• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 10866
  • 3021
  • 2740
  • 1436
  • 666
  • 384
  • 437
  • 2521

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Neustrukturierung der Spitze der FMT-Kliniken

    23. Januar 2018

    Konzern beruft erfahrenen Klinikmanager Martin Menger– Kaltenbach scheidet aus Geschäftsführung aus

    Die Spitze der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH (FMT) wird umstrukturiert und neu aufgestellt. Wie Landrat Michael Cyriax (Main-Taunus-Kreis), der Frankfurter Bürgermeister Uwe Becker und Frankfurts Gesundheitsdezernent Stadtrat Stefan Majer mitteilen, wird zum 15. Februar die neue Position eines Vorsitzenden der Geschäftsführung geschaffen und mit dem Klinikmanager Martin Menger besetzt. Er wird damit zum Hauptverantwortlichen des gesamten Konzerns mit den Standorten Frankfurt-Höchst, Bad Soden und Hofheim berufen. Gleichzeitig verlässt der bisherige Sprecher der Geschäftsführung Dr. Tobias Kaltenbach die Kliniken und widmet sich neuen Aufgaben.

    Quelle: mtk.org
  • Sanierungskonzept für Paracelsus steht voraussichtlich Mitte Februar

    23. Januar 2018

    Der Konzern ist insolvent und nun geht es um Schadensbegrenzung und ein Konzept. Vorerst aufatmen können die beiden Krankenhäuser in Schleswig-Holstein, die Klinik in Henstedt-Ulzburg und die Klinik auf Helgoland. Doch wie deren Zukunft aussieht bleibt vorerst ebenfalls ungewiss. Lesen Sie dazu auch hier ...

    Quelle: shz.de
  • KKH

    Rotenburg: Neuer KKH-Geschäftsführer - breite Unterstützung für Diakonie als Träger

    23. Januar 2018

    Mit dem neuen Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses (KKH) Rotenburg, Frank Alemany, übernimmt diese Aufgabe ein Mann, der über 20 Jahre im Gesundheitswesen tätig ist und die Branche auch als Vorstand kennt. Das KKH sei in der Region gut vernetzt, genieße hohe Akzeptanz in der Bevölkerung und sei fester Bestandteil der hiesigen Gesundheitsversorgung. Das soll so bleiben, auch in der Trägerschaft des Diakonievereins“, sagte Alemany nach dem feierlichen Gottesdienst zu seiner Einführung. Der Erhalt der wohnortnahen Krankenhausversorgung liege ihm sehr am Herzen und sei auch wirtschaftlich möglich ...
    ...

    Quelle: kkh-rotenburg.de
  • ÄB

    NRW: Ge­sund­heits­mi­nis­ter Laumann will Spezialisierung von Krankenhäusern einfordern

    23. Januar 2018

    Laumann (CDU) will eine Arbeitsteilung unter den nordrhein-westfälischen Krankenhäusern durchsetzen und erwartet damit regionale Versorgungskonzepte, in denen geklärt sei, wer sich neben der Grundversorgung worauf spezialisiere ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Klinikum Konstanz: Einweihung des Neubaus mit Festakt und großem Bahnhof

    23. Januar 2018

    Viel Lob für neuen Funktionstrakt und neues Vincentiuts-Krankenhaus

    (Konstanz). Mit einem Festakt und großem Bahnhof wurde am Freitagvormittag, 19. Januar, der rund 100 Millionen teure Neubau am Klinikum Konstanz eingeweiht. Unter einem neuen gemeinsamen Dach befindet sich nun der neue Funktionsbau mit OP-Trakt mit neun OP-Sälen, neuer zentraler Notaufnahme mit Bettenstation, neuer Radiologie und Linksherzkathetermessplatz, Physiotherapie sowie das neue Vincentiuskrankenhaus mit 70 Betten. Auf dem Dach befindet sich ein hochmoderner Hubschrauberlandeplatz, der auch in der Dunkelheit angeflogen werden kann. ...

  • Kooperation zwischen BG Klinik Ludwigshafen und Kreiskrankenhaus Bergstraße

    23. Januar 2018

    Kooperation verbessert Versorgung von Traumapatienten

    Das Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim und die BG Klinik Ludwigshafen werden künftig bei der unfallchirurgischen Versorgung von Traumapatienten zusammenarbeiten. Die beiden medizinischen Einrichtungen vereinbarten nun eine strategische Partnerschaft, die einen fachlich-medizinischen sowie einen personellen Austausch zwischen beiden Häusern vorsieht ...

