• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 19409
  • 6979
  • 7532
  • 3252
  • 1110
  • 1287
  • 2315
  • 6447
  • 2108

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DKG

    DKG zu verzerrender Berichterstattung um Intensivbetten - Fakten widerlegen Vorwürfe zur Intensivbettenfrage

    14. Juni 2021

    11. Juni 2021Angesichts verzerrender Berichterstattung nimmt die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) zur Frage um angeblich nicht vorhandene Intensivbetten und ungerechtfertigter Ausgleichszahlungen mit folgendem Faktencheck Stellung ...

    Quelle: dkgev.de
  • DRK-Kliniken nehmen Antrag auf Insolvenz zurück

    14. Juni 2021

    Sanierungsgeschäftsführer Alexander Lottis mit sofortiger Wirkung abberufen

    Die DRK-Kliniken haben eine neue Geschäftsführung: Nachdem am Donnerstag die Gesellschafterversammlung der DRK-Kliniken Nordhessen Sanierungsgeschäftsführer Alexander Lottis abberufen hatte, haben sich beide Gesellschafter auf einen neuen zweiten Interimsmanager geeinigt. Die DRK-Schwesternschaft und der Verein DRK Soziale Dienste und Einrichtungen (SDE) haben Manuel Berger beauftragt, zwischenzeitlich die Geschäftsführung für den wirtschaftlichen Part der Klinik zu übernehmen. Berger wird ab sofort gemeinsam mit Claudia Nehrig, Oberin der Schwesternschaft und Pflegedirektorin, die Klinik leiten ...

    Quelle: drk-nh.de
  • SZ

    Der Baierbrunner Gemeinderat stimmt gegen eine Privatisierung der Wolfratshausener Kreisklinik

    14. Juni 2021

    Mit 15 zu null Stimmen beschloss der Gemeinderat die folgende Resolution: "Die Gemeinde Baierbrunn lehnt die angedachte Privatisierung der Kreisklinik Wolfratshausen mittels eines privaten Kooperationspartners ab. Die Gesundheitsvor- und Gesundheitsfürsorge für die komplette Region des Altlandkreises Wolfratshausen muss in Wolfratshausen vollumfänglich erhalten bleiben." ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • SZ

    Zur Zukunft der niedersächsischen Krankenhauslandschaft und Gesundheitsversorgung

    14. Juni 2021

    Die zwei Anträge der Regierungsfraktionen wollen einerseits die flächendeckende Krankenhauslandschaft mit ihrer gut erreichbaren Grundversorgung erhalten, andererseits aber anspruchsvolle Behandlungen in besonders ausgestatteten und leistungsfähigen Kliniken konzentrieren ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • BR

    Manipulation bei Intensivbetten - Vorwürfe ohne Belege

    14. Juni 2021

    Bayerischer Rundfunk

    Haben Krankenhäuser die Zahlen zur Intensivbetten-Belegung möglicherweise manipuliert? Zum Zeitpunkt eines #Faktenfuchs-Artikels Anfang Mai gab es dafür keine Belege - die fehlen immer noch ...

    Quelle: br.de
  • FR

    Intensivbettenzuschlag: Lauterbach kritisiert Bundesgesundheitsminister Spahn

    14. Juni 2021

    "Einladung zum Betrug“
     
    SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach nimmt das Gesundheitsministerium unter Jens Spahn für einen möglichen Abrechnungsbetrug bei Intensivbetten in die Pflicht ...

    Quelle: fr.de
  • DIVI

    Das DIVI-Intensivregister hat zur Bewertung der Lage in der Pandemie stets belastbare Zahlen geliefert!

    14. Juni 2021

    Ein zitiertes Schreiben aus dem RKI im noch unveröffentlichten Bericht des Bundesrechnungshofes sorgt bereits für Aufregung und gibt Anlass für zahlreiche Spekulationen. Die gemeldeten freien Intensivbetten im DIVI-Intensivregister könnten durch die meldenden Kliniken künstlich reduziert worden sein, um Freihaltepauschalen zu kassieren, so der Vorwurf. Die Daten seien daher wissentlich nicht mehr für eine Bewertung der Situation geeignet gewesen. Die DIVI betont deshalb nochmals ausdrücklich: Das DIVI-Intensivregister und die hierin abgefragten Daten aller Intensivstationen mit Akutversorgung in Deutschland, rund 1.330 an der Zahl, sind und waren zu jeder Zeit belastbar – zur Bewertung der Pandemie und der Lage auf den Intensivstationen ...

    Quelle: divi.de
  • KMA

    Klinik Land Hadeln: Neuer Krankenhaus-Manager

    14. Juni 2021

    Lutz Möller von der Hospital Management Group GmbH ist seit Juni der neue Verwaltungsdirektor des Krankenhauses Land Hadeln. Bereits im März 2021 hat das Krankenhaus Land Hadeln in Ottendorf ein Eigenverwaltungsverfahren beantragt ...

