Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Donnerstag, der 28.05.2020
Michael Thieme
  • DKG

    DKG zur Verordnung zu Leistungen der GKV bei Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit SARS-COV-2

    28. Mai 2020

    Wichtiger Schritt zur Eindämmung der Epidemie, aber Krankenkassen konterkarieren die Strategie

    „Es ist gut, dass die Ministerverordnung die asymptomatische Testung der Mitarbeiter der Kliniken einbezieht und deren Finanzierung sicherstellt“, erklärte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum. „Konsequente Testung im Krankenhaus ist ein zentraler Baustein zur Bekämpfung des Virus in der jetzigen Phase. Damit wird zugleich ein höheres Maß an Sicherheit für die Patienten und die Mitarbeiter geschaffen“, so Baum ...

    Quelle: dkgev.de
  • WIDO

    WIdO-Studien belegen Zusammenhang zwischen Fallzahl und Qualität bei Hüft- und Knieprothesenwechseln

    28. Mai 2020

    Je häufiger der Wechsel einer Hüft- oder Knieprothese in einer Klinik durchgeführt wird, desto seltener kommt es zu Komplikationen oder Todesfällen. Diesen Zusammenhang zwischen Fallzahl und Qualität bei Hüft- und Knieprothesenwechseln belegen nun zwei Studien des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), die im „Journal of Arthroplasty“ veröffentlicht worden sind. Sie beruhen jeweils auf Analysen der Abrechnungsdaten von mehreren Tausend bei der AOK versicherten Patienten, bei denen die Prothese wegen Verschleiß oder Lockerung gewechselt werden musste ...

    Quelle: wido.de
  • SANA

    Sana Einkauf & Logistik erweitert die Geschäftsführung

    28. Mai 2020

    Die Sana Kliniken AG beruft zum 1. Juli 2020 Lennart Eltzholtz als Geschäftsführer der Sana Einkauf & Logistik GmbH (SEL). In dieser Funktion arbeitet er zusammen mit Adelheid Jakobs-Schäfer, die als Generalbevollmächtige Einkauf und Logistik der Sana Kliniken AG zugleich die Geschäftsführung des 100-prozentigen Tochterunternehmens SEL innehat.

    Quelle: sana-klinik-einkauf.de
  • Marienkrankenhaus Schwerte zählt zu den Besten

    28. Mai 2020

    Das Marienkrankenhaus Schwerte gehört nach einer Studie des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) zu Deutschlands besten Krankenhäusern.

    Insgesamt hat das Institut mit wissenschaftlicher Begleitung rund 2.000 Krankenhäuser unter die Lupe genommen. Grundlage bilden Daten, die aus den Qualitätsberichten 2018 gewonnen wurden, gepaart mit Patientenmeinungen aus verschiedenen Internet-Bewertungsportalen.

    Quelle: marien-kh.de
  • BKG

    BKG: Prämie für alle Beschäftigten in allen Krankenhäusern – Schluss mit Ungerechtigkeit gegenüber 50 % der Mitarbeitenden

    Die Beschäftigten in den Berliner Krankenhäusern haben in den letzten Monaten viel geleistet. Die krisenbedingten Zusatzanforderungen bleiben auch für die kommenden Monate außergewöhnlich. Das „Danke für Euren Einsatz“ des Senats und eine damit verbundene entgeltliche Anerkennung ist längst überfällig. Erfasst werden aber mit den Beschäftigten in den landeseigenen Kliniken nur rund die Hälfte all derjenigen, die sich in der Krise engagiert haben. Das ist eine Ungerechtigkeit, die nicht mehr zu erklären ist. Nun ist das Abgeordnetenhaus aufgerufen, das „Danke“ der Berlinerinnen und Berliner für alle Krankenhäuser sichtbar zu machen.

     

    Quelle: bkgev.de
  • Kodierfachkraft (m/w/d) Abteilung Medizincontrolling, Kplus Gruppe Holding

    Kplus Gruppe GmbH
    Solingen
    28. Mai 2020
  • ASKLEPIOS

    Asklepios Kliniken: Stabiler Start in ein anspruchsvolles Geschäftsjahr 2020

    28. Mai 2020

    • Konzernumsatz beträgt EUR 915,5 Mio.
    • Konzernergebnis EAT liegt bei EUR 9,7 Mio.
    • Patientenzahl geht Corona-bedingt um 4,1% auf 583.107 Personen zurück
    • Investitionen konstant hoch, rund 80% aus Eigenmitteln 

    Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA ist im ersten Quartal 2020 mit stabilen Ergebnissen in ein anspruchsvolles Geschäftsjahr gestartet. Dabei wurde der operative Klinikbetrieb von März an durch die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie in Deutschland stark beeinträchtigt. Bis Mitte Mai wurden mehr als 1.500 an Covid-19 erkrankte Patienten behandelt. Das Konzernergebnis EAT entwickelte sich rückläufig ...

