• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17146
  • 5651
  • 6228
  • 2691
  • 1021
  • 1029
  • 1616
  • 5375
  • 1528

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Jena: Studierende interessieren sich für Allgemeinmedizin

    10. Juli 2020

    Treten die jetzt empfohlenen Änderungen für das Medizinstudium in Kraft, würden knapp 30% der Jenaer Medizinstudierenden einen Abschnitt des Praktischen Jahres in der Allgemeinmedizin absolvieren, etwa 20% geben das Fach als Berufswunsch an. Dieses Umfrageergebnis des Instituts für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Jena zeigt das Interesse des ärztlichen Nachwuchses am Hausarztberuf - und den Bedarf an Lehrpraxen ...

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Jena
  • SWR

    Frankenthal: Beatmungsstunden korrekt abgerechnet

    9. Juli 2020

    Die Stadt Frankenthal hatte Vorwürfe prüfen lassen, ob an der städtischen Klinik Patienten länger beatmet wurden als medizinisch notwendig (hier). Ein intensivmedizinischer Gutachter hat 14 Fälle untersucht und stellte nun im Stadtrat die Ergebnisse vor. Demnach waren alle Patienten korrekt behandelt worden ...

    Quelle: swr.de
  • CTK

    Grünes Licht für Universitätsmedizin in Cottbus!

    Nun steht es fest: in Cottbus werden bald Mediziner ausgebildet! Mindestens 650 Millionen Euro will das Land Brandenburg in eine Medizinische Hochschule in Cottbus investieren – das Geld stammt aus Strukturfördermitteln, die Brandenburg vom Bund erhält.

    Quelle: ctk.de
  • SWP

    Uniklinik Ulm: Patienten suchen später medizinische Hilfe

    8. Juli 2020

    Eine aktuelle Studie am Universitätsklinikum Ulm zeigt, dass Patienten – sogar wenn sie Symptome eines Herzinfarkts zeigten – später medizinische Hilfe gesucht haben als in den beiden Jahren zuvor ...

    Quelle: swp.de
  • Erste S3-Leitlinie zur Section unter Federführung der DGGG veröffentlicht

    8. Juli 2020

    Berlin, 12. Juni 2020 – Die Sectio (Kaiserschnitt, Schnittentbindung, abdominelle Entbindung, Sectio caesarea) ist die weltweit häufigste Operation bei Frauen – und die Rate nimmt global stetig zu.1 In Deutschland liegt sie laut dem Statistischen Bundesamt bei etwa 30 Prozent. Bei der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) wurde nun die erste S3-Leitlinie zu diesem Thema veröffentlicht, die unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) entstanden ist.

    Ziel dieser wissenschaftlichen Handlungsempfehlung ist die Zusammenfassung des aktuellen Wissens über die Sectio. Schwerpunkte der Leitlinie sind Definition und Klassifikation, Aufklärung, Indikation, Zeitpunkt und Durchführung sowie erneute Schwangerschaft und Geburt nach einer Sectio, um in einem gemeinsamen Entscheidungsfindungsprozess das ideale Vorgehen im individuellen Fall festlegen zu können ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)
  • IQM

    Covid-19-Pandemie: Analyse des Leistungsgeschehens in IQM Mitgliedshäusern

    7. Juli 2020

    Auf Initiative des Wissenschaftlichen Beirats hat IQM im Mai das Leistungsgeschehen in den IQM Mitgliedskrankenhäusern vor und während der Shutdown-Phase im Rahmen der Covid-19 Pandemie untersucht. 310 IQM Mitgliedskrankenhäuser aus Deutschland haben sich spontan zur Mitwirkung an der Analyse bereit erklärt und ihre §21 KHEntgG Daten für die zusätzliche Analyse der IQM Kennzahlen zur Verfügung gestellt.

    Quelle: initiative-qualitaetsmedizin.de
  • Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide: Neuer Linearbeschleuniger verbessert und verkürzt Krebsbehandlungen

    7. Juli 2020

    Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide nimmt hochmoderne Anlage für Bestrahlung von Krebspatienten in Betrieb / „Krebsbehandlung wird noch genauer und noch schonender“

    Seit wenigen Tagen ist der neue Linearbeschleuniger „Elekta-Infinity“ am Klinikum Bremerhaven in Betrieb. „Die Anlage gehört weltweit zu den technischen Spitzenprodukten ihrer Art. Für die Patienten verkürzt sich mit dem neuen Linearbeschleuniger die Bestrahlungsdauer. Die Strahlentherapie bei Krebsbehandlungen wird noch besser und präziser“, so Prof. Halim Aydin, Chefarzt der Strahlenklinik. Sein Fazit: „Gegenüber bisherigen Geräten ist der neue Linearbeschleuniger eine deutliche Verbesserung. Wir sind jetzt in der Lage, noch genauer und schonender zu behandeln mit weniger Nebenwirkungen bei verbesserter Effektivität der Bestrahlung.“

    Quelle: klinikum-bremerhaven.de
  • Bergmannstrost erweitert Krankenhausleitung mit Therapiedirektor

    6. Juli 2020

    Das BG Klinikum Bergmannstrost Halle erweitert die Klinikleitung um einen Therapiedirektor. Damit trägt das Haus dem Stellenwert Rechnung, den Therapie und Rehabilitation am Bergmannstrost im Rahmen der interdisziplinären Versorgungsstrukturen der BG Kliniken einnehmen.

