die Coronavirus-Pandemie hat den Stellenwert der Pflege im Krankenhaus besonders deutlich gemacht.

    Quelle: bkgev.de
  • Bastian Schott übernimmt Pflegedienstleitung am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund

    12. Mai 2021

    Bastian Schott übernimmt die Pflegedienstleitung am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund und löst damit Annette Denzig ab, die diese Funktion über viele Jahre innehatte. Annette Denzig übernimmt stattdessen zentrale Aufgaben für alle vier Häuser des Klinikums Westfalen und engagiert sich in der innerbetrieblichen Fortbildung für den Pflegedienst. Bastian Schott war zuvor schon als Stellvertretender Pflegedienstleiter am Lütgendortmunder Haus tätig und zusätzlich an der Klinik am Park Lünen.

    Quelle: klinikum-westfalen.de
  • MD-Service für Krankenhäuser

    12. Mai 2021

    Newsletter und Servicebereich - ab sofort informiert der Medizinische Dienst Nordrhein Mitarbeitende von Krankenhäusern über zwei neue digitale Kanäle.

    In dem Servicebereich auf der Internetseite finden sich wesentliche Informationen für die Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Dienst Nordrhein. Um Struktur-, Qualitäts- und Abrechnungsprüfungen dreht sich auch ein neuer Newsletter. Das Mailing informiert die Belegschaft der Kliniken etwa über Richtlinien, Neuerungen und Änderungen zu Prüfungen ...

    Quelle: mdk-nordrhein.de
  • Martin Camphausen im Interview mit Make Health Digital

    12. Mai 2021

    Wer bist Du und wie beschreibst Du Deinen Drive im Bereich digitaler Medizin, Deine Rolle?

    Ich bin Martin Camphausen, Leiter Marketing und Employer Branding beim Klinikverbund Südwest. Am Ende bin ich also nicht für die digitale Medizin zuständig, aber dafür, dass wir Mediziner rekrutieren und binden, die das können. Außerdem Patienten vermehrt digital für uns gewinnen bzw. digital anleiten, wie man sich in einem großen Krankenhaus zurechtfindet und dann nahtlos in die Anschlussbehandlung übergeht. Von letzteren Punkten sind wir im Verbund noch entfernt ...

    Quelle: makehealthdigital.com
  • Stellvertretende Leitung Erlösmanagement und Medizincontrolling (m/w/d)

    Klinikum der Stadt Ludwigshafen gGmbH
    Ludwigshafen
    12. Mai 2021
  • ÄB

    Hartmannbund fordert zweite Coronaprämie für Ärzte

    12. Mai 2021

    Ärzte, die in den Krankenhäusern während der zweiten Pandemiewelle COVID-19-Patienten versorgt haben, sollten an der neuerlichen „Coronaprämie“ des Bundes in angemessener Weise beteiligt werden. Das fordert der Landesverband Nordrhein des Hartmannbundes (HB) ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Medizincontroller (m/w/d)

    GFO Zentrale Dienste, GFO Kliniken Niederrhein
    Dinslaken
    12. Mai 2021
  • MD Berlin/Brandenburg: Informationsveranstaltung zu den OPS-Strukturprüfungen 2021

    12. Mai 2021

    Folienpräsentation:

    • TOP 1 OPS-Strukturprüfungen – Inhalte Richtlinie (Frau Dr. Wagner, Fachreferentin Qualitätsprüfungen Krankenhaus)
    • TOP 2 Praktische Umsetzung (Frau Dr. Heukrodt, Leiterin Geschäftsbereich Krankenhaus) ...

    Quelle: mdk-bb.de
  • BPG: Belegarzt muss Krankenhaus in 30 Minuten erreichen können

    12. Mai 2021

    RA Sylvia Köchling, Fachanwältin für Medizinrecht

    Laut einem aktuellen Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) muss ein Belegarzt innerhalb von 30 Minuten von seinem Vertragsarztsitz aus das Belegkrankenhaus erreichen können (BSG, Urteil vom 17. März 2021 – B 6 KA 6/20 R) ...

