Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Dienstag, der 04.10.2022
Michael Thieme
  • Medizincontroller (m/w/d), Büro Wicker

    Wicker Gruppe
    Bad Wildungen
    4. Oktober 2022
  • Kodierfachkraft (m/w/d), Hardtwaldklinik I, Bad Zwesten

    Werner Wicker GmbH & Co. KG, Hardtwaldklinik I
    Bad Zwesten
    4. Oktober 2022
  • KWM

    Neue Pflegedirektorin am Klinikum Würzburg Mitte

    4. Oktober 2022

    Zum 1. Oktober hat Christine Beyer die Leitung des Pflegedienstes am Klinikum Würzburg Mitte übernommen. Sie folgt als neue Pflegedirektorin auf Katharina Gütlein, die Ende September nach rund 17 Jahren in dieser Position am KWM sowie vor der Fusion am Juliusspital in den Ruhestand eingetreten ist.

    Christine Beyer ist – mit Unterbrechungen – insgesamt 25 Jahre an den beiden Standorten des KWM tätig. Die gelernte Krankenschwester mit Weiterbildung in der Intensiv- und Anästhesiepflege absolvierte zwei Management-Studiengänge, ehe sie Pflegedienstleiterin des Juliusspitals und später der Missioklinik wurde...

    Quelle: kwm-klinikum.de
  • WÖLK

    Noch einmal zur Aufwandspauschale

    4. Oktober 2022

    RA Dr. Florian Wölkam 

    Aktuell sind noch zahlreiche gerichtliche Verfahren um die Zahlung der Aufwandspauschale nach § 275 Abs. 1c Satz 3 SGB V aF (nunmehr § 275c Abs. 1 Satz 2 SGB V) anhängig, wobei insbesondere strittig ist, ob entsprechende Ansprüche des Krankenhauses nicht bereits verjährt sind. Die Verjährung der Ansprüche auf Zahlung der Aufwandspauschale ist dabei von den Gerichten sehr unterschiedlich bewertet worden.

    In einer aktuellen und lesenswerten Entscheidung des SG Stralsund vom 26.08.2022 (- S 3 KR 191/21 -) hat das Gericht sich sehr intensiv mit der Frage der Verjährung und der Fälligkeit des gesetzlichen Anspruches nach § 275c Abs. 1 Satz 2 SGB V auseinandergesetzt...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • Mitarbeiter in der Verwaltung im Bereich MD-Management, Fallprüfungen und Medizincontrolling (m/w/d), Büro Wicker

    Wicker Gruppe
    Bad Wildungen
    4. Oktober 2022
  • DGD

    Trägerwechsel vollzogen: Paracelsus Klinik Hemer wird Teil der DGD-Stiftung

    4. Oktober 2022

    Gemeinsame Presse-Information der DGD-Stiftung, den Paracelsus Kliniken Deutschland und der Stadt Hemer

    Seit 30. September gehört die Paracelsus Klinik Hemer endgültig zur Deutscher Gemeinschafts-Diakonieverband GmbH (DGD GmbH) im Unternehmensverbund der DGD-Stiftung. Der Trägerwechsel erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2022.

    Bereits im Juni hatten die beiden Krankenhausträger gemeinsam mit der Stadt Hemer die geplante Übernahme der Paracelsus Klinik Hemer durch die DGD-Stiftung und den angestrebten späteren Zusammenschluss der beiden Krankenhäuser angekündigt. Nun liegt die Zustimmung behördlicher Gremien vor, Voraussetzung für die Übergabe der Geschäftsanteile an die DGD-Stiftung. „Die regionale Gesundheitsversorgung sicherzustellen und weiter auszubauen, ist unser erklärtes Ziel“, erklärt Torsten Schulte, der künftig als Geschäftsführer die Geschicke des Hauses verantwortet.

