Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Donnerstag, der 27.07.2017
Michael Thieme
  • Amazaon entdeckt die Gesundheitswirtchaft

    27. Juli 2017

    Amazon hat für das Gesundheitswesen eine eigene Abteilung eingerichtet, die relativ freie Hand hat, was die Verwirklichung von Ideen angeht ...

    Quelle: stadt-bremerhaven.de
  • Ärztin / Arzt für die Stabsstelle Medizinisches Controlling

    Uniklinik RWTH Aachen
    52074 Aachen
    27. Juli 2017
  • ÄB

    Verdi fordert Tarifvertrag gegen Überlastung von Pflegekräften bei Helios und Sana

    27. Juli 2017

    Als Reaktion auf anhaltend hohe Arbeitsbelastungen für medizi­nisches Pflegepersonal dringt die Gewerkschaft Verdi auf Entlastungsvereinbarungen mit einzelnen Klinikbetreibern. Die Kliniken Helios in Stralsund und Sana in Wismar wurden dafür jetzt zur Aufnahme von Tarifverhandlungen aufgefordert ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BDPK

    Geriatrische Versorgung in Krankenhäusern und Reha-Kliniken, ein Plus für Patienten

    27. Juli 2017

    Berlin, 26. Juli 2017 – Zu den kritischen Äußerungen des Barmer-Chefs, Christoph Straub, anlässlich des kürzlich vorgelegten Barmer-Reports zur Zunahme kostenintensiver geriatrischer Maßnahmen in Krankenhäusern erklärt Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des BDPK:

    „In einer älter werdenden Gesellschaft handeln Krankenhäuser entsprechend ihrem Versorgungsauftrag, wenn Patienten eine geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung (GFKB) erhalten. Dies vermeidet Pflegefälle und hilft vielen älteren Menschen, ohne allzu großen Verlust an Selbstversorgungskompetenz nach schwerer Krankheit wieder in ihrer gewohnten Umgebung zurechtzukommen. In dieses Handeln vor allem ein ökonomisches Interesse der Krankenhäuser zu interpretieren und ein Gegeneinander von Krankenhäusern und Reha-Kliniken zu vermuten, ist absurd. Denn hier geht es um krankenhausbehandlungsbedürftige Patienten, die parallel ein Frührehabilitationsprogramm erhalten. Die Patienten sind oft so schwer krank, dass sie nicht anstelle der GFKB direkt in eine nachsorgende Rehabilitationsklinik entlassen werden können. In vielen Fällen bewirkt erst die Behandlung im Krankenhaus die notwendige Rehabilitationsfähigkeit, um im Anschluss in einer Rehabilitationseinrichtung versorgt werden zu können.“

    Quelle: Pressemeldung – bdpk.de
  • DOCC

    Ärzte im Dokumentationsstress

    27. Juli 2017

    Vor allem junge Ärzt mit wenig Berufserfahrung leiden besonders häufig an Stress. Die wichtigsten Auslöser sind Dokumentationspflichten und zu wenig Zeit für die Patienten. Eine aktuelle Befragung ergab, dass gesundheitliche Folgen nicht ausbleiben ...

    Quelle: doccheck.com
  • ZI

    Zi-Studie zum Wandel in der Versorgung: Ambulante Behandlungen nehmen zu, Belegungstage im Krankenhaus nehmen leicht ab

    27. Juli 2017

    Berlin, 26. Juli 2017 Die medizinische Versorgung wird immer ambulanter. Heute werden ärztliche Leistungen beim niedergelassenen Arzt erbracht, für die man früher ins Krankenhaus musste. Wie sich dieser Wandel vollzieht, untersuchte eine aktuell veröffentlichte Studie des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi).

