Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 22.09.2017
Michael Thieme
  • Kodierfachkraft / Fallmanager / Profiler (m/w)

    HELIOS Klinikum Siegburg
    53721 Siegburg
    22. September 2017
  • InEK

    InEK: Zweite Ziehung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation

    22. September 2017

    Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben mit der „Ergänzungsvereinbarung zur Vereinbarung gemäß § 17b Absatz 3 Satz 6 KHG zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation vom 02.09.2016“ (Ergänzungsvereinbarung) eine Aktualisierung des Ziehungskonzepts – durch Erweiterung des Konzepts für den Entgeltbereich „PSY“ sowie für die Kalkulation der Investitionsbewertungsrelationen – vorgenommen. Darüber hinaus wurde ein Termin für die zweite Ziehung konsentiert (22.09.2017). Weitere Details und das Ziehungsergebnis stellen das InEK Ihnen ab sofort zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • Business Intelligence Consultant Krankenhauscontrolling (m/w)

    COINS Information Systems GmbH
    50670 Köln
    22. September 2017
  • AOK BV

    AOK Blickpunkt Klinik: Mehr als 80 Prozent des Strukturfonds für die Konzentration von Leistungen

    22. September 2017

    Beim Krankenhaus-Strukturfonds sind die Weichen gestellt: Rund 426 von 500 Millionen Euro fließen in Maßnahmen zur Bündelung von Klinikleistungen, hinzu kommen sämtliche Mittel aus dem Nachverteilungsverfahren. Umwandlungen und Schließungen spielen kaum eine Rolle. Die erste Zwischenbilanz fällt deshalb durchwachsen aus. War der Fonds wirkungslos? Braucht es mehr Investitionen oder andere Mechanismen? Lesen Sie im neuen "Blickpunkt Klinik", warum der Umbau der Krankenhauslandschaft erst noch beginnen muss ...

    Quelle: aok-bv.de
  • Arzt (w/m) als Medizincontroller

    DAK-Gesundheit
    20097 Hamburg
    22. September 2017
  • GKV

    GKV-Spitzenverband kündigt Vertrag – Kein Geld für Türschild-Zentren

    22. September 2017

    Der GKV-Spitzenverband hat gemeinsam mit dem Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) den Vertrag zur Finanzierung von Zentren inklusive seiner Anlage gekündigt. Eine entsprechende Information zusammen mit der Aufforderung zur Neuverhandlung ging am Dienstag dieser Woche an den dritten Vertragspartner, die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG). Dieser Schritt war aus Sicht der gesetzlichen Krankenkassen unvermeidbar. Denn der Vertrag zur Zentrenfinanzierung basiert auf Festlegungen der Bundesschiedsstelle, die aus Kassensicht dem eigentlichen Gesetzesauftrag aus dem Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) nicht gerecht werden ...

    Quelle: Pressemeldung – GKV Spitzenverband
  • Positionspapier: Alternative Gesundheitspolitik

    22. September 2017

    Anregungen für die nächste Bundesregierung

    In diesem Positionspapier hat das Bündnis Krankenhaus statt Fabrik acht Vorschläge für eine alternative Gesundheits- und Krankenhauspolitik zusammengestellt ...

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
  • NDR

    AK Altona: Sanierung oder Neubau?

    22. September 2017

    Der Klinik-Konzern Asklepios und die Hamburger Gesundheitsbehörde beschäftigen sich aktuell mit der Frage, ob das Krankenhaus Altona saniert oder gleich ganz neu gebaut muss ...

    Quelle: NDR.de
  • SPIEGEL

    Bundesarbeitsgericht: Samstag ist auch in Krankenhäusern ein Werktag

    22. September 2017

    Laut einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom Mittwoch ist der Samstag ein Werktag - und zwar auch im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, Dienstleistungsbereich Krankenhäuser ...

    Quelle: spiegel.de
  • VKD

    Europäisches HOPE-Austauschprogramm für Krankenhausmitarbeiter/-innen 2018

    22. September 2017

    Im kommenden Jahr wird das HOPE-Austauschprogramm in der Zeit vom 7. Mai bis 5. Juni 2018 durchgeführt werden. Der Austausch steht unter dem Motto "Improving the quality of healthcare using the experiences and competencies of patients: are we ready?"

    Das Programm bietet Krankenhäusern die Möglichkeit, Gäste aus dem Ausland aufzunehmen, um bspw. von deren Erfahrungen im europäischen Kontext zu profitieren. Des Weiteren können eigene Mitarbeiter zur Personalentwicklung zu einer vierwöchigen Hospitation in ein europäisches Land entsandt werden. Über diese Form der Personalentwicklung können nicht nur der europaweite Wissenstransfer gefördert, sondern auch die Führungsqualitäten des Personals weiterentwickelt werden. Zudem kann der Austausch gezielt für besonders engagierte Mitarbeiter genehmigt werden, um deren Leistungen zu honorieren.

