• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17309
  • 5699
  • 6315
  • 2708
  • 1032
  • 1038
  • 1636
  • 5449
  • 1567

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Franz + Wenke Webinar: Beatmung und Weaning - OPS-Komplexkode und die neue Kodierrichtlinie 1001s

    11. August 2020

    07. September 2020 | 14:00 h - 15:00 h

    Das Seminar „Beatmung und Weaning – OPS-Komplexkode und neue Kodierrichtlinie 1001s“ ist ein einstündiges Online-Seminar zur Vermittlung des speziellen Wissens rund um die Dokumentation und Kodierung in der Beatmungsmedizin.

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Seminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Das Seminar bietet auch zur Diskussion spezieller Fragen den entsprechenden Rahmen, sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der übrigen Teilnehmer zu profitieren ...

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke: Kodierfachkraft im DRG-System

    10. August 2020

    6-tägige Intensiv-Weiterbildung mit Abschlusszertifikat: 14. bis 19. September 2020 in Münster

    Schwerpunkte:

    • Grundlagen des G-DRG-Systems
    • Fallpauschalenvereinbarung
    • Abrechnung und Verweildauer
    • ICD- und OPS-Kodierung
    • Allgemeine Kodierrichtlinien
    • Spezielle Kodierrichtlinien
    • Praxisbeispiele und angeleitete bzw. selbständige Kodierung von klinischen Beispielen am PC ...

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke: Webinare September 2020

    10. August 2020

    Webinare zu Aktuellen Themen

    • Beatmung und Weaning – die neue Kodierrichtlinie 1001s - 16.06.2020 14 – 15 Uhr
    • Sepsis – die neue Kodierrichtlinie 0103s - 10.09.2020 14 – 15 Uhr

    Klinische Dokumentation & Kodierung

    Ausgewählte Themen der Innere Medizin

    • (interventionelle) Kardiologie - 08.09.2020 09:30 – 12 Uhr
    • Onkologie und Hämatologie - 10.09.20 09:30 – 12 Uhr
    • Nephrologie - 14.09.2020 09:30 – 12 Uhr
    • Gastroenterologie & Diabetologie - 29.09.2020 09:30 – 12 Uhr

    Ausgewählte Themen der Chirurgie

    • Allgemein- & Viszeralchirurgie - 08.09.2020 13:30 – 16 Uhr
    • Gefäßchirurgie & Angiologie - 14.09.2020 13:30 – 16 Uhr
    • Endoprothetik - 29.09.2020 13:30 – 16 Uhr
    • Traumatologie - 30.09.2020 13:30 – 16 Uhr

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    westphal management: Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung

    5. August 2020

    Eine reibungslose Prozessorganisation ist für Krankenhäuser die Grundvoraussetzung, finanziell sicher da zu stehen. Das betrifft vor allem den Bereich der Leistungsabrechnung im Krankenhaus. Im Sinne einer Taskforce leisten wir Hilfe bei der Bearbeitung von Kodierungs- und MDK-Rückständen, in dem wir je nach Bedarf die Arbeitsprozesse teilweise oder vollständig übernehmen. Darüber hinaus sorgen wir für eine effiziente Prozessorganisation in der Leistungsabrechnung. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen erarbeiten wir nicht nur Konzepte, sondern begleiten für einen vereinbarten Zeitraum die praktische Steuerung der Prozessorganisation. Denn für uns steht nicht die angebotene Lösung im Vordergrund, sondern das finale Ergebnis eines jeden Abrechnungs- und MDK-Falles ...

    Quelle: westphalmanagement.de
  • Das KlinikumStadtSoest blickt nach vorn: KPMG präsentiert Führungskräften und Betriebsrat das Grobkonzept

    4. August 2020

    Die Führungskräfte und Betriebsräte hatten jetzt erstmals Gelegenheit, sich ausführlich über das Rahmenkonzept zur Neuausrichtung des Klinikums aus erster Hand zu informieren. Die Unternehmensberater der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und die Geschäftsführer, Sven Freytag und Christian Schug, standen dafür von morgens 8 Uhr bis abends 20 Uhr rund 90 Führungskräften Rede und Antwort.

    Quelle: klinikumstadtsoest.de
  • RNZ

    SLK-Kliniken mit Millionen-Überschuss

    4. August 2020

    Die SLK-Kliniken mit Ihren Krankenhäuser nam Plattenwald und am Gesundbrunnenkonnten haben 2019 rund 7,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Das gute Ergebnis wird lediglich durch die beiden defizitären Einrichtungen, die Geriatrische Rehabilitation in Brackenheim und den Standort Möckmühl, gemindert ...

    Quelle: rnz.de
  • DKI

    Nachfass­aktion des DKI-Krankenhaus Barometers 2020

    4. August 2020

    In dieser Woche startet die Nachfassaktion des DKI-Krankenhaus Barometers 2020.

    Beim Krankenhaus Barometer handelt es sich um eine jährliche Repräsentativbefragung deutscher Krankenhäuser zu aktuellen krankenhauspolitischen Themen. Die diesjährige Befragung befasst sich u.a. mit den Themenschwerpunkten: Pflegepersonaluntergrenzen, aktuelle Herausforderungen im OP, krankenhausindividuelle Pflegebudgets, planungsrelevante Qualitätsindikatoren und die wirtschaftliche Lage der Krankenhäuser. Die Ergebnisse des aktuellen Krankenhaus Barometers werden im Herbst 2020 veröffentlicht ...

