Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 24.05.2019
Michael Thieme
  • Kodierfachkraft (m/w/d) am Loretto-Krankenhaus

    Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RkK) gGmbH, Loretto-Krankenhaus
    79104 Freiburg
    24. Mai 2019
  • Arzt (m/w/d) im planerischen und administrativen Bereich der Planungsgruppe Medizin

    Universitätsklinikum Heidelberg
    69120 Heidelberg
    24. Mai 2019
  • ÄZ

    Die DRGs sind nicht Kern allen Übels

    24. Mai 2019

    „Wir diskutieren über die Kosten, anstatt die Qualität in den Vordergrund zu rücken“ resümiert Holger Baumann, Geschäftsführer der Kliniken der Stadt Köln, im Gespräch mit der „Ärzte Zeitung“ ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • StN

    Krankenhaus-Geschäftsführer Bernd Sieber verlässt Esslingen

    24. Mai 2019

    Sieber übernimmt den Posten des Vorsitzenden der Geschäftsführung des Gesundheitsverbundes des Landkreises Konstanz. Der Zeitpunkt ist noch offen und die Nachfolge für Esslingen ebenso unbestimmt ...

    Quelle: stuttgarter-nachrichten.de
  • DBfK

    DBfK fordert grundsätzlichen Systemwechsel im Gesundheitswesen

    24. Mai 2019

    „Die Ergebnisse des gestern veröffentlichten Krankenhaus Rating Reports 2019 zeigen die Folgen von 20 Jahren verfehlter Krankenhauspolitik“, lautet die Einschätzung des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK).

    Schlechte wirtschaftliche Lage, Pflegepersonalmangel, nicht am Bedarf der Bevölkerung orientierte Strukturen, ökonomisch basierte Über-, Unter- und Fehlversorgung, teure Fehlanreize, ethisch fragwürdige Strategien, mangelnde Patientenorientierung und -sicherheit, ausgebrannte und resignierende Pflegefachpersonen usw. – die Liste der gravierenden Probleme in den Kliniken ist lang und seit Jahren bekannt ...

    Quelle: dbfk.de
  • ÄB

    Wie Krankenhäuser mit den Pflegepersonal­untergrenzen umgehen

    24. Mai 2019

    Die Pflegedirektorin des Alexianer Clemenshospitals Münster, Beate Mens, betonte gestern auf dem Hauptstadtkongress, dass die Pflegepersonaluntergrenzen derzeit nur zulasten von Mitarbei­tern und Patienten effektiv umgesetzt werden können ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Klinikum Darmstadt fährt Straßenbahn

    Pflegekräfte werben für ihren Beruf – neue Kampagne rollt durch die Stadt
     
    Mach Deine Stärke zum Beruf: Unter diesem Motto werben Pflegekräfte des Klinikums Darmstadt um Nachwuchs und neue Fachkräfte. Insgesamt zehn Mitarbeitende zeigen so ganz persönlich wie attraktiv der Pflegeberuf für sie ist. 
     
    Mit einer neuen Kampagne wirbt der kommunale Maximalversorger um neue Mitarbeitende auf einer eigenen Straßenbahn, die ein Jahr lang durch das Streckennetz der Heag mobilo touren wird. Auch auf allen Bildschirmen in allen Bahnen werden Motive aus der Kampagne das ganze Jahr über zu sehen sein. Hinzu kommen die Beklebung eigener Logistikfahrzeuge, Postkartenaktionen, animierte Spots auf öffentlichen LED-Schirmen und Promotion-Teams auf dem Schlossgrabenfest, das Ende Mai 400.000 Besucherinnen und Besucher in Darmstadts Innenstadt lockt. 

