• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 16519
  • 5339
  • 5921
  • 2595
  • 1006
  • 979
  • 1485
  • 5116
  • 1408

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Per Videotelefonie auf die Intensivstation des St. Augustinus Krankenhauses Düren-Lendersdorf

    9. April 2020

    Angehörige können in Zeiten des Besuchsverbots Kontakt halten – Schutzhülle des iPads ermöglicht korrekte Desinfektion vor und nach jeder Nutzung – auch für die Stroke-Unit und die Isolierstation „segensreich“

    Das St. Augustinus Krankenhaus bietet ab sofort die Möglichkeit, per Videotelefonie Kontakt mit einem Angehörigen auf der Intensivstation oder der Schlaganfallstation zu erhalten.

    Quelle: ct-west.de
  • Tools, Helferlein und Arbeitshilfen für das Home-Office

    9. April 2020

    Praktische Zusammenstellung von Tools, Helferlein und Arbeitshilfen für das Home-Office ...

    Quelle: der-paritaetische.de
  • Anzeige

    Preisgekrönte 3M™ M*Modal Spracherkennungs-Software bald auch in Deutschland: Jetzt zum Webinar anmelden

    9. April 2020

    Der jährlich erscheinende Software- und Dienstleistungsbericht „Best in KLAS“ hat dem 2019 von 3M akquirierten Unternehmen M*Modal zum vierten Mal in Folge die höchste Auszeichnung „BEST in KLAS“ für die Spracherkennungs-Software 3M™ M*Modal Fluency Direct™ verliehen.

    „Mit der immer stärkeren Fokussierung auf den wirtschaftlichen Erfolg stehen Ärzte unter immensem Druck, eine exakte, vollumfängliche und konforme Dokumentation zu erstellen. Durch den Einsatz unserer fortschrittlichen Technologien für künstliche Intelligenz und Sprachverständnis zur Verbesserung der Arbeitsabläufe und zur Lieferung klinischer Erkenntnisse in Echtzeit können wir Ärzten helfen, eine qualitativ hochwertigere Dokumentation zu erzielen und dabei mehr Zeit für die Patienten zu haben“, so Mark Colin, Präsident der 3M Health Information Systems.

    Quelle: 3m.de
  • Per Tablet zu Oma ans Krankenbett

    8. April 2020

    Die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus haben Auswirkungen auf alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Der medizinische Bereich ist davon in einem besonderen Maß betroffen.

    Das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus hat bereits am 16.März 2020 ein Besuchsverbot ausgesprochen. „Uns ist bewusst, dass dieses Verbot eine erhebliche Einschränkung für unsere Patienten ist.“ So CTK-Geschäftsführer Dr. Götz Brodermann. „Dennoch haben wir keine Alternative dazu gesehen, um unsere Mitarbeiter und Patienten zu schützen und die Eindämmungsstrategie konsequent umzusetzen.“ ...

    Quelle: Pressemeldung – Carl-Thiem-Klinikum Cottbus
  • ÄZ

    NRW: Virtuelle Expertise vermeidet unnötige Verlegungen von Covid-19 Patienten

    8. April 2020

    Dank der neuen telemedizinische Mitbetreuung durch Experten konnte bei vielen COVID-19-Patienten die Verlegung in eine andere Klinik vermieden werden ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Corona-App 'CovApp' jetzt als Open-Source-Software verfügbar

    8. April 2020

    Data4Life und Charité – Universitätsmedizin Berlin ermöglichen weltweit die Nutzung des Quellcodes der CovApp für effizientere Abläufe. Um möglichst vielen Menschen beim Umgang mit Covid-19 zu helfen und Gesundheitsversorger weltweit dabei zu unterstützen, ihre Abläufe effizienter zu gestalten und das medizinische Personal zu entlasten, stellen die Charité und Data4Life den zugrunde liegenden Quellcode nun öffentlich bereit. Somit können andere medizinische Einrichtungen die Web-Anwendung in HTML, JavaScript und CSS nutzen ...

    Quelle: Pressemeldung – D4L data4life gGmbH
  • Materialise entwickelt 3D-gedruckte Sauerstoffmaske zur Entlastung bei Beatmungsgeräte-Engpässen

    8. April 2020

    Die Lösung wurde schnell und in voller Übereinstimmung mit den Sicherheitsbestimmungen in die Krankenhäuser gebracht

    Im Kampf gegen die Coronavirus-Krise benötigen Krankenhäuser dringend mechanische Beatmungsgeräte zur Behandlung von COVID 19-Patienten. Als Reaktion auf diesen Mangel hat Materialise, ein in Belgien ansässiger Pionier im 3D-Druck, den Materialise NIP Connector entwickelt, ein Gerät zur Umwandlung der in den meisten Krankenhäusern verfügbaren Standardausrüstung in eine Maske, die den Patienten die Atmung erleichtert, indem sie einen Überdruck in der Lunge erzeugt . Diese zusammengebauten Masken ermöglichen es Klinikern, die Zeit zu verkürzen, in der Patienten Zugang zu mechanischen Beatmungsgeräten benötigen, was die Belastung der Beatmungsgeräteversorgung verringert ...

    Quelle: Pressemeldung – Materialise
  • TIPLU

    Therapie und Erforschung von COVID-19 mithilfe künstlicher Intelligenz

    7. April 2020

    Die Tiplu GmbH hat sich das Ziel gesetzt, Krankenhäuser im Kampf gegen COVID-19 bestmöglich zu unterstützen.

