• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20057
  • 7346
  • 7849
  • 3425
  • 1135
  • 1382
  • 2521
  • 6755
  • 2288

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • NOERR

    Noerr begleitet Verkauf der DRK Kliniken Nordhessen aus der Insolvenz

    17. September 2021

    Marlies Raschke, Rechtsanwältin - Noerr Partnerschaftsgesellschaft mbB oder Noerr PartGmbB 

    Die zur Noerr-Gruppe gehörende TEAM Treuhand GmbH hat die DRK Nordhessen gGmbH als doppelnütziger Treuhänder aus der vorläufigen Insolvenz mehrheitlich übernommen. Damit wurde die zur Rücknahme des Insolvenzantrages notwendige Refinanzierung ermöglicht und ein Insolvenzverfahren über das Vermögen der in Kassel ansässigen Klinken abgewendet.

    Nach der kartellrechtlichen Freigabe sollen die Kliniken von der Helios Kliniken GmbH übernommen werden ...

    Quelle: noerr.com
  • AKG

    Kommunale Großkrankenhäuser und AOK fordern Strukturreformen für mehr Qualität im Krankenhaus

    17. September 2021

    Jenseits des Lagerdenkens“: Gemeinsames Positionspapier von AKG-Kliniken und AOK-Bundesverband

    Die Allianz Kommunaler Großkrankenhäuser (AKG-Kliniken) und der AOK-Bundesverband sprechen sich für eine qualitäts- und versorgungsorientierte Krankenhausplanung auf Basis von  Strukturvorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses aus. Außerdem fordern sie eine gezielte Förderung der Spezialisierung von Kliniken bei komplexen oder neuartigen Behandlungen. In einem heute vorgestellten Positionspapier unter dem Titel „Jenseits des Lagerdenkens“ skizzieren sie auf Basis der Erfahrungen aus der Corona-Pandemie gemeinsame Reformansätze für eine zukunftsfähige und qualitätsorientierte Krankenhauslandschaft.

    Quelle: akg-kliniken.de
  • ÄB

    'Wir brauchen ein System, das klar festlegt, welche Krankenhäuser unverzichtbar sind'

    17. September 2021

    Dazu hat das Deutsche Ärzteblatt (DÄ) 18 Expertinnen und Experten aus allen Bereichen der Gesundheitsversorgung und mit unterschiedlichen Schwerpunkten in in einer Interviewreihe befragt. Diesmal: Jörg Noetzel, Medizinvorstand der Mühlenkreiskliniken in Minden, einem kommunalen Träger mit fünf Standorten im ländlich geprägten Nordwesten von Nordrhein-Westfalen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Wie geht es weiter mit den Mühlenkreiskliniken?

    17. September 2021

    Landrätin Anna Katharina Bölling, der Vorstandsvorsitzende der Mühlenkreiskliniken Dr. Olaf Bornemeier und der Medizinvorstand Dr. Jörg Noetzel werden bei zwei weiteren Bürgerdialogen das Gutachten zu den Entwicklungsperspektiven der Kliniken präsentieren und mit den Bürgern darüber ins Gespräch kommen ...

    Quelle: Westfalen-Blatt
  • Anzeige

    Pflegebudgetverhandlungen 2020/2021

    17. September 2021

    Termin: 02.11.2021, 16:00-17:30 Uhr

    Die letzten Jahre haben zahlreiche Veränderungen der Klinikfinanzierung mit sich gebracht – insbesondere beim Pflegebudget. Erfolgreiche Pflegebudgetverhandlungen sind entscheidend für die positive Erlösentwicklung Ihrer Klinik. Was Sie beachten müssen, um die herausfordernden Verhandlungen zu meistern, erfahren Sie bei uns.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • InEK

    InEK: Datenlieferung gem. § 21 Abs. 3b KHEntgG

    17. September 2021

    Mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung wurde die unterjährige Datenübermittlungsverpflichtung im § 21 Abs. 3b KHEntgG aufgenommen:

    Daher sind von allen Krankenhäusern, die der Datenübermittlungsverpflichtung gem. § 21 KHEntgG Abs. 1 unterliegen, zum 15.06.2021, zum 15.10.2021 und zum 15.01.2022 jeweils unterjährig Daten gem. § 21 Abs. 3b KHEntgG zu liefern. Die Datenlieferung erfolgt zum Zwecke der Überprüfung nach § 24 des Krankenhausfinanzierungsgesetzes sowie für ergänzende Analysen zum Zweck der Weiterentwicklung der Entgeltsysteme. Im Bereich Datenlieferung gem. § 21 KHEntgG (unterjährige Datenübermittlung) stellen wir Ihnen weitere Informationen zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • Anzeige

    Mediqon: MD-Verlustquoten Q2 visualisiert: Kommt die große Welle in Q3?