    Quelle: dgd-kliniken.de
  • Führungswechsel in der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer

    4. Oktober 2022

    Zum 1. Oktober 2022 gab es in der Bergmannsheil und Kinderklinik Buer GmbH einen Wechsel auf Ebene der Hauptgeschäftsführung. Stefan Aust leitet nun interimsweise die Geschäfte des Hauses, bis eine endgültige Nachbesetzung durch die Knappschaft Kliniken GmbH erfolgt. Er übernimmt damit die Aufgaben von Dr. André Schumann, der sich zukünftig neuen beruflichen Herausforderungen widmen wird.

    Stefan Aust wird ebenfalls Interims-Hauptgeschäftsführer der Knappschaftskrankenhaus Bottrop GmbH, die zuvor auch in der Verantwortung von Dr. Schumann stand und mit der die Bergmannsheil und Kinderklinik Buer eng kooperiert...

    Quelle: bergmannsheil-buer.de
  • DKG

    DKG: Konkreter Inflationsausgleich für Krankenhäuser weiter nötig

    4. Oktober 2022

    DKG zur bevorstehenden Ministerpräsidentenkonferenz mit dem Bundeskanzler

    Deutsche Krankenhausgesellschaft reagiert mit Entsetzen auf den aktuellen Beschlussentwurf aus dem Bundeskanzleramt, der die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz mit dem Bundeskanzler vorbereiten soll.

    Während die Runde der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in der vergangenen Woche in ihrem Beschluss eine Hilfe für die Krankenhäuser noch ausdrücklich adressiert hat, findet sich in dem Beschlussentwurf mit Stand 1. Oktober kein Wort zu den Krankenhäusern. „Wir haben den Eindruck, dass die Bundesregierung glaubt, mit ihrem 200 Milliarden Hilfspaket Krankenhäuser und andere Unternehmen über einen Kamm scheren zu können. Das wird aber nicht funktionieren. Während andere Unternehmen zumindest einen Teil der Kostensteigerungen über Preisanhebungen ausgleichen können, ist dies für Krankenhäuser unmöglich. Wir können auch nicht zeitweise unseren Betrieb einstellen oder Temperaturen absenken, um Kosten einzusparen. Krankenhäuser brauchen deshalb dringend eine konkrete Hilfszusage des Bundes und der Länder im Rahmen ihrer bevorstehenden Ministerpräsidentenkonferenz am 4. Oktober. Wenn im November in den Kliniken die Weihnachtsgelder ausgezahlt werden müssen, könnten ansonsten bei einem Teil der Krankenhäuser sehr bald die Lichter ausgehen“, so der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft Dr. Gerald Gaß ...

    Quelle: dkgev.de
  • Marc Raschke verlässt demonstrativ das Klinikum Dortmund

    4. Oktober 2022

    Zum Ende dieses Jahres wird Marc Raschke das Klinikum Dortmund verlassen. Seit 2013 war er für die Krankenhausgesellschaft als Leiter Kommunikation tätig und ist wie kein Zweiter im Kommunikationsbereich der Krankenhäuser mit Preisen überhäuft worden. Seine Kündigung machte er auf Linkedin öffentlich...

    Quelle: kom.de
  • BINDOC

    Neues Buch: 'Die 100 wichtigsten Kennzahlen im Krankenhaus'

    4. Oktober 2022

    Die Gesundheitsausgaben in Deutschland sind im Jahr 2020 auf 440,6 Milliarden (Mrd.) Euro gestiegen. Mit einem Anteil von 13,1% des Bruttoinlandsproduktes stellt der Gesundheitsmarkt damit einen der größten Wirtschaftszweige in Deutschland dar. Innerhalb des Gesundheitsmarktes entfallen auf die Krankenhäuser mit 121,6 Mrd. Euro die höchsten Ausgaben. Diese hohe Wertschöpfung entwickeln die Kliniken mit einer Vielzahl von Ressourcen verteilt auf ein sehr breites medizinisches Leistungsportfolios.