    Quelle: asklepios.com
  • WB

    Andreas Neumann wird Interims-Geschäftsführer der Asklepios-Klinik im Städtedreieck

    28. Mai 2020

    Andreas Neumann übernimmt ab Juni für die nächsten Monate die Geschäftsführung der Asklepios-Klinik im Städtedreieck und vertritt damit kommissarisch Geschäftsführerin Kathrin Hofstetter, die zuerst in Mutterschutz geht und nach der Elternzeit im Frühjahr 2021 wieder zurückkommt ...

    Quelle: wochenblatt.de
  • NDR

    Der Landkreis Ludwigslust-Parchim will das Krankenhaus in Crivitz gemeinsam mit einem Partner betreiben

    28. Mai 2020

    Im Zuge der Übernahme des Crivitzer Krankenhauses will der Kreis eine Betreibergesellschaft gründen. Die Frage nach einem künftigen Partner bleibt derzeit noch unbeantwortet. Naheliegend wäre eine Kooperation mit dem Krankenhauskonzern Helios ...

    Quelle: NDR.de
  • Leopoldina: Weiterentwicklung des Fallpauschalensystems und mehr Wertschätzung für Mitarbeiter

    28. Mai 2020

    Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina hat ihre vierte Ad-hoc-Stellungnahme zur Coronavirus-Pandemie veröffentlicht. Sie widmet sich dem Thema: „Medizinische Versorgung und patientennahe Forschung in einem adaptiven Gesundheitssystem“. Das Papier konzentriert sich auf kurz- und mittelfristige Aspekte der medizinischen und pflegerischen Versorgung unter den Bedingungen einer anhaltenden Pandemie und zeigt langfristige Maßnahmen für ein resilientes und anpassungsfähiges Gesundheitssystem auf.

    Die Autorinnen und Autoren empfehlen ein bedarfs- und nicht primär gewinnorientiertes System, das sich am Patientenwohl orientiert und qualitätsgesichert arbeitet. Es müsse alle Mitarbeitenden wertschätzen sowie Innovationen und digitale Lösungen integrieren. Ziel sei ein adaptives Gesundheitssystem, in dem Öffentlicher Gesundheitsdienst, ambulanter sowie stationärer Sektor gut zusammenarbeiten und eine schnelle Translation von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis erfolgt ...

    Quelle: leopoldina.org
  • PNN

    Dem Potsdamer Klinikum droht ein schwerer finanzieller Engpass

    28. Mai 2020

    Dem kommunalen Potsdamer Klinikum „Ernst von Bergmann“ droht nach dem schweren Corona-Ausbruch im März und der Rückkehr zum Tarifvertrag jetzt ein finanzielles Fiasko ...

    Quelle: pnn.de
  • KJF Klinik Josefinum erhält neuen Geschäftsführer

    28. Mai 2020

    Sebastian Stief trägt ab 1. Oktober 2020 Verantwortung für das Josefinum in Augsburg

    Der Wechsel von Sebastian Stief an die KJF Klinik Josefinum in Augsburg eröffnet eine langfristige Perspektive. Nach Stationen an der Uni Bayreuth und bei der Sana Kliniken AG kehrt der gebürtige Schwabe bewusst nach Augsburg zurück. „Sebastian Stiefs bisheriger Werdegang steht für Beständigkeit. Ich freue mich, dass er seine Entscheidung für seine Heimat und für das Josefinum getroffen hat", sagt Markus Mayer, Vorstandsvorsitzender der KJF Augsburg.

    Quelle: josefinum.de
  • KKVD

    Krankenhausfinanzierung reformieren

    28. Mai 2020

    Zur heute vorgelegten vierten Ad-hoc-Stellungnahme der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in der Corona-Pandemie erklärt Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin der Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd):

    „Unser Gesundheitssystem muss weiterentwickelt werden. Das ist eine wichtige Lehre der anhaltenden Corona-Pandemie. Für die Krankenhausversorgung der Zukunft gibt die Leopoldina in ihrer Stellungnahme wichtige Hinweise. Die Krankenhäuser sind eine tragende Säule der Daseinsvorsorge. Das haben sie in der Pandemiebekämpfung eindrücklich bewiesen.

