• Menü
  • Filter

Sortierung

Zeitraum

Tags

Medizin

Michael Thieme
  • Gibt es neue Trends in der Medizinforschung?

  • Welche aktuellen Studien werden an Krankenhäusern durchgeführt?

  • Welche Investitionen erwarten mich bei medizinischen Geräten?

Mit Fokus auf eine Berichterstattung gesundheitsökonomischer, gesundheitspolitischer und qualitätsorientierter Gesundheitsversorgung spielen medizinische Themen hier eine eher untergeordnete Rolle. Trotzdem ist die Kenntnis über neue innovative Diagnostik und Therapiemöglichkeiten und der Finanzierbarkeit ein unerlässlicher Faktor für eine strategische Leistungsplanung der Krankenhäuser.

In diesem Zusammenhang durchforsten wir für Sie den Gesundheitsmarkt und hoffen, mit unseren Fundstücken Ihnen Anregung für die weitere Entwicklung Ihrer Einrichtungen geben zu können.

  • Fusion in Crailsheim für Medizin auf Augenhöhe

    26. März 2019

    Schnell wurde deutlich: Die Verantwortlichen der beiden Diakoniewerke wollen die große Fusion. Die Aufsichtsgremien sind gefolgt. Solche Zentralisierungen werden im Krankenhausbereich auch politisch vorangetrieben, damit die Auslastung passt, jeder das macht, was er wirklich kann. Der Verbund bringt größere wirtschaftliche Sicherheit und Vorteile für alle Diak-Geschäftsfelder, aber vor allem das fehlende Geld für den Neubau. 

    Quelle: Pressemeldung – klinikum-crailsheim.de
  • ÄB

    Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin fordert strengere Regelungen beim Weaning

    13. März 2019

    Laut der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) mangelt es in vielen Kliniken Deutschlands an Regelwerken bei der Entwöhnung von Beatmungsgeräten, das sogenannte Weaning. Unter anderem fehlt es auf den Intensivstationen an Personal, um Patienten langsam zu entwöhnen, sodass eine Beatmungstherapie auch zu Hause weitergeführt werden muss ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • HAZ

    Neue Zahlen und Fakten zu multirestistenten Keimen

    11. März 2019

    Statt jährlich 700.000 schätzt das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig bis zu zehn Millionen Todesopfer weltweit durch multiresistente Keime. Zusammen mit dem Biotechunternehmen Evotec plant das HZI die Erforschung neuer Antibiotika, die vor allem gegen gramnegative Bakterien helfen ...

    Quelle: haz.de
  • ÄZ

    Hamburger Krankenhausgesellschaft veröffentlicht Krankenhausspiegel

    7. März 2019

    Die Jahresbilanz der Hamburger Krankenhausgesellschaft zu ihrem Krankenhausspiegel, von 2018 zeigt eine Steigerung der Klick-Zahlen um 12% im Vergleich zu 2017. Das diesjährige Behandlungsgebiet stellen Halsschlagader-Operationen dar, mit Zahlen von 29 Hamburger Kliniken ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Marienhospital Aachen: Drei Fachkliniken schließen sich zusammen in der Behandlung von kardiologischen und gefäßmedizinischen Patienten

    7. März 2019

    Das Marienhospital Aachen hat im März 2019 ein Herz- und Gefäßzentrum gegründet. „Die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten liegt uns buchstäblich am Herzen“, betont PD Dr. med. Tudor C. Pörner (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie). „Wir sind im Oktober 2017 gestartet mit einem der modernsten Herzkatheterlabore mit absoluter High-End-Ausstattung im Bereich der Echokardiographie sowie in der Großgerätediagnostik. Schon in unserem ersten Jahr konnten wir über 1300 stationäre Fälle mit hoher Qualität behandeln. Die Gründung unseres Herz- und Gefäßzentrums war hier der nächste große Entwicklungsschritt“, erläutert der Chefarzt der Kardiologie ...

    Quelle: marienhospital.de
  • WELT

    Übernimmt Künstliche Intelligenz (KI) künftig die Auswertung von Computertomographien?