    Quelle: bpg-muenster.de
  • DVKC: 28. Controllertag 'DIGITAL'

    12. Mai 2021

    Hybrides Angebot: 28. Deutschen Krankenhaus Controllertag – jetzt auch digitale Teilnahme möglich

    Am 8./9. Juli 2021 wird der 28. Controllertag unter dem Motto „New Work im Controlling“ im Controlling eröffnet, wenn der Bundesminister für Gesundheit Jens Spahn dann seine Eröffnung spricht ist auch eine digitale Teilnahme möglich. Der DVKC setzt damit – nach dem virtuellen Kongress im letzten Jahr – erstmals ein hybrides Format um, um allen Interessenten die Möglichkeit zu bieten, die wichtigsten Entwicklung im Management und Controlling der Gesundheitsreinrichtungen auch online zu verfolgen ...

    Quelle: dvkc.de
  • Mitarbeiter (m/w/d) kaufmännisches Controlling

    St.-Clemens-Hospital
    Geldern
    12. Mai 2021
  • SANA

    Statement des SANA-Krankenhauses Rügen zur aktuellen Medien-Berichterstattung

    12. Mai 2021

    Am 21. April 2021 hat das Sana-Krankenhaus Rügen die Pressemitteilung „Anhaltender Hebammenmangel und Fluktuation im Ärzte-Team zwingen das Sana-Krankenhaus Rügen zur vorübergehenden Abmeldung der Geburtshilfe“ versendet. Inzwischen haben mehrere Medien über das Thema berichtet.

    Leider kursieren in diesem Zusammenhang seither jedoch auch viele Fehlinformationen und -interpretationen. Gemeinsam mit der Mitarbeitervertretung ist es der Krankenhaus-Geschäftsführung daher ein Bedürfnis, im Folgenden einige Punkte richtig zu stellen ...

    Quelle: sana.de
  • Pflegefachkraft (m/w/d) oder Klinische Kodierfachkraft (m/w/d)

    Bethesda Krankenhaus Bergedorf
    Hamburg
    12. Mai 2021
  • UKHD

    Welche Auswirkungen hat COVID-19 auf die Herzgesundheit?

    12. Mai 2021

    • Kardiologen des Universitätsklinikums Heidelberg starten Studie
    • 192 Patienten werden eingeschlossen
    • Dank mobilem Magnetresonanztomographen zusätzliche MRT-Kapazitäten
    • Spezielle EKG-Diagnostik gekoppelt mit Künstlicher Intelligenz

    Wie wirkt sich eine COVID-19-Erkrankung im Langzeitverlauf auf die Herzgesundheit aus? Dieser Frage gehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie Heidelberg in Kooperation mit der Klinik für Gastroenterologie jetzt im Rahmen einer klinischen Studie nach. 192 Patientinnen und Patienten, deren Erkrankung mindestens vier Monate zurückliegt, werden eingeschlossen. Die Teilnehmer werden mittels kontrastmittelfreier kardialer Magnetresonanztomographie (MRT) sowie einer 3D-Elektrokardiographie untersucht und ihre Krankheitsgeschichte sowie der Gesundheitszustand systematisch erfasst.

    Quelle: klinikum.uni-heidelberg.de
  • Nächste Digitale Generation der Computertomographie

    12. Mai 2021

    Das Verbundprojekt „Photon-Counting CT Consortium: Etablierung der nächsten Digitalen Generation der Computertomographie in Baden-Württemberg (PC3)“ der Universitätsklinika Freiburg und Tübingen sowie der Universitätsmedizin Mannheim mit ihrem Partner Siemens Healthineers wird seit April 2021 vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg über einen Zeitraum von rund eineinhalb Jahren mit insgesamt etwa fünf Millionen Euro gefördert ...