    Quelle: dki.de
  • HNA

    Das Klinikum Hann. Münden entwickelt sich trotz Corona positiv

    4. August 2020

    „Wir haben unseren Umsatz um drei Prozent gesteigert“, sagt der bisherige Geschäftsführer Stefan Starke vom Mündener Klinikum. Zudem schreibe das Krankenhaus bereits zum dritten Jahr in Folge schwarze Zahlen. „Wir haben 2019 2000 Patienten mehr behandelt als noch im Jahr 2016, das entspricht einem Wachstum von 28 Prozent“. Das Klinikum hat seit Juli mit Dr. Marc Heiderhoff auch einen neuen Geschäftsführer ...

    Quelle: hna.de
  • Anzeige

    TIPLU: Künstliche Intelligenz als Innovationserfolg im Krankenhaus?

    4. August 2020

    Der Wirtschaftlichkeitsfaktor von Kodier- und Abrechnungsqualität gewinnt zunehmend an Bedeutung. Selbstlernende Systeme helfen dabei, eine entsprechend hohe Qualität zu gewährleisten. Sie sind in der Lage, anhand von Erfahrungswerten aus Kodierung, Diagnostik und Dokumentation Muster in Daten zu erkennen und somit Unterstützung in Kodierung und medizinischer Versorgung zu bieten.

    So können mithilfe softwarebasierter Kodierunterstützung beispielsweise Haupt- und Nebendiagnosen sicher erkannt sowie OPS-Kodes präzise aus Fließtexten wie OP-Berichten abgeleitet werden.

    Lesen Sie in unserem neuen Whitepaper über die Vorteile von ML-basierter Software, den Mehrwert für Krankenhäuser und welche Voraussetzungen der Datenqualität optimalerweise gegeben sein sollten.

    Quelle: tiplu.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante sowie ambulante spezialfachärztliche Versorgung als auch wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Seminare für EBM 2020.

    4. August 2020

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2020

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses sowie der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Sie möchten mehr über uns erfahren! Gerne senden wir Ihnen unseren Folder
    "Fortbildungskompass 2020" postalisch zu.
    Kostenfreie Bestellung unter: termin.honorar@abrechnungsseminare.de 

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • ZI

    COVID-19: Steigende Fallzahlen, aber keine akute Überlastung des Gesundheitswesens

    4. August 2020

    Zi-Frühindikator „Vorwarnzeit“ beträgt aktuell noch 73 Tage

    Viele kleine Infektionsherde, steigende Fallzahlen, unklare Infektionsketten – diese Faktoren geben Grund zur Sorge vor einer zweiten Pandemiewelle. Ein Anlass für übereilte politische Maßnahmen, um eine drohende Überlastung des Gesundheitswesens zu vermeiden, besteht nach Ansicht des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) derzeit nicht. Das Zi verweist dazu auf seinen Frühindikator zur Pandemieentwicklung. „Die effektive Vorwarnzeit bis zur potenziellen Überlastung des Gesundheitswesens, bei der auch der Zeitbedarf zur Umsetzung von Maßnahmen des Pandemiemanagements berücksichtigt wird, beträgt aktuell 73 Tage. Die medizinische Versorgung ist durch die aktuelle Entwicklung daher noch nicht betroffen. Gegenüber Anfang Juli gibt es hier kaum Veränderungen“, sagte der Zi-Vorstandsvorsitzende Dr. Dominik von Stillfried ...

    Quelle: zi.de
  • RP

    Brigitte Freihold (Die Linke) fordert die Abschaffung der Fallpauschalen

    4. August 2020

    Sowohl die Bundesregierungen unter Gerhard Schröder als auch unter Angela Merkel haben das Gesundheitswesen „kommerzialisiert und kaputtgespart“. Die Schließung von Kliniken sei ganz offensichtlich politisch gewollt ...

    Quelle: rheinpfalz.de
  • Trägerwechsel Diakonissenkrankenhaus & Städtisches Klinikum Dessau: Eckpunktevereinbarung unterzeichnet

    4. August 2020

    Nächstes Etappenziel erreicht: Vertreter der Stadt, des Diakonissenkrankenhauses und des Städtischen Klinikums haben jetzt ein Eckpunktepapier zur Übertragung des Diakonissenkrankenhauses in den Eigenbetrieb der Stadt, Städtisches Klinikum, unterzeichnet. Diese erste schriftliche Vereinbarung bildet die Grundlage zur Ausarbeitung der endgültigen Verträge. Die Vertragsparteien streben einen Vollzug des Zusammenschlusses zum 01.01.2021 an ...

    Quelle: dkd-dessau.de
  • Privatabrechnung schneller, einfacher und sicher.

    4. August 2020

    Digitale Fallaktenübertragung dank gemeinsamem Service von DMI und der PVS holding

    Effizient, ressourcensparend und sicher: Der Digitalisierungs- und Archivierungsspezialist DMI und die PVS holding bieten ab sofort eine starke IT-Lösung zur digitalen Fallaktenübertragung an. Beide Unternehmen sind in ihren Segmenten im Gesundheitswesen Branchen- und Innovationsführer – neben einer leistungsgerechten Erlössicherung steht der neue Service für die umfangreiche Reduktion administrativer Prozesse.

    Quelle: Pressemeldung – ihre-pvs.de
  • OENETZ

    Das Kliniksterben geht unvermindert weiter

    3. August 2020

    Klaus Emmerich, Vorstand der Krankenhäuser in Sulzbach-Rosenberg und Auerbach, spricht von drei Schließungen in der Region. Nach Ansicht von Krankenhaus-Vorstand sollten kleine Kliniken, wie etwa das St.-Anna-Krankenhaus, finanziell unterstützt werden ...

    Quelle: onetz.de
Einträge 1 bis 15 von 17309
Render-Time: -0.074982