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Darmstadt
  • BDPK

    BDPK zum Referentenentwurf zum MDK-Reformgesetz

    24. Mai 2019

    Der BDPK begrüßt, dass Gesundheitsminister Spahn mit dem Entwurf das wichtige Thema der Abrechnungsprüfung aufgreift. Der jährlich zunehmende Prüfaufwand führt in den Kliniken zu einem erheblichen bürokratischen Aufwand bei Ärzten und Pflegekräften und hat das zumutbare Maß seit Langem überschritten. Aktuell bindet die Abrechnungsprüfung wichtiges Fachpersonal sowohl auf der Seite der Krankenhäuser als auch beim medizinischen Dienst. Es ist zu begrüßen, dass mit dem Referentenentwurf eine maximale Prüfquote vorgesehen ist. Die Festlegung der Prüfquoten und Sanktionen sollte jedoch nicht auf Ebene des Krankenhauses, sondern auf Ebene der Fachabteilung erfolgen. Ansonsten ist davon auszugehen, dass Fachabteilungen mit kostenintensiveren Fällen überproportional in die Prüfung einbezogen werden. Die Berechnung der korrekten Abrechnungen muss sich jedoch auf das relevante Prüfgeschehen konzentrieren. Verweildauerprüfungen sind für die Festlegung des Anteils korrekter Abrechnungen nicht geeignet ...

    Quelle: bdpk.de
  • 4. SANA Pflegemanagementkongress in Berlin: 'Ab sofort bleibt alles anders'

    Berlin, 22. Mai 2019. „Ab sofort bleibt alles anders“ – unter diesem Motto steht der 4. Pflegemanagementkongress der Sana Kliniken AG, der am Montag und Dienstag (27./ 28. Mai) in Berlin stattfindet. Rund 530 Pflegekräfte aus den 53 Krankenhäusern des Konzerns werden an beiden Tagen gemeinsam über die vielfältigen Herausforderungen moderner Pflege diskutieren und sich über Kampagnen, Initiativen und Karrieremöglichkeiten innerhalb des Konzerns informieren.

     „Ziel des Pflegemanagementkongresses ist es, den Austausch zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer 53 Krankenhäuser zu fördern“, sagte Dr. Jens Schick, der im Vorstand der Sana Kliniken AG für die Pflege verantwortlich ist. Gleichzeitig gehe es darum, das breite Spektrum an Möglichkeiten innerhalb des Sana Verbundes darzustellen und den Teilnehmern einen Überblick über die Aktivitäten und aktuellen Projekte, sowie deren Umsetzungsgrad im Konzern zu geben.

    Quelle: Pressemeldung – Sana Kliniken AG
  • Die Wert­hei­mer Rot­k­reuz­k­li­nik trennt sich von Ihrem Ge­schäfts­füh­rer

    24. Mai 2019

    Die Schwes­tern­schaft Mün­chen als Kran­ken­haus­trä­ger der Wertheimer Rotkreuzklinik hat sich mit so­for­ti­ger Wir­kung ihrem Geschäftsführer Flo­ri­an Wenzel-Hazelzet ge­t­rennt ...

    Quelle: main-echo.de; MAIN
  • Anzeige

    Charité: Qualifizierung zur Medizinischen Kodierfachkraft (160 Stunden berufsbegleitend)

    24. Mai 2019

    Seit 2004 müssen Kliniken in Deutschland für die pauschalierte Abrechnung stationärer Behandlungsfälle das Klassifikationssystem DRGs (Diagnosis Related Groups) anwenden. Seit 2018 ist das PEPP Abrechnungssystem (Psychiatrie und Psychosomatik) hinzugekommen. Medizinische Kodierfachkräfte extrahieren Informationen aus der Patientenakte, um diese anschließend in Abrechnungs-Kodes umzuwandeln.

    Diese Arbeitsschritte bilden die wesentliche Grundlage für eine korrekte Abrechnung mit den Kostenträgern. Medizinische Kodierfachkräfte entlasten damit insbesondere den ärztlichen Dienst und sichern letztendlich Erlöse und Liquidität von Krankenhäusern.

