Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Mittwoch, der 26.09.2018
Michael Thieme
  • Neuer medizinischer Geschäftsführer für die Klinikum Darmstadt GmbH

    26. September 2018

    Prof. Dr. med. Nawid Khaladj vom Gesellschafter berufen – er löst Prof. Dr. med. Gerald Baier am 1. Oktober 2018 ab, der das Amt interimsweise übernommen hatte

     

    Quelle: Pressemeldung – klinikum-darmstadt.de
  • Klinikverbund Hessen e. V.: Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung: Inhaltlich problematisch und handwerklich schlecht

    26. September 2018

    Klinikverbund Hessen e. V. bereitet Klinikverantwortliche auf kommende Regelungen vor

    Wetzlar, 25.09.2018 / Mit einer Veranstaltung zum Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG) und der Pflegepersonal-Untergrenzen-Verordnung (PpUGV) hat der Klinikverbund Hessen e. V. seine Mitglieder über den aktuellen Stand der jeweiligen Entwürfe informiert. „Auch wenn vielen Krankenhausleitungen die Finanzierung der Pflegepersonalkosten innerhalb der DRG-Pauschalen lieber gewesen wäre, können wir mit der Aufteilung in ein Pflegepersonalbudget und ein verbleibendes DRG-Budget leben“, meint Clemens Maurer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Klinikverbundes Hessen, in dem sich die öffentlich getragen Krankenhäuser und die Kommunalen Spitzenverbände in Hessen zusammengeschlossen haben ...

    Quelle: Pressemeldung – klinikverbund-hessen.de
  • TONL

    Ansbach: Bezirkskliniken stellen Vorstand frei

    26. September 2018

    Der Klinik-Chef der Bezirkskliniken Mittelfranken wurde am Dienstag mit sofortiger Wirkung freigestellt. Zugleich sei auch beschlossen worden, die Voraussetzungen zu schaffen, das Dienstvertragsverhältnis mit dem Vorstand "zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu beenden" ...

    Quelle: t-online.de
  • OZ

    Die Rostocker Südstadtklinik investiert 80 Mio. Euro

    26. September 2018

    Damit steht das kommunale Krankenhaus vor dem größten Investitionsprogramm seiner Geschichte: Bis 2025 sollen drei neue Bettenhäuser, eine neue Küche und eine moderne Notaufnahme entstehen ...

    Quelle: ostsee-zeitung.de
  • RWTH Aachen: Pflegedirektorin Susann Krasemann scheidet aus dem Unternehmen aus

    26. September 2018

    Der Aufsichtsrat informiert, dass Susann Krasemann, Pflegedirektorin der Uniklinik RWTH Aachen, am 1. Oktober 2018 aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen ausscheiden und sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen wird. Dr. Robert G. Gossink, Vorsitzender des Aufsichtsrats: „Wir danken Susann Krasemann für ihr Engagement für unsere Institution. Für ihre weitere berufliche und private Zukunft begleiten sie unsere besten Wünsche.”

    Der Aufsichtsrat hat die Suche nach einer neuen Pflegedirektion bereits eingeleitet, bis dahin werden die Aufgaben vom Stellvertretenden Pflegedirektor, Michael Winand, übernommen.

    Quelle: Pressemeldung – ukaachen.de
  • Hessisches Ministerium für Soziales und Integration: Landtag verabschiedet Krankenhaus- und Rettungsdienstgesetz

    26. September 2018

    Gesundheitsminister Stefan Grüttner: „Hervorragende Gesundheitsversorgung für Hessens Patienten: Krankenhausgesetz und Rettungsdienstgesetz machen den Weg frei für noch bessere Strukturen ...

    Quelle: Pressemeldung – soziales.hessen.de
  • Bundesregierung: Vereinbarungen zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern zum Verzicht auf gesetzlich vorgeschriebene Abrechnungsprüfungen

    26. September 2018

    Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Maria Klein-Schmeink, Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Kordula Schulz-Asche, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (Drucksache 19/3983) ...

