Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Mittwoch, der 14.11.2018
Michael Thieme
  • Medizinische Kodierfachkraft (m/w/d) 80-100%

    Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH
    72233 Freudenstadt
    14. November 2018
  • MZ

    Sachsen-Anhalt: Auf einen Schlag 7.000 Sozialgerichtsverfahren

    14. November 2018

    Deutschlandweit haben die Krankenkassen bis zum vergangenen Freitag Tausende von Sammelklagen gegen die Kliniken eingereicht. Auch Sachsen-Anhalts Krankenhäuser stehen unerwartet vor Rückforderungen in Millionenhöhe ...

    Quelle: mz-web.de
  • Controller (w/m/d)

    Klinik Verbund Vest Recklinghausen gGmbH
    45659 Recklinghausen
    14. November 2018
  • RTL

    Mehr als 15.000 Klagen der Krankenkassen gegen Kliniken in Rheinland-Pfalz

    14. November 2018

    Das Ärzteblatt meldet, dass seit Anfang des Monats allein in Trier etwa 800 Klagen der Krankenkassen gegen die Kliniken eingegangen sind. Medienberichten zufolge sollen die Krankenkassen jedoch 'Tausende' Klagen eingereicht haben, deren Auswirkung für einzelne Krankenhäuser existenzbedrohend sein könnte ... [Link]

    In den vergangenen Wochen sind dem Landessozialgericht zufolge deshalb mehr als 15.000 "zusätzliche, nicht vorhersehbare" Klagen eingegangen ...

    Quelle: rtl.de
  • ÄB

    Der Marburger Bund fordert die Ablösung des G-DRG-Systems

    14. November 2018

    Der Marburger Bund (MB) fordert ein neues Krankenhausfinanzierungssystem, das die Kosten der aus ärztlicher Sicht notwendigen Versorgung der Patienten tatsächlich deckt und damit der Gefährdung der Gesundheit von Beschäftigten und Patienten Einhalt gebietet ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler: Runder Tisch soll zwischen Krankenkassen und Krankenhäusern vermitteln

    14. November 2018

    Nach den beiden Urteilen des Bundessozialgerichts zur Schlaganfallversorgung, die ein Mindestmerkmal für die Abrechnung der komplexen Schlaganfallversorgung nachträglich neu definieren, steht Rheinland-Pfalz wie andere Flächenländer auch vor der Frage, wie eine qualitativ hochwertige und flächendeckende Schlaganfallversorgung gesichert werden kann.

    Quelle: msagd.rlp.de
  • CIO

    Gartners Blick in die digitale Zukunft

    14. November 2018

    Neben KI-gestützter Software-Entwicklung, selbstlernenden Analytics-Tools und autonom agierende Systeme in offenen Smart Spaces beschreibt Gartner insgesamt zehn strategische Technologietrends für 2019, mit denen sich IT-Verantwortliche auseinandersetzen sollten ...

    Quelle: cio.de
  • SWR

    Sozialgerichtsklagen der Krankenkassen gefährden Dierdorfer Krankenhaus

    14. November 2018

    An den Sozialgerichten in Rheinland-Pfalz liegen tausende Klagen von Krankenkassen vor. Die Kostenträger fordern sie teils Gelder in Millionenhöhe zurück, so auch vom Dierdorfer Krankenhaus ...

    Quelle: swr.de
  • DKG

    DKG: SPIEGEL online betreibt Patientenverunsicherung

    14. November 2018

    Zum Bericht von SPIEGEL online, 73 Krankenhäuser lieferten unzureichende Qualität, erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum:

    „Die Darstellung ist nicht nur eine Verzerrung, sondern schlichtweg falsch. Von den 73 als auffällig bezeichneten Krankenhäusern sind bei 36 Kliniken ein einziger Behandlungsfall unterhalb der Norm und damit Grund für die Auffälligkeit ...

    Quelle: dkgev.de
  • ÄB

    Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) bringt budgetrelevante Änderungen

    14. November 2018

    Das Ärzteblatt erläutert die kurz vor der Verab­schiedung durch den Bundestag am vergangenen Freitag aufgenommen Änderungen im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) ...

    siehe auch

    Ärztezeitung: Einstieg in die „Entökonomisierung“ ... [Link]

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Osnabrück: Kliniken planen Kooperation

    14. November 2018

    Das Klinikum Osnabrück und die Osnabrücker Paracelsus Klinik wollen künftig enger zusammenarbeiten um sich besser auf ihre jeweiligen Kerngebiete spezialisieren zu können ...

    siehe auch

    Paracelsus-Klinik Osnabrück und Klinikum Osnabrück wollen Kräfte für bessere Patientenversorgung bündeln ... [Link]

    Quelle: osradio.de
  • Krankenhausqualität: Ein Aufschrei geht durchs Land

    14. November 2018

    Es wurde lange darüber diskutiert, jetzt gibt es die ersten öffentlichen Zahlen. Transparenz wurde gewünscht, jetzt müssen wir damit leben lernen. Schön, wenn das eigene Haus nicht unter den genannten "schwarzen Schafen" ist. Unsere Patienten werden ihre Entscheidungen für oder gegen eine Klinik oder Abteilung künftig auch daran knüpfen ...