    Dieses Buch hat zum Ziel wichtige Kennzahlen die zur Erbringung der Wertschöpfung im Krankenhaus erfolgskritisch sind kompakt aufzubereiten. Hierzu greifen wir auf die größte Benchmarking Plattform im stationären Krankenhausmarkt zurück, um sowohl Kennzahlen der Ressourcenbasis als auch markt- und leistungsorientierte Kennzahlen darstellen zu können. In mehr als 100 Abbildungen werden zu jeder Kennzahl der Median, das untere Quartil und mit dem oberen Quartil die Best-Performer dargestellt. Damit kann dieses Buch hervorragend als Benchmarking Lexikon herangezogen werden, das viele relevante Bereiche des Krankenhauses abdeckt...

    Quelle: bindoc.de
  • HELIOS

    Neubesetzung der Pflegedirektion an der Helios Klinik Herzberg/Osterode

    4. Oktober 2022

    Die Helios Klinik Herzberg/Osterode hat einen neuen Pflegedirektor. Michael Krause ist ab sofort für rund 380 Beschäftigte im Pflege- und Funktionsdienst verantwortlich.

    „Es freut mich sehr, dass wir mit Herrn Krause einen erfahrenen Mitarbeiter als Pflegedirektor gewinnen und diese wichtige Leitungsposition aus den eigenen Reihen nachbesetzen konnten“, sagt Klinikgeschäftsführer Johannes Richter.

    In den vergangenen Monaten wurden die Aufgaben der Pflegedirektion bereits kommissarisch von Michael Krause übernommen und erfolgreich ausgefüllt.

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Asklepios-Mitarbeitermagazin 'team' mit neuen digitalen Akzenten

    4. Oktober 2022

    Das Mitarbeitermagazin „team“ der Asklepios Kliniken erscheint nach einer fünfmonatigen Überarbeitung in einem komplett neuen Gewand. Als Agenturpartner war Straub & Straub für die Konzeption und die digitale Umsetzung verantwortlich. Asklepios ist mit rund 170 Gesundheitseinrichtungen in 14 Bundesländern einer der größten privaten Klinikbetreiber in Deutschland. Entsprechend hoch ist die Reichweite des Magazins: 67.000 Mitarbeiter:innen werden dreimal im Jahr mit der „team“ informiert...

    Quelle: pharma-relations.de
  • BMed

    CEO Siebert verlässt Paracelsus

    4. Oktober 2022

    Der bisherige CEO der Paracelsus Kliniken, Martin Siebert, wird zum 1. Oktober seine Geschäftsführungsämter niederlegen. Paracelsus wird dann von einem vierköpfigen Geschäftsführerteam geleitet...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • ÄB

    Viele Länder nehmen Abschied vom DRG-System

    4. Oktober 2022

    "Die Wahl des Vergütungssystems hat direkte Auswirkungen auf die Leistungserbringung und damit eine direkte Hebelwirkung.“

    Immer mehr OECD-Länder verabschieden sich von dem System der diagnose­bezogenen Fallpau­schalen (DRG). Das geht aus der Studie „Activity-based funding based on diagnosis-related groups. The end of an era?“ der Universität Hamburg hervor, das dem Deutschen Ärzteblatt (DÄ) vorliegt...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Neuer Ärztlicher Direktor am Universitätsklinikum Augsburg

    4. Oktober 2022

    Wissenschaftsminister Markus Blume gab am Freitag in München bekannt, dass Professor Klaus Markstaller mit Beginn des Jahres 2023 als neuer Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Augsburg tätig sein wird...

    Quelle: staz.de
  • DKG

    DKG: Orientierungswert zeigt immense Kostensteigerungen

    4. Oktober 2022

    DKG zur Veröffentlichung des Orientierungswertes durch das Statistische Bundesamt

    Die Veröffentlichung des Orientierungswertes für Krankenhäuser durch das Statistische Bundesamt verdeutlicht die immense Kostenbelastung der Krankenhäuser, die schon vor dem extremen Anstieg der Energiekosten 2022 eingesetzt hat. Für den Zeitraum des zweiten Halbjahres 2021 und des ersten Halbjahres 2022 beträgt der Orientierungswert 6,07 Prozent. Das bedeutet, dass sich in diesem Zeitraum die Personal- und Sachkosten um diesen Faktor verteuert haben. Angehoben wurden aber die Erlöse der Krankenhäuser im Jahr 2021 nur um 2,53 Prozent, 2022 sogar nur um 2,32 Prozent. Das bedeutet, dass sich schon ab 2021 das Defizit der Kliniken deutlich verschärft hat...