    Quelle: regiotrends.de
  • DKG

    18.500 zusätzliche Pflegekräfte in den Kliniken während der Pandemie

    12. Mai 2021

    DKG zum Internationalen Tag der Pflegenden

    Binnen zwölf Monaten von Oktober 2019 bis Oktober 2020 haben Krankenhäuser die Zahl der Pflegekräfte um 18.500 aufgestockt. Dies geht aus einer Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit hervor. „Anders als vielfach berichtet, haben die Kliniken in der Pandemie kein Personal abgebaut, sondern vielmehr deutlich zusätzlich eingestellt. Und dies gegen den allgemeinen Trend am Arbeitsmarkt. Die Zahlen zeigen eindrucksvoll, dass es den Kliniken mit dem spürbaren und nachhaltigen Personalaufbau ernst ist. Gerade in der Pandemie ist deutlich geworden, dass ohne Pflegekräfte keine Versorgung möglich ist. Die Pflege schultert die Hauptlast der Patientenversorgung in den Krankenhäusern und hat auch während der Pandemie einen großartigen Einsatz gezeigt. Wir werden unser Ziel, mehr Pflege an das Krankenbett zu bringen, mit großem Engagement weiter verfolgen“, sagt Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) ...

    Quelle: dkgev.de
  • AMEOS

    Rückkehr zu AMEOS: Paul Beilke wird neuer Krankenhausdirektor am AMEOS Klinikum Haldensleben

    12. Mai 2021

    Am 1. Juni 2021 übernimmt Paul Beilke als Krankenhausdirektor die Leitung des AMEOS Klinikums in Haldensleben. Der studierte Diplom-Betriebswirt kommt von einem Mitbewerber, wo er als Geschäftsführer ein Klinikum in Nord-Thüringen leitete. Für Beilke ist es ein Wiedersehen mit AMEOS und dem Klinikum in Haldensleben, bei dem er bereits mehrere Jahre als stellvertretender Krankenhausdirektor tätig war ...

    Quelle: ameos.eu
  • Michael Thieme – Medinfoweb

    G-DRG-Erlös-Tool easy 2021.02

    Version: 2021.02
    Michael Thieme
    12. Mai 2021 04:01 Uhr

    G-DRG-Erlös-Tool Version 2021.02 (HFA) zum kostenfreien Download

    Getreu dem Motto „Man kann nicht mehr ausgeben, als man einnimmt" gewinnt die Kenntnis über die Rückfinanzierungsanteile aus den Fallpauschalen unweigerlich an Bedeutung. Vielen Kliniken fehlen jedoch bis heute die notwendigen Instrumente. Obgleich insbesondere im Bereich Personalkostencontrolling die DRG-Leistungsorientierte-Personalbudgetbemessung z.T. mit Recht kontrovers diskutiert wird, ist sie mittlerweile unabdingbarer Bestandteil eines modernen Kosten-Erlös-Controllings im Krankenhaus.

    Mit dem nun vorliegenden "G-DRG-Erlös-Tool Version 2021.02" sind Sie in der Lage, innerhalb weniger Minuten für Patientengruppen (Abteilungen oder Ihr gesamtes Krankenhaus) die Erlöse auf Kostenstellen- /Kostenartengruppen für Fallpauschalen der Hauptfachabteilungen des Jahres 2020 zu ermitteln. Sie müssen dazu lediglich in Ihrem Datensystem die Fallzahlen, den effektiven Casemix (optional die Verweildauertage) der DRGs ermitteln und die Werte in das Daten-Import-Arbeitsblatt übertragen.

    Im Ergebnisblatt passen Sie lediglich noch Ihren Landesbasisfallwert für 2021 (die der Kalkulation zugrunde liegende Bezugsgröße des InEK für den FPK-2021 beträgt 3.284,50 Euro, der Korrekturwert beträgt 3.216,20 Euro) und für die optionale Berechnung der zur Behandlung Ihrer Patienten notwendigen Betten Ihre Auslastungsquote an. Sie können selbst entscheiden, ob die Berechnung unter Berücksichtigung Ihrer Zu- und Abschläge oder nur auf der Grundlage der InEK-Inlier-Kalkulation erfolgen soll.