    Quelle: kkvd.de
  • Wechsel im Klinikmanagement der Paracelsus-Klinik München

    28. Mai 2020

    Melanie Zamirowski übernimmt die Leitung der Paracelsus-Klinik in München.

    Melanie Zamirowski wird Nachfolgerin von Hans-Christian Delfs und übernimmt das Management der Paracelsus-Klinik in München. Die 35-Jährige Betriebswirtschaftlerin kommt aus dem quirlig chaotischen Berlin ins gemütlich beschauliche München. Hans-Christian Delfs wechselt nach drei erfolgreichen Jahren in München ab 1. Juni in den hohen Nordwesten der Republik.

    Quelle: paracelsus-kliniken.de
  • VLK

    Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V. (VLK) hinterfragt Teile der aktuellen Stellungnahme der Leopoldina zur medizinischen Versorgung in der Coronavirus-Pandemie

    28. Mai 2020

    Der VLK unterstützt die Feststellung, dass die Pandemie die besondere Systemrelevanz unseres Gesundheitssystems und dabei insbesondere der Krankenhäuser zur Daseinsvorsorge in der Beherrschung der außergewöhnlichen Herausforderungen der Krise unter Beweis gestellt hat. Der VLK begrüßt auch die Forderung nach einem zukünftig mehr patientenorientierten, qualitätsgesicherten und weniger gewinnorientierten Gesundheitssystem und damit einhergehende Reformvorschläge für die zukünftige Gestaltung des DRG-Systems. Die Bedeutung der Universitätsmedizin ist in der Forschung und Translation der Ergebnisse in die Behandlung unumstritten. Ihr Anteil an der Versorgung ist im high care Bereich mit Organersatztherapie hoch, wird aber insgesamt in der Stellungnahme weit überschätzt ...

    Quelle: vlk-online.de
  • DIMDI

    OPS 2020: Aussetzung Prüfung Mindestmerkmale

    28. Mai 2020

    Das BfArM hat die Liste der vorübergehend von der Prüfung ausgenommenen Mindestmerkmale bestimmter OPS-Kodes nach § 25 Abs. 2 Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) veröffentlicht ...

    Quelle: dimdi.de
  • Ärzte im (Corona) Dauer-Stress

    28. Mai 2020

    Die Corona-Krise bedeutet für Ärzte in Kliniken vor allem eins: Stress. Gerade junge Ärzte in der Ausbildung sind davon besonders betroffen und fühlen sich häufig überfordert ...

    Quelle: 3sat.de
  • ÄZ

    IQWiG-Bericht zu Mindestmengen in der Kritik

    28. Mai 2020

    Laut IQWiG sei die Überlebenschance nach Nierentransplantationen in Kliniken mit höheren Fallzahlen größer. Die Fachgesellschaften sind angesichts des viel zu kurzen Beobachtungszeitraums und der kleinen Fallzahl erbost ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • MedCon

    Remco Salomé: Berechnung: Wie man Prüfquoten umsetzt

    28. Mai 2020

    In rascher Abfolge werden immer neue Höchstquoten für die Fallprüfungen der Kostenträger festgelegt. Am Ende des Monats Mai müssen die Kassen eigentlich die Anzahl Prüffälle an die aktuell gültigen 5 % angepasst haben. Oftmals kommen Krankenhäuser und Krankenkassen bei der Berechnung auf unterschiedliche Ergebnisse. Was ist denn nun richtig? ...

    Quelle: medcontroller.de
  • Anzeige

    Webinar: Beatmung und Weaning - OPS-Komplexkode und die neue Kodierrichtlinie 1001s

    28. Mai 2020

    16. Juni 2020 | 13:00 h - 14:00 h

    Das Seminar „Beatmung und Weaning – OPS-Komplexkode und neue Kodierrichtlinie 1001s“ ist ein einstündiges Online-Seminar zur Vermittlung des speziellen Wissens rund um die Dokumentation und Kodierung in der Beatmungsmedizin.

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Seminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Das Seminar bietet auch zur Diskussion spezieller Fragen den entsprechenden Rahmen, sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der übrigen Teilnehmer zu profitieren ...

