• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9479
  • 2493
  • 2069
  • 1207
  • 588
  • 322
  • 227
  • 2109

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • GBA

    G-BA erprobt Qualitätsverträge: Endoprothetik mit dabei

    30. Mai 2017

    Berlin | Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vier stationäre Leistungsbereiche festgelegt, für die neue Qualitätsverträge erprobt werden sollen. Die Bereiche sind: 1. Endoprothetische Gelenkversorgung; 2. Prävention des postoperativen Delirs bei der Versorgung von älteren Patienten;
    3. Respiratorentwöhnung von langzeitbeatmeten Patienten; 4. Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen im Krankenhaus ...

    Quelle: Pressemeldung – Gemeinsamer Bundesausschuss
  • WP

    BKK-Verband ermittelt Komplikationsquoten in der Endoprothetik

    30. Mai 2017

    Der Betriebskrankenkassen-Verband ermittelt die Misserfolgsquoten aller Krankenhäuser in NRW und Hamburg für BKK-Versicherte und setzt sie in Relation zur Häufigkeit der Operation in der jeweiligen Klinik ...

    Quelle: wp.de
  • AWMF legt Empfehlungen für Industriekooperationen vor

    30. Mai 2017

    Berlin | Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) hat Empfehlungen zum Umgang mit Interessenskonflikten bei der Zusammenarbeit zwischen Medizin und Industrie vorgelegt. Die Empfehlungen behandeln beispielsweise klinischen Studien, die Erarbeitung von medizinischen Leitlinien oder die Teilnahme an Kongressen ...

    Quelle: Pressemeldung – BVMed - Bundesverband Medizintechnologie e.V.
  • SIQ! Kongress 2017 | Rückblick

    30. Mai 2017

    Der SIQ! Kongress 2017, der als  gemeinsame Veranstaltung von der IQM Initiative Qualitätsmedizin, der 4QD-Qualitätskliniken.de GmbH und dem AOK-Bundesverband am 18./19. Mai 2017 in Berlin stattfand, hat eindrucksvoll gezeigt, wie sich engagierte Kliniken und die AOK gemeinsam für eine bessere Behandlungsqualität im Krankenhaus einsetzen ...

    Quelle: Pressemeldung – Stiftung SIQ Initiative Qualitätskliniken gGmbH
  • Nachlese: HELIOS Pflegekongress in Berlin

    29. Mai 2017

    Über 1.100 Stations- und Abteilungsleitungen aus der Pflege und den Funktionsdiensten aus deutschlandweit 112 HELIOS Kliniken trafen sich zum ersten HELIOS Pflegekongress in Berlin ...

    Quelle: business-people-magazin.de
  • ÄB

    Fehlanreize und Ökonomisierung der Medizin - Der Deutsche Ärztetag fasst zahlreiche Beschlüsse

    Die 250 Delegierten des 120. Deutschen Ärztetags haben zahlreiche Beschlüsse zu verschiedenen Aspekten der Sozial- und Berufspolitik gefasst. Ein Auszug. Alle Beschlüsse gibt es auch online ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DKG

    Umsetzungshinweise Entlassmanagement

    26. Mai 2017

    Die DKG hat zum Rahmenvertrag nach § 39 Abs. 1a S. 9 SGB V Umsetzungshinweise angekündigt und diese in Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedsverbänden erarbeitet ...

    Quelle: dkgev.de
  • ÄB

    Deutscher Ärztetag unterstützt Physician Assistant Delegationsmodell

    Der Ärztetag in Freiburg hat sich eindeutig für Modelle der Übertragung ärztlicher Aufgaben nach dem Delegationsprinzip ausgesprochen und lehnt zugleich die Substitution ärztlicher Leistungen durch nicht-ärztliche Gesundheitsberufe klar ab ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Anzeige

    Q.B.2017 - Analyse aller Qualitätsberichte der Krankenhäuser

    Q.B.2017 ermöglicht Ihnen auf der Grundlage der QlikView-Technologie, detaillierte Recherchen und Analysen in den offiziellen Qualitätsberichten der Krankenhäuser des Berichtsjahres 2015 (aktuellste verfügbare Daten) durchzuführen. Mit Q.B.2017 gibt es keine Notwendigkeit mehr, dass Sie sich mit den abstrakten Datenstrukturen der Originaldaten beschäftigen müssen. Wir haben die Daten der Krankenhäuser um viele weitere Stammdaten ergänzt, dies gestattet die kinderleichte Navigation durch die Strukturen des Krankenhauswesens in Deutschland mit wenigen Mausklicks ...