    Leider wurden in der Version 2021.01 unseres G-DRG-Erlös-Tools die im August 2020 vom InEK gemeldeten Korrektur- und Berech60-Werte verwendet. Nach Anpassung des FPK 2021 im Herbst haben sich diese jedoch nochmals verändert. Diese Änderungen sind in der korrigierten Version 2021.02 berücksichtigt.

    Ich hoffe, mit dem vorliegenden Tool die notwendige Grundlage zur Entwicklung eines universell einsetzbaren Controllinginstruments liefern zu können und erwarte gespannt Ihre Verbesserungsvorschläge, Hinweise und Kritiken unter: erloestool@medinfoweb.de

  • Impfkampagne beschleunigen: arztkonsultation.de unterstützt sofort-impfen.de

    12. Mai 2021

    • arztkonsultation.de stellt sich hinter die Impfplattform sofort-impfen.de.
    • Als führendes Telemedizin-Unternehmen will arztkonsultation.de Ärztinnen und Ärzte von der Impfplattform überzeugen – und stellt dafür ein eigenes Vorhaben zurück.

    Um die bundesweite Impfkampagne in Arztpraxen effizient und fair zu organisieren, will die gemeinnützige Plattform sofort-impfen.de Ärzte und Impfinteressenten zusammenbringen. Damit soll auch verhindert werden, dass Impfdosen ungenutzt verfallen. Als führendes Telemedizin-Unternehmen will arztkonsultation.de Ärztinnen und Ärzte von der neuen Impfplattform überzeugen und somit zur Beschleunigung der Impfkampagne beitragen.

    Quelle: arztkonsultation.de
  • Juniorprofessor für „Biomedical Data Science“ an der Universitätsmedizin Halle berufen

    12. Mai 2021

    Dr. Jan Christoph hat am 1. Mai 2021 die neue Junior-Professur „Biomedical Data Science“ an der Universitätsmedizin Halle (Saale) angetreten. Mit der Professur, die auf zweimal drei Jahre angelegt ist und nach erfolgreicher Evaluation in eine unbefristete W2-Professur umgewandelt werden kann (Tenure Track), stärkt die Universitätsmedizin Halle ihr Profil im Bereich der Medizininformatik und der datengestützten medizinischen Forschung ...

    Quelle: hallelife.de
  • HELIOS

    Medizinerlatein verstehen: Helios Patientenportal erklärt jetzt Diagnosen und Maßnahmen

    12. Mai 2021

    Laryngopharyngitis, Diabetes insipidus oder Kardiomyopathie – Patientinnen und Patienten können mit den medizinischen Bezeichnungen ihrer Erkrankungen häufig nichts anfangen. Eine neue Funktion im Helios Patientenportal schafft Abhilfe und erklärt verständlich, was die Diagnosen bedeuten. Die leicht verständlichen Erklärungen werden von „Was hab‘ ich?“ bereitgestellt ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Internationaler Tag der Pflege: Bätzing-Lichtenthäler dankt Pflegekräften

    12. Mai 2021

    Anlässlich des morgigen Internationalen Tags der Pflege dankte Sozial- und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler allen Menschen, die sich um Pflegebedürftige kümmern.

    „Unsere Pflegekräfte sichern in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen tagtäglich unermüdlich eine gute Versorgung der Menschen in Rheinland-Pfalz. Besonders während der Corona-Krise zeigt sich, welch tragende Säule unserer Gesundheitsversorgung die Pflege darstellt.“

    Dafür verdienen die Pflegekräfte nicht nur am Tag der Pflege Anerkennung und Dank. Dies müsse sich vor allem in guten Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und einer angemessenen Bezahlung niederschlagen. Vor allem gelte es, Voraussetzungen zu schaffen, damit mehr Personal in der Pflege beschäftigt wird ... 

    Quelle: msagd.rlp.de
Render-Time: 0.834489