  • Fehlsteuerungsanreize in Krankenhäusern müssen ausgehebelt werden! -

    28. Mai 2020

    Coronabedingte Anpassung der Krankenhausvergütungslogik wird aus Profitgründen ausgenutzt – Abweichungen von Pflegepersonaluntergrenzen sind zu veröffentlichen

    „Die Coronakrise stellt auch für Krankenhäuser eine große Herausforderung dar. Dementsprechend hat der Gesetzgeber unter anderem die Aussetzung der Pflegepersonaluntergrenzen sowie die Lockerung des Arbeitszeitgesetzes beschlossen. Bedauerlicherweise werden diese Maßnahmen von einigen Krankenhäusern aufgrund finanzieller Interessen falsch genutzt. So werden frei werdende Stellen nicht nachbesetzt, lieber brummt man Pflegefachpersonen einfach mehr Stunden auf. Durch diese Mehrbelastung wird es dauerhaft zu einer Gefährdung der pflegerischen Versorgung kommen, die billigend in Kauf genommen wird. Daher möchten wir erneut betonen, dass die vom Gesetzgeber beschlossenen Maßnahmen keineswegs als Freifahrtschein dienen! Nur in absoluten Notsituationen ist es legitim, von diesen Regelungen Gebrauch zu machen. Insgesamt müssen wir leider feststellen, dass derzeit viele Fehlsteuerungsanreize im Krankenhauswesen aus Profitgründen genutzt werden“, so Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz ...

    Quelle: Pressemeldung – pflegekammer-rlp.de
  • DIMDI

    Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte und wesentliche Funktionseinheiten des DIMDI zusammengeführt

    28. Mai 2020

    Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und wesentliche Funktionseinheiten des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) wurden am 26. Mai 2020 unter dem Dach des BfArM zu einer Behörde zusammengeführt ...

    Quelle: dimdi.de
  • MZ

    SRH Kliniken Burgenlandkreis: Einmalige Zahlungen für Pfleger

    28. Mai 2020

    Knapp 900 Mitarbeiter aus dem nicht-ärztlichen Dienst des SRH Klinikums Burgenlandkreis werden eine Einmalzahlung zwischen 1.000 und 1.500 Euro erhalten. Ab Herbst 2020 erfolgt dann der stufenweise Einstieg in den SRH Tarifvertrag. Das sind Ergebnisse der Haustarifverhandlungen zwischen SRH und verdi ...

    Quelle: mz-web.de
  • BNN

    Die Kritik an der Krankenhausreform im Ortenaukreis nimmt an Umfang und an Schärfe wieder zu

    28. Mai 2020

    Vor allem die Corona-Pandemie wird dabei als Argument gegen die geplante Schließung drei kleinerer Klinikstandorte in Oberkirch, Ettenheim und Kehl genutzt. Hält der Kreis, größter kommunaler Klinikträger im Südwesten, trotzdem an seinen Plänen fest? ...

    Quelle: bnn.de
  • Mehr Staat im Gesundheitswesen?

    28. Mai 2020

    Acht Thesen zu einer zur Unzeit aufkeimenden Systemdebatte

    Die derzeit aufkeimende Systemkritik am deutschen Gesundheitswesen suggeriert, dass die zur unmittelbaren Gefahrenabwehr notwendige, von der Exekutive geprägte Steuerungslogik über die Krisenbewältigung hinaus zu vorteilhafteren Ergebnissen führe. Einfache Überlegungen und Indikatoren überführen diese Argumentation aber eines naturalistischen Fehlschlusses. Ein bevölkerungsumfassender Zugang zur medizinischen Versorgung ist in Deutschland grundsätzlich über die allgemeine Krankenversicherungspflicht gewährleistet. Mit dem Nebeneinander von privater und gesetzlicher Krankenversicherung lässt sich deshalb unter den Vorzeichen der Pandemie kein Reformbedarf begründen ...

    Quelle: https://www.iwkoeln.de/
  • Die stationäre Versorgungssituation Multimodaler Schmerztherapie in deutschen Krankenhäusern

    28. Mai 2020

    Versorgungsatlas Schmerzmedizin 2020

    der deutsche Krankenhausmarkt ist sehr dynamisch und befindet sich im stetigen Wandel. Neue Behandlungsmethoden und -konzepte, medizintechnische Innovationen und die Digitalisierung ermöglichen den Krankenhäusern kontinuierlichen Fortschritt bei der patientenorientierten Versorgung. Primäres Ziel ist dabei stets eine leistungsfähige und qualitativ hochwertige, flächendeckende Versorgung, die sich an die Bedürfnisse der Bevölkerung anpasst und sichergestellt werden muss [1]. Eine Patientengruppe, die über viele Jahre hinweg unzureichend berücksichtigt wurde, ist die der chronischen Schmerzpatienten. Die Deutsche Schmerzgesellschaft schätzt die Zahl chronischer Schmerzpatienten auf rund 23 Millionen Menschen allein in Deutschland ...