    17. September 2021

    MEDIQON hat die GKV-Statistikdaten zur Abrechnungsprüfung nach §275c Abs. 4 SGB V im Verlauf ausgewertet und visualisiert: Die MD-Verlustquote im 2. Quartal 2021 ist nun im Vergleich zum Vorquartal im Schnitt um 2% gesunken. Dies macht sich besonders im südlichen Raum bemerkbar. Auf der anderen Seite sind es vor allem große Krankenhäuser, die stark von Verlusten durch MD-Prüfung betroffen sind.

    Kommt die große „Verlustquoten-Welle“ in Q3, die folglich Einfluss auf die krankenhausindividuellen Prüfquoten ab 2022 hat?

    Insbesondere im Hinblick auf die geplanten Strafzahlungen, die in Abhängigkeit von der Verlustquote ermittelt werden, wird diese Entwicklung massive monetäre Auswirkungen für Krankenhäuser haben. 

    Wir zeigen Ihnen die Auffälligkeiten und regionsbezogenen Unterschiede. 

    Zum Klinik-Stresstest „Medizinischer Dienst“ >> hier

    Quelle: mediqon.de
  • Anzeige

    GOÄ Privatliquidation 2021 – Update – Web-Seminar

    17. September 2021

    Termin: 24.09.2021 – 9 bis 13 Uhr

    Zielsetzung:

    Korrekte Anwendung und optimale Umsetzung der Vertragsbestimmungen der GOÄ sichert Ihre Erlöse aus der Privatliquidation. Unsere aktuellen GOÄ-Seminare 2018 vermitteln Ihnen fundiertes Fachwissen zur Leistungsabrechnung privater Patienten und Selbstzahler im Krankenhaus.

    Schwerpunkt des Seminars ist die Abrechnung von ambulanten und wahlärztlichen Leistungen unter Berücksichtigung aller aktuellen Empfehlungen der Bundesärztekammer und aktueller Urteile.
    In diesem Zusammenhang wird insbesondere auf die Bestimmungen der Paragraphen 2, 4 und 5 der GOÄ eingegangen. Die Seminarteilnehmer erhalten insbesondere dort Hilfestellung, wo die Rechtslage bereits durch wichtige Urteile zur GOÄ geklärt ist. So haben Reklamationen seitens der Privatversicherer künftig wenig Spielraum.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • GA

    Gießen/Marburg: Rückführung der Kliniken in die Hand des Landes?

    17. September 2021

    SPD-Bundestagskandidat Felix Döring informierte sich bei einem Besuch des Betriebsrats des Uniklinikums Gießen und Marburg über die Situation der Arbeitnehmer an der Klinik. Insbesondere informierte er sich über die Veränderung seit der Übernahme durch die Asklepios Klinikum GmbH im vergangenen Sommer. In der Vergangenheit mehrten sich die Berichte über die drastische Verschlechterung, weitere Einsparungen an allen Ecken und Enden sind das Resultat des Weiterverkaufs ...

    Quelle: giessener-anzeiger.de
  • CGM

    CompuGroup Medical veröffentlicht erstmals mittelfristige Ziele für EBITDA Rendite und bestätigt Jahresprognose 2021

    17. September 2021

    • Bereinigte EBITDA-Rendite soll auf circa 25 % in 2023 und auf circa 27% in 2025 steigen
    • Organisches Umsatzwachstum von 5 % und mehr pro Jahr erwartet von 2021 bis 2025
    • Jahresprognose 2021 bestätigt
    • Digitalisierung im Gesundheitssektor beschleunigt Wachstum

    CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, einer der führenden E-Health-Anbieter weltweit, gibt erstmals Mittelfristziele für die Entwicklung der bereinigten EBITDA-Rendite bekannt. Bereits veröffentlicht wurde das mittelfristige Wachstumsziel, den Konzernumsatz in den Jahren 2021 bis 2025 organisch um mindestens 5 % pro Jahr jeweils gegenüber Vorjahr zu steigern. Darüber hinaus haben die Geschäftsführenden Direktoren heute erstmals auch konkrete Zielsetzungen hinsichtlich der mittelfristigen Steigerung der bereinigten EBITDA-Rendite beschlossen. Demnach ...

