• Menü
  • Filter
Filter

Rubriken

  • 9161
  • 2374
  • 1913
  • 1133
  • 562
  • 308
  • 182
  • 2020

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

Nachrichten-Liste
  • Anzeige

    24. Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag

    29. März 2017

    Der Deutsche Verein für Krankenhauscontrolling besteht seit über zwanzig Jahre und ist bestrebt die Entwicklung des Management und Controlling  in der Krankenhauswelt und der gesamten Gesundheitswirtschaft proaktiv zu unterstützen. Ein Höhepunkt unserer Arbeit  ist die jährliche Zusammenkunft namhafter Experten und Akteure auf der traditionsreichsten Veranstaltung zum Management und Controlling in der Gesundheitswirtschaft dem: 24. Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag

    Im Jahr 2017 steht er unter dem Motto: „Jammern Sie noch oder steuern Sie schon?“

    Quelle: dvkc.org
  • MSN

    Aufsehenerregende Pilotstudie über Patiententötungen sorgt für kontroverse Diskussionen in der Gesundheitsbranche

    28. März 2017

    Laut einer Studie der Universität Witten/Herdecke sterben jährlich bis zu 21.000 Menschen in Heimen und Krankenhäusern durch illegale Maßnahmen. Die Befragung ist umstritten. Politiker fordern nun Klarheit und warnen vor Generalverdacht ...

    Quelle: msn.com
  • Anzeige

    Softwarebasiertes, fallbegleitendes Kodieren und Erlösoptimierung auf höchstem Niveau

    28. März 2017

    Direkter Zugriff auf Ihr KIS und Auswertung sämtlicher digitaler Dokumente. Durch eine präzise semantische Suche, die Auswertung aller Laborparameter, Medikamente und über 10.000 weitere Abfragekriterien ermöglicht die Tiplu GmbH mit ihrer Lösung Momo®  eine nahezu 100%ige, leistungsgerechte Vergütung. Sie erhalten fallbegleitende Hinweise zu MDK-gefährdeten Fällen und Dokumentationslücken. Der integrierter MDK- Check verweist auf die Dokumentation des jeweiligen Ressourcenverbrauchs. Monitoren Sie Ihre Qualität über integrierbare Qualitätsindikatoren.

    Quelle: tiplu.de
  • FNP

    Gesetzliche Meldepflicht für Behandlungsfehler gefordert

    28. März 2017

    Mit steigenden Patientenzahlen steigt auch die Zahl der bestätigten Behandlungsfehler. Kein Grund zur Besorgnis so die Krankenhausseite, Patientenschützer sehen das anders und glauben, die Dunkelziffer sei weitaus höher ...

    Quelle: fnp.de
  • ÄZ

    CeBIT: Diagnosensuche leicht gemacht

    28. März 2017

    Niedergelassene Ärzte tun sich bisweilen schwer, Digitalisierung und Gesundheitsapps für sich zu nutzen und in den Alltag zu integrieren. Notwendig wird es auf jeden Fall, wer die Entwicklungen verschläft verliert. Eine Internetsuchmaschine wie www.symptoma.com/de entlastet Arztpraxen bei Routinearbeit ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Erstes zertifiziertes Epilepsiezentrum in Rheinland-Pfalz und Saarland

    28. März 2017

    Epilepsiezentrum der Universitätsmedizin Mainz erhält Qualitätssiegel der Deutschen Gesellschaft für Epileptologie

    Die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie (DGfE) hat das Epilepsiezentrum der Universitätsmedizin Mainz zertifiziert. Das Zertifikat bescheinigt dem in der Klinik und Poliklinik für Neurologie angesiedelten Zentrum die Einhaltung klar definierter Qualitätsstandards und eine hochqualifizierte Versorgungsstruktur. Als besonders positiv bewertete die Prüfungskommission die interprofessionelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit im Rahmen des Epilepsiezentrums Mainz. In der Versorgungsstruktur der Epilepsieversorgung stehen Epilepsiezentren an oberster Stelle.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Mainz
  • BMed

    Nachlese: 16. Nationales DRG-Forum

    • Gröhe sagt weitere Klinikschließungen voraus
    • Digitaler Aufruf an Krankenhäuser
    • Doctolib gewinnt Start-up-Slam
    • Markus Horneber ist Vordenker des Jahres 2017
    • InEK unzufrieden mit Kalkulationsstichprobe
    • Notfallkonzept kommt mit 774 Häusern aus
    • Rau: Kliniken erhalten 2017 rund 2,7 Milliarden Euro mehr
    • Baum fordert Korrekturen des DRG-Systems
    Quelle: bibliomedmanager.de
  • NOZ

