• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17129
  • 5648
  • 6218
  • 2689
  • 1021
  • 1027
  • 1614
  • 5372
  • 1527

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Besucherkontrolle leicht gemacht

    8. Juli 2020

    Besuch im Krankenhaus zu bekommen in Corona-Zeiten, ein bürokratisch aufwendiges Prozedere. Leichter gestaltet sich die Besucherregistrierung mittels einer Handy-App. Auch im St. Josef-Krankenhaus in Bonn kann man sich jetzt vorab registrieren ...

    Quelle: wdr.de WDR
  • SWP

    Uniklinik Ulm: Patienten suchen später medizinische Hilfe

    8. Juli 2020

    Eine aktuelle Studie am Universitätsklinikum Ulm zeigt, dass Patienten – sogar wenn sie Symptome eines Herzinfarkts zeigten – später medizinische Hilfe gesucht haben als in den beiden Jahren zuvor ...

    Quelle: swp.de
  • BR

    Die Regiomed-Kliniken und ihr Chef-Hygieniker Klaus-Dieter Zastrow gehen künftig getrennte Wege

    8. Juli 2020

    Die Geschäftsführung der Regiomed-Kliniken und ihr bislang verantwortlicher Chef-Hygieniker Klaus-Dieter Zastrow haben entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden und den Vertrag aufzulösen ...

    Lesen Sie auch die Pressemitteilung hier.

    Quelle: br.de
  • Whitepaper Corona Future Management

    8. Juli 2020

    Die Ausnahmesituation: Nachdem es offenbar gelungen ist, eine ausreichende und adäquate Patientenversorgung sicherzustellen und zugleich die Ausbreitung des Virus in den Griff zu bekommen (Stand Juni 2020), stehen die ökonomischen und gesellschaftlichen Folgen der Maßnahmen im Fokus. Die sozialen, psychischen und kulturellen Dimensionen der Pandemie und ihrer Folgen werden erst nach und nach sichtbar. Über die Langzeitfolgen von COVID-19 kann nur spekuliert werden.

    Quelle: www.mwv-berlin.de
  • Anzeige

    3M™ KODIP QS: Ihre Brücke zwischen Kodierung und Qualitätssicherung

    8. Juli 2020

    Donnerstag, 9. Juli 2020, 14:00 - 14:30 (Anmeldung)

    KODIP QS verbindet die Kodier-Software 3M™ KODIP Suite mit der Qualitätssicherungs-Software 3M™ QS-MED Suite. Dieser einzigartige Connector ermöglich durch die KIS-Integration den direkten Austausch vorhandener Informationen zwischen den beiden Software-Produkten. Um die Bogenfelder zu bestücken, erhalten Sie die Daten direkt aus der 3M KODIP Suite. Sie müssen also nicht erst wieder Informationen aus dem KIS anfordern. Auf diese Weise ersparen Sie sich doppelte Arbeit.

    Weitere Informationen finden Sie vorab unter: www.3M.de/HIS

    Quelle: 3m.de
  • Erste S3-Leitlinie zur Section unter Federführung der DGGG veröffentlicht

    8. Juli 2020

    Berlin, 12. Juni 2020 – Die Sectio (Kaiserschnitt, Schnittentbindung, abdominelle Entbindung, Sectio caesarea) ist die weltweit häufigste Operation bei Frauen – und die Rate nimmt global stetig zu.1 In Deutschland liegt sie laut dem Statistischen Bundesamt bei etwa 30 Prozent. Bei der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) wurde nun die erste S3-Leitlinie zu diesem Thema veröffentlicht, die unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) entstanden ist.