    Um diesen Aufgaben in der Praxis gerecht zu werden, benötigen Medizinische Kodierfachkräfte fundierte medizinische Kenntnisse und ein profundes Wissen über die Anwendung und Umsetzung der sich jährlich verändernden Regelwerke der DRG / PEPP Abrechnungssysteme. Diese Qualifizierungsmaßnahme wurde vom medizinischen Leistungsmanagement der Charité entwickelt und ist durch den Fachverband für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin e.V. (DVMD) zertifiziert.

    Quelle: charite.de
  • KMA

    Agfa trennt sich von der KIS-Sparte

    24. Mai 2019

    Branchenführer Agfa hat beschlossen, die Geschäftsbereiche Krankenhaus-IT und das IT-Geschäft im Bereich Bildgebung zu verkaufen ...

    siehe auch

    'Agfa-Gevaert verkoopt zijn kroonjuweel.' ... hier

    Quelle: kma-online.de
  • Hauptstadtkongress nimmt auch das Entlassmanagement ins Visier

    24. Mai 2019

    Was hat sich seit Einführung des Rahmenvertrags Entlassmanagement verändert? Zu dieser Frage gab es eine Diskussionsrunde, die noch großen Nachholbedarf bei der Umsetzung sieht. Entlassbriefe sind nach wie vor nicht optimal, die Möglichkeit der Rezeptweitergabe durch die Kliniken wird nicht ausreichend genutzt, die Kommunikation zwischen Klinik und Nachversorger scheitert nicht zuletzt an fehlender digitaler Vernetzung ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • DKI

    DKI Seminarprogramm für das zweite Halbjahr 2019

    Nach dem Motto "Gemeinsam für mehr Wissen" freuen wir uns, Ihnen unser umfangreiches Seminarprogramm für das zweite Halbjahr 2019 vorstellen zu können. Bei unseren Seminaren und Konferenzen können sich Krankenhausmitarbeiter aller Berufsgruppen rund um ihren Aufgabenbereich qualifizieren. Darüber hinaus finden Sie für Ihre langfristige Planung bereits erste Seminarangebote für das erste Quartal 2020. Für die ausführliche Seminarübersicht klicken Sie ... hier

    Quelle: dki.de
  • Ein Beispiel, das Schule machen sollte - Klinik-Aufsichtsräte spenden Aufwandsentschädigung

    24. Mai 2019

    Geriatrische Patienten im Städtischen Klinikum Görlitz freuen sich über eine großzügige Spende der Aufsichtsräte. Sie gaben ihre Aufwandsentschädigung zur Modernisierung der Aufenthaltsräume für die Patienten ...

    Quelle: Sächsische Zeitung
  • Anzeige

    Weiterbildung zur Medizinischen Kodierfachkraft

    24. Mai 2019

    Dieser Kurs vermittelt in kompakter Form alle Grundlagen für eine korrekte und sachgerechte Kodierung im Krankenhaus und beinhaltet zahlreiche praktische Übungen am PC. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

    • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen deutscher Krankenhäuser
    • Berufsbild der Medizinischen Kodierfachkraft
    • Grundlagen des G-DRG-Systems und der Kodierung
    • Allgemeine Kodierrichtlinien
    • Spezielle Kodierrichtlinien
    • Umgang mit Kostenträger- und MDK-Anfragen / Differenzierte MDK-Fallbeurteilung
    • Schriftliche Abschlussprüfung und Besprechung der Problembereiche

    Termine

    • 24.-29.06.2019 Münster (hier)
    • 09.-14.09.2019 Berlin (hier)
    • 16.-21.09.2019 Münster (hier)
    • 04.-09.11.2019 Hamburg (hier)
    Quelle: consus healthcare akademie
  • VKD: Frühjahrstagung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland

