• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 12787
  • 3830
  • 3862
  • 1870
  • 790
  • 546
  • 745
  • 3444
  • 504

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DBfK

    DBfK Nordwest: Dortmunder 'Antrag auf Aussetzung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV)' ist keine Lösung

    15. November 2018

    „Jede Patientin und jeder Patient auf Intensivstationen deutscher Krankenhäuser muss die Sicherheit haben, wenigstens eine definierte Minimalversorgung und -überwachung durch Pflegepersonal zu erhalten.“ ...

    Quelle: dbfk.de
  • DKG

    Über Pflege wird gesprochen. Endlich!

    15. November 2018

    Am 2. Kongresstag des 41. Deutschen Krankenhaustages fand unter dem Vorsitz von Dr. Sabine Berninger, Pflegedirektorin Josefinum KJF Fachklinik in Augsburg, das Forum "Pflege im Krankenhaus" statt.

    Praktiker aus der Pflege diskutierten einen interessanten Themenmix. „Über die Pflege wird gesprochen. Endlich!“, begrüßte Dr. Berninger, Vertreterin der Arbeitsgemeinschaft christlicher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen in Deutschland (ADS) sowie des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) die Teilnehmer der Fachtagung. Wie wird Versorgungsqualität in der Pflege gesichert? Diese Frage könne aus Sicht der Pflege nicht ohne ein pflegewissenschaftlich fundiertes Personalbemessungsinstrument beantwortet werden. Der Themenblock „Interdisziplinarität im Lernen“ vertiefte einen Themenschwerpunkt, den Dr. Berninger mehrfach betonte: „Die Pflege benötigt eine fundierte Ausbildung“. Auch dies sei ein Baustein dafür, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern. 

    Quelle: Pressemeldung – dkgev.de
  • Ausbildung auf hohem Niveau: Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld und Unternehmensgruppe Mediana entscheiden sich für Kooperation

    15. November 2018

    Hinsichtlich der generalisierten Ausbildung die 2020 erstmals eingeführt wird, beschlossen sich die Helios St. Elisabeth Klinik Hünfeld und die Unternehmensgruppe Mediana zu kooperieren. Damit wird den künftigen Auszubildenden ein umfassender Einblick sowohl in Pflegeeinrichtungen, als auch in Kliniken geboten ...

    Quelle: fuldainfo.de
  • Podiumsdiskussion in Coburg: Es geht um die Pflege!

    13. November 2018

    Der Umgang zwischen Pflegekräften und Ärzten, der Fachkräftemangel und die Professionalisierung der Pflege waren die Hauptdiskussionspunkte in Coburg. Ein Beitrag einer Auszubildenden fand besonderen Zuspruch. Sie wies darauf hin, dass ein Dienstplan mittlerweile nur mithilfe von Auszubildenden funktioniert, die Ausbildung dabei jedoch zu kurz kommt. Die Schüler fühlen sich schnell überfordert und verlieren den Spaß am Beruf ...

    Quelle: infranken.de
  • DEKV

    Pflegepersonalstärkungsgesetz: Auskopplung der Pflegepersonalkosten lässt viele Fragen offen

    13. November 2018

    Das am Freitag verabschiedete Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (PpSG, Pflegepersonalstärkungsgesetz) soll den Arbeitsalltag der Pflegekräfte in Deutschland verbessern. „Die evangelischen Krankenhäuser befürworten die Stärkung der Pflege im Krankenhaus. Da es eine grundsätzliche Änderung des Systems ist, plädieren wir dafür, dass die Auskopplung der Pflegepersonalkosten aus den Fallpauschalen konsequent zu Ende gedacht wird. 

    Quelle: dekv.de
  • BGM

    Lob und Tadel zum Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stärkungsgesetz - PpSG)

    12. November 2018

    DKG: Wichtige Initiative für mehr Pflege im Krankenhaus ... [Link]

    Bayerische Krankenhausgesellschaft mahnt weitere Schritte zur Verbesserung der Pflege an ... [Link

    BWKG: Nachbesserungen für Krankenhäuser und Reha-Kliniken notwendig... [Link]

    Andreas Westerfellhaus, der Pflegebevöllmächtigte der Bundesregierung, möchte den Menschen unter anderem "bessere tarifliche Vergütung" und "eine bessere Ausbildung" bieten... [Link]

    DBfK: Mehr Personal! - Kann das Pflegepersonalstärkungsgesetz halten, was sein Name verspricht? ... [Link]

    Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser warnt vor Versorgungsengpässen ... [Link]

    Deutscher Pflegerat: „Wir brauchen Personalbemessung für Pflegende in allen Arbeitsfeldern – auch im Krankenhaus!" ... [Link]

    Asklepios: Neues Pflege-Gesetz bringt Intensivbetten in Gefahr ... [Link]

    Gemischte Reaktionen bei den Geschäftsführern der drei Krankenhäuser Friesoythe, Cloppenburg und Löningen sowie Krankenschwestern und Pflegepersonal ... [Link]

    Werden Krankenstationen in Hannover bald geschlossen? ... [Link]

    Seufert Rechtsanwälte: Wichtige Änderungen für Krankenhausabrechnungen am 9. November 2018 ... [Link]

    Rechtsanwalt Friedrich W. Mohr: Verkürzung der Verjährungsfrist – Ausschlussfrist für Rückforderungen der gesetzlichen Krankenkassen ... [Link]

    Quelle: bundesgesundheitsministerium.de
  • VIVANTES

    Vivantes richtet Direktorat Pflegestrategie ein

    12. November 2018

    Deutschlands größter kommunaler Klinikkonzern entwickelt seine Managementstrukturen weiter, um den Bereich Pflege zu stärken und sich auf veränderte Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen einzustellen. Dazu richtet Vivantes  ein neues Direktorat für Pflegestrategie und Betreuungsmanagement unter der Leitung von Kathrin Leffler ein ...