    Quelle: Pressemeldung – Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.
  • FOCUS

    Krebsregister Niedersachsen auf dem Weg

    22. September 2017

    2018 soll es bereits laufen, so der Beschluss des Landtags in Niedersachsen. Am Mittwoch fiel die Entscheidung zur Verbesserung der Versorgung von Krebspatienten. Die Finanzierung läuft dabei zu 90 Prozent über eine Fallpauschale und den Rest übernimmt das Land ...

    Quelle: focus.de
  • SRF

    Solothurner Spitäler AG wegen zu hoher Krankenhausrechnung in der Kritik

    22. September 2017

    Bei der Solothurner Spitäler AG sind im vergangenen Jahr 356 Rechnungen zu Recht beanstandet worden. Bei über 28'000 Spitalaustritten entspricht dies weniger als 1,3 Prozent ...

    Quelle: srf.ch
  • MERK

    Neubau für die Klinik Seefeld ist vom Tisch

    22. September 2017

    Laut Klinikchef Dr. Thomas Weiler wird die Sanierung und Erweiterung der 150 Jahre alten Klinik in der Ortsmitte „mit höchstmöglicher Wahrscheinlichkeit umsetzbar“ sein ...

    Quelle: merkur.de
  • ÄB

    Ehrliche Worte eines Krankenpflegers über die Ökonomisierung der Pflege

    22. September 2017

    In einem Interview des Deutschen Ärzteblatts mit einem Frankfurter Krankenpfleger wird deutlich, inwieweit die Arbeit der Gesundheits- und Krankenpfleger von der Wirtschaft beeinflusst wird. Er berichtet, wie groß die Kluft geworden ist, zwischen einer adäquaten Patientenversorgung und der Einhaltung von ökonomischen Richtlinien des Krankenhauses ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Anzeige

    Fachseminar: Arbeitsrecht - Antikorruption – Compliance

    22. September 2017

    Das neue Antikorruptionsgesetz ist seit Mitte 2016 in Kraft. Wie aktuell und rechtssicher sind bestehende Kooperationsverträge und was ist beim Abschluss neuer Verträge zu beachten? Vielschichtige Versorgungsstrukturen weisen zahlreiche Schnittstellen auf. Auf was ist in der Versorgung, z. B. im Zusammenspiel von MVZ, Heilberufen, Industrie und Krankenhaus zu achten? Diese und weitere Themen beantworten Ihnen erfahrene Experten aus Jurisprudenz und Unternehmenspraxis. 

    In diesem Seminar am 21.11.2017 in Heidelberg erfahren Sie kompakt an nur einem Tag, wie Sie mit einer guten Compliance-Struktur mögliche Strafbarkeitsrisiken vermeiden.

    Quelle: FORUM • Institut für Management GmbH
  • LOHF

    Feierliche Preisverleihung: Christoph Lohfert Stiftung vergibt Lohfert-Preis 2017 und erstmalig einen Medienpreis

    22. September 2017

    Gelingende Arzt-Patienten-Kommunikation stand bei der diesjährigen Preisverleihung der Christoph Lohfert Stiftung im Fokus: In Anwesenheit der Schirmherrin, der Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks, überreichte der Stiftungsvorsitzende Prof. Dr. Dr. med. Kai Zacharowski gestern feierlich den mit 20.000 Euro dotierten Lohfert-Preis 2017. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Effizienz von Smartphone Apps zur Erfassung von Symptomen und Therapienebenwirkungen in der Behandlung von Krebspatienten“ unter der Leitung von Prof. Dr. med. Andreas Trojan, OnkoZentrum Zürich/ Stiftung Swiss Tumor Institute. Erstmalig vergab die Christoph Lohfert Stiftung den ebenfalls mit 20.000 Euro dotierten Medienpreis. Dieser ging an Dr. med. Werner Bartens, Arzt und Leitender Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Die Preisverleihung fand im Rahmen des 13. Hamburger Gesundheitswirtschaftskongresses statt.

    Quelle: lohfert-stiftung.de
  • Anzeige

    Kostenoptimierung im Krankenhaus - Strategien und Kennzahlen

    22. September 2017

    Kostenoptimierung im Krankenhaus - Wir blicken auf die Top-Performer der Branche. In dem Webinar am 06.10.2017 stellen wir Ansatzpunkte vor wie Sie Ihre Kostentreiber systematisch entdecken und optimieren können. Dabei orientieren wir uns an den Top-Performern und versuchen uns optimale Kostenstrukturen im Detail anzuschauen. Diese Themenschwerpunkte werden behandelt:

    Quelle: bindoc-analytics.de
  • Streik: Massive Beeinträchtigungen für die Patienten des UKD

    22. September 2017

    Obwohl das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) als Mitglied der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) kein Verhandlungsmandat für eigenständige Tarifverhandlungen hat, hat die Gewerkschaft verdi heute (19. September) einen Warnstreik am Klinikum durchgeführt. Dringende Operationen konnten trotz Streik durchgeführt werden, auch die Notfallversorgung war gesichert. Trotzdem waren die Patienten teilweise massiv vom Streik betroffen ...