    24. Mai 2019

    „Wir müssen investieren, um auf dem neuesten Stand zu bleiben“

    Geschäftsführer des Westpfalz-Klinikums begrüßt Krankenhausdirektoren aus Rheinland-Pfalz und Saarland zur Frühjahrstagung
    Kaiserslautern. Mangelnde Investitionsförderung durch Bund und Land und drohende Liquiditätsprobleme – unter anderem mit diesen Themen haben sich die Mitglieder der Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland des Verbands der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) bei ihrer Frühjahrstagung im Tagungszentrum des Westpfalz-Klinikums auseinandergesetzt. „Die Digitalisierung schreitet fort und wir müssen investieren, um auf dem neuesten Stand zu bleiben“, sagte Peter Förster, Geschäftsführer der Westpfalz-Klinikum GmbH und VKD-Landesvorsitzender. „Doch die Investitionsförderung reicht nicht aus, um das, was wir benötigen, auszugleichen.“ ...

    Quelle: Pressemeldung – VKD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland
  • Krankenhaus Rating Report 2019 (Buch+eBook)

    Prof. Dr. Boris Augurzky, Dr. Sebastian Krolop, Anne Mensen, Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Christiane Wuckel, Dr. Adam Pilny
    medochzwei
    24. Mai 2019 06:38 Uhr

    Krankenhaus Rating Report 2019 (Buch+eBook)

    Prof. Dr. Boris Augurzky, Dr. Sebastian Krolop, Anne Mensen, Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Christiane Wuckel, Dr. Adam Pilny
    • medochzwei
    • ISBN-13: 978-3862165551
    • ISBN-10: 3862165558
    • 1. Auflage
    • 242 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2019
    349,99 €

    Die guten Jahre sind vorbei. Nach einem wirtschaftlichen Aufwärtstrend der Krankenhäuser bis 2016 mehren sich die Anzeichen einer spürbaren Verschlechterung. Die Fallzahlen der Krankenhäuser sind 2017 gesunken und auch für 2018 ist ein ähnlicher Trend zu erwarten. Dagegen steigen die Personalkosten immer stärker. Erste Insolvenzen werden bekannt. Beginnt trotz Alterung der Bevölkerung eine Phase des Null-Wachstums bei einer gleichzeitig sich verschärfenden Personalknappheit? Bahnt sich mit der geplanten der Ausgliederung der Pflegepersonalkosten gar das Ende des DRG-Systems an? Liegt in seinem Ende vielleicht sogar eine Chance für sektorenübergreifende Vergütungsmodelle? Kann damit der Ausstieg aus dem Hamsterrad mehr Fälle, mehr Personal, mehr Vorgaben, mehr Kontrollen erfolgen? Wird das anstehende neue Jahrzehnt - im Zeichen der Digitalisierung und zunehmender Ressourcenknappheit - einen Weg in eine effizient organisierte patientenzentrierte Versorgung aufzeigen?

  • DGG

    Mehr als 700 Weiterbildungsberechtigte im Fach Geriatrie – Weiterhin eigenständiger Facharzt gefordert

    24. Mai 2019

    Die Zahl der Weiterbildungsberechtigten im Fach Geriatrie ist leicht gestiegen! Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat bei den einzelnen Landesärztekammern nachgefragt: Aktuell sind 703 Ärzte in Deutschland zur Weiterbildung befugt, im vergangenen Jahr waren es 682 Ärzte. Eine komplette Übersicht gibt es im aktualisierten DGG-Verzeichnis der Weiterbildungsberechtigten.

    Quelle: dggeriatrie.de
  • Anzeige

    Göttinger Kompaktseminar: Kodierfachkraft (Clinical Coder/Casemanager)

    24. Mai 2019

    Zielgruppe:

    Mitarbeiter aus dem Krankenhaus, die sich auf eine Tätigkeit in der Kodierung von Diagnosen und Prozeduren im G‐DRG‐System vorbereiten.

    Inhalte:

    • G‐DRG‐System
    • Klassifikationssysteme
    • Allgemeine und spezielle Kodierrichtlinien
    • Datenaustausch/Abrechnung
    • MDK‐Management
    • Tätigkeitsprofile

    Nach erfolgreich absolviertem Test erhalten Sie ein Zertifikat über die Teilnahme.