    Quelle: vivantes.de
  • SZ

    Gradwanderung Personaluntergrenze

    12. November 2018

    Möge die kommende Personalregelung für die sensitiven Bereiche im Krankenhaus einen positiven Einfluss auf die Patientenversorgung haben, so macht man sich doch Sorgen um die Stationen, die per Gesetz nicht in die Rücksicht genommen wurden …

    Quelle: stuttgarter-zeitung.de
  • Verfassungsgericht Hannover entscheidet sich für Pflichtmitgliedschaften in Pflegekammer

    12. November 2018

    In 3 Fällen wurde bereits auf Nichtmitgliedschaft in der niedersächsischen Pflegekammer geklagt. Zwei Gesundheits- und Krankenpflegerinnen verloren dabei den Kampf um Recht gegenüber dem Verfassungsgericht Hannover ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • SZ

    Kreisklinik Ebersberg muss sich über neue Personaluntergrenzen keine Sorgen machen

    9. November 2018

    Trotz Einführung des Gesetzes für Pflegepersonal-Untergrenzen auf pflegeintensiven Stationen muss sich die Kreisklinik Ebersberg, nahe München, keine Gedanken über die Besetzung zusätzlicher Pflegestellen machen. Erst mit der Eröffnung der neuen Geriatrie im Juli 2019 könnte die Klinik vom derzeitigen Pflegenotstand deutlicher zu spüren bekommen ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • DKG

    DKG: Gemeinschaftsaufgabe Gesundheitsversorgung - Gemeinschaftsaufgabe Personalsicherung

    9. November 2018

    "Wir stehen in gesetzgeberisch turbulenten Zeiten. Insbesondere die Fragen rund um das Pflegepersonal machen deutlich, welche zentrale Rolle für die Gesellschaft und den gesellschaftlichen Zusammenhalt die stationäre Versorgung spielt", erklärte Dr. Josef Düllings, Kongresspräsident des 41. Deutschen Krankenhaustags, bei der Vorstellung des aktuellen Kongressprogramms in Düsseldorf. "Der Deutsche Krankenhaustag bietet eine gute Gelegenheit, sich der Gemeinschaftsaufgabe Gesundheitsversorgung zu stellen. Die Debatte um mehr Pflegekräfte macht die Notwendigkeit der gesamtgesellschaftlichen Anstrengung sehr deutlich. Wir brauchen mehr Pflegekräfte in Kliniken. Gleichzeitig aber auch mehr Pflegekräfte in Rehaeinrichtungen, stationären Pflegeheimen und auch der ambulanten Pflege ...

    Quelle: dkgev.de
  • VERDI

    ver.di kritisiert Spahns Pläne zum Umgang mit Krankenkassenbeiträgen im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes

    9. November 2018

    Die gesetzlichen Krankenkassen sollen künftig auf Forderungen aus Regressverfahren gegenüber Kliniken verzichten. Das sieht ein von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgesehene Änderungsantrag des Pflegepersonalstärkungsgesetzes vor, der heute im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages behandelt wird. „Der vom Gesundheitsminister geplante Eingriff in die Finanzen der Krankenkassen geht zu Lasten der Versicherten“ kritisiert Gabriele Gröschl-Bahr, Mitglied im Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ...

    Quelle: Pressemeldung – verdi.de
  • BDPK

    Bundesregierung lehnt Verbesserungen für Rehabilitationskliniken ab - Pflegekräfte in Rehabilitationskliniken fair bezahlen!

    9. November 2018

    Besorgt äußert sich der Bundesverband Deutscher Privatkliniken e.V. (BDPK) zum geplanten Inkrafttreten des Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetzes (PpSG). Das PpSG unterstützt Krankenhäuser und Pflegeheime richtigerweise dabei, mehr Pflegepersonal einzustellen. Die Kosten dafür bekommen sie von den Krankenkassen zusätzlich erstattet. Aufgrund des bestehenden Fachkräftemangels auf dem deutschen Arbeitsmarkt im Bereich der Pflege, geraten somit 

    Quelle: bdpk.de
  • VDPK

    Rehakliniken befürchten „Brain-Drain“ in die Akutkrankenhäuser

    9. November 2018

    Geplantes Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG) schwächt Rehakliniken Wiesbaden, 7. November 2018. Mit Sorge sehen die Rehakliniken im Lande diesem Freitag entgegen. Denn dann findet die 2./3. Lesung des Pflegepersonal-Stärkungs-Gesetz (PpSG) im Bundestag statt. Das geplante Gesetz soll u.a. die Pflege in den Akutkrankenhäusern stärken. Künftig sollen Tarifsteigerungen und zusätzliche Stellen durch die Krankenkassen voll refinanziert werden. Was durchaus positiv für die Krankenhäuser ist, könnte für die Rehakliniken verheerende Folgen haben.

    Quelle: vdpk.de
  • Gesundheitsausschuss des Bundestages billigt Pflegepersonalgesetz

    8. November 2018

    Der Gesundheitsausschuss des Bundestages hat nach einer mehrstündigen Abschlussberatung grünes Licht gegeben für das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (19/4453) der Bundesregierung. Für den in den Beratungen noch an einigen Stellen veränderten Entwurf stimmten am Mittwoch die Fraktionen von Union und SPD. AfD, Grüne und Linke enthielten sich der Stimme, die FDP-Fraktion lehnte den Gesetzentwurf ab ...

    Quelle: bundestag.de
Einträge 1 bis 15 von 504
Render-Time: -0.125591