Medinfoweb erleben - schneller informiert sein.

Der Tag

Der Tag

Der Gesundheitsmarkt im Überblick

Überblicken Sie alle wichtige Nachrichten, Stellenangebote, und Termine jeden Tag auf einer einzigen Seite. Wichtige Artikel werden hervorgehoben.

Filter

Filtern und Sortieren

So individuell wie Sie

Sortieren Sie Artikel nach Rubriken, Datum oder Titel. Die Filter helfen Artikel gezielt nach bestimmten Kriterien zu sondieren. Vergessen Sie keinen Artikel: mit der praktischen Merkfunktion können Sie eine Auswahl von relevanten Artikeln für ein späteres Lesen zusammenstellen.

Jobs

Stellenmarkt

Finden Sie Jobs in Ihrer Region

Kompakte und übersichtliche Darstellung aller Stellenangebote als Liste und auf einer interaktiven Karte. Die Umkreissuche ermöglicht eine gezielte Suche nach Angeboten in Ihrer Region.

Recherche

Suche

Einfaches Recherchieren

Rubriken, Themen und die komfortable Volltext-Suchfunktion lassen Sie aus ca. 10.000 Artikeln schnell den Richtigen herausfinden.

Responsive

Responsive

Immer handlich

Medinfoweb wird auf allen Displaygrößen optimal dargestellt –  somit haben Sie die wichtigsten Nachrichten auch immer dabei.

Newsletter

Newsletter

Keine Nachricht verpassen

Lassen Sie sich den wöchentlichen Überblick direkt zusenden. So haben Sie immer alles kompakt und übersichtlich im Postfach.

Mein Vorschlag für die Seite  Super, verstanden

Was können wir verbessern?
Sicherheitscode
* Pflichtfelder

Der Tag

Mittwoch, der 24.04.2019
Michael Thieme
  • Baufortschritt: Wahlleistungsstation der LVR-Klinik Langenfeld

    24. April 2019

    Vollständig saniertes und umgebautes Gebäude soll noch in diesem Jahr eröffnen

    Die Sanierungs- und Umbauarbeiten des Hauses 52 sind schon weit fortgeschritten, die Fassade leuchtet bereits in warmen Farbtönen. Seit rund einem Jahr entsteht auf dem Gelände der LVR-Klinik Langenfeld eine hochmoderne Wahlleistungsstation. Das rund 2,8 Mio. Euro teure Bauprojekt ist eines von mehreren Vorhaben der Fachklinik, um gute und wohnortnahe psychiatrische Behandlung im gesamten Versorgungsgebiet zu sichern.

    Quelle: klinik-langenfeld.lvr.de
  • OZ

    Landrat Michael Sack kritisiert Vorgehensweisen des Vorstandes der Unimedizin Greifswald

    24. April 2019

    Wolgast. Landrat Michael Sack (CDU) ist auf den Vorstand der Universitätsmedizin Greifswald stinksauer: Grund dafür ist eine am Donnerstag unmittelbar nach Ende der Gesellschafterversammlung des Kreiskrankenhauses Wolgast veröffentlichte Mitteilung. Darin teilt die Unimedizin mit, dass der Jahresabschluss 2018 bestätigt und die Geschäftsleitung einstimmig entlastet wurde. „Ich kenne diese Mitteilung nicht, mit mir als Landrat, der ich in der Gesellschafterversamlung den Landkreis vertrete, ist sie auch nicht besprochen worden“, sagt Sack und nennt ein solches Vorgehen „unerhört und unverfroren ...

    Quelle: ostsee-zeitung.de
  • Grüne fordern unabhängiges Vergleichsportal für gesetzliche Krankenkassen

    24. April 2019

    Qualität statt günstigste Konditionen

    Die Grünen fordern den Aufbau eines unabhängigen Vergleichsportals für gesetzliche Krankenkassen, bei dem die Qualität der Versorgung im Vordergrund stehen soll. Derzeit finde der Wettbewerb zwischen Kassen lediglich über die Höhe des Zusatzbeitrags sowie über Angebote für Bonusprogramm oder zusätzliche Satzungsleistungen statt ...

    Quelle: www.waz-online.de
  • DK

    Krankenhausneubau als Alternative zum Sanierungskonzept in Pfaffenhofen

    24. April 2019

    Pfaffenhofen. "Der Zug hat den Bahnhof schon verlassen" - CSU-Fraktionssprecher Reinhard Heinrich winkte bei der jüngsten Kreistagssitzung nur ab, als die FDP-Fraktion erneut einen Neubau der Ilmtalklinik aufs Tapet brachte (PK berichtete) ... 