    Termin: 03.06. ‐ 07.06.2019

    Ort: Göttingen

    Gebühr: 980,‐ € zzgl. MwSt.

    Anmeldung und weitere Infos:

    fortbildung@ekweende.de   oder Frau Anja Lindner, Tel: 0551 5034‐1324

    Quelle: ekweende.de
  • Sendenhorst: Patientensicherheit gestärkt durch Apotheker im St.-Josef-Stift

    24. Mai 2019

    Erst kürzlich wurde eine Apothekerin für ein pharmazeutisches Aufnahmegespräch auf operativen Stationen eingestellt. Sie erstellt eine Liste mit allen Medikamenten, pflanzlichen Mitteln und Nahrungsergänzungsmitteln des jeweiligen Patienten, prüft und schlägt eine evtl. Anpassung der Medikation vor. Dieses Angebot soll auch auf Rheumapatienten ausgeweitet werden ...

    Quelle: Westfälische Nachrichten
  • Anzeige

    KSP Rechtsanwälte: Wir machen die Kommunikation und den Ausgleich der Verbindlichkeiten so einfach wie möglich.

    24. Mai 2019

    OUR VISION IS TO KEEP IT SIMPLE

    Wir machen die Kommunikation und den Ausgleich der Verbindlichkeiten (Selbstzahlerleistungen) so einfach wie möglich.

    TIMES THEY ARE A-CHANGIN

    Der Trend nach individueller Betreuung bzw. individuellen Serviceleistungen im Gesundheitsbereich ist weiterhin ungebrochen.

    Diese Verhaltens- und Erwartungsänderung haben wir innovativ vorangetrieben und auf das sensible Thema Inkasso übertragen.

    Our Vision is to keep it simple: Einfachheit, Schnelligkeit und Transparenz. Mit wenigen Klicks Zahlungsverbindlichkeiten ausgleichen und von jedem beliebigen Ort mit uns zu kommunizieren, zu jeder beliebigen Uhrzeit. Damit die Beitreibung noch erfolgreicher wird.

    Quelle: KSP Rechtsanwälte
  • Immanuel Krankenhaus Berlin führt am Standort Buch die elektronische Patientenakte ein

    24. Mai 2019

    Seit den erfolgreichen Schulungen in den Bereichen Pflegeplanung und Pflegeprozesse werden neue Patientinnen und Patienten in der Rheumafachklinik in Buch elektronisch erfasst.

    Es ist geschafft – das Immanuel Krankenhaus Berlin erfasst seit dem 13. Mai am Standort Buch neue Patientinnen und Patienten elektronisch. Anfang Mai nahmen alle Pflegekräfte an Schulungen für die Bereiche Pflegeplanung und Pflegeprozess in der elektronischen Patientenakte teil ...

    Quelle: Pressemeldung – immanuel.de
  • Anzeige

    Berufsbegleitender Masterstudiengang „Health Care Management (MBA)“ in Jena – Siebter Durchgang startet im Oktober 2019

    24. Mai 2019

    Heike Kraußlach (1), Peter Perschke (2), Christian Fleischhauer (3)

    • (1) Fachbereich Betriebswirtschaft, Ernst-Abbe-Hochschule Jena
    • (2) Jenaer Akademie für Lebenslanges Lernen e. V.
    • (3) Praxis für Allgemeinmedizin – Dr. med. Christian Fleischhauer

    Bereits zum siebten Mal startet an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH) der berufsbegleitende Studiengang zum „Master of Business Administration - Health Care Management (MBA)“. Mit der Idee, eine engere Verknüpfung von Wirtschaft und Medizin zu gestalten, war dieser Studiengang im September 2012 in Jena gestartet. Gerade auch im Gesundheitswesen findet zunehmend eine Ökonomisierung der Medizin statt, welche den gesamten Gesundheitsbereich und auch seine Mitarbeiter vor große Herausforderungen stellt.

