Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 21.07.2017
Michael Thieme
  • Klinische Kodierfachkräfte (m/w) am Standort Hildesheim

    AMEOS West
    31135 Hildesheim
    21. Juli 2017
  • Kodierfachkraft (w/m)

    Alb Fils Kliniken GmbH
    73035 Göppingen
    21. Juli 2017
  • Mitarbeiter im MDK-Management (w/m) für den Geschäftsbereich Medizincontrolling

    Alb Fils Kliniken GmbH
    73035 Göppingen
    21. Juli 2017
  • Die Kassen wollen mittels Direktverträgen den Markt kontrollieren

    21. Juli 2017

    Hin zu mehr Qualität im Krankenhaus - so begründet die AOK Baden-Württemberg ihre Forderung nach Direktverträgen mit Kliniken. Schlussendlich bedeutet das aber auch, die Kasse entscheidet über den Fortbestand der Klinik oder den Niedergang ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Mitarbeiter (m/w) DRG-Abrechnung

    AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen
    30173 Hannover
    21. Juli 2017
  • Klinikum Main-Spessart bleibt dem Minus treu

    21. Juli 2017

    Ein Minus von mehr als 8 Millionen Euro verdeutlicht die Schieflage im Klinikum Main-Spessart. Trotz allem oder gerade deswegen wird weiter geplant und am Zentralklinikum in Lohr festgehalten ...

    Quelle: Mainfranken 24.de
  • KMA

    Die Geschäftsführerin der Spitäler Hochrhein der reicht Kündigung ein

    21. Juli 2017

    Simone Jeitner begründet Ihre Kündigung mit der finanziellen und personelle Ausstattung der Spitäler. Zugleich übt sie scharfe Kritik an den Gesellschaftern ...

    Quelle: kma-online.de
  • FR

    Der Krankenhaus-Neubau in Frankfurt liegt weiter im Zeit- und Kostenplan

    21. Juli 2017

    Im Frühjahr 2019 soll der Neubau für das Klinikum Höchst fertiggestellt sein. Der Umzug erfolgt im Herbst nachdem zuvor eine intensive Test- und Übergabephase stattgefunden hat ...

    Quelle: fr.de
  • GKV

    Positionen des GKV-Spitzenverbandes für die 19. Legislaturperiode 2017-2021

    21. Juli 2017

    In der kommenden Legislaturperiode besteht die Herausforderung darin, das Gesundheitswesen an immer schnellere ökonomische, soziale, technische und medizinische Veränderungsprozesse anzupassen. Das wird nicht auf einen Schlag und für alle Zeiten möglich sein, sondern muss kontinuierlich und in vielen Schritten geschehen. Der medizinische Fortschritt, die Digitalisierung von Kommunikation und Arbeitswelt, die Abwanderung aus ländlichen Gebieten und Migration sowie der Wandel des Krankheitsspektrums prägen die Entwicklung. Der GKV-Spitzenverband beteiligt sich aktiv an der notwendigen Weiterentwicklung des deutschen Gesundheitswesens und der gesetzlichen Pflegeversicherung und möchte mit seinen Positionen zur Bundestagswahl auf Reformnotwendigkeiten hinweisen und Lösungswege für eine zukunftsfeste, qualitativ hochwertige und wirtschaftliche gesundheitliche und pflegerische Versorgung aufzeigen  ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • SWP

    Kreis Neu-Ulm: Weißenhorn würde sehr gern sein Krankenhaus behalten

    21. Juli 2017

    In einer neuen Resolution mahnen die politisch Verantwortlichen in der Klinikdebatte eine schnelle Lösung an: „Die Stadt Weißenhorn steht bereit, Erweiterungsflächen für die bestehende Stiftungsklinik bzw. eventuell äußerst attraktive Grundstücke für den Neubau einer Klinik zur Verfügung zu stellen“  ...

    Quelle: swp.de
  • BR

    Die Schließung des Krankenhauses Karlstadt kostet eine Million Euro

    21. Juli 2017

    Der Landkreis Main-Spessart  veranschlagt rund 700.000 Euro für die Patientenverlegung und die Räumung , 300.000 Euro erhalten Belegärzte als Abfindung ...

    Quelle: br.de
  • Die Stiftung Warentest zum Thema Entlassmanagement

    21. Juli 2017

    Der Artikel befasst sich mit dem Thema Entlassmanagement, welche ab 01. Oktober jedes Krankenhaus verpflichtend organisieren muss ...