    Die Therapie bildet dadurch neben den Bereichen Medizin, Pflege und Verwaltung die vierte tragende Säule des Klinikums. Diese Aufgabe übernimmt Herr Dr. Daniel Kuhn (44), der dem 130 Mitarbeiter starken Therapiebereich bereits seit 2011 vorsteht. Er übernimmt mehr Verantwortung, sieht aber vor allem die Möglichkeiten: „Wir haben einen extrem vernetzten Arbeitsprozess. Es ist wichtig, dass das Zusammenspiel der therapeutischen Teilbereiche, aber auch das der verschiedenen Berufsgruppen im Sinne der Patientenbetreuung funktioniert – fachlich, ethisch-medizinisch, aber natürlich auch wirtschaftlich.“

    Quelle: bergmannstrost.de
  • t3n

    Smartes Krankenhaus

    Der Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen Jochen Werner im t3n Podcast zur Digitalisierung der Uniklinik und zu Frage, woran die Digitalisierung der Medizin in Deutschland noch immer scheitert ...

    Quelle: t3n.de
  • NOZ

    Marburger Bund fordert einheitliche Corona-Tests in Kliniken

    6. Juli 2020

    Der Marburger Bund hat einheitliche Corona-Tests für neu aufgenommene Patienten in niedersächsischen Krankenhäusern gefordert ...

    Quelle: noz.de
  • BR

    Nationales Gesundheitsportal als Ausweg aus dem Internetchaos

    3. Juli 2020

    Der Sommer 2020 sollte Starttermin sein, doch nichts genaues weiß man nicht. Für Patienten könnte es eine Erlösung sein, denn sie versuchen sich bisher eher krampfhaft durch die vielen Angebote im Internet zu wühlen, nie wissend, wer gerade die Informationen liefert. Doch wie zu hören ist, möchte das Gesundheitsministerium die vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen empfohlenen Investitionen und Personalausstattung niedriger halten ...

    Quelle: br.de
  • Anzeige

    Webinar: Professionell Argumentieren im Medizincontrolling

    3. Juli 2020

    Termin: 20.08.2020, 10:00-15:00 Uhr

    In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie selbstbewusster und zielstrebiger mit Ärzten und dem MDK kommunizieren – praktisch und ohne Schnick-Schnack. Wir vermitteln Ihnen die notwendigen Techniken, um Fachvorträge und -gespräche professionell vorzubereiten und durchzuführen. Sie erhalten praktisches Know-how an die Hand, das Sie sofort im Arbeitsalltag anwenden können.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • SMBW

    BW: Landesregierung erweitert Teststrategie

    2. Juli 2020

    Um weiterhin frühzeitig auf das Infektionsgeschehen reagieren zu können, soll die Teststrategie des Landes Baden-Württemberg erweitert werden. Unter anderem sind regelmäßige Tests von Personal in Krankenhäusern und im Pflegebereich vorgesehen ...

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • Neuer Ärztlicher Direktor am BG Klinikum Hamburg

    2. Juli 2020

    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und BG Klinikum vertiefen strategische Partnerschaft

    Prof. Dr. Karl-Heinz Frosch ist ab 1. Juli 2020 neuer Ärztlicher Direktor des BG Klinikums Hamburg. Er folgt auf Prof. Dr. Christian Jürgens und wird damit gleichzeitig Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie des überregionalen Traumazentrums.

    Mit der Neubesetzung ist auch eine engere Zusammenarbeit des BG Klinikums Hamburg mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) verbunden. Denn Prof. Frosch bleibt dort Direktor der Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie und Orthopädie und soll die bestehende strategische Partnerschaft der beiden Einrichtungen weiter ausbauen ...

    Quelle: bg-kliniken.de
  • DKG

    DKG: Mehr europaweite Krankenhausversorgung

    Die Corona-Pandemie hat Europa gezeigt, wie wesentlich und notwendig Zusammenarbeit gerade in Krisensituationen ist. Zugleich sind die Grenzen des Möglichen deutlich geworden – auch der gesundheitlichen Versorgung. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) erwartet, dass die am 1. Juli 2020 beginnende deutsche EU-Ratspräsidentschaft genutzt wird, um Europa für solche Krisen, aber auch für den Regelfall, besser aufzustellen. „Die Patientenmobilität innerhalb Europas ist ein wesentliches Gut des vereinigten Binnenmarktes. Doch gerade in der Zeit der Corona-Pandemie wurde deutlich, wie schwierig es ist, Behandlungsbedarf und Behandlungsmöglichkeiten über Grenzen hinweg zusammenzubringen. Hier gilt es, die Regelungen der europäischen Patientenmobilität mit Blick auf den stationären Bereich zu erweitern“, sagte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum ...

    Quelle: dkgev.de
Einträge 1 bis 15 von 1616
Render-Time: 0.805516