Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 21.01.2022
Michael Thieme
  • Matthias Schellenberg zum neuen Vorstandsvorsitzenden der apoBank ernannt

    21. Januar 2022

    Der Aufsichtsrat der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat auf seiner heutigen Sitzung Matthias Schellenberg (57) zum neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Nach Erteilung der erforderlichen regulatorischen Freigaben soll er die Funktion am 1. März 2022 übernehmen. Schellenberg verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Banking und Financial Services.

    Von 2017 bis 2020 war Schellenberg CEO der Merck Finck Privatbankiers in München und in dieser Rolle zugleich Mitglied des Global Management Teams der KBL – European Private Bankers. Als Mitglied des Vorstands der UBS Deutschland AG in Frankfurt von 2013 bis 2016 hat er neben der Leitung des Asset Managements in Deutschland, Österreich und Zentral-/ Osteuropa auch den Bereich Compliance verantwortet. Zuvor hat er als Managing Director der ING Investment Management zunächst ab 2006 die deutsche Niederlassung aufgebaut und war ab 2008 aus Den Haag für das Business Development in Europa und Lateinamerika verantwortlich. Zuletzt war er kurze Zeit Vorstand der M.M. Warburg & Co.

    Quelle: apobank.de
  • Kodierfachkraft (m/w/d)

    BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH
    Frankfurt am Main
    21. Januar 2022
  • Kodierfachkraft (m/w/d) - Abteilung Patientenmanagement

    LMU Klinikum - Campus Großhadern
    München
    21. Januar 2022
  • kbo

    Neue Gesellschaft für Digitale Gesundheit der Psychiatrieverbünde Vitos, kbo, LVR, LWL treibt digitalen Wandel voran

    21. Januar 2022

    LVR und LWL sind der Gemeinnützigen Gesellschaft für digitale Gesundheit GDG mbH beigetreten / Aufbau eines digitalen Patientenportals

    Vier große bundesdeutsche Krankenhausträger wollen ein gemeinsames digitales Portal für Patientinnen und Patienten aufbauen. Das Internetangebot soll Menschen mit psychischen Erkrankungen den Zugang zum psychiatrischen Versorgungssystem erleichtern und die Qualität der Behandlung optimieren.

    Quelle: kbo.de
  • SZ

    Milliardenlücke bei Investitionen in den Krankenhäusern

    21. Januar 2022

    Laut einer aktuellen Studie fehlen den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern jedes Jahr mehr als 1,2 Milliarden Euro an Investitionsmitteln für den Erhalt und die Modernisierung ihrer Gebäude und Anlagen. "Die Krankenhäuser in NRW leben schon seit vielen Jahren auf Kosten der eigenen Substanz", so Ingo Morell, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW)...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • Med. Dokumentationsassistent/Kodierfachkraft m/w/d

    Vulpius Klinik GmbH
    Bad Rappenau
    21. Januar 2022
  • Anzeige

    Coronaerlösausgleich 2021 – unkompliziert und schnell mit GRAL!

    21. Januar 2022

    Benötigen Sie Unterstützung in der Berechnung des Ausgleichssatzes, aufgrund eines durch Covid-19 entstandenen Erlösrückgangs? Wir bieten Ihnen eine Lösung zur Berechnung des Corona-Ganzjahresausgleichs 2021!

    Mithilfe unseres zertifizierten Groupers GRAL generieren Sie schnell und unkompliziert, die gemäß der Coronaausgleichsvereinbarung 2021 erforderlichen §21-Daten. GRAL integriert neben den Grouperversionen aG-DRG und PEPP-Entgelte 2018 – 2022 nun auch die Entgeltkataloge DRG & PEPP 2020/2021 ohne variable Sachkosten (gem. § 21 Abs. 10 Satz 5 KHG). Exportieren Sie sowohl Grouping-Ergebnisse als auch die AEB-Formulare auf Knopfdruck in den jeweiligen Katalogen. Darüber hinaus umfasst GRAL weitere hilfreiche Funktionen, wie umfangreiche Simulationsmöglichkeiten und die Fall-Bearbeitung auf Einzelfallebene.

