• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20357
  • 7541
  • 8128
  • 3486
  • 1175
  • 1371
  • 2694
  • 7102
  • 2449

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • VERDI

    Personalbemessung in der Krankenhauspflege: Neuer Bundesgesundheitsminister muss kurzfristig für Krankenhäuser bedarfsgerechte Personalausstattung PPR 2.0 auf den Weg bringen

    9. Dezember 2021

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert den designierten neuen Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach auf, für die Krankenhäuser kurzfristig - wie im Koalitionsvertrag der Ampelkoalition vereinbart – ein Gesetz zur Einführung für das bedarfsgerechte Pflegepersonalbemessungsinstrument PPR 2.0 auf den Weg zu bringen. „Das muss eine der ersten Amtshandlungen von Karl Lauterbach sein. Es braucht umgehend diese starke Botschaft der neuen Bundesregierung an die Pflegepersonen, dass es ihr Ernst ist mit der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Krankenhäusern“, sagte Sylvia Bühler, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand. „Schon vor Corona war die Lage aufgrund der viel zu dünnen Personaldecke mehr als angespannt. Die Pandemie hat die Lage nochmal verschärft; inzwischen brennt die Hütte und die Nerven liegen blank. Die neue Bundesregierung muss jetzt entschlossen handeln, und die Einführung einer bedarfsgerechten Personalausstattung ist ein wichtiger Meilenstein.“

    Quelle: Pressemeldung – verdi.de
  • DKG

    DKG zu Besuchsregelungen in Krankenhäusern - Krankenhäuser gehen sensibel vor

    8. Dezember 2021

    Zur Belastungssituation und zu den zunehmenden Besuchseinschränkungen in Kliniken erklärt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Dr. Gerald Gaß:

    Quelle: Pressemeldung – dkgev.de
  • KRH

    DNA der Pflege im Klinikum Nordstadt - Die richtige Mischung macht's

    8. Dezember 2021

    Das KRH Klinikum Nordstadt liegt in einem der angesagtesten Szeneviertel Hannovers und bietet für Karrieren in der Pflege genau die richtigen Optionen. Niemand weiß das besser als Bereichsleiterin Katharina Büker. Anfang 2021 kam sie als studierte Pflegefachkraft hierher und ist mittlerweile kommissarische Pflegedienstleitung...

    Quelle: krh.de
  • BKG: Forderung nach deutlich mehr Geld für Pflegekräfte

    7. Dezember 2021

    Weil Pflegepersonal fehlt, können viele bayerische Kliniken ihre Kapazitäten nicht voll ausschöpfen. Der Staat müsse hier gegensteuern, indem er zusätzliches Steuergeld bereitstelle, erklärte der Geschäftsführer des Dachverbandes der Krankenhäuser in Bayern, Roland Engehausen...

    Quelle: tz.de Bayern
  • Patienten im Krankenhaus sollen nicht länger einsam sterben

    7. Dezember 2021

    Aufgrund der verschärften Corona-Lage gelten seit dieser Woche in Krankenhäusern in der Region Hannover, Göttingen und Braunschweig Besuchsverbote. Ausnahmeregelungen gebe es für Menschen auf der Intensiv- oder Palliativstation, sagte der Sprecher des Klinikverbunds Diakovere, Matthias Büschking...

    Quelle: gmx.net
  • Was verspricht der Koalitionsvertrag der Ampel den Pflegekräften?

    7. Dezember 2021

    Höhere Gehälter, bessere Arbeitsbedingungen, eine attraktive Ausbildung - all das versprechen die Koalitionspartner den Pflegekräften. Die dringende Notwendigkeit sieht Jens Schubert, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverbandes, überall in der Pflege. "Die Leute sind am Ende und sind auch bedient."...