    1. März 2019

    Prof. Schönberg, Präsident der Deutschen Röntgengesellschaft, über den Einsatz der Künstlichen Intelligenz in der Radiologie, ihren Nutzen für Patienten und die Notwendigkeit einer Plattform zum Datensammeln ...

    Quelle: welt.de
  • Ganzheitlich statt pragmatische Leitlinienmedizin

    15. Februar 2019

    Auf den Punkt - Was unterscheidet einen Arzt von einem Mediziner? - ein kurzer unterhaltsamer Artikel, der noch mehr Bedeutung bekommt, denkt man an den Algorithmus in der Digitalisierung und darauf läuft es wohl hinaus. Jeder Fortschritt bringt auch Nebenwirkungen, die wir nicht wollen und auch nicht so erwartet haben. Die Standardisierung verbessert die Qualität in der Medizin, doch Einzelfälle fallen durch das Raster, weil man den Blick für das große Ganze verloren hat ...

    Quelle: doccheck.com
  • Innovatives aus Selmsdorf: Kontinuierliche Messung der Sauerstoffsättigung im Gehirn

    7. Februar 2019

    Das Innovative darin ist sicherlich, dass die Messung ganz ohne Blutentnahme stattfindet und mobil einsetzbar ist. Das Unternehmen Bluepoint Medical entwickelte das Medizinprodukt gemeinsam mit der Uni Rostock. Etwas Geduld brauchen potenzielle Interessenten jedoch noch, auf dem Markt wird das Gerät erst Mitte 2020 sein ...

    Quelle: ostsee-zeitung.de
  • Medizincampus Oberfranken geht an den Start

    7. Februar 2019

    Jetzt gab es grünes Licht für mehr Medizinstudienplätze in Erlangen und Bayreuth. Schon zum Wintersemester 2019/2020 dürfen 100 Medizinstudenten am neuen Campus starten, wobei der vorklinische Teil in Erlangen erbracht wird, der klinische in Bayreuth ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • WKK

    Westküstenkliniken schaffen Weaning-Bereich in Heide

    5. Februar 2019

    Heide, 1. Februar 2019. Für rund eine Million Euro haben die Westküstenkliniken ihre Intensivstation erweitert und einen besonderen Bereich für Patienten geschaffen, die nach einer langen künstlichen Beatmung wieder lernen müssen, selbstständig zu atmen ...

    Quelle: Pressemeldung – Westküstenkliniken
  • COPD-Studie: Antibiotika verlängern den Krankenhausaufenthalt

    31. Januar 2019

    Bronchodilatatoren und Steroide sind die Mittel der Wahl bei einem Asthmaanfall. Trotzdem greifen Notfallmediziner noch immer zu Antibiotika. Aktuell wurde in einer Studie festgestellt, dass dieser Einsatz die Kosten hochtreibt, vor allem aber dem Patienten einen längeren Klinikaufenthalt beschert. Untersucht wurden hierfür elektronische Patientenakten aus 542 Notfallambulanzen ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • KRH Klinikum Gehrden baut das Behandlungsspektrum aus

    22. Januar 2019

    Sektion Vaskuläre und Endosvaskuläre Chirurgie neu gegründet

    Möglichst sichere und schonende Behandlungsverfahren für die Patientinnen und Patienten anzubieten, das ist eine der Bestrebungen des Klinikums Region Hannover und des KRH Klinikums Robert Koch in Gehrden. Moderne Verfahren in der Medizin, die diesen Anforderungen entsprechen, sind sehr häufig mit hoch qualifizierten Fachleuten verbunden. 

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Region Hannover GmbH (KRH)
  • SZ

    TUM: Medizinstudenten gehen auf die Barrikaden

    17. Januar 2019

    Wer sich für ein Medizinstudium entscheidet, weiß von Beginn an, dass er für einen langen Zeitraum mit wenig Geld auskommen muss. Doch 40 -Stunden Wochen zum Nulltarif während des praktischen Jahres? Sebastian Lambrecht, Student an der Medizinischen Fakultät der TU München, möchte das ändern ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • ÄZ

    Onkologen entwickeln Maßstäbe für die Molekularmedizin

    17. Januar 2019

    Zusammen mit der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Pathologie, entwickelt die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie (DGHO) Richtlinien für neue molekulardiagnostische Methoden. Unter anderem sollen Indikationen, Durchführung und Auswertung der Diagnostik und Therapiemöglichkeiten festgelegt werden ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • ÄB

    Organspender: ja oder nein?