    Quelle: zi.de
  • Medizinischer Dokumentationsassistent (m/w) zusätzlich: als Leitung Medizinisches Controlling am Standort Seehausen, Führung von 2 Mitarbeitern

    AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg gGmbH
    20259 Hamburg
    27. Juli 2017
  • Medizinischer Dokumentationsassistent (m/w )zum 01.10.2017 in Vollzeit oder Teilzeit (25-38,5 Std./ Woche)

    AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg gGmbH
    20259 Hamburg
    27. Juli 2017
  • Künstliche Intelligenz im Gesundheitssystem könnte einen dreistelligen Milliardenbetrag einsparen

    27. Juli 2017

    Laut Wirt­schaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC könnten durch den europaweiten Einsatz künstlicher Intelligenz im Gesundheitssystem immense Einsparungen generiert werden ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Anzeige

    Ausfälle vermeiden – Bedeutung eines modernen Forderungsmanagements

    27. Juli 2017

    Loyale Kunden sind der Garant für den Erfolg eines Unternehmens. Auch in der Gesundheitswirtschaft erlangt der Patientenerhalt eine zunehmend größere Bedeutung - genauso wie die professionelle Beitreibung von offenen Selbstzahlerleistungen. Aber machen wir uns nichts vor, der Schuldner wird nicht jubeln, wenn er von einem Inkassodienstleister Post erhält. Also, wie passen Forderungsmanagement und Kundenerhalt zusammen?

    Quelle: ksp.de
  • KMA

    Vivantes up-to-date - Terminsoftware bis 2019 konzernintern eingeführt

    27. Juli 2017

    Ganz am Puls der Zeit ist die Einführung einer sektorenübergreifenden Terminsoftware. Patienten werden zukünftig ambulante Termin im MVZ oder Reha online erledigen können. Die Kliniken werden in der Lage sein sich wesentlich besser verständigen zu können und effektiver zu agieren ...

    Quelle: kma-online.de
  • Christoph Lohfert Stiftung gibt neues Mitglied im Kuratorium bekannt

    Hamburg, 27. Juli 2017: Rechtsanwältin Cosima Preiss, LL.M. unterstützt die Stiftung als weiteres ehrenamtliches Mitglied im Kuratorium. Vorstand und Kuratorium haben die 38-Jährige einstimmig berufen.

     „Frau Rechtsanwältin Cosima Preiss verfügt neben ihrem juristischen Sachverstand über genau die  Erfahrung  in Wirtschaftsfragen, die es braucht, um einer gemeinnützigen Stiftung in finanzpolitisch schwierigen Zeiten tatkräftig zur Seite zu stehen“, so Prof. Heinz Lohmann, Vorsitzender des Kuratoriums der Christoph Lohfert Stiftung. Im Kuratorium beraten nun insgesamt fünf Mitglieder den Vorstand der Stiftung, Prof. Dr. Dr. Kai Zacharowski, und den Geschäftsführenden Stifter Dr. Christoph Lohfert. 

    Quelle: christophlohfert-stiftung.de
  • Asklepios bündelt Expertenwissen zur Sarkombehandlung in einem Zentrum

    27. Juli 2017

    Die Klinik St. Georg in Hamburg wird das Zentrum im Kampf gegen Sarkome. Experten aus allen notwendigen Fachgebieten werden hier unter der Leitung von Professor Carolin Tonus gebündelt ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • DK

    Ilmtalklinik: Mit Personaleinsparung soll das Defizit reduziert werden

    27. Juli 2017

    Geld sparen geht am besten beim Personal. Die Ilmtalklinik in Pfaffenhofen will so aus dem Minus von 4,8 Mio. Euro kommen und freut sich über Einsparungen von 8 Vollzeitstellen und zuätzliche Einsparungen bei Honorarkräften ...

    Quelle: donaukurier.de
  • Positive Zwischenbilanz beim Krebsregister in Brandenburg und Berlin

    27. Juli 2017

    Seit einem Jahr läuft das Krebsregister länderübergreifend für Berlin und Brandenburg. Das Ergebnis ist erfreulich. Brandenburg gibt es das Register schon seit 1995. Dort liegt die Meldequote bei durchschnittlich 90%. Berlin arbeitet darauf hin ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
Render-Time: -0.346488