Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Donnerstag, der 19.10.2017
Michael Thieme
  • SWR

    Uniklinik Freiburg baut neue Kinder- und Jugendklinik

    19. Oktober 2017

    Das Freiburger Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin ist seit Jahren in verschiedenen Gebäuden der Freiburger Uniklinik verteilt und wird den medizinischen und technischen Anforderungen an einen zeitgemäßen Klinikbetrieb längst nicht mehr gerecht. Deshalb soll für 120 Millionen Euro jetzt eine der weltweit modernsten Kinder-und Jugendkliniken mit knapp 150 Betten gebaut werden ...

    Quelle: swr.de
  • KMA

    Interims-Vorstand für die AKH Gruppe

    19. Oktober 2017

    Hans-Werner Kuska, derzeitig Kaufmännischer Direktor des Klinikums Peine, wurde Ende September zum Interims-Vorstand der AKH Gruppe bestellt ...

    Quelle: kma-online.de
  • Hat die Sana ihr Interesse am Rodinger Krankenhaus verloren?

    19. Oktober 2017

    Bei der Jahresversammlung des Vereins Pro Gesundheit hagelte es jedenfalls Kritik für den Betreiber Sana. Auch nach fünf Jahren seien vertraglich zugesicherte Investitionen nicht erfolgt ...

    Quelle: idowa.de
  • ÄZ

    Kontrolliertes Kliniksterben in Deutschland?

    19. Oktober 2017

    Die Bildung von Zentralkliniken ist sinnvoll, das radikale Vorgehen in Dänemark soll aber nicht übernommen werden. Kleine ländliche Kliniken werden auch weiterhin notwendig sein ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Arzt / Ärztin bzw. Medizincontroller / Medizincontrollerin

    Charité – Universitätsmedizin Berlin
    10117 Berlin
    19. Oktober 2017
  • AZ

    Unimedizin Mainz: Hohe Verluste - Zahlen kann man nicht schönreden

    19. Oktober 2017

    Die nachfolgende Pressemitteilung der Unimedizin Mainz klingt optimistisch. Ganz anders dieser Artikel: bereits zwei Jahre zuvor gab es jeweils 6 Millionen Euro Miese doch jetzt muss die Klinik einen Verlust von 26,1 Millionen Euro verschmerzen ...

    Quelle: allgemeine-zeitung.de
  • Universitätsmedizin Mainz weiter auf Wachstumskurs: Mehr Patienten denn je behandelt

    19. Oktober 2017

    Dennoch deutlicher Fehlbetrag: Jahresergebnis durch Sondereffekte, hohen Instandhaltungsaufwand und gestiegene Personalkosten belastet

    Die Universitätsmedizin Mainz hat im Jahr 2016 so viele Patienten behandelt wie nie zuvor und damit die medizinischen Leistungen erneut gesteigert. So stieg die Zahl der stationären Patienten auf 68.090 – gegenüber 65.361 im Jahr 2015. Allerdings wurde das Jahresergebnis insbesondere durch Sondereffekte im zweistelligen Millionenbereich, durch einen hohen Instandhaltungsaufwand sowie gestiegene Personalkosten außerordentlich belastet und liegt nun bei -26,1 Millionen Euro. Im Jahr 2015 betrug der Jahresfehlbetrag -6,2 Millionen Euro. Der Aufsichtsrat der Universitätsmedizin hat das Jahresergebnis in seiner Sitzung am 16. Oktober 2017 auf Grund des uneingeschränkten Testats des Wirtschaftsprüfers festgestellt ...

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Mainz
  • Seminar: 'Herausforderung Entlassmanagement'

    19. Oktober 2017
    • Stehen Sie vor der Aufgabe Ihre Pflege- und/oder Medikationsprozesse zu optimieren?
    • Gibt es in Ihrer Einrichtung noch „Luft nach oben“ bei der Personal- und Ressourcenplanung?
    • Werden Ihre Dokumente, Akten und Rechnungen automatisch und rechtssicher archiviert?
    • Setzen Sie schon auf APP`s für die interne und externe Kommunikation?

      Auf diese und viele weitere Themen geben wir Ihnen Antworten und zeigen Ihnen praxiserprobte Lösungsansätze!
    Quelle: unitedwebsolutions.de
  • Apple sucht den Einstieg in den Gesundheitsmarkt

    19. Oktober 2017

    Der Apple-Konzern will weiter wachsen und das nicht nur im Vertrieb. Gesundheitszentren stehen jetzt auf der Einkaufsliste. Die Hintergründe sind noch unklar, es gab jedoch bereits Verhandlungen welche dann scheiterten. Nun liegt die nächste Anfrage schon vor ...