    Quelle: oberender.com
  • Kassenärztliche Vereinigungen stellen Leuchtturmprojekte der ambulanten Versorgung vor

    28. Mai 2020

    Aktuelle Initiativen zum COVID-19-Patienten-Monitoring im Fokus

    Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) hat heute seine neue Website www.kv-innovationsscout.de online gestellt. Unter dem Motto „Versorgung, die ankommt!“ informiert das Zi mit dem neuen digitalen Angebot über die zahlreichen innovativen Versorgungsinitiativen der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen). Im Fokus stehen dabei insbesondere aktuelle Versorgungskonzepte zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie. Beispiele für das regional organisierte Patienten-Monitoring sind etwa engmaschige Hausbesuche durch spezielle COVID-19-Care-Ärzte, Video- und Telefonsprechstunden sowie die enge digitale Vernetzung mit den Gesundheitsämtern. ...

    Quelle: Pressemeldung – Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (Zi)
  • 28. Mai 2020 28.
    MAI
    2020

    WEBINAR: Digitaler Datenaustausch mit dem MD über das LE-Portal

    Webinar

    Die Abrechnungsprüfungen des Medizinischen Dienstes (MD) stellen für nahezu alle Krankenhäuser einen immensen Aufwand dar. Ab dem 01.01.2021 darf der Dokumentenaustausch mit dem MD nur noch digital erfolgen. Dazu stellt die MDK-IT aktuell bundesweit ein einheitliches Portal für die Leistungserbringer (LE-Portal) zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Anbindung einfach umsetzen und Ihren Mitarbeitern die Arbeit erleichtern können.

    Im Webinar stellen wir Ihnen unsere Lösung PEGASOS MD-Cube vor, die den Datenaustausch mit dem LE-Portal automatisiert und die Bearbeitungsprozesse digital unterstützt. Ein Ausblick auf die Integration von MD-Management- und Abrechnungssystemen sowie vorhandenen Digitalarchiven zur durchgängigen Prozessunterstützung rundet das Webinar ab. Gern stehen wir am Ende für Fragen zur Verfügung.

    Wir bieten zwei Termine zur Auswahl an:

    • Donnerstag, 28.05.2020 | 14.00 - 15.00 Uhr

    Infos und Anmeldung hier: https://www.nexus-marabu.de/termin/webinar-anbindung-von-krankenhaeusern-an-das-le-portal-des-md-k.html

  • Prof. Gertrud Hundenborn erhält Deutschen Pflegepreis

    28. Mai 2020

    Zum dritten Mal wird damit eine Persönlichkeit aus dem DIP geehrt

    Prof. Gertrud Hundenborn wurde gemeinsam mit zwei weiteren Pflegepädagoginnen mit dem Deutschen Pflegepreis 2020 des Deutschen Pflegerates ausgezeichnet, die höchste Ehrung in der Pflege hierzulande. Die drei Wissenschaftlerinnen werden damit für ihre langjährigen Verdienste um die Pflegebildung und insbesondere für ihr Engagement bei der Umsetzung des Pflegeberufegesetzes als neue Grundlage der generalistischen Pflegeausbildung in Deutschland geehrt. Hundenborn ist die Vorsitzende der Fachkommission nach dem Pflegeberufegesetz, die wichtige Grundlagen und Empfehlungen zur bundeseinheitlichen Ausgestaltung der beruflichen Pflegeausbildung erarbeitet. Seit 2002 leitet sie im Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) die Abteilung Pflegebildungsforschung, ist Vorstandsmitglied im DIP und war bis 2019 Professorin für Pflegepädagogik an der Katholischen Hochschule NRW (KatHO NRW). Bereits zum dritten Mal wird damit eine Persönlichkeit aus dem DIP mit dem Deutschen Pflegepreis ausgezeichnet, was einmalig für eine Institution ist. 2013 erhielt Prof. Dr. Frank Weidner, Vorstandsvorsitzender des Instituts, und 2017 Prof. Dr. Michael Isfort, stellvertretender Vorsitzender, diese Auszeichnung ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V.
Render-Time: 0.13262