    Quelle: test.de
  • Auch die Kommunikation von Führungskräften will gelernt sein

    21. Juli 2017

    Führung muss gelernt werden, doch oftmals wird mehr Wert auf wirtschaftliche Erfolge als auch auf soziale Aspekte gelegt. In Zeiten des Mangels an Fachpersonal muss jedes Unternehmen zusehen, dass sein Personal bleibt - nicht zuletzt mir intrinsischer Motivation wie Respekt und Wertschätzung ...

    Quelle: WirtschaftsWoche
  • DBfK

    Position des DBfK zu 'Physician Assistants' aus Pflegeberufen

    21. Juli 2017

    In Deutschland entwickelt sich ein neuer Assistenzberuf: der Physician Assistant. Kürzlich hat der Deutsche Ärztetag dies als "Perspektive für die Berufsentwicklung", insbesondere für die pflegerischen Funktionsdienste gelobt. Der DBfK sieht dies anders und hat dazu jetzt in einem Positionspapier Stellung bezogen ...

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • MOHR

    Gestaltungsspielraum Schiedsstelle

    21. Juli 2017

    Die Pflegesatzschiedsstelle ist berechtigt, einzelne Abrechnungsvoraussetzungen von DRG-Fallpauschalen, die noch nicht abschließend rechtlich geklärt sind, offen zu lassen und die entsprechenden DRG-Fallpauschalen bei der Festsetzung der Summe der Bewertungsrelationen und des Erlösbudgets zu berücksichtigen. Es unterliegt dem Gestaltungsspielraum der Schiedsstelle, die Vertragsparteien zur Klärung einzelner Abrechnungsvoraussetzungen von DRG-Fallpauschalen an das Sozialgericht zu verweisen ... Urteil des BVerwG vom 04.05.2017, Az.: 3 C 17.15 ...

    Quelle: medizinrecht-ra-mohr.de
  • 'digital@bw' - Strategie der baden-württembergischen Landesregierung zur digitalen Leitregion

    21. Juli 2017

    Rund eine Milliarde Euro will Baden-Württemberg bis zum Jahr 2021 in die Digitalisierung stecken und zwar ressortübergreifend ...

    Quelle: eGovernment Computing
  • G-BA

    G-BA Geschäftsbericht 2016

    21. Juli 2017

    Die Geschäftsberichte des Gemeinsamen Bundessausschusses (G-BA) bieten eine detaillierte Übersicht über die bisherige Arbeit des Gremiums. Hier können Sie nachlesen, welche Beschlüsse die Unterausschüsse des G-BA vorbereitet haben und wie die Entscheidungen zustande gekommen sind ...

    Quelle: G-BA
  • Mittelfranken: Ein positives Jahresergebnis rechtfertigt kein schlechtes Benehmen

    21. Juli 2017

    Der umstrittene Chef der mittelfränkischen Bezirkskliniken der mittelfränkischen Bezirkskliniken darf trotz schwerwiegender Anschuldigungen (vorerst) im Amt verbleiben ...

    Quelle: BR24
  • BInovis OP-Benchmark 2017

    21. Juli 2017

    Benchmark bestätigt Einsparpotenziale von bis zu 35 % durch bessere OP-Organisation
    Schlechte OP-Organisation führt zur Verschwendung teurer Ressourcen

    Hannover, 31. Juli 2017. Der OP Benchmark 2017 der BInovis GmbH, Hannover zeigt, dass die meisten Krankenhäuser ihre OP-Auslastung durch verbesserte OP-Organisation erheblich steigern können.

    Im Durchschnitt der Benchmarkteilnehmer zeigte sich eine organisatorisch bedingte Unterauslastung der OP-Kapazität von rund 13 %. Die wesentlichen Ursachen sind eine schlechte Nachmittagsauslastung, ein suboptimaler Start am Morgen, eine unterdurchschnittliche Auslastung an Montagen und Freitagen sowie zu lange Wechselzeiten. Zudem zeigt der Benchmark auch die Wirksamkeit der Erfahrungskurve. Bei den meisten der untersuchten Eingriffsarten wiesen Häuser mit höheren Fallzahlen kürzere Schnitt-Naht-Zeiten auf ...

    Quelle: Pressemeldung – BInovis GmbH
Render-Time: 0.609738