    Quelle: Mac & i
  • Klinikwäsche verursacht hohe Kosten

    19. Oktober 2017

    Eigene Wäschereien leisten sich nur noch wenige Krankenhäuser doch trotzdem bleibt die Klinikwäsche laut einer Studie der Eschborner Curatis ein beträchtlicher Aufwandsposten ...

    Quelle: bibliomed.de
  • ÄZ

    Big Data: 'Watson' Ärzte will unterstützen

    19. Oktober 2017

    Der medizinische Einsatz des IBM-Supercomputers "Watson"dient der Unterstützung von Ärzten bei der Entscheidungsfindung und ist nicht dazu gedacht, Therapiepläne vorzuschreiben ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • WZ

    Helios Wuppertal legt Fokus auf Qualität

    19. Oktober 2017

    Die Heliosklinik in Wuppertal ist nun seit fast 15 Jahren privatisiert und Geschäftsführer Marc Baenkler zieht Bilanz: Es ist viel passiert - Spitzenqualität, hoher Patientenzuspruch, Investitionen in die Zukunft und Nutzung von Einsparpotentialen ...

    Quelle: Westdeutsche Zeitung
  • VOFR

    Personalquerelen beim MDK Rheinland-Pflaz finden kein Ende

    19. Oktober 2017

    Schon seit vier Jahren befindet sich der MDK Rheinland-Pflaz quasi in einer Dauerkrise. 2013 erfolgte die außerordentlichen Kündigung des Geschäftsführers Gundo Zieres, dnnn die Entlassung der Personalratsvorsitzenden. Mit dem jüngst angekündigten Weggang von MDK-Vize Wolfram Rohleder nach nur zwölf Monaten dürfte die Krise noch längst nicht zu Ende sein ...

    Quelle: volksfreund.de
  • Anzeige

    InEK-Teilnahme: KCC generiert Zusatznutzen

    19. Oktober 2017

    Sie planen die Teilnahme an der InEK-Kalkulation? 

    KCC unterstützt Sie bei allen Fragestellungen rund um die DRG-, PEPP- oder Investkalkulation. Auf Wunsch übernehmen wir neben der inhaltlichen Begleitung auch die Durchführung Ihrer InEK-Kalkulation. Mit unserer Unterstützung reduzieren Sie Ihren eigenen Aufwand für die Kalkulation auf ein Minimum ...

    Quelle: Dr. Kreysch Clinical Consulting
  • Krankenhausverbund wächst weiter - CLINOTEL begrüßt neue Mitglieder aus Schleswig-Holstein und Thüringen

    19. Oktober 2017

    Die Westküstenkliniken mit Standorten in Brunsbüttel und Heide und die Thüringen-Kliniken »Georgius Agricola« mit Standorten in Saalfeld, Rudolstadt und Pößneck verstärken den CLINOTEL-Krankenhausverbund zum 01.10.2017 ...

    Quelle: Pressemeldung – CLINOTEL Krankenhausverbund
  • Kurze Verweildauern kosten Physiotherapeuten den Job

    19. Oktober 2017

    Asklepios entlässt Physiotherapeuten, weil es einen ständig sinkenden Bedarf für diese Leistungen gibt. Die schnellen Entlassungen aus der Klinik führe dazu, dass die Physiotherapie hauptsächlich in den ambulanten Sektor gedrängt wird ...

    Quelle: nordkurier.de
  • Roboter in der Pflege noch keine Gefahr für Arbeitnehmer

    19. Oktober 2017

    Roboter als Ersatz für menschliches Pflegepersonal ist noch Zukunftsmusik und bleibt sie hoffentlich auch sofern es um die direkte Betreuung geht. Doch überall wird ihr Einsatz im Klinikalltag getestet wie in diesem Artikel über Roboter "Noah" in China berichtet ...

    Quelle: Pressetext.com
  • MKK

    Dr. Klaus Dieter Rinne leitet neues Institut für Qualitätsmanagement - Mühlenkreiskliniken schaffen zentrale Abteilung für Patientensicherheit

    19. Oktober 2017

    Bad Oeynhausen, 17. Oktober 2017. Dr. Klaus Dieter Rinne wird die Leitung des neuen zentralen Instituts für Qualitäts- und Risikomanagement bei den Mühlenkreiskliniken übernehmen. Der langjährige Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Krankenhaus Bad Oeynhausen wird damit zentraler Ansprechpartner rund um alle Fragen der Patientensicherheit im Gesamtkonzern.