    Ziel dieser wissenschaftlichen Handlungsempfehlung ist die Zusammenfassung des aktuellen Wissens über die Sectio. Schwerpunkte der Leitlinie sind Definition und Klassifikation, Aufklärung, Indikation, Zeitpunkt und Durchführung sowie erneute Schwangerschaft und Geburt nach einer Sectio, um in einem gemeinsamen Entscheidungsfindungsprozess das ideale Vorgehen im individuellen Fall festlegen zu können ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)
  • IQM

    Covid-19-Pandemie: Analyse des Leistungsgeschehens in IQM Mitgliedshäusern

    7. Juli 2020

    Auf Initiative des Wissenschaftlichen Beirats hat IQM im Mai das Leistungsgeschehen in den IQM Mitgliedskrankenhäusern vor und während der Shutdown-Phase im Rahmen der Covid-19 Pandemie untersucht. 310 IQM Mitgliedskrankenhäuser aus Deutschland haben sich spontan zur Mitwirkung an der Analyse bereit erklärt und ihre §21 KHEntgG Daten für die zusätzliche Analyse der IQM Kennzahlen zur Verfügung gestellt.

    Quelle: initiative-qualitaetsmedizin.de
  • Neue Intensivstation am Rheinland Klinikum Dormagen

    7. Juli 2020

    Größer, moderner, heller – im Rheinland Klinikum Dormagen ist nach zehnmonatiger Bauzeit die neue Intensivstation an den Start gegangen. Sie vereint die Intensivstation mit der bisherigen Überwachungsstation und bietet mehr Platz für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter. Herzstück ist die großzügige Zentrale, von der aus die Monitore überwacht werden. Rund 3,6 Millionen Euro wurden in den Umbau investiert. Kurz vor der Inbetriebnahme ließ sich der Dormagener Bürgermeister Erik Lierenfeld von Chefarzt Prof. Stefan Soltész und Stationsleiter Andreas Jenter die neuen Räumlichkeiten zeigen. Unseren Kolleginnen und Kollegen alles Gute zum Einzug!

    Quelle: rkn-kliniken.de
  • Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide: Neuer Linearbeschleuniger verbessert und verkürzt Krebsbehandlungen

    7. Juli 2020

    Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide nimmt hochmoderne Anlage für Bestrahlung von Krebspatienten in Betrieb / „Krebsbehandlung wird noch genauer und noch schonender“

    Seit wenigen Tagen ist der neue Linearbeschleuniger „Elekta-Infinity“ am Klinikum Bremerhaven in Betrieb. „Die Anlage gehört weltweit zu den technischen Spitzenprodukten ihrer Art. Für die Patienten verkürzt sich mit dem neuen Linearbeschleuniger die Bestrahlungsdauer. Die Strahlentherapie bei Krebsbehandlungen wird noch besser und präziser“, so Prof. Halim Aydin, Chefarzt der Strahlenklinik. Sein Fazit: „Gegenüber bisherigen Geräten ist der neue Linearbeschleuniger eine deutliche Verbesserung. Wir sind jetzt in der Lage, noch genauer und schonender zu behandeln mit weniger Nebenwirkungen bei verbesserter Effektivität der Bestrahlung.“

    Quelle: klinikum-bremerhaven.de
  • Rheumazentrum Mittelhessen: Unsere Partnerschaft mit dem Universitätsklinikum Gießen/Marburg

    7. Juli 2020

    Das Rheumazentrum Mittelhessen verfügt über ein großes Netzwerk aus Kliniken und Fachärzten. Unsere medizinischen Kooperationen sind Teil unseres versorgungsübergreifenden Konzepts, mit dem wir alle gemeinsam ein Ziel verfolgen: die optimale Behandlung unserer Patienten, besonders bei Erkrankungen im Grenzbereich zu anderen Fachgebieten.

    In diesem Beitrag möchten wir Ihnen unsere Partnerschaft mit dem Universitätsklinikum Gießen/Marburg genauer vorstellen. Das renommierte Krankenhaus mit Maximalversorgung deckt das gesamte Spektrum der modernen Medizin ab und bietet umfassende Versorgung auf höchstem internationalem Niveau ...

