• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 12424
  • 3663
  • 3665
  • 1791
  • 770
  • 501
  • 708
  • 3255
  • 410

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • BKTRIER

    Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier: Gemeinsame Sprache für den Schockraum

    24. September 2018

    Die Behandlung von Traumapatienten optimieren will das weltweit anerkannte Ausbildungskonzept „Advanced Trauma Life Support“. Im Brüderkrankenhaus Trier absolvierten nun Ärzte verschiedener Kliniken das ebenso praxisnahe wie anspruchsvolle Training ...

    Quelle: Pressemeldung – bk-trier.de
  • Uniklinik Dresden: Klinikübergreifendes Zentrum sorgt für kürzere und effizientere Therapie von Sepsis-Patienten

    24. September 2018

    Mit dem Comprehensive Sepsis Center setzen die Klinik Bavaria Kreischa und das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden neue Maßstäbe bei der Versorgung von Patienten mit einer schweren, sich über die Blutbahn ausbreitenden Infektion. Das zum 1. Oktober 2018 mit einer Pilotphase startende Zentrum will die Überlebensrate von Sepsis-Patienten erhöhen und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern ...

    Quelle: Pressemeldung – uniklinikum-dresden.de
  • Land Hessen schafft 185 mehr Medizinstudienplätze im klinischen Studienabschnitt

    21. September 2018

    Land Hessen will Teilstudienplätze abbauen / Kooperation zwischen Philipps-Universität Marburg, Hochschule Fulda und Klinikum Fulda

    Wiesbaden. Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute auf einer Pressekonferenz Pläne vorgestellt, mit denen die Hessische Landesregierung die Anzahl der Medizinstudienplätze erhöhen will und somit auch die medizinische Versorgung im ländlichen Raum stärkt. Dazu sollen so genannte Teilstudienplätze im Medizinstudium in Vollstudienplätze umgewandelt werden. Bei einem Teilstudienplatz ist die Zulassung nur auf den vorklinischen Studienabschnitt beschränkt, sodass die Fortsetzung des Studiums im klinischen Abschnitt nicht gewährleistet ist. Der Pressekonferenz vorausgegangen war ein Gespräch mit der Präsidentin der Philipps-Universität Marburg, Professorin Katharina Krause, dem Präsidenten der Hochschule Fulda, Professor Karim Khakzar, dem Fuldaer Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und Dr. Thomas Menzel, dem Sprecher des Vorstandes des Klinikums Fulda ...

    Quelle: klinikum-fulda.de
  • Neues Lehrformat erfolgreich: Virtuelle Notaufnahme simuliert Behandlung akuter Erkrankungen

    20. September 2018

    Studie belegt: Innovatives Lehrformat ist mindestens so effektiv wie Kleingruppenunterricht. Ergebnisse zu den Auswirkungen des Trainings mit der Computer-Animation „EMERGE“ in der Wissenschaftszeitschrift PLOS ONE publiziert.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Göttingen
  • Hochleistungs-OPs und modernste Medizintechnik im Bergmannsheil

    20. September 2018

    Neubau Funktionstrakt: Patientenversorgung nach höchsten Standards

    Fünf neue OP-Säle, modernste Intensivstationen, zusätzliche radiologische Großgeräte und ein neues Herzzentrum mit Hybrid-OP und Herzkatheterlaboren: Der Erweiterungsbau des Funktionstraktes am BG Universitätsklinikum Bergmannsheil setzt bauliche und technologische Maßstäbe. Nach einer Bauzeit von fünf Jahren ist der Gebäudeteil jetzt in Betrieb. Das Investitionsvolumen für den Erweiterungsbau des Funktionstraktes beläuft sich auf rund 34 Mio. Euro ...

    Quelle: Pressemeldung – Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil gGmbH
  • Die Medizinische Fakultät Heidelberg verabschiedet sich von Prof. Dr. Wolfgang Herzog als Dekan

    20. September 2018

    Zum Ende seiner Amtszeit blickt Herzog auf große Erfolge zurück / Neuer Dekan wird Prof. Dr. Andreas Draguhn, Direktor am Institut für Physiologie und Pathophysiologie 

    Mit einer Festveranstaltung am 18. September 2018 verabschiedete sich die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg von Prof. Dr. Wolfgang Herzog als Dekan. Nach vier Jahren wird er das Amt zum Beginn des Wintersemesters am 1. Oktober 2018 offiziell an Prof. Dr. Andreas Draguhn, Direktor am Institut für Physiologie und Pathophysiologie der Universität Heidelberg, übergeben und in den Ruhestand gehen ...

    Quelle: klinikum.uni-heidelberg.de
  • Klinikübergreifendes Zentrum sorgt für kürzere und effizientere Therapie von Sepsis-Patienten

    20. September 2018

    Neues Versorgungskonzept von Dresdner Uniklinikum und Klinik Bavaria startet am 1. Oktober als Pilotprojekt

    Mit dem Comprehensive Sepsis Center setzen die Klinik Bavaria Kreischa und das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden neue Maßstäbe bei der Versorgung von Patienten mit einer schweren, sich über die Blutbahn ausbreitenden Infektion. Das zum 1. Oktober 2018 mit einer Pilotphase startende Zentrum will die Überlebensrate von Sepsis-Patienten erhöhen und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. Im Vorfeld des Starts haben die Spezialisten verschiedenster Fachrichtungen einen Behandlungspfad entwickelt, der alle Versorgungsphasen umfasst – von der intensivmedizinischen Akutbehandlung über die verschiedenen Phasen der Rehabilitation bis zur ambulanten Nachsorge. Von dieser Form einer koordinierten Patientenversorgung, die telemedizinisch unterstützt wird, profitieren die Betroffenen und deren Angehörigen ...