    Quelle: donaukurier.de
  • BZ

    Loyalität in der Pflege bleibt bestehen

    24. April 2019

    Auch wenn Spahns neue Gesetzesregelungen nicht auf große Zustimmung treffen was die Pflege angeht, so ist es doch erstaunlich zu sehen, dass gerade diese Berufsgruppe, aufgebaut auf unzählbar vielen Missständen, die Kraft und Energie nicht verliert. Trotz aller Mängel, die Loyalität zum Arbeitgeber bleibt häufig bestehen. Susanne Paul aus Berlin redet mit der Berliner Zeitung unter anderem darüber ...

    Quelle: berliner-zeitung.de
  • HNA

    18,5 Mio. Euro und fünf Jahre Bauzeit in Fritzlar

    24. April 2019

    „Wir wollen das Hospital für die Zukunft aufstellen“, sagte Kuratoriumsvorsitzender Karl-Otto Winter bei der Vorstellung der Pläne. Geplant ist sowohl die Sanierung des denkmalgeschützen Kreuzganggebäudes als auch eine Erweiterung der Intensivstation. Das Ziel sei es, Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin in Fritzlar versorgen zu können ...

    Quelle: hna.de
  • Elektronische Patientenakte wird Realität - Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit vom 21. bis 23. Mai 2019 in Berlin

    24. April 2019

    (lifePR) (Berlin, 16.04.19 ) Für die Mehrheit deutscher Patienten wird eine elektronische Patientenakte (ePA) binnen Kürze Realität: Zehn Millionen Versicherte der Techniker Krankenkasse können seit letztem Jahr „TK-Safe“ nutzen. Seit letztem Herbst gibt es „Vivy“, eine elektronische Gesundheitsakte mit App, für derzeit knapp 18 Millionen Versicherte von DAK, IKK, einer Reihe von Betriebskrankenkassen sowie drei großen PKV-Anbietern. Die vernetzte Gesundheits- und Versorgungsakte der AOK Nordost läuft derzeit in den Regionen Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin. Die bundesweite Erweiterung des Digitalen Gesundheitsnetzwerks für die über 26 Millionen Versicherten der AOK-Gemeinschaft soll bereits im nächsten Jahr zur Verfügung stehen.

    Quelle: Pressemeldung – life PR
  • Herausragender zweiter Platz für „Regensburger Modell“

    24. April 2019

    Der Springer Medizin Verlag hat in Dresden erstmals einen Innovationspreis für interprofessionelle Projekte im Gesundheitswesen verliehen. Für das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) waren Professor Dr. Martina Müller-Schilling, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I, sowie Diplom Pflegewirtin und Pflegedienstleiterin Anna Mahnke nominiert. Mit ihrem „Regensburger Modell – wir arbeiten, forschen, lehren und managen gemeinsam“ belegten sie schlussendlich einen ausgezeichneten zweiten Platz.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Regensburg
  • Tarifeinigung der Universitätsmedizin Rostock Logistik GmbH mit ver.di

    24. April 2019

    UMR Logistik GmbH zahlt ihre Mitarbeiter nach Flächentarifvertrag

    Der Arbeitgeber hat mit der von ver.di geführten Tarifkommission vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Gremien vereinbart, rückwirkend ab 01.01.2019 den Mitarbeitern die Löhne und Gehälter analog dem für die Landesbediensteten gültigen Flächentarifvertrag zu zahlen.
    Damit wurde die Kernforderung der Tarifkommission, die Gehälter auf einen Stundenlohn von mindestens 12 € anzuheben, erfüllt. Außerdem wurde eine höhere Jahressonderzahlung vereinbart.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Rostock
  • Unabhängige Kommission zur Aufklärung Sachverhalt "Bluttest" – Aufsichtsrat benennt Mitglieder und beschließt genauen Auftrag

    24. April 2019

    In seiner Sondersitzung am 5. April 2019 hatte der Aufsichtsrat die Einrichtung einer externen, unabhängigen Kommission zur umfassenden Aufklärung des Sachverhalts "Bluttest HeiScreen" beschlossen. Die Kommission nimmt damit ihre Arbeit auf.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Heidelberg
  • Uni Heidelberg: Vierfache Förderung durch die Baden-Württemberg Stiftung

    24. April 2019

    Mechanismen des chronischen Schmerzes, Alterungserscheinungen bei Stammzellen, Risikomarker bei kindlicher Leukämie sowie Gen-Regulation bei Hirntumoren – Wissenschaftler und Arbeitsgruppen der Medizinischen Fakultät Heidelberg erhalten Mittel in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro

