• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Gesundheitspolitik

Michael Thieme
  • Welche Positionen nehmen die Selbstverwaltungspartner zu den gesundheitspolitischen Fragestellungen ein?

  • Welche neuen Gesetze treten wann in Kraft?

  • Welche politischen Tendenzen beeinflussen die Gesundheitsökonomie?

  • Gibt es Neuigkeiten aus der Opposition?

Alle politischen Fragen sind auch Fragen der Zukunft. Hier hat alles Platz, vom Gerücht bis zum Gesetz. Themen wie Integrierte Versorgung, Gesundheitsreformen, Disease Management, allgemeine Gesetze und Hygiene sind nur ein geringer Ausblick dieser großen Rubrik.

  • ÄB

    Der Marburger Bund fordert die Ablösung des G-DRG-Systems

    14. November 2018

    Der Marburger Bund (MB) fordert ein neues Krankenhausfinanzierungssystem, das die Kosten der aus ärztlicher Sicht notwendigen Versorgung der Patienten tatsächlich deckt und damit der Gefährdung der Gesundheit von Beschäftigten und Patienten Einhalt gebietet ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) bringt budgetrelevante Änderungen

    14. November 2018

    Das Ärzteblatt erläutert die kurz vor der Verab­schiedung durch den Bundestag am vergangenen Freitag aufgenommen Änderungen im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) ...

    siehe auch

    Ärztezeitung: Einstieg in die „Entökonomisierung“ ... [Link]

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Stationsapotheker: Niedersächsischer Landtagsbeschluss soll als Blaupause dienen

    14. November 2018

    Der Kabinettsentwurf Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) wird erstmalig am 23.11.2018 im Bundesrat diskutiert. Bisher ausgegrenzt war dabei der bundesweite Einsatz von Stationsapothekern. Doch das soll sich, wenn es nach dem Gesundheitsausschuß des Bundesrats geht, ändern und in das neue Gesetz integriert werden ...

    Quelle: DAZ.online
  • Die GroKo feiert ihr Pflegepersonalstärkungsgesetz

    14. November 2018

    Doch so positiv sehen das längst nicht alle. Welche Auswirkungen mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz verbunden sein werden, wird die Zeit bringen. Festzustellen bleibt: So schnell wird sich an der Personalsituation in den Kliniken nichts ändern ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • DKG: Kliniken sollen bei der ambulanten Versorgung mitmischen

    14. November 2018

    Er spricht von einer win-win-Situation, sollten sich Kliniken und Niedergelassene auf eine gemeinsame Versorgung einigen. Auslastung teurer Geräte und sonstiger diagnostischer Möglichkeiten, die die Kliniken vorhalten könnten den Arztpraxen Kosten ersparen und den Patienten Wartezeiten verkürzen ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • VKD

    VKD definiert sieben Prioritäten für eine bessere, zukunftsfeste Gesundheitsversorgung

    14. November 2018

    Sieben Prioritäten sieht der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) als essenziell für die Zukunftssicherung der Patientenversorgung in Deutschland an. In der gestrigen Pressekonferenz der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag im Rahmen des 41. Deutschen Krankenhaustages in Düsseldorf erläuterte VKD-Präsident Dr. Josef Düllings diese aus Sicht des Managements wesentlichen Maßnahmen.

    Quelle: vkd-online.de
  • BMed

    Deutscher Krankenhaustag: Gesundheitsminister Spahn kritisiert Kassen und Kliniken 

    13. November 2018

    Für das Krankenhausabrechnungssystem kündigte Spahn weitere Korrekturen an und forderte die Selbstverwaltungspartner auf, sich auf einen eigenen Lösungsvorschlag zu einigen, der das Problem des verzögerten Zahlungslaufes löse ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • KPMG

    Gesundheitsbarometer von KPMG zur Entwicklung der Krankenhauslandschaft in NRW

    13. November 2018

    Die wirtschaftliche Lage ist gut und doch sind die Klinikchefs in NRW eher pessimistisch eingestellt. Warum und weshalb, diese Fragen werden Ihnen im Gesundheitsbarometer beantwortet werden ...

    Quelle: KPMG
  • CTK

    CTK: Zugesagte 20 Millionen für Krankenhaus-Investitionen stehen in Frage: Kommt das Land seiner Pflicht ausreichend nach?

