Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Freitag, der 18.06.2021
Michael Thieme
  • Teamleitung (m/w/d) Medizincontrolling

    ALB FILS KLINIKEN GmbH
    Göppingen
    18. Juni 2021
  • Kliniken konfessioneller Träger als Arbeitgeber - Ergebnisse einer Befragung von GeschäftsführerInnen, die die Seiten gewechselt haben

    18. Juni 2021

    KÖHN & KOLLEGEN

    Als Personalberatung im Gesundheitswesen haben wir in den letzten Jahren eine deutlich dreistellige Anzahl an Geschäftsführungs- und Vorstandspositionen in Krankenhäusern besetzt, davon viele bei konfessionellen Trägern. Zahlreiche GeschäftsführerInnen haben wir in den letzten Jahren bewusst aus dem privaten Umfeld rekrutiert. In unseren ausführlichen Interviews stellen wir immer wieder fest, dass sich viele GeschäftsführerInnen nach einer sehr guten Ausbildung und dem Kennenlernen verschiedener Häuser bei den „Privaten“ nach einem nachhaltigeren und langfristigeren Arbeitsumfeld sehnen und sich dieses oft im konfessionellen Umfeld erhoffen ...

    Quelle: koehnundkollegen.de
  • Universitätsklinikum Bonn auch im Corona-Jahr mit positivem Abschluss

    18. Juni 2021

    Einziges Universitätsklinikum in Deutschland mit Leistungssteigerung in 2020

    Trotz der besonderen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie hat das Universitätsklinikum Bonn (UKB) das Geschäftsjahr 2020 zum sechsten Mal in Folge positiv abgeschlossen, diesmal mit einem Jahresendergebnis von 859 Tsd. Euro. Das UKB hatte 2020 damit das wirtschaftlich erfolgreichste Jahresergebnis aller 35 deutschen Universitätsklinika (UK) und die einzige positive Jahresbilanz aller UK in NRW. Auch in allen Qualitätsparametern von Krankenversorgung, Forschung und Lehre belegt das UKB vordere Plätze bei gleichzeitig höchster Zahl von COVID 19-Patienten als Einzel-Unikrankenhaus in NRW. Der durchschnittliche Fallschweregrad (CMI) war der vierthöchste in Deutschland und das UKB hatte als einziges Universitätsklinikum in Deutschland sogar im „Corona-Jahr“ 2020 einen Leistungszuwachs

  • SVRG

    Sachverständigenrat: Digitalisierung für Gesundheit

    18. Juni 2021

    Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen

    Ziele und Rahmenbedingungen eines dynamisch lernenden Gesundheitssystems

    Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (im Folgenden „der Rat“ oder „SVR“) hat gemäß § 142 Abs. 2 Satz 1 SGB V den Auftrag, „Gutachten zur Entwicklung der gesundheitlichen Versorgung mit ihren medizinischen und wirtschaftlichen Auswirkungen zu erstellen“. Hiermit legt der Rat sein Gutachten 2021 „Digitalisierung für Gesundheit – Ziele und Rahmenbedingungen eines dynamisch lernenden Gesundheitssystems“ vor und erfüllt damit seine Aufgabe, Prioritäten für den Abbau von Versorgungsdefiziten und bestehenden Überversorgungen sowie Möglichkeiten und Wege zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens aufzuzeigen ...

    Quelle: svr-gesundheit.de
  • ÄB

    Ambulantisierung ist das Schlagwort 2022 - Krankenhäuser müssen sich auf sinkende Fallzahlen einstellen

    18. Juni 2021

    Im kommenden Jahr wird die Auslastung in den Krankenhäusern unter anderem durch ambulante Prozessoptimierung deutlich zurückgehen, meint der Geschäftsführer der Knappschaft Kliniken, Andreas Schlüter. Studien gehen von einem Rückgang von fünf bis zehn Prozent der Fallzahlen aus ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Rechnungshof tadelt kostspielige Entscheidungen des Bundes in der Coronapandemie

    18. Juni 2021

    Der Bundesrechnungshof hat scharfe Kritik an kostspieligen Entscheidungen der Bundesregierung in der Coronapandemie geübt und eine strengere Kontrolle der Ausgaben verlangt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • RHOEN