    Quelle: Pressemeldung – Kreiskrankenhaus Bergstraße
  • STGEORG

    2. Sozialarbeitertag im Klinikum St. Georg

    23. Januar 2018

    Kostenloser Infotag für alle Interessierten - 24. Januar 2018
    Die gesetzlichen Anforderungen auf ein standardisiertes und transparentes Entlassmanagement stellen alle Beteiligten im Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen. Dabei spielt die multiprofessionelle Zusammenarbeit in und außerhalb der Klinik eine noch bedeutsamere Rolle, um den Patienten aus dem stationären in den nachstationären Bereich sicher überzuleiten.

    Quelle: Pressemeldung – sanktgeorg.de
  • Interdisziplinäre Herzmedizin am Charité Campus Virchow-Klinikum

    23. Januar 2018

    Als weiteren Schritt zum Universitären Herzzentrum Berlin (UHZB) hat die Charité – Universitätsmedizin Berlin ihre Herzmedizin am Campus Virchow-Klinikum (CVK) konzentriert. Für die Patienten steht nun ein modernisierter Bereich mit zwei sanierten Operationssälen und einem High-End-Hybrid-OP zur Verfügung ...

    Quelle: Pressemeldung – Charité
  • Neuer Verwaltungsdirektor am Städtischen Klinikum Wolfenbüttel

    23. Januar 2018

    Seit dem 1. Januar 2018 ist Christian Keunecke neuer Verwaltungsdirektor am Klinikum Wolfenbüttel. Er hat die Nachfolge von Klaus Salge übernommen, der in den Ruhestand verabschiedet wurde. ...

  • Entlassmanagement: Das 'Danach' schon ab der Aufnahme vorbereiten

    23. Januar 2018

    Was steckt hinter dem neuen, standardisierten Entlassmanagement? Wovon profitieren die Patienten? Darauf antwortet Dr. Bettina Beinhauer. Bei AGAPLESION leitet sie konzernweit das Medizincontrolling und hat die Krankenhäuser zusammen mit einer internen Arbeitsgruppe auf das standardisierte Entlassmanagement vorbereitet ...

    Quelle: Pressemeldung – AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft
  • DRK Krankenhaus Rabenstein: Freistaat Sachsen fördert Zentrale Notaufnahme mit 1,4 Millionen Euro

    23. Januar 2018

    Die offizielle Einweihung der zentralen Notaufnahme am DRK Krankenhaus Rabenstein in Chemnitz war auch von der Politik besucht. Nicht zuletzt deshalb, weil diese mit der Hälfte des Investitionsvolumens beteiligt waren. Immer mehr Patienten steuern die Notaufnahmen an und mit dem Erweiterungsbau sollen die Kapazitäten an diesen Ansturm angepasst werden ...

    Quelle: wochenendspiegel.de
  • Universitätsklinikum Regensburg ist Mitglied beim Familienpakt Bayern

    23. Januar 2018

    Den Job nicht der Familie und die Familie nicht dem Job opfern – ein Balanceakt, der den Mitarbeitern des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) dank dessen familienorientierter Personalpolitik gut gelingt. Im Januar wurde das UKR deswegen im Familienpakt Bayern aufgenommen, eine Initiative zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ...

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Regensburg
  • MEDTRONIC

    Reimbursement-Programm: Medtronic will Ärze entlasten

    23. Januar 2018

    Die Dokumentations- und Kodieranforderungen in den deutschen Krankenhäusern und Arztpraxen nehmen zu. Um eine adäquate Refinanzierung durch gesetzliche und private Versicherungen zu erhalten, ist eine vollständige und genaue Beschreibung und Kodierung medizinischer Leistungen notwendig. Das Reimbursement-Programm von Medtronic unterstützt anwendende Ärzte und das Krankenhaus-Controlling dabei ...

    Quelle: medtronic.com
  • Anzeige

    Aktivitäten nach dem Jahreswechsel - Organisationsberatung - Interim-Management

    23. Januar 2018

    Jahreswechselarbeiten 2017 / 2018

    Die Voraussetzungen der Abrechenbarkeit von Zusatzentgelten und Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) wechseln jährlich. Die Gesetzgebung und die Rechtsprechung führen oft zu Verunsicherung bei den Mitarbeitenden in der Patientenabrechnung.

    Die Änderungen der für die Kodierung und Abrechnung notwendigen Kataloge müssen zum Jahresanfang und für jedes Krankenhaus individuell aufgearbeitet werden, damit eine ordnungsgemäße Abrechnung sichergestellt ist. Für diese komplexe Aufgabe fehlt während der täglichen Arbeit oft die Zeit.

    Quelle: ahbt-consulting.de
  • BKG

    BKG: Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexbehandlungskodes 2017

    23. Januar 2018

    Die Bayerische Krankenhausgesellschaft stellt im öffentlichen Downloadbereich Hinweise zur Dokumentation der Strukturvoraussetzungen von OPS-Komplexbehandlungskodes 2017 zur Verfügung ...

    Quelle: bkg-online.de
Einträge 1 bis 15 von 19988
Render-Time: 0.59224