• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 12424
  • 3663
  • 3665
  • 1791
  • 770
  • 501
  • 708
  • 3255
  • 410

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Einzigartige Maßnahme zum Personalrecruiting am Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide

    21. September 2018

    Eine deutschlandweit bislang einzigartige und außergewöhnliche Maßnahme zum Personalrecruiting wurde vom Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide in der vergangenen Woche durchgeführt. Das Erfolgsrezept ist relativ simpel: Man nehme leerstehende Gewerbeflächen in der Einkaufspassage Bremerhavens und kombiniert diese mit 10 motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Pflegebereich des Klinikums. Das Ergebnis ist ein Pop-Up-Store zum Thema Pflege zum Anfassen und Ausprobieren.

    Quelle: Pressemeldung – klinikum-bremerhaven.de
  • Kinospot des Klinikums Christophsbad klärt auf

    19. September 2018

    Schlaganfall erkennen und schnell reagieren: Zeit ist Hirn

    Göppingen: Mit einem Kinospot macht das Klinikum Christophsbad seit Anfang September auf die lebenswichtige, schnelle Erste Hilfe bei einem Schlaganfall aufmerksam, damit Laien die Anzeichen eines Hirninfarktes sofort erkennen. Denn die Zeit zwischen dem Ereignis und der Aufnahme in eine Klinik mit Schlaganfallstation (Stroke Unit) soll so kurz wie möglich gehalten werden. Dies haben die Ersthelfer in der Hand. Als Klinikum mit zertifizierter „Regionalen Stroke Unit“ möchte das Christophsbad die breite Öffentlichkeit darüber informieren. Im Mittelpunkt des Kinospots stehen daher die Symptome eines Schlaganfalls, die auch ein Laie mittels eines Schnelltests (FAST: Face, Arms, Speech, Time) erkennen kann sowie die Wichtigkeit des sofortigen Notrufs „112“ als Handlungsanleitung für Zuschauer aller Altersklassen ...

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Christophsbad
  • Das Unternehmen richtig vermarkten, Personal erfolgreich rekrutieren

    18. September 2018

    In Zeiten von Mindestpersonalvorgaben und mangelnden Fachkräften auf dem Markt werden Dinge wie Selbstvermarktung des Unternehmens wichtiger denn je. Die Konkurrenz schläft nicht. Wer sich behaupten will muss punkten und das funktioniert nur über eine kundenfreundliche Außendarstellung. Die Haufe-Lexware GmbH & Co. KG beschäftigt sich u.a. mit diesen wichtigen Themen und unterstützt Unternehmen mit hilfreichen Themen ...

    Quelle: haufe.de
  • 120 Jahre klinische Medizin in Bad Berka: Festakt, neue Ausstellung und Einweihung des Liegehallennachbaus

    18. September 2018

    Bad Berka, 14. September 2018 --- Mitarbeiter und Ehrengäste der Zentralklinik feierten heute "120 Jahre klinische Medizin in Bad Berka".

    "Wir gehören zu den modernsten Krankenhäusern Deutschlands und mit Sicherheit auch zu den schönsten. Dafür haben sich in den vergangenen 120 Jahren viele Menschen engagiert. Dass wir heute hier eine so lange Tradition feiern können, macht uns stolz. Denn hier, an diesem Ort, verbinden sich Tradition und Moderne, Geschichte und Visionen, Menschlichkeit, Heilung, Forschung", so Geschäftsführer Robert Koch. Dr. Gunther Weiß, Vorstand der RHÖN KLINIKUM AG, kündigte in seiner Festrede neben der Stärkung der weit überregional bedeutsamen Medizinschwerpunkte auch die medizinische, bauliche und medizintechnische Weiterentwicklung der Zentralklinik an ... 

    Quelle: Pressemeldung – Zentralklinik Bad Berka
  • Neuer Internetauftritt des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung

    14. September 2018

    Der Internetauftritt des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung unter www.pflegebevollmächtigter.de erscheint ab jetzt in einem neuen Design mit deutlich verbesserter Benutzerfreundlichkeit. Die Homepage wurde dazu nicht nur optisch, sondern auch technisch, inhaltlich und funktional neu gestaltet.