    Quelle: tagesschau.de
  • ABK

    Landesärztekammer Hessen: Bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege notwendig

    6. Dezember 2021

    Die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen forderte die Landesregierung auf, die Arbeitsbedingungen in der Pflege nachhaltig zu verbessern. „Die Coronakrise hat nochmals gezeigt, dass über Jahrzehnte eine verfehlte Pflegepolitik erfolgte“, heißt es in einer Resolution...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • ABK

    Ministerium beendet Streit um Finanzierung der Pflegepersonalkosten

    6. Dezember 2021

    Mit einer Rechtsverordnung will das Bundesministerium für Gesundheit den Streit zwischen Krankenhäusern und Krankenkassen um eine mögliche Doppelfinanzierung von Pflegepersonalkosten beenden. Der GKV-Spitzenverband hatte beanstandet, dass 700 Millionen Euro zu viel für die Bezahlung des Pflegepersonals in Rechnung gestellt worden sei...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Online-Portal zur personellen Unterstützung der sächsischen Krankenhäuser

    3. Dezember 2021

    Die Lage in den Krankenhäusern hat sich weiter zugespitzt, denn nahezu alle sächsischen Kliniken sind dringend auf personelle Unterstützung angewiesen. Viele Bürger*innen wollen sich engagieren und helfen. »Sachsen ist ein wunderbares Land mit viel Solidarität und Engagement«, so das Lob von Ministerpräsident Michael Kretschmer. Um diese Unterstützung zu bündeln, können sich Bürger*innen ab sofort auf einem Online-Portal unter https://mitdenken.sachsen.de/Pflegepool anmelden, wo die Hilfe koordiniert und und an Krankenhäuser weitergeleitet wird...

    Quelle: medienservice.sachsen.de
  • Ulm: Robert Jeske hat zum 1. Dezember die Position des Pflegedirektors am UKU übernommen

    3. Dezember 2021

    Personalentwicklung, Innovation, Selbstvertrauen sind nur einige Stichworte, wenn Robert Jeske über die moderne Pflege spricht. Seine vielfältige Erfahrungen und umfassende Kompetenz will Jeske zukünftig am Universitätsklinikum Ulm (UKU) einbringen ...

    Quelle: wochenblatt-news.de
  • ZEIT

    Intensivpflege: 'Das Helfersyndrom wird schamlos ausgenutzt!'

    2. Dezember 2021

    Die Zeit

    Zahlreiche Pflegende haben in der Krise ihre Arbeitszeit reduziert oder ihren Job sogar gekündigt. Der sogenannte Pflexit wird für viele Kliniken zu einem Problem. Wie viele Pflegekräfte in der Krise ausgestiegen sind, ist statistisch nicht erfasst. Doch an einer anderen Zahl lässt sich der Effekt gut erkennen: Waren im vergangenen Jahr noch 12.000 Intensivbetten mit Beatmungsgerät betriebsbereit, sind es jetzt nur noch 9.000 ...

    Quelle: zeit.de
  • DKI

    DKI-Studie zur Umsetzung der Konzer­tierten Aktion Pflege

    2. Dezember 2021

    In den Krankenhäusern schreitet die Umsetzung der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) voran. Besonders in den Handlungsfeldern der Personalentwicklung, der Personalbindung, des Arbeits- und Gesundheitsschutzes gibt es viele Aktivitäten und Good-Practice-Beispiele...

    Quelle: dki.de
  • DKG

    DKG zur Konzertierten Aktion Pflege: Trotz Pandemie kümmern sich die Krankenhäuser um bessere Arbeitsbedingungen für die Pflege

    2. Dezember 2021

    Trotz der schwierigen Pandemielage haben die Krankenhäuser vielfältige Anstrengungen unternommen, um die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. Die Krankenhäuser setzen die Empfehlungen der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) nach Kräften um. Das Engagement der Krankenhäuser belegt eine Studie des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) für die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) zum Umsetzungsstand der KAP.

    Quelle: Pressemeldung – dkgev.de
  • Ebersberg: 'Solidarität unter Pflegekräften ist jetzt sehr groß'

    1. Dezember 2021

    Für die Mitarbeitenden der Kreisklinik Ebersberg waren die vergangenen Tage ein erneuter Kraftakt. Der Grund: Die Zahl der Menschen, die aufgrund einer Corona-Infektion Hilfe im Krankenhaus beanspruchen, ist enorm gestiegen. Damit auch zum wiederholten Male die Belastung des medizinischen und pflegerischen Personals...

    Quelle: merkur.de
  • 1.300 Euro Corona-Bonus für Pflegekräfte an Unikliniken

    1. Dezember 2021

    Außerdem werden die Vergütung und vier Zulagen erhöht. Eine Intensivpflegefachkraft kann damit künftig rund 230 Euro monatlich mehr verdienen als bisher ...

    Quelle: pflegen-online.de
Einträge 1 bis 15 von 2449
Render-Time: 0.120955