    13. November 2018

    20 Millionen Euro für Investitionen hat das Land Brandenburg in diesem Jahr zusätzlich an die Krankenhäuser des Landes gegeben – um die Förderlücke im Bereich der Investitionen wenigstens etwas zu füllen. 100 Millionen statt 80 Millionen Euro waren im Haushalt für 2018 eingeplant. Dem gesetzlichen Auftrag nachkommen zu wollen und sich stärker um die Finanzausstattung der Krankenhäuser zu kümmern – das wurde in diesem Zusammenhang von der Politik häufig geäußert.

    Quelle: ctk.de
  • Der ultimative Wochenrückblick aus Apothekersicht

    13. November 2018

    Für die Apotheken wird es auch nicht langweilig. Da tut sich politisch einiges, ob in der Ausbildung, beim Einsatz von Stationsapothekern oder Impfungen in Apotheken. Es gibt also jede Menge Informatives, um jede Woche das Tagebuch auf lockere humoristische Art zu füllen. Auch die Kommentare versprechen Unterhaltung. Viel Spaß beim Lesen ...

    Quelle: DAZ.online
  • DEKV

    Pflegepersonalstärkungsgesetz: Auskopplung der Pflegepersonalkosten lässt viele Fragen offen

    13. November 2018

    Das am Freitag verabschiedete Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (PpSG, Pflegepersonalstärkungsgesetz) soll den Arbeitsalltag der Pflegekräfte in Deutschland verbessern. „Die evangelischen Krankenhäuser befürworten die Stärkung der Pflege im Krankenhaus. Da es eine grundsätzliche Änderung des Systems ist, plädieren wir dafür, dass die Auskopplung der Pflegepersonalkosten aus den Fallpauschalen konsequent zu Ende gedacht wird. 

    Quelle: dekv.de
  • SUEDK

    Krankenhaus Stockach steht für Erhalt kleiner Kliniken ein

    13. November 2018

    Mit nur 55 Betten stellt das Krankenhaus Stockach zwar ein kleines, dennoch ein für die Region wichtiges Klinikum dar. Berthold Restle, Geschäftsführer, und Jürgen Brecht, ärztlicher Direktor des Spitals, erhoffen sich daher mehr Einsicht seitens der Politik ...

    Quelle: suedkurier.de
  • BGM

    Lob und Tadel zum Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stärkungsgesetz - PpSG)

    12. November 2018

    DKG: Wichtige Initiative für mehr Pflege im Krankenhaus ... [Link]

    Bayerische Krankenhausgesellschaft mahnt weitere Schritte zur Verbesserung der Pflege an ... [Link

    BWKG: Nachbesserungen für Krankenhäuser und Reha-Kliniken notwendig... [Link]

    Andreas Westerfellhaus, der Pflegebevöllmächtigte der Bundesregierung, möchte den Menschen unter anderem "bessere tarifliche Vergütung" und "eine bessere Ausbildung" bieten... [Link]

    DBfK: Mehr Personal! - Kann das Pflegepersonalstärkungsgesetz halten, was sein Name verspricht? ... [Link]

    Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser warnt vor Versorgungsengpässen ... [Link]

    Deutscher Pflegerat: „Wir brauchen Personalbemessung für Pflegende in allen Arbeitsfeldern – auch im Krankenhaus!" ... [Link]

    Asklepios: Neues Pflege-Gesetz bringt Intensivbetten in Gefahr ... [Link]

    Gemischte Reaktionen bei den Geschäftsführern der drei Krankenhäuser Friesoythe, Cloppenburg und Löningen sowie Krankenschwestern und Pflegepersonal ... [Link]

    Werden Krankenstationen in Hannover bald geschlossen? ... [Link]

    Seufert Rechtsanwälte: Wichtige Änderungen für Krankenhausabrechnungen am 9. November 2018 ... [Link]

    Rechtsanwalt Friedrich W. Mohr: Verkürzung der Verjährungsfrist – Ausschlussfrist für Rückforderungen der gesetzlichen Krankenkassen ... [Link]

    Quelle: bundesgesundheitsministerium.de
  • ABK

    Mahnwachen durch Bürger soll Qualität in Nordsaarland stärken

    12. November 2018

    Über 550 Mitglieder kann die Bürgerinitiative Nordsaarlandklinik mittlerweile zählen. Das Ziel für eine erste 120 Mann starke Versammlung: sich stark machen für ein leistungsfähiges Krankenhaus im nördlichen Saarland, nachdem die Marienhaus GmbH die Waderner St Elisabeth-Klinik geschlossen habe und die ärztliche Versorgung für die Menschen nicht mehr entsprechend dem übrigen Saarland gewährleistet sei ...