    Quelle: .transact.de
  • Höchste Maßstäbe bei der Ausbildung von Kinderchirurgen

    24. Mai 2017

    Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Mainz zum Aus- und Weiterbildungszentrum der Europäischen Union der medizinischen Fachdisziplinen (UEMS) ernannt

    Es ist ein Unterschied, ob man ein Kind oder einen Erwachsenen operiert. Aufgrund der speziellen anatomischen Begebenheiten bei Kindern müssen Kinderchirurgen über spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Vor diesem Hintergrund kommt der Ausbildung von Kinderchirurgen eine hohe Bedeutung zu. Die Europäische Union der medizinischen Fachdisziplinen (UEMS) hat jetzt die Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Mainz als offizielles UEMS-Aus- und Weiterbildungszentrum zertifiziert. Damit bildet die Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie die kommende Generation der Kinderchirurgen nach den strengen Qualitätskriterien der UEMS auf international höchstem Niveau aus. Darüber hinaus berechtigt die Zertifizierung durch die UEMS die Europäische Facharztprüfung abzuhalten ...

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Mainz
  • AOK

    SIQ! und AOK: Gemeinsamer Einsatz für bessere Behandlungsqualität im Krankenhaus

    23. Mai 2017

    Das Thema "Qualität im Krankenhaus" steht im Mittelpunkt einer gemeinsamen Tagung der Stiftung Initiative Qualitätskliniken (SIQ!) und des AOK-Bundesverbandes, die am 18. und 19. Mai in Berlin stattfindet. "Es kommt nicht alle Tage vor, dass Krankenhäuser und Krankenkassen gemeinsame Sache machen", betont Dr. Jens Schick, Geschäftsführer der SIQ!. "Aber beim Thema Qualität ziehen wir im Sinne der Patienten an einem Strang. Gemeinsam verfolgen wir das Anliegen, die Qualität der Versorgung im Krankenhaus für die Patienten zu verbessern und transparenter zu machen." zur Pressemitteilung

    Quelle: Pressemeldung – AOK Bundesverband
  • Die "Weiße Liste" präsentiert sich jetzt übersichtlicher

    23. Mai 2017

    Qualitätsmerkmale wie Behandlungshäufigkeit und Patientenzufriedenheit sind ab sofort gleich ersichtlich und auf einer Landkarte dargestellt ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Kostenfreier Ratgeber für Patienten mit Kunstherz- und Herzunterstützungssystemen

    23. Mai 2017

    Die Deutsche Herzstiftung hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) eine kostenfreie Broschüre zum Thema „Leben mit einem Kunstherz – Ein Ratgeber für Betroffene, Angehörige und Interessierte“ verfasst.

    Um die Patienten am Leben zu halten bis ein geeignetes Spenderorgan zur Verfügung steht, aber auch aufgrund des Mangels an Spenderherzen (2016 erfolgten bundesweit nur 291 Herz-Transplantationen), setzen die Herzchirurgen bei den Therapieverfahren auf Herzunterstützungssysteme, die entweder die linke oder die rechte Herzkammer unterstützen und bei mehr als 90% der Patienten zum Einsatz kommen. Vollständige Kunstherzen werden pro Jahr nur bei rund 30 Patienten eingepflanzt.

    Funktionsweise der mechanischen Herz-Kreislauf-Unterstützung, Aufklärung zu Operationsverfahren und -dauer, Informationen über Medikamente und Fragen des Alltags (Wiederaufnahme Beruf, Sport, Sexualleben, Einschränkungen), beantwortet die Broschüre laienverständlich, umfangreich und anhand zahlreicher Illustrationen.

    Kostenfreie PDF unter www.herzstiftung.de/kunstherz; Bestellung Printbroschüre unter Telefon 069/955128400 oder per E-Mail unter bestellung@herzstiftung.de angefordert werden.

    Quelle: herzstiftung.de
  • Anzeige

    Softwarebasiertes, fallbegleitendes Kodieren und Erlösoptimierung auf höchstem Niveau

    22. Mai 2017

    Direkter Zugriff auf Ihr KIS und Auswertung sämtlicher digitaler Dokumente. Durch eine präzise semantische Suche, die Auswertung aller Laborparameter, Medikamente und über 10.000 weitere Abfragekriterien ermöglicht die Tiplu GmbH mit ihrer Lösung Momo®  eine nahezu 100%ige, leistungsgerechte Vergütung. Sie erhalten fallbegleitende Hinweise zu MDK-gefährdeten Fällen und Dokumentationslücken. Der integrierter MDK- Check verweist auf die Dokumentation des jeweiligen Ressourcenverbrauchs. Monitoren Sie Ihre Qualität über integrierbare Qualitätsindikatoren.

    Quelle: tiplu.de
  • BMed

    DKG und GKV streiten über Personalvorgaben in Neonatologien

    22. Mai 2017

    Die gegnerischen Fraktionen im G-BA stritten über die Frage der Dokumentationspflichten. Schon bei der Verlängerung von Übergangsregeln hatte es heftigen Streit gegeben  ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
Einträge 1 bis 15 von 2493
Render-Time: -0.035359