    Krankenkassen kürzen überall – außer bei sich selbst

    18. Juni 2021

    RHÖN-KLINIKUM AG zum Rekorddefizit der gesetzlichen Krankenkassen 

    • Dringender Reformbedarf bei Krankenkassen wird ignoriert
    • CEO Dr. Christian Höftberger schlägt Reduzierung der Versicherungen vor
    • Kliniken werden seit Jahren mit Kürzungen und Vorwürfen überzogen

    Nachdem schon vor Wochen Gesundheitsminister Jens Spahn nach Presseberichten einen Rekordzuschuss von 27 Mrd. Euro zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für 2022 plante, um deren Defizite auszugleichen, haben sich gemäß einer aktuellen Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit zur mittelfristigen Finanzlage der GKV weitere massive Finanzlücken aufgetan. Demnach solle der reguläre Bundeszuschuss von 14,5 Mrd. auf dauerhaft 41,3 Mrd. Euro steigen, um künftig alle Ausgaben bezahlen zu können. Ansonsten sei die Handlungsfähigkeit der gesetzlichen Krankenversicherungen bedroht oder es käme zum „historisch größten Beitragssprung“.

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • Regionalleiter Medizincontrolling (w/m/d) für die Standorte Kamp-Lintfort und Meerbusch Lank-Latum

    St. Bernhard-Hospital Kamp-Lintfort GmbH
    Kamp-Lintfort
    18. Juni 2021
  • BWKG

    BWKG-Vorstandsvorsitzender Piepenburg: Überdurchschnittliche Personalkosten müssen endlich voll finanziert werden

    18. Juni 2021

    Krankenhaus-Rating-Report 2021 zu Krankenhausdefiziten

    Die Warnmeldungen des Krankenhaus-Rating-Reports zur Insolvenzwahrscheinlichkeit der baden-württembergischen Krankenhäuser sind besorgniserregend und machen dringende Veränderungen an der Krankenhausfinanzierung notwendig. „Die Krankenhäuser müssen endlich so vergütet werden, dass das regionale Lohn- und Preisniveau berücksichtigt wird“, so der Vorstandsvorsitzende der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG), Detlef Piepenburg. Denn die Menschen im Südwesten zahlten ja von ihren überdurchschnittlichen Löhnen auch überdurchschnittliche Krankenversicherungsbeiträge. Dass die regionalen Löhne nur bei der Finanzierung der Krankenkassen, nicht aber bei der Bezahlung der Krankenhäuser berücksichtigt werden, sei ein Systemfehler, der schnellstmöglich korrigiert werden muss. Die von den Menschen im Land aufgebrachten Krankenkassenbeiträge müssen auch zur Finanzierung der Gesundheitsversorgung im Land verwendet werden ...

    Quelle: bwkg.de
  • Anzeige

    Massive Steigerung der MD-Verlustquote visualisiert: Kassen prüfen gezielter.

    18. Juni 2021

    MEDIQON hat die GKV-Statistikdaten zur Abrechnungsprüfung nach §275c Abs. 4 SGB V im Verlauf ausgewertet und visualisiert: Die Verlustquote ist seit Beginn der Veröffentlichung im Schnitt um 6% auf jetzt 54% angestiegen, was für eine gezielte Fallselektion durch die Kassen spricht.

    Insbesondere im Hinblick auf die zukünftig geplanten Strafzahlungen für Krankenhäuser, die in Abhängigkeit von der Verlustquote ermittelt werden, wird diese Entwicklung massive monetäre Auswirkungen haben.

    Wir zeigen Ihnen die Fakten und Lösungen.

    Zum Klinik-Stresstest >> hier

    Quelle: mediqon.de
  • ÄZ

    Wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser für 2020 kurzfristig besser

    18. Juni 2021

    Die Ausgleichszahlungen für freigehaltene Betten haben die Erlöse vieler Kliniken steigen lassen. Doch die Situation wird sich bald wieder verschärfen. Davon gehen die Autoren des „Krankenhaus Rating Report 2021“ aus. Und sie zeigen viele andere interessante Entwicklungen auf ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • SALUS

    Neubesetzung der kaufmännischen Leitung im Salus-Fachklinikum Bernburg

    18. Juni 2021

    Die kaufmännische Leitung im Salus-Fachklinikum Bernburg wird zum 1. Juli 2021 neu besetzt. Berufen wurde die Betriebswirtin Julia Piehl, die seit Mai 2020 stellvertretend in dieser Position tätig ist und sich zuvor als Leitungsassistentin vielfältige Praxiserfahrungen erwarb. Ihre neue Führungsverantwortung umfasst auch die kaufmännischen Aufgaben, die im Maßregelvollzugszentrum Bernburg sowie im Salus Kinder- und Jugendheim Pretzsch zu lösen sind. 