    Quelle: GSG GmbH
  • Bad Kreuznach: Millionen-Förderung für Diakonie-Krankenhaus

    21. Januar 2022

    Mehr als dreieinhalb Millionen Euro für Maßnahmen zur Digitalisierung hat das Diakonie Krankenhaus Bad Kreuznach erhalten. Mit diesem Geld soll die digitale Pflege- und Behandlungsdokumentation realisiert werden...

    Quelle: antenne-kh.de
  • DBfK

    Professionelle Pflege sicherstellen: DBfK veröffentlicht Positionspapier zur Zukunft der Pflegefinanzierung und Personalausstattung

    21. Januar 2022

    Eine sichere pflegerische Versorgung im Krankenhaus hängt von einer guten Personalausstattung ab.

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) skizziert deshalb in einem neuen Positionspapier, welche Anforderungen ein Personalbemessungsinstrument für die Pflege im Krankenhaus erfüllen muss.

    Quelle: dbfk.de
  • Diakonie-Klinikum Stuttgart gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern

    21. Januar 2022

    Das Diakonie-Klinikum Stuttgart gehört zu den besten Arbeitgebern Deutschlands. Das ist das Ergebnis einer großen Studie zum Ruf von Arbeitgebern des Magazins Stern in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Statista. Die Ergebnisse der Umfrage wurden in der Printausgabe des Magazins veröffentlicht und sind in den nächsten Tagen auch online zu finden. Den ersten Platz belegt der Süßwarenhersteller Ferrero.

    Quelle: diakonie-klinik.de
  • Bundestagsabgeordneter Markus Hümpfer zu Besuch im Krankenhaus St. Josef

    21. Januar 2022

    Viele Fragen wie, "Ist es sinnvoll, was wir da in Berlin machen? Wo gibt es Verbesserungsbedarf?", stellte der Bundestagsabgeordnete Markus Hümpfer (SPD) am vergangenen Dienstag bei seinem Antrittsbesuch im Krankenhaus St. Josef. Der 29-Jährige wurde von Ralf Hofmann, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD im Schweinfurter Stadtrat, und von Bernadette Rümmelin, der Geschäftsführerin des Katholischen Krankenhausverbandes Deutschland (KKVD) begleitet, die den Besuch initiiert hatte...

    Quelle: josef.de
  • KGNW

    Die kommende Landesregierung muss den Substanzverzehr in den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern stoppen

    21. Januar 2022

    KGNW: Jährliche Förderlücke wächst auf 1,23 Milliarden Euro

    Den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern fehlen jedes Jahr 1,23 Milliarden Euro Investitionsmittel für Substanzerhalt und Modernisierung bei Gebäuden und Anlagen. Die vom Land 2019 bereitgestellten 626 Millionen Euro deckten nur etwa ein Drittel des tatsächlichen Bedarfs von rund 1,85 Milliarden Euro, wie das RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (Essen) und die hcb GmbH in ihrem neuen Investitionsbarometer NRW feststellen. „Die Krankenhäuser in NRW leben schon seit vielen Jahren auf Kosten der eigenen Substanz. Die nächste Landesregierung muss diesen Substanzverzehr in den Krankenhäusern zügig beenden. Dafür muss sie eine bedarfsgerechte Investitionsfinanzierung dieser elementaren Daseinsvorsorge sicherstellen“, forderte der Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW), Ingo Morell. Im deutschen Gesundheitssystem sind die Länder für eine auskömmliche Investitionsfinanzierung der Krankenhäuser verantwortlich. Nach der Landtagswahl am 15. Mai 2022 müsse die nächste Landesregierung deshalb einen Fahrplan vorlegen, wie sie dieser gesetzlichen Pflicht nachkommen werde, betonte Morell. „Ohne eine ausreichende Finanzierung mündet diese Entwicklung in einen riskanten Qualitätsverlust der Daseinsvorsorge.“

    Quelle: kgnw.de
  • Medizincontroller/in (m/w/d)

    Pius-Hospital
    Oldenburg
    21. Januar 2022
  • Der Halbe-Milliarde-Deal mit der Uniklinik Gießen-Marburg

    21. Januar 2022

    Bis zu einer halben Milliarde Euro Investitionshilfen soll die Uniklinik Gießen-Marburg vom Land Hessen innerhalb von zehn Jahren erhalten. Dafür sichert sich das Land ein Rückkaufsrecht. Zudem möchte die Rhön-Klinikum AG auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten. Mit dieser Vereinbarung erhält die Klinik dringend benötigten Bewegungsspielraum...