    17. Januar 2019

    Widersprüchliche Angaben in den Patientendokumenten führen häufig zu einem Ausschluss für eine Organspende. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) mahnte an, dieses Problem anzugehen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • IDW

    Studie zu Krankenhausinfektionen: Patienten bringen hochresistente ESBL-Keime mit in die Klinik

    16. Januar 2019

    Jeder achte neu in eine Klinik eingewiesene Patient trägt bereits sogenannte ESBL-Keime in sich – dies konnten Wissenschaftler des InfectoGnostics Forschungscampus Jena jetzt in einer Beobachtungsstudie an 1334 Patienten belegen. Infektionen mit den eigenen ESBL-Erregern blieben zwar in der Studie noch ein Ausnahmefall, allerdings zeigten die Forscher, dass die Erreger ihre Resistenzgene an andere Bakterienstämme in der Klinik weitergeben könnten. An der klinischen Studie beteiligt waren InfectoGnostics-Wissenschaftler des Uniklinikums Jena, des Industriepartners Abbott sowie des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien. Die Ergebnisse wurden im Fachjournal PLOS One veröffentlicht.

    Die „Extended-Spectrum-Betalaktamasen“ (ESBL) sind Enzyme, die für Bakterien wie eine Lebensversicherung wirken: Ist das Bakterium einmal in der Lage, ein solches Enzym zu bilden, kann es sich …

    Quelle: idw-online.de
  • ÄB

    Beirat Medizinstudium 2020: Reformprozess benötigt schnelle Handlungen

    15. Januar 2019

    Laut Christian Wolfram, Vorsitzender des Ausschusses der Medizinstudierenden im Hartmannbund, dürfe der Reformprozess des Medizinstudiums nicht zu lange hinausgezögert werden. Erst im Dezember beschloss eine Expertenkommission die Gründung eines "Beirat Medizinstudium 2020", welcher bei politischen Entscheidungen unterstützend wirken soll ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Prof. Grützner ist neuer Präsident der DGOU

    10. Januar 2019

    Prof. Dr. Paul Alfred Grützner, Ärztlicher Direktor der BG Klinik Ludwigshafen und Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, ist seit dem 1. Januar 2019 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie DGOU). Stellvertretender DGOU-Präsident ist Prof. Dr. Carsten Perka, Ärztlicher Direktor des Centrums für Muskuloskeletale Chirurgie der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Die DGOU-Mitgliederversammlung wählte Grützner und Perka im Oktober 2018 für die Amtszeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2019 an die Spitze der Fachgesellschaft. Beide übernehmen 2019 zudem die Präsidentschaft ihrer Muttergesellschaften: Grützner ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU), Perka ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e.V. (DGOOC) ...

    Quelle: Pressemeldung – BG Klinik Ludwigshafen
  • ÄB

    Masterplan Medizinstudium 2020: Bund und Länder sollen Beirat gründen

    8. Januar 2019

    Aufgrund von fehlendem Wissen über finanzielle Mittel, sowie einer bisher unzureichenden Priorisierung der Maßnahmen, fordert die unabhängige Expertenkommission des Wissenschaftsrates die Gründung eines Beirats. Als unabhängige Berater sollen Bund und Länder die Politik während der Umsetzung des Masterplans Medizinstudium 2020 unterstützen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • CHARITE

    Mehr als zehn Millionen Euro für die Berliner Universitätsmedizin

    3. Januar 2019

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben die EU-Kommission mit der Qualität ihrer Forschungsvorhaben überzeugt: Im Rahmen des europäischen Forschungs- und Innovationsprogramms „Horizon 2020“ werden jetzt drei Verbundprojekte unter Leitung der Charité gefördert, an sechs weiteren ist die Berliner Universitätsmedizin beteiligt. Sie erhält dafür insgesamt mehr als zehn Millionen Euro.

    Quelle: charite.de
Einträge 1 bis 20 von 277
Render-Time: 0.363198