    Julia Piehl übernimmt die Nachfolge von Daniel Lorenz, der nach siebenjähriger erfolgreicher Tätigkeit in der Krankenhausleitung Bernburg ins Management der Salus Altmark Holding gGmbH nach Magdeburg wechselt. Er wird künftig den Geschäftsbereich Finanzen führen. 

    Quelle: salus-lsa.de
  • 'Monetäre Anreize' für falsche Angaben zu Intensivbetten

    18. Juni 2021

    Tagesschau

    Kliniken könnten die Zahl freier Intensivbetten künstlich herunter rechnen: Das hat der Bundesrechnungshof kürzlich kritisiert. Grundlage hierfür war ein Brief des RKI ans Gesundheitsministerium, der WDR, NDR und SZ nun exklusiv vorliegt ...

    Quelle: tagesschau.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: Pflegeworkshop für Pflegekräfte aus dem Ausland

    18. Juni 2021

    Termin: 30.08.2021, 09:00-16:00 Uhr

    Ein neues Land, neue Kollegen, neue Prozesse und Abrechnungsmodalitäten: Gerade die komplizierte Dokumentation stellt Pflegekräfte aus dem Ausland vor große Herausforderungen. Unser Seminar macht ausländische Pflegekräfte fit für die Prozesse und Anforderungen im Stationsalltag – erklärt in leichtem und verständlichem Deutsch.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • ÄB

    Krankenhäuser: Fallzahlen stagnieren und das Insolvenzrisiko steigt

    18. Juni 2021

    Die wirtschaftliche Lage der deutschen Krankenhäuser hat sich auch im Jahr 2019 weiter verschlechtert, belegt der aktuelle Krankenhaus Rating Report. So befanden sich 13 Prozent der Krankenhäuser in einer erhöhten Insolvenzgefahr. In den Jahren 2017 und 2018 waren es noch elf Prozent gewesen, im Jahr 2016 vier Prozent. Im selben Zeitraum sank die Zahl der Krankenhäuser mit geringem Insolvenzrisiko von 82 Prozent im Jahr 2016 auf 60 Prozent im Jahr 2019 ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Elektronischer Heilberufsausweis - Krankenhäuser in der Pflicht

    18. Juni 2021

    Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus sind rechtlich nicht grundsätzlich verpflichtet, einen eHBA zu besitzen. Allerdings benötigen sie diesen jedoch zwingend, wenn sie im Rahmen der jeweiligen Tätigkeit eine der TI-Anwendungen nutzen, die einen eHBA rechtlich oder technisch erfordern ... 

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SKK

    Gemeinsames Notfallzentrum von Kassenärztlicher Vereinigung Schleswig-Holstein und Städtischem Krankenhaus Kiel ist in neue Räumlichkeiten umgezogen

    18. Juni 2021

    Nach fast einem Jahr Umbauzeit im Städtischen können ambulante Notfallpatienten in neuen Räumlichkeiten versorgt werden. Das gemeinsame Notfallzentrum betrieben von der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) und dem Städtischen Krankenhaus Kiel wurde der Öffentlichkeit heute offiziell vorgestellt. Finanziert wurde die Umbaumaßnahmen zu einem Teil aus Landesmitteln.  „Dieses gemeinsame Notfallzentrum ist ein hervorragendes Beispiel für eine sektoren-übergreifende Versorgung. Trotz immer noch fehlender bundesgesetzlicher Grundlage ist es hier gelungen, für Patientinnen und Patienten eine gemeinsame Anlaufstelle zu schaffen“, erklärt Dr. Heiner Garg, Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein dazu. „So wird die ambulante und die stationäre Notfallversorgung aus Patientensicht zu einer Einheit. Möglich wurde dieses durch die Förderung des Landes, die nicht nur den Krankenhausanteil mit 3,63 Mio. € gefördert hat, sondern auch die notwendigen Investitionen auf Seiten der kassenärztlichen ambulanten Versorgung mit 970 T€.“ ...

    Quelle: krankenhaus-kiel.de
  • AOK

    AOK-Gesundheitsreport 2021: Regionale Unterschiede bei der Corona-Sterblichkeit

    18. Juni 2021

    Außerdem: Mehr als jeder Vierte leidet unter chronischen Schmerzen.

