• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Qualitätsmanagement

Michael Thieme
  • Welche Konsequenzen haben künftige Qualitätsindikatoren auf die Krankenhausfinanzierung?

  • Welche Möglichkeiten häuserübergreifender Qualitätsvergleiche sind realistisch und ausbaufähig?

  • Welche Siegel, Auszeichnungen und Zertifikate wurden aktuell vergeben?

Der große Bereich des Qualitätsmanagements umfasst neben der externen Qualitätssicherung vor allem Fragen zur Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit. Verschiedene Auditvarianten und Zertifizierungsmöglichkeiten sind ebenso Schwerpunkte wie alle Fragen rund um die Evidence Based Medicine und die Darstellung und Veröffentlichung des alljährlichen Qualitätsberichts. Wir brauchen ein flexibles, aber sehr sorgfältiges QM, um gerade den aktuellen Hygieneproblemen wirkungsvoll zu begegnen.

  • HELIOS

    Helios setzt Transparenz-Offensive fort: Neue Zahlen zum Impfstatus der Patienten abrufbar

    27. September 2021

    Die Debatte um den Impfstatus bestimmt derzeit den Alltag in Deutschland. Um diese Diskussionen zu versachlichen, veröffentlicht Helios ab sofort die Anzahl der geimpften und ungeimpften stationären Covid-19-Patientinnen und -Patienten.

    Quelle: Pressemeldung – helios-gesundheit.de
  • ÄB

    Covid-19: Angst vor Krankenhausaufenthalt ist nicht gestiegen

    27. September 2021

    Grundsätzlich fürchten sich in Deutschland im Augenblick 19 Prozent der Bürgerinnen und Bürger vor einem stationären Aufenthalt. Das berichtet die Kaufmännische Krankenkasse KKH auf der Basis einer aktuellen Forsa-Befragung - damit ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben. Vor der Coronapandemie im Jahr 2019 hatten noch deutlich mehr Menschen Angst vor einem Klinikaufenthalt – nämlich 29 Prozent ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • NDR

    Hospitalisierungsrate: Werden die Patientenzahlen dramatisch unterschätzt?

    24. September 2021

    Die Hospitalisierungsrate hat die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen als wichtigste Messgröße der Corona-Pandemie abgelöst. Allerdings sind die zugrunde liegenden RKI-Daten viel zu niedrig und vermitteln ein falsches Bild ...

    Quelle: NDR.de
  • Bayerische Kliniken werden von der Europäischen Kommission mit Desinfektionsrobotern ausgestattet – RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt ist einer der Ersten

    24. September 2021

    Mit Robotertechnologie gegen Viren und Bakterien

    Im Kampf gegen das Corona-Virus und andere Krankheitserreger kommt am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt ab sofort ein „digitaler Virenkiller“ zum Einsatz. Dafür hat sich das Bayerische Staatsministerium für Digitales stark gemacht und stellt in einer ersten Tranche acht bayerischen Kliniken einen UVD-Desinfektionsroboter kostenfrei zur Verfügung.

    Quelle: campus-nes.de
  • Podcast: Siege der Medizinhistorie

    24. September 2021

    Im neuen medizinhistorischen Podcast erzählt Schauspieler Ulrich Noethen von den größten Erfolgen der Medizin, aber auch von den Irrtümern, Sackgassen und Tragödien auf dem Weg dorthin. Im Podcast kommen Expertinnen und Experten zu Worte, aber Noethen lässt auch die Geschichte erzählen. Reisen Sie mit durch die aufregende Geschichte der Medizin ...