    Quelle: dkgev.de
  • Helios Kliniken Schwerin GmbH -- Klinische Kodierfachkraft / DRG-Profiler (m/w/d)

    Helios Kliniken Schwerin GmbH
    Schwerin
    4. Oktober 2022
  • BDO

    LSG Hamburg: ambulante Strahlentherapie darf als vom Krankenhaus veranlasste Leistung Dritter kodiert werden

    4. Oktober 2022

    Christiane Brockerhoff, Rechtsanwältin, BDO

    Mit Urteil vom 26.04.2022 (Az. B 1 KR 15/21 R) entschied das BSG, dass Krankenhäusern bei der Ausgliederung medizinischer Bereiche Grenzen gesetzt sind (s. dazu LEGAL NEWS GESUNDHEITSWIRTSCHAFT Nr. 5/2022 und BDO LEGAL INSIGHTS).

    Das Krankenhaus dürfe wesentliche der vom Versorgungsauftrag umfassten Leistungen (hier: Strahlentherapie) nicht regelmäßig und planvoll auf Dritte auslagern, so das Gericht. Wesentlich seien dabei alle Leistungen, die in der ausgewiesenen Fachabteilung regelmäßig notwendig seien - mit Ausnahme unterstützender und ergänzender Leistungen. Über einen – auf den ersten Blick – sehr ähnlich gelagerten Fall hatte jetzt das LSG Hamburg zu entscheiden (Urteil vom 23.06.2022, Az. L 1 KR 60/21), welches zu einem für die Krankenhausseite durchaus erfreulichen Ergebnis gelangte...

    Quelle: bdolegal.de
  • Informatiker Customizing Abrechnung von Krankenhausleistungen (m/w/d)

    Universitätsklinikum Heidelberg
    Heidelberg
    4. Oktober 2022
  • MERK

    Das Krankenhaus Agatharied kämpft mit enormen Mehrausgaben

    4. Oktober 2022

    Immer mehr Kliniken sind in ihrem Bestand bedroht. Das wurde auch bei einem Gespräch im Krankenhaus Agatharied deutlich, das mit vielen Problemen zu kämpfen hat...

    Quelle: merkur.de
  • ÄZ

    Regiomed erhält neue Geschäftsführung

    4. Oktober 2022

    Der thüringisch-bayerische Klinikverbund Regiomed bekommt einen neuen Geschäftsführer. Am 1. Oktober übernimmt Michael Musick die alleinige Geschäftsführung der kommunal getragenen Klinikgruppe...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • InEK

    InEK: Dritte Ziehung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation

    4. Oktober 2022

    Zur Umsetzung der Vorgaben des § 17b Abs. 3 S. 6 KHG wurde auf Basis der Ergänzungsvereinbarung vom 16.08.2022 am Freitag, dem 23. September 2022 die dritte Ziehung von Krankenhäusern, die zur Teilnahme an der Kostenkalkulation verpflichtet werden, unter notarieller Begleitung durchgeführt. Für den Entgeltbereich „DRG“ wurden insgesamt 30 Ziehungen durchgeführt, bei denen jeweils ein Krankenhaus zufällig gezogen wurde. Das Ziehungsergebnis stellen wir Ihnen gem. § 4 Abs. 2 der Vereinbarung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation ab sofort als pdf-Dokument zur Verfügung...