    Hunderttausende Corona-Infizierte, eine angespannte Lage in einigen Krankenhäusern, ein spürbarer Rückgang der Vorsorgeuntersuchungen aus Angst vor Ansteckung: Der neue Gesundheitsreport der AOK Rheinland/Hamburg veranschaulicht die Dimensionen der Pandemie an Rhein und Ruhr ...

    Quelle: aok.de
  • Deutschland braucht ein neues Finanzierungssystem für Kliniken

    18. Juni 2021

    IVKK-Geschäftsführer Dr. Uwe Alschner erläutert im Interview mit n-tv die Forderung des Verbandes nach Umkehr des Kurses der Kommerzialisierung von Krankenhausleistungen ...

    Quelle: vimeo.com
  • AWMF

    S3 Leitlinie: Sauerstoff in der Akuttherapie beim Erwachsenen

    18. Juni 2021

    Sauerstoff (O2) ist ein Arzneimittel und wurde im Jahr 2015 bei 14 % von mehr als 55.000 Patienten in britischen Krankenhäusern angewendet. Von den Patienten unter O2 hatten 42 % keine Verordnung dafür (1). Es bestehen beim medizinischen Fachpersonal häufig Unsicherheiten bezüglich der Relevanz einer Hypoxämie und wenig Bewusstsein für das Phänomen der Hyperoxämie. Zu den Zielbereichen der Sauerstofftherapie wurden in den letzten Jahren zahlreiche randomisiert kontrollierte Studien und systematische Übersichten veröffentlicht. Häufig wird bisher Sauerstoff in der Akutmedizin in Deutschland mangels einer Leitlinie eher unkritisch verwendet, z. B. bei Patienten mit Atemnot ohne Vorhandensein einer Hypoxämie. Eine Sauerstofftherapie wird außerdem meist unzureichend schriftlich verordnet und dokumentiert. Es existieren mehrere nationale Leitlinien mit z.T. unterschiedlichen Empfehlungen zur Sauerstofftherapie für einzelne Krankheitsbildern. Eine nationale Leitlinie für die Akuttherapie mit Sauerstoff ist in Deutschland somit überfällig ...

    Quelle: awmf.org
  • UKHD

    In Forschung, Lehre und Praxis: Digitalisierung in der Medizin vorantreiben

    18. Juni 2021

    • Prof. Dr. Martin Dugas leitet neues Institut für Medizinische Informatik am Universitätsklinikum Heidelberg
    • Neues Institut bündelt Forschung und Lehre der Medizininformatik unter einem Dach

    Die medizininformatische Forschung, Lehre und praktische Anwendung am Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD) wird ausgebaut: Seit 1. Mai 2021 ist Professor Dr. Martin Dugas Direktor des neu eingerichteten Instituts für Medizinische Informatik. Der 53-Jährige war bisher in gleicher Position am Universitätsklinikum Münster tätig, entwickelte dort unter anderem den ersten Lernzielkatalog Medizininformatik für Medizinstudierende in Deutschland und baute Europas größtes Onlineportal für medizinische Datenmodelle auf, das zukünftig das Informationsmanagement medizinischer Forschung und Behandlung vereinheitlichen und vereinfachen soll. „Wir freuen uns, mit Prof. Dugas einen Experten für die Herausforderungen einer zunehmend digitalisierten Medizin – sei es bei der Einführung elektronischer Patientenakten, der Aufbereitung und Auswertung wachsender Datenmengen für personalisierte Medizin und Forschung oder die Bewältigung der immensen Dokumentationspflichten – gefunden haben", sagt Prof. Dr. Ingo Autenrieth, Leitender Ärztlicher Direktor des UKHD. „Darüber hinaus wird er durch neue Lehrangebote unsere Medizinstudierenden auf die mittlerweile unumgängliche digitale Datenverarbeitung in ihrem späteren Berufsalltag vorbereiten", ergänzt Hans-Georg Kräusslich, Dekan der Medizinischen Fakultät Heidelberg.

    Quelle: klinikum.uni-heidelberg.de
  • Kliniken bangen um künftige Finanzierung

    18. Juni 2021

    Die Freihaltepauschalen haben die Erlöse vieler Kliniken steigen lassen. Doch die Situation dürfte sich ab sofort wieder verschärfen. SLK-Chef Thomas Weber lobt das Rettungspaket, fordert aber, dass künftig das regionale Lohnniveau berücksichtigt werden müsse ...