    Besucher erhalten hier auch weiterhin aktuelle und umfangreiche Informationen über die Ziele und Arbeit  des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung. Die neue, schlankere Navigation erleichtert dazu nun das intuitive Auffinden von Inhalten. Zusätzlich wurde der Funktionsumfang der Seite erweitert, unter anderem um eine Online-Anmeldung für die Veranstaltungen des Pflegebevollmächtigten, aktuell z.B. für die Veranstaltung "Berufsflucht hausgemacht? Schlüsselfaktor Arbeitsbedingungen in der Pflege" am 17. Oktober 2018 ab 13:00 Uhr in Berlin.

    Quelle: Pressemeldung – Geschäftsstelle des Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege
  • KliDo

    Besondere Ehre: Klinikum Dortmund erneut für den Titel „Pressestelle des Jahres“ nominiert

    12. September 2018

    Der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) in Berlin hat die Unternehmenskommunikation des Klinikums Dortmund für die „Pressestelle des Jahres 2017“ nominiert. Damit zählt das Krankenhaus bereits jetzt schon zur branchenübergreifenden und bundesweiten Top 3 der Pressestellen in der Kategorie „Politik/Verwaltung“. Das Außergewöhnliche hierbei: Schon einmal, nämlich 2015, hatte das Klinikum Dortmund diese besondere Top-3-Ehrung erhalten ...

    Quelle: klinikumdo.de
  • HELIOS

    Helios Universitätsklinikum Wuppertal: Standpunkte zur Berichterstattung

    10. September 2018

    Die aktuelle öffentliche Diskussion über das Helios Universitätsklinikum Wuppertal ist im Wesentlichen von drei Themen geprägt. Hier die Standpunkte unseres Hauses zu diesen Themen ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Kinderklinik im St. Bernward Krankenhaus hat ab sofort ein eigenes Maskottchen

    7. September 2018

    Kinderklinik des St. Bernward Krankenhauses sucht mit Malwettbewerb nach Namen für neues Maskottchen / Zoo-Jahreskarten zu gewinnen

    Dürfen wir vorstellen? Die Kinderklinik im St. Bernward Krankenhaus hat ab sofort ein eigenes Maskottchen! Das „neue Gesicht“ der Kinderklinik wird ein kleiner Pinguin, der künftig das Logo, die Homepage und vieles mehr zieren wird. Passend dazu hat das St. Bernward Krankenhaus am heutigen Dienstag die Patenschaft für einen Pinguin im Erlebnis-Zoo Hannover übernommen ...

    Quelle: Pressemeldung – St. Bernward Krankenhaus Hildesheim
  • OHN

    Medizinstudenten vergeben Bestnoten für die akademische Lehre an den Main-Kinzig-Kliniken

    5. September 2018

    Seit 1978 sind die Main-Kinzig-Kliniken akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang von Goethe-Universität Frankfurt und belegen auf dem Bewertungsportal pj-ranking.de den Platz 1 der dort aufgelisteten Lehrkrankenhäuser der Universität Frankfurt ...

    Quelle: osthessen-news.de
  • Neue Website des Qualitätsausschusses Pflege

    5. September 2018

    Aufgrund der womöglich gravierenden Veränderungen bei der ambulanten und stationären Qualitätsprüfung, stellte der Qualitätsausschuss Pflege eine neue Website zur Verfügung. Diese soll Träger und Einrichtungen dabei unterstützen sich auf diese Prüfungen vorbereiten zu können ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • Anzeige

    Krisenkommunikation im Krankenhaus am 16. und 17. Oktober 2018 in Münster

    3. September 2018

    Intensives Krisentraining

    (Münster) Das zweitägige Seminar „Krisenkommunikation im Krankenhaus“ zeigt der Geschäftsführung von Krankenhäusern und den verantwortlichen Kliniksprecher*innen, wie sie im Krisenfall agieren und kommunizieren sollten. Im Rahmen eines umfangreichen, realistisch inszenierten Planspiels werden Kenntnisse über den Umgang mit der Öffentlichkeit und den eigenen Mitarbeiter*innen vermittelt. Eine erfahrene Juristin aus einer der größten deutschen Kanzleien für Medienrecht erklärt den Umgang mit der Presse.