    Quelle: g-drg.de
  • MKK

    Mühlenkreiskliniken gewinnen zwei neue Führungskräfte

    4. Oktober 2022

    Sie sind Expert*innen auf ihren Gebieten und haben jahrelange Erfahrung im Gesundheitswesen: mit Annegret Hesemann (Konzerndirektorin Pflege) und Olaf Klok (Geschäftsführender Direktor des Johannes Wesling Klinikums) haben die Mühlenkreiskliniken zwei exzellente Führungskräfte gewonnen.

    „Wir freuen uns, dass Frau Hesemann und Herr Klok die Mühlenkreiskliniken ab dem 1. Oktober verstärken und gemeinsam mit uns neue Prozesse anstoßen werden. Unser Ziel ist es, künftig noch stärker als bisher konzernweit zu planen und zu handeln, dabei aber gleichzeitig die berechtigten Interessen der jeweiligen Standorte zu berücksichtigen und die pflegerischen und medizinischen Stärken in den Häusern noch besser zu entwickeln“, sagen der Vorstandsvorsitzende Dr. Olaf Bornemeier und der Medizinische Vorstand Dr. Jörg Noetzel. „Die Mühlenkreiskliniken sind stolz, so top ausgebildete Führungskräfte gewonnen zu haben, die das Gesundheitswesen von Grund auf kennen und wissen, wo die Herausforderungen, aber auch die Chancen im Krankenhaussektor liegen. Uns ist eine wertschätzende Führung mit Detailkenntnis vor Ort genauso wichtig, wie die vermehrte Nutzung der strategischen Vorteile, die sich uns als großer Klinikverbund bei standortübergreifendem Denken und Handeln bieten“, so der Vorstand.

    Quelle: muehlenkreiskliniken.de
  • DGG

    Altersmediziner veröffentlichen erste globale Sturzleitlinie: 'Wir könnten Krankenhauseinweisungen um 20 Prozent reduzieren'

    4. Oktober 2022

    Heute wird die erste globale Leitlinie zur Sturzprävention veröffentlicht. Daran mitgewirkt haben insgesamt 96 Wissenschaftler aus 39 Ländern – darunter einer aus Deutschland: der Altersmediziner Professor Clemens Becker, Sturz-Experte der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG).

    Uns ist es nach zwei Jahren Arbeit erstmals gelungen, einen globalen Konsens zu schaffen für die Prävention, Diagnostik und Therapie von Stürzen“, sagt der Altersmediziner. Jährlich gebe es in Deutschland eine halbe Million Krankenhauseinweisungen, die unmittelbar auf einen Sturz zurückzuführen sind. Viele ältere Menschen versterben an den Folgen. „Durch eine frühzeitige Prävention – also gezielter Vorsorge – könnten wir die Zahl der Einweisungen um 20 Prozent reduzieren“, so Becker. Dafür haben die Experten nun neue Empfehlungen aufgestellt, die sämtliche soziodemografischen Unterschiede der Weltbevölkerung berücksichtigen. Veröffentlicht wurde die neue Leitlinie heute im Rahmen des Kongresses der European Geriatric Medicine Society (EuGMS) in London.

    Quelle: dggeriatrie.de
  • Fallmanager*in (m/w/d) Patienten-/Erlösmanagement & MC

    Kliniken der Stadt Köln gGmbH
    Köln
    4. Oktober 2022
  • Umfrage: Auswirkungen des MDK-Reformgesetz auf die Krankenhausrechnungsprüfungen in deutschen Krankenhäusern

    4. Oktober 2022

    Sehr geehrte Leiter*innen des Medizincontrollings,
    Sehr geehrte Leiter*innen des Controllings,

    Frau Ecem Sahan (Studierende im Masterstudiengang "Management und Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen (MQG)" an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin) möchte Sie nochmals an die Umfrage zum Thema "Auswirkungen des MDK-Reformgesetz auf die Krankenhausrechnungsprüfungen in deutschen Krankenhäusern" vom 19.09.2022 erinnern. Sollten Sie sich noch nicht beteiligt haben, so haben Sie hierzu noch bis Montag, den 17.10.22 Gelegenheit.