    Qualitätsmanagement ist seit jeher ein zentraler Bestandteil der Krankenhäuser der Mühlenkreiskliniken. Mit dem neuen, ärztlich geleiteten Institut soll das Qualitätsmanagement nochmals aufgewertet werden. „Wir wollen zukünftig unsere Prozesse und klinischen Handlungsabläufe noch gründlicher hinterfragen und auch deren positiven Einfluss auf unsere Patienten abklopfen. Aus diesem Grund freut es mich, dass wir einen erfahrenen und hochrangigen Mediziner aus den eigenen Reihen für diesen wichtigen Posten gewinnen konnten“, sagt Dr. Kristin Drechsler, Medizinvorstand und stellvertretende Vorstandsvorsitzende.

    Quelle: Pressemeldung – Mühlenkreiskliniken
  • 19. Oktober 2017 19.
    OKT
    2017

    Klinikmarketing: Kommunikation, Information, Werbung - juristisch korrekt!

    Heidelberg

    Kliniken und Krankenhäuser stehen immer häufiger vor der Herausforderung ihr Marketing in eigener Sache zu optimieren und auszuweiten. Patienten und Ärzte möchten sich leicht und schnell über die Vorteile des jeweiligen Hauses informieren können. Daher kommt einem effektiven und rechtssicheren Marketing eine hohe Bedeutung zu. Durch das erfolgreiche Zusammenspiel von Marketing und Unternehmenskommunikation können Sie Ihr Haus optimal positionieren.

  • BKG

    Neue Arbeitsgemeinschaft zur Qualitätssicherung in Bayern gegründet

    19. Oktober 2017

    Sektorenübergreifende Patientenbehandlung als gemeinsame Sache

    Gemeinsame Pressemitteilung
    Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG)
    Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern (ARGE)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB)
    Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns (KZVB)
    Krankenhäuser, Ärzte, Zahnärzte und Krankenkassen in Bayern gründen Arbeitsgemeinschaft zur Qualitätssicherung

    Krankenhäuser, Ärzte, Zahnärzte und Krankenkassen gehen in Bayern bei der Qualitätssicherung in der Patientenbehandlung neue Wege. Erstmals wird die Qualität von Behandlungen in einem einheitlichen gemeinsamen Verfahren dokumentiert und ausgewertet. Dazu gründeten die vier Vertragspartner am 9. Oktober nun eine Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) zur sektorenübergreifenden Qualitätssicherung.

    Quelle: Pressemeldung – Bayerische Krankenhausgesellschaft e.V.
  • Fraunhofer Institut: Patientendaten auf einen Blick erfassen

    19. Oktober 2017

    Patientendaten zusammenzutragen ist nach wie vor mühsam. Künftig vereint die digitale Lösung Health@Hand selbstständig alle verfügbaren Daten, analysiert sie und bereitet sie visuell auf. Das Personal hat somit jederzeit alle Patienten im Blick und kann – wenn nötig – umgehend reagieren. Auf der MEDICA vom 13. bis 16. November 2017 in Düsseldorf stellen die Forscher das System vor (Halle 10, Stand G05).

    Das Suchen soll ein Ende haben – künftig sollen digitale Patientenakten alle Daten rund um den Patienten vereinen. Allerdings hat die Sache einen Haken: Bislang fehlen gute Standards für dieses Ansinnen, zudem sind auf der technischen Seite noch viele Hürden zu überwinden. So gibt es zahlreiche Systeme, die nicht miteinander kommunizieren können – sie sprechen quasi verschiedene Sprachen. Auch sind viele Anlagen, wie z. B. Röntgengeräte, nicht mit der medizintechnischen Infrastruktur gekoppelt – ihre Daten landen daher nicht im allgemeinen System. Für Schwestern, Ärzte und Pflegepersonal heißt es also nach wie vor, von Zimmer zu Zimmer zu eilen, um die jeweiligen Patientendaten zu erfassen.  

    Quelle: Pressemeldung – Fraunhofer IGD
  • Hausärzte sollen Hamburger Notaufnahmen entlasten

    19. Oktober 2017

    Asklepios hat sich die niedergelassenen Hausärzte ins Boot geholt. Die Einrichtung einer KV-Notfallpraxis am Asklepios Klinikum Harburg wird den Ansturm auf die Notaufnahmen, so die Hoffnung, in Hamburg abfangen ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
Render-Time: -0.325852