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
  • Oldenburg: Gutachten bestätigt 'Operationen von Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs korrekt ausgeführt'

    20. September 2018

    Chirurgen wird hohe Qualität ihrer Arbeit attestiert. Klinikum nimmt Untersuchung zum Anlass, interne Abläufe noch weiter zu verbessern.

    Das Klinikum Oldenburg hat – wie im Juni bereits angekündigt – alle Sterbefälle nach Operationen an der Bauchspeicheldrüse von einem unabhängigen Gutachter untersuchen lassen. Das Gutachten bezieht sich auf die Operationen im Zeitraum nach dem Weggang des ehemaligen Chefarztes der Allgemeinchirurgie. Von der beauftragten medizinischen Beratungsfirma MedAdvisors wurde Privatdozent Dr. Lars Partecke, geschäftsführender Oberarzt aus dem Universitätsklinikum Greifswald, als Gutachter eingesetzt. Dr. Partecke ist Mitarbeiter von Prof. Dr. Heidecke, Beisitzer im Vorstand des Aktionsbündnisses Patientensicherheit ...

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Oldenburg AöR
  • DGK

    Kardiologen veröffentlichen erste Einschätzung zur EKG-Funktion der Apple Watch 4

    19. September 2018

    Die neue Apple Watch 4 kann mit ihrer neuen EKG-Funktion Herzrhythmusstörungen wie Vorhofflimmern früh erkennen. Doch auch wenn erste Studien die Verlässlichkeit des Devices stützen, birgt die Interpretation der Messergebnisse Risiken.

    Düsseldorf, 17.09.2018 – Eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen ist das Vorhofflimmern. Es kann auf das Vorliegen einer Herzerkrankung hindeuten und mit einem erhöhten Risiko für Schlaganfälle einhergehen. Das frühzeitige Erkennen von Vorhofflimmern ist somit ausschlaggebend für eine positive Prognose der Patienten. Die neue Apple Watch 4 beinhaltet einen kardialen Monitor, der dazu dient, unregelmäßigen Herzschlag zu erkennen. Dafür befinden sich auf der Rückseite der Smart Watch ein optischer Pulssensor und ein elektrischer Sensor, die von einer Elektrode in der Krone ergänzt werden. Mit einer speziellen EKG-App kann die Apple Watch 4 damit ein 1-KanalEKG durch einfaches Fingerauflegen aufzeichnen ...

    Quelle: Pressemeldung – dgk.org
  • Essen darf weiter transplantieren

    19. September 2018

    Die Untersuchungen zu den Unregelmäßigkeiten im Essener Transplantationszentrum laufen. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann genehmigte trotzdem die Fortführung des Betriebes. Momentan betreffen die Anschuldigungen nur den Direktor der Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, welcher bereits freigestellt wurde ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • PP

    Asklepios Kliniken setzen auf 'Stop-Injekt Check!'

    17. September 2018

    Neues, einfaches Konzept verbessert Sicherheit bei Gabe intravenöser Medikamente - Nach vier Wochen Erwartungen bereits übertroffen

    Die Asklepios Kliniken haben als erster großer Klinikbetreiber in Deutschland bundesweit das "Stop-Injekt Check"-Konzept (SIC) eingeführt. Dabei wird jede Medikamentengabe unmittelbar vor der Verabreichung noch ein weiteres, letztes Mal überprüft ...

    Quelle: presseportal.de
  • ÄB

    Sepsis-Stiftung und Aktionsbündnis Patentensicherheit (APS) fordern nationalen Sepsisplan

    13. September 2018

    Am heutigen (13.09.2018) Sepsistag werden die Stimmen der Sepsis-Stiftung und Aktionsbündnis Patentensicherheit (APS) noch lauter. Vor allem aufgrund der erschreckend hohen Zahl an Todesfällen durch eine Sepsis in Deutschland. Zudem fordern sie eine intensivere Aufklärung, sowohl der Laien, als auch der Ärzten und Pflegekräften ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Suizid mit staatlicher Erlaubnis?

    12. September 2018

    Alles blickt nach Karlsruhe, denn dort entscheidet das Bundesverfassungsgericht über das Recht auf ein Medikament zur Sterbehilfe in Ausnahmefällen. Insgesamt gab es 111 Anträge, über die Hälfte wurden bereits abgelehnt ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Katholisches Baden-Württemberg kämpft gegen Widerspruchslösung bei Organspenden

    11. September 2018

    Der Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden, Jochen Cornelius-Bundschuh, stellt sich eindeutig gegen den Vorschlag des Bundesgesundheitsministers Spahn, Organspenden auf eine Widerspruchsregelung umzustellen. Damit wäre jeder von Geburt an automatisch Organspender/-in ...

    Quelle: t-online.de
  • HELIOS

    Helios bietet Videosprechstunden in Einrichtungen in ganz Sachsen an

    7. September 2018

    Ab dem 1. September 2018 können auch Ärzte in Sachsen ihre Patienten per Videosprechstunde betreuen. Die sächsische Landesärztekammer hatte den Weg dafür im Juni freigemacht, wenn auch unter strengen Auflagen. 15 Helios Mediziner in ausgewählten Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) des Freistaats planen, dieses Zusatzangebot ihren Patienten vom ersten Tag an zu unterbreiten. Helios gehört somit zu den Vorreitern einer Entwicklung, die das medizinische Angebot – gerade im ländlichen Raum – verbessern und den Patientenkomfort deutlich erhöhen wird ...

    Quelle: Pressemeldung – helios-gesundheit.de
Einträge 1 bis 15 von 708
Render-Time: -0.138257