    Gleich vier Wissenschaftler bzw. Arbeitsgruppen der Medizinischen Fakultät Heidelberg haben hochdotierte Förderungen der Baden-Württemberg Stiftung eingeworben. Die geförderten Projekte, überwiegend Kooperationen mehrerer Heidelberger Forschungseinrichtungen, befassen sich mit den Themen chronischer Schmerz, Alterung von Stammzellen, Risikomarkern und Resistenzbildung bei kindlicher Leukämie sowie Mechanismen der Gen-Regulation in Hirntumoren. Die Gesamtmittel für die vier Projekte betragen rund 1,6 Millionen Euro, rund 1,2 Millionen Euro davon gehen an Wissenschaftler und Arbeitsgruppen der Medizinischen Fakultät.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Heidelberg
  • HNA

    Volkmarsen: Und wieder schließt eine Geburtsklinik

    24. April 2019

    Es lag wohl nicht an der Qualität der Einrichtung, denn die Patientinnen sind gerne in die kleine familiäre Klinik gekommen. Mal wieder sind es die politischen Rahmenbedingungen, die eine Geburtshilfe zur Aufgabe zwingen. Den Hebammen im Land wird es immer schwerer gemacht, ihre Arbeit zu tun. Auch in diesem Bereich sollte sich schnellstens etwas ändern, Fachpersonal wird hier ebenfalls händeringend gesucht ...

    Quelle: hna.de
  • Klinikum Itzehoe : Neue Klinik für Gastroenterologie

    24. April 2019

    Das Klinikum Itzehoe stärkt seine Kompetenz im Bereich der Gastroenterologie und hat eine eigene Klinik für diesen Bereich gegründet.

    Rückwirkend zum 1. Februar wurde für den Fachbereich eine eigene Klinik gegründet. Chefarzt der Medizinischen Klinik II – Klinik für Gastroenterologie ist Dr. Ernst-Friedrich Koller (56). Die übrigen Behandlungsgebiete der Inneren Medizin, wie Herz-Kreislauf- oder Lungenerkrankungen, Diabetologie sowie Onkologie, verbleiben in der Medizinischen Klinik I unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Michael Kentsch.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Itzehoe
  • KRH: Neuer Stil und viel Erfahrung - Anya von Hörsten übernimmt die Leitung der Ausbildung

    24. April 2019

    Anya von Hörsten übernimmt vom 1. Mai an die Leitung der Ausbildung im Klinikum Region Hannover (KRH). Die Mutter von zwei erwachsenen Töchtern bringt 30 Jahre Berufs- und Ausbildungserfahrung aus der Personalabteilung der Sparkasse Hannover mit und freut sich auf die neuen Herausforderungen. „Besonders reizen mich die Gestaltungsmöglichkeiten rund um die Ausbildung und die Zusammenarbeit mit vielen neuen Menschen und Gesichtern“, sagt die Spezialistin für Personalfragen.

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Region Hannover GmbH (KRH)
  • DIAKO Nordfriesland: Baggern für die Zukunft - „Blick nach vorn richten und Zukunftsaussichten frei räumen“

    24. April 2019

    Die Mitarbeitenden der Fachklinik für Rehabilitation rieben sich die Augen: Kurz nach Eröffnung des Erweiterungsbaus ist neue Baggeraktivität vor ihren Fenstern zu verzeichnen. Dort wo ein Wall die großzügigen Grünanlagen der Fachklinik begrenzt, begonnen Bagger mit dem Abtragen der mehrere Meter hohen Erdschicht.

    „Den Blick nach vorne richten und die Zukunftsaussichten frei räumen, so ist der Beschluss der Geschäftsführung der DIAKO Nordfriesland zu verstehen, dass gleich nach Abschluss der letzten Baumaßnahme schon wieder Baufahrzeuge auf dem Gelände fahren“, erklärt Ingo Tüchsen, Geschäftsführer der DIAKO Nordfriesland. Die aufgeschütteten Erdhügel nord-östlich des Erweiterungsbaus der Fachklinik würden nun zu einem großen Teil abgetragen. Es handele sich um einen Bodenaushub für vorbereitende Maßnahmen auf der Fläche. „Wir bauen hier nicht in unmittelbarer Zukunft neu, aber die Hügel versperren uns in der Zukunft den Weg, als Unternehmen weiter zu expandieren. Wir eröffnen uns so die Möglichkeit in der stationären Rehabilitation, bei weiterhin hoher Nachfrage nach Therapieplätzen, weiter zu wachsen“, erklärt Tüchsen weiter. Die Fachklinik für Rehabilitation sei bereits jetzt wieder voll belegt, trotz des hohen Zuwachses an Plätzen zum Jahresbeginn.

    Quelle: Pressemeldung – DIAKO Nordfriesland gGmbH
Render-Time: -0.152636