    Quelle: stuttgarter-zeitung.de
  • KliDo

    ZEIT Karriere Award 2018: Klinikum Dortmund erhält Sonderpreis für Employer Branding

    14. November 2018

    Das Klinikum Dortmund hat den „ZEIT Karriere Award 2018“ gewonnen. In der Sonderpreis-Kategorie „Innovative Employer Branding Kommunikation außerhalb Wissenschaft“ setzte sich das Krankenhaus damit bundesweit durch und konnte die begehrte Trophäe der Wochenzeitung „Die ZEIT“ jetzt in Berlin entgegennehmen. Die hochkarätige Jury lobte konkret das Klinikum-Projekt „Rhythmus von Teamarbeit“, in dem das Krankenhaus gemeinsam mit dem Orchesterzentrum NRW aus OP-Geräuschen eine percussion-artige Musik geschaffen hatte ...

    Quelle: klinikumdo.de
  • Baustart für das Sigmaringer Krankenhaus wird im Frühjahr 2019 sein

    14. November 2018

    Das gaben die Geschäftsführer des SRH-Klinikums bei einer Kreistagssitzung bekannt. Auch wollten sie über Verluste der Klinik hinwegtäuschen. Bedenken kamen vom Kreisrat bezüglich des Finanzierungskonzepts, mit fast 100 Millionen Euro kein Taschengeld ...

    Quelle: schwäbische.de
  • Endspurt für Ihre Daten | Herbstumfrage 2018 - Krankenhausrechnungsprüfung - Bestandsaufnahme 2017 - Trend 2018

    14. November 2018

    Ziel der Herbstumfrage 2018

    Nicht erst in letzter Zeit nehmen die Klagen der Krankenhäuser über eine ausufernde Prüfpraxis der Krankenkassen mit und ohne Zuhilfenahme des MDK extrem zu. Dabei verfolgte der Gesetzgeber mit der Neugestaltung des Prüfverfahrens nach § 275 SGB V das Ziel, die Zahl der Prüfverfahren wieder auf ein verträgliches Maß zu senken. Das Gegenteil ist der Fall. Die Kliniken melden aktuell Prüfquoten von 18 bis über 25 Prozent.

    Ungeachtet dessen rügt der Bundesrechnungshof die Kassen wegen „unzureichender“ Krankenhausrechnungsprüfungen und resümiert im letzten Prüfbericht: „Längst nicht genug“!

    Damit wird das Ziel der korrekten Abrechnung von Krankenhausleistungen durch die aktuelle Prüfsystematik systematisch konterkariert, stellt die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) im jüngst erschienenen Positionspapier zur Neuordnung des Prüfverfahrens für stationäre Abrechnungen fest. Die  DGfM fordert darin die Politik auf, einen grundsätzlichen Systemwechsel der Prüfung stationärer Abrechnungen zu initiieren und stellt hier Gestaltungsvorschläge dar, die im Krankenhausbereich sicher ausreichend Befürworter finden.

    Sind die Klagen der Krankenhäuser zur aktuellen Prüfpraxis berechtigt? Haben sich die Prüfquoten in den letzten Jahren tatsächlich nahezu verdoppelt?

    Mit unserer 10. Umfrage wollen wir mit Ihnen gemeinsam die Daten zu MDK-Prüfungen und Falldialogen im vollstationären DRG-Bereich aktualisieren und mit den Vorjahresergebnissen (Umfragen 2007 bis 2015) vergleichen.

    Für eine realistische Bestandsaufnahme hoffen wir gemeinsam mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft e.V., die diese Umfrage aktiv unterstützt [Link: hier], auf IHRE rege Teilnahme und möchten uns bereits jetzt für die damit verbundenen Bemühungen bedanken.