    Quelle: bundestag.de
  • Anzeige

    Workshop: PEPP-Abrechnungsorganisation und MDK-Management

    26. September 2018

    Insbesondere bei der Dokumentation, Kodierung, Abrechnung und den zunehmenden Rechnungsprüfungen stehen Sie bei der Umsetzung des PEPP-Systems vor vielfältigen Herausforderungen. Da das PsychVVG weiterhin die Abrechnung leistungsorientierter Entgelte vorsieht, ist eine Veränderung des MDK-Prüfverhaltens zunächst nicht zu erwarten.

    Nutzen Sie diesen DKI-Workshop am 29.10.2018, um im Expertenkreis Lösungsansätze rund um die PEPP-Abrechnung, die MDK-Prüfungen und ein unterstützendes MDK-Management zu diskutieren.

    Quelle: dki.de
  • KKVD

    kkvd sieht Umsetzung der Verordnung zu Personaluntergrenzen in der Pflege kritisch

    26. September 2018

    Für den Katholischen Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) steht fest, dass im Bereich der Pflege ein dringender Handlungsbedarf besteht und eine Verbesserung der Pflegesituation notwendig ist. Die vom Bundesgesundheitsministerium über eine Verordnung festgelegten Untergrenzen in vier sogenannten pflegesensitiven Krankenhausbereichen – und zwar in der Intensivmedizin, Geriatrie, Kardiologie und in der Unfallchirurgie – werden aus Sicht des Verbandes allerdings nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Vielmehr führen die Regelungen zu mehr Bürokratie und Verlagerungseffekten in Einrichtungen durch fehlendes Personal.

    Die schriftliche Stellungnahme des Verbandes zur Anhörung zur Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) finden Sie hier: Stellungnahme kkvd PpUGV

    Quelle: kkvd.de
  • WKK

    Internet-Relaunch: Hell, freundlich und mobil - der neue Internetauftritt der WKK

    26. September 2018

    Hell, freundlich und mobil – so präsentiert sich seit heute Mittag die neue Internetseite der Westküstenkliniken. Damit spiegelt das elektronische Schaufenster zur Welt die Modernität, Innovationskraft und Frische wider, die die WKK auszeichnen.             

    Die Westküstenkliniken nehmen mit ihrer neuen Internetseite zwei Hauptzielgruppen in den Blick. Neben Patienten und deren Angehörige wollen die Kliniken vor allem Bewerber ansprechen. Daher hat die Seite eine eigene Themenwelt, die Fragen der Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie der Karriere in den Westküstenkliniken beantwortet.

    „Bei der Gewinnung von Fachkräften spielt ein guter Internetauftritt eine entscheidende Rolle. Daher haben wir dem Bereich Karriere viel Raum auf der neuen Seite gegeben“, erklärt Geschäftsführerin Dr. Anke Lasserre.

    Quelle: Pressemeldung – Westküstenkliniken
  • Datenschützer überprüfen Vivy, mehr Sicherheit geht nicht

    26. September 2018

    Erfreulich: Die Entwickler der Gesundheits-App Vivy haben sofort reagiert, nachdem Bedenken über die Sicherheit der Daten aufkamen. Die Tracker werden auf ein Minimum reduziert. Bisher gibt es noch keine umfassenden Prüfmethoden auf Datensicherheit, doch auch daran wird bei den zuständigen Behörden mit Hochdruck gearbeitet ...

    Quelle: heise.de
  • Streit um die Herzchirurgie im Aargau

    26. September 2018

    Alles lief perfekt bei der Zusammenarbeit zwischen dem Kantonsspital Aarau und der Hirslanden Klinik. Hirslanden operierte, Kantonsspital behandelte die Herzpatienten. Doch jetzt will das Kantonsspital mit der Uniklinik in Basel kooperieren, Behandlung aus einem Guss. Doch das ist nur ein Grund für die Kehrtwende. Wirtschaftlich heißt das: Der Kanton wird künftig die Erträge selbst einstreichen können, bisher gingen die zu einem Großteil an den Privatkonzern Hirslanden ...