    Ich bitte Sie den Umfragelink an die Mitarbeiter*innen des Medizincontrollings bzw. Controllings Ihrer Einrichtung weiterzuleiten.

    Sie sind nicht die oder der zuständige Ansprechpartner*in oder können keine Auskunft zu dem oben beschriebenen Thema geben? Dann wäre ich Ihnen sehr verbunden, wenn Sie die Umfrage intern weiterleiten könnten. Vielen Dank!

    Zählen Sie zu den Personen, die bereits vollständig geantwortet haben, so möchte ich mich dafür herzlich bei Ihnen bedanken!

    Den Link zur Befragung (Dauer 7-10 Minuten) finden Sie hier: → Zum Fragebogen

    Über Ihre Teilnahme freue ich mich sehr!

    Ansprechpartnerin:
    Ecem Sahan
    Studierende im Masterstudiengang
    Management und Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen (MQG)
    Alice-Salomon-Hochschule Berlin

    Quelle: trendmicro.com
  • Medizinische Kodierfachkraft (m/w/d) - Referenzcode: 50160317

    UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Mainz
    4. Oktober 2022
  • Orientierungswert für Krankenhauskosten 2022 beträgt 6,07 %

    4. Oktober 2022

    WIESBADEN – Das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht auf Grundlage des Krankenhausentgeltgesetzes den sogenannten Orientierungswert für Krankenhäuser. Dabei handelt es sich um eine wichtige Kenngröße für die Selbstverwaltungspartner im deutschen Gesundheitswesen (gesetzliche Krankenkassen und Krankenhäuser). Der Orientierungswert gibt die durchschnittliche jährliche prozentuale Veränderung der Krankenhauskosten wieder, die ausschließlich auf Preis- oder Verdienständerungen zurückzuführen ist. Damit ist er eine wichtige Basis für Budgetverhandlungen im stationären Bereich. Für den Zeitraum des 2. Halbjahres 2021 und des 1. Halbjahres 2022 beträgt der Orientierungswert im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum (2. Halbjahr 2020/1. Halbjahr 2021) 6,07 %. Der Teilorientierungswert für Personalkosten liegt bei 6,10 % und für Sachkosten bei 6,04 %.

    Veränderungen der Verdienste des Pflegepersonals der Krankenhäuser sind auf dieser Berechnungsgrundlage bei der Ermittlung des Teilorientierungswertes für Personalkosten gemäß den Vorgaben des Krankenhausentgeltgesetzes nicht enthalten. Eine Gewichtung der Teilorientierungswerte erfolgte ohne die Kosten des Pflegepersonals in allgemeinen Krankenhäusern. Mit Berücksichtigung von Veränderungen der Verdienste des Pflegepersonals in Krankenhäusern liegt der Orientierungswert für Krankenhäuser bei 6,10 %.

    Quelle: destatis.de
  • Medizinische Kodierfachkraft (m/w/d) - Referenzcode: 50160307

    UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    Mainz
    4. Oktober 2022
  • DBfK

    Gesundheitsversorgung neu ausrichten: DBfK zu Lauterbachs Plänen für Ambulantisierung und Gesundheitskioske

    4. Oktober 2022

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) fordert ein Gesamtkonzept zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Deutschland, das dringend Reformen für eine Primärversorgung beinhalten müsse. Lauterbachs Pläne zur Ambulantisierung und den Gesundheitskiosken seien zwar wichtige Schritte, würden aber für nachhaltige Verbesserungen zu kurz greifen.

    „Der Bundesgesundheitsminister hat sowohl mit seinen Plänen zur Ambulantisierung als auch den Eckpunkten für Gesundheitskioske einen Schritt in die richtige Richtung gemacht, allerdings braucht es ein Gesamtkonzept zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung anstelle vieler Einzelbaustellen“, sagt Bernadette Klapper, Bundesgeschäftsführerin des DBfK...

    Quelle: dbfk.de
Render-Time: -0.073452