    Quelle: Saarbrücker Zeitung
  • AOK-BV: Blickpunkt Klinik

    9. November 2018
    • Die Bedeutung von „30 Minuten“
    • Das Patientenwohl im Mittelpunkt
    • Erlöse für Pflege höher als Kosten
    • Fehlanreize prägen die geriatrische Versorgung

    Zur aktuellen Ausgabe: www.blickpunkt-klinik.de 

    Quelle: blickpunkt-klinik.de
  • WK

    Bremen: Schlagabtausch zu Kliniken

    9. November 2018

    Die Opposition (CDU, FDP und Linke) wirft der rot-grünen Regierung in Bremen Versagen bei der Finanzierung von Krankenhäusern vor. Das Land habe seit Jahren nicht einmal die Hälfte der jährlich notwendigen Investitionen von rund 80 Millionen Euro für die 14 Kliniken im Land bereitstellt ...

    Quelle: weser-kurier.de
  • IkKeV

    IKK e.V.: Verjährungsregelung schützt Krankenhäuser zu Lasten von Versicherten und Versorgungsqualität

    9. November 2018

    Die Innungskrankenkassen kritisieren im Vorfeld der morgen stattfindenden 2./3. Lesung über den Gesetzentwurf zur Stärkung des Pflegepersonals (Pflegepersonal-Stärkungsgesetz – PpSG) die in Änderungsanträgen vorgesehene einseitige Verkürzung der Verjährung für Forderungen von Krankenkassen gegenüber Krankenhäusern.

    Quelle: ivkk.de
  • PZ

    Spahn und Lauterbach planen neues Organspendegesetz

    9. November 2018

    Mit einer doppelten Widerspruchslösung wollen der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine Neuregelung des Organspendegesetzes einführen. Anstatt sich einen Organspendeausweis anzulegen soll künftig jeder von der Geburt an Organspender sein, kann jedoch zu Lebzeiten widersprechen ...

    Quelle: pharmazeutische-zeitung.de
  • DKG

    DKG: Gemeinschaftsaufgabe Gesundheitsversorgung - Gemeinschaftsaufgabe Personalsicherung

    9. November 2018

    "Wir stehen in gesetzgeberisch turbulenten Zeiten. Insbesondere die Fragen rund um das Pflegepersonal machen deutlich, welche zentrale Rolle für die Gesellschaft und den gesellschaftlichen Zusammenhalt die stationäre Versorgung spielt", erklärte Dr. Josef Düllings, Kongresspräsident des 41. Deutschen Krankenhaustags, bei der Vorstellung des aktuellen Kongressprogramms in Düsseldorf. "Der Deutsche Krankenhaustag bietet eine gute Gelegenheit, sich der Gemeinschaftsaufgabe Gesundheitsversorgung zu stellen. Die Debatte um mehr Pflegekräfte macht die Notwendigkeit der gesamtgesellschaftlichen Anstrengung sehr deutlich. Wir brauchen mehr Pflegekräfte in Kliniken. Gleichzeitig aber auch mehr Pflegekräfte in Rehaeinrichtungen, stationären Pflegeheimen und auch der ambulanten Pflege ...

    Quelle: dkgev.de
  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Bundeskabinett beschließt Sozialversicherungsrechengrößen 2019

    9. November 2018

    Mit der Verordnung werden die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung gemäß der Einkommensentwicklung im vergangenen Jahr (2017) turnusgemäß angepasst. Die Werte werden – wie jedes Jahr – auf Grundlage klarer gesetzlicher Bestimmungen mittels Verordnung festgelegt.

    Quelle: Pressemeldung – bmas.de
Einträge 1 bis 20 von 2870
Render-Time: 0.650111