  • G-BA

    Sekundäre Datennutzung: Auswertungen von Qualitätssicherungsdaten können beim IQTIG angefordert werden

    24. Mai 2019

    Daten aus der datengestützten Qualitätssicherung können ab sofort auf Antrag für Forschungszwecke oder zur Weiterentwicklung der Qualitätssicherung genutzt werden. Die Vorbereitungen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur konkreten Umsetzung des Verfahrens sind abgeschlossen, und die Datenauswertung kann bei der aktuell beauftragten Stelle, dem Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG), beantragt werden ...

    Quelle: G-BA
  • NW

    Helios-Klinikum Warburg: Station wegen Personalmangel geschlossen

    Trotz der von Helios bundesweit groß angelegten PR-Aktion spitzt sich der Pflegenotstand auch im Helios Klinikum in Warburg weiter zu. Das 153-Betten-Haus hat deshalb eine voraussichlich bis Ende Juli eine Station geschlossen ...

    Quelle: nw.de
  • DKI

    Alles neu macht der Mai! Auch das DKI ist in Aufbruchstimmung!

    24. Mai 2019

    Die neue Homepage des DKI erscheint in einem zeitgemäßen Design mit einheitlicher Bildsprache, klaren Funktionalitäten und hoher Interaktivität. Übersichtlich, modern und professionell.

    Quelle: dki.de
  • G-BA

    G-BA: Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren - Anpassungen zum Erfassungsjahr 2019

    24. Mai 2019

    Beschlussdatum: 20.12.2018
    Inkrafttreten: 23.05.2019
    Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 22.05.2019 B2 ...

    Quelle: G-BA
  • NW

    Spatenstich für Geriatrie-Anbau am Krankenhaus Enger

    24. Mai 2019

    Am evangelischen Krankenhaus in Enger entsteht für rund 3,5 Millionen Euro ein Geriatrie-Anbau. Zum Spatenstich waren unter anderem Landrat Jürgen Müller, Bürgermeister Thomas Meyer und der Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Herford, Michael Krause, gekommen ...

    Quelle: nw.de
  • Anzeige

    MOMO Master Class – Schulung, Netzwerk & Vision

    24. Mai 2019

    Die erste MOMO Master Class (MMC) war innerhalb von zwei Wochen ausgebucht. 47 Anwenderinnen und Anwender kamen im Harburger Hafen zusammen, um sich über die Möglichkeiten der Erlössicherungssoftware auszutauschen und neue Impulse für den eigenen Umgang zu sammeln. Durch die kleine Runde sollte der persönliche Austausch maximiert und ein exklusiver Einblick in das Unternehmen Tiplu gewährleistet werden.

    Quelle: tiplu.de
  • Anzeige

    Die Qualität des Rechnungswesens – ein Risiko für Managemententscheidungen?

    24. Mai 2019

    Bedeutung des Rechnungswesens

    Nicht nur in wirtschaftlich schwierigen Situationen, sondern auch bei einer routinemäßigen Überprüfung und Weiterentwicklung des Leistungsportfolios eines Krankenhauses benötigt das Management belastbare Datengrundlagen für Entscheidungen. Dies betrifft nicht nur die Geschäftsführung bzw. den Vorstand, sondern auch die in die Entscheidungsfindung eingebundenen weiteren Gremien, wie insbesondere Aufsichtsrat oder Gesellschafterversammlung.

    Das externe Rechnungswesen ist nicht alleine darauf ausgerichtet, den Jahresabschluss als Stichtagsbetrachtung zu erstellen und bis zu diesem Zeitpunkt alle unterjährig versäumten oder fehlerhaften Buchungen „glattzuziehen“, sondern …

    Quelle: ENDERA-GRUPPE GmbH
Render-Time: -0.121128