    Anmeldungen zum Frühbuchertarif sind noch bis zum 31. Juli möglich.

    Quelle: agentur-legeartis.de
  • Krankenhaus Porz am Rhein ist für den ZEIT-Karriere-Award 2018 nominiert

    28. August 2018

    Das Krankenhaus Porz am Rhein in Köln zählt beim diesjährigen ZEIT Karriere Award 2018 zu den Top 3 in der Kategorie "Innovative Employer Branding Kommunikation außerhalb Wissenschaft" und hat damit große Chancen auf den Preis, der am 18. Oktober in Berlin vergeben wird. "Das Renommee der ZEIT ehrt uns bereits jetzt. In diesem Reigen überhaupt Erwähnung zu finden, ist mehr als ich mir erträumt habe", erklärt Marc Raschke, der als Pressesprecher des Krankenhauses Porz am Rhein die Idee zu dem nominierten Projekt hatte.

    Quelle: Pressemeldung – Krankenhaus Porz am Rhein
  • Psychosomatische Klinik Südostbayern: Erfolgreiche Patientenakquise über google

    27. August 2018

    Seit Anfang Juli hat die Psychosomatische Klinik Südostbayern einen neuen Internetauftritt und akquiriert seitdem bundesweit erfolgreich Patienten über den Suchmaschinendienst google.Seit dem Start der neuen Homepage im Juli dieses Jahres wurden in der stationären Psychosomatik in Wegscheid zwischenzeitlich bis zu 28% der 18 Planbetten über google belegt ...

    Quelle: ge-passau.de
  • MIW

    Die Woche 34 | 2018 – Die Bedeutung der Marke

    Seit ein paar Monaten nun darf sich Schleswig-Holstein mittels Pflegekammer zu pflegerelevanten, politischen Themen äußern oder selbst relevante Themen ansprechen. Also machte das Land jetzt darauf aufmerksam, dass die Versorgungssituation in den kommenden 10 Jahren drastische Veränderungen durchleben muss. Um diese Entwicklung abzumildern oder sogar verhindern zu können, braucht die Pflegekammer mehr politischen Einfluss. Die Kammer stützt sich in ihrer Prognose auf eine Analyse der Altersstruktur ihrer registrierten Mitglieder. Von den derzeit 21.441 Mitgliedern sind 40 Prozent mindestens 51 Jahre alt, aber nur 6,5 Prozent älter als 61. "Es ist also anzunehmen, dass der überwiegende Anteil der über 60-Jährigen den Beruf vor der Regelaltersgrenze verlässt", warnte die Kammer. Der Mehrwert durch mehr politischen Einfluss müsste dann relativ zügig deutlich werden.

    Den negativen 10-Jahres-Trend spürt man in der Kinder- und Jugendmedizin schon heute. „Die meisten Kinderkliniken und Fachabteilungen für Kinder- und Jugendmedizin befinden sich in einer bedrohlichen Lage. Sie werden immer häufiger zu Verlierern in einem System, das auf die Bedürfnisse ihrer kleinen Patienten aus wirtschaftlichen Gründen kaum noch Rücksicht nimmt“, stellt Professor Dr. Berthold Koletzko, Vorsitzender der Stiftung Kindergesundheit, fest. „Kinderkliniken sind chronisch unterfinanziert und machen Verluste. Die Pflegekräfte und Ärzte sind überlastet und es fehlen massiv Arbeitskräfte, um die Versorgung in der bisher gewohnten und für Kinder so wichtigen hohen Qualität aufrecht zu erhalten.“ ... „Besonders deutlich verschlechtert haben sich in den vergangenen Jahren die Bedingungen in den Schwerpunkt- und Universitätskliniken für Kinder- und Jugendmedizin. „Die Personalkapazität für die Versorgung gerade dieser Kinder ist heute deutlich schlechter als noch vor zehn Jahren und viel schlechter als in einigen europäischen Nachbarländern“, so Koletzko.