    Folgenreiche Fehldiagnose im Krankenhaus Meppen

    27. März 2017

    Ulrich Gembruch Professor für pränatale Medizin und Geburtshilfe an der Uniklinik Bonn vermutet „ein strukturelles Problem“ hinter der Fehldiagnose: „Am Wochenende müssen junge Assistenzärzte oft unter hohem Druck Diagnosen stellen, ohne das ihnen ein erfahrener Kollege über die Schulter blicken kann.“ ...

    Quelle: noz.de
  • G-BA

    Richtlinie zu planungsrelevanten Qualitätsindikatoren: Erstfassung

    27. März 2017

    Beschluss wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht: BAnz AT 23.03.2017 B2

    Quelle: G-BA
  • NDR

    Geht der Kostendruck im Krankenhaus zu Lasten der Patienten?

    27. März 2017

    Immer mehr Operationen, um den Umsatz zu steigern, bei gleichzeitiger Kostensenkung im Personal-Bereich. Der NDR diskutiert mit Höhrern die Krankenhausersorgung in Schleswig-Holstein ...

    Quelle: NDR.de
  • Hochrisiko-Medizinprodukte: In 6 von 8 Fällen sieht das IQWiG kein Potenzial

    24. März 2017

    Übermittelte Evidenz überwiegend ohne Aussagekraft / Plausibilität allein reicht nicht

    Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat acht Bewertungen des Nutzens und Potenzials neuer Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse abgeschlossen. Neben der gezielten Lungendenervierung bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) wurde eine weitere Methode für gleich sieben Indikationen untersucht: Mit ultraschallgesteuertem hochintensivem fokussiertem Ultraschall (USgHIFU) sollen neben Endometriosen und Myomen des Uterus auch Pankreastumoren, primäre und sekundäre Lebertumoren sowie primäre und sekundäre Knochenmalignome behandelt werden, wenn eine Operation nicht infrage kommt.

    Quelle: Pressemeldung – Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
  • DBfK

    OP-Pflege am Limit

    24. März 2017

    DBfK fordert verbindliche Personalstandards für die Pflege im Krankenhaus / OP-Fortbildungstage des DBfK am 23. und 24. März 2017 in München

    München - Jede Menge Überstunden, chronisch unterbesetzte Stationen, Zeitdruck, Arbeitsüberlastung, hoher Krankenstand, Hygienemängel – die Patientengefährdung in deutschen Operationssälen hat weiter zugenommen. „Damit muss jetzt Schluss sein: Wir fordern endlich verbindliche Personalstandards in Krankenhäusern. Nur so können wir die Versorgungsqualität sicherstellen“, sagt Dr. Marliese Biederbeck, Geschäftsführerin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe, DBfK Südost, Bayern-Mitteldeutschland e.V. anlässlich des Chirurgenkongresses und der DBfK-Fortbildungstage für Pflegeberufe im Operationsdienst in München ...

    Quelle: dbfk.de
  • Weniger ungeplante Wiederaufnahmen durch eine abgestimmte Medikation

    24. März 2017

    Was die Medien eine Zeitenwende nennen, ist fürs Krankenhaus alles andere als neu: „Alternative Fakten“. Verbunden zur ‚eminenzbasierten Medizin‘ übergroßer Egos. Wen wundert es da noch, dass die „evidenzbasierte Medizin“ immer noch als eine Lehrmeinung unter vielen gilt! Ökonomische Folgen ärztlichen Tuns werden gern gänzlich ausgeblendet  ...

    Quelle: hmanage.net
  • HAZ

    Krankenzimmer 2525 in der Testphase

    24. März 2017

    In Bad Griesbach hat die Zukunft schon angefangen. Asklepios testet den Prototypen des ultimativen Patientenzimmers und will die kompletten Privatstationen im Konzern damit ausrüsten ...

    Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung
  • HB

    DDG: Gute Versorgung von Diabetikern fällt dem Rotstift zum Opfer

    23. März 2017

    Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) fürchtet um das Wohl der 6,7 Millionen Patienten in Deutschland. Eine These, die unter Experten allerdings auch Widerspruch hervorruft ...

    Quelle: handelsblatt.com
Einträge 1 bis 15 von 2374
Render-Time: -0.036246