• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Medizin

Michael Thieme
  • Gibt es neue Trends in der Medizinforschung?

  • Welche aktuellen Studien werden an Krankenhäusern durchgeführt?

  • Welche Investitionen erwarten mich bei medizinischen Geräten?

Mit Fokus auf eine Berichterstattung gesundheitsökonomischer, gesundheitspolitischer und qualitätsorientierter Gesundheitsversorgung spielen medizinische Themen hier eine eher untergeordnete Rolle. Trotzdem ist die Kenntnis über neue innovative Diagnostik und Therapiemöglichkeiten und der Finanzierbarkeit ein unerlässlicher Faktor für eine strategische Leistungsplanung der Krankenhäuser.

In diesem Zusammenhang durchforsten wir für Sie den Gesundheitsmarkt und hoffen, mit unseren Fundstücken Ihnen Anregung für die weitere Entwicklung Ihrer Einrichtungen geben zu können.

  • MA

    Universität Witten/Herdecke bietet das beste Medizinstudium in Deutschland

    5. Juli 2019

    Der Fakultätenpreis 2018/19 des Hartmannbundes für die beste ärztliche Ausbildung geht an die Universität Witten/Herdecke (UW/H). Das Department für Humanmedizin in der Fakultät für Gesundheit belegt mit der Gesamtnote 1,64 den ersten Platz ...

    Quelle: medizin-aspekte.de
  • NOZ

    Notfallmedizin: Spahn-Reform 'nicht mutig genug'

    4. Juli 2019

    Auf dem Kongress "Wege zum Rettungsdienst der Zukunft" hat die Björn-Steiger-Stiftung den Notstand ausgerufen: Überlastete Ambulanzen, nicht besetzte Notarztstellen und ein "Missbrauch" der Ressourcen. Um die Lage in den Griff zu bekommen, sei eine "Revolution" notwendig ...

    Quelle: noz.de
  • WIdO

    Fluorchinolone: Risikoreiche Antibiotika trotz bekannter Nebenwirkungen zu häufig verordnet

    28. Mai 2019

    Etwa fünf Prozent der GKV-Versicherten haben 2018 ein Fluorchinolon-Antibiotikum verordnet bekommen. Damit gehören sie in Deutschland zu den häufig verordneten Antibiotika, obwohl sie ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen haben und zu den Reserve-Antibiotika zählen. Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) hat nun erstmals die zusätzlichen Risiken dieser Arzneimittel im Vergleich zu anderen Antibiotika auf der Grundlage von Studienergebnissen hochgerechnet: Für die schätzungsweise 3,3 Millionen Patienten, die in Deutschland im Jahr 2018 im Rahmen von 3,5 Millionen Therapien mit Fluorchinolonen behandelt wurden, ist davon auszugehen, dass mehr als 40.000 Patienten zusätzlich von Nebenwirkungen wie einer Schädigung des Nervensystems, der Hauptschlagader oder einem Sehnenriss betroffen waren und sich 140 zusätzliche Todesfälle ereigneten ...

    Quelle: Pressemeldung – Wissenschaftliches Institut der AOK
  • Stuhltransplantationen medizinisch und ökonomisch erfolgreich

    27. Mai 2019

    Eine Studie aus Dänemark zeigt, dass  Stuhltransplantation bei einer Clostridium-difficile-Infektion ist nicht nur effektiver, sondern langfristig auch deutlich günstiger sind ...

    Quelle: medical-tribune.de
  • DOCC

    Zwingen neue Forschungsergebnisse zur Reanimation der Hirntod-Debatte?

    10. Mai 2019

    DocCheck berichtet aktuell von Forschern, denen es gelang in toten Schweinehirnen Aktivitätssignale zu erzeugen. Die Studie löste bereits eine kontroverse Diskussion um den Hirntod und seine Feststellung aus. Haben die Ergebnisse aber in der Zukunft auch Auswirkungen auf intensivmedizinische Maßnahmen? ...

    Quelle: doccheck.com
  • 'Der Hirntod ist nicht der Tod des Menschen!'

    23. April 2019

    Das Herz schlug, der Körper war temperiert. Professor Paolo Bavastro, ehemaliger Chefarzt einer Stuttgarter Klinik hatte 1991 eine 31-jährige, für Hirntod erklärte Patientin behandelt, die schwanger war. Die Schwangerschaft wurde aufrecht erhalten bis das Kind per Kaiserschnitt auf die Welt gebracht wurde. Auch Professor Dieter Birnbacher pflichtet bei. "Unter anthropologischen Gesichtspunkten ist es nicht offenkundig, dass der Hirntod mit dem Tod gleichzusetzen ist!" Die Aufklärung der Bevölkerung bringt nun eine ungemütliche Dynamik in die Bereitschaft der Organspende ...