    Quelle: Aargauer Zeitung
  • ÄB

    Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung fordert Gründung von Pflegekammern

    26. September 2018

    Nach Bundesgesundheits­minister Jens Spahn (CDU) fordert Andreas Westerfellhaus, dass sich die Pflegeberufe analog zur Ärzteschaft in Landes- und in einer Bundeskammer organisieren ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SPIEGEL

    6 Jahre Strafprozess: Junge Ärztin berichtet von Folgen ihres Behandlungsfehlers

    26. September 2018

    Nach mittlerweile 6 Jahren ist der Strafprozess abgeschlossen und die Leichtigkeit der Arbeit für immer verloren. Eine junge Ärztin, gerade frisch von der Uni, beging einen Fehler, der ihr selbst fast das Leben gekostet hätte. Statt einer intravenösen Gabe eines Medikaments, gab sie dieses intralumbal. Und das mit fatalen Folgen für die Patientin ...

    Quelle: spiegel.de
  • 3,5 Millionen Euro Kredit für Krankenhaus Demmin im Landkreis Rostock

    26. September 2018

    In der Hoffnung das Krankenhaus Demmin im Landkreis behalten zu können, wird dieses mit 3,5 Millionen Euro vom Land unterstützt. Nach den vergangenen Jahren im Minus, sei das Ziel nun bis 2020 wieder im Plus wirtschaften zu können ...

    Quelle: t-online.de
  • ÄB

    Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht für Gefährdungsanzeigen abmahnen

    26. September 2018

    Anlässlich des Gerichtsverfahrens um eine Krankenpflegerin aus der Asklepios-Fachklinik in Göttingen, wird nun endlich hinterfragt, ob Abmahnungen gegen Arbeitnehmer, aufgrund von Gefährdungsanzeigen rechtsgültig sind ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Anzeige

    westphal management: Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung

    26. September 2018

    Eine reibungslose Prozessorganisation ist für Krankenhäuser die Grundvoraussetzung, finanziell sicher da zu stehen. Das betrifft vor allem den Bereich der Leistungsabrechnung im Krankenhaus. Im Sinne einer Taskforce leisten wir Hilfe bei der Bearbeitung von Kodierungs- und MDK-Rückständen, in dem wir je nach Bedarf die Arbeitsprozesse teilweise oder vollständig übernehmen. Darüber hinaus sorgen wir für eine effiziente Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen erarbeiten wir nicht nur Konzepte, sondern begleiten für einen vereinbarten Zeitraum die praktische Steuerung der Prozessorganisation. Denn für uns steht nicht die angebotene Lösung im Vordergrund, sondern das finale Ergebnis eines jeden Abrechnungs- und MDK-Falles ...

    Quelle: westphalmanagement.de
  • 26. September 2018 - 28. September 2018 26.
    SEP
    2018

    18. Herbstsymposium der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling vom 26.-28. September 2018

    Frankfurt (Main)

    Das 18. Herbstsymposium mit dem Liedmotto „Es wird alles gut, sowieso“ der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e. V., die größte Veranstaltung im Medizincontrolling dieses Jahres in Deutschland, findet dreitägig vom 26.-28. September 2018 im Frankfurt Marriott Hotel in Frankfurt/Main statt. Am „Tag der Tools“ stellen Ihnen Firmen MDK-Tools und Tools zur erlösoptimierenden Kodierung vor. Der zweite Tag bleibt traditionell den DRGs, der Somatik und dem Blick in die Zukunft gewidmet. Der 3. Tag fokussiert auf das Entgeltsystem Psychiatrie/Psychosomatik 2019.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der DGfM unter www.medizincontroller.de 

  • DKG

    DKG: Qualitätsreport zeigt erneut Vorreiterrolle der Krankenhäuser in der Qualitätssicherung

    26. September 2018

    Der diesjährige Qualitätsreport des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) zeigt einmal mehr die herausragende Qualität in deutschen Krankenhäusern. 1.516 Kliniken lieferten 2,5 Millionen Datensätze zur externen stationäre Qualitätssicherung für das Erfassungsjahr 2017 ...

    Quelle: Pressemeldung – dkgev.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante und wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Schulung für EBM, AOP §115b SGB V, ASV §116b SGB V und GOÄ.

    26. September 2018

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2018

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
Render-Time: -0.233885