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Düsseldorf
  • Asklepios-Klinik Lich führt OP-Wasserstrahltechnik ein

    22. September 2017

    Gewebeschonend und präzise zu sein, das verspricht die Wasserstrahltechnik, mit der Tumore vor allem der Leber mithilfe von 30 bar Druck operiert werden können ...

    Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung
  • ÄB

    Deutsches Ärzteblatt interviewt Heiner Garg, Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren in Schleswig-Holstein zur Maßnahmen nach der Wahl

    22. September 2017

    Die Stärkung der Freiberuflichkeit und der Selbstverwaltung sowie rechtliche Grundlagen und eine einheitliche Finanzie­rung für die sektorenübergreifende Versorgung sind u.a. dringende Aufgaben, die die Regierung anpacken muss ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Telemedizin verbessert die regionale psychiatrische Versorgung in Vorpommern

    22. September 2017

    MSD Gesundheitspreis 2017 für Greifswalder Wissenschaftler

    Bereits zum sechsten Mal hat das forschende Pharmaunternehmen MSD Anfang September den MSD Gesundheitspreis verliehen und sechs innovative und wegweisende Versorgungsprojekte mit einem Preisgeld in Höhe von 110.000 Euro geehrt. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 46 Initiativen für den MSD Gesundheitspreis beworben. Neben dem ersten, zweiten und dritten Rang verlieh die Jury erstmals drei Sonderpreise in den Kategorien E-Health/Digitalisierung, Community Medicine/Arztnetze und Stärkung der Patientenbeteiligung/Adhärenz. Der Sonderpreis Community Medicine/Arztnetze ging an die Universitätsmedizin Greifswald. Das Institut für Community Medicine und die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie wurden für das Projekt „Regionale telemedizinische Versorgung in der Psychiatrie“ geehrt.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Greifswald
  • Kompetenzzentrum für den allgemeinmedizinischen Nachwuchs nimmt Arbeit auf

    22. September 2017

    An der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg nimmt am 20. September 2017 eines von zwei sachsen-anhaltischen Kompetenzzentren für die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin seine Arbeit auf. „Schon jetzt fehlen in Sachsen-Anhalt etwa 140 Hausärzte und jedes Jahr werden mindestens 20 Fachärzte mehr für Allgemeinmedizin benötigt, als aktuell weitergebildet werden. Mit diesem Kompetenzzentrum sorgen wir dafür, die Vorteile und Möglichkeiten, die das Land Sachsen-Anhalt jungen Ärzten bietet, in einer klaren Berufsperspektive aufzuzeigen und treten frühzeitig in den Dialog mit der nachfolgenden Ärztegeneration“, sagt Prof. Dr. Thomas Frese, Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin, an dem das hallesche Kompetenzzentrum angesiedelt ist. Ein weiteres Kompetenzzentrum entsteht am Institut für Allgemeinmedizin der Universität Magdeburg.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Halle (Saale)
  • Neuer Ansatz: Nierenschädigungen therapieren, bevor Symptome auftreten

    22. September 2017

    Mit einem neu entwickelten Behandlungskonzept verringern Mediziner des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) Komplikationen nach schweren Operationen.

    Trotz enormer medizinischer Fortschritte führt eine komplexe Operation zum Beispiel im Bauchraum auch heute noch bei 13 bis 50 Prozent aller Patienten zu einer akuten Nierenschädigung. Ursächlich hierfür können ein verändertes Flüssigkeitsmanagement, hohe Blutverluste oder die Gabe bestimmter Medikamente sein. Insbesondere Patienten mit Begleiterkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus sind betroffen. Die Folgen der akuten Nierenschädigung reichen von einem längeren Krankenhausaufenthalt bis zu einer anhaltenden Einschränkung der Nierenfunktion. In seltenen Fällen kann eine dauerhafte Nierenersatztherapie, die sogenannte Dialyse, notwendig sein. Die Problematik: Wenn nach einer Operation klinische Zeichen für eine Nierenschädigung vorliegen, ist für die Behandlung bereits wertvolle Zeit verstrichen. Mediziner des UKR untersuchten daher in einer klinischen Studie, ob einer drohenden Nierenschädigung entgegengewirkt werden kann, noch bevor sich klinische Anzeichen dafür finden lassen.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Regensburg
Render-Time: -0.294209