    Quelle: rheumazentrum-mittelhessen.de
  • Bergmannstrost erweitert Krankenhausleitung mit Therapiedirektor

    6. Juli 2020

    Das BG Klinikum Bergmannstrost Halle erweitert die Klinikleitung um einen Therapiedirektor. Damit trägt das Haus dem Stellenwert Rechnung, den Therapie und Rehabilitation am Bergmannstrost im Rahmen der interdisziplinären Versorgungsstrukturen der BG Kliniken einnehmen.

    Die Therapie bildet dadurch neben den Bereichen Medizin, Pflege und Verwaltung die vierte tragende Säule des Klinikums. Diese Aufgabe übernimmt Herr Dr. Daniel Kuhn (44), der dem 130 Mitarbeiter starken Therapiebereich bereits seit 2011 vorsteht. Er übernimmt mehr Verantwortung, sieht aber vor allem die Möglichkeiten: „Wir haben einen extrem vernetzten Arbeitsprozess. Es ist wichtig, dass das Zusammenspiel der therapeutischen Teilbereiche, aber auch das der verschiedenen Berufsgruppen im Sinne der Patientenbetreuung funktioniert – fachlich, ethisch-medizinisch, aber natürlich auch wirtschaftlich.“

    Quelle: bergmannstrost.de
  • RTL

    Schwere Vorwürfe gegen Klinikleitung im Landkreis Greiz

    6. Juli 2020

    Wie konnten sich 69 Mitarbeiter infizieren? In einem neuen Bericht der "Zeit" machen die Mitarbeiter der Klinikleitung jetzt schwere Vorwürfe – anonym, aus Angst vor den beruflichen Folgen ...

    Quelle: rtl.de
  • NOZ

    Marburger Bund fordert einheitliche Corona-Tests in Kliniken

    6. Juli 2020

    Der Marburger Bund hat einheitliche Corona-Tests für neu aufgenommene Patienten in niedersächsischen Krankenhäusern gefordert ...

    Quelle: noz.de
  • VERDI

    Kliniken: Gesetzliche Personalbemessung schnell einführen - Corona-Prämie für alle Beschäftigten!

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft sieht sich in vielen Punkten einig mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), die heute (1. Juli 2020) ihre Lehren aus der Corona-Pandemie der Öffentlichkeit präsentiert hat. „Vorhaltekosten und Investitionen müssen auskömmlich finanziert, die Potenziale der Digitalisierung genutzt und für Schutzausrüstung muss Vorsorge getroffen werden – in all diesen Fragen ziehen wir mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft an einem Strang“, sagte ver.di-Bundesvorstandsmitglied Sylvia Bühler. „Unser wichtigstes gemeinsames Anliegen ist die rasche Einführung einer bedarfsgerechten Personalbemessung. Der Bundesgesundheitsminister steht in der Pflicht, die PPR 2.0 schnell per Gesetz auf den Weg zu bringen.“ Gemeinsam mit der DKG und dem Deutschen Pflegerat hat ver.di bereits im Januar ein Instrument zur Personalbemessung in der Pflege, die PPR 2.0, vorgestellt ...

    Quelle: verdi.de
  • MEDICLIN

    Tipps von und für Kollegen: MEDICLIN veröffentlicht Präventionsbericht

    3. Juli 2020

    Anregungen für einen gesunden Lebensstil – Prävention als zentrale Aufgabe

    Den Anforderungen im Job können dauerhaft nur gesunde Mitarbeiter gerecht werden – und wenn es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut geht, wirkt sich das auch positiv auf das Unternehmen aus. Deshalb ist es als Arbeitgeber wichtig und sinnvoll, in die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren und das Thema Vorsorge prominent zu platzieren. Das Gesundheitsunternehmen MEDICLIN mit Sitz in Offenburg veröffentlicht heute einen Präventionsbericht – um die positiven Erfahrungen und Angebote der einzelnen Standorte zum Thema Gesundheitsförderung und Prävention zu bündeln und greifbar zu machen. ...

    Quelle: Pressemeldung – mediclin.de
Einträge 1 bis 15 von 5648
Render-Time: 0.173885