    Quelle: epochtimes.de
  • Anzeige

    Medizin für Nichtmediziner

    18. April 2019

    Die Teilnehmer erlangen in diesem Seminar grundlegende Kenntnisse zu den Organsystemen des menschlichen Körpers, den wichtigsten Krankheitsbildern sowie deren Diagnostik und Therapie. Neben den Grundlagen der medizinischen Fachsprache wird zusätzlich anhand zahlreicher Fallbeispiele die Patientenversorgung ausführlich erklärt.

    • Grundlagen der Pharmakologie und Arzneimittelversorgung
    • Blut, Labordiagnostik und Hygienemaßnahmen
    • Herz, Kreislauf- und Gefäßsystem
    • Nervensystem und neurologische Erkrankungen
    • Atmungssystem, Beatmung und Intensivstation
    • Gewebe, Bewegungsapparat und OP-Verfahren
    • Verdauungssystem und Stoffwechselerkrankungen
    • Onkologische Erkrankungen

    Termine

    21.-22.05.2019 Stuttgart (https://www.healthcare-akademie.de/seminare/offene-seminare/medizin-fuer-nichtmediziner/kurs/Medizin+fuer+Nichtmediziner/nr/MED-02-S/bereich/details/kat/9/#inhalt)

    28.-29.05.2019 Berlin (https://www.healthcare-akademie.de/seminare/offene-seminare/medizin-fuer-nichtmediziner/kurs/Medizin+fuer+Nichtmediziner/nr/MED-02-B1/bereich/details/kat/9/#inhalt)

    17.-18.06.2019 Hamburg (https://www.healthcare-akademie.de/seminare/offene-seminare/medizin-fuer-nichtmediziner/kurs/Medizin+fuer+Nichtmediziner/nr/MED-02-H/bereich/details/kat/9/#inhalt)

    25.-26.09.2019 Münster (https://www.healthcare-akademie.de/seminare/offene-seminare/medizin-fuer-nichtmediziner/kurs/Medizin+fuer+Nichtmediziner/nr/MED-02-23/bereich/details/kat/9/#inhalt)

    Quelle: consus healthcare akademie
  • Anerkennung Studiengang Humanmedizin

    11. April 2019

    Demnächst ist es möglich, Medizin privat an der Medical School Hamburg zu studieren. Der Studiengang hat die Anerkennung erhalten, ab 2022 werden die Studenten an den Helios-Kliniken Schwerin ausgebildet.

    lesen Sie dazu auch die Pressemitteilung der Medical School Hamburg

    Quelle: ndr.de
  • SZ

    Für Knie- und Hüft-Operationen steht in Weilheim ein hochmoderner Assistenzroboter zur Verfügung

    28. März 2019

    Das gibt es aktuell noch nicht allzu oft in Deutschland. Die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im Krankenhaus Weilheim kann sich glücklich schätzen, sie sind im Südbayerischen die ersten mit diesem Hightech-Gerät und verschaffen sich dadurch einen Vorsprung am umkämpften Krankenhausmarkt ...

    Quelle: Süddeutsche Zeitung
  • ÄB

    Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin fordert strengere Regelungen beim Weaning

    13. März 2019

    Laut der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) mangelt es in vielen Kliniken Deutschlands an Regelwerken bei der Entwöhnung von Beatmungsgeräten, das sogenannte Weaning. Unter anderem fehlt es auf den Intensivstationen an Personal, um Patienten langsam zu entwöhnen, sodass eine Beatmungstherapie auch zu Hause weitergeführt werden muss ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • HAZ

    Neue Zahlen und Fakten zu multirestistenten Keimen

    11. März 2019

    Statt jährlich 700.000 schätzt das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig bis zu zehn Millionen Todesopfer weltweit durch multiresistente Keime. Zusammen mit dem Biotechunternehmen Evotec plant das HZI die Erforschung neuer Antibiotika, die vor allem gegen gramnegative Bakterien helfen ...