    Doch was machen, wenn die Ökonomisierung ohne Einbeziehung an einem vorbeizieht, oder man die numerischen Fakten besser nicht mehr ignorieren sollte? Als Arbeitgeber sollte man zumindest nicht nur situativ handeln, sondern vor allem strategisch in die Zukunft blicken. Denn es scheint, als wäre die Bedeutung der erfolgreichen Rekrutierung im ´war of talent´ nie größer gewesen. Die Talente, die man rekrutieren kann, muss man also erstmal von sich als Arbeitgeber überzeugen, sich also professionell vermarkten. Im Gesundheitswesen sind wir an diesem Punkt angekommen. Somit stellen sich immer mehr Kliniken die Frage: Wie kann das Erfolgspotenzial von Employer Branding im eigenen Unternehmen realisiert werden?

    Genau damit hat man sich in Dortmund auseinandergesetzt. Das Klinikum ist für den „ZEIT Karriere Award 2018“ in der Sonderpreis-Kategorie „Innovative Employer Branding Kommunikation außerhalb Wissenschaft“ nominiert worden. Die hochkarätige Jury lobt bereits mit der Nominierung konkret das Klinikum-Projekt „Rhythmus von Teamarbeit“, in dem Marc Raschke, Leiter der Unternehmenskommunikation, gemeinsam mit dem Orchesterzentrum NRW aus OP-Geräuschen eine percussionartige Musik geschaffen und diese als Video online gestellt hatte. „Das Video überträgt mit einem Augenzwinkern das Thema Orchester und Zusammenspiel auf die OP-Welt und dient uns zur Image-Bildung und natürlich auch zur Mitarbeiter-Rekrutierung“, so Raschke.

    Ausgezeichnet werden ebenfalls die besten Stellenanzeigen (innerhalb und außerhalb Wissenschaft) sowie die beste Imageanzeige.

    Wie obskur die Ideen allerdings werden können, wenn nicht nur das Personal, sondern auch die nötigen Betten fehlen, zeigt uns Großbritannien. Anstatt eines Klinikaufenthalts überlegt das britische Gesundheitsministerium nun, operierte Patienten in Privathaushalten unterzubringen. Im Gespräch ist, privaten Vermietern "rund 50 Pfund pro Nacht" (umgerechnet knapp 60 Euro) zu bezahlen. Maximal soll es einem Vermieter möglich sein, "1000 Pfund monatlich" (1150 Euro) mit der Unterbringung von Klinikpatienten zu verdienen. Landesweite Proteste und harte Kritik von allen Seiten sind Folge des skurrilen Einfalls, denn trotz der tausenden fehlenden Betten und dem schlechten ambulanten Versorgungsangebot, die Gefahr einer zu frühen Entlassung und dem damit einhergehenden Nichteinhalten des Versorgungsauftrages, ist sehr hoch.

    Denken in Jahrzehnten.

    Viele weitere interessante Artikel finden Sie natürlich wie gewohnt in unserem kostenfreien Newsletter [Anmeldung: hiersowie täglich aktualisiert auf unserer Homepage: www.medinfoweb.de

    Quelle: Sophie Kühnhausen - medinfoweb.de
  • KliDo

    ZEIT Karriere Award 2018: Klinikum Dortmund zählt zu den drei Nominierten für Sonderpreis

    23. August 2018

    Das Klinikum Dortmund ist für den „ZEIT Karriere Award 2018“ in der Sonderpreis-Kategorie „Innovative Employer Branding Kommunikation außerhalb Wissenschaft“ nominiert worden. Wie gestern von der renommierten Wochenzeitung aus Hamburg bekannt gegeben wurde, zählt das Krankenhaus damit bundesweit schon jetzt zu den Top 3 Unternehmen in dieser Kategorie. Ob das Klinikum auch tatsächlich gewinnt, wird erst am 18. Oktober 2018 feststehen. Dann ist die Verleihung des Awards in Berlin ...

    Quelle: klinikumdo.de
Einträge 1 bis 15 von 770
Render-Time: -0.077605