    Quelle: Apotheken Umschau
  • Auszeichnung als 'Pionierin der Gendermedizin' für Medizinerin Regitz-Zagrosek

    24. September 2021

    Die Medizinerin Vera Regitz-Zagrosek wurde mit dem Elisabeth-Selbert-Preis ausgezeichnet. Ihre Verdienste als „Pionierin der Gendermedizin“ werden damit gewürdigt. Hessens Sozialminister Kai Klose sagte dazu, Regitz-Zagrosek habe als als eine der ersten Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Frauen und Männern bei Erkrankungen erforscht. Ihre Erkenntnisse, dass die Geschlechter unterschiedliche medizinische Behandlungen benötigten, seien bahnbrechend ...

    Quelle: deutschlandfunk.de
  • BBT

    Katholisches Klinikum Koblenz-Montabaur - Experten in Medizin und Forschung gefragt

    24. September 2021

    Das Mittelrhein Institut für Medizintechnik und Informationsverarbeitung (MIT) ist ein Kooperationsinstitut der Universität Koblenz Landau und der Hochschule Koblenz - auch die Kliniken der Region Koblenz sind eingebunden. Im Rahmen einer Festveranstaltung zu 15 Jahren MIT-Kolloquium waren nun drei Chefärzte des Katholischen Klinikums Koblenz Montabaur mit Fachvorträgen vertreten ...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • Asklepios Klinik Wandsbek gewinnt den Deutschen CHANGE Award 2021

    23. September 2021

    Ein mutiger „Reset“ der gesamten Projektstruktur unter Federführung der Geschäftsführerin Catharina Schlaeger überzeugte die prominente Fachjury.

    Sich wandelnde Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen erfordern ein hohes Maß an Agilität des Managements. Neben dem Fachkräftemangel und dem systembedingten, wirtschaftlichen Druck, gibt es zahlreiche weitere Einflussfaktoren und Herausforderungen, denen es zu begegnen gilt. Das Projekt „Reset Wandsbek“, welches bereits im Oktober 2019 startete, hat den Anspruch diese externen und internen Anforderungen zu sortieren und strukturiert nachhaltige Lösungsansätze zu implementieren.

    Quelle: deutscher-change-award.com
  • Solingen: St. Lukas Klinik für Sozialpreis nominiert

    23. September 2021

    Rückblick März 2020 - Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland: Gänsehaut, Tränen der Rührung und riesengroße Freude für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der St. Lukas Klinik. Die Schwanenstraße war plakatiert und die Gehwege mit Straßenkreide verziert. Alles mit dem Ziel Mut zu machen zu einer Zeit als man nicht wusste, was auf uns zukommen würde und was das Coronavirus in Deutschland anrichten würde ...

    Quelle: solingenmagazin.de
  • BG

    BG Klinikum Duisburg: Optimierung der Schwerverletzten-Versorgung

    23. September 2021

    Bei der Behandlung von schwer- und schwerstverletzten Unfallopfern hat das BG Klinikum Duisburg technisch noch einmal stark aufgerüstet. Ein neuer, hochmoderner Computertomograph kann in kurzer Zeit Patienten von Kopf bis Fuß mit höchster Bildqualität untersuchen ...

    Quelle: bg-kliniken.de
  • SR.de

    SHG-Klinik Völklingen: Hat die Klinik im Fall Daniel B. weggeschaut?

    23. September 2021

    Ehemalige Kolleginnen des Angeklagten sagten als Zeuginnen vor Gericht, sie seien aufgrund der gehäuften Reanimations- und Todesfälle hellhörig geworden und hätten auch das Gespräch mit Vorgesetzten an der SHG-Klinik Völklingen gesucht. Diese hätten sie aufgefordert, Stillschweigen über den Verdacht zu bewahren ...

    Quelle: Saarländischer Rundfunk
  • MKK

    Universitätsklinikum Minden wird Zentrum für Herzinsuffizienz

    23. September 2021

    Die Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin ist jetzt von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) als Schwerpunktklinik für Herzinsuffizienz zertifiziert worden. In ganz Deutschland gibt es bisher nur 58 solcher HFU-Schwerpunktkliniken (HFU: „Heart Failure Unit“), die qualitätsgesicherte Versorgungsstrukturen für Patient*innen mit einer Herzschwäche vorhalten. Nun gehört auch das Johannes Wesling Klinikum in Minden dazu ...