    Quelle: haz.de
  • ÄZ

    Hamburger Krankenhausgesellschaft veröffentlicht Krankenhausspiegel

    7. März 2019

    Die Jahresbilanz der Hamburger Krankenhausgesellschaft zu ihrem Krankenhausspiegel, von 2018 zeigt eine Steigerung der Klick-Zahlen um 12% im Vergleich zu 2017. Das diesjährige Behandlungsgebiet stellen Halsschlagader-Operationen dar, mit Zahlen von 29 Hamburger Kliniken ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Marienhospital Aachen: Drei Fachkliniken schließen sich zusammen in der Behandlung von kardiologischen und gefäßmedizinischen Patienten

    7. März 2019

    Das Marienhospital Aachen hat im März 2019 ein Herz- und Gefäßzentrum gegründet. „Die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten liegt uns buchstäblich am Herzen“, betont PD Dr. med. Tudor C. Pörner (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie). „Wir sind im Oktober 2017 gestartet mit einem der modernsten Herzkatheterlabore mit absoluter High-End-Ausstattung im Bereich der Echokardiographie sowie in der Großgerätediagnostik. Schon in unserem ersten Jahr konnten wir über 1300 stationäre Fälle mit hoher Qualität behandeln. Die Gründung unseres Herz- und Gefäßzentrums war hier der nächste große Entwicklungsschritt“, erläutert der Chefarzt der Kardiologie ...

    Quelle: marienhospital.de
  • WELT

    Übernimmt Künstliche Intelligenz (KI) künftig die Auswertung von Computertomographien?

    1. März 2019

    Prof. Schönberg, Präsident der Deutschen Röntgengesellschaft, über den Einsatz der Künstlichen Intelligenz in der Radiologie, ihren Nutzen für Patienten und die Notwendigkeit einer Plattform zum Datensammeln ...

    Quelle: welt.de
  • Ganzheitlich statt pragmatische Leitlinienmedizin

    15. Februar 2019

    Auf den Punkt - Was unterscheidet einen Arzt von einem Mediziner? - ein kurzer unterhaltsamer Artikel, der noch mehr Bedeutung bekommt, denkt man an den Algorithmus in der Digitalisierung und darauf läuft es wohl hinaus. Jeder Fortschritt bringt auch Nebenwirkungen, die wir nicht wollen und auch nicht so erwartet haben. Die Standardisierung verbessert die Qualität in der Medizin, doch Einzelfälle fallen durch das Raster, weil man den Blick für das große Ganze verloren hat ...

    Quelle: doccheck.com
  • Innovatives aus Selmsdorf: Kontinuierliche Messung der Sauerstoffsättigung im Gehirn

    7. Februar 2019

    Das Innovative darin ist sicherlich, dass die Messung ganz ohne Blutentnahme stattfindet und mobil einsetzbar ist. Das Unternehmen Bluepoint Medical entwickelte das Medizinprodukt gemeinsam mit der Uni Rostock. Etwas Geduld brauchen potenzielle Interessenten jedoch noch, auf dem Markt wird das Gerät erst Mitte 2020 sein ...

    Quelle: ostsee-zeitung.de
  • Medizincampus Oberfranken geht an den Start

    7. Februar 2019

    Jetzt gab es grünes Licht für mehr Medizinstudienplätze in Erlangen und Bayreuth. Schon zum Wintersemester 2019/2020 dürfen 100 Medizinstudenten am neuen Campus starten, wobei der vorklinische Teil in Erlangen erbracht wird, der klinische in Bayreuth ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • WKK

    Westküstenkliniken schaffen Weaning-Bereich in Heide

    5. Februar 2019

    Heide, 1. Februar 2019. Für rund eine Million Euro haben die Westküstenkliniken ihre Intensivstation erweitert und einen besonderen Bereich für Patienten geschaffen, die nach einer langen künstlichen Beatmung wieder lernen müssen, selbstständig zu atmen ...

    Quelle: Pressemeldung – Westküstenkliniken
  • COPD-Studie: Antibiotika verlängern den Krankenhausaufenthalt

    31. Januar 2019

    Bronchodilatatoren und Steroide sind die Mittel der Wahl bei einem Asthmaanfall. Trotzdem greifen Notfallmediziner noch immer zu Antibiotika. Aktuell wurde in einer Studie festgestellt, dass dieser Einsatz die Kosten hochtreibt, vor allem aber dem Patienten einen längeren Klinikaufenthalt beschert. Untersucht wurden hierfür elektronische Patientenakten aus 542 Notfallambulanzen ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • KRH Klinikum Gehrden baut das Behandlungsspektrum aus

    22. Januar 2019

    Sektion Vaskuläre und Endosvaskuläre Chirurgie neu gegründet

    Möglichst sichere und schonende Behandlungsverfahren für die Patientinnen und Patienten anzubieten, das ist eine der Bestrebungen des Klinikums Region Hannover und des KRH Klinikums Robert Koch in Gehrden. Moderne Verfahren in der Medizin, die diesen Anforderungen entsprechen, sind sehr häufig mit hoch qualifizierten Fachleuten verbunden. 

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Region Hannover GmbH (KRH)
Einträge 1 bis 20 von 285
Render-Time: 0.405249