    Zeit und Umfang der Frühjahrsumfrage 2018

    • Umfrageaktion: Oktober 2018                                                                                                          
    • Auswertung: November 2018                                                                                                           
    • Ergebnispräsentation: Dezember 2018
    • Zeitaufwand Fragebogen: ca. 60 - 90 Minuten

    Download Fragebogen

    • Empfohlene Variante Excel-Datei: XLS-Format [hier] oder ZIP-Format [hier]
    • Alternative Variante PDF [hier

    Erläuterungen zum vorliegenden Fragebogen

    • Die Umfrage bezieht sich ausschließlich auf den vollstationären DRG-Bereich!
    • Im Blattregister "Ausfüllhilfe" finden Sie detaillierte Erläuterungen zu den einzelnen Datenabfragen.
    • Im Blattregister ""Herbstumfrage 2018"" gelangen Sie direkt zur Umfrage. Senden Sie bitte den ausgefüllten Fragebogen wie angegeben via Email an uns zurück.
    • Im Blattregister "Musterbogen" können Sie beispielhaft einen korrekt ausgefüllten Fragebogen abrufen.

    Wir möchten besonders darauf hinweisen, dass wir auch gerne nur teilweise ausgefüllte Fragebögen in die Auswertung aufnehmen. Für ein aussagekräftiges Ergebnis bitten wir Sie jedoch um Sorgfalt und Wahrhaftigkeit Ihrer Daten. Sollten Sie wegen fehlender Auswertungsmöglichkeiten nur einige Fragen beantworten können, sind wir auch für deren Übermittlung dankbar!

    Selbstverständlich wahren wir die Anonymität Ihrer Daten und versichern, dass keine Einzelhausdatenergebnisse veröffentlicht werden. Für Rückfragen stehen ich Ihnen gern telefonisch oder per Email zur Verfügung."

    Eine Ergebnisübersicht "Krankenhausrechnungsprüfung 2007 bis 2015" finden Sie: hier

    Ihr Michael Thieme

    Fon: 0171-5299844
    Email: thieme@medinfoweb.de

    Relevanz0
  • Klinikum Frankfurt Oder: Neue Werbefläche für modernes Außenbild

    14. November 2018

    Seit Freitag, 9. November stellt sich der Gesundheits-Campus des Klinikums im Zeitalter der Digitalisierung noch moderner auf. Mit digitaler Lichtwerbung auf einem 10 Meter x 4 Meter großen LED Videodisplay werden aktuelle Themen gut sichtbar für alle präsentiert. Das Werbedisplay befindet sich an der Seitenwand des hoch frequentierten Parkhauses ...

    Quelle: Pressemeldung – Rhön Klinikum AG
  • Stellvertretende Leitung Medizincontrolling (m/w)

    Deutsches Herzzentrum Berlin
    13353 Berlin
    14. November 2018
  • Stationsapotheker: Niedersächsischer Landtagsbeschluss soll als Blaupause dienen

    14. November 2018

    Der Kabinettsentwurf Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) wird erstmalig am 23.11.2018 im Bundesrat diskutiert. Bisher ausgegrenzt war dabei der bundesweite Einsatz von Stationsapothekern. Doch das soll sich, wenn es nach dem Gesundheitsausschuß des Bundesrats geht, ändern und in das neue Gesetz integriert werden ...

    Quelle: DAZ.online
  • Teilnehmer/innen der ver.di-Krankenhaustagung kritisieren unzureichende Maßnahmen zur Entlastung

    14. November 2018

    Die Proteste für mehr Personal und Entlastung haben schon viel bewegt. Doch das Ziel einer spürbaren Entlastung der Beschäftigten ist noch nicht erreicht. Das war der Tenor der Diskussionen am Donnerstag (8. November 2018) bei der ver.di-Krankenhaustagung in Berlin, wo 270 Betriebs- und Personalräte sowie Mitarbeitervertreter/innen aus dem ganzen Bundesgebiet und von allen Trägerarten zusammenkamen ...

    Quelle: Pressemeldung – gesundheit-soziales.verdi.de
  • 14. November 2018 14.
    NOV
    2018

    Basiswissen: Buchführung und Jahresabschluss im Krankenhaus

    Berlin

    Lernen Sie an nur einem Tag die krankenhausspezifischen Rechnungslegungsvorschriften nach der Krankenhausbuchführungsverordnung (KHBV) und deren praktische Umsetzung kennen! Anhand zahlreicher Praxisbeispiele erhalten Sie einen strukturierten Überblick über die Buchführung, die Aufstellung des Jahresabschlusses im Krankenhaus und deren Besonderheiten.