    Quelle: giessener-allgemeine.de
  • Kommentar zu 'Da unterhalten sich Krankenhaus-Controller, wie sie die Kassen beschei***'

    21. Januar 2022

    Ein Kommentar zum Interview vom obersten Chef der Betriebskrankenkassen, Herr Franz Knieps, mit der WELT. Knieps spricht von eine Maschinerie des Betrugs auf Seiten der Krankenhäuser. Seine offenkundig stimmungsmachenden Aussagen verhöhnen die alltägliche Arbeit im Krankenhaus...

    Quelle: kodierfachkraft.com
  • AMEOS

    Manuel Bäuerle ist neuer Krankenhausdirektor in den AMEOS Klinika Aschersleben und Staßfurt.

    21. Januar 2022

    Am 01.01.2022 startete Manuel Bäuerle als neuer Krankenhausdirektor der AMEOS Klinika Aschersleben und Staßfurt. Er folgt auf Matthias Strauß, der sich in seiner Heimat Halle (Saale) außerhalb der Gesundheitsbranche neuen Herausforderungen stellt.

    Manuel Bäuerle ist studierter Gesundheitsökonom und seit über sechs Jahren bei AMEOS. Zu Beginn absolvierte er das Traineeprogramm General Management mit Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zuletzt war Manuel Bäuerle als stellvertretender Krankenhausdirektor in den AMEOS Einrichtungen Oberhausen tätig, deren Integration er nach dem Erwerb im Jahr 2020 leitete. Der gebürtige Schwabe findet seinen Ausgleich im mountainbiken.

    Quelle: ameos.eu
  • GQMQ

    Verkürzte Datenlieferfristen für QS-Bögen

    21. Januar 2022

    Die Anforderungen an die Kliniken bei der Qualitätssicherung nehmen weiter zu. Der G-BA hat die Datenlieferfristen vorverlegt, wodurch den Kliniken nun nur wenige Tage verbleiben, um die QS-Bögen fristgerecht quartalsweise an die Datenannahmestellen zu senden...

    Quelle: gqmg.de
  • Recura Kliniken SE verstetigt Wachstumskurs

    21. Januar 2022

    Die Recura Kliniken SE können ihren eingeschlagenen Wachstumskurs auch in 2021 fortsetzen. So wurde für das vergangene Geschäftsjahr ein signifikantes Umsatzwachstum erreicht. Über die letzten fünf Jahre konnten die Erlöse organisch um deutlich mehr als die Hälfte gesteigert werden. Die Unternehmensgruppe hatte im Rahmen ihrer langfristigen Wachstumsstrategie im vergangenen Jahr zudem die neurologische Fachklinik Waldeck in Schwaan bei Rostock übernommen.

    Quelle: recura-kliniken.de
  • Mitarbeiter für die stationäre Leistungsabrechnung/ Stellvertretende Abteilungsleitung (m/w/d)

    Klinikum Werra-Meißner GmbH
    Eschwege
    21. Januar 2022
  • Anzeige

    Kodierung in der Pädiatrie

    21. Januar 2022

    Termin: 21.02.-22.02.2022

    Von den fachspezifischen Besonderheiten der Kodierung bis zu den relevanten Neuerungen 2022: Verbessern Sie Ihre Erlöse in der Pädiatrie durch spezielle Kodier-Kenntnisse. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie pädiatrische Fälle korrekt im DRG-System dokumentieren und kodieren – und so Ihren Ertrag bei der Abrechnung optimieren.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • VIACTIV

    Verwaltungsrat der Viactiv Krankenkasse bestellt neuen Vorstand

    21. Januar 2022

    ·        Dr. Simone Kunz wird VIACTIV-Vorständin zum 1. Mai 2022

    ·        Reinhard Brücker scheidet zum 1. Mai aus dem Vorstand aus

    ·        Markus Müller wird neuer Vorstandsvorsitzender

    Bochum - In seiner Sitzung vom 18. Januar 2022 hat der Verwaltungsrat der VIACTIV Krankenkasse den nächsten Schritt beim Generationswechsel im Vorstand eingeleitet. Neue Vorständin wird Dr. Simone Kunz. Die promovierte Gesundheitsökonomin und Volkswirtin tritt ihr Amt am 1. Mai dieses Jahres an.