    Quelle: kma-online.de
  • Anzeige

    Digitalisierungs-Chancen jetzt richtig nutzen mit KHZG-geförderter Software für klinische Entscheidungsunterstützung

    14. Juni 2021

    Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) soll der deutschen Kliniklandschaft einen Digitalisierungsschub verleihen, um den weit verbreiteten Investitionsstau abzubauen und damit die Krankenhäuser fit für die Zukunft zu machen. Dafür haben Bund und Länder 4,3 Mrd. Euro vorgesehen. Der Zeitrahmen für Krankenhaus-Geschäftsführer Anträge zu stellen, ist von den Landesministerien eng gesteckt, wobei den Häusern als Folge von nicht umgesetzten Projekten schmerzhafte finanzielle Nachteile drohen: ab 2025 muss mit Abschlägen in Höhe von bis zu 2 % des Krankenhausumsatzes gerechnet werden, sollte der vom Gesetzgeber geforderte Digitalisierungsgrad nicht erreicht sein. Noch wesentlich gravierender aber ist die Tatsache, dass bei unzureichender Investition in digitale Transformation die Lage für manche Krankenhäuser existenziell bedrohlich werden kann. Denn wenn der deutsche Krankenhausmarkt in den kommenden Jahren mit weiter zunehmendem Fokus auf Qualität und Wirtschaftlichkeit neu geordnet wird und Patientenströme mindestens im Elektiv-Bereich neu verteilt werden, drohen Krankenhäuser ohne konsequent umgesetzte Digitalisierungsstrategie gegenüber Wettbewerbern schlicht den Anschluss zu verlieren. 

    Quelle: kumi health GmbH
  • BR

    Klinikum Bamberg: Die Freihaltepauschalen waren bitter notwendig

    14. Juni 2021

    Bayerischer Rundfunk

    Die sogenannten "Freihaltepauschalen" für Krankenhäuser während der Corona-Pandemie seien laut Klinikum Bamberg "bitter nötig" gewesen. Die Zahlungen hätten für einen Ausgleich bei der Unterfinanzierung von Covid-Patienten gesorgt ...

    Quelle: br.de
  • Die Notaufnahme des Krankenhauses Maria-​Hilf wird umgebaut und modernisiert

    14. Juni 2021

    Der Betrieb läuft uneingeschränkt weiter

    Seit dem 1. Juni wird die interdisziplinäre Notaufnahme des Krankenhauses Maria-Hilf für eine optimierte Patienten-Notfallversorgung nach modernsten Standards umgebaut.

    Zurzeit für den Betrachter am augenfälligsten ist, dass sich der Tageingang der Notaufnahme nun in der Nähe des Haupteingangs des Krankenhauses und die Rettungswagenzufahrt sowie der Nachteingang an der Gebäude-Nordseite befinden. Durch diese auf circa acht Monate befristete Verschiebung der Zugänge und Räume der Notfallmedizin werden erst die umfangreichen Umbaumaßnahmen in der eigentlichen Notaufnahme möglich. Dr. Ingmar Gröning, Chefarzt der Klinik für Notfallmedizin, betont: „Wir haben durch die angrenzenden Räume der Klinik für Notfallmedizin sehr gute Bedingungen, sodass wir trotz der Umbauten den Betrieb der Notfallambulanz und Notaufnahme vollumfänglich und ohne Versorgungsbrüche aufrechterhalten können ...

    Quelle: alexianer-verbund.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante sowie ambulante spezialfachärztliche Versorgung als auch wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Seminare für EBM 2020.

    14. Juni 2021

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2020

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses sowie der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Sie möchten mehr über uns erfahren! Gerne senden wir Ihnen unseren Folder
    "Fortbildungskompass 2020" postalisch zu.
    Kostenfreie Bestellung unter: termin.honorar@abrechnungsseminare.de 

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • VUD

    Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) und InEK-Extremkostenbericht: Themen der Universitätsmedizin im Fokus

    14. Juni 2021

    Mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) hat der Gesetzgeber zum Ende der Legislaturperiode eine Vielzahl von Regelungen getroffen, die auch für die Universitätsmedizin von Bedeutung sind ...

    Quelle: uniklinika.de
  • Das Klinikum Memmingen schreibt im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen

    14. Juni 2021

    Zum ersten Mal seit 2014 hat das Klinikum Memmingen im Jahr 2020 wieder schwarze Zahlen geschrieben, teilte die Stadt Memmingen jetzt in einer Pressemeldung mit. Demnach erwirtschaftete das Klinikum im vergangenen Jahr einen Überschuss von 371.000 Euro. Im Jahr davor lag das Defizit des Krankenhauses noch bei rund 9 Millionen Euro ... 

    Quelle: all-in.de
  • Franz & Wenke Webseminar: DRG-Update 2022 – Das große DRG-Update-Paket

    14. Juni 2021

    Sie interessieren sich für alle Update-Themen oder können sich nicht entscheiden?

    Buchen Sie das große Update-2022-Paket und erhalten Sie einen Preisnachlass von 50€!

    Im Rahmen einer Webseminar-Reihe vermitteln wir Ihnen einen umfassenden Überblick, sowie ein Verständnis über alle Änderungen des aG-DRG-Systems zum Jahr 2022 an nur einem Tag!

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
Einträge 1 bis 15 von 19409
Render-Time: 0.015413