  • Die GroKo feiert ihr Pflegepersonalstärkungsgesetz

    14. November 2018

    Doch so positiv sehen das längst nicht alle. Welche Auswirkungen mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz verbunden sein werden, wird die Zeit bringen. Festzustellen bleibt: So schnell wird sich an der Personalsituation in den Kliniken nichts ändern ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante und wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Schulung für EBM, AOP §115b SGB V, ASV §116b SGB V und GOÄ.

    14. November 2018

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2018

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • DKG: Kliniken sollen bei der ambulanten Versorgung mitmischen

    14. November 2018

    Er spricht von einer win-win-Situation, sollten sich Kliniken und Niedergelassene auf eine gemeinsame Versorgung einigen. Auslastung teurer Geräte und sonstiger diagnostischer Möglichkeiten, die die Kliniken vorhalten könnten den Arztpraxen Kosten ersparen und den Patienten Wartezeiten verkürzen ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • Kodierfachkraft (m/w)

    Barmherzige Brüder Krankenhaus München
    80639 München
    14. November 2018
  • UKE erhält rund 10,6 Millionen Euro für Entwicklung neuer Versorgungsformen

    14. November 2018

    Mit insgesamt rund 10,6 Millionen Euro fördert der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss zwei Projekte des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) aus dem Bereich der neuen Versorgungsformen. Mit den beiden Projekten CHIMPS-NET und StroCare soll die sektorenübergreifende Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit psychisch kranken Eltern sowie die Nachsorge von Schlaganfallpatientinnen und -patienten weiterentwickelt werden. Im Sommer hatte der Innovationsausschuss bereits bekannt gegeben, vier von UKE-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern geleitete Projekte im Bereich Versorgungsforschung mit 3,8 Millionen Euro zu fördern.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
  • Anzeige

    OPS-Kodierung der Zukunft mit MOMO - Semantische Suche erkennt komplexe Kontexte. Die technische Marktführerschaft von TIPLU manifestiert sich

    14. November 2018

    Die semantische Suche in MOMO wird mit Bezug auf OPS-Kodierung noch präziser und kann auch komplexe Kontexte z.B. in OP-Berichten erkennen.

    Es ist üblich, dass softwarebasierte Kodierhilfen semantische Suchen anwenden, um digital hinterlegte Dokumente nach Stichworten zu durchsuchen. Die einfache Stichwortsuche kommt jedoch bei der Generierung von komplexen Prozeduren-Codes an ihre Grenzen: „Die technische Schwierigkeit besteht darin, dass eine klassische semantische Suche zusammenhängende Sätze nicht einfach deutet. Sie untersucht jeden Satz einzeln nach bestimmten Wörtern. Aber so funktionieren OP-Berichte nicht. Da mussten wir weiterdenken.“, erläutert Dr. med. Mehdi Tabibzada, hauptverantwortlicher Entwickler der erweiterten Funktionalität.

    Quelle: tiplu.de
  • InEK

    InEK: Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation – Erfolg der verpflichteten Krankenhäuser im Datenjahr 2017

    14. November 2018

    Ab sofort stellt Ihnen das InEK die Informationen zum Erfolg der verpflichteten Krankenhäuser gem. § 4 Abs. 2 der Vereinbarung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation für das Datenjahr 2017 zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • VKD

    VKD definiert sieben Prioritäten für eine bessere, zukunftsfeste Gesundheitsversorgung

    14. November 2018

    Sieben Prioritäten sieht der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) als essenziell für die Zukunftssicherung der Patientenversorgung in Deutschland an. In der gestrigen Pressekonferenz der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag im Rahmen des 41. Deutschen Krankenhaustages in Düsseldorf erläuterte VKD-Präsident Dr. Josef Düllings diese aus Sicht des Managements wesentlichen Maßnahmen.

    Quelle: vkd-online.de
  • BPG: Die Rechtslage nach dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes (PpSG)

    14. November 2018

    Keine rückwirkende Verkürzung der Verjährungsfrist für Krankenhausrechnungen

    Die Verjährungsfrist für Vergütungsforderungen der Krankenhäuser beträgt gemäß § 45 SGB I vier Jahre. Zum 31. Dezember 2018 verjähren somit die Forderungen der Krankenhäuser für das Jahr 2014. Die gute Nachricht ist, dass sich durch das Inkrafttreten des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes am 1. Januar 2019 an dieser Rechtslage nichts ändern wird. Ab dem 1. Januar 2019 werden die Ansprüche der Krankenhäuser jedoch schon innerhalb von zwei Jahren verjähren ...

    Quelle: bpg-muenster.de
Render-Time: -0.169511