    Quelle: stimme.de
  • BVPM

    Pflegemanagement meets Politik – Pflegetalk zur Bundestagswahl 2021

    18. Juni 2021

    Der Bundesverband Pflegemanagement veranstaltet im Juni und Juli mit führenden Politikern Online-Pflegetalks zur Bundestagswahl.

    Zu den aus Sicht des Pflegemanagements drängendsten Themen hat der Bundesverband Pflegemanagement Vertreter der fünf großen demokratischen Parteien zum Pflegetalk geladen.  Denn um von den Parteien Aussagen zu ihren Positionen in Bezug auf die Pflege und insbesondere das Pflegemanagement zu erhalten, helfen die Wahlprogramme häufig nur bedingt weiter ...

    Quelle: bv-pflegemanagement.de
  • E-Rezept & Videosprechstunde: arztkonsultation.de kooperiert mit eHealth-Tec

    18. Juni 2021

    • Der Videosprechstunden-Anbieter arztkonsultation ak GmbH wird die E-Rezept Technologie der eHealth-Tec einsetzen
    • Durch die Kooperation können tausende Kliniken und Praxen ihre telemedizinischen Dienste erweitern

    Der führende Schweriner Videosprechstunden-Anbieter arztkonsultation ak GmbH integriert E-Rezept-Lösungen der eHealth-Tec GmbH, um mehreren Tausend Ärzten und Psychotherapeuten in Kliniken und Praxen die Möglichkeit zu bieten, nach Videosprechstunden E-Rezepte auszustellen.

    Quelle: arztkonsultation.de
  • AKG

    Kommunale Maximalversorger wirtschaftliche Verlierer der Corona-Pandemie

    18. Juni 2021

    Verantwortung darf nicht bestraft werden

    • Ausgleichszahlungen am Ziel vorbei
    • Reformstau in Verantwortung der Politik

    Während der Bundesgesundheitsminister wegen der erheblichen finanziellen Unterstützung der Krankenhäuser in der Corona-Pandemie zunehmend in die Kritik gerät, stehen die kommunalen Maximalversorger mit dem Auslaufen der Ausgleichszahlungen für leere Krankenhausbetten am 15. Juni vor einem wirtschaftlichen Scherbenhaufen. Zu hinterfragen ist also nicht, dass diese Hilfen bereitgestellt wurden, sondern vielmehr wo sie gelandet sind.

    Quelle: akg-kliniken.de
  • KKH: Trauriger Spitzenreiter im Betrugs-Ranking sind die Pflegedienste und -heime

    18. Juni 2021

    Die Prüfgruppe Abrechnungsmanipulation der KKH Kaufmännische Krankenkasse hat im Jahr 2020 so viele Hinweise erhalten wie lange nicht. 768 Verdachtsfälle wurden bundesweit gemeldet und damit 61 Prozent mehr als 2019 ...

    Quelle: dasinvestment.com
  • HELIOS

    Blended Learning am Helios Universitätsklinikum Wuppertal: mit digitalen Tafeln den Unterricht fördern

    18. Juni 2021

    Das Helios Bildungszentrum am Campus Barmen erhält 14 digitale Tafeln für den zukünftig immer digitaler werdenden Unterricht. In der Ausbildung im Pflegebereich, in der MTA-Schule und in der Fort- und Weiterbildung für alle Mitarbeiter:innen des Hauses wird die Technik genutzt, die aus dem Digitalpakt des Landes NRW gefördert wurde ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Kodierfachkraft: Ausbildung - Aufgaben - Stellenbeschreibung - Gehalt - Weiterbildung - Stellenmarkt

    18. Juni 2021

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive oder künftige Kodierfachkraft detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Möglichkeiten einer Stellenbeschreibung und damit auch den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, zum Thema Gehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de
  • PP

    M3 investiert in Ärzte Karriereportal praktischArzt

    18. Juni 2021

    Das Karriereportal für Ärzte praktischArzt erhält einen neuen Anteilseigner. Der japanische Konzern M3 beteiligt sich mit einer Minderheitenbeteiligung über die europäische Tochter M3 Medical Holdings an der pA Medien GmbH, dem Betreiber des praktischArzt-Netzwerks. Zusammen soll das Wachstum in Deutschland sowie europaweit forciert und die bestehende Marke weiter ausgebaut werden ...

    Quelle: presseportal.de
Render-Time: 0.843063