    Quelle: muehlenkreiskliniken.de
  • SHG-Kliniken Völklingen: Gelebte Mitbestimmung in der Pflege

    22. September 2021

    Der Betriebsrat der SHG-Kliniken Völklingen ist von Arbeitskammer des Saarlandes, DGB und BEST e.V. mit dem 1. Saarländischen Mitbestimmungspreis ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung im Rahmen einer Festveranstaltung in Kirkel würdigte die Jury die „gelebte Mitbestimmung in der Pflege“.

    Quelle: Pressemeldung – shg-kliniken.de
  • Anzeige

    Wenn die KI dem Arzt lebenswichtige Tipps gibt

    22. September 2021

    Mit Hilfe künstlicher Intelligenz kann die Tiplu GmbH aus Harburg Risikofaktoren bei Patienten vorhersagen. Das Startup wächst rasant – denn die Krankenhäuser reißen sich um die Technologie. Im Gespräch mit Host Wolfgang Becker erklärt Gründer Lukas Aschenberg, wie das System funktioniert, was von der Firma noch an Innovationen zu erwarten ist und wo die Grenzen des Machbaren liegen ... (BUSINESS & PEOPLE)

    Quelle: business-people-magazin.de
  • MSN

    Ex-Chef von Serienkiller muss vor Gericht

    21. September 2021

    Der Pfleger Niels H. tötete mindestens 85 Patienten in zwei deutschen Kliniken. 2015 erhielt er dafür eine lebenslange Haftstrafe. Nun wird auch sein ehemaliger Chef angeklagt ...

    Quelle: msn.com
  • EVV

    St. Adolf-Stift ist familienfreundlichstes Krankenhaus

    21. September 2021

    Das Krankenhaus Reinbek ist unter den Top 10-Unternehmen im Gesundheitswesen und gehört zu den 600 familienfreundlichsten Arbeitgebern 2021 in der BRD und Österreich.

    Die Medienmarke Freundin und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu haben zum sechsten Mal das Siegel „Die familienfreundlichsten Arbeitgeber“ verliehen. Das Krankenhaus Reinbek St. Adolf-Stift ist erneut unter den Top 10 Arbeitgebern bundesweit in der Gesundheitsbranche und wie bereits 2020 das einzige Krankenhaus in dieser Kategorie. Dabei wurde die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, eine gute Work-Life-Balance, Wohlfühlfaktoren sowie gleichberechtige Karrieremöglichkeiten bei Arbeitgebern bewertet.

    Quelle: Elisabeth Vinzenz Verbund
  • Umgang mit Zwangsmaßnahmen: Rechtsfragen und Praxistipps für die Arbeit in Krankenhäusern, Psychiatrien und Einrichtungen der Pflege und Teilhabeförderung

    Christoph Leo Gehring, Judith Scherr
    W. Kohlhammer GmbH
    21. September 2021 05:00 Uhr

    Umgang mit Zwangsmaßnahmen: Rechtsfragen und Praxistipps für die Arbeit in Krankenhäusern, Psychiatrien und Einrichtungen der Pflege und Teilhabeförderung

    Christoph Leo Gehring, Judith Scherr
    • W. Kohlhammer GmbH
    • ISBN-13: 978-3170398900
    • ISBN-10: 3170398903
    • 2., erweit
    • 302 Seiten
    • Erscheinungsjahr 2021
    59,00 €