    Quelle: cgm.com
  • Gesamtkonzept des Bezirks Niederbayern und der Kinderklinik Passau

    17. September 2021

    Bereits im Juli stimmten die Mitglieder des Bezirksausschusses unter dem Vorsitz von Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich der Intensivierung der Zusammenarbeit der kinder- und jugendpsychiatrischen Tagesklinik und der psychiatrischen Institutsambulanz des Bezirks Niederbayern mit dem sozialpädiatrischen Zentrum und der pädiatrischen Psychosomatik der Kinderklinik Dritter Orden in Passau zu. Im Zuge der Dezentralisierungsstrategie des Bezirks soll die geplante Erweiterung des Bezirkskrankenhauses Passau mit bettenführenden Stationen der Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJP) nun dazu genutzt werden, gemeinsame Versorgungsstrukturen durch einen Anbau an die Kinderklinik zu etablieren.

    Quelle: Pressemeldung – Bezirkskrankenhaus Landshut
  • Finanzierung stationärer Krankenhausleistungen in Deutschland im Jahr 2021

    17. September 2021

    Broschüre zu G-DRGs, Zusatzentgelte, Pflegebudget sowie Pandemie bedingte Sonderlösungen und NUB ...

    Quelle: amgen.de
  • DGHO: NUB-Anträge 2022 - erste Antragsmuster verfügbar

    17. September 2021

    Die vom AK DRG und Gesundheitsökonomie der DGHO unter der neuen Leitung von Dr. S. Schönsteiner und Dr. M. Thalheimer vorbereiteten NUB-Anträge stehen ab sofort zum Download bereit. Weitere Anträge sowie Vorlagen im nub-Dateiformat werden in den nächsten Tagen folgen. Die Anträge werden bis Anfang Oktober vollständig bereitstehen ...

    Quelle: dgho.de
  • AMEOS

    AMEOS übernimmt: Trägerwechsel in Ostholstein

    16. September 2021

    Die AMEOS Gruppe übernimmt zum Jahreswechsel 2021/22 die Sana Kliniken Ostholstein. Sana wird sich aus der stationären Versorgung in der Region zurückziehen. Minderheitsgesellschafter bleibt der Kreis Ostholstein mit 5,2 Prozent der Anteile. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Bundeskartellamtes. Der Trägerwechsel an AMEOS sollte bereits 2018 vollzogen werden. Damals jedoch meldete das Bundeskartellamt noch Bedenken an, weswegen der beschlossene Trägerwechsel nicht vollzogen werden konnte. Inzwischen sind diese Bedenken ausgeräumt, weswegen sich Sana und AMEOS entschlossen haben, die Übernahme nun zu vollziehen ...

    Quelle: ameos.eu
  • Saarländische Landesregierung setzt auf zukunftsfeste Krankenhaus-Strukturen – über 840 Millionen Euro Fördermittel bis 2039

    16. September 2021

    Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde gestern die Fortschreibung der saarländischen Krankenhaus- und Investitionsplans vorgestellt, die im Ministerrat am gestrigen Dienstag beschlossen wurde.

    „Oberstes Ziel unserer Saarländischen Krankenhausplanung ist nach wie vor die Sicherstellung einer bedarfsgerechten, leistungsfähigen, wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Krankenhausversorgung für die Saarländerinnen und Saarländer. Ich bin sehr froh, dass wir gemeinsam mit den Krankenhaus-, Reha- und Kostenträgern die erste Fortschreibung des Krankenhausplans entwickeln konnten, mit dem wir die Gesundheitsstruktur im Saarland intelligent fortentwickeln werden“, betont Gesundheitsministerin Monika Bachmann im Rahmen einer Pressekonferenz, bei der heute die Fortschreibung der saarländischen Krankenhaus- und Investitionsplans vorgestellt wurde. Diese Fortschreibung wurde im Ministerrat am gestrigen Dienstag beschlossen ...

    Quelle: saarland.de
Einträge 1 bis 15 von 20057
Render-Time: 0.138686