     

    Quelle: viactiv.de
  • Tag des Patienten am 26. Januar 2022: ein Zeichen für Patientenrechte!

    21. Januar 2022

    Patientenrechte im Mittelpunkt: Für ein verlässliches und patientenorientiertes Gesundheitssystem

    Unter diesem Motto findet am Mittwoch, 26. Januar 2022 der jährlich bundesweite Tag des Patienten statt. Kliniken und Krankenhäuser setzen bundesweit mit unterschiedlichsten Aktionen ein Zeichen für Patientenrechte, sei es mit Online-Beratungsangeboten, Telefonhotlines oder Video-Sprechstunden. Beschwerdemanager*innen und Patientenfürsprecher*innen in den Gesundheitseinrichtungen beantworten dabei wichtige Fragen zu Patientenrechten. Seit 2016 findet der Tag des Patienten statt, ausgerichtet vom Bundesverband Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen e.V. (BBfG) und Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK).

    Quelle: tagdespatienten.de
  • Geschäftsbereichsleitung Controlling

    Klinikum Lüneburg
    Lüneburg
    21. Januar 2022
  • Neubau im Klinikum am Weissenhof geht voran

    21. Januar 2022

    Die aktuellen Bauarbeiten im Klinikum am Weissenhof gehen mit Schwung im neuen Jahr voran: denn der Neubau der Clearing- und Kriseninterventionsstation P1 nimmt weiter Gestalt an...

    Quelle: klinikum-weissenhof.de
  • VERDI

    Erstmals Tarifierung von Bedingungen für Studierende im dualen Hebammenstudium in kommunalen Kliniken - gutes Ergebnis und wichtiger Schritt zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses

    21. Januar 2022

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) haben sich erstmals auf tarifliche Regeln für die Studienbedingungen für Studierende im dualen Hebammenstudium in kommunalen Krankenhäusern geeinigt, die unter anderem Studienentgelte, den Anspruch auf 30 Tage Urlaub und den Anspruch auf Familienheimfahrten beinhalten. „Das ist ein gutes Tarifergebnis und ein wichtiger Schritt für die Sicherung des Fachkräftebedarfs. Gute und tariflich abgesicherte Studienbedingungen sind ein unerlässliches Mittel zur Nachwuchsgewinnung, gerade auch im Gesundheitswesen“, sagte Sylvia Bühler, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand. Wichtig sei zudem, dass die dual Studierenden in ihren jeweiligen Betrieben verankert seien und dort ihr Recht auf Mitbestimmung wahrnehmen könnten. „Der Tarifabschluss mit der VKA ist für die gesamte Branche wegweisend. Wir hoffen, auch andere Träger überzeugen zu können, für angehende Hebammen Tarifverträge mit uns abzuschließen“, so Bühler.

    Quelle: verdi.de
  • UKJ

    Im Herzteam bestens versorgt bei Klappenerkrankungen

    21. Januar 2022

    Universitätsklinikum Jena zertifiziert als einziges spezialisiertes Zentrum zur Behandlung von Mitralklappen- und Aortenklappenerkrankungen in Thüringen

    Wenn die Funktion der Herzklappen gestört ist, sie entweder nicht vollständig schließen, undicht sind oder sich nicht weit genug öffnen, sind Herz-Spezialisten gefragt. Jährlich werden rund 400 Patienten mittels Katheter und ca. 250 Patienten chirurgisch an den Herzklappen, beispielsweise der Mitral- und Aortenklappe, von den Herzexperten des Universitätsklinikums Jena (UKJ) behandelt. Das UKJ wurde nun als einziges hochspezialisiertes Zentrum für die Behandlung von Aorten- und Mitralklappen in Thüringen zertifiziert.

    Quelle: uniklinikum-jena.de
  • SWR

    Kein Mindestlohn für angehende Medizinstudentin

    21. Januar 2022

    Die Klage einer angehenden Medizinstudentin gegen ein Trierer Krankenhaus, in dem die Frau 2019 für sechs Monate ein Praktikum absolviert hatte, hat das Bundesarbeitsgericht in Erfurt abgewiesen. Sie forderte von der Klinik den Mindestlohn und Urlaubsgeld in Höhe von gut 10.000 Euro...

    Quelle: swr.de
Render-Time: -0.088977