    Welche Zwangsmaßnahme ist medizinisch indiziert und rechtlich zulässig? Dieser Frage stehen Ärzte und Pflegekräfte, die in Krankenhäusern, Psychiatrien und Pflegeeinrichtungen arbeiten, nahezu täglich gegenüber. Aber auch Patienten und deren Angehörige beschäftigt das Thema in den letzten Jahren verstärkt. Das Buch zeichnet das Spannungsfeld zwischen Fürsorgepflicht der Einrichtung einerseits und der Autonomie des Patienten andererseits auf und gibt einen Überblick über die geltende Rechtslage. Es beinhaltet eine Vielzahl von Fallbeispielen aus der Rechtsprechung und Praxis, die die Problemstellungen anschaulich aufzeigen und die juristische Theorie für den Anwender nachvollziehbar machen. Zusätzliche Praxisnähe gewinnt die Handreichung durch zahlreiche Textbausteine und Musterformulare z.B. für Fixierungsprotokolle, eine Dienstanweisung zu den rechtlichen Voraussetzungen einer Zwangsbehandlung u.v.m. Alle Musterformulare stehen als Arbeitsmaterial zur Verwendung zum Download zur Verfügung.

    Kindle: 52,99 Euro

  • FI

    GKV-Spitzenverband: Kliniken haben Hygienepersonal deutlich aufgestockt

    21. September 2021

    „Wie wichtig dieses zusätzliche Fachpersonal für Hygiene ist, hat sich gerade in der Corona-Pandemie gezeigt. Der Schutz vor gefährlichen Keimen ist an kaum einem Ort so wichtig wie im Krankenhaus, denn geschwächte und kranke Menschen sind besonders gefährdet“, sagte GKV-Vorstand Stefanie Stoff-Ahnis ...

    Quelle: fuldainfo.de
  • ZI

    Echtzeit-Informationen aus Akut- und Notfallversorgung öffnen neue Potenziale für Pandemie- und Versorgungsmanagement der Zukunft

    21. September 2021

    Zi diskutiert mit Experten aus Medizin, Wissenschaft und Selbstverwaltung über Lehren aus COVID-19-Pandemie.

    „In der Corona-Pandemie mussten und müssen die politisch Verantwortlichen sehr schnell entscheiden, wie gesundheitlicher Schutz, soziale Teilhabe und wirtschaftliche Gefährdungen gegeneinander abzuwägen sind. Dies hat die Bedeutung von Echtzeit-Informationen zum Infektionsgeschehen aus der Akut- und Notfallversorgung verdeutlicht, deren wissenschaftliche Auswertung Grundlage eines schnellen Handelns sein kann ...

    Quelle: Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland
  • Sicherheit im Krankenhaus geht nur mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

    20. September 2021

    Qualitätsgesicherte und zugleich wohnortnahe Versorgung in allen Lebensbereichen sind zwei wichtige  Facetten der Patientensicherheit. Gerade aber die flächendeckende und wohnortnahe Versorgung im Bereich der Geburtshilfe wird durch den kalten Strukturwandel bedroht „Die Deutsche Krankenhausgesellschaft begrüßt sehr, dass die Geburt zentrales Thema des Tages der Patientensicherheit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 17. September ist. Die Qualitätssicherung und -verbesserung ist Leitschnur des Handelns der deutschen Krankenhäuser. Die Richtlinie für Früh- und Reifgeborene des Gemeinsamen Bundesausschuss ist ein Beispiel für dieses Handeln. Die Ergebnisse der Qualitätsindikatoren gerade im Bereich der Geburtshilfe beweisen das hohe Qualitätsniveau. Patientensicherheit steht immer im Mittelpunkt des Handelns, umso mehr für die Kleinsten und Schutzbedürftigsten. Problematisch ist aber, dass immer mehr Geburtsstation aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen schließen müssen. Die wohnortnahe Versorgung gerade auch im Bereich der Geburtshilfe ist ein zentraler Aspekt der Patientensicherheit“, erklärt der DKG-Vorstandsvorsitzende Dr. Gerald Gaß ...

    Quelle: khg-sachsen.de; KGS
Einträge 1 bis 20 von 4883
Render-Time: 0.123821