    Die Tiplu GmbH hat in über 250 deutschen Krankenhäusern, darunter neun universitäre Standorte, das Medizincontrolling-Produkt MOMO installiert, das in der Lage ist, über standardisierte Schnittstellen eine strukturierte elektronische Patientenakte aus dem KIS und den Subsystemen zur Verfügung zu stellen.

    Quelle: tiplu.de
  • Dresden-Concept Partner im gemeinsamen Kampf gegen das Coronavirus

    7. April 2020

    3D Druck Initiative zur unterstützenden Versorgung medizinischer Einrichtungen

    Gemeinsam mit biosaxony baut DRESDEN-concept zurzeit ein gesamtsächsisches Netzwerk von 3D-Druck-Experten auf, um Kliniken und andere Gesundheitsversorger mit derzeit fehlenden Materialien zu beliefern. Beteiligt sind daran zahlreiche Forschungseinrichtungen der Forschungsallianz DRESDEN-concept, die Universität Leipzig und sächsische Firmen. Zurzeit richten sich die Aktivitäten vor allem auf die Herstellung von Gesichtsschilden für das medizinische Personal. Auf dieser Seite finden Sie alle relevanten Informationen, wenn Sie sich an diesem Projekt beteiligen möchten sowie eine Übersicht der beteiligten Partner ...

    Quelle: Pressemeldung – DRESDEN-concept e.V.
  • Mit Algorithmen gegen COVID-19  – Neue Web-App hilft Bürgern und Ärzten in der Region Marburg-Biedenkopf

    6. April 2020

    „COVID-Online“ ermöglicht einen schnellen persönlichen COVID-Check und verbessert die Patienten-Versorgung in der Zusammenarbeit von Arztpraxis, Rettungsdienst und Universitätsklinikum

    In der Gesundheitsregion Marburg-Biedenkopf und am Universitätsklinikum Marburg begegnet man der aktuellen Corona-Pandemie mit Innovation und High-Tech. So wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Hirsch, Professor für Künstliche Intelligenz in der Medizin an der Philipps-Universität Marburg, einem der internationalen Pioniere im Bereich der Künstlichen Intelligenz, in den vergangenen Tagen und Nächten die neuartige Web-App COVID-Online ( https://covid-online.de/#/ ) entwickelt.

  • Anzeige

    Demnächst auch in Deutschland verfügbar - 3M™ M*Modal Spracherkennungs-Software erneut 'Best in KLAS'

    6. April 2020

    Bereits zum vierten Mal hintereinander wurde das in den USA führende System 3M|M*Modal Fluency Direct vom aktuellen KLAS Report als beste Frontend-Spracherkennungslösung ausgezeichnet. Ab Mitte des Jahres soll die Software von 3M Health Information Systems (HIS) nun auch in Deutschland verfügbar sein.

    Quelle: 3m.de
  • Corona-App beschleunigt Testergebnisse für Patienten

    1. April 2020

    Die Telekom Healthcare Solutions hat mit ihrem Partner BS Software Development eine App entwickelt, die diesen Prozess beschleunigt. Und zwar im Durchschnitt um vier bis acht Stunden ...

    Quelle: it-daily.net
  • MEDV

    Gesundheits-IT im Kampf gegen das Coronavirus

    31. März 2020

    Die Mitglieder des Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) stehen medizinischen Einrichtungen bei der Bewältigung der Corona-Krise zur Seite, indem viele bestehende und neue Angebote kostenlos zur Verfügung stellen und den Support ausweiten.

    Gleichzeitig fordern sie die Politik zur Entlastung von medizinischen Einrichtungen durch die Anpassung gesetzlicher Fristen auf ...

    Quelle: medizin-edv.de
  • Ihnen fehlen Pflegefachkräfte? Optimieren Sie jetzt Ihre Prozesse, sichern Sie die Versorgung Ihrer Patienten und sparen Sie Personalkosten!

    27. März 2020

    Sie würden gern kurzfristig z.B. 10 examinierte Pflegekräfte einstellen, um die Versorgung Ihrer Patienten auch während der COVID-19-Pandemie und trotz steigender Krankheits- und Quarantänequoten sicherzustellen? Warum optimieren Sie nicht Ihre Prozesse? Ein mittelgroßes Krankenhaus mit 300 Pflegekräften kann dieselbe Leistung mit 15 Pflegekräften weniger erbringen, wenn die Prozesseffizienz nur um 5 % steigt. Das hilft in der Krise, aber auch danach.

    In unseren Projekten garantieren wir in der Regel Effizienzsteigerungen um 3 bis 5 % und erreichen häufig 10 bis 15 % - in der Personaleinsatzsteuerung auf Intensiv- und Normalstationen, in Operationssälen, in der Notaufnahme oder auch im Betten-, Belegungs- und Entlassmanagement. So sichern Sie die Versorgung und sparen sich auch noch dauerhaft die Kosten für zusätzliche Mitarbeiter.

    Quelle: BInovis GmbH
  • Internet Security Report Q4/2019 von WatchGuard: „Evasive Malware“ auf Rekordniveau

    27. März 2020

    Internet Security Report Q4/2019 von WatchGuard: IT-Bedrohungen müssen auch und gerade in Zeiten von Corona im Auge behalten werden
    IT-Abteilungen sind derzeit stärker gefordert denn je. Immer mehr Mitarbeiter arbeiten von zuhause und so gilt es, den Spagat zwischen Sicherheit und Produktivität bestmöglich zu bewältigen ...

    Quelle: Pressemeldung – WatchGuard Technologies
Einträge